Lokens Test der Würfel

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  ScumDan am Do 25 Feb 2016, 10:22

Das dreigliedrige Würfelsystem ist ohnehin überholt. Der Leistungsdruck ist zu hoch und die I-Würfel schaffen oft den Sprung von Förderschule zur Regelschule... äh ins Regelspiel nicht. Würfelnachhilfe könnte Abhilfe schaffen, ist oft aber auch Geldverschwendung.
I-Würfel (also schwarze und transparente) müssen barrierefrei ins Regelspiel inkludiert werden. Aber hier fehlt dann oft das Geld für die Betreuung auf den Turnieren für qualifizierte Förderkräfte.

_________________
avatar
ScumDan
Einwohner des MER


http://x-wing-selbsthilfegruppe.de

Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  DonScooby am Do 25 Feb 2016, 11:15

ScumDan da hast du Recht....leider ist es in unserer Gesellschaft so, dass 5 kg Ritalin günstiger sind als eine neue qualifizierte Pädagogen. Die Würfel haben somit von Anfang an keine Chance ..... TK-Totlach


Zuletzt von DonScooby am Do 25 Feb 2016, 11:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
avatar
DonScooby
Gewerblicher Händler
Gewerblicher Händler


http://www.nerd-x.de

Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Widukind am Do 25 Feb 2016, 11:22

DonScooby schrieb:ScumDan da hast du Recht....leider ist es in unserer Gesellschaft so, dass 5 kg Ritalin günstiger sind als eine neue qualifizierte Pädagogin. Die Würfel haben somit von Anfang an keine Chance ..... TK-Totlach

Würfel aus Ritalin sind nicht turnierlegal!

_________________
Einst war ich ein Jedi, aber dann habe ich ein Lichtschwert ins Knie bekommen.
Meine Flotte:

4x  2x 1x  1x:  3x  2x  2x  1x 1x 1x 2x K-Wing 1x  1x  1x Ghost 1x Ghost-Shuttle 1x  1x
5x 3x 1x  1x 1x   1x  2x  2x   2x 2x Tie-Punisher 1x Tie-A-Prototyp  1x 1x  1x 1x
1x StarViper 2x Mist-Hunter 1x Punishing-One 1x M3-A 2x IG-2000 2x 1x Y-WingScum 1x Z95Scum 1x YV-666



avatar
Widukind
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Carabor am Do 25 Feb 2016, 11:44

...und qualifizierte Pädagogen braucht's auch nicht - wir haben ein Forum mit Community. Die regelt das.
avatar
Carabor
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Corben am Do 25 Feb 2016, 12:05

Yoda seine Mudda schrieb:Ich habe gestern zwei Spielchen gegn thanf gehabt.

Diesmal habe ich mich extra meiner neuen Würfeltechnik gewidmet.

Das Konzept dahinter ist eine Mischung aus Jedi-Telekinese,positiver Verstärkung und Bhuddismus.

Schon vor dem Spiel meditiere ich mit den Würfeln und versuche sie mit positiven Gefühlen und Liebe aufzuladen.

Während des Spiels gebe  ich den Würfeln positives Feedback, z.B.:

Guter Wurf:
"Danke meine Kleinen"
"Ich bin richtig stolz auf euch."
"Superleistung!"

Schlechter Wurf:
" Ist nicht so schlimm"
"Papa schafft das trotzdem noch"
"Es lag nicht an euch."
"Blanks gehören halt zum Leben!"

Die Würfel haben dann nicht mehr so viel Angst, einen Fehler zu machen und können sich ganz entspannt ihrer Aufgabe widmen (nämlich Zufallsergebnisse erzeugen).

Wenn sie dann trotzdem mal einen richtig schlechten Tag haben, bau ich sie wieder auf:
" Hey, das passiert jedem mal, wir sind alle nur Menschen(Würfel)! Ich versuch einfach besser zu spielen, damit Ihr nicht immer die ganze Verantwortung allein tragen müßt."

Würfel iim Salzwaserbad in Gymnasium,Realschule und Hauptschule auseinanderzusortieren halte ich nicht für den richtigen Weg.

Wenn ihr den Würfel euer vertrauen schenkt, werden sie es euch mit einer dauerhaften und ehrlichen Beziehung lohnen.


@Yoda seine Mudda: Du bist so geil, ich will ein Kind von dir. Selten so gelacht ;)

_________________
:




Tie-PunisherTie-Punisher


:



K-Wing

:
Z95Scum  Z95Scum IG-2000IG-2000YV-666Y-WingScum
StarViperStarViperM3-A
avatar
Corben
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Dardinos am Do 25 Feb 2016, 14:52

Was passiert eigentlich, wenn jemand ein Kontrollexperiment durchführt und zu anderen Ergebnissen kommt?

_________________
Segnor Noobs?
Segnor Noobs!:
avatar
Dardinos
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Carabor am Do 25 Feb 2016, 15:14

Dardinos schrieb:Was passiert eigentlich, wenn jemand ein Kontrollexperiment durchführt und zu anderen Ergebnissen kommt?
Was meinst Du genau? 1000 Würfe?

1000 Würfe sind für einen einzelnen Würfel auch noch nicht statistisch sicher, denk' ich. (?) Man kann einen Schnitt aus mehreren 100er oder 1000er Wurfserien ermitteln, irgendwas ist dann schon repräsentativ.
Und dann hat man eben ein Ergebnis für einen Einzelwürfel.
...das kannste mit diesem Würfel dann auch gerne kontrollieren.

Es lässt eben nur keine Rückschlüsse auf ein Set / eine Charge von Würfeln zu - da liegt, meiner Meinung, nach das hauptsächliche Problem von Tests.
avatar
Carabor
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Yoda seine Mudda am Do 25 Feb 2016, 15:17

Corben schrieb:....., ich will ein Kind von dir.
Die biologische Kompatibilität müßte vorher erstmal geprüft werden.
1000 x sollten reichen.
avatar
Yoda seine Mudda
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Raven17 am Do 25 Feb 2016, 15:44

Entfernt


Zuletzt von Raven17 am Do 25 Feb 2016, 20:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Viele Leute schwimmen mit dem Strom, wenige gegen den Strom. Ich hingegen stehe irgendwo mitten im Wald und finde den blöden Fluss nicht...
avatar
Raven17
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Kettch am Do 25 Feb 2016, 15:58

Yoda seine Mudda schrieb:
Corben schrieb:....., ich will ein Kind von dir.
Die biologische Kompatibilität müßte vorher erstmal geprüft werden.
1000 x sollten reichen.

Und das Kind nennen wir dann "Yoda sein Bruda"

_________________
Yub Yub, Commander!

Mein Hangar:

             
       Tie-Punisher
     
       Tie-A-Prototyp
         


Z95Scum Z95Scum M3-A
Y-WingScum
StarViper    Mist-Hunter
IG-2000    YV-666  Punishing-One  Punishing-One


       
 K-Wing   
   Ghost-Shuttle
Ghost
avatar
Kettch
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Sens am Do 25 Feb 2016, 16:22

Gibt es eigentlich was neues in der Würfelgate-Affäre?

_________________
Imperium Hangar:
28   4: 6 2 2 4 5 4 4 3 5 2  Tie-Punisher 2   1   2

Der Rattenpack Hangar:
3 4 1 2 4 1 1 1

Zocker und Zuhälter Hangar:
1 StarViper 2 IG-2000 2 M3-A 7 Y-WingScum 1 Z95Scum 2 2  YV-666 1   2


Die Stoßstange ist aller Laster Anfang
avatar
Sens
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Yoda seine Mudda am Do 25 Feb 2016, 16:38

Kann schon sein, aber wir werden es nie erfahren,
denn dieser Thread wurde vollständig von Rumblödel-Trollen überrannt.
Kann man nicht mehr viel gegen machen.

Leider muß ich gestehen, daß ich ein kleines bisschen dazu beigetragen habe.
...es hat mich einfach mal wieder überkommen.
...Sorry
avatar
Yoda seine Mudda
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Sens am Do 25 Feb 2016, 17:03

Genau genommen ist das Ganze ja auch schon eine trollige Angelegenheit
Der ist so schlecht und musste jetzt dennoch sein
Tschuldigun, höre schon auf

_________________
Imperium Hangar:
28   4: 6 2 2 4 5 4 4 3 5 2  Tie-Punisher 2   1   2

Der Rattenpack Hangar:
3 4 1 2 4 1 1 1

Zocker und Zuhälter Hangar:
1 StarViper 2 IG-2000 2 M3-A 7 Y-WingScum 1 Z95Scum 2 2  YV-666 1   2


Die Stoßstange ist aller Laster Anfang
avatar
Sens
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Raven17 am Do 25 Feb 2016, 17:23

Entfernt


Zuletzt von Raven17 am Do 25 Feb 2016, 20:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Viele Leute schwimmen mit dem Strom, wenige gegen den Strom. Ich hingegen stehe irgendwo mitten im Wald und finde den blöden Fluss nicht...
avatar
Raven17
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Corben am Do 25 Feb 2016, 17:31

Raven17 schrieb:
Kettch schrieb:
Yoda seine Mudda schrieb:
Corben schrieb:....., ich will ein Kind von dir.
Die biologische Kompatibilität müßte vorher erstmal geprüft werden.
1000 x sollten reichen.

Und das Kind nennen wir dann "Yoda sein Bruda"

Und wenn es ein Mädchen wird - Yoda seine Mudda Ihr Bruda seine Schwesta...

Ich zieh den sprichwörtlichen Schwanz ein und gelobe in Zukunft nur noch still mit zu lesen ^^ Ich hab Angst das man mich in einen übergroßen Würfelbecher zwängt, schüttelt, auskippt und protokolliert wie oft ich mit der Seite nach oben falle ^^ Da sind mir 1k x too much

_________________
:




Tie-PunisherTie-Punisher


:



K-Wing

:
Z95Scum  Z95Scum IG-2000IG-2000YV-666Y-WingScum
StarViperStarViperM3-A
avatar
Corben
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Tattoomaniac am Do 25 Feb 2016, 20:10

Manchmal muss ich wirklich den Kopf schütteln und mich ernsthaft fragen, was so manches soll.

Ich denke auch nicht, dass das Experiment / der Test von Loken wirklich statistisch verwertbare Ergebnisse hervorbringen wird, aber um diese Tatsache geht es mir gar nicht.

Worum geht es mir dann? Um folgendes:


Loken5888 schrieb: Ich möcht hier aber nicht über Sinn und Unsinn des Tests diskutieren[...]

Trotz Lokens höflicher Bitte wird genau dies dennoch von einigen hier getan.


Loken5888 schrieb:Aber ansonsten bitte ich nochmal, alles außer Konstruktive Kritik hier sein zu lassen... das könnt ihr in nem andern Thema machen. Genauso wenn ihr es für unsinnig, Schwachsinn usw. Haltet.

Eine erneute Bitte von Loken, diesmal etwas ernster im Ton - wenn man denn beim geschriebenen Wort von Ton sprechen kann - wird ebenfalls übergangen und erst hier wird die Diskussion phasenweise wirklich übertrieben lächerlich gemacht.


Ich behaupte einmal, dass es mindestens zwei Bewohner des MERs gibt, die wirklich Interesse an diesem "Projekt" haben. Zum einen Loken, der seine Freizeit dafür opfert, die Drittanbieterwürfel einem Test zu unterziehen und DonScooby, der mittels Nerd-X diese Würfel produziert und vertreibt. Die Kritik an Drittanbieterwürfeln war / ist groß und es wird teilweise heiß diskutiert, ob diese Würfel zugelassen werden sollen auf Turnieren oder nicht. Loken springt Scooby jetzt helfend zur Seite und unterstützt ihn mittels eines zeitaufwendigen "Projekts" und macht dies auch hier in der grössten deutschsprachigen Community für X-Wing publik. Er bittet im folgenden darum, dass sich in diesem Thread auf wesentliche Diskussionen zum Thema beschränkt wird, damit eine gewisse Übersichtlichkeit gewahrt wird und dennoch gehen User bewusst darüber hinweg.

Ich finde ein solches Verhalten in einem gewissen Maße respektlos, weil es in keinerweise das Engagement von Loken würdigt, egal für wie repräsentativ oder unsinnig man diesen Test erachtet. Und man sollte nicht vergessen, dass er dabei versucht einem anderen User (DonScooby) zu helfen gewisse Abneigungen der Community gegen ein X-Wing spezifisches Produkt über Bord zu werfen. Man sollte beiden eine faire Chance geben ihr Ding ohne überflüssige Kommentare durchzuziehen.

Wenn es einen nicht interessiert oder man zumindest nicht viel konstruktives beitragen kann oder will, oder auch wenn man der Meinung ist, da es Zeitverschwendung sei oder ähnliches, warum erscheint es einigen dann so schwer Loken einfach machen zu lassen, ohne jden Mückenschiss zu kommentieren oder gar ins Lächerliche zu ziehen.

Ich empfinde ein solches Getue alles andere als fair.

Egal lassen wir das, sonst beginne ich damit, dass ich selbst zuviel spamme


@Loken:
Ich hoffe für dich, dass du zu für dich befriedigenden Ergebnissen kommst. Ich wünsche dir auch viel Spaß - auch wenn ich mir persönlich nicht wirklich vorstellen kann, dass dieses Projekt jemanden Spaß bereiten kann, aber das ist nicht mein Bier.

_________________
Han shot first!

Imperiale Flotte:
                                               


Rebellische Schrottmühlen:
                                     


Abschaum:
   Y-WingScum  Z95Scum  Z95Scum  StarViper  IG-2000      M3-A  M3-A
avatar
Tattoomaniac
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Carabor am Do 25 Feb 2016, 21:23

Danke, Tattoomaniac.

Es wurde ja, vor und auch nach seiner Bitte, auch konstruktive Kritik geäußert.

Damit lässt sich sicher arbeiten - sowohl für den Test als auch die Kritik daran.
Die Argumente, Hinweise und Fragen lassen sich gut zusammentragen, denke ich (das muss man nicht hier machen - den Quatsch kann man dann ignorieren). Das Wichtigste wäre dass ein Test, welcher Art auch immer, so durchgeführt wird, dass zu erwartende Ergebnisse auch einer Prüfung standhalten.
... und das überhaupt ein grundlegend, relevantes Ergeniss dabei herauskommt.

Da sei aber dringend noch folgendes angemerkt:

Wenn der Test "unsinnig" ist, also "Ergebnisse" nicht relevant sind oder gar falsche Ergebnisse dabei heraus kommen, was dann?

Nehmen wir folgendes Szenario an:
Er findet (scheinbar) etwas heraus. Zum Beispiel dass DonScoobys Würfel wirklich falsch würfeln (sollen).
Das Ergebnis landet auch im Forum...
Das wirkt geschäftsschädigend...
...basiert aber auf einem
a)falschen Test oder
b)einem oder mehreren zufällig blöden Würfeln.
Das kann den FFG Würfeln auch so ergehen...

So was darf einfach nicht passieren.

- - -

Welche Spiel-Materialien turnierlegal sind, entscheidet wohl ausschließlich FFG. Da kommt man mit einem Community-Test wahrscheinlich auch nicht weit.

- - -

Das Verhalten der Forenmitglieder als respektlos zu bezeichnen, finde ich zu pauschal. Wenn ich das jetzt auf mich beziehe, finde ich es ungerechtfertigt - fühle mich aber angesprochen.
Die Reaktionen in einem Forum geben ganz gut wieder, wie die betroffene Community denkt und was für Meinungen zum Thema existieren.
Dass diese immer wieder auch in ironischer, sarkastischer Natur Ausdruck finden und mit Spam garniert werden oder in selbigem enden, ist (leider?) immer auch der Natur eines solchen Forums geschuldet.

Mit der Prämisse hier her einzugehen, diese Reaktionen präventiv verhindern zu wollen, scheitert man schon mit der Eröffnung eines Themas. Das geneigte Forenvolk (sagt) schreibt halt doch, wonach ihm das Maul steht.

...also damit muss man einfach rechnen. Hat halt Vor- und Nachteile, wenn man in dieser Form an die Öffentlichkeit tritt.

- - -

Ich persönlich denke, dass niemand hier etwas gegen einen Test hat. Oder unfair mit Loken und DonScooby sein will. Es gibt halt genug fragliche Punkte.

Und blöderweise widmet man sich hier einem Thema, dass für den Tabletopper eine Heilige Kuh ist - eben dem Würfeln (als Akt) und den Würfeln (als Instrument).

Kein Wunder dass die Würfelgötter bei diesem Thema so vielschichtige Reaktionen zeigen...
avatar
Carabor
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Tattoomaniac am Do 25 Feb 2016, 22:13

Carabor schrieb:Nehmen wir folgendes Szenario an:
Er findet (scheinbar) etwas heraus. Zum Beispiel dass DonScoobys Würfel wirklich falsch würfeln (sollen).
Das Ergebnis landet auch im Forum...
Das wirkt geschäftsschädigend...
...basiert aber auf einem
a)falschen Test oder
b)einem oder mehreren zufällig blöden Würfeln.
Das kann den FFG Würfeln auch so ergehen...

So was darf einfach nicht passieren.

1:0 für dich!

Einen Umstand, der in meiner ersten Überlegung gar nicht vorkam, aber ich gebe dir absolut recht.


Carabor schrieb:Es wurde ja, vor und auch nach seiner Bitte, auch konstruktive Kritik geäußert.

Natürlich, in erster Linie auch von dir, dass stell' ich gar nicht in Abrede. Und ich muss zugeben, dass deine konstruktiven Einwände oder Bemerkungen durchaus Gewicht haben und absolut berechtigt sind. Wir sind uns darin ja auch einig, dass die Methode von Lokens Feldtest keine stichhaltigen Beweise bringen kann, auch aus denen von dir angesprochenen Gründen. Sie bleibt ein Hobbyprodukt - die Feldstudie eines engagierten Communitymitglieds - für mich nicht mehr und keinesfalls weniger - aber ein Test, der allein durch die investierte Zeit und der Bereitschaft jemand anderem zu helfen etwas mehr Anerkennung verdient als flache Witzelein. Darauf hinzuweisen ist richtig und wichtig, damit keiner Partei ein Schaden entsteht (siehe oben).


Carabor schrieb:Die Reaktionen in einem Forum geben ganz gut wieder, wie die betroffene Community denkt und was für Meinungen zum Thema existieren.
Dass diese immer wieder auch in ironischer, sarkastischer Natur Ausdruck finden und mit Spam garniert werden oder in selbigem enden, ist (leider?) immer auch der Natur eines solchen Forums geschuldet.

Mit der Prämisse hier her einzugehen, diese Reaktionen präventiv verhindern zu wollen, scheitert man schon mit der Eröffnung eines Themas. Das geneigte Forenvolk (sagt) schreibt halt doch, wonach ihm das Maul steht.

...also damit muss man einfach rechnen. Hat halt Vor- und Nachteile, wenn man in dieser Form an die Öffentlichkeit tritt.

Nur weil sich eine gewisse Form der Artikulation von Banalitäten, nur weil sich eine solche (Un-)Art der Kommunikation in moderne Medien etabliert hat, nur deswegen muss ich das nicht gutheißen. Wenn es keinen Willen zur Besserung gibt, dann wird sich an solchen Verhaltensweisen nichts ändern. Ich muss sagen, dass ich im MER auch Zeiten erlebt habe, in denen es nicht zu solchen themenfernen Abschweifungen kam. Aber selbst meine Kommentare dazu befeuern genau diesen Umstand... themenferne Inhalte.

Daher schließe ich auch meine Ausführungen an dieser Stelle und lasse lieber wieder diejenigen zu Wort kommen, die konstruktiv und produktiv zu diesem Thread etwas beitragen können. Ich kann es nicht, da ich weder Statistiker bin, noch irgendwelche Tipps zur Ausführung der Methode oder ähnlichem geben kann.

_________________
Han shot first!

Imperiale Flotte:
                                               


Rebellische Schrottmühlen:
                                     


Abschaum:
   Y-WingScum  Z95Scum  Z95Scum  StarViper  IG-2000      M3-A  M3-A
avatar
Tattoomaniac
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Sarge am Do 25 Feb 2016, 23:44

Ok lasst uns die Gemüter runterfahren und einfach auf das Ergebnis schauen.
Ich muss mich an dieser Stelle auch mal entschuldigen.
Habe die ganze Sache auch nicht mit dem nötigen Ernst betrachtet.
Der Test ist schon ne gute Sache!

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Dardinos am Fr 26 Feb 2016, 02:43

Carabor schrieb:
Dardinos schrieb:Was passiert eigentlich, wenn jemand ein Kontrollexperiment durchführt und zu anderen Ergebnissen kommt?
Was meinst Du genau?
Loken testet seine Würfel.
Nehmen wir mal an da kommt ein spannendes Ergebnis raus.
Jetzt kommt jemand anders und wiederholt das Experiment - kommt aber zu einem anderen Ergebnis.
Was dann?
Wer hat dann “recht“?

_________________
Segnor Noobs?
Segnor Noobs!:
avatar
Dardinos
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  khoRneELF am Fr 26 Feb 2016, 05:40

Ich wiederhole mich gerne: Der hier proklamierte Test ist a) statistisch nicht relevant, b) wissenschaftlich ungenügend und c) daher eigentlich ohne Nutzen.

Wenn man das wirklich glaubhaft machen möchte, dann sollte Loken sich mindestens 2000 Originalwürfel (1000/1000) besorgen und diese unter Laborbedingungen je mindestens 10.000 mal "werfen".

Ich stelle mir gerade vor, dass es bei anderen Tabletops (40k, WHFB, etc.) solche Diskussionen geben würde, wo jeder mit anderen Würfeln spielt. Da bin ich nur zweimal in über 20 Jahren auf Schummelwürfel gestoßen - und dabei nie in einem Spiel, an dem ich beteiligt gewesen bin.

_________________
Hauptsysteme: BFG und STAW; Nebensysteme: 40k, WHFB, Imperial Assault und X-Wing; Old t³ ; Twitter

avatar
khoRneELF
Einwohner des MER


http://twitter.com/Khornesports

Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Widukind am Fr 26 Feb 2016, 07:53

Carabor schrieb:
- - -

Welche Spiel-Materialien turnierlegal sind, entscheidet wohl ausschließlich FFG. Da kommt man mit einem Community-Test wahrscheinlich auch nicht weit.

- - -

Nein, das entscheidet tatsächlich Heidelberger Spiele. Und gerade bei den Würfeln weicht das von der FFG Entscheidung ab. FFG lässt nämlich auch mit der App würfeln, Heidelberger nicht. Daher sind in Deutschland auch die deutschen Turnierregeln in diesem Punkt vorrangig.

_________________
Einst war ich ein Jedi, aber dann habe ich ein Lichtschwert ins Knie bekommen.
Meine Flotte:

4x  2x 1x  1x:  3x  2x  2x  1x 1x 1x 2x K-Wing 1x  1x  1x Ghost 1x Ghost-Shuttle 1x  1x
5x 3x 1x  1x 1x   1x  2x  2x   2x 2x Tie-Punisher 1x Tie-A-Prototyp  1x 1x  1x 1x
1x StarViper 2x Mist-Hunter 1x Punishing-One 1x M3-A 2x IG-2000 2x 1x Y-WingScum 1x Z95Scum 1x YV-666



avatar
Widukind
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  khoRneELF am Fr 26 Feb 2016, 08:00

Widukind schrieb:
Carabor schrieb:
- - -

Welche Spiel-Materialien turnierlegal sind, entscheidet wohl ausschließlich FFG. Da kommt man mit einem Community-Test wahrscheinlich auch nicht weit.

- - -

Nein, das entscheidet tatsächlich Heidelberger Spiele. Und gerade bei den Würfeln weicht das von der FFG Entscheidung ab. FFG lässt nämlich auch mit der App würfeln, Heidelberger nicht. Daher sind in Deutschland auch die deutschen Turnierregeln in diesem Punkt vorrangig.

Gut, bei offiziellen Turnieren.

Was "Privat-Organisatoren" via t³ machen ist deren eigene Sache....

_________________
Hauptsysteme: BFG und STAW; Nebensysteme: 40k, WHFB, Imperial Assault und X-Wing; Old t³ ; Twitter

avatar
khoRneELF
Einwohner des MER


http://twitter.com/Khornesports

Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Carabor am Fr 26 Feb 2016, 08:11

Ok... da dürfen die Heidelbären tatsächlich mal eigene Vorgaben machen... gut, gut.
(ich bin mal wieder von der langen Leine aus Amerika ausgegangen)

Eine Orga muss natürlich auch darauf achten, nicht zu viele Ausnahmen oder eigene Regelungen auf der Turnierebene zu formulieren. Das kann (muss nicht) auch mal daneben gehen.
Vor allem, wenn man Zulassungen/Entscheidungen/Verbote auf zweifelhafter (unbegründeter) Basis trifft...

- - -

Ich persönlich habe bei solchen Sachen, wie hier diskutiert, halt nur Bedenken, wenn ein "Ergebniss" heraus kommt:
Dass dieses dann wieder sofort - und ohne hinterfragt zu werden - durch die Internet-Community adaptiert und durch alle Kanäle weitergetragen wird. Und da gibt's ja genug mehr oder weniger (schwerwiegende) Beispiele aus allen Bereichen.

- - -

@Tattoomaniac:
Ja - das betreffende Verhalten kann häufig als Unart gesehen werden. Geb' ich Dir Recht. Andererseits muss auch oft schauen, wer postet und wer gerne mal mit Ironie und Sarkusmaus spielt. Das gibt - hinterfragt - gern mal ein anderes Bild ab.
Es gibt Themen und Beiträge, deren Relevanz oder Interesse durch gute/n Ironie/Sarkusmus nur noch bestätigt wird.
In diesem Thema würde ich "Yoda seine Mutter"s Beitrag durchaus als solchen deklarieren. Nachdem was ich von ihm bisher gelesen habe, gehe ich davon, dass ein solche Reaktion in einem klassischem Flame- oder Spamthema oder einem uninteressanten Bereich gar nicht erst in dieser Form gekommen wäre.
Dass das wiederum nicht jeder Mitleser so einordnet und die eigene Meinung (ja sogar Stimmung) Einfluß darauf hat, wie man ein Thema/Beitrag sieht, ist auch klar.

Und letztendlich: sollte der Threadöffner damit gut umgegehen können. Er hat schließlich den Weg an die Öffentlichkeit gewählt.
Ich find's aber gut, dass Du nochmal darauf hingewiesen hast, dass Loken mehrfach um konstruktive Antworten gebeten hat - das ignoriert man ja gerne mal und der Threadöffner ist chancenlos, wenn er allein steht...

Da Loken aber nun kein unbeschriebenes Blatt ist, denke, dass er gut damit klar kommt. (?)
Ich jedenfalls würde gern noch mehr/etwas von ihm hören.
avatar
Carabor
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  DonScooby am Fr 26 Feb 2016, 09:12

So möchte als Betroffener auch mal was dazu sagen......

Ich freue mich darüber das Loken es testen will.

Ja es könnte ein beschissenes Ergebnis für meine Würfel rauskommen, aber das hätte dann wenig mit den Würfeln zu tun.

Ich bin sehr überzeugt von der Qualität. (mit Ausnahme der Lackierungsproblematik der ersten Serie).

Meine Produkte haben durch diese Diskussion eine riesen Werbung erhalten (was sie eigentlich gar nicht bräuchten, da sie TOP sind).

Also stelle ich sehr gerne Testwürfel......würde sogar 1000 stellen wenn es dazu führen würde, dass selbst der letzte überzeugt ist

Also Loken nochmal VIELEN DANK !. Freue mich schon auf die Auswertung.

Und nur mal am Rande, Darth Bane und ich haben Dienstag zusammen mal ausgewertet....alles absolut im statistischen Mittel......

Von daher.....


Kameradschaftlicher Gruß

DonScooby

_________________
avatar
DonScooby
Gewerblicher Händler
Gewerblicher Händler


http://www.nerd-x.de

Nach oben Nach unten

Re: Lokens Test der Würfel

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten