[IA] EM 2017 Bericht

Nach unten

[IA] EM 2017 Bericht

Beitrag  DerSeb86 am So 11 Jun 2017, 14:37

Da an anderer Stelle gefragt wurde hier mal ein paar Eindrücke zur EM aus der Sicht eines IA-Spielers.

Vorbereitung

Die Vorbereitung auf die EM ist für deutsche Spieler sicherlich schwieriger als für Länder, die mit englischsprachigen Produkten versorgt werden. Das IA welches wir hier aktuell auf offiziellen Turnieren spielen hat leider wegen der Heidelbär-Problematik (aktuell 3 Wellen Verzug) quasi nichts mit dem internationalen Level zu tun.

Glücklicherweise haben wir direkt in Oberhausen einen Laden (schönen Dank an dieser Stelle an Björn vom Diversitas, sowie alle meine Mitspieler vor Ort), der sowohl englische Produkte als auch englische Turnierkits zur Verfügung stellt, sodass man sich zumindest etwas mit dem neuen Kram auf Turnierebene beschäfftigen kann.
Zudem standen viele Runden auf Vassal an und schließlich noch einige Traingsspiele und Taktikbesprechungen mit dem anderen deutschen Teilnehmer Jan.

Da Hunter aktuell die dominierenden Einheiten sind war relativ schnell klar, dass meine Wahl entweder auf eine Merc Liste oder eine Kombination aus Rangern und Luke fallen würde.
Im Endeffekt entschied ich mich für die Söldner und testete grad durch den Release der neuen Welle einige Kombinationen. Am Ende entschied ich mich für diese Liste:

Elite Weequay Pirate
Elite Weequay Pirate
▪️ Onar Koma
▪️ Greedo
Elite Jawa Scavenger
▪️ BT-1
▪️ Temporary Alliance
▪️ Gideon Argus
▪️ C-3PO
▪️ Devious Scheme

On the Lam
Assassinate
Squad Swarm
Tools for the Job
Heightened Reflexes
Negation
Black Market Prices
Tough Luck
Celebration
Element of Surprise
Fleet Footed
Planning
Take Initiative
Opportunistic
Positioning Advantage

Anreise & Kosten

Für mich ging es bereits Donnerstag Abend nach der Arbeit per Direktflug von Düsseldorf nach Birmingham. Mit meinem eVader-Kollegen Maschi teilte ich mir ein Zimmer im Ibis Bordesley, welches absolut in Ordnung war und per direkter Busverbindung eine halbe Stunde von der Messe entfernt war. Am Abend liefen in der Hotelbar bereits einige Spiele X-Wing, Star Wars LCG und Netrunner. Ich selbst spielte ein wenig Destiny mit Carnis aus Münster und erste internationale Kontakte wurden geknüpft.

Einige der häufigsten Fragen die vor, während und nach der EM gestellt wurde: Wie teuer war der Spaß?
Für alle Interessierten daher mal eine Auflistung:
Flüge: 50€ (Angebot von Eurowings, früh gebucht)
Hotel: 120€ (Do-Mo: Lage zur Messe ansich nicht gut, aber durch direkte Busverbindung gute Wahl)
Messe/Turnier: 40€ (3 Tages-Ticket + IA Turnier)
Sonstiges: ~100€ (Bustickets, Verpflegung, Pub, Hotelbar usw)
Alles in allem also ca. 300€

Freitag

Da das IA-Turnier erst Samstag startete, blieb mir der Freitag für andere Aktivitäten auf der Messe. Ich schaute ein bisschen bei X-Wing zu, ging über die Messe (im Vergleich zur Spiel in Essen allerdings ziemlich winzig) und startete mit mäßigem Erfolg bei einem Destiny Warm-Up Turnier.

Am Abend stand dann das IA Warm-Up an: 3 Runden mit ca. 20 Spielern. In der ersten Runde zog ich leider das Freilos, nicht unbedingt das was man bei einem Vorbereitungsturnier haben will.

In Runde 2 ging es gegen einen englischen imperialen Spieler mit Dewbacks und Jet-Troopern. Der einzige imperiale Spieler gegen den ich an diesem Wochenende spielte. In dem Spiel zeigte sich auch recht gut warum: Die Dewbacks wurden von meinen Huntern zerlegt, bevor sie überhaupt in eine für mich gefährliche Position kamen. Dank Zillo und Agile hielten die Jets mehr aus und konnten dank einiger 3 und 4 Würfelangriffe auch Schaden machen. Trotzdem am Ende ein klarer Sieg für meine Söldner. Der erste von vielen netten Gegner, der mich auch direkt auf die englischen Nationals in Liverpool aufmerksam machte. Er hatte Mitleid dass wir hier immernoch Bespin spielen.

Runde 3 ging gegen eine Merc-IG Liste, ebenfalls von einem englischen Spieler geführt. Da ich gegen den neuen IG vorher nur einmal gespielt hatte, freute ich mich auf einen guten Test. Leider positionierte mein Gegner den Killerroboter so offensiv, dass Greedo und Onar (beide mit Fokus) diesen in Runde 1 bereits fast zerlegten, bevor Greedo in zu Beginn von Runde 2 erledigte ohne auch nur einmal angegriffen zu haben. Dadurch war das Spiel quasi entschieden und ich konnte den Rest des Spiels relativ souverän runterspielen.

Als einer von 3 Spielern die 3:0 standen konnte ich mir so den ersten IA-Loot sichern: Eine Diala-Plastik-Karte, welches es bisher so weit ich weiss noch nicht in Europa zu gewinnen gab. Jetzt muss ich die Gute nur irgendwann auch mal spielen Für die Teilnehmer mit ein oder zwei Siegen gab es die entsprechende Anzahl an Nexu-Promokarten. Für ein Turnier ohne Extra-Startgebühr nicht schlecht

Der Bericht zu Samstag und Sonntag folgt dann später!
avatar
DerSeb86
Imperial Assault Ehrengarde
Imperial Assault Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: [IA] EM 2017 Bericht

Beitrag  DerSeb86 am So 11 Jun 2017, 14:39

Bevor ich mich morgen in den Urlaub verabschiede hier noch Teil 2!

Am Samstag ging es nun mit der richtigen EM los. 6 Runden mit Top-8-Cut wurden angesagt und mein persönliches Ziel war ein 4:2 welches für die Top 16 reichen sollte. Für die sichere Cut-Teilnahme müsste allerdings ein 5:1 her. Außerdem wollten Jan und ich möglichst kein direktes Duell in den ersten Runden.

Runde 1 & 2

In den ersten beiden Runden wurden die beiden Missionen auf der Jabba-Map gespielt. Für mich etwas schade, da diese aktuell wohl meine stärkste Map ist. Grad Greedo ist hier unfassbar gut, da man seinen Nachteil durch die vielen Wände sehr gut umgehen kann. Es ging jeweils gegen englische Spieler mit Merc-Listen. Beide spielten Shyla, eine als sehr cooler Umbau mit dem Helm von Boba. Ich konnte jeweils die bessere, rechte Seite für mich wählen (ein Gegner ohne DS, beim anderen Duell gewann ich die Ini) und im Endeffekt beide Spiele recht klar gewinnen.

Runde 3

Nun ging es gegen Miguel aus Spanien: ISB, Stationen.
Wie sich nach dem Spiel zeigte hatten wir beide vorher schon diverse Spiele auf Vassal gemacht, die in der großen Mehrheit für mich ausgingen.
Er spielte die spätere EM-Sieger-Liste: Im Vergleich mit meiner Liste werden Onar und Greedo durch Vinto, Hera und Black Market ersetzt.
Mein Start verlief sehr schlecht. Miguel öffnete seine Tür zuerst was mich unter Zugzwang brachte außerdem überraschte er mich mit Urgency auf BT-1, sodass er meinen Onar am einzelnen Terminal in Runde 1 bereits beschoss. Als erste Aktivierung in Runde 2 starb dieser dann ebenfalls durch BT. Göttlich gewürfelt zwar, aber ich stand nun ohne 6 Punkte da die sowohl offensiv als durch seine Fähigkeit auch defensiv sehr nützlich sind. Danach gab es eine menge fokussierter Weequay-Angriffe, welche recht verlässlich andere Weequays mit einem Angriff ausschalten.
Das Spiel zu meinen Gunsten herumreißen konnte schließlich Greedo (mit mehr Glück als Verstand für mich): bereits verwundet gelang ihm ein doppelter Dodge gegen einen Weequay, welchen er dann mit seinem Angriff ausschaltete. Danach ging es in den Stationen-Gang wo er Vinto killte, welcher Greedo auf RW 4 oder 5 vorher nicht traf.
BT und Greedo hielten nun diese beiden Stationen und brachten mir am Ende einen glücklichen Sieg.

Runde 4

Mit 3:0 war ich nun an Tisch 1 angekommen: Thomas aus Frankreich (ein weiterer Spieler, den ich von Vassal kannte) wartete auf der Patron-Mission der Obi-Map. Er spielte IG, Doppel-Weequays, Onar und 3PO/Gideon. Das Spiel gibt es bei Kirton-Games auf Twitch zu sehen, von daher fasse ich mich hier kurz. Insgesamt mein schlechtestes Spiel. Er ging früh durch IG (welcher sich mit Hit and Run und Opportunistic direkt wieder in Sicherheit brachte) in Führung und blieb dann durch sehr überlegtes, defensives Spiel eigentlich immer im Vorteil.
Zudem machten wir hier einen Fehler als er einmal interagierte obwohl mein 3PO neben dem Token stand. Da mir das auch erst später auffiel und das Spiel quasi entschieden war, beließen wir es dann aber dabei.
Ich sah noch kurz eine Chance durch Interaktion mit den beiden letzten Patrons und einem Celebration auf Gideon zu gewinnen. Thomas ahnte da aber anscheinend etwas und blockte die Token welche mir noch fehlten nun durch eigene Einheiten. Am Ende ein verdienter Sieg für Thomas, der auch die übrigen beiden Spiele noch gewann.

Runde 5

Es wurden tatsächlich nicht nur Mercs gespielt
Andy aus England spielte Luke und Ranger. Dazu kamen u.a. R2 und Rebel High Command für ein Maximum an Kommandokarten. Gespielt wurde die andere Obi-Mission. Ich wählte die obere Aufstellungszone. Jedi-Luke ist meine persönliche Nemesis. Gegen Jan sah ich in den Vorbereitungsspielen meist schlecht aus, zudem hat mein Gegner anscheinend immer Son of Skywalker auf der Starthand.
Andy konnte mir dank R2 und Terminal Network mein grad durch Greedo besetztes Terminal wieder klauen. Immerhin konnte ich diesen mit Celebration ausschalten. Dank Son of Skywalker und Take Initiative gab es von Luke danach aber direkt ordentlich Haue ohne großen Spielraum für mich, was Andy erstmal in Führung brachte. Danach entwickelte sich ein sehr defensives Spiel bis zum Ende von Runde 2. Da ich nun wusste zu Beginn von Runde 3 die Ini zu haben, rückte meine noch vollzählige Weequay-Gruppe weiter vor und konnte mir einige Punkte sichern, sowie glaube ich 2 Ranger ausschalten. Zudem brachte mein Jawa eine Kiste ins Ziel und sicherte mir 10 Punkte. Zu Beginn von Runde 4 konnte ich die Ini klauen (Negation war eine seiner beiden fehlenden Karten). Luke hatte sich mit 3 oder 4 HP in meiner Aufstellungszone versteckt, aber mein fokussierter Gideon konnte einen Angriff auf ihn loswerden. Kein Dodge und trotz eines schlechten Wurfs bei mir gelang es dank Positioning Advantage den Jedi auszuschalten.
Beim Stand von 39:32 musste eine Entscheidung her: Sein Schmuggler stand mit einer 10 VP Kiste bereit zu flüchten, allerdings blockierten Greedo und Jawa den Ausgang. Ich selbst sah da Greedo schon aktiviert war und der Jawa keine Chance hatte etwas zu töten nur noch eine Chance: Bargain vom Elite-Jawa. Angriff auf Gideon, nur ein Blitz. Zum Glück kein Evade. Somit eine 50%ige Chance für mich das Spiel zu gewinnen. Mein grüner Bargain-Würfel zeigt danach nur einen Blitz...
Danach erledigt sein letzter Ranger meinen Jawa und der Schmuggler bringt die 10 VP nach Hause. Super spannendes Spiel, leider mit dem unglücklichen Ende für mich.

Runde 6

Nun fehlte nur noch die Kamera-Mission auf ISB. Was möchte man da nicht sehen? Eine Liste mit nur 6 Figuren TK-Totlach
Rancor, Rancor, Jabba, Vinto, Hera, Gideon: Am Ende wartete nochmal etwas sehr spezielles auf mich!
Mein Gegner aus England spielte die beiden durchgehend mit 2 schwarzen Würfeln. Allerdings bringt meine Liste genug Feuerpower mit um da hindurchzudringen. Mein Greedo stürmt als vorletzte Aktivierung weit raus und beschießt den ersten Rancor. Der zweite schubst diesen danach so, dass ich ihn so positionieren kann um am Ende tatsächlich alle 6 Figuren mit meiner Kamera zu sehen. Zu Beginn von Runde 2 spielt der angeschlagene Rancor Survival Instinct und schlägt fokussiert fast einen fokussierten Weequay tot. Onar rettet ihn mit einem Extra-Block. Runden später bemerkt er, dass er diesen mit einem Extra-Schaden von Hera sicher hätte töten können und ärgert sich, dass er diese Fähigkeit schon das ganze Turnier über vergisst, da Hera erst kurz vorher in die Liste gekommen ist. So leben bei mir noch alle 4 Weequays. Mit Squadswarm erledigen sie in einer Aktivierung den Rancor, der noch nicht aktiviert hatte. Damit ist das Spiel quasi entschieden, da auch der zweite Rancor in Runde 1 bereits einigen Schaden bekommen hat.

Ergebnis

Am Ende schaffen es tatsächlich noch ein paar 4:2er in den Cut (u.a. meine Gegner Miguel und Andy), ich lande auf Platz 10. Platz 8-10 haben dabei die identische SOS, sodass die erweiterte SOS über den Cut-Einzug entscheidet oder besser gesagt entscheiden sollte. Aus welchem Grund auch immer hat Platz 8 eine SOS von 0.5555....6 während 9 und 10 bei 0.5555...5 stehen. Mathematisch meiner Meinung nach unmöglich. Für mich wäre es sonst Platz 9 gewesen, während der 9 auf Platz 8 gelegen hätte. Platz 8 hatte nämlich die schlechteste erweiterte SOS. Trotz Protest von Martin rechnet man bei FFG allerdings nichtmehr nach. Etwas seltsam und für mich der einzige Kritikpunkt bei einem ansonsten super organisierten Turnier.
Jan hat es mit seiner Luke-Ranger-Liste auf 5:1 und Platz 2 geschafft. Insgesamt also ein sehr gutes Ergebnis für die deutschen IA-Spieler.

Sonntag

Da der Cut für mich leider wegfiel reiste ich etwas später zur Messe um den größeren Andrang bei den Sicherheitskontrollen zu umgehen. Leider kam mir beim Eintritt bereits Jan entgegen, der sein Top-8 Spiel gegen Miguel verloren hatte. Wir spielten beide noch zweimal beim 4-Spieler-FFA-Sideevent mit u.a. in der zweiten Runde mit dem ersten IA-Europameister Arvydas und Karol aus Polen, der beim Warm-Up am Freitag polnische Promokarten an alle Spieler verteilt hat. Arvydas ist ein sehr netter Spieler der erstmal eine Runde Bier für unsere 4 Spieler-Runde spendierte, auf Vassal und im Boardwars-Discord findet man ihn unter dem Nick Arviss.

Das FFA machte tatsächlich ziemlich viel Spaß! Denke das werde ich in unserer lokalen Spielerrunde auch mal vorschlagen. Ich wurde dabei zweimal zweiter und konnte mir so noch ein paar Nexu-Wende-Promokarten sichern.

Am Abend ging es dann noch in einen Pub mit Maschi und Jan ein paar leckere Cider trinken und das Wochenende Revue passieren lassen.

Alles in allem war es ein super Event mit vielen netten Mitspielern und einem tollen Team-Germany! Besonders gefreut hat es mich einige Spieler, die ich aus Vassal kannte auch mal persönlich zu treffen.

Sollte es Urlaubsmäßig klappen bin ich nächstes Jahr wieder dabei!


Zuletzt von DerSeb86 am Do 15 Jun 2017, 12:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
DerSeb86
Imperial Assault Ehrengarde
Imperial Assault Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: [IA] EM 2017 Bericht

Beitrag  Yosha am Do 15 Jun 2017, 08:37

Der erste Teil war schonmal klasse. Danke.

_________________

„Größe nicht alles ist. Die kleinere Truppe wir sind, dafür größer im Geist.“
avatar
Yosha
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: [IA] EM 2017 Bericht

Beitrag  Drachenzorn am Do 15 Jun 2017, 10:32

Vielen Dank auch von mir für Teil 1

_________________
avatar
Drachenzorn
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.tischkrieger.de

Nach oben Nach unten

Re: [IA] EM 2017 Bericht

Beitrag  DerSeb86 am Do 15 Jun 2017, 12:24

Danke!

Habs jetzt auch noch geschafft Teil 2 zu schreiben. Alles natürlich so gut es meine Erinnerung zulässt
avatar
DerSeb86
Imperial Assault Ehrengarde
Imperial Assault Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: [IA] EM 2017 Bericht

Beitrag  Yosha am Fr 16 Jun 2017, 07:42

Wow, oberspannend. Das war ja echt knapp. Dein Bericht hört sich nach einer sehr geilen Reise an, die sich gelohnt hat.
Danke für den ausführlichen Bericht.

_________________

„Größe nicht alles ist. Die kleinere Truppe wir sind, dafür größer im Geist.“
avatar
Yosha
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: [IA] EM 2017 Bericht

Beitrag  Heer46 am Fr 16 Jun 2017, 13:13

Super Danke fûr deinen Bericht.

Denis

Heer46
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [IA] EM 2017 Bericht

Beitrag  Drachenzorn am Fr 16 Jun 2017, 13:49

Herzlichen Dank und nochmals Gratulation zur Top Leistung!

_________________
avatar
Drachenzorn
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.tischkrieger.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten