Turnier gewonnen... und doch nicht.

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  FPAlpha am So 14 Feb 2016, 12:19

Gandarion schrieb:So, weil mir nun fast der Kragen platzt, muss ich nun auch meinen Senf dazu schreiben.

Wie mir berichtet wurde, gab es in dem Finalspiel der "Spielerin" gegen Tharlin. Von Tharlins Seiten aus ein paar Dinge, die nicht von Sportsgeist zeugten. Ich möchte nicht näher darauf eingehen um eine Diskussion zu vermeiden.
Ebenso hat Tharlin erst nachdem fast alle Spieler das Lokal verlassen hatten und die Preise längst vergeben wurden sein Veto eingelegt. Die "Spielerin" hat dann um den Frieden willen ihm das Buy überlassen.

Ich finde es sehr schade, dass nur immer eine Seite gehört und beweint wird. Die Spielerin hat von vier Spielen vier gewonnen, das scheint hier niemand zu schätzen. Echt schade.


Dir ist aber schon bewusst das es mind. 2 Spieler gab die 3 Spiele 5:0 gewonnen haben und die Siegerin mit 2 Modified Wins und einem Win (2x 3:0 und 1x 5:0) erst gar nicht um den Storechampion Gewinn hätte spielen dürfen?

Ich war nicht anwesend so dass ich zu evtl.. Unsportlichkeiten nichts sagen kann (sowas ist auch oft genug sehr subjektiv, vor allem wenn jemand in einem Turnierspiel auf alle Regeln besteht und wenig bis keine Kulanz zeigt wenn der Gegner etwas wichtiges vergessen hat zu machen) aber kann es nicht sein dass Tharlin eben erst spät erfahren hat wie die reale Gewinnsituation ausgesehen hat und erst dann feststellen konnte dass es nicht 100% korrekt abgelaufen ist?

Also bitte bei den Fakten bleiben, es ist schade das Tharlin's Spielleistung nicht regelkonform gewürdigt wurde, Fehler passieren leider und für die Betroffenen eben sehr ärgerlich (und ich hoffe doch dass die Turnierorga vor zukünftigen Turnieren die Regeln in Zukunft genauer durchlesen wird).

_________________
Spoiler:

4x  2x 2x  2x  1x  1x 2x  : 2x   

5x    2x   2x  2x   1x   3x   1x   1x  : 2x   :2x


FPAlpha
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  Kyle_Nemesis am So 14 Feb 2016, 12:26

Irgendwie kommen solche komischen Situationen immer nur bei Tharlin vor.

Freu dich doch einfach über das Bye und geh als nächstes auf ein Regional.

_________________
avatar
Kyle_Nemesis
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  Tequila am So 14 Feb 2016, 13:05

Ich bitte darum, hier nicht weiter zu spekulieren und Vermutungen anzustellen. Das wird keinem der Beteiligten gerecht und betrifft im Prinzip nur die Orga, Tharlin und eventuellnoch die "Siegerin"

Danke

_________________
Hansdampf in allen Gassen

Spieleblog: Tequilas Welt

X-Wing Zubehörshop (und mehr): Fischkrieg
avatar
Tequila
Gewerblicher Händler
Gewerblicher Händler


http://www.tequilaswelt.de

Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  Tharlin am So 14 Feb 2016, 19:27

Gandarion schrieb:So, weil mir nun fast der Kragen platzt, muss ich nun auch meinen Senf dazu schreiben.

Wie mir berichtet wurde, gab es in dem Finalspiel der "Spielerin" gegen Tharlin. Von Tharlins Seiten aus ein paar Dinge, die nicht von Sportsgeist zeugten. Ich möchte nicht näher darauf eingehen um eine Diskussion zu vermeiden.
Ebenso hat Tharlin erst nachdem fast alle Spieler das Lokal verlassen hatten und die Preise längst vergeben wurden sein Veto eingelegt. Die "Spielerin" hat dann um den Frieden willen ihm das Buy überlassen.

Ich finde es sehr schade, dass nur immer eine Seite gehört und beweint wird. Die Spielerin hat von vier Spielen vier gewonnen, das scheint hier niemand zu schätzen. Echt schade.

Da wüsste ich aber wirklich gerne, was ich getan haben soll.

Die Dame hat mich ca. 20 Minuten vor Ende des letzten Spiels gefragt "wie steht's eigentlich von den Punkten"... und da ich nur noch einen "halben Han" auf dem Feld hatte, hab ich ihr gesagt, dass sie mit ihrem 1-Hülle-Vader vorne liegt.

Von dem Moment an hat sie für EIN Manöverrad immer mind. 3 Minuten "überlegen" müssen. Ich habe ihr aber diese Zeit gelassen, auch wenn ich das eigentlich als Zeitspiel empfunden habe und habe lediglich einmal, als wie schon ewig überlegte, dann lachend gesagt: "Komm, leg hin. Ich will dich endlich abschießen!". In den folgenden Runden habe ich aber keinen Pieps mehr gesagt, obwohl sich das "Zeitspiel" eher erhöhte als verringerte. Aber in der Situation sah ich auch keinen Grund zur Hektik, weil ich ja davon ausging, dass sie mit einem "modified Win" nicht an mir vorbeikommen kann.

Zum Vorwurf des verspäteten Vetos: Ich war noch im Keller dabei, mein Zeug zusammen zu packen, als oben die Siegerehrung begann. Ich kam nach oben und irgendwer sagte mir "los geh vor, du bist Zweiter". Also hab ich mir erstmal meinen Preis abgeholt. Ich ging zu dem Zeitpunkt davon aus, dass die Dame wohl doch 2 Siege und nur 2 modifizierte Siege eingefahren hat. Als die letzten Teilnehmer ihre Preis bekamen, bin ich direkt zur Theke hin und habe gefragt, ob ich eine Endtabelle sehen könnte. Daraufhin hieß es "ja gleich" und ich wurde erstmal 10 Minuten da stehen gelassen. In dieser Zeit haben dann natürlich die anderen Teilnehmer ihre Taschen geschnappt und sind nach und nach gegangen.
Auch wurde mir ja zuerst gesagt, dass die 5-Punkte-Regel für Siege gar nicht existieren würde und erst nach weiteren 15-20 Minuten habt ihr dann doch in den offiziellen Turnierregeln nachgeschaut.

Also was hätte ich eurer Meinung nach tun sollen? Mitten in der Siegerehrung ein lautes "Halt! Halt! Halt! Da ist was falsch!" durch den Raum rufen? Ich kannte ja die Ergebnisse der Dame nur aus ihren eigenen Aussagen. Von daher hätte es ja auch sein können, dass sie sich selbst vertan hat und alles völlig korrekt abgelaufen wäre.

Wenn ihr mir also vorwerfen wollt, dass ich "zu spät" reagiert hätte, dann fragt euch doch lieber mal, warum ihr das Veto erstmal einfach ungeprüft abschmettern wolltet und dann im weiteren Verlauf auch erst versucht habt, mir weiß zu machen, dass ich falsch liegen würde. Zumal niemand der Anwesenden von eurer "veränderten" Regel unterrichtet war und ich mindestens 4 Spieler nennen könnte, die außer mir auch der festen Meinung waren, dass die normale Punktevergabe Anwendung findet.



Kyle_Nemesis schrieb:Irgendwie kommen solche komischen Situationen immer nur bei Tharlin vor.

Freu dich doch einfach über das Bye und geh als nächstes auf ein Regional.

Was willst du mir damit jetzt vorwerfen? Ich kann mich an keinen Vorfall bei einem Turnier erinnern, in den ich verwickelt war.

_________________
< Most Wanted >
X-Wing-Team Mannheim
NTR-Ranks
avatar
Tharlin
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  Ragulsor am So 14 Feb 2016, 19:40

Ändern kann man es ja leider jetzt nicht mehr auch wenn es sehr bedauerlich ist.

Ich denke man sollte es dabei belassen und hier nicht böses Blut vergießen. ( Mit Anschuldigungen etc. es liegt alles immer im Auge des Betrachters)

Persönlich war nicht dabei, aber es hört sich für mich sehr plausibel an.

Ich würde das Bye nehmen und Mir meinen Teil dazu denken. Alles andere erzeugt nur unnötigen Stress .

Gruß
Ragulsor




avatar
Ragulsor
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  Gandarion am So 14 Feb 2016, 20:17

So, die Dame die dich besiegt hat ist zufällig meine Frau. Irgendwie kommt es mir vor, dass wir auf zwei verschiedenen Turnieren waren.

Das mit dem Zeit schinden ist absoluter Schwachsinn. Sie hat einmal länger gebraucht und hat sich dann dafür entschuldigt und du hast ihr gegenüber gesagt es passt schon. Ich finde es einfach unverschämt von dir so etwas in einem öffentlichen Forum breit zu treten. Wir haben auch Diskretion bewahrt.
Am lächerlichsten finde ich den Satz mit dem "ich will dich einfach abschießen.".....

Ich fühle mich genötigt doch zwei der Beispiele zu nennen.
Zum Beispiel Rerollst du und nimmst dann den Würfel schnell in die Hand mit der Ansage, das war ein Krit. Meine Frau war sich aber nicht sicher, sie dachte sie hätte ein Auge gesehen, dass konnte sie aber nicht nachweisen, da der Würfel nicht liegen gelassen wurde.. Bishin das ihr Manöverrad schon lag und sie aber noch überlegte. Du dann aber dein Rad schnell eingestelt und offen gelegt hast, als der TO erschien (ohne auf ihr ok zu warten). Der in ihrem Rücken die Treppe runterkam und dann letzte runde meinte (Ist ja nicht so, dass dein Han nur noch 2 Hülle hatte, drei offene Schadenskarten mit Pilotenwert 0, Alle Schadenskarten werden offen gelegt und Wendigkeit sinkt um eins. Vader hatte Zielerfassung auf dir mit Targeting Computer).

Aber das weißt du ja selbst am besten. Das Spiel kann nicht mehr nachgeholt werden und steht ja auch jetzt meiner Meinung nach nicht mehr zur Debatte, da die Heidelbären mit der Orga konform gegangen sind.

Sie und nicht die Orga hat dir das Bye trotz deinem Verhalten ihr gegenüber gegeben, was ich nicht getan hätte. Sie war das Spiel über fair zu dir und hat dir viele Dinge durchgehen lassen. Die ich dir nicht hätte durchgehen lassen. Sonst hätte sie dich wahrscheinlich 5 : 0 abgezogen.

Also lassen wir es jetzt bitte gut sein und hör mit deinem gejammer auf.



avatar
Gandarion
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  Boba am So 14 Feb 2016, 22:28

Ich war selbst auch auf dem Turnier das wirklich sehr angenehm war. Ich bin tatsächlich von falschen Tatsachen ausgegangen. Ich dachte das zwischen Niederlage, Modified Win und Full Win (12 Punkte Abstand) unterschieden wird. Warum habe ich das getan? Weil ich es von anderen Turnieren so gewohnt bin.

Gestern habe ich nicht gegen Tharlin gespielt, dafür aber bei der SC in Donaueschingen und ich möchte zu seiner Verteidigung sagen, das ich ihn dort als fairen Spieler erlebt habe. Gandarions Frau war meine Gegnerin in Spiel 3 und auch Sie habe ich als faire und angenehme Spielerin wahrgenommen.

Wie Korron und Django schon angemerkt haben, gibt es bei uns in der Gegend nicht allzu viele X-Wing Turniere und auch ich bin froh, das dieser Laden immer wieder Turniere ausrichtet. Ich hoffe das sie es auch weiterhin tun werden und in Zukunft vielleicht Cryodex verwenden um sich die Sache zu erleichtern. Zumindest habe ich dem Ladenbesitzer davon erzählt, bevor ich gegangen bin.

_________________
avatar
Boba
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  T_K am So 14 Feb 2016, 23:28

Ich muss sagen das Punkte System von X-Wing ist eh für den Arsch. FFG sollte den Modified Win einfach streichen. Weil er den Sieger nur doppelt bestraft,  schlecht MoV, nur 3 Punkte und der Verlierer hat auch nix davon. Meiner Meinung nach würde es voll ausreichen wenn man 3 Punkte Sieg 1 Punkt Unentschieden 0 Punkte Verloren den Rest macht dann die MoV fertig. Das klappt bei vielen anderen Systeme auch super.

Hey die Dame hat 4 von 4 gewonnen nicht schlecht.
Das muss man aber auch mal anerkennen.

Aber klar die Offizielle Regeln sind halt so und dann würde mich das auch Ärgern. Ich hätte es aber hier nicht so Öffentlich gemacht weil man kann es eh nicht mehr ändern. Was das Bye angeht war doch echt nett von der Dame das sie es weiter gegeben hat. Aber ehrlich gesagt sind die Bye's seit letztem Jahr eh für den Arsch weil dadurch das  man nur eins haben kann bekommen viel zuviele Leute so ein Bye die eigentlich keins verdient hätten weil sie kein SCS gewonnen haben. Am Ende der SCS Saison kann es sogar sein das der 5-10 Platzire so ein Bye bekommt weil alle vor ihm schon eins haben. Aber auch das sind Offiziell regeln.

_________________
avatar
T_K
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  Cowboy am Mo 15 Feb 2016, 01:40

T_K schrieb:Ich muss sagen das Punkte System von X-Wing ist eh für den Arsch. FFG sollte den Modified Win einfach streichen. Weil er den Sieger nur doppelt bestraft,  schlecht MoV, nur 3 Punkte und der Verlierer hat auch nix davon. Meiner Meinung nach würde es voll ausreichen wenn man 3 Punkte Sieg 1 Punkt Unentschieden 0 Punkte Verloren den Rest macht dann die MoV fertig. Das klappt bei vielen anderen Systeme auch super.
Ich war bei dem Turnier nicht zugegen und möchte mich darum auch Nicht zu diesem Thema äußern, aber was T_K schreibt empfinde ich auch so. Ein modifizierter Sieg sollte mMn auch dem Verlierer wenigstens 1 Punkt bringen. Wenn man beim Eishockey das Penaltyschießen nach Verlängerung verliert, erhält man dort auch 1 Punkt und der Sieger 2. Das nur so am Rande weil es grade angemerkt wurde und T_K dort weit offene Türen bei mir einrennt!

_________________
Mein Hangar

KLICK MICH= Mein Hangar:
:
 :3    :1    :2    :1   :1    :1   :1    :1
   :1  :1    :1  K-Wing  :1    :1   Ghost  :1  Ghost-Shuttle  :1    :1

 :5    :1    :1    :1    :1    :1    :2

M3-A  :1  Y-WingScum  :1  Z95Scum  :2   StarViper :1  IG-2000 :1  YV-666  :1    :1  Punishing-One  :1   Mist-Hunter  :1   :1    :1    :1                               
avatar
Cowboy
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  Tharlin am Mo 15 Feb 2016, 02:29

Gandarion schrieb:So, die Dame die dich besiegt hat ist zufällig meine Frau. Irgendwie kommt es mir vor, dass wir auf zwei verschiedenen Turnieren waren.

Das mit dem Zeit schinden ist absoluter Schwachsinn. Sie hat einmal länger gebraucht und hat sich dann dafür entschuldigt und du hast ihr gegenüber gesagt es passt schon. Ich finde es einfach unverschämt von dir so etwas in einem öffentlichen Forum breit zu treten. Wir haben auch Diskretion bewahrt.
Am lächerlichsten finde ich den Satz mit dem "ich will dich einfach abschießen.".....

Ich fühle mich genötigt doch zwei der Beispiele zu nennen.
Zum Beispiel Rerollst du und nimmst dann den Würfel schnell in die Hand mit der Ansage, das war ein Krit. Meine Frau war sich aber nicht sicher, sie dachte sie hätte ein Auge gesehen, dass konnte sie aber nicht nachweisen, da der Würfel nicht liegen gelassen wurde.. Bishin das ihr Manöverrad schon lag und sie aber noch überlegte. Du dann aber dein Rad schnell eingestelt und offen gelegt hast, als der TO erschien (ohne auf ihr ok zu warten). Der in ihrem Rücken die Treppe runterkam und dann letzte runde meinte (Ist ja nicht so, dass dein Han nur noch 2 Hülle hatte, drei offene Schadenskarten mit Pilotenwert 0, Alle Schadenskarten werden offen gelegt und Wendigkeit sinkt um eins. Vader hatte Zielerfassung auf dir mit Targeting Computer).

Aber das weißt du ja selbst am besten. Das Spiel kann nicht mehr nachgeholt werden und steht ja auch jetzt meiner Meinung nach nicht mehr zur Debatte, da die Heidelbären mit der Orga konform gegangen sind.

Sie und nicht die Orga hat dir das Bye trotz deinem Verhalten ihr gegenüber gegeben, was ich nicht getan hätte. Sie war das Spiel über fair zu dir und hat dir viele Dinge durchgehen lassen. Die ich dir nicht hätte durchgehen lassen. Sonst hätte sie dich wahrscheinlich 5 : 0 abgezogen.

Also lassen wir es jetzt bitte gut sein und hör mit deinem gejammer auf.

Sie hat gegen Ende des Spiels wirklich immer länger für ihre Manöver gebraucht. Aber wie bereits gesagt, hat mich das nicht gestört, denn wie du selbst sagst, sah es nicht besonders gut aus für mich. Daher hab ich auch in den letzten 2-3 Runden versucht ihren Vader zu blocken. Das "Zeitspiel" war mir in den letzten 10 Minuten gar nicht so unrecht, da ich wie viele andere von der "Standart-Punktevergabe" ausging.

Die Anschuldigung von wegen "Würfel wegnehmen" können alle meine Gegner auf diesem und anderen Turnieren widerlegen: Ich werfe meine Würfel, und nehme dann lediglich blanks und Augen, die ich nicht modifizieren kann wieder auf. Hit / Crits / Evades lasse ich immer unberührt liegen, bis die Schadensberechnung abgeschlossen ist und der Gegner seine Schadenskarten zieht.
Ich bin mir nicht mehr sicher, aber einmal hat deine Frau glaub nach dem Ziehen der Schadenskarten nicht mehr genau gewusst ob es ein Hit oder ein Crit war. Zu dem Zeitpunkt könnte es sein, dass ich Würfel schon weggeräumt hatte, da ich es gewohnt bin, dass der Gegner vor dem Ziehen der Karten nochmal nachschaut, was er ziehen muss.
Das wäre aber wirklich die einzig mögliche Situation und entspricht nicht ganz dem, was du beschreibst.

Die letzte Runde war aus meiner Sicht anders: Als der TO in den Keller kam, hatte ich Han schon bewegt und deine Frau war gerade dabei ihren Vader zu bewegen. Da kam die Ansage "letzte Runde fertig spielen". Sie meinte dann nur zum TO, ob er das nicht hätte 1-2 Minuten vorher sagen können, da sie die Runde anders geflogen wäre, wenn sie es vor den Manövern gewusst hätte. Aber die Situation kannst du MIR wirklich nicht anlasten. Ich konnte weder wissen, dass der TO gleich in den Keller kommt, noch dass er dann verkündet, die Zeit sei um.

Und ich habe jede Runde vor dem Aufdecken meines Manöverrades nachgefragt, ob sie nochmal etwas ändern möchte. Auch das können sicher einige meiner Gegner auf diesem und anderen Turnieren bestätigen, dass das zu meinem normalen Spielverhalten gehört.

Was ich besonders merkwürdig finde: Man könnte meinen ihr wurdet irgendwie benachteiligt und müsst jetzt "nachtreten", dabei wurde doch in eurem Sinne entschieden. Was soll das Ganze also?

An der ganzen Situation fand ich besonders negativ, dass weder die beiden Laden-Mitarbeiter noch deine Frau und du eine friedliche, einvernehmliche Lösung gesucht haben, sondern dass man mich am Ende als unwissend hingestellt hat, mich psychisch-moralisch unter Druck gesetzt hat und man wirklich sehr feindselig mit mir umging.

_________________
< Most Wanted >
X-Wing-Team Mannheim
NTR-Ranks
avatar
Tharlin
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  FinX87 am Mo 15 Feb 2016, 04:54

Liebe Community,
an dieser Stelle würden auch wir von der Heldenschmiede uns gerne zu dem Vorfall äußern.

Zuerst einmal danken wir aber allen Spielern, die am Samstag an dem Turnier bei uns teilgenommen haben – die Allermeisten schienen Spaß gehabt zu haben, und das liegt uns sehr am Herzen. Ein wenig bitter wird mir persönlich der Abend jedoch stets in Erinnerung bleiben, ob der Ereignisse, die ich in diesem Post gerne eindrücklich schildern möchte.

Wichtig ist mir dabei eines: Wir sind auch nur Menschen, und Menschen machen Fehler. Keine TO ist perfekt geboren worden, und wir hatten jetzt zum ersten Mal solche Probleme. Wir bitten also darum, davon abzusehen, gleich eine kleine Hexenjagd anzuzetteln. @Tkundnobody
Audiatur et altera pars – Anzuhören ist auch die andere Seite.

Ich habe mich persönlich sofort nach Abschluss des Turniers (in meiner Freizeit) darum bemüht, Kontakt mit Ralf Siedek aufzunehmen, mit meiner dringenden Bitte um seinen Rat und seine Beihilfe bei der Lösung des Problems. Ralf hat sich dessen (wiederum in seiner Freizeit) auch schnell angenommen und mir damit sehr geholfen.
Ralf gab mir dabei zwei Feedbacks, die ich beide äußerst zielführend fand.
Eins davon war wohl eher seine persönliche Meinung, die ich nur frei wiedergeben kann: Vier Siege sind mehr wert als drei Siege, auch wenn sie knapp waren. Das unterstützt mich in meiner Meinung und auch meinem letztendlichen Urteil, dazu aber später mehr.
Die zweite Aussage war, dass SCS auf lokaler Ebene ausgetragen werden und somit noch lokalen Regelungen unterliegen. Das ist auch das, was er hier im Thread bereits betont hat. Diese Regelung begrüße ich persönlich sehr, da es uns ein bisschen Freiraum in der Abwicklung gewährt.

An der Stelle möchte ich einräumen: Ja, unsere Auswertung weicht von der von FFG vorgegebenen 5/3/1/0 Wertung ab. Und ja, ich habe versäumt, das auf dem Turnier mitzuteilen oder kenntlich zu machen. Nicht aus Boshaftigkeit, sondern schlichtweg, weil mir die Regelung bisher noch nicht bekannt war. Das führe ich darauf zurück, dass es bisher noch nie nötig war, solch eine akkurate Unterscheidung zu treffen. Sieger waren bei uns bisher Sieger, Verlierer waren Verlierer, und alle waren imstande, sportlich und würdevoll damit umzugehen.

Allerdings sei auch gesagt: Meines Wissens gibt es kein offizielles Turnier-Programm von FFG oder den Heidelbären, welches man für die Abhandlung solcher Turniere verwenden kann.
Wer schon einmal selbst ein Turnier abgewickelt hat, weiß, wie mühselig es sein kann, das Pairing manuell zu erstellen. Wir haben daher auf ein Programm zurückgegriffen, das sich bisher bei uns bewährt hatte. Das Programm unterscheidet aber nicht zwischen Sieg und knappem Sieg, es kennt nur 3/1/0 Punkte. Daraus ergab sich am Samstag folgende Endwertung im Turnier:

1. Andrea V. 4 Siege MOV 440
2. Tharlin 3 Siege MOV 692
3. Boba 3 Siege MOV 498
4. Korron 3 Siege MOV 480
5. Alexander W. 2 Siege MOV 433
6. Stoneman98 2 Siege MOV 384
7. Pyrosander 2 Siege MOV 345
8. Marcus H. 1 Sieg 1 Unentschieden MOV 278
9. Joshua G. 1 Sieg MOV 450
10. Mattias E. 1 Sieg MOV 290
11. Stoneman95 1 Sieg MOV 227
12. Gandarion 1 Unentschieden MOV 283

Mit dieser Gesamtwertung haben wir abschließend die Preise verteilt. Der Abschluss des Turniers verlief leider recht hektisch, da, nach immerhin Vier Spielrunden á 75 Minuten plus jeweils Kippen/Kaffee/Pinkelpause, viele einfach nur noch heim wollten. Dass man da als vermeintlich Benachteiligter nicht sofort mitten in die Verleihung platzt, kann ich sogar noch verstehen.

Was das Spiel zwischen der Siegerin und Tharlin in der letzten Runde betrifft, kann ich selbst leider keine Stellung beziehen und möchte darum bitten, dass die Diskussion darüber auch eingestellt wird. Das erscheint mir ein bisschen zu viel Konjunktiv, eine wirkliche Lösung wird es dabei nicht geben, da wir alles es im Nachhinein nicht nachvollziehen oder ändern können.
Selbstverständlich ist es unangenehm, wenn solch eine knappe Situation am Ende dann noch über das Gesamtergebnis entscheiden kann und es genau an der Stelle zu Missverständnissen kommt. Das lässt sich aber leider nicht ändern. Ein Satz, der bereits in vorigen Runden des selben Turnieres zweimal gefallen war: „Hätte, hätte – Fahrradkette“. Ich denke wir wissen alle, was die Redewendung meint.

Jetzt zum Rest:

Wir haben bei uns im Allgäu eine Spielergemeinschaft, die die drei größeren Städte in einer Umgebung mit ca. 150.000 Einwohnern einschließt und etwa 30 bis 50 aktive Spieler beinhaltet. Etwa die Hälfte dieser Spieler hat Miniaturen für das X-Wing Spielsystem.
Von den 12 Spielern auf dem Turnier waren aber nur sechs aus unserer lokalen Community, obwohl es eine STORE-Championship war. Das liegt größtenteils daran, dass der Rest unserer Leute Angst vor „den Turnier-Pros“ hat ...
Wir haben jedoch bereits ein paar Turniere bei uns im Laden und auf einer lokalen Convention gemacht und bisher nur positive Erfahrungen mit den Spielern gesammelt, auch mit denen, die von weiter weg kamen.

Wenn ein solcher Spieler sich mir gegenüber dann als „Casual Gamer“ ausgibt und dann auf ein Turnier in die Provinz kommt um in den ersten drei Runden jeweils 200-0 zu siegen, kommt mir das ein bisschen seltsam vor.
Ebenfalls negativ fällt mir dann auf, wenn gerade derjenige Spieler, der eigentlich meint, „nur aus Spaß“ am Spiel so weit gefahren zu sein, weil er in seiner eigenen lokalen Szene ja sowieso keine Chance hätte, dann am Ende derjenige ist, der bis auf den letzten Punkt auf irgendwelchen Regeln herum pocht und damit nicht nur meine Entscheidung als TO untergräbt (damit kann ich leben, den Fehler habe ich zu anfangs auch bereits eingeräumt), sondern auch der Spielerin den Spaß an ihrem Sieg vermiest, weil er ihn ihr zu entreißen versucht.
Und dann findet man hintenrum (nämlich hier und im T3) heraus, dass derjenige bereits einschlägige Turniererfahrung hat und fühlt sich irgendwie verarscht.

Tharlin schrieb:
An der ganzen Situation fand ich besonders negativ, dass weder die beiden Laden-Mitarbeiter noch deine Frau und du eine friedliche, einvernehmliche Lösung gesucht haben, sondern dass man mich am Ende als unwissend hingestellt hat, mich psychisch-moralisch unter Druck gesetzt hat und man wirklich sehr feindselig mit mir umging.


DAS, Tharlin, ist nicht weniger als eine dreiste Lüge. Wir haben uns sehr um eine Lösung bemüht, du warst nur absolut nicht mit dem Kompromiss einverstanden und hast weiterhin auf deine Lösung beharrt. Eine „friedliche, einvernehmliche Lösung“ hast du mir jedenfalls NICHT vorgeschlagen, sondern lediglich immer und immer wieder darauf bestanden, dass du ja „nicht meckern willst, aber eigentlich der wahre Sieger bist.“ Beim vierten Anlauf – während ich dabei war, zu versuchen, eine Lösung für das Problem herbeizuführen – bin ich dir dann ins Wort gefallen und habe dein „ich will ja nicht meckern“ mit einem „tust es aber“ unterbrochen.
Das war in der Tat frech von mir, ist aber meinen zu dem Zeitpunkt schon völlig blank liegenden Nerven zu verschulden. Ich glaube nicht, dass du gemerkt hast, was für eine Show du da im Laden veranstaltet hast - so viel Bösartigkeit will ich dir an dieser Stelle einfach mal nicht unterstellen.

Letzten Endes hat dich der Ladenbesitzer darum gebeten, das BYE einfach anzunehmen, nachdem du bereits über eine halbe Stunde lang herum gejammert hast und wir alle nur noch entnervt nach hause wollten. Die Plakette wollte die Spielerin nach ihren 4 (teils knappen) Siegen aber nicht rausrücken, so stolz war sie dann auch, und immerhin war sie ihr ja verliehen worden. Auch irgendwo verständlich, oder?

Der einzige, der hier „psychisch-moralisch“ unter Druck stand, war ich, da ich bereits in dem Moment wusste, dass du dein Wort brechen und dich hintenrum überall über uns auslassen wirst, OBWOHL du in dem Moment der Lösung zugestimmt hast.
Und auch, wenn du gestern bereits auf Facebook in deinem (mittlerweile von dir gelöschtem) Post geschrieben hast, dass man dir keine Wahl gelassen hat, widerspreche ich dir hier erneut, da sich diese Szene wie ein schlechter Bildschirmschoner auf einem CRT-Monitor in meine Retina eingebrannt hat! Mike meinte „Mein Rat an dich wäre jetzt: Sei einfach der Gentleman und nimm das BYE von Ihr an. Immerhin hat sie ja gegen dich gewonnen...“, daraufhin kam von dir ein Murren und du hast nach der Karte geschnappt, woraufhin er sie erst zurückgezogen hat. DAS war eine Geste, die ich von ihm so noch nie erlebt habe – der Kerl ist die Ruhe in Person, ein Fels in der Brandung, egal was kommt. Seine Freundin und ich können beide manchmal sehr aufbrausend und temperamentvoll sein, aber er lässt vieles über sich ergehen und bleibt stets gelassen.
Er meinte dann noch „Nimm es nur an, wenn du WIRKLICH einverstanden bist“ und du meintest „ja“, bist dann Richtung Tür und hast dich mit einem kleinlauten „Schönen Abend noch“ verabschiedet.

Mittlerweile sind anderthalb Tage vergangen und du hast mich um zwei Nächte erholsamen Schlafes gebracht - den ich dringend gebraucht hätte – indem du sowohl auf FB als auch hier im MER deine etwas verschrobene Version des Turnierausgangs breit trittst.

Irgendwo muss aber mal Schluss sein. Und genau hier ziehe ich jetzt den Schlussstrich, was dieses Thema anbelangt:

Aufgrund all der Differenzen, seien es Missverständnisse oder gewollte Fehlinterpretationen, habe ich nach reiflicher Überlegung und mehrmaliger Rücksprache mit sowohl unserem Heidelberger Kontakt, als auch meinem Chef und einigen Spielern aus unserer lokalen Community beschlossen, dass du ab sofort nicht mehr zu unseren Turnieren eingeladen sein wirst.

Es tut uns leid, dass es zu solchen Missverständnissen kam – aber die Art, wie damit umgegangen wird, können wir bei uns nicht tolerieren. Damit schützen wir uns und unsere zufriedene Spielergemeinschaft.

_________________
MfG,
Sebastian

Heldenschmiede Kempten,
Abteilung Tabletop

Bäckerstr. 15
87435 Kempten
0831-5206351

FinX87
Neuankömmling


http://www.heldenschmiede.eu/

Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  Django am Mo 15 Feb 2016, 06:32

Höchst interessant.
Und ich habe das so verstanden das die Punkte falsch berechnet wurden. 4 Siege sind besser als 3 eindeutig von daher ist doch alles Lot. Immerhin hast das Bye bekommen sei zufrieden, ich hätte es nicht abgegeben - trotzige Kinder werden von mir nicht belohnt.

_________________
Rebellen Hanger:

Rebellen:
4x   2x     4x      1x     1x  2x     
1x     2x     2x    1x  
1x    1x    1x     1x    
3x  K-Wing  1x   Ghost  1x   Ghost-Shuttle


Hanger des Galaktischen Imperiums:

Imperium:
8x    5x      4x   2x      2x     1x    
4x      3x     1(2)x     1x    
1x    3x  Tie-Punisher  2x  Tie-A-Prototyp
1x    1x    


Cantina zum glücklichen Ewok:

Abschaum & Kriminelle:
4x  Z95Scum   2x  Y-WingScum  2x  StarViper   2x  M3-A   2x IG-2000
1(2)x    3x    1x   Punishing-One   1x   Mist-Hunter
1x   YV-666
avatar
Django
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  surly am Mo 15 Feb 2016, 09:10

Sehr spannend zu lesen der Thread muss ich gestehen - hatte alles was man sich erwartet: Spannung, Emotionen und am Ende einen Plot Twist.
Ein perfekter Start in die Arbeitswoche
avatar
surly
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  Daggi am Mo 15 Feb 2016, 10:18


_________________
Hangar:

                   K-Wing                
 
avatar
Daggi
Einwohner des MER


http://www.tabletop-tirol.net

Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  dongrilleto am Mo 15 Feb 2016, 10:19

Hallo,

ich habe ja nichts mit der Turnierszene am Hut und mußte, aus Interesse, den Thread mal lesen. Der Thread fing ja relativ harmlos an mit einer Fragestelleung (Darf der TO die Siege so zählen, wie er es getan hat). Die Antwort kam dann auch recht zeitnah (Ja, er darf es). Aber in der Zwischenzeit ging es nicht mehr um die Fragestellung, sondern um Vorwürfe und Unterstellungen. Und aus der Anonymität des Anfangposts wurde im Laufe der 'Diskussion' sehr deutlich, wo das Turnier war und wer alles daran teilgenommen hat.

Ich bin ehrlich gesagt entsetzt, wie sich einige Teilnehmer hier äußern (inhaltlich). Ich empfinde es als Unart und denke, das es weder im Interesse von Heidelberger, dem Shopbesitzer noch der Community ist, einen solchen Diskussionsverlauf zuzulassen.

dongrilleto
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  IceFace am Mo 15 Feb 2016, 10:25


Da sich jede betroffene Person zu diesem Thema geäußert hat, wird dieses Thema geschlossen.

Jeder weitere Meinungsäußerung kann per PN stattfinden.

DANKE ALLEN Betroffen, dass sie hier ihren Standpunkt Kund getan haben!

Wir sehen hier keine Notwendigleit, dieses Thema weiterhin offen zu lassen und schließen hier mal.

Respektvoll
Euer MER Boarding Team

_________________
Wichtige Raumhafenregeln !! -- Weißer Text ist Dienstlich!
avatar
IceFace
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://xwingligavienna.bplaced.net

Nach oben Nach unten

Re: Turnier gewonnen... und doch nicht.

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten