Pilot im Fokus #18

Nach unten

Pilot im Fokus #18

Beitrag  Darth Bane am So 02 Jul 2017, 13:03

Die Karawane zieht weiter, der Sultan ist tot!
Es wird Zeit eine weiteren Person in der Pilot im Fokus-Reihe vorzustellen:

Ladies and Gentleman ...

Ich präsentiere euch....

dieeee Piiiiilotin im Fokus: Izzy






1. Hallo Izzy! Schön dass du meine Nominierung angenommen hast. Ich heiße dich herzlich bei Pilot(in) im Fokus willkommen. Magst du dich vielleicht kurz vorstellen, für diejenigen Leser, die dich wohl möglich noch nicht kennen?

Hallo Nick,

Es besteht die Möglichkeit, dass mich jemand noch nicht kennt? Ich bin entsetzt! Erst einmal danke ich dir natürlich für die Nominierung, das ist eine große Ehre.  Mich vorstellen... hm...
Ich bin Izzy, Mitglied und Vorstandsmitglied bei SZ-Wing, dem coolsten Team der Welt (ganz unvoreingenommen natürlich ). Wer mich bereits kennt, dem bin ich wohl von einigen X-Wing-Turnieren bekannt, auf denen ich mich seit Anfang 2015 hin und wieder umhertreibe. Seit letztem Jahr bin ich außerdem an der Seite von RogueLeader vorzufinden, was wir diesem fantastischen Hobby verdanken. Mittlerweile wohnen wir auch zusammen in Hamburg.
Privat bin ich außerdem Studentin der Geisteswissenschaften, treibe mich viel auf Instagram und einigen Fotoplattformen rum, schreibe, fotografiere, blogge und bin unglaublich gern unterwegs auf Reisen oder eben X-Wing-Veranstaltungen. Um den virtuellen Lebenslauf zu vervollständigen, nenne ich auch noch das Lesen von Comics und jeglicher Art der Literatur, Serien suchten, und dem örtlichen Kino einen Besuch abstatten als Hobbys. Außerdem bin ich kamerascheu, was wohl typisch ist für jene, die meist dahinter stehen.


2. Ist dem so? Vielen Dank für deine Antworten. Da hast du ein paar schöne Punkte hervorgebracht, wo ich doch gleich mal nachharken möchte. Stichwort Instagram. Könntest du dem Social-Media meidenden X-Wing Spieler kurz erklären, was das für eine Plattform ist und natürlich wie du sie in Sachen X-Wing benutzt? Der SZ-Wing ist meines Wissens nach das einzige X-Wing Team, das seine Turniere über diese Plattform präsentiert.

Instagram ist eine Fotoplattform, die hauptsächlich über mobile Endgeräte genutzt wird. Sie bietet Nutzern verschiedene Möglichkeiten. Man kann Fotos und auch Videos einer Öffentlichkeit zur Verfügung stellen, sich aber auch solche von anderen Nutzern ansehen. Diese Beiträge werden mit Hashtags (Stichpunkten, nach denen man suchen kann) oder auch ausführlicheren Texten versehen. Hauptsächlich geht es aber um das Bildliche. Instagram funktioniert neben den Suchoptionen mittels Followern. Ich kann anderen Nutzern folgen, diese aber auch mir. Dies bietet die Möglichkeit die Beiträge Anderer in einer sogenannten Timeline angezeigt zu bekommen. Soviel zum Programm selbst.
Als Team nutzten wir Instagram hauptsächlich als eine Plattform um Eindrücke unserer Turniere zur Verfügung zu stellen. Denn gerade für Fotos ist diese ideal, da sie eine schnelle Übersicht bietet. Wenn ich auf einem Turnier bin, ob als Spieler oder Organisator, ist es ein Leichtes, schnell via Smartphone einen Beitrag zu erstellen. Das ist sehr bequem. Außerdem kann jemand, der an unserem X-Wing-Alltag interessiert ist, eine Übersicht erhalten. Es dient uns also hauptsächlich dazu, Eindrücke mit allen Interessierten zu teilen.
Das einzige Team sind wir allerdings nicht. Die One-Crit-Wonders sind ebenso vertreten, wie einige Spieler. Rashtak zum Beispiel veröffentlicht dort regelmäßig etwas zu seinen Spielen oder Dalli seine neuesten „Bauprojekte“.
Neben Instagram nutzt das Team auch noch andere Mittel der Präsentation. Twitter und Facebook wären da zu nennen.


3. Ah gut zu wissen! Wie war bisher die Resonanz der Community in dieser Hinsicht? Nebst einigen Platzhirschen, die sich gerne häufiger als Christiano Ronaldo fotografieren lassen, gibt es ja auch Leute, die in Social Media nicht unbedingt mit dem Hobby in Verbindung gebracht werden möchten und es mitunter störend finden, wenn Bilder von ihnen auf solchen Online-Plattformen zu finden sind?

Oh, da sprichst du einen Themenbereich an, der sehr sensibel ist. Die eigene Identität im Netz ist wohl ein wichtiges Thema, das steht außer Frage. Orwells gläserner Mensch, scheint manchem heutzutage aktueller denn je. Doch gilt in diesem Fall zu beachten, dass auf jedem Event, auf dem man sich befindet mittlerweile Fotos oder Videos gemacht werden, die irgendwo im Netz landen. Meist hat man selbst nicht einmal mitbekommen, dass dies passiert ist. Selbst auf der Straße kann dich jemand zufällig im Bild festhalten. Ich selbst bin ein Freund davon, zu wissen, wo meine Fotos auftauchen, gebe mich der Illusion jedoch nicht hin, das unter Kontrolle zu haben.
Wir als Organisatoren teilen vorher mit, dass Fotos gemacht werden. Der Einzelne kann dann Gruppenfotos meiden oder vorher mitteilen, wenn er nicht abgelichtet werden möchte. Es besteht auch die Möglichkeit im Nachhinein ein Foto wieder zu entfernen. Das ist allerdings noch nicht vorgekommen. Im Gegenteil war die Freude an der geschaffenen Erinnerung meist sehr groß. Im Gegensatz zu Partyfotos mit übermäßigem Alkoholkonsum und Eddingschmierereien im Vollsuff, ist X-Wing sicherlich nichts, für das sich ein Spieler schämen würde. Es ist außerdem auch nicht üblich, Spieler beim vollen Namen zu nennen oder direkt zu verlinken, was eine gezielte Suche nach Personen erschwert. Selbstverständlich wird es Leute geben, die Wert auf die Unberührtheit ihrer digitalen Spur legen, doch betrifft das den Einzelfall und ist nicht speziell auf X-Wing bezogen.
Die Resonanz auf Instagram ist noch relativ klein. Wenn ich nach einem Turnier den Link teile, kann auch jemand, der nicht bei Instagram angemeldet ist sehen, was dort geteilt wurde. Gleiches gilt für Facebook. Ich nehme an, das wird auch genutzt. Die Aktivität auf Instagram selbst ist eher gering. Das liegt wahrscheinlich daran, dass diese Plattform, im Zusammenhang mit X-Wing eher weniger stark präsent ist. Ich hoffe natürlich, dass sich das ändert, eben wegen der genannten Vorteile.
Facebook wird hingegen mit deutlich mehr Resonanz genutzt. Das ist, mit Blick auf die Zahl dort vertretender Spieler, wohl kein Wunder.
Im Social Media im direkten Sinne sind wir keine Vorreiter. Die Veröffentlichung von Turniereindrücken und heimischen Spielrunden ist schon lange etabliert. Das schließt zum Beispiel YouTube mit ein aber auch Facebookseiten und Blogs, wie sie bereits einige Teams und Spieler führen. Selbst in der lokalen Presse konnte sich der ein oder andere Spieler schon wiederfinden. Hier ist ebenfalls alles zugänglich, inklusive Fotos. Man müsste eben nur gezielt genug suchen. Wo SZ-Wing, damals noch unter dem sukv, als einer der Ersten dabei war, war das Streaming von großen Turnieren. 2015 wurde die MER-Trophy durchgängig gestreamt. Meines Wissens nach, ist das im X-Wing-Turnierbereich vorher nirgends der Fall gewesen.
Letzten Endes profitieren einzelne, aber vor allem die Community im Allgemeinen, wenn derartige Erinnerungen geschaffen werden. Gerade das Social Media, dessen Vernetzung bereits als Grundlage dient, ist ideal, um solche Inhalte miteinander zu teilen. Dennoch möchte ich nicht auf Plattformen wie das MER verzichten. Instagram und Co sind für mich eindeutig nur Zusätze zu diesem fantastischen Forum.


4. Vielen Dank für diese sehr ausführliche Antwort! Ich glaube über das Thema kann man vermutlich noch ganze Seiten füllen, aber lass uns mal fortfahren. Stichwort X-Wing - du hast jetzt viel über deine Rolle als Organisatorin/Betreuerin eurer Turniere gesprochen. Wie schaut es mit der Spielerin aus? Gehst du noch aktiv auf Turniere und was spielst du aktuell sowohl dort, als auch auf der heimischen Platte?

Tatsächlich bin ich viel mehr Turnierspielerin als Organisator. SZ-Wing hat sehr fähige Leute, die das noch eher können als ich. Trotzdem bin ich gerne ein Teil davon und habe mich intern ein wenig den sozialen Netzwerken und der Fotoverwaltung verschrieben, wobei ich auch das nicht alleine pflege.
Auf Turniere gehe ich regelmäßig. Ich versuche mindestens eins im Monat zu besuchen und vorallem die großen Veranstaltungen mitzunehmen. (System open, DM ect.) Bis Ende August stehen schon 4  Turniere in meinem Kalender. Meistens findet man mich irgendwo auf den nordischen Turnieren. Dass RogueLeader zusammen mit Kopfgeldjäger und Roninshredder (als die Barmbeker Flughelden) hier in Hamburg als Organisator auftritt, kommt mir dabei natürlich sehr gelegen.
Im Herzen bin ich eine Rebellin. Das ist von Anfang an so gewesen. Mein erstes Spiel fand 2014 mit einem A-Wing statt. Allerdings haben es mir die Scums vor einer Weile ebenfalls angetan und nun darf der Shitstorm losgehen, seit der letzten Regionalsaison komme ich von Attani nicht mehr los. Aktuell teste ich eine Liste mit M3-A´s (Serissu mit Traktor und zwei 5er Piloten mit Mangler, dazu ein 5er Protektoratsjäger), bin aber noch nicht 100 prozentig entschlossen dabei zu bleiben. Am vergangenen Wochenende ist mir in Kiel ein Rebellenkonvoi vorgesetzt worden, der mir den Kopf verdreht hat. Ich bin jedes Mal wieder begeistert, wenn eine kreative Rebellenliste funktioniert.


5. Stichwort nordische Turniere. Hamburg war ja mal das Zentrum der X-Wing Szene. Das hat sich in den letzten Jahren aber zusehens auf ganz Deutschland ausgelagert. Heute hört man von den alten Hamburger Recken nur noch selten etwas. Die alten Turnierkämpen sind ja mittlerweile eher für ihre Fähigkeiten als Selfie-Model bekannt, denn ihrer Pilotenkünste. Wie siehst du den Norden als X-Wing Standort sowohl im Allgemeinen als auch für Turniere - auch im Hinblick auf die Dichte von offiziellen Turnieren?

Am besten fragst du Drachenzorn selbst. Die „Selfie-Models“ können durchaus auch etwas reißen, wenn man sie denn an die Spielplatte lässt.
Man hört noch eine ganze Menge von den „Recken“, muss wohl nur am richtigen Ort sein.
Hier in Hamburg, aber auch im Norden allgemein, hat sich die Szene nicht schlafen gelegt. Und selbst aktive Turnierspieler hast du einige dabei, die auch über Bundeslandgrenzen hinaus fahren.
Um eine tatsächliche Einschätzung der X-Wing-Szene hier im hohen Norden zu geben, müsste ich hier mehr Zeit verbracht haben. Der erste Eindruck ist aber, dass hier hauptsächlich kleinere Turniere stattfinden. Sowohl offiziell als auch casual sind die Dimensionen etwas anders als in allen südlicheren Teilen. Von Hamburg selbst weiß ich, dass dies vor allem auf die hohen Mietkosten von Veranstaltungsräumen zurück zu führen ist. Ich nehme an, das ist in anderen Großstädten ähnlich. Durch die geringe Platzzahl (oft nicht mehr als 20 Spieler), sind die Turniere sehr schnell ausgebucht.
Zu den offiziellen Turnieren kann man sagen, dass es nicht unterrepräsentiert ist. Hamburg hatte ein Regional, hat im Juli ein SC und in der Umgebung waren Kiel, Flensburg, Fockbek und Neumünster ebenfalls mit SC´s vertreten. Das sind nur die, von denen ich selbst weiß.


6. Danke für die Antwort! Springen wir doch mal weiter zum nächsten Thema. Du erwähntest Comics. Kennst du die neuen Marvel Comics, rund um Star Wars oder gar die alten Hefte aus den 90ern?"

Von den 90er Jahrecomics habe ich tatsächlich keine gelesen. Von den neueren dafür schon. Die Star Wars Essentials-Reihe (die größten Klassiker) finde ich gut umgesetzt aber auch den einzelnen Boba Fett -Comic aus der Master Series, beides bei Panini erschienen. Die aktuelle Hauptreihe habe ich (noch) nicht gelesen, steht aber bereits im Regal.
Neben klassischen Comics (Superhelden, yeah!), bin ich aber auch von Graphic Novels begeistert. Das bildliche hat noch einmal andere Möglichkeiten Stimmungen zu transportieren. Aktuell hat mich die Sandman-Reihe von Neil Gaiman besonders in ihren Bann gezogen. Gerade für Horror oder düstere Umgebungen, ist die Graphic Novel ein ideales Medium.


7. Graphic Novels sind in der Tat eine schöne Bereicherung! Springen wir zur vermutlich wichtigsten Frage hinüber: Welcher Star Wars Film ist dein persönlicher Favorit?

Episode V.


8. Das nenne ich eine kurze, aber prägnante Antwort! Wenn du ein bestimmtes Schiff aus dem Spiel verbannen könntest, welches würdest du wählen und warum wäre das so?

Verbannen würde ich eigentlich gar keins, denn ich mag die Möglichkeiten die jedes einzelne Schiff mit sich bringt. Die Neuentdeckung von Schiffen, auch manchmal der schon lange vorhandenen, nach Erscheinen einer neuen Welle, ist jedes Mal aufs Neue spannend und macht das Spiel wohl zunehmend komplexer aber auch spannender.  Manche Schiffe haben ihre Momente, in denen sie unspielbar scheinen oder sinnlos, weil es Besseres gibt. Dann kommt ein Fix und die Karten werden neu gemischt. Ich persönlich habe meine große Freude daran. Nie war X-Wing bunter, was die Listenvielfalt angeht, als momentan. Und es wird mehr werden. Dennoch möchte ich mich auf das Spiel der Frage einlassen und wähle nicht den Jumpmaster (das wäre zu offensichtlich) sondern: *Trommelwirbel *
Das Lambda-Shuttle.
Wer mich kennt, wusste die Auflösung bereits. Shuttles sind für mich ein rotes Tuch, seit je her. Die stehen oft nur doof rum und bieten sich an wie im Rotlicht.  Eine vernünftigere Erklärung wäre, dass das Manöverrad zu wünschen übrig lässt, niemand eine Kanone auf einem Shuttle braucht und spielt und spätestens nach dem Fix von Palpatine es nur noch ein (nach Punkten) billiges Schiff ist. Für den Fluff ist es natürlich wunderbar.


9. Schande, das arme Lambda-Shuttle! Kommen wir zur letzten Frage: Freust du dich auf Episode 8 und wer denkst du, sind Reys Eltern?

Rey wurde aus Lehm geformt und von der Macht zum Leben erweckt. Ach ne, das war woanders. Hm nun dann. Ich hoffe eigentlich, dass Reys Eltern bisher nicht in Erscheinung getreten sind und eine Auflösung wie in Rogue One mit Jyns Vater genannt wird. Sie hatten eine sehr tragende Rolle, aber nicht unbedingt in der alten Trilogie.
Ich freue mich auf Episode 8! Genauso auf jeden anderen Star Wars Film, der noch in die Kinos kommen wird. Es ist immer wieder ein ganz besonderes Feeling. Die letzten zwei Premieren habe ich mit dem Star Wars Club gesehen und das ist ijedes Mal ein besonderes Event.


Sehr schön! Dann möge die Macht mit dir und den Deinen sein, immer! Danke fürs Interview

_________________


"Begründer der Regel der Zwei - Sithmeister und X-Wing Enthusiast"
Die Sith-Kolumne - Taktiken, Listenbau und Sonstiges! Meine Gast-Beiträge auf dem Unicorn-Blog!
avatar
Darth Bane
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #18

Beitrag  Fasekel am So 02 Jul 2017, 13:05

Glückwunsch izzy :p

Liebe Grüße
Basti
avatar
Fasekel
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #18

Beitrag  Laminidas am So 02 Jul 2017, 13:40

Darth Bane schrieb:Heute hört man von den alten Hamburger Recken nur noch selten etwas. Die alten Turnierkämpen sind ja mittlerweile eher für ihre Fähigkeiten als Selfie-Model bekannt, denn ihrer Pilotenkünste.
Wie bitte was?  

Sehr schönes Interview. Mehr davon!
avatar
Laminidas
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #18

Beitrag  RogueLeader am So 02 Jul 2017, 13:50

Sehr schönes Interview! Tolle Reihe!

_________________
Weiß ist dienstlich

avatar
RogueLeader
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #18

Beitrag  smiling~bandit am So 02 Jul 2017, 14:32

Starke Wahl und ein von euch beiden toll geführtes Interview!

_________________
No matter how I go, I want it reported that I drowned in moonlight, strangled by my own bra.
avatar
smiling~bandit
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #18

Beitrag  Hetaire am So 02 Jul 2017, 16:36

EIn höchst interessantes Interview. Vielen Dank und "herzlichen Glückwunsch" an Izzy!

_________________
avatar
Hetaire
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #18

Beitrag  Dalli am So 02 Jul 2017, 17:05

Super Wahl. Nur das mit dem Lambdashuttle ist sehr traurig.   

TK-Totlach
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #18

Beitrag  Kopfgeldjäger am Mo 03 Jul 2017, 10:33

Eine sehr gute Wahl

_________________
"Watch a sunrise at least once a day"
"Success is one percent inspiration, ninety eight perspiration and two percent attention to detail."
avatar
Kopfgeldjäger
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #18

Beitrag  Sens am Mo 03 Jul 2017, 11:32

PiF gefällt mir richtig. Auch das ist wieder ein klasse Interview geworden

_________________
Imperium Hangar:
28   4: 6 2 2 4 5 4 4 3 :Imperial Shutt 5 2  Tie-Punisher 2   1   2

Der Rattenpack Hangar:
3 4 1 2 4 1 1 1

Ohne Dengar Hangar:
1 StarViper 2 IG-2000 2 M3-A 7 Y-WingScum 1 Z95Scum 2 2  YV-666 1   2


Die Stoßstange ist aller Laster Anfang
avatar
Sens
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #18

Beitrag  steka am Mo 03 Jul 2017, 12:05

Dalli schrieb:Super Wahl. Nur das mit dem Lambdashuttle ist sehr traurig.   

TK-Totlach

Hört auf Dalli. Der hat ausnahmsweise recht.
Super Wahl. Lambdashuttle braucht Liebe und nicht hate!

_________________
avatar
steka
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #18

Beitrag  tanzbaer am Mo 03 Jul 2017, 12:47

Tolles Interview ... danke ... kommt total authentisch rüber...

_________________
Hangar:

 2x   2x                2x  K-Wing    U-Wing  2x       2x   Ghost   Ghost-Shuttle         

 2x  3x   2x    2x  Tie-A-Prototyp     VeteranenDefender  Tie-Punisher              TieStriker                   


2x Z95Scum  2x 2x  2x M3-A  Y-WingScum  Mist-Hunter 2x StarViper      2x Punishing-One    2x  IG-2000 YV-666    


In der Ruhe die Kraft liegt...  
avatar
tanzbaer
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #18

Beitrag  Drachenzorn am Mo 03 Jul 2017, 12:52

Wirklich ein sehr schönes Interview

_________________
avatar
Drachenzorn
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.tischkrieger.de

Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #18

Beitrag  Kulle23 am Mo 03 Jul 2017, 14:58

Sehr schönes Interview

_________________

Mein Raumhafen:


Rebellen Flotte:

1x  1x   1x  1x  

Imperium Flotte:

2x    1x    3x    1x  1x  1x  1x    1x    1x  

 Abschaum & Kriminelle Flotte:

 1x  StarViper

avatar
Kulle23
Einwohner des MER


http://www.tcgwarehouse.de

Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #18

Beitrag  Sarge am Mi 05 Jul 2017, 07:54

Jup sehr cooles Interview!
Sehr geil IZZY!!!
avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #18

Beitrag  Izzy Belle am Mi 05 Jul 2017, 15:38

Ihr Lieben!

Danke für die tollen Rückmeldungen. :)

Und Nick danke für ein spannendes Interview sowie die Nominierung!

_________________
Fotos Fotos Fotos          
avatar
Izzy Belle
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten