[100] [DF] Beef-Girls

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[100] [DF] Beef-Girls

Beitrag  Hawk am Mo 31 Okt 2016, 09:42

Ich habe diese Liste lange getestet, um sie dann im gestrigen "Defend of New Oldenburg" in die Schlacht zu schicken...

VCX-100 [Hera Syndulla] (40)
- Protonentorpedos (4)
- Ersatzmunition (2)
- Steuerungschips (0)
- Dorsaler Geschützturm (3)
- Feuerkontrollsystem (2)
- Nien Nunb (1)
- Waffentechniker (3)
ARC-170 [Norra Wexley] (29)
- Bis an die Grenzen (3)
- Protonentorpedos (4)
- R2-D2 Astromech (4)
- Schwenkbare Schubdüsen (2)
- Kyle Katarn (3)
- Generalüberholt von der Allianz (0)
Gesamt 100 Punkte

Stats: 16 Siege - 6 Niederlagen

Vom Prinzip her läuft die ARC dauergestresst rum. Sie fliegt grün, holt sich über Kyle den    , macht eine Fassrolle und ein   . Der Schadensoutput ist durch  nach vorne mit und :FokusB: recht hoch, Zur Not kann Norra und :FokusB: auch für ein zusätzlichen  nutzen. Für die Regeneration tut R2-D2 natürlich alles...
Die VCX spricht eigentlich für sich selbst. Hoher Schadesoutput, vor allem durch die Torpedos, die im Schnitt raushauen.
Beide Schiffe fliegen recht dicht zusammen.


"Defend of New Oldenburg" - Der Härtetest
Gegnerlisten aus den Kopf...
Spiel 1:

Gegen Inquisitor, Omega Leader und Phantom
Ich musste viel einstecken, konnte aber Omega Leader und Phantom ausschalten. Meine ARC platze aber auch recht früh. Die VCX und der Inquisitor lieferten sich dann ein Feuergefecht, dass ich kaum gewinnen konnte. Wir haben sehr lange gespielt, also gesellten sich dann noch Zuschauer dazu. Einen speziellen Dank nochmal an denjenigen, der meinen Gegner an seine automatischen Schubdüsen erinnert hat (war nicht Spielentscheidend, aber ärgernlich ist es allemal). Ich verlor also Spiel 1 mit 100-68 (glaube ich).
Es war ok, denn ich hatte anfangs ein schlechteres Gefühl.

Spiel 2:

Gegen Airen Cracken (Lenkraketen, Steuerungschips), Ten Numb (Protonentorpedos, Steuerungschips), Keyan Farlander (Protonentorpedos, Steuerungschips)
Er stellte von mir aus rechts auf, ich mitte rechts. Mein Ziel war zunächst Farlander, weil ich ihn direkt in die Zielerfassung nehmen konnte. Sonst hätte ich Ten gewählt. Doch mein Gegner schoss zuerst. Und er ballerte meine VCX gehörig runter. Schilde weg. Farlander überlebte den ersten Angriff von mir. Meine VCX blockte dann  Ten und Airen, und Keyan stand auch so, dass er nur auf die ARC schießen konnte. Diese Runde ging Farlander auch vom Feld. Ich blockte erneut Ten mit der VCX, meine ARC regenerierte seine Schilde und Ten war mein neues Ziel. Er ging auch, ohne noch viel ausrichten zu können. Der Z-95 war nun einfache Beute für mich.
100-0 stand es am Ende.

Spiel 3:

Gegen Capt. Ouicun (Palpatine) und Geflüster
Harte Nuss. Mein Ziel war der Dezimator. Also mit alles rauf. Zum Glück zog er sich empfindliche Krits zu (alle Wendemanöver rot und Primärwaffenwert -1). Einmal nah ich den Schaden gerne in Kauf, um ihm seine Aktion zu nehmen. Der Dezi platze dann schließlich. Geflüster, auf Reichweite 1 an meiner VCX würfelte sehr unglücklich.           . Ich schoss zurück, ebenfalls mit fünf roten, und so löste sich Geflüster in Weltraumstaub auf.
100-28, da meine VCX gut eingesteckt hatte.
Ein schönes Spiel, dass mit anderen Krits und Würfeln auch anders hätte enden können.

Spiel 4:

Gegen Konteradmiral Chiraneau (Palpatine, Jagdinstinkt, Gefangener Rebell), Gräfin Ryad (TIE/x7)
Mein härtestes Spiel. Ich hatte anfangs einen Flugfehler und schlechte Würfel, ich habe sehr böse eingesteckt. Wieder war mein Ziel der Dezi. Nach hefitigem Schlagabtausch, aber ohne Verluste an Schiffen zog der Dezi ab und rettete vorerst sein fliegendes Wrack (2 Hüllenpunkte waren geblieben). Meine Schwer getroffene VCX und meine angekratzte ARC kümmerten sich nun um die Gräfin. Diese konnte aus taktischen Gründen mehrfach nur 1er Manöver fliegen und wurde so verwundbarer. Einige Runden Feuergefecht, ohne dass ein Schiff an den Rand der Zerstörung geraten wäre. Der Dezi flog mittlerweile am Kartenrand. Meine VCX hielt mit voller Kraft auf den Dezi zu, der, wie von mit erhofft, wieder eindrehte. So konnte ich mit         ,   und    den Dezi vernichten. ARC und Gräfin behakten sich weiterhin. Meine VCX wendete und hielt wieder auf die Gräfin zu. Mit ebenfalls nur noch 2 oder 3 Hüllenpunkten gelang es mir (um Millimetersbreite) mich hinter der Gräfin zu prosieren. Das kombinierte Feuer von ARC und VCX pustete die Gräfin in die Weiten des Alls hinaus.
100-28
Nochmal ein großes Lob an Boba Fett für dieses geile Spiel, das mit der Schusssirene endete.  

Das Turnier war ein riesen Spaß, und endete für mich erfolgreich auf Platz 3

_________________
 Hawk´s Flotilla   :

U-Wing Ghost  Ghost      
                              Ghost-Shuttle  Ghost-Shuttle  K-Wing  K-Wing  K-Wing                               


 E R F O L G E   :

15. von 28 beim "Storechampionship" 2016 in Bremen
3. von 16 beim "Defend of new Oldenburg" 2016 in Oldenburg
2. von 4 beim "Stille Macht, heilige Macht" 2016 in Delmenhorst
31. von 85 bei der "MER Trophy" 2017 in Salzgitter
7. von 7 bei der "World Series of X-Wing of Bremen und umzu" 2017
4. von 11 beim "Advanced Summer SLAM" 2017 in Delmenhorst
avatar
Hawk
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten