[Saison 4] Spielberichte & Ergebnisse

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: [Saison 4] Spielberichte & Ergebnisse

Beitrag  Zyphr74 am Di 18 Jul 2017, 08:01

Sascha's Liste:
:Firespray-31: · Boba Fett  (39)
- Fearlessness (1)
- Lenkraketen (5)
- Steuerungschips (0)
- 4-LOM (1)
· Sklave I (0)
- Ersatzmunition (2)
Firespray-31: · Kath Scarlet  (38)
- Expertise (4)
- Schwere Laserkanone (7)
- Dengar (3)
-- INSGESAMT ------- 100/100p. --

Sawas' Liste:
:Ten Numb (31)
· A score to settle (0)
Feuerkontrollsystem (2)
B-Wing/E2 (1)
· Bistan (2)
ARC-170: · Norra Wexley (29)
Bis an die Grenzen (3)
· R2-D2 (4)
Tail Gunner (2)
Alliance Overhaul (0)
Y-Wing: Pilot der Gold-Staffel (18)
Zwillings-Lasergeschütz (6)
· R3-A2 (2)
BTL-A4-Y-Wing (0)
-- INSGESAMT ------- 100/100p. –

Aufbau:
:Die Asterioden wurden mittig schön plaziert mit genügend Platz zum durchfliegen. Beide Parteien nahmen an gegenüberliegenden Seiten Aufstellung. Meine "offene Rechnung" landete auf Boba Fett. Etwas ungünstige Aufstellung meinerseitz, da ich nicht auf die Reihenfolge geachtet habe. Mit blieb nur das Geradeaus fliegen, sonst wäre nach Start des Y-Wings eiiner nach dem anderen gebumpt.




Spielverlauf:
:Da wir beide todesmutige Piloten hatten, folgen wir mit 1er-Geschwindigkeiten langsam auf einander zu. Der B-Wing flog rechts am Asteroiden vorbei. Kath versuchte durch die beiden Asterioden hindurch zuifliegen. Als es dann in der dritten Runde zur Schußreichweite kam nahm die Rebellen Kath aus Korn. Keth erhielt Zielerfassungen durch den Arc und den Be-Wing. Der Y-Wing wird von Boba Fett mit einer Zielerfassung versorgt. Während des Schusswechsels erhielt Kath durchdurch den Y-Wing Doppelstress und konnte somit seine Expertise nicht nutzen.

Bobafett zog an den Rebellen vorbei und vollzog eine 180-Grand-Wende. Bedauerlicherweise hat der Y-Wing dieses erst Scharmützel nicht überstanden.

Kath versuchte etwas Abstand zu bekommen und der B-Wing wendete sein Schiff. Norra nahm dank des Heckschützen Boba Fett aufs Korn und versuchte zeitgleich um den Asteroiden zu fliegen.


Im nachfolgenden Schusswechsel musste Kath das Speilfeld verlassen. Kurze Zeit später folgte dann Norra.

Nun kam es zum Showdown zwischen Boba und Ten. Boba, angeschlagen ohne Schilde, schickte am Ende Ten von der Platte.





Fazit:
:100 : 76 für Sascha. Der Y-Wing hat zwar kurz aber seinen Job gegenüber Kath getan. Blöd war die Aufstellung meinerseits am Anfag des Spiels. Ten gefällt mir in dieser Konfiguration echt gut. Ich wünschte mir nur machmal die eine oder andere Geschwindigkeit, die das Manöverrad nicht hergibt. Wir haben viel Spaß gehabt und gut gelacht.



Zuletzt von Zyphr74 am Di 18 Jul 2017, 08:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Mein Hangar:
                             U-Wing  K-Wing  K-Wing        Ghost  Ghost-Shuttle    
avatar
Zyphr74
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Saison 4] Spielberichte & Ergebnisse

Beitrag  Zyphr74 am Di 18 Jul 2017, 08:45

Hape's Liste:
:Decimator VT-49: · Konteradmiral Chiraneau  (46)
- Veteraneninstinkte (1)
- Verbessertes Triebwerk (4)
- Kylo Ren (3)
- Protonen-Bomben (5)
TIE-Vergelter: · Todesregen  (26)
- Kollisionssensor (0)
- Ysanne Isard (4)
- Protonen-Bomben (5)
- Leichtgewichtrahmen (2)
-- INSGESAMT ------- 100/100p. --

Sawas' Liste:

B-Wing: -Ten Numb (31)
· A score to settle (0)
Feuerkontrollsystem (2)
B-Wing/E2 (1)
· Bistan (2)
ARC-170: · Norra Wexley (29)
Bis an die Grenzen (3)
· R2-D2 (4)
Tail Gunner (2)
Alliance Overhaul (0)
Y-Wing: Pilot der Gold-Staffel (18)
Zwillings-Lasergeschütz (6)
· R3-A2 (2)
BTL-A4-Y-Wing (0)
-- INSGESAMT ------- 100/100p. –

Aufbau:
:Schonmal vorab, leider haben Hape und ich es vergessen Fotos zu machen. Ich hab ja nicht mit sowas rechnet

Hape legt selbstverständlich Debrisfelder. Durch das Würfelglück bekam er die Initiative und gab diese an mich ab. Ich nahm sogleich das größte Debrisveld und plazierte es links in seiner Ecke. So hatte Hape sich das nicht vorgestellt . Die restlichen Hindernisse wurden großzügig daneben plaziert. Somit 4 Hindernisse 2x2 und die anderen zwei etwas versetzt in Richtung meiner Seite.
Die Decimator nahm rechten Spielfeld (von Hape aus gesehen) Rand mit Flugrichtung nach links Austellung und der Vergelter kam ins linke Drittel mit Flugrichtung geradeaus.
Die Rebellen nahmen recht mittig aufstellung, und diesmal in der richtigen Reiehnfolge. Die „offene Rechnung“ erhielt Chiraneau.

Spielverlauf:
Die Rebellen konzentrierten sich direkt auf dem Vergelter und flogen auf Abfangkurs. Die Decimator flog in einem Bogen in das Schlachtfeld und Vergelter in Richtung der Rebellen.
In der dritten Spielrunde hatte der Vergelter Zielerfassungen aller Rebellen auf sich. Kylo Ren bescherte Norra ihren ersten Pilotenschaden Der Vergelter schafft es in einem Feuergefecht seine Protonenbombe zünden. Leider waren die Rebellen alle in Reichweite 1 und es hagelte offene Schadenskarten.

Der Y-Wing versorgte den Vergelter mit Stress.  Leider mussten Tie-Vergelter, Y-wing und B-Wing irgendwann das Spielfeld verlassen.  
Somit fochten eine angeschlagene Decimator und eine humpelnde Norra das Gefecht unter sich aus und der Gong erlöste beide.


Fazit:
:Endstand 69,5 zu 62 für Sawas. Bezüglich der Rebellen war ich sehr zufrieden. So eine Decimator runterzuschiessen ist echt nicht einfach. Mit diesem Spielverlauf hat keiner gerechntet.

@ Hape: Kannst hier bitte meinem Gedächtnis auf die Sprünge helfen und ergänzen? Danke.

_________________
Mein Hangar:
                             U-Wing  K-Wing  K-Wing        Ghost  Ghost-Shuttle    
avatar
Zyphr74
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Saison 4] Spielberichte & Ergebnisse

Beitrag  Stetto am Di 18 Jul 2017, 13:36

Hier meine Ergänzungen zum Spiel Sawas vs. Hape

Listen:
:Decimator VT-49: · Konteradmiral Chiraneau  (46)
- Veteraneninstinkte (1)
- Verbessertes Triebwerk (4)
- Kylo Ren (3)
- Extra Munitions
- Protonen-Bomben (5)
TIE-Vergelter: · Todesregen  (26)
- Kollisionssensor (0)
- Extra Munitions
- Conner Netz (4)
- Protonen-Bomben (5)
- Leichtgewichtrahmen (2)
-- INSGESAMT ------- 100/100p. --

Beide Schiffe hatten natürlich noch Extra Munitions dabei und Ysanne Isard sollte ein Proxy für Conner Netz darstellen, damit man eine Karte zum Umdrehen hat. Der Vergelter kann natürlich keine Crew tragen.

Sawas hat A Debt to Pay dem Decimator zugewiesen, da dieser sowohl das sinnvollste Ziel für kritische Treffer darstellt und durch seine Fähigkeit so oder so schon Zugriffe auf "Auge zu Crit" hat und dadurch A Debt to Pay auch vergleichsweise weniger relevant ist.

Spielverlauf:
Der Spielverlauf passt. Erwähnenswert wäre noch, dass der Vergelter während dem Anflug es geschafft hat in Reichweite 1 des Y-Wing zu kommen und somit nicht doppelt gestresst wurde. Ansonsten hätte er niemals sein Conner Netz benutzen können und dadurch den dreifachen Treffer mit der Protonenbombe ermöglicht.

Dabei musste er von Kylo Ren und einem geblendeten Piloten auf Norra und einem auf Ten Numb am Leben gehalten werden. Dabei hatte ich ein bischen Glück, dass ich auch die nötigen kritischen Treffer bzw. Augen geworfen habe. Ansonsten wäre Deathrain mit Sicherheit schnell geschmolzen.

Nach dem Dreifachtreffer sah es eigentlich sehr gut für mich aus. Deathrain ist zwar kurz darauf abgeschossen wurden, aber dafür hatte ich Ten Numb erwischt, den Y-Wing schon seiner Schildmarker entledigt und noch keinen Kratzer an Chiraneau. Der hat dann relative schnell auch den Stress-Wing auseinander genommen, während Norra durch Stress aus dem Kampf heraus flog.

Dann stand es Norra mit 2 Schadenskarten (Edit: und 3! Schildmarkern (R2-D2, Kylo, Protonenbomben) /Edit) (Geblendeter Pilot und Waffenausfall (noch nicht umgedreht)) gegen Chiraneau mit ein paar Schadenskarten, der noch zwei Protonenbomben und Kylo mit sich herum trägt. Ich denke mir, dass ich Norra nur noch höchstens zwei Schadenskarten zufügen muss, wenn beide Bomben sitzen und begebe mich in einen Tjost. Dabei vergesse ich jedoch im ersten Anflug eine Bombe zu legen. Zu allem Übel grätscht noch ein Geblendeter Pilot auf dem Decimator dazwischen. An die zweite Bombe denke ich aber.

Bis zum Ende hat die Luft geknistert: Norra überlebt mit 4 Schadenskarten, während der Decimator in die Luft fliegt.

Fazit:
:Endstand 69,5 69 zu 62 für Sawas. Hab nochmal nachgelesen: bei großen Schiffen mit halben HP wird abgerundet.

Den Y-Wing konnte ich ausmanövrieren und den Doppelstresseffekt minimieren. Dieser kam nur in einer spielentscheidenden Situation zum Tragen. Ich hätte vielleicht Norra Wexley als erstes Ziel wählen sollen, aber die kritischen Treffer von Ten Numb wären dem Decimator nicht gut bekommen. Ten Numb war vermutlich das richtige Ziel. Ich bin ein paar Mal noch blöd gebumpt, während Sawas diesmal eine sehr starke Liste aufgestellt hat und diese auch kontrolliert und sicher um alle Asteroiden und Schiffe herum gesteuert hat, was ja auch im Ergebnis sichtbar geworden ist.


Zuletzt von Stetto am Di 18 Jul 2017, 14:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Stetto
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Saison 4] Spielberichte & Ergebnisse

Beitrag  Stetto am Di 18 Jul 2017, 14:10

sune schrieb:Am gleichen Abend wie gegen Dominik habe ich auch mein Spiel gegen HaPe bestritten. Bericht folgt, wenn ich die Zeit finde, das Ergebnis war glaube ich:

sune 100 :: Stetto 0

Das Spiel hab ich auch nur noch schemenhaft in Erinnerung, es war schon (selbstverschuldet) etwas spät^^

Die geflogenen Listen waren:

Thorsten:
Sarco Plank (18)
Attanni-Implantat (1)
Schrottsammler-Kran (2)
Schleppertraktorstrahl (2)

Mandalorianischer Söldner (35)
Attanni-Implantat (1)
Gegenmassnahmen (3)

Fenn Rau (28)
Attanni-Implantat (1)
Automatische Schubdüsen (2)
Protektor von Concord Dawn (1)

Total: 94

View in Yet Another Squad Builder

Oder so ähnlich. Es fehlen natürlich noch ein paar Crews und sonstige Upgrades. Ich weiß aber noch, dass Sarco Plank ohne Pattern Analyzer gespielt wurde.

Hape:
Maarek Stele (27)
Anpassungsfähig (0)
Verstärkte Lenkraketen (3)
Verbesserter Zielcomputer (1)
Verbesserte Schilde (4)
TIE/x1 (0)

Colonel Vessery (35)
Veteraneninstinkte (1)
Traktorstrahl (1)
Zwillings-Ionenantrieb MK. II (1)
TIE/D (0)

Pilot der Omikron-Gruppe (21)
General Hux (5)

Total: 99

View in Yet Another Squad Builder

Spielverlauf:
Ich denke mir in dem Spiel, dass ich es nur dann gewinnen kann, wenn ich früh Fenn Rau aus dem Spiel nehme. Ich weiß, üblicherweise versucht man Attani-Synergie zu schwächen, indem man schnell die Support-Schiffe auseinander nimmt. Aber mit General Hux und den "Bei-Treffer"-Effekten sollte ich eigentlich die Möglichkeit haben ihn auseinander zu nehmen, solange ich ihn in den Feuerwinkel bekomme. Da ich eine Synergieliste spiele, muss ich auch Fenn Rau aus dem Spiel nehmen, bevor die Synergie zerbricht.

Genau darin lag das Problem im weiteren Spielverlauf. Sarco Plank erwischt Maarek Stele und ich fliege ein riskantes Manöver mit dem ich hoffe frei brechen zu können, was jedoch Maarek Stele viel zu schell aus dem Spiel nimmt. Gleichzeitig tanzt Fenn Rau Vessery aus, da ich meine Manöver zu offensichtlich gewählt und nicht weit genug voraus geplant habe.

Danach geht es rapide bergab. Ein paar unglückliche Umstände und knappe Manöver sorgen dafür, dass das Shuttle nicht in der Lage ist eine Zielerfassung zu nehmen, damit ich die Vessery-Synergie nutzen kann. Ich schaffe es auch grundsätzlich in jeder Runde die Hux-Condition auf das falsche Ziel zu legen, um Fenn Rau zu erwischen, während ich ihn weiter jage, um auf Sieg zu spielen. Hier hätte ich vermutlich einmal schnell Sarco Plank aus dem Weg räumen sollen, um die Attani-Synergie zu schwächen, aber dafür war es meiner Meinung nach schon zu spät.

Fazit:
Ich hatte eigentlich alle Werkzeuge, um einen Fenn Rau zu erwischen, aber habe es durch meine Manöver nicht geschafft sie zu benutzen. Ich sehe einen Trend in den Spielen, die ich verliere.  TK-Totlach
avatar
Stetto
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Saison 4] Spielberichte & Ergebnisse

Beitrag  Frêrin am Mi 13 Sep 2017, 17:38

Hier die Spielberichte meiner 3 Spiele gestern gegen Cem, Hape und Timo. Der Abend hat richtig Spaß gemacht und Cem und Hapes Listen waren beide sehr interessant und Listen, die ich vermutlich etwas abgewandelt auch gerne mal spielen würde. Timos Liste war...wenig überraschend :D

Aber alles eins nach dem anderen. Als Hape und Timo noch nicht da waren, lieferte ich mir mein Spiel mit Cem:

Cems Liste:
Pilot der Omikron-Gruppe (21)
Kollisionssensor (0)
Imperator Palpatine (8)

"Wampa" (14)

Geissel (17)
Täuschziel (2)

"Kreischläufer" (18)
Anpassungsfähig (0)

"Zeta Eins" (20)
Trickschuss (0)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder

Die Liste setzt sich aus zwei Teilen zusammen. Erstens Wampa und dem Palp Shuttle: Palp sagt für Wampa Crit an, Wampa negiert alle Ergebnisse und der Verteidiger bekommt eine Schadenskarte. Die Kombination kostet mit 22 Punkten bzw. 43, wenn man das Shuttle mitzählt, recht viele Punkte. Da dadurch jedoch die Pilotenfähigkeiten meiner beiden zäheren Schiffe komplett ausgehebelt werden, hatte ich ziemlich Angst davor. Zweitens ein 3 Schiffe Mini-Schwarm, klassisch mit Howlrunner für die rerolls und zwei TIEs, die sehr einfach auf 3 rote Würfel kommen (wobei die Synergie zwischen Scourge und Wampa ganz nett ist).

Marcels Liste:
"Omega Eins" (21)
Finte (2)
Kommunikations-Relais (3)

"Schnellschuss" (29)
Eine offene Rechnung (0)
Feuerkontrollsystem (2)
Verbesserte Schubdüsen (1)
Leichtgewichtrahmen (2)
Training der Spezialeinheiten (0)

"Todesregen" (26)
Verbesserte Sensoren (3)
Ersatzmunition (2)
Clusterminen (4)
Ionenbomben (2)
Experimentelles Interface (3)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder

Die einzige Liste, mit der ich etwas Erfahrung habe (und daher die einzige Liste, die ich bei solch wichtigen Spielen einsetze ;) ). Die einzige Änderung, die ich vorgenommen habe ist,Tie/x7 Vessery gegen Mini Quickdraw zu tauschen. Der ist zumindest etwas spannender als Vessery, auch wenn ich sagen muss, dass mir die offene Rechnung fast mehr Angst gemacht hat als dem Gegner :D

Astis und Aufstellung:
Die Ini gab ich Cem, so dass ich den letzten Stein legen konnte. An die Astis erinnere ich mich nicht mehr so genau. Ich hatte die beiden großen und den Stinkefinger dabei, Cem drei winzige. Ich glaube auf meiner Seite rechts lagen 4 etwas verteilt und die anderen beiden in den Ecken rechts auf meiner und der anderen Seite. Die hatten allerdings recht wenig Einfluss auf das Spiel (auch wenn ich mir Mühe gegeben hatte, aber bei 3 Mini Steinen und einem großen in der Ecke ist da einfach nichts zu machen).
Die offene Rechnung legte ich (glaube ich) auf Howlrunner (bei zwei Würfeln ist ein Auge ja nicht so wahrscheinlich), Cem setzte diese auf PS 9 hoch.
Ich stellte meine 3 Schiffe relativ weit links auf, Blick nach vorne. Cem baute aus Wampa und dem Shuttle eine Fortress in der gegenüberliegenden rechten Ecke. Den Mini Schwarm stellte er mir gegenüber, allerdings nach rechts gewandt auf.

Spielablauf:
Ich machte ordentlich Tempo durch die Asteroiden, da ich wusste, dass die Tie Fighter ganz schnell weg sein konnten. Omega Leader übernahm dabei am linken Rand eine Flanker Position (der mag es nicht, wenn so viele auf ihn schießen), während die anderen beiden eher Richtung Mitte flogen. Cem hielt die Fortress eine Runde und sauste mit dem Mini Schwarm in diese Richtung.

In der zweiten Runde K-Turnte der Schwarm und die Fortress löste sich auf, wobei Wampa nicht über das Shuttle kam und somit hinter diesem fest hing.

Das einzige Manöver, dass die Ties nun sinnvoll fliegen konnten, waren zweier Banks, um ihren Feuerwinkel wenigstens in Richtung Omega Leader aufzuspannen, aber ihren Stress abzubauen. Daher gab Deathrain richtig gas und boostete und warf nach vorne die erste Ladung Clusterminen ab und fassrollte dann noch, um Fokusfeuer zu vermeiden. Cem konnte zwar verhindern, auch nur eine der Clusterminen abzubekommen, musste allerdings Fassrollen/Selfbumpen um dies hinzubekommen und stand somit nur mit dem Howlrunner reroll und ohne defensives Fixing da. Die Kampfphase war dann geprägt von vielen Augen und Blanks bei Cem, während ich es (glaube ich) schaffte Scourge abzuräumen. Wampa war noch außer Reichweite.

In der nächsten Runde warf ich dann (nach dem ich über eine meiner eigenen Minen geflogen war, den zweiten Satz ab, der komplett traf (einer auf Howlrunner, einer auf Zeta Leader) und bei denen würfelte Cem besser, so dass beide stark angeschlagen waren. Insofern benutzte Cem Palp in den folgenden Runden, um diese am Leben zu halten und somit Wampa nicht zum Zuge kam). Unvermeidlich war natürlich, dass Deathrain in einer der letzten Runden noch abgeschossen wurde (Howlrunners letzte Tat), während ich, bevor die Zeit ablief, die angeschlagen TIEs, Wampa (der im gesamten Spiel nur ein Mal nicht bumpte) und die Hälfte des Shuttles abschoss.
 

Ergebnis:
Sieg für mich.
Marcel hat 85 Punkte abgeschossen.
Cem hat 40 Punkte abgeschossen.

Fazit:
Cem hatte leider in der ersten Kampfphase Pech, allerdings hatte mein Anflug ihn auch seine Aktionen gekostet und Fokusfeuer vermieden, was das ganze dann noch verschlimmerte. Wampa kam leider nicht zum Zuge, vielleicht hätte man mehr auf ihn setzen sollen, als die anderen Ties am Leben zu halten. Gerade, da mir die Feuerkraft fehlt, das Shuttle schnell auszuschalten. Meine Taktik, zuerst auf die Damage Dealer zu gehen und Howlrunner erst ein Mal zu ignorieren, hat sich ausgezahlt. Ich denke, Howlrunner lohnt sich bei zwei Begleitschiffen einfach noch nicht. Deathrain hat mal wieder gezeigt, dass er viel zu schnell stirbt für das, was er kostet, aber sehr viel Spaß macht!

Cem darf mich gerne korrigieren, bei 11 Stunden X-Wing kann schon Mal etwas falsch in Erinnerung bleiben.

Frêrin
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Saison 4] Spielberichte & Ergebnisse

Beitrag  Frêrin am Do 14 Sep 2017, 16:40

Das zweite Spiel ging dann gegen Hape mit einer sehr coolen Doppel Firespray + Supporter Liste.

Hapes Liste:
Kopfgeldjäger (33)
Heckschütze (2)
Gegenmassnahmen (3)

Kopfgeldjäger (33)
Heckschütze (2)
Gegenmassnahmen (3)

Pilot der Gamma-Staffel (18)
Systemoffizier (2)
Flottenoffizier (3)
Zwillings-Ionenantrieb MK. II (1)
TIE-Shuttle (0)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder

Vor der Liste hatte ich wirklich Respekt! Nicht nur, dass die Firesprays mit den Heckschützen meinem Omega Leader sehr gefährlich werden konnten,
sondern dank der vielen Hitpoints würden meine Clusterminen nicht groß was reißen würden. Die Ionenbomben könnten da schon mehr ausrichten...

Marcels Liste:
"Omega Eins" (21)
Finte (2)
Kommunikations-Relais (3)

"Schnellschuss" (29)
Eine offene Rechnung (0)
Feuerkontrollsystem (2)
Verbesserte Schubdüsen (1)
Leichtgewichtrahmen (2)
Training der Spezialeinheiten (0)

"Todesregen" (26)
Verbesserte Sensoren (3)
Ersatzmunition (2)
Clusterminen (4)
Ionenbomben (2)
Experimentelles Interface (3)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder

Schon aus dem letzten Spiel bekannt und nicht geändert, hatte ja ganz gut funktioniert ;)

Astis und Aufstellung:
Hape hatte zwei Trümmerfelder und einen Miniasti. Ich wieder die beiden großen und den Stinkefinger Asti. Ich gab Hape die Ini (damit ich den letzten Stein werfen konnte) und legte die offene Rechnung auf den Bomber (da das das einzige Schiff war, bei dem ich das Gefühl hatte, sie würde mir mehr Nutzen als Schaden). Das Astifeld entwickelte sich so, dass auf der linken Seite (recht verteilt) 5 der Hindernisse lagen und in meiner rechten Ecke der letzte Asti.

Hape stellte eine Firespray links mittig vor das Asteroiden Feld, so dass sie gerade hineinfliegen konnte und die andere mittig neben den äußeren Asteroiden. Wo der Bomber stand, weiß ich gar nicht mehr, aber der tümpelte eh meist irgendwo hinter den Sprays her, möglichst weit weg von meinen Schiffen :D
Ich stellte Deathrain ganz links auf, so dass er sich aussuchen konnte, an welcher Stelle er in die Astis einbiegt und Omega Leader und Quickdraw etwas weiter rechts, so dass sie direkt ins Astifeld einbiegen konnten.

Spielablauf (Angaben ohne Gewähr):
Die Firesprays flogen erst ein Mal abwartend langsam vorwärts. Ich gab mit Deathrain richtig gas (3 vorwärts, boost), da ich ihn in die Flanke der Sprays bekommen wollte, weil diese mir doch gehörig Angst machten. Quickdraw und Omega Leader flogen beide eine 4 vorwärts und machten sich bereit, auf die Firespray im Asteroiden Gürtel einzudrehen.
Ich glaube, die Firespray im Astifeld, flog weiterhin langsam, während die andere etwas schneller flog, um in eine flanken Position zu kommen. Der Bomber flog ebenfalls außerhalb des Asteroiden Feldes. Omega Leader und Quickdraw drehten leicht ein, ebenso Deathrain, der nun einen Schuss abbekam, der allerdings nur einen Schaden machte. Omega Leader und Qucikdraw schafften es jedoch zusammen auch nur einen Schild von der anderen Spray zu nehmen.

Nun kam es schon zu der im Nachhinein wohl spiel-entscheidenden Situation. Deathrain stand im 45° Winkel zur Firespray im Astifeld (auf Range 3 glaube ich). Diese hätte mit einer 2er Ecke zwischen zwei Asteroiden auf ihn eindrehen können und womöglich einen Range 1 Schuss bekommen. Auf diese Eventualität vorbereitet, stellte ich eine 3 vorwärts ein, um ihr in diesem Fall einen Satz Clusterminen auf die Nase zu legen, oder einfach in sie reinzubumpen und in der nächsten Runde zu ionisieren o.ä. (so viele Möglichkeiten! :) ). Stattdessen drehte die Spray allerdings mit einer sanften 1 zur anderen Seite ab. Meine 3 gerade aus hätte mich nun also schön in den Heckfeuerwinkel gebracht, aus dem ich auch die nächsten Runden (falls Deathrain weiter am Spiel beteiligt sein sollte) nicht mehr rausgekommen wäre. Daher entschied ich mich mit den verbesserten Sensoren dazu nach links zu boosten und landete mit der 3 gerade aus links neben dem Asti in der oberen linken 2-2-Ecke. Deathrain musste um diesen zwar erst ein Mal rumkurven und konnte erst Runden später wieder ins Spiel eingreifen, jedoch behielt er seine 8 Hitpoints und sicherte mir die 40 Punkte, die er kostet.
Im folgenden hieß es dann also 2 gebuffte (die Kombination von Flottenoffizier und den ganzen grünen Manövern durch den Zwillingsionenantrieb war echt nicht schlecht) Firesprays gegen Quickdraw und Omega Leader. Da jedoch die eine Spray nun aus den Astis heraus fliegen musste und die andere um den Asti in meiner rechten Ecke kurvte, standen sie leider meist orthogonal zueinander, so dass ich einem Feuerwinkel meist ausweichen konnte. Ich nutzte häufig Fassrollen um noch dem anderen Arc zu entgehen und erhielt dann die Situation, dass eine Firespray gar nicht schießen konnte und die andere nur auf Quickdraw. So schafften die beiden Fighter es, die Firesprays langsam (hatten meist kein Fixing, während die Sprays mit Fokus und/oder Evade rumstanden) runterzuknabbern, während Deathrain sich wieder näherte. Dieser wurde dann auch noch etwas von seiner Ladung los, was allerdings wenig Effekt gehabt hätte. Eine Firespray gurkte die letzten Züge auf 2 Hülle rum und ich bekam sie einfach nicht klein, was um so ärgerlicher war, da Quickdraw zwischen den beiden Sprays stand und der PS Kill ihm gut Schaden erspart hätte. Im letzten Zug räumte ich dann die Firespray ab (die andere war auch schon stark angeschlagen), aber auch Quickdraw ging. Noch ein Zug und Deathrain hätte wunderschön seinen zweiten Satz Clusterminen auf die ionisierte Spray werfen und diese Wahrscheinlich ausschalten können. Aber ich war auch so schon sehr zufrieden. Immerhin hatte er das Spiel überlebt ;)

Ergebnis:
Sieg für mich.
Marcel hat 57 Punkte abgeschossen.
Hape hat 34 Punkte abgeschossen.

Fazit:
Deathrain hat gegen die vielen Hitpoints erwartet wenig gebracht, da er auch keine Gelegenheit bekam, eine Firespray von der Spielfläsche zu ionisieren. Es war daher auf jeden Fall die richtige Entscheidung, ihn erstein Mal aus dem Feuer zu halten. Die verbesserten Sensoren mit höherem PS sind echt super, gerade mit einem vorwärts Manöver und dann einem Boost in die Richtung, in die man will. Die Firesprays konnten leider ihre Winkel nicht auf ein Schiff fokussieren und mit meinen hohen Piloten und Fassrollen wurde der Tote Winkel oft zur Endposition meiner Fighter. Insgesamt wäre es wohl besser gewesen, die Sprays näher beieinander und "synchroner" zu fliegen. Die Kombination mit dem TIE Shuttle ist aber auf jeden Fall interessant! Mit Fokus und Evade und dazu noch Gegenmaßnahmen sind die echt schwer kleinzukriegen.

Frêrin
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Saison 4] Spielberichte & Ergebnisse

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten