Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Shin am So 26 Jun 2016, 20:45

Hallo zusammen,

die Lothal Open ist rum und es waren tolle Spiele ich selber bin auf Platz 16 gelandet (Palp Shuttel + Echo + Inquisitor bei Bedarf gerne im Detail).
Ich hatte tolle Spiele und möchte mich auch nochmal bei meinen Gegner dafür bedanken.

Nun aber mal zu einem anderen Thema, dass Turnier an sich. Ich übe gern offen und ehrlich Kritik da ich selber schon lange Turniere organisiere und würde mich freuen wenn Ihr eure Meinung zum Turnier rauslassen würdet. Kritik soll dem Organisator die Möglichkeit geben sich zu verbessern, daher bitte dies nicht all zu negativ aufnehmen, ich meine es nur gut da ich mein Hobby mag und gerne weiter verfolgen möchte

Ein Thema was mich und ich glaube die meisten gestört hat waren die Platten. Eine Rutschpartie vom feinsten. Man munkelt einige Spieler sind beim nach vorne beugen fast dem Gegenspieler in die Arme(e) gerutscht. So genial und schön diese Platten rein optisch sein mögen. Jeder Whisper wird hier zum Echo beim enttarnen.

Sorry @ Heidelbären ganz mies. Man kann nur hoffen das Budget lässt für die DM was anderes zu.

Ein weiteres Thema war für mich der Zeitplan und der Ablauf an sich. 8 Spiele am Tag sind mMn. einfach zuviel und ja ich weiß, es ist der Comic Con bzw. Messe zu verdanken aber dann muss ich mir vorher überlegen ob ich dieses Problem mitmache oder eine akzeptable Lösung oder einen anderen Ort dafür finde.

Lösungen und Regeln, da wären wir beim nächsten Thema. Ihr setzt die Regeln von FFG sehr klar und deutlich durch was ich grundsätzlich begrüße, aber dann bitte Konsequent in jeder Instanz und Situation. Es kann nicht sein das das letzte Spiel zeitlich verkürzt wird, weil die Messe um 12 Uhr zu macht. Ihr hatte erfahren Leute dabei und das Ihr mit diesem Zeitplan nicht hinkommt hätte euch jeder der mal ein Turnier veranstaltet hat gleich sagen können.

Ein persönlicher Punkt von mir, ich hatte kein Gefühl von ich zitiere mal von der FFG Homepage "Be a Part of Something Bigger" oder "This spring, join us for the biggest and most exciting X-Wing™️ event to date!"

Das Turnier fand zwischen 2 Hallen statt und für mich hat einfach der "Flare" gefehlt den ich mir erwartet hatte ein wenig mehr Love hätte dem ganzen gut getan. Plakate oder  X-Wings die von der Decke hängen o.ä. Ich hatte einfach mehr erwartet ggf. auch zuviel !? ka... einen eigenen Raum wo einem nicht die Musik Beschallung fast schon automatisch zum tanzen an der Platte bringt und ich schreien muss damit man mich versteht.

Nachdem ich nun gerechnet hatte kam ich bei dem Turnier auf einen Endpreis von ca. 150-160 € (alles von Benzin zum Essen und Übernachtung Parkgebühr etc.) und somit war es das teuerste auf dem ich je war. Ich betrachte das für mich immer in der Summe und das war es für mich leider nicht wert. Den Eintritt der Con mag man wenn man großzügig ist noch rausrechnen können da ich auch 1 x durch geschlappt bin aber letztendlich war es doch ein Teil der Kosten.

Es gibt aber auch Lob. Der Preis Pool war toll und ich finde es super das hier der Support da ist.

Wie sehr Ihr das Turnier ? Bin einfach neugierig da vor Ort einige bereits Ihrem Unmut Luft gemacht haben.

Danke trotzdem an die Orga die wie ich glaube alles versucht hat, aber stets bemüht ließt sich auch im Arbeitszeugnis nicht gut mir ist bewusst, dass ich ein wenig stichele aber das ist meine Art und nicht böse gemeint. Ich möchte nur ein wenig polarisieren um Meinungen zu bekommen und ggf. um auch die Heidelbären zu einem Statement zu bewegen um Ihre Sicht darzustellen.

Gruß Flo aka Shin
avatar
Shin
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Karghan am So 26 Jun 2016, 21:35

Nur kurz was von mir

Spielunterlage: Grausam, man hat immer die Schiffe minimal verschoben, egal wie vorsichtig man war.
Orga: Es waren alle super nett, aber das Runde 2 irgendwie falsch gepaart wurde war nicht so schön und bei mir war es natürlich so das das Ergebnis falsch eingetragen wurde und ich es erst nach Runde 2 gemerkt habe und es dann für Runde 4 angepasst wurde. Was für mich 2 anderen Paarungen bedeutete . Fehler passieren natürlich aber ärgerlich ist es trotzdem :(

Zeit: Das Runde 8 mehr oder weniger mit einem "Noch 8 Minuten dann werden wir rausgeschmissen" beendet wurde war naja.


Trotzdem war es schön, die Leute waren alle nett und freundlich aber bitte bitte als Verlag bitte richtige Matten oder wenigstens PVC matten.

Karghan
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  ComStar am So 26 Jun 2016, 21:42

backfire84 schrieb:Glückwunsch an Kai


Ich war btw überrascht wie hart manche Punkte geregelt wurden (Premium hin oder her)

1. Autoloss weil man vergessen hatte Astis auf der Liste zu markieren
2. einem Spieler wurde empfohlen zu droppen da er 34 Schadenskarten hatte (1 Englische und er konnte sich nicht erklären wo die herkommt) falls nicht, hätte man ihn wohl der FFG Blacklist melden müssen
3. 1 Spieler durfte eine HWK (1 von 4 HWKs) nicht spielen, weil er ein Rebellenplättchen statt einem Scumplättchen benutzt hat.

Dann weiß ich ja worauf ich mich bei der Adam einstellen kann

Also Punkt 3 kann ich ja noch nachvollziehen, 2 Ansatzweise auch, auch wenn mir die angedrohte Strafe arg übertrieben erscheint; bei einer zusätzlichen englischen Karte im deutschen Schadensdeck handelt es sich ja wohl eindeutig um ein versehen oder einen Kandidaten für den Titel "dümmster Cheater der Welt".
Aber Punkt 1, ernsthaft?
Sowas fällt doch bei der Anmeldung auf und kann schnell und einfach nachgetragen werden.

_________________
Meine Sammlung:
 6x 7x 3x  6x 4x 4x  3x K-Wing 3x 3x   2x   2x
4x  2x   Ghost 1x  Ghost-Shuttle  1x
1x   1x

 11x  7x  4x  8x 5x Tie-Punisher 3x  5x   3x  Tie-A-Prototyp 3x   2x  
3x 2x 2x   1x
1x   2x

M3-A 4x  StarViper 3x Y-WingScum 2x  Z95Scum 4x 3x  Mist-Hunter 3x   4x   2x  :
IG-2000 2x  YV-666 2x Punishing-One 3x 2x


"Mit einer Doppelmoral hat man nur halb so viele Gewissensbisse." - Ernst Ferstl
...und plötzlich ergibt Alles einen Sinn.
avatar
ComStar
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Vollie am So 26 Jun 2016, 21:49

3. geht in Ordnung.
2. wäre (mMn) ein Autoloss, kein Ausschluss.
1. ist auch ein Fehler der Orga.

Gruß
Vollie

_________________


Im Club gibt's nur den Soundtrack, den Film fährst du dir selbst...
avatar
Vollie
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Raven17 am So 26 Jun 2016, 22:06

Vollie schrieb:
2. wäre (mMn) ein Autoloss,

Naja, das Autoloss gab's für einen Spieler, der auf seiner abgebenen und bei Abgabe von der Orga kontrollierten und abgenickten Liste sein Schadensdeck nicht benannt hatte. Das fiel in der dritten Runde dem Gegner (im wahrsten Wortsinn) auf und endete in einer Disqualifikationsforderung... welche die Orga auf ein Autoloss entschied.


_________________
Viele Leute schwimmen mit dem Strom, wenige gegen den Strom. Ich hingegen stehe irgendwo mitten im Wald und finde den blöden Fluss nicht...
avatar
Raven17
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Kharn am So 26 Jun 2016, 22:09

Ich kann auch nur wieder mal sagen, wie cool die Spiele abgelaufen sind und dass ich viele nette Leute getroffen habe. Ich muss natürlich auch sagen, die Spieltische waren unbrauchbar. Ich war so ziemlich der einzige ( so weit ich weiß ) , bei dem alles mit Antirutschmaterial gesichert war, aber alle Schiffe meiner Gegner und deren Astis sind über die Tische gedriftet. Das merkt man ja wohl vorher. Bei einem Premiumevent erwarte ich etwas anderes. Die Verzögerungen sind mehr oder minder Standard und zu erwarten. Was aber wirklich störte, war die sehr laute Geräuschkulisse der Bühne neben uns. Das Gekreische und die laute Musik haben oft gestört. Alles in Allem hat es aber trotzdem viel viel Spaß gemacht. Ich freu mich jetzt schon auf die DM!
avatar
Kharn
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

,

Beitrag  Seb-80 am So 26 Jun 2016, 22:53

Ich war selbst nicht vor Ort, aber zwei aus unserem Team waren da. Das was Backfire schreibt finde ich schon krass.

Wenn ich von unseren Leuten höre, dass ein Spieler aufgefordert wurde seine Schadenskarten aus den Hüllen zu nehmen (nicht von FFG, kein durchsichtiger Rücken), dann waren die Judges um einiges strenger als bei der letzten DM.

Denke, dass man sich für die diesjährige DM darauf einstellen sollte.
avatar
Seb-80
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Dalli am So 26 Jun 2016, 22:58

Ich werde dazu auch noch einen kleinen Bericht schreiben. Vermutlich morgen.

Zum Thema strenge der Orga:

Das haben wir sehr wahrscheinlich unseren Cheaten zu verdanken. Hat denn daran noch niemand gedacht?
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Caine-HoA am So 26 Jun 2016, 23:00

Seb-80 schrieb:Ich war selbst nicht vor Ort, aber zwei aus unserem Team waren da. Das was Backfire schreibt finde ich schon krass.

Wenn ich von unseren Leuten höre, dass ein Spieler aufgefordert wurde seine Schadenskarten aus den Hüllen zu nehmen (nicht von FFG, kein durchsichtiger Rücken), dann waren die Judges um einiges strenger als bei der letzten DM.

Denke, dass man sich für die diesjährige DM darauf einstellen sollte.

Warum denn aus den Hüllen nehmen? Sind doch erlaubt.


Zu 1. muss ich anmerken, dass auch einer im Stream seine Asti-Auswahl nicht markiert hatte, das Spiel aber ganz normal durchgeführt wurde. Man muss sich auch mal als Gegner überlegen ob man so gewinnen will...

Das selbe gilt auch für das Damage-Deck finde ich. So blöd kann doch keiner bescheißen wollen. Die Karte hat er wohl irgendwo eingesammelt und der andere hatte dann eine weniger (bei dem wurde es dann halt wohl nicht bemerkt?). Klar das ist nur spakulation, aber muss man sich dadurch dann einen Win holen wenn es nicht klar ist?
Nebenbei bemerkt habe ich noch nie auf einem Turnier auf die Liste geschrieben welches Schadensdeck ich verwende und hab das auch noch nicht wirklich bei anderen gesehen.


Zuletzt von Caine-HoA am So 26 Jun 2016, 23:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Caine-HoA
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  xstormtrooperx am So 26 Jun 2016, 23:06

Raven17 schrieb:
Vollie schrieb:
2. wäre (mMn) ein Autoloss,

Naja, das Autoloss gab's für einen Spieler, der auf seiner abgebenen und bei Abgabe von der Orga kontrollierten und abgenickten Liste sein Schadensdeck nicht benannt hatte. Das fiel in der dritten Runde dem Gegner (im wahrsten Wortsinn) auf und endete in einer Disqualifikationsforderung... welche die Orga auf ein Autoloss entschied.

Jetzt sag nicht das war dieser Bombadilla - der hat im Stream gegen einen Spieler (Patrick Scherr glaub ich) auch schon einen Megaaufstand gemacht weil die Astis auf der Liste nicht markiert waren! Meiner Meinung nach reicht es wenn die Liste die dem TO vorliegt diese Informationen hat! Vermutlich war es aber ein anderer - da dieses Spiel ja auch normal gewertet wurde! Nur komisch das 2 unterschiedliche Entscheide stattgefunden haben - bei ähnlicher Sachlage!

Manchen Spielern ist nichts zu peinlich um an einen Win zu kommen oder?

_________________
If an injury has to be done to a man it should be so severe that his vengeance need not be feared.
avatar
xstormtrooperx
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Luke2402 am So 26 Jun 2016, 23:24

Shin schreibt hier genau die Punkte zusammen, die wir in unserer Gruppe bei paar Bierchen ebenfalls diskutiert haben. Der größte Kritikpunkt sind wohl die Matten und die Platzierung des Events auf der Messe. Ich hätte es für durch aus angemessen gefunden, wenn uns separate Räumlichkeiten mit entsprechender Klimatisierung zur Verfügung gestanden hätten. Das kann ich wohl für 51 Euro Eintrittsgeld schon verlangen. Für die ComicCon hatte man genau 90 min Zeit und zwar am Sonntag von 09:00 Uhr bis 10:30, weil dann auch gleich das Hangar Bay Turnier gestartet wurde. Am Samstag war es in den Räumlichkeiten absolut zu heiß, die Lautstärke der Musikbeschallung unerträglich, der Zeitplan indiskutabel und ein kleines Tannenzäpfle hat 3,50Euro gekostet

Der Heidelberger Spieleverlag sollte sich wirklich fragen, ob es wert war, sich an diese prestigeträchtig Veranstaltung dranzuhängen oder es besser gewesen wäre, ein separates Premium X- Wing Event auf die Beine zu stellen, wo man sich nicht von dritten abhängig machen muss. Ich bin mir sicher, dass sehr viele Spieler auch für solch ein Event 40 oder 45 Euro gezahlt hätten.

Auch wenn sich die Orga größte Mühe gegeben hat, ist auch hier leider viel falsch gemacht worden. Das fängt bei den falschen Paarungen in der zweiten Runde an (ich war auch betroffen), den fehlenden Informationen zur Platzierungen nach jeder Runde, Aushang der Paarungen an nur einer Stelle, Abbruch der letzen Runde vor der kompletten Spielzeit, unbrauchbare Spielmatten, teils überforderte Judges und haarsträubende Disqualifikationen. Das habe ich auf Regionals schon alles sehr viel besser gesehen und erlebt.

Richtig grandios ist und bleibt die X Wing Community. In allen 9 Spielen hatte ich faire und entspannte Mitspieler, super Gespräche zwischen den Runden und ein schönes Gemeinschaftserlebnis. Dafür hat es sich definitiv gelohnt nach Stuttgart zu kommen. Für das deutsche FFG "Premium" X Wing Erlebnis meiner Meinung leider nicht.

_________________

A leader is a dealer in hope.
avatar
Luke2402
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Coryn am So 26 Jun 2016, 23:31

Für 51 Euro würde ich auch entsprechende Ansprüche an den Veranstalter stellen. Wenn man dann sieht, was andere Veranstalter für 10 Euro so alles auf die Beine stellen...
avatar
Coryn
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Seb-80 am So 26 Jun 2016, 23:40

Ich bekomme das gerade nicht zusammen. Du zahlst 51€ (ohne Spesen wie Anreise, Unterkunft, Verpflegung, etc.) und wirst wegen einer Lapalie disqualifiziert???? TK-Totlach TK-Totlach TK-Totlach
avatar
Seb-80
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Kettch am So 26 Jun 2016, 23:45

Bin saumüde und werde erst morgen oder übermorgen etwas ausführlicher über das Turnier berichten.

Wollte mich aber auch schon mal bei allen Spielern und auch bei der Orga bedanken. Man sollte vielleicht bei der Gelegenheit mal darauf hinweisen, dass die Orga z.B. am Samstag auch mindestens 16 Stunden Knochenarbeit geleistet hat. Ich finde ihr habt 'nen guten Job gemacht, auch wenn nicht alles reibungslos geklappt hat. Die einzelnen Punkte wurden ja oben aufgezählt.

Ich wollte eigentlich nur kurz was zu der Sache mit dem Autoloss bei nicht eingezeichneten Astis beitragen: Ich hab mich während dem Turnier mit tkundnobody darüber unterhalten, weil ich das auch ziemlich krass fand. Seine Aussage war, dass ein ausländischer Spieler explizit darauf hingewiesen hat, dass sein Gegner eine illegale Liste hat. Da man nach den letzten Cheating-Fällen in der deutschen Community nun vermeiden wollte, dass demnächst dann auch Vorwürfe á la "die Deutschen bescheissen auch mit den Damage-Decks und den Asteoriden" aufkommen hat man sich dazu entschieden da nachzugeben und relativ hart durchzugreifen.
Finde die Entscheidung zwar immer noch sehr hart, kann aber verstehen, dass die Orga da ziemlichen Druck hatte.

Das Verhalten von dem Spieler (der auf den Loss bestanden hat) finde ich übrigens auch nicht gut. Das hat so ein "Geschmäckle" dass er sich einfach selbst ein paar einfache Punkte holen wollte.

_________________
Yub Yub, Commander!

Mein Hangar:

             
       Tie-Punisher
     
       Tie-A-Prototyp
         


Z95Scum Z95Scum M3-A
Y-WingScum
StarViper    Mist-Hunter
IG-2000    YV-666  Punishing-One  Punishing-One


       
 K-Wing   
   Ghost-Shuttle
Ghost
avatar
Kettch
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Luke2402 am So 26 Jun 2016, 23:45

Ich bekomme das gerade nicht zusammen. Du zahlst 51€ (ohne Spesen wie Anreise, Unterkunft, Verpflegung, etc.) und wirst wegen einer Lapalie disqualifiziert????

Ne, nicht ich persönlich. Aber die Nummer mit dem Schadensdeck und den Astis ist doch Banane.

_________________

A leader is a dealer in hope.
avatar
Luke2402
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Lothal™ Open - Rückblick eines Headjudges

Beitrag  TKundNobody am Mo 27 Jun 2016, 00:16

Nabend,

ich poste dies absichtlich getrennt der Kritik & Nachbetrachtung der Spieler, um nicht in die Verlegenheit zu kommen etwas unüberlegtes zu schreiben, da dort u. a. Halbwahrheiten und Stille-Post-Kritik geäußert wird. Ich versuche so gut es geht auf alle Punkte ein zu gehen.

Zeitplan & Location
So ein Turnier auf einer Con ist cool, hat aber definitv mit dem "Raum" und vor allem dem Geräuschpegel und dem Eintrittspreis zu kämpfen. Das wohl größte Problem der Con war die Öffnungszeiten mit der FFG Rundenzahl zu vereinen. Unabhängig davon war der Zeitplan ok. Ich hätte mir minimal längere Pausen gewünscht (20/25 Minuten). Aber das ging leider auch nicht. Trotz der nur 15 Minuten war der Zetplan schaffbar. Ist nicht mein erstes X-Wing Turnier und wer auf meinen Turnieren war weiß, die Größe Spielt keine Rolle, der Zeitplan sitzt. Warum hat es also nicht geklappt und hat uns 15 Minuten einer Runde gekostet? Ganz einfach: Die Turniersoftware TOME.

Turniersoftware TOME
FFG möchte (keine Ahnung wie restriktiv das ist), dass TOME genutzt wird. Dies haben wir auf der DM 2015 einigermaßen hinbekommen. Gestern hatte TOME leider einen neuen Bug: Die zerstörten Punkte hat er immer in das Feld Spieler 1 und 2 gleichzeitig eingetragen und keine Änderung zu gelassen. Die Korrekte Eingabe hat erst danach funktioniert. Das hat bei knapp 130 Spielern gut 1 Stunde verzögerung gebracht. In Runde 2 hatten wir dann ein Ergebnis versehentlich falsch eingegeben, da TOME es anders angezeigt als ausgedruckt hat. Ich möchte aber darauf Hinweisen, das wir TOME vorher schon vorbereitet und getestet hatten. Eine Reinstallation hatte leider nicht geholfen. BUgliste geht an FFG, damit das Ding irgendwann mal funktioniert.

Spielplatten
Als die Bären mir von den Platten erzählt haben, fand ich das eine Gute IDee. Motiv ist drauf, alles ist gerade, gut stapelbar. Echt top! Die Ernüchterung gab es dann bei der Liveansicht. Die Platten waren top, aber eher für Currling. Da rutschte Leider alles. Das habe ich auch an die Bären weitergeben, mit dem Hinweis, dass die Platten für die DM ungeeignet sind.

Event-Ebene
FFG hat im Laufe des Jahres die Turnierregeln angepasst und klare Linien zwischen Casual, Competative und Premium Events geschaffen. Ab Competative und vor allem im Premium gehört es dazu dass jeder Turnierteilnehmer die Turnierregeln gelesen und verstanden hat. Ansonsten kann er/sie vor dem Turnier Fragen bei Unklarheit stellen. Eines der Basics die wir Turnierspieler seit Welle 5 (ca. 1,5 Jahren) machen ist, auf unseren Listen 3 Hindernisse ankreuzen/aufmalen. Das dies bei Erfahrenen Turnierspielern und -teams nicht funktioniert ist einfach nur sehr traurig.

Hindernisse
Die Hindernisse haben wir sogar in der Infomail erwähnt (einige haben mir sogar die ausgewählten Asterodien eingescannt zugeschickt!) sowie bei der Anmeldung erwähnt. Warum haben wir es nicht direkt geprüft? 2 Gründe: 1. wollten wir die Anmeldung Beschleunigen (Stichwort Zeitplan), dazu ist es den TO's egal welche Hindernisse ihr spielt. 2. Sind wir davon ausgegangen, das Infomails gelesen werden, uns zugehört wird und die Turnierregeln gelesen wurden. Kurzum wir hatten fälchlicherweise das Vertrauen in Erwachsene Spieler einer sehr coolen Community, die Hindernisse auf den Listen zu vermerken. Dies kann zur Konsequenz haben, dass  Anmeldungen ohne aufgemalte Hindernisse bei der DM nicht berücksichtigen werden. Dies kann und werde ich nicht entscheiden. Aber es ist meine Befürchtung das es so kommt.

Schadensdeck
Gleiches gilt dafür welches Schadensdeck genutzt wird. Die erstaunten Blicke mancher (erfahrenen) SPieler das man die Wahl hätte, hat mich fast sprachlos gemacht. Das machen wir seit 10 Monaten (September 2015), da man (nach dem COmmunity Aufschrei an FFG) beide Schadensdecks spielen kann. Auf die Aussage wer das alte Deck spielt ist blöd, will ich gar nicht eingehen, derjenige hat einfach wenig Ahnung vom Spiel. Hier muss ich gestehen, haben wir vergessen in die Infomail zu schreiben, dass dies aufgeschreiben soll. Wobei die Frage bleibt, warum man es erwähnen muss, wenn es in den Turnierregeln steht.

Spielmaterial
Eine klare Ansage war das weder die Dice App noch Drittanbieterwürfel benutzt werden dürfen. Selbst wenn der Gegner dies erlaubt, ist es untersagt. Eigentlich eindeutig. Aber wieder haben es die Teilnehmer nicht gelesen oder wollten sich nicht dran halten. Ein Spieler hatte drittanbieterwürfel und hat dann auf unseren Hinweis original Würfel verwendet. Die Heidelbären haben dies als austragende festgelegt (steht so auch in den Turnierregeln, auf inoffiziellen Turnieren darf und soll man es gerne anders machen).

Ebenfalls hat FFG in den Regeln festgelegt, die Bases müssen aus einer Fraktion sein. Die Manöverräder dürfen (nach Aufschrei der Community) aus mehreren Fraktionen stammen (Z95 (Scum, Reb), Firespray (Imp, Scum) ...). Leider gab es einen Spieler der 4 Y-Wings hatte, einen mit Rebellen. Leider dürfen wir ihn so nicht weiterspielen lassen. In der ersten Runde hat er mit 3 Y's gespielt, anschließend hat er mit 4 Y's gespielt, da jemand noch ein Plättchen mit hatte. Wieder ein gutes Beispiel für die Hilfsbereitschaft der Community!

Schadensdeckkontrolle
Diese ist eigentlich auf allen Turnieren Pflicht und ist in den letzten jahren etwas eingeschlafen. Wir haben erst spät mit dieser Kontrolle angefangen, da wir organisatorisch mit TOME ausgelastet waren. Während der Kontrolle sind mehrere Fehler aufgetreten. Wenn sich das Problem schnell gelöst hat (in der Kiste liegen geblieben, beim letzten Gegner etc.) haben wir nach einer kurzen Kontrolle weiterspielen lassen. Leider konnte dies nicht immer gelöst werden. Bei eienr Paarung hatten wir zusammen 67 Karten und nicht 1 Vollständiges Set. Beide Spieler vermissen je 1 Karte und 3 Karten waren zu viel. Diese haben sich trotz erfragen bei früheren Gegnern nicht finden lassen. Beide Spieler konnten so leider nicht weiterspielen.

Wir hatten einen Fall in dem es 8 Volltreffer gab. Der Spieler hatte sich einen Volltreffer geliehen, da er sich verzählt hatte (die Hüllen klebten). Ein Volltreffer raus und weiter. Einen anderen Fehelrfall hatten wir, dass der Gegner einen Konsolenbrand zu wenig und einen Schubreglerbrand zu viel hatte (ich meine es müsste so gewesen sein). Auch hier konnte leider nicht weiter gespielt werden.

"Pingeligkeit" / fehlendes Fly-Casual
Einige haben uns Pingeligkeit vorgeworfen, hauptsächlich aus dem Team, wo wir einen Spieler bestrafen mussten. Sry, es ist ein PREMIUM Event, genau da müssen wri Pingelig sein. Das Turnier ist auf einer Höhe mit Nationals, wenn nicht gar höher. Da gibt es nur wenig Platz für Flay-Casual. Das hat FFG auf einer anderen Ebene vorgesehen. Von anderen Spielern kam das Feedback, das es so aber sein müsste.

Wir hatten 2 Fälle wegen fehlender aufgemalter Hindernisse bei denen wir einschreiten mussten (wie oben erwähnt hatten deutlich mehr "erfahrene" Spieler dies nicht getan). Wir hatten einen Ausländer, der dort sehr genau war. Er hat auch den Hinweis gegeben, das die Regel Schadensdeck und Hindernisse aufzuschreiben für alle gelte. Damit hat er auch recht. Beim ersten Mal (wie schon erwähnt im Livestream), konnten wir noch ein Auge zudrücken, da alles auf der uns abgegebenen Liste markiert war. Beim zweiten Fall war es auf keiner der beiden Listen markiert. Das der Gegenspieler dies nicht OK fand, konnten wir also nachvollziehen. Da mussten wir leider ein Round loss vergeben. Wir können auch nicht einfach die deutschen Spieler immer in Schutz nehmen, unser Ruf hat bei den ausländischen Spielern schon so gelitten.

Hangar Bay
Das Sideevent war ein Casual Event. Wir haben keine Listen oder Schadensdecks kontrolliert. Die Decks haben wir bei allen Spielern am Vortag geprüft und eine fehlerhafte Liste würde dem Gegner schon auffallen. Also konnten wir es hier etwas lockerer angehen.

Meine Kritikpunkte an die Community
Ich weiß es lief nicht alles rund. Teilw. unsere Schuld, teilw. fremdverschuldet. Aber es gibt Dinge die gehen gar nicht! Und ich frage mich, warum manche in der Community so verbohrt sind, denn ich bin es auf den Turnieren nicht.

Stille Post
Ich musste mehrfach (FB, MER) lesen "ich war nicht dabei, aber mein Freund hat das und das erzählt". Sry NOGO! Wer Stille Post kennt, weiß das die Tatsachen dadurch total verdreht werden. So werden Dinge geschrieben die Erlogen und nie passiert sind. Dadurch wird oft ein großes Fass aufgemacht, das gar nicht da ist. Es wurde uns gestern vorgeworfen, das die letzte Runde nur 60 Minuten gedauert hat, weil die Orga nach Hause wollte. Bitte was?! Die Orga ist a) nicht nach Hause gefahren (bei 4h Fahrt nicht machbar) und b) die Orga hätte schon gerne die 15 Minuten spielen lassen. Aber wenn man vom Hausherren rausgeschmissen wird, hat man da wenig Wahl. Das der Zeitplan dank einer technischen Panne verrutscht ist, war es leider nicht mehr möglich.

Grüchte in die Weltsetzen
Nach der Schadensdeckkontrolle hat mich ein Spieler gefragt, der mich auch schon länger als TO kennt, ob er disqualifiziert wird, wenn er von Tisch A nach Tisch B eine Schadenskarte verliert. Ich hab mir dabei gedacht, was geht denn da ab? Irgendwer hat da wohl Scheiße erzählt. Jeder hatte seine Chance sein Schadensdeck zu korrigieren, wenn das machbar ist, gehts weiter. Wo ist da das Problem? Und wo ist das Problem, wenn Spieler ohne korrektes Schadensdeck nicht mehr mitspielen dürfen? Regeln gelten für alle, und die TO's müssen die, ob sie wollen oder nicht durchsetzen. Je nach Eventebene kann man mal mehr mal weniger Augen zudrücken, bei Premium leider fast keins.

Ebenfalls wurde behauptet wir werden den hangarbay nicht Casual machen, neue Schadensdeckkontrollen etc. Hat nie einer der Orga behauptet, aber hauptsache sticheln.

Motze über den Preis
Ihr kennt den Preis vorher, macht es und nehmt den preis an oder lasst es. Es zu lassen ist i. d. R. eine bessere Rückmeldung an den Veranstalter als zu kommen und zu motzen. Bei letzterem denken sich viele Veranstalter, lass die motzen, die kommen eh. Das war allgemein gesprochen und NICHT auf die Bären bezogen. Klar ist Lothal das teuerste Open Series gewesen, was aber auch an der ComiCon lag. Ich verstehe auch, wenn einige nicht viel von der Con hatten, ich nämlich auch nicht.

Sprit und Übernachtungspreise sind keine Turnierkosten! Klar gehören die Dazu, aber man kann auch nur Turniere in der eigenen Nähe machen. Wie weit man fährt ist man selber Schuld. In meinem Falle 400km, 2 Übernachten und dann auch noch ohen zu spielen TK-Totlach


Fazit
Ich denke im Großen und Ganzen ist es relativ gut verlaufen. Leider nicht sehr gut, dafür gab es zu viele Probleme. Entspannt war es dadurch am ersten Tag weder für die Spieler noch für die Orga. Ich hatte dennoch einiges an Spaß, nette Gespräche, neue Leute kennen gelernt, teilweise exotische Listen gesehen und ein paar echt geilen Spielen zuschauen können. Mein größtes Highlight waren die M3-A im Finale. Gratulation an beide Finalisten: Carsten und Kai!


So ich hoffe ich hab jetzt alles und freue mich auf das nächste große X-Wing Event. Wann kommt das nächste MER Turnier?



WICHTIGER HINWEIS:
DIES IST NUR MEINE MEINUNG! DIES IST NICHT DIE MEINUNG DES HEIDELBERGER SPIELEVERLAGS! DIES IST NICHT DIE MEINUNG DES MER BOARDING TEAMS!


Zuletzt von TKundNobody am Mo 27 Jun 2016, 12:56 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
TKundNobody
Veteran des MER


http://apps.piratesoftatooine.de/?lang=de

Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  TKundNobody am Mo 27 Jun 2016, 00:20

Wenn ich es richtig im Kopf habe, hat das Turnier 15€ gekostet. Die Mehrkosten (Eintritt der ComiCon) kann man nicht dirket dazurechnen, im Bezug auf die Aussage, was andere mit 10€ machen, denn hier hat der Veranstalter nur 15€ bekommen, den anderen Teil haben dritte bekommen. Das nur zur Klarstellung. Über Sinn und Unsinn das auf der Con zu machen, kann man natürlich dennoch streiten.
avatar
TKundNobody
Veteran des MER


http://apps.piratesoftatooine.de/?lang=de

Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  SenShi am Mo 27 Jun 2016, 06:34

Ich war persönlich nicht vor Ort, aber wenn man hier so mitliest sind manche Aussagen schon hart.

Kosten: Wenn tkundnobody schreibt man könne ja nur die 15€ Turnierkosten rechnen, das hieße dies für mich man kann am Turnier ohne Eintritt teilnehmen, wenn nicht gehört auch der Eintritt zu den Turnierkosten.

Autoloss und Drop wegen so Lapalien???? Das kann man eigentlich nicht mit "die Orga steht unter Druck" rechtfertigen, sollte es so gewesen sein.

Als die seinerzeit gelesen habe Open-Series auf dem CC, dachte ich cool, da füllt man ne Halle mit. Nun liest es sich als ob das Event zwischen Notausgang und Klo stattgefunden hat.

Ganz ehrlich, wenn man nun, vom hörensagen, zwischen einigen Turnieren (ohne Heidelberger) und diesem Event (heidelberger) vergleicht, dann scheinen die Bären was Events angeht wohl noch viel Nachholbedarf zu haben.


Edit: Gerade nach schreiben meines Themas, tkundnobodys Thema gelesen, liest sich teileweise anders.


Zuletzt von SenShi am Mo 27 Jun 2016, 06:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Edit)

_________________
Founding Member - Outer-Rim Outlaws -
NTR-Ranks
Mein Hangar:

4 x  
5 x
3 x
2 x
1 x    
3 x
2 x
2 x  K-Wing
2 x
2 x
2 x
2 x 
1 x
1 x

7 x
1 x
1 x    
1 x     
3 x  
2 x  
1 x
1 x  Tie-Punisher    
1 x  
1 x  
1 x  
2 x
1 x  


2 x M3-A
2 x  
2 x StarViper
2 x IG-2000
2 x Y-WingScum
1 x  
1 x   
4 x Z95Scum
1 x
1 x  YV-666
avatar
SenShi
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Kettch am Mo 27 Jun 2016, 07:27

Zu der Listen-Problematik:
Hab das (als TO) in der Vergangenheit auch eher locker gesehen. Vielleicht sollten in Zukunft die TOs bei der Listenabgabe genau kontrollieren, ob alles korrekt eingetragen ist (Name, Astis, Schadensdeck, legales Squad).
Man könnte dann während dem Turnier stichprobenartig überprüfen, ob die Spieler tatsächlich die abgegebene Liste auf dem Tisch haben.

Die Location bzw. Con selbst:
Klar, die Eintrittskarten haben das Turnier teurer gemacht. Das war aber vorher bekannt.
Ich fand interessant das mal erlebt zu haben. Auch wenn kaum Zeit da war um sich gezielt was anzuschauen sind doch einige Eindrücke hängengeblieben. Es gab auch immer etwas worüber quatschen konnte - ich sag nur "Catwoman"
Die Lage auf dem Messegelände war wohl ein Kompromiss: Nicht direkt in Halle1, wo es viel zu voll und laut gewesen wäre, aber noch einigermaßen zentral, damit Messebesucher auf das Turnier aufmerksam werden. Das man halt trotzdem noch viel von dem Trubel an der großen Bühne mitbekommen hat ließ sich kaum vermeiden. Irgendeinen Tod muss man wohl sterben.

_________________
Yub Yub, Commander!

Mein Hangar:

             
       Tie-Punisher
     
       Tie-A-Prototyp
         


Z95Scum Z95Scum M3-A
Y-WingScum
StarViper    Mist-Hunter
IG-2000    YV-666  Punishing-One  Punishing-One


       
 K-Wing   
   Ghost-Shuttle
Ghost
avatar
Kettch
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Dalli am Mo 27 Jun 2016, 07:27

Den Eintritt auf die Con muss ein Spieler dazu rechnen, weil er sonst nicht teil nehmen konnte.

Die Ironie war, das die Con eher ein Problem war. Denn es war unheimlich laut. Wenn ma  weiß das es auf Turnieren eh schon immer laut ist, wenn sich so viele Menschen unterhalten, dann kann man sich  vorstellen wie krass das wird, wenn 50m entfernt eine Bühne und Dauerbeschalung ist. Das hatte auch noch andere effenkte. Z.B hat ma  die Orga Ansagen Uf den Top Tables nicht gehört und man musste sich ähnlich wie in ne Diskotheken die ganze zeit mit ordentlich erhöhter Stimme unterhalten um gehört zu werden. Das hat bei mir dazu geführt gegen Abend ein Wrack zu werden. Denn diede Art geistiger Leistung 13 Stunden bei Diskotheken Bedingungen und bei extremen Temperaturen waren nicht gerade was positives.


Insofern betrachte ich gerade die Geldfrage extrem Kritisch. Man hat im Grunde für die eigenen schlechten Bedingungen  2x 17€ bezahlt + Parkgebühr, die teurer war als der Con Eintritt und mit 20 und 15 € in der Summe 62€ ergeben die man zahlen musste um überhaupt teil nehmen zu können. Das hat bei mir ein sehr mulmiges Gefühl hinterlassen.

Für dieses Geld, was offensichtlich die Spieler bereit sind zu zahlen, würde ich als Veranstalter ein extra X-Wing Event der oberextraklasse organisieren.
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Bobby802 am Mo 27 Jun 2016, 07:30

Vielen Dank für diesen Beitrag - ich selbst kenne die Probleme einer TO und habe volles Verständnis dafür, gerade wenn die Turniersoftware abschmiert ist es immer der Worst-Case. 

Hervorheben möchte ich den Dank für die Pingeligkeit - ich war selbst nicht vor Ort, aber wenn ich so etwas lese, dann weiß ich, dass die Orga was taugt und ich ein Turnier von dieser ohne Probleme ansteuern kann. 
Ja, es ist sche**e, wenn man selbst erst (zu) spät merkt, dass das Schadensdeck nicht vollständig ist (ich selbst hab meins auf den Regionals Nord kurz vor Turnierbeginn just for fun durchgezählt und bemerkte, dass vier Karten fehlen - konnte mir dann noch schnell ein vollständiges leihen). Aber hey, das ist notwendig für die Fairniss. 

Und das mit den Astis ist mir auch schon mehrfach auf Turnieren untergekommen - warum auch immer, vermutlich weil es nicht so schön einfach und per default in die Online-Squad-Builder integriert ist...

Ich denke nicht, dass die Leute das alles aus Boshaftigkeit tun, ABER, wie soll man unterscheiden wer das absichtlich macht um sich einen Vorteil zu verschaffen und wer nicht? - eben. Das ist nahezu unmöglich. Ergo muss man um Betrüger fern zu halten bzw. bestrafen zu können, dann auch die bestrafen, die es aus "Dösbaddelichkeit" versäumt haben. 

In diesem Sinne denkt alle immer mal an beide Seiten und "Fly Casual"

_________________

Allzu oft erfreuen wie uns über Annehmlichkeit einer eigenen Meinung, ohne uns der Unannehmlichkeit des Nachdenkens unterzogen zu haben.
avatar
Bobby802
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  buddler am Mo 27 Jun 2016, 07:48

Nun schreibe ich mal ein paar Worte als jemand der nicht nach Stuttgart gereist ist und das Event vom heimischen Wohnzimmer aus erlebt hat. Nachdem es leider wenig hier im Forum zum Turnier zu lesen gab, bin ich auf den Stream bei Twitch aufmerksam geworden und habe am Samstag das eine oder andere Spiel live verfolgt. Leider musste ich schon recht bald feststellen, dass man ohne Ton und Live-Kommentar auskommen musste. Bei teilweise nicht zu erkennenden Würfeln war das eine nicht ganz optimale Geschichte. Auch ist der Stream immer wieder abgebrochen, was zusätzlich negativ auffiel. Die Erklärung wurde am Sonntag geliefert, denn die Leitungskapazitäten hätten wohl zu den Abbrüchen geführt und verhindert, dass zusätzlich Ton übetrag wird.
Apropos Sonntag, ich habe dann tatsächlich festgestellt, dass ich doch einen alten Twitch Account hatte und so am Chat teilnehmen konnte. Das hat die Sache dann extrem aufgewertet, insbesondere da im Verlaufe des Tages ein Mitarbeiter vom Heidelberger Spieleverlag die Rolle des Bela Rethy übernommen hat (als Bela Bär) und für die im Stream anwesenden einen Live Kommentar abgegeben hat. Insbesondere beim Finalspiel wurden Würfelergebnisse und Kritischer Schaden schnell durchgegeben, da man die Würfel selbst nicht gut erkennen konnte. Hier zeigte sich dann, dass der Chat dem Bild ca. 20 Sekunden voraus war. Wir wussten also, dass Hit, Hit gewürfelt wurde noch ehe der Spieler die Würfel sichtbar warf. TK-Totlach
Am Ende gelobte der Mitarbeiter, dessen Namen ich leider vergessen habe, Besserung beim nächsten Event.

Alles in allem darf ich sagen, dass es am Sonntag viel Spaß gemacht hat mit den anderen Zuschauern die Spiele live zu verfolgen!

_________________
Rebel Fleet:

    (3)   (3)         K-Wing (2)  Ghost  Ghost-Shuttle      U-Wing    

Imperial Fleet:

  (7)       (2)     (3)  Tie-Punisher    Tie-A-Prototyp     (2)  VeteranenDefender  TieStriker    

Scum Fleet:

Y-WingScum (2)   (2)  Z95Scum (4)  IG-2000 (2) StarViper (2)  Mist-Hunter  Punishing-One (2)  M3-A (2)          YV-666 (2)
avatar
buddler
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Dalli am Mo 27 Jun 2016, 07:50

Habe die Themen von Shin und TK zusammengeführt
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Korsarchen am Mo 27 Jun 2016, 08:41

Möchte hier auch meine Meinung kundtun zu dem Turnier und ja ich bin der mit den 36 Karten.


Zeitplan & Location

Das das Turnier an der Con war habe ich am Anfang eigentlich recht cool gefunden.
Mann konnte während denn warte Zeiten ein paar Cosplayer anschauen oder kurz durch die Con schlendern.
Jedoch habe ich mich dann bald durch das Geschrei bei der Bühne genervt und fand es nicht mehr so super.
Aber es ist sicher nicht einfach eine so grosse Halle für die 160+ Spieler zu finden. Von da her kann ich das verstehen.

Zu der Zeit kann ich nur sage, dass es schade war das man relativ schnell schon eine halbe Stunde Verzögerung hatte.
Nach meinem Ausscheiden, habe ich nicht mehr gross zugeschaut am Turnier daher kann ich hier nicht mehr dazusagen.

Spielplatten

Haben wirklich sehr gut ausgesehen, mit dem Logo und all den Sachen drauf. Aber die waren echt sehr rutschig.
Da ich sonst schon ein sehr schusseliger Spieler bin war das für mich eine echte Qual.

Schadensdeckkontrolle

Ja ich war der mit den 36 Karten im Deck. Hab die Welt nicht mehr verstanden als der Schiedsrichter bei mir gezählt hat und gesagt hat das ich zuviel Karten habe.
Wir durften das Spiel noch zu Ende spielen und das war eine echt Qual für mich.
Danach konnten wir die Schadensdecks ausliegen und dabei ist eine englische Karte in meinem Deck aufgetaucht. Nun hab ich die Welt gar nicht mehr verstanden.
Wo diese Karte her gekommen ist mir bis heute immer noch unbekannt. Wir konnten aus unseren zwei Decks nicht zwei weiter Decks bauen, ob eines gegangen wäre weis ich leider nicht mehr.
Auf jeden Fall hab ich danach bei allen meinen Gegner gefragt ob Ihre Schadensdecks noch IO sein. Diese waren alle IO. Habe ebenfalls alle erklärt was passiert ist und das ich es nicht erklären könne.
Hier haben sich alle Gegner zum Glück recht Locker verhalten, da war ich sehr froh. Möchte eigentlich nicht als Geächteter in der Community gelten.
Da ich im Hinterkopf hatte das ich auf die Blackliste gelangen konnte war ich dann bei der Besprechung mit der TO doch sehr sehr nervös und habe dann das Angebot das ich von mir aus das Turnier verlasse angenommen. Fand denn Turnier Ausschluss sicher sehr Hart, ob man so eine Harte Linie fahren muss weis ich nicht. Aber ist halt sicher ein Event der in der nähe eine Weltmeisterschaft ist. Daher wird das wohl schon in Ordnung sein. Aber auf jedenfall am nächsten Tag am Heidelbärstand gleich eine neue Grundbox gekauft und habe jetzt ein neues Schadensdeck welches komplett ist. Auf dieses Deck werde ich nun acht geben wie auf ein Baby, das mir so was nie mehr passieren wird und ich werde nach jedem Match das Deck durchzählen und auch beim Start vor jedem Match. Nicht das ich eine Karte auf dem Weg verliere oder zuviel mitnehme.

Fazit

Wie oben schon geschrieben, für mich ist klar das ich ab jetzt das Schadensdeck immer Kontrollieren werde.
Weiter muss ich wohl die Turnierregeln nächstes mal noch viel viel genauer durchlesen, wäre nämlich auch einer gewesen der die Astis nicht eingezeichnet hatte und das Schadensdeck nicht markiert hat.
Des weiteren bin ich mir nicht mehr ganz sicher ob ich wider mal an so einen grossen Event gehen möchte. Ich fand es sehr sehr cool, die Leute mal zusehen welche man auf Youtube sieht.
Auch alle Gegner gegen die ich zocken durfte waren sehr entspannte Typen und fand das angenehm dagegen zu spielen.
Dann hoffe ich nun das ich bei euch in Deutschland nicht als Geächteter gelten werde wenn ich je wider mal bei euch an einem Turnier auftauchen würde.
Weil cheaten das ist nicht meine Sache!

Gruss Kurt Bieri

avatar
Korsarchen
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Overburn am Mo 27 Jun 2016, 08:52

Moin.
Ich schreibe normalerweise keine Kommentare zu Turnieren, aber bei diesem Event muss ich jetzt auch mal etwas loswerden:

1. Bin ich der Meinung, daß jegliche Diskussion über den Preis unerheblich ist. Entweder man ist bereit diesen zu bezahlen (ich war es) inklusiver aller Nebenkosten oder eben nicht. Ist zwar blöd wenn es einem dann nicht gefallen hat, aber thats life. Man kann es eben nicht allen recht machen.
2. Zu den bes***enen Platten ist glaube ich alles gesagt worden.
3. Die Orga und TOs haben meiner Meinung nach (persönlicher Eindruck) nur einen Fehler gemacht: Sie hätten die Schadensdecks vor Runde 1 kontrollieren sollen. Bei Runde drei empfand ich das als puren Aktionismus. Gut, hat mich nicht weiter gestört, fand den Zeitpunkt nur "unglücklich". Ansonsten hatte ich nicht den Eindruck es gäbe etwas zu beanstanden.
4. Regelauslegungen? Was Tkundnobody sagt: PREMIUM!!!!!!
5. Geräuschkulisse: Es war laut. Ja. Aber wo viele Menschen sind ist es immer laut. Mich hat es nicht gestört, bin aber auch nie nur in die Nähe der oberen hälfte der Tische gekommen. War vielleicht ein Vorteil...
6. Das Thema Zeitplan war halt undankbar. Da hätte man das ganze wirklich besser im Rahmen einer anderen Veranstaltung machen sollen. Aber was soll man über verschüttete Milch weinen?
7. Ambiente: So und jetzt das, was mich wirklich gestört hat: Das war das super dupermegaUltraseltennur8malweltweitTurnier? Meines Empfindens nach: Nein. Da war ich schon auf Regionals die einen Hochwertigeren Charakter hatten. Es war ein nettes Turnier. ABER SONST NIX!!!! Da fand ich die DM letztes Jahr auf der Burg hochwertiger. Da fühlte ich mich mehr bei einem Premiumevent gewesen zu sein.

So. Das wollte ich los werden. Habe noch etwas zu tun: Meine FFG-X-Wing-Würfel haben einen Termin mit der 100 Tonnen Presse bei mir in der Werkstatt. Das ging gar nicht....


_________________
Besucht meine Website: Miniature-Fantasies
avatar
Overburn
Einwohner des MER


http://www.miniature-fantasies.de

Nach oben Nach unten

Re: Lothal™ Open - Nachbetrachtung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten