X-Wing T-65 vs T-70

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Luke Schuwalker am Sa 16 Apr 2016, 13:58

Hallo zusammen!

Wie steht Ihr denn eigentlich zum guten alten T-65 X-Wing, welchen ich mal als den "echten" bzw. den Klassiker X-Wing bezeichnen würde?

Er ist ja nicht nur eine absolute Star Wars Ikone, sondern auch Namensspender für dieses interessante Taktikspiel :)

Leider scheint mit das Schiff mittlerweile deutlich überholt zu sein, und zwar nicht nur vom T-70 X-Wing, sondern auch von anderen Neuerscheinungen bei Scum&Villainy.

Geht ihr trotzdem noch mit dem alten T-65 an den Start, bzw. erstellt ihr manchmal ganze Flotten aus 3-4 X-Wings um damit an richtigen Turnieren teilzunehmen, oder ist man schlicht und einfach ein rückständiger Romantiker, wenn man "dumm genug" ist, lieber Luke anstelle von Poe Dameron zu nehmen?
avatar
Luke Schuwalker
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Cut am Sa 16 Apr 2016, 14:14

Nun, der X-Wing aus der roten Box ist ziemlich überholt, aber durch neue Astromech-Droiden und die Modifikation "Integrierter Astromech" aus der neuen T70-Einzelflieger-Box lässt es sich hier und da sicherlich veranworten, auch mal wieder einen der alten Flieger zu bringen.

Dann allerdings einen derjenigen mit den coolen Fähigkeiten (Wedge, Luke, Wes Janson) oder halt jetzt - wieder aktuell dank der Ghost - Biggs Darklighter. Der Integrated Astromech ist ja quasi ein flexibler Hitpoint mehr, das wertet den Flieger schon wieder auf.

Bleibt zu hoffen, dass eine "Veteranen der Rebellion" Box sich des Fliegers annimmt und vielleicht via Titel-Karten das Schiff pusht.

Im Listenbereich hier findest Du eine sehr nette Liste mit drei X-Wings von Widukind.

http://www.moseisleyraumhafen.com/t10463-100df-nochmal-xxx

Unter dem Strich ist der neue T70 natürlich deutlich stärker (bessere Werte, Schub-Aktion, damit auch die Möglichkeit die Schubdüsen ausrüsten zu können, besseres Manöverrad), aber hier und da tauchen die alten guten Stücke doch mal wieder auf.

Was ich als absoluter X-Wing Fan auch gut heiße und begrüße!

_________________
Der Spieleblog für den ich schreibe: www.weiterspielen.net - Star Trek Attack Wing und mehr...!
Deutschsprachiges Star Trek Attack Wing Forum: www.NeutraleZone.net
avatar
Cut
Einwohner des MER


http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Kopfgeldjäger am Sa 16 Apr 2016, 14:18

Hey ich führe wenn dann nur Biggs oder den Anfänger Piloten ins Feld.
Folgender X-Wing Schwarm ist stark
Anfängerpilot (21)
R2 Astromechdroide (1)
Integrierter Astromech (0)

Anfängerpilot (21)
R2 Astromechdroide (1)
Integrierter Astromech (0)

Anfängerpilot (21)
R2 Astromechdroide (1)
Integrierter Astromech (0)

Anfängerpilot (21)
R2 Astromechdroide (1)
Integrierter Astromech (0)

Pilot der Bandit-Staffel (12)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder

Eine Abwandlung von 4 B + 1Z
Ich habe ihn noch nicht auf einem Turnier geflogen da ich keine 4 Astromechs habe.
Der X-Wing + B-Wing +2 HWK hat mir aber vor kurzem meine beste Platzierung auf einem Turnier eingebracht.(Platz3)
Tunier 19.03 HH

Aber der T 70 hat aufgrund seines Schubes eben enorme Vorteile und ein besseres Manöverrad. Luke mit Einsamer Wolf und R2D2 ist trotzdem noch gut und eben günstiger als Poe aber meist wird es dann doch Poe. Die Schubdüsen sind zu gut.

_________________
"Watch a sunrise at least once a day"
"Success is one percent inspiration, ninety eight perspiration and two percent attention to detail."
avatar
Kopfgeldjäger
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Degendorff am Sa 16 Apr 2016, 16:09

Ich spiele zwar noch nicht sehr lange, habe aber in meinen Spielen bisher immer sehr gute Erfahrungen mit Wege Antilles machen dürfen, den ich mit Lone Wolf, R2-D2 und integriertem Astromech spiele. So hat er genauso viele Trefferpunkte wie der Paul-Heaver-Poe, ist defensiv je nach Situation ähnlich gut aufgestellt und hat den Vorteil, daß seine Fähigkeit bei jedem Angriff wirkt. Und was ich vom Spielfeld entfernt habe, kann mir später auch nicht mehr gefährlich werden. Auf meinem Spielniveau erscheint er mir somit als sinnvolle Alternative zu Poe. Gegen einen Titel für den T-65 hätte ich freilich nichts einzuwenden; vielleicht ja eine 2. Modifikation für 0 Punkte?

avatar
Degendorff
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Nicolas am Sa 16 Apr 2016, 18:14

Es wird vermutet, dass eine Box ähnlich der Imperial Veterans für Rebellen eine für Abschaum erscheinen wird.
Tatsächlich ist das basierend auf denv orherigen Asse-Boxen praktisch sicher, es geht ja darum, allen Fraktionen was zu geben.

Und da bietet sich der T-65 und der E-Wing bei den Rebellen an.
Bei Abschaum M-3A und SternenViper.

Daher würde ich einfach mal warten, denn eine Aufwertung des alten X-Wing wünscht sich die breite Spieler-Landschaft.
avatar
Nicolas
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Xun am Sa 16 Apr 2016, 19:53

Weiters ist die Wahrscheindlichkeit das der Rouge One Film uns etwas für den T65 bringt.

Ob das jetzt die Rebellen Veteranen oder eine "Rouge One Box" ist wird man sehen.

Cu
Xun

_________________
Kidjal Schwadron:


2x 2x 4x 3x 4x 4x Tie-A-Prototyp 3x 1x 2x TieStriker
7x 4x 2x 2x 1x VeteranenDefender 1x Tie-Punisher
2x 2x 1x 1x 1x 1x



3+1 2+1 2+2  2  4 1  
1  1 1+1 1 1 Ghost Ghost-Shuttle
1  2  1   1 1 K-Wing 1x U-Wing



2 M3-A 1 1  1 Y-WingScum 2 Z95Scum 2 StarViper 1 IG-2000 1 Punishing-One 2 Mist-Hunter 1 1



Angefordert: C-Roc, Tie Agressor, Scrug, WookieBoot

http://www.moseisleyraumhafen.com/t1931-kidjal-schwadron-einsatzberichte-outraider-test#27212
avatar
Xun
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Agrefits am So 17 Apr 2016, 10:11

Ich bin seit der Einführung vom Integrierten Astromech eigendlich wieder "relativ" zufrieden mit dem alten X-Wing. Klar, hat er gewisse Nachteile gegenüber der neueren Version. So fehlt im der Boost und auch das Manöverrad fällt schwächer aus. Diese Nachteile machen jedoch ein großteil der T-65' Piloten im Verbandsflug mit den Pilotenfähigkeiten oder speziellen Synergien wieder gut. Es ist die Frage was ich will: Will ich einen starken Einzelkämpfer, greife ich auf einen der neueren X-Wing zurück. Brauche ich jedoch etwas, was im Verband hilfreich ist, und gut mit anderen Schiffen synergieren kann, ohne ein großen Fadenkreuz aufgemalt zu haben, wird es wohl die ältere Variante. Beide versionen haben in gewissen Listen ihre Daseinsberechtigung. Ich persönlich fliege die alt ehrwürdigen T-65 wieder gerne, und oft.


_________________
avatar
Agrefits
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Luke Schuwalker am So 17 Apr 2016, 12:19

Vielen Dank schonmal für die vielen Antworten :)

Ich bin sehr froh, dass es hier auch noch viele andere Fans der "alten" X-Wings gibt!
Für mich gibt es eigentlich kein cooleres Schiff und daher benutze ich diese Flieger gerne und häufig.
Trotzdem habe ich das Gefühl, dass man gegen starke Gegnerlisten fast schon gezwungen sein könnte, auch mal auf den T-70 auszuweichen.

Der Integrated Astromech ist mit Sicherheit eine sinnvolle Ergänzung und haucht der altehrwürdigen Mühle wieder ein bißchen Leben ein, aber im Vergleich zu neueren Schiffen fliegt sich der X-Winge extrem statisch und wirkt geradezu zerbrechlich.

Jeder Billigflieger bekommt heutzutage Fassrolle, Boost und eine Evade-Aktion, viele dürfen Autothruster nutzen und es gibt ja Schiffe, die haben ganze 9 grüne Manöver.... dagegen ist alte X-Wing sowas von benachteiligt, dass es einem die Sprache verschlägt.

Zum Glück gibt es auch nennenswerte Stärken:

Wie Agrefits schon sagte, kann man Synergien zwischen Piloten und R2 Einheiten nutzen, oder auch die Piloten untereinander harmonieren lassen.
Auch Cut hat völlig recht, denn die Fähigkeiten von Wedge und Co sind wirklich saustark und verdienen es in Listen genutzt zu werden.

Aber das alleine reicht bei der starken Konkurrenz leider nicht aus...

ich hoffe sehr, dass Nicolas recht hat und sehr bald eine "Veteranenbox der Rebellen" erscheinen wird.

avatar
Luke Schuwalker
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Nicolas am So 17 Apr 2016, 12:54

Nicht ich hätte Recht, die breite Masse hätte Recht.
Da die Imperialen Veteranen bald kommen sollen, ist eine Ankündigung dieses Jahr möglich - aber inzwischen kann man da auf nichts mehr wirklich bauen. Hilft nur abwarten und aushalten.
avatar
Nicolas
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  ComStar am So 17 Apr 2016, 13:15

Ja der gute alte T-65 ist aktuell (auch nach dem Integrierten Astromech) leider immernoch überholt und von einzelnen namhaften Piloten abgesehen wirklich fast so selten zu sehen, wie der Yeti. Man hört immer mal wiieder Gerüchte, vom Schwager der Schwester des Freundes eines Arbeitskollegen, der mal irgendwo einen alten X-Wing auf nem Turnier gesehen haben will, aber wenn die Berichte stimmen, war es wohl meistens Biggs oder evtl. mal Wedge.

Aus Nostalgiegründen, wisch ich manchmal den Staub von meinen guten alten T-65s, führe diese kleine Squad in die Schlacht um den Wohnzimmertisch und gedenke der guten alten Tage, einfacheren Tagen, zivilisierteren Tagen, bevor es dunkel wurde in der Welt, vor dem Imperium Welle 2.... Ich schweife ab. Hier die Liste:


Anfängerpilot (21)
R5 Astromechdroide (1)
Integrierter Astromech (0)

Anfängerpilot (21)
R5 Astromechdroide (1)
Integrierter Astromech (0)

Anfängerpilot (21)
R5 Astromechdroide (1)
Integrierter Astromech (0)

Wedge Antilles (29)
Staffelführer (2)
R5-P9 (3)
Integrierter Astromech (0)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder

_________________
Meine Sammlung:
 6x 7x 3x  6x 4x 4x  3x K-Wing 3x 3x   2x   2x
4x  2x   Ghost 1x  Ghost-Shuttle  1x
1x   1x

 11x  7x  4x  8x 5x Tie-Punisher 3x  5x   3x  Tie-A-Prototyp 3x   2x  
3x 2x 2x   1x
1x   2x

M3-A 4x  StarViper 3x Y-WingScum 2x  Z95Scum 4x 3x  Mist-Hunter 3x   4x   2x  :
IG-2000 2x  YV-666 2x Punishing-One 3x 2x


"Mit einer Doppelmoral hat man nur halb so viele Gewissensbisse." - Ernst Ferstl
...und plötzlich ergibt Alles einen Sinn.
avatar
ComStar
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  SHD83 am So 17 Apr 2016, 13:49

Der Thread auf reddit, der in einem anderen aktuellen Themen gepostet wurde, konnte mich eigentlich vom T-65 überzeugen. Er ist mehr auf die Astromechs und Synergien angewiesen aber hallo...da gibts ein paar Exemplare, die für niedrigere Punktekosten viel hergeben.

SHD83
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  ComStar am So 17 Apr 2016, 13:58

SHD83 schrieb:Der Thread auf reddit, der in einem anderen aktuellen Themen gepostet wurde, konnte mich eigentlich vom T-65 überzeugen. Er ist mehr auf die Astromechs und Synergien angewiesen aber hallo...da gibts ein paar Exemplare, die für niedrigere Punktekosten viel hergeben.

Der Thread würde mich sehr interessieren. Welchen meinst du denn?  Hättest du evtl ne Quelle?

Gefunden.

_________________
Meine Sammlung:
 6x 7x 3x  6x 4x 4x  3x K-Wing 3x 3x   2x   2x
4x  2x   Ghost 1x  Ghost-Shuttle  1x
1x   1x

 11x  7x  4x  8x 5x Tie-Punisher 3x  5x   3x  Tie-A-Prototyp 3x   2x  
3x 2x 2x   1x
1x   2x

M3-A 4x  StarViper 3x Y-WingScum 2x  Z95Scum 4x 3x  Mist-Hunter 3x   4x   2x  :
IG-2000 2x  YV-666 2x Punishing-One 3x 2x


"Mit einer Doppelmoral hat man nur halb so viele Gewissensbisse." - Ernst Ferstl
...und plötzlich ergibt Alles einen Sinn.
avatar
ComStar
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Agrefits am So 17 Apr 2016, 16:56

ComStar schrieb:

Gefunden.

Selbst bei der auflistung auf Reddit fehlen sehr interresante Sachen. So funktioniert der Trick mit dem Zielenden Astromech auf Jek Porkins genauso gut wie auf Hobbie, teilweise sogar besser, da man, Stay on Target auch mitnehmen kann.

Jek Porkins (26)
Am Ziel bleiben (2)
Zielender Astromech (2)
Integrierter Astromech (0)

Total: 30

Oder aber R7-T1 auf Hobbie zum Arcdodgen, alternativ mit Experimentellen Interface anstatt dem Integriertem.

"Hobbie" Klivian (25)
R7-T1 (3)
Integrierter Astromech (0)

Total: 28

Natürlich gibts Garven auch zum K-Turn Joust, um einen Schwarm im Verbund K-Turnen  zu lassen, und dennoch 2 Fokusse rauszuholen.

Garven Dreis (26)
R2-D6 (1)
Sichere Hand (1)
Integrierter Astromech (0)

Total: 28

View in Yet Another Squad Builder

_________________
avatar
Agrefits
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Jay Kroc am So 17 Apr 2016, 18:41

Ich hab kurz vor Welle 8 noch mit Wes, Luke und Wedge den 2. in der örtlichen Store Championship errungen.
Mein Kumpel hatte sich davor die selben 3 Helden von mir ausgeliehen und damit den 4. Platz in einer anderen Store Championship erreicht.
Es geht also schon was mit den T-65.

Viele Spieler, die an den Tischen vorbei gekommen waren, haben sich gewundert, dass da die 3 X das Spiel gewonnen haben z.B. gegen die HP Masse von B-Wings + Stress-Y oder gegen Imperiale Asse oder nen TIE-Schwarm und natürlch besonders darüber, dass sie es bis ins Finale geschafft haben (inkusive mir).  

Ich fand man hat damit gegen sehr viel - was ich bis dahin gesehen habe - ganz gute Chancen außer bei TLTs wirds sehr schwer.

Aber ich habe keine Schimmer wie das jetzt mit Welle 8 wäre, ich hab seither nicht mehr auf einem Turnier gespielt.

Die T-70 habe ich noch nicht ausprobiert und reizen mich irgendwie auch nicht aber davon machen sich die generischen Piloten sicher besser als die der T-65.

Jay Kroc
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Degendorff am Mo 18 Apr 2016, 15:14

@Jay Kroc

Magst Du Deine Liste mit den drei Piloten mitteilen? Bin ganz gespannt, wie die aussehen könnte! Ich überlege selbst, wie eine gute Rebellen-Asse-Liste aussehen könnte.

Ich selbst habe den Eindruck, daß die generischen Piloten im T-70 in den meisten Fällen stärker sind. Ein Schildpunkt, ein grünes Manöver, zwei rote Manöver und ein Schubmanöver mehr für drei Punkte sind schon ne Ansage. Fliegt man die Dinger aber im Schwarm, ist der generische X-Wing mit einfachem Astromech für 22 Punkte vielleicht doch eine Überlegung wert. Man denke an XXXX+Z.
avatar
Degendorff
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Jay Kroc am Di 19 Apr 2016, 06:57

Jay's Rogue Squad

Wes Janson (29)
Veteraneninstinkte (1)
R2 Astromechdroide (1)
Integrierter Astromech (0)

Luke Skywalker (28)
Veteraneninstinkte (1)
Flechet-Torpedos (2)
R3-A2 (2)
Integrierter Astromech (0)

Wedge Antilles (29)
Jagdinstinkt (3)
Flechet-Torpedos (2)
R2 Astromechdroide (1)
Integrierter Astromech (0)

Total: 99 Punkte

View in Yet Another Squad Builder

Wenn ich mehr Zeit hab schreib ich vielleicht noch ein zwei Sätze wie man damit spielt.

Jay Kroc
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Luke Schuwalker am Di 19 Apr 2016, 07:29

Ich lese hier häufig, dass Biggs in vielen Listen beliebt ist, und auch mit aktuellen Schiffen (Ghost) häufig eingesetzt wird.

Ich verstehe natürlich schon, dass er als Tank fungiert und somit ein "wichtigeres" Ziel etwas länger am Leben halten kann.
Aber ist es nicht ziemlich fraglich, für einen mittelmäßigen Piloten, dessen Hauptaufgabe es ist gegnerische Angriffe zu schlucken und der letztlich wohl in fast jeder Partie abgeschossen wird, ohne selbst in der Offensive größeres zu leisten, ganze 25 Punkte zu verbraten?

Oder anders gefragt: wann lohnt sich Biggs wirklich?

Abgesehen davon würde mich mal schwer interessieren, ob jemand schonmal Jek Porkins eingesetzt hat :)
Ein Level 7 XWing zum überschaubaren Preis klingt doch eigentlich erstmal sehr gut! Aber die Pilotenfähigkeit ist total abschreckend... ich versuche bei diesem zerbrechlichen Schiff doch immer Schaden zu vermeiden.
Warum sollte man also einen Piloten nehmen der sich selbst Schaden zufügt?
avatar
Luke Schuwalker
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Dexter am Di 19 Apr 2016, 08:37

Biggs ist super um andere Schiffe aus dem Focusfeuer oder RW1 herauszuhalten.
Du zwingst deinen Gegner auf ihn zu schießen.

Beispiel:
Ein Hardhitter (3 Rote) steht in RW1 zu einem B-Wing.
Der würde jetzt ordentlich einen eingeschenkt bekommen.
Aaaaaaaaaber:
Biggs auf RW3 hinter einem Asti.
Tada.
B-Wing safe, Biggs gute Chancen Schaden zu negieren und im Gegenzug darf der B auf RW1 schießen.

Man muss Biggs allerdings auch geplant einsetzen.
Ihn einfach im Verband in die feindliche Formation zu fliegen ist eher nicht zielführend.

Und Jek macht auch ordentlich Spaß. Ist aber halt nicht so der Turnierpilot.

Jek Porkins (26)
Bis an die Grenzen (3)
R5-D8 (3)

Total: 32

View in Yet Another Squad Builder

Damit kannst du einen Stress nehmen und im besten Falle kannst du seine negative Fähigkeit durch den Droiden wieder ausbügeln.

Gerne geflogen mit dem Hobbiefender...
Eine weitere Möglichkeit die K-Turns halbwegs zu ignorieren wäre dann noch die Ghost z.B.

Jek Porkins (26)
Bis an die Grenzen (3)
R5-D8 (3)
Integrierter Astromech (0)

"Hobbie" Klivian (25)
R7-Astromech-Droide (2)
Integrierter Astromech (0)

Rebell von Lothal (35)
Feuerkontrollsystem (2)
Autoblastergeschütz (2)
Hera Syndulla (Crew) (1)

Total: 99

View in Yet Another Squad Builder

Alle Schiffe können einen K-Turn machen und trotzdem sind sie nicht völlig ohne Aktionen.
avatar
Dexter
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Cut am Di 19 Apr 2016, 08:56

Hu? Muss Biggs nicht auf Reichweite 1 zum zu schützenden Schiff stehen um zu triggern?

_________________
Der Spieleblog für den ich schreibe: www.weiterspielen.net - Star Trek Attack Wing und mehr...!
Deutschsprachiges Star Trek Attack Wing Forum: www.NeutraleZone.net
avatar
Cut
Einwohner des MER


http://www.weiterspielen.net

Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Carabor am Di 19 Apr 2016, 08:58

Ja... muss er.

Luke Schuwalker schrieb:Warum sollte man also einen Piloten nehmen der sich selbst Schaden zufügt?
Gegenfrage: Warum spielt man Darth Vader (Crew), wenn man sich damit 2 Schaden zufügt, dem Gegner aber nur einen... ?

Den Begriff "Tank" nutzt Du im Kontext mit Biggs falsch.

Das "wichtige Schiff", dass Biggs "etwas länger am Leben halten" kann, sollte seinerseits in den 1, 2 oder 3 Runden (in den es selbst keinen/wenig Schaden bekommt) beim Gegner verheerenden Schaden anrichten und danach selbst noch gut da stehen.
Nimmt dieses Schiff auf der Gegenseite mehr als die "25 Biggs-Punkte" aus dem Spiel und kann dann immer noch selber weitermachen, wie zu Beginn des Spiels - dann sind die Punkte toll investiert.
Biggs kostet 25 und schützt locker mal 60 Punkte (wenn man die Ghost nimmt). Manchmal schützt er das komplette Squad.
Den Vorteil in Runde 6 noch eine Ghost mit vollen Hitpoints auf der Matte zu haben, als eine "halbe" Ghost, kann man gar nicht berechnen. Erst recht wenn der Gegner bereits (deutlich) dezimiert ist.

Mehr noch:
Biggs setzt taktische Aspekte. Du zwingst Deinen Gegner Dinge zu tun, die er sonst nicht tun würde. Die er nicht tun will. Du zwingst ihn, Ressourcen zu verbraten, die er gerne anders einsetzen will.
Allein das kann ausreichen, um das Spiel zu Deinen Gunsten zu drehen.

Biggs lebt um zu sterben. Er wird nicht "wohl in fast jeder Partie abgeschossen", wenn er richtig eingesetzt wird - sondern er wird in den ersten 3-4 Runden einer Partie jämmerlich draufgehen - das ist seine Aufgabe!
Offensiv wird er erst gar nicht eingeplant. Ein paar Schüsse gibt er aber immer noch ab.

Die Vorteile können also klar die 25 Punkte Kosten überwiegen...
avatar
Carabor
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Dexter am Di 19 Apr 2016, 10:06

Cut schrieb:Hu? Muss Biggs nicht auf Reichweite 1 zum zu schützenden Schiff stehen um zu triggern?

Und warum sollte das nicht gehen?  



Ist jetzt vielleicht nicht der Fall, der grundsätzlich eintritt.
Aber erlebt habe ich es schon.


Carabor schrieb:Biggs lebt um zu sterben.

Eher nicht.
Wenn Biggs am Ende lebt, DANN hast du ihn perfekt eingesetzt. :)
Idealerweise stellst du ihn eben nicht in jeder Runde ins Feuer, sondern hältst ihn auch mal raus, so dass der Gegner sein Feuer streuen muss. Gegen Turmschiffe vielleicht nicht ideal.
Aber stell dir vor, eine fokussierte Kloschüssel mit Protonentorpedos und allem Fizz und Fazz steht vor einer Ghost.
Und Biggs schießt an deren Feuerwinkel vorbei in die Seite.
Dann MUSS eben der 2 Würfelprimärturm schießen an Stelle der Torpedos.
Das ist einfach nur geil!
avatar
Dexter
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Carabor am Di 19 Apr 2016, 11:18

...genau solche Situationen meine ich ja mit "taktischen Aspekten".
Natürlich ist es geil, wenn Biggs so lange wie möglich auf der Matte bleibt und immer wieder, immer wieder, immer wieder "stört" - die wenigsten Spieler können das aber ideal ausspielen. Ich hab' eher den "Normalfall" umschrieben... der aber eben auch schon "reichen" kann.

Fakt ist: die Frage ob "Biggs" toll oder Punkteverbrennung ist, stellt sich eigentlich nicht...

Die Spielregel ist stark.

...es stellt sich eigentlich immer nur die Frage, ob man das einsetzen will und fliegerisch umsetzen kann. Ob es in der Liste X/Y lohnt, die Regel ausspielen zu wollen... usw.
avatar
Carabor
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Degendorff am Di 19 Apr 2016, 15:00

@Jay Kroc

Vielen Dank! Ein paar Gedanken zu Deiner Taktik zu hören wäre sicher äußerst spannend!
avatar
Degendorff
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Caine-HoA am Di 19 Apr 2016, 15:15

@Biggs
Zunächst kann cih mal Carabor zustimmen, er hat den Biggs-Effekt schon ganz gut beschrieben. Hier noch als Ergänzung:

Also ich spiele Biggs in unserer Liga und habe in 7 Spielen insgesamt nur 51 Punkte verloren. Das heißt Biggs ist nur in einem der Spiele auch drauf gegangen. Gewertete Spiele (Liga/Turnier) gehen nicht unendlich sondern auf Zeit. Zugegeben, einige in der ersten Session spielen noch nicht soo lange und häufig war es sehr knapp teils glücklich, dass Biggs überlebte, aber das gehört auch zum Spiel.

Ich will damit nur sagen, selbst wenn Biggs am Anfang alles feuer auf sich zieht, kann man versuchen ihn danach wegfliegen zu lassen. Der Gegner steht dann nochmal vor der Wahl ob er dem angeschlagenen Biggs hinterhereilt oder sich lieber um die kümmert die Biggs vorher schon erfolgreich beschützt hat. In meinem Fall war das meist Corran der die Gegner oft genug außeinander genommen hat während Biggs ihn beschützte.

Der Trick ist natürlich es möglichst hinzubekommen, dass man Biggs in der "entscheidenden" Runde des ersten Feuergefechts ein Reichweitenband weiter hinten stehen hat (also entweder 2 oder 3). Das Verschafft einem die bessere Schussposition gegenüber dem Gegner, man muss für sein Ass keinerlei defensive Aktionen einplanen und macht so im normalfall einfach mehr Schaden auf wichtigeren Zielen am Gegner als der bei einem selbst.
avatar
Caine-HoA
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Luke Schuwalker am Fr 29 Apr 2016, 14:20

Um das ursprüngliche Thema T65 vs T70 aufzugreifen, habe ich mal einen konkreten Vergleich angestellt:

Luke vs Poe

Beide sind sowohl im Film, als auch im Spiel, sehr gute Piloten (jeweils Stufe 8).
Die jeweiligen Piloten-Skills sind untereinander auch recht ähnlich, da beide Piloten eine Art "Mini-Fokus" nutzen können, ohne den Fokus dafür tatsächlich ausgeben zu müssen.

Soweit so gut.... vergleichen wir die Squadpunkte

Poe:  31
Luke: 28

Da glaubt man auf den ersten Blick, dass Luke deutlich günstiger sei... doch der Eindruck täuscht gar sehr, denn wenn wir die die Fähigkeiten der Schiffe untereinander vergleichen, dann fällt auf, dass Poe einen Schildpunkt mehr und seinen Boost schon implementiert hat.

Also rüsten wir bei Luke nach:

Engine Upgrade - 4 Punkte
Shield Upgrade - 4 Punkte

Beides zusammen geht zwar eigentlich nicht... jedoch soll es ja nur einen fiktiven Kostenvergleich geben.

So landen wir bei:

Poe - 31 Squad-Punkte
Luke - 36 Squad-Punkte

Luke ist nun ganze 5 Punkte "teurer" und dafür endlich gleichwertig.
Gleichwertig? Nein... nicht wirklich!
Luke ist immernoch unterlegen, denn die T-65 Kiste hat nur 4 grüne Manöver.
Poe dagegen kann sogar 3 geradeaus "grün" fliegen. Und das macht im Kampf einen ganz erheblichen Unterschied, besonders wenn man danach nochmal boosten darf!

Ganz nebenbei bemerkt kann Poe mit Autothrustern ausgerüstet werden, welche bei Luke nicht funktionieren, da er ja erst noch Engine Upgrade als Modifikation nachrüsten muss.

Ich frage mich wirklich, wieso es hier so ein enorm großer Unterschied zum "alten" Schiff sein musste.
Entweder ist der T-65 viel zu teuer von den Squadpunkten her, oder das neue Schiff wurde sowas von gepushed, dass das Balancing darunter gelitten hat.

Für Turnierspieler macht es jedenfalls derzeit keinen Sinn einen T-65 einzupacken, außer vielleicht Biggs oder Wedge, wie hier schon einige Leute erklärt haben.

Und ganz ehrlich.... das ist doch Super Schade! Ja, das ist ein Mimimi-Beitrag, in der Hoffnung, dass jemand vom Heidelberger Spieleverlag das liest und Fantasy Flight mal einredet ganz bald einen X-Wing Push zu bringen!


Zuletzt von Luke Schuwalker am Fr 29 Apr 2016, 14:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Luke Schuwalker
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing T-65 vs T-70

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten