Der geschenkte Gaul - Manöverschablonen und Rangeruler Test

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der geschenkte Gaul - Manöverschablonen und Rangeruler Test

Beitrag  Nocteras am Mi 05 Apr 2017, 12:55

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger des galaktischen Imperiums, lieber Abschaum,

ich darf mich als der glückliche Gewinner von Axxels kleinem Preisausschreiben outen und den für den Gewinn versprochenen Teil einlösen.
Geschenkt gab es Manöverschablonen, die bei dem Kickstarter-Warboard von Nerd-X dabei waren - einzige Bedingung: sie müssen getestet und über den Test muss unvoreingenommen berichtet werden.

Gemeldet hatte ich mich, weil es ganz gut gepasst hatte - ich hatte zwei Tage zuvor mein Warboard von Nerd-X erhalten und war damit sehr zufrieden.
Jetzt gab es also die Chance auf die passenden Schablonen und mit dem nötigen Quäntchen Glück konnte ich sie nutzen.

Kaum hatte ich alles mit Axxel geklärt, hatte ich sie auch schon in der Post.
Kurz darauf gab es auch schon den ersten Test im Spiel gegen einen Kumpel. Und mit dem ersten Teil, das ich mir anschaute, kam irgendwie auch schon Ernüchterung (und eine vage Vermutung weshalb Axxel sie verschenkt) über mich. Daraufhin habe ich mir die Teile einzeln genau angesehen und bin über mehrere Dinge gestolpert, die mir nicht gefallen haben.

Das Fazit ausnahmsweise direkt zu Beginn: Die Qualität der Schablonen und Ruler entspricht nicht ansatzweise der des Warboards selbst (welches ich jedoch auch nicht aus dem Kickstarter, sondern so erworben habe und über das es überhaupt nichts zu meckern gibt) und hätte ich sie in der Qualität gekauft, hätte ich mich wohl geärgert.

Folgende Dinge sind mir aufgefallen:

1. Auf dem 1-3 Rangeruler ist die 1 zu kurz
Wie man auf den beiden folgenden Bildern gut sehen kann (im Vergleich zu anderen Rulern) ist die 1 schlicht zu kurz. Auf dem 1-2 und 1 Ruler ist die Größe genau wie auf der Original-Pappe.



2. Die geraden Manöverschablonen sind länger als ihre Papp-Kameraden aus dem Startetset.
Am deutlichsten kann man das bei der 5er Schablone sehen, denn dort ist der Unterschied am größten - und nimmt je kürzer die Schablone ist auch weiter ab.


3. Die Bank-Schablonen weichen vom Original ab
Zwar nicht grob in die andere Richtung, aber doch so deutlich, dass man es sehen kann. Zwar geht es nur um Millimeter, aber gerade die entscheiden ja häufig über Bump oder Nicht-Bump.


4. Die Aufdrucke sind nicht symmetrisch (Optik)
Nicht spielentscheidend, aber für mich ein Minuspunkt in Bezug auf Qualität sind die Beschriftungen der Schablonen. Wie an dem Beispiel zu erkennen, ist auf der einen Seite zwischen Unterseite der Zahl und Ende der Schablone Platz, auf der anderen nicht. Vielleicht ist das sogar so gewollt, mir gefällts jedenfalls nicht.


5. Die Epic-Schablone passt nur falschrum rein
Wie auf dem Bild zu sehen passt die Epic Schablone nur so herum in die Aussparung, dass die Beschriftung unten ist - kein Beinbruch, aber einfach nicht zu Ende gedacht. (Ob die Pappschablone richtig herum drin wäre habe ich nicht getestet).


Ich habe übrigens keine weiteren Rezensionen von anderen Spielern dazu gelesen und kann nicht sagen, ob andere mehr oder weniger bemängeln.

Um die Eingangsfrage von Axxel also zu beantworten: Ich würde für das Geld wohl andere Schablonen kaufen.
Allerdings ist mir nicht bekannt ob sich an der Qualität zwischen Kickstarter und aktuell erwerbbarem Produkt etwas getan hat.

Gruß
Nocteras

_________________
     
Imperiale Flotte:

             
          Striker     Striker
         Tie-A-Prototyp
     Tie-Punisher
       
     
 
avatar
Nocteras
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: Der geschenkte Gaul - Manöverschablonen und Rangeruler Test

Beitrag  Nicolas am Mi 05 Apr 2017, 13:01

Danke für die Arbeit. Ich werde mich beteiligen und meinen Satz mal ähnlich beaugafpeln (erneut) mit Fotos.
Zur originalen Epic Schablone aus Pappe kann ich sagen: die ist auf beiden Seiten bedruckt, da ist leider ein Fehler unterlaufen, aaaaaber letztendlich muss man sie sowieso, je nach Links- oder Rechtskurve anders ansetzen (doof erst, wenn man zum geradeausfliegen mit der blanken Seite ansetzen muss, wenn die andere Seite blockiert ist; andere Schiffe zum Beispiel). Zudem transportiert man die Schablonen ja innerhalb, mit dem Board für die Schiffe als Deckboard.

Bis später, wenn ich meinen Kram abgelichtet habe.
avatar
Nicolas
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Der geschenkte Gaul - Manöverschablonen und Rangeruler Test

Beitrag  Caine-HoA am Mi 05 Apr 2017, 14:44

Grad bei der Länge kann man anmerken, dass sich selbst die Original-Pappschablonen untereinander teilweise um einiges unterscheiden. Punkt 2 Finde ich da zumindest auf den ersten Blick im Rahmen, kann aber nicht sagen ob die Pappschablonen die du hast eher länger oder kürzer sind.
avatar
Caine-HoA
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Der geschenkte Gaul - Manöverschablonen und Rangeruler Test

Beitrag  Revan am Mi 05 Apr 2017, 14:50

Eine leichte Abweichung ... ok ... aber nach den Bildern schaut die 1er doch schon arg aus....
avatar
Revan
Einwohner des MER


http://www.erzwo.de/

Nach oben Nach unten

Re: Der geschenkte Gaul - Manöverschablonen und Rangeruler Test

Beitrag  Herschet am Mi 05 Apr 2017, 14:55

Caine-HoA schrieb:Grad bei der Länge kann man anmerken, dass sich selbst die Original-Pappschablonen untereinander teilweise um einiges unterscheiden. Punkt 2 Finde ich da zumindest auf den ersten Blick im Rahmen, kann aber nicht sagen ob die Pappschablonen die du hast eher länger oder kürzer sind.

Das würde erklären warum Nocteras Manöver so häufig plötzlich passen
avatar
Herschet
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Der geschenkte Gaul - Manöverschablonen und Rangeruler Test

Beitrag  DonScooby am Mi 05 Apr 2017, 15:04

So da ich ja einer der Verantwortlichen bin, hier mal paar Bilder von mir:





So die Schablonen sind aus einer Starter-Box rot aus 2015 (Mai glaube ich).

Die Acrylschablonen sind aus der ersten Produktion der Warboards (Dezember 2016).

Also bei uns past es perfekt. Warum es solche Abweichungen bei anderen gibt kann ich nicht nachvollziehen.

Was die Abweichung der Einsermarkierung bei der 3er angeht, stimmt das wohl. Allerdings werden weder die Rangerouler noch die Epic verkauft. Sie wurden lediglich mit dem Kickstarter ausgeliefert und die Epic wird gerade wieder überarbeitet (zum 4.ten mal).

Kameradschaftliche Grüße

DonScooby

_________________
avatar
DonScooby
Gewerblicher Händler
Gewerblicher Händler


http://www.nerd-x.de

Nach oben Nach unten

Re: Der geschenkte Gaul - Manöverschablonen und Rangeruler Test

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten