Die häufigsten Fehler und Fehleinschätzungen zu 2.0

Nach unten

Die häufigsten Fehler und Fehleinschätzungen zu 2.0

Beitrag  Dalli am Di 11 Sep 2018, 14:03

Hallo ihr lieben Mitpiloten!

Es wird mal wieder Zeit für leicht Kontroverses. Damit mein 4000er Post auch was ordentliches ist.

Einleitung

Die letzten Wochen und Monaten konnten wir schon viel über 2.0 nachdenken. Nachdem dann nach und nach Regeln, Karten, und allg. Infos veröffentlicht wurden konnten wir uns auch schon ein sehr gutes Bild davon machen, wie X-Wing 2.0 in etwa sein wird. Ich würde jetzt einfach mal Oberlehermäßig ein paar Dinge vorraussagen wollen, die mMn von gefühlt 80% aller Spieler nicht in dem Maße wahr genommen werden wie sie es verdient haben oder noch schlimmer: Völlig falsch eingeschätzt werden.

Mit 80% meine ich da auch den englischsprachigen Raum. In deren Podcast und Blogs, die ich mir reingezogen haben, sehr häufig viel Mist erzählt wird. Für ein englischsprachiges Spiel ist das eigentlich eine Katastrophe, da dieser Bereich die Community sehr viel mehr beeinflusst als der restliche Bereich zusammen. Das hat dann auch erheblichen Einfluss auf die Spielentwicklung.

Natürlich alles steile Thesen und mir wird es zugegebenermaßen schwer fallen das zu beweisen. Dazu müsste ich Beispiele bringen, die ich leider nicht bringen darf und die Beispiele die ich bringen würde, würde den Sinn des Threats in eine andere Richtung verschieben als von mir gewollt.

Tja, was will ich denn hier überhaupt? Ich möchte jedem Spieler, zumindest in unserer Community - der vornehmlich deutschsprachigen - nochmal kurz vor Release ein paar Denkanstöße geben, damit der Start nicht so schwer fällt und er sich nicht gleich in (geistige) Sackgassen bewegt. Mein Ziel ist es, die Freude an unserem tollen Hobby nochmal zu pushen. Denn über 2.0 wird viel geredet, aber einige Information die jetzt existieren sind echter Mumpitz.

Allgemeines

Als erstes und das ist eine Regel die zum Glück bei den meisten schon angekommen ist: X-Wing 2.0 ist nicht 1.0
Ja, toll - wie logisch.
Aber trotzdem, mir fällt es bei mir und bei anderen Spielern vor allem im Listenbau auf, dass einige Systematiken (auf die ich noch komme) noch nicht ganz in den Köpfen angekommen sind. Wir alle haben uns in den Jahren über alles mögliche beschwert. Über broken Kombos, broken Fähigkeiten und vor allem broken Regeln. Das zu korregieren merkt man 2.0  an - es wurde mit viel Energie versucht diese Missstände auszubügeln und trotzdem zusätzlich neue Ideen zu implementieren. Ein paar Meinungen die da lauten, FFG hätte sich das sparen können und via FAQ nachregeln sollen, sind da die größten Fehleinschätzungen überhaupt. X-Wing 1.0 war zu dem Zeitpunkt durch, an dem 360° Türme gebracht wurden. Da damit das essenzielle Spielprinzip ausgehebelt wurde: Das Fliegen mit Feuerwinkeln und das Ausweichen derselben. Ab dem Zeitpunkt wurde drumherum gebaut. Um Türme zu korregieren wurde Fähigkeit/Regel/Schiff "A"eingeführt, um "A" in den Griff zu bekommen wurde Fähigkeit/Regel/Schiff "B" eingeführt, um "B" in den Griff zu bekommen wurde Fähigkeit/Regel/Schiff "C" eingeführt... usw... usw...
Powercreep sagen die einen, schlechte Entwicklungsarbeit die anderen. Ich bin kein Freund der Powercreep-These gewesen, weil auf eine OP-Fähigkeit/Regel/Schiff eben 10 andere gekommen sind die total Mist waren. Das passiert nicht wenn man einzelne Einheiten von neuem besserm Stuff verkaufen möchte, sondern das passiert wenn man Fehler macht.
Das und einiges anderes gibt es so nicht mehr. X-Wing 2.0 ist kein gewachsenes Konstrukt. Der Großteil des verfügbaren und in Zukunft wiederreleasten Materials wird von vornherein auf den Erfahrungen des alten Materials aufbauen. Etwas übertrieben gesagt: 2.0 ist nun das große komplette Spiel und X.-Wing 1.0 war ein Spiel mit Erweiterungen. Das ist eine der wichtigsten Änderungen überhaupt.  Dazu kommt, das mit Release wirklich neuen Materials hoffentlich alte Fehler nicht mehr gemacht werden. Ich denke da an releases der Klonkriege-Ära.

X-Wing 2.0 Listenbau wird mit der 1.0 Brille gemacht. Genau wegen der Erkenntnis in dem Absatz vorher, mag es zwar witzig sein eine alte Liste neu zu bauen. In der Regel wird diese aber nicht mehr so funktionieren wie vorher, insbesondere wenn es eine der Kategorien "ABC-usw." war.

Mein Rat: Macht euch davon frei.


10 Dinge die in den ersten Tagen/Wochen falsch gemacht werden oder falsch eingeschätzt werden


1. Ausweich Aktionen addieren kein Ausweich-Ergebnis mehr. Sie drehen ein Ergebnis auf das Ausweichen-Symbol.

Ich vermute das dies mit am meisten am Anfang falsch gespielt wird (Wahrscheinlich von alten 1.0 Spielern) und deswegen auch manche Listenkonzepte nicht in dem Maße aufgehen, wie der Spieler sich das wünscht. In X-Wing 2.0 gibt es nur sehr wenige Möglichkeiten Ausweich-Ergenisse dem Wurf hinzuzufügen. Die Standardaktion "Ausweichen" gehört nicht mehr dazu. D.h. die Anzahl Würfel ist nun fast immer die maximale Anzahl möglicher Ausweichensymbole. Das wiederum bedeutet, dass es kein krasses turteln (Einmauern) mehr gibt, wie das vorher möglich war. (Wir denken da an Soontir & Co.) Wer schon gut aufgepasst hat, der wird auch feststellen, das die Anzahl der grünen Würfel bei einigen Schiffen sogar reduziert wurde. Die Defensive ist sehr viel schlechter als noch in 1.0. weniger rote Würfel sind wieder etwas mehr Wert. Ihr könnt euch auch die neue Regel zum Verstärkentoken durchlesen, falls ihr noch mehr Argumente braucht.

2. Gescheiterte Aktionen verfallen.

Sicherlich schon angekommen ist, dass Aktionen die nicht ausgeführt werden können, verfallen. Deswegen werden dann z.B. auch keine linked Aktions getriggert. Das ist den meisten Spielern schon bewusst, weil das eine gut postulierte Neuerung war, kann aber trotz des wissens darüber erheblichen Einfluss auf das Spiel haben. Sich mit eine Fassrolle zu verschätzen und dann doch keine andere save-Aktion machen zu können, wird da ein Klassiker der eigene Fehlerliste.

3. Auch kleine (und mittlere) Schiffe geben halbe Punkte.

Was auch bekannt aber offensichtlich noch keine Rolle spielt ist, dass bei halber Beschädigung auch der kleinen Schiffe, halbe Punkte fällig werden. Deswegen sind Punktebunker nicht mehr ohne weiteres möglich. Ein Kylo mit einer Hülle und (umgerechnet) 94 Punkten fährt nun eben nicht mehr den Sieg gegen einen vollen 70 Punkte X-Wing ein, indem er abhaut.
Das wirkt sich z.B. auf Squadbuilding aus. Der jetzt schon beliebte Reflexe-Vader gibt nach 3 mal Schubnutzung des Force Talents auch mal eben 41 Punkte ab. Die Spiele werden jetzt allesamt knapper. Denkt darüber nach.

4. Feuerkontrollsystem gibt keine Zielerfassung. Sie nutzt eine Zielerfassung.

Ich hab schon so viele Listen mit Feuerkontrollsystem gesehen, bei dem der Träger keine Zielerfassung als Aktion hat, das ich mich gefragt habe ob die Karten überhaupt gelesen werden. Auch das könnte kurzzeitig falsch laufen. Obacht!

5. Palpatine ist nur noch eine Art Reserve "calculate"-Token.

Palpatine dreht keine Blanks mehr. Palpatine modifiziert Fokussymbole. Das heißt, hat das unterstützte Schiff selbst Fokus und/oder Force Tokens ist das fast sinnlos Palp zu haben. Da bringt er höchstens quantitativ etwas. Obendrein will auch ein Fokussymbol erstmal geworfen werden.

6. Vader wird nicht das ultimative Ass.

Daniel wird jetzt schmutzeln, aber Vader leidet fast unter allen bisher genanten Punkten. Ich habe Vader in machen Blogs zum Superass stilisiert gesehen. Der vor Aktionen nur so strotzt. Dabei hat der TIE-Adv. gerademal 3 Aktionen, von den er eine auch noch immer behalten möchte (TL). Vader nenne ich hier auch mal Stellvertretend für alle großen Asse und Builds, die nicht mehr so funktionieren wie unter 1.0. Ich habe schon von Vader-Palp-Listen gelesen die fast 1:1 übernommen wurden. Das Vader nichtmal mehr ein Ausweichentoken hat und außer offensive Nachwürfe dann nur Fokussymbole modifiziert bekommt scheinen die wenigsten zu begreifen. Wenn ein Vader mal 3 Blanks legt, dann ist er in der Regel schon bei halber Punkte. Und mit einer Fassrolle vorher oder nacher wird sich das kaum ändern. Insbesondere wenn er mit Boost sich auch noch selbst Schaden fängt. Von Stress und Kontrolle wollen wir da gar nicht reden. Eine Schande für den Dunklen Lord, aber für mich der heißeste Kandidat der ersten Punkteanpassung nach unten und der größten Enttäuschungen für Spieler mit Release. Vergleicht das mal mit einem Finte-Rexlar.

7. Spielvarienten ändern das Meta permanent.

Wenn FFG dabei bleibt und regelmäßig thematische Karteneinschränkungen hinbekommt wird folgendes passieren:
Ist das System insgesamt gesehen gut ausbalanciert, dann ist die Zeitspanne bis sich ein stabiles Meta herrausgebildet hat (wie zuletzt mit 1.0) sehr lang. Diese Zeitspanne der Metaentwicklung wird dann immer neu durch Themen unterbrochen und die Entwicklung fängt sozusagen wieder von vorn an. Wie ein Ladebalken der immer wieder resettet und nie voll wird. Ich sehe da eine Politik alles in Bewegung zu halten. Wir merken das bisher natürlich nur theoretisch. Die meisten Listen sehen geil aus, aber es gibt immer ein dickes: "aber". Nichts ist jetzt schon als ultimativ gut anzusehen. Es wird erstmal bei der Faustregel bleiben das viel erstmal viel ist. Viele Schiffe die in Summe viel bieten und Allrounder-Listen werden (natürlich mit Ausnahmen) mit etwas Glück das Rennen machen.

8. Die teuersten Upgrades sind am Anfang die uneffektivsten.

Wenn wir uns Luke als Gunner anschauen fällt auf, dass der soviel kostet wie ein ganzer Del Meeko im TIE. Das ist für das was er macht horrend. Ich möchte da gar nicht mal sagen schlecht. Ihr kennt mich vieleicht: Kategorien wie gut und schlecht versuche ich bei Listen- und Kartendiskussionen zu vermeiden. Ich sehe da immer ein "Anspruchsvoll" und "nicht anspruchsvoll". Der Nutzen hängt sehr vom Spieler und dem Preis ab. In dem Fall ist Luke für mich sowas wie Stützräder für das Fahrrad der X-Wing Anfänger. Es ergibt einfach keinen Sinn, dass ein "Profi"-Spieler Luke benutzt. 30 Punkte können soviel sinnvoller investiert werden, als bei einem Falken & Co den Indikator zu drehen (und einen "Extrafokus" zu haben). Luke ist dabei wiederum Stellvertreter so teurer Ausrüstungskarten, die mehr als die Hälfte eines TIE kosten. Ich sage das diese Art Karten vor allem Anfängern am meisten nützt. Die meisten davon werden sich auf Tunierebene einfach nicht flächendeckend durchsetzen.

9. X-Wing 2.0 ist kein Kombowing mehr? Stimmt nicht.

Das kannst du halten wie du möchtest, aber X-Wing 2.0 wird es mit viel weniger Karten schaffen, viel mehr Kombinationen zu erzeugen. Das liegt vor allem daran, dass die Kartenfunktionen alle irgendwie nützlich sind und es viel, viel weniger Nieten gibt als wie in 1.0.  Es ist ein wenig gegen das von FFG postulierte, was nicht jeden schmecken wird. Aber X-Wing 2.0 ist volles Rohr Kombowing. Aber eben auch etwas anders: Die Kombinationen, die einen echten Mehrwert erschaffen skalieren sich gut am Skill der Spieler. Fast immer gibt es Nachteile und Einschränkungen, sodass du eigentlich nur überlegen musst, ob du wirklich etwas kompliziertes und fehleranfälliges mit viel nutzen spielen willst, oder doch lieber 6 Turnierrunden mit 4 gleichen Schiffen turnst.

10. Die Fraktionen haben wieder Profil

Keine Vorraussage, aber diese Tatsache ist für uns alle gut. Es gibt einem thematischen Spiel wieder Seele. Wie einzelne Karten überarbeitet wurden und deren Funktion angepasst ist großartig. Das es einem leichter gemacht wird thematisch Squads zu erstellen, weil die Staffelangehörigkeit gleich auf der Karte steht: Großartig. Das Profil der Fraktionen ist auch toll.

Auch die Droiden als Fraktion in den Fraktionen zu implementieren, mithilfe gerademal eines neuen Tokens klappt mMn so elegant, dass hätte wohl auch keiner gedacht.

Ich empfinde das Imperium wieder als eine Mischung der Armeen des 2. WK, gesteuert von einem totalitären und militaristischen Regime, bei dem die Vergeltungswaffen machtsensitive Fießlinge sind.

Genauso cool wie die FO wie eine Mischung aus Armeen des 21. Jahrundert ist. Genauso totalitär und militaristisch wie das Imperium aber vor allem fanatischer und technologisch weiterentwickelt.

Scum fühlt sich genauso an wie es sein soll. Fieße Einzelpiloten mit einem haufen Gimmiks. Den Ersatzteileschrank immer dabei. Da könnten wir schon fast an die GLA von C&C Generals denken.

Wie ihr die Rebellen und den Widerstand findet müsst ihr selbst überlegen. Da bin ich natürlich raus. Mit solch einem Mist beschäftige ich mich (offiziell) nicht. TK-Totlach

Fazit:

Auf uns kommen rosige Zeiten zu.
Wenn denn die App hält was FFG verspricht.

PS.:

11. Bullseye Arc

Statt 360° gibts den Bullseye, auf den sich zig Karten beziehen. Beste Entscheidung den allg. Feuerwinkel damit auch etwas abzuwerten und das so zu machen - ihr werdet sehen. Soontir mit Predator ist der Inbegriff für das was X-Wing 2.0 will.
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Die häufigsten Fehler und Fehleinschätzungen zu 2.0

Beitrag  Ecthelion am Di 11 Sep 2018, 14:39

Ich verlinke mal, um bei mir die Klickzahlen zu steigern   :

https://www.moseisleyraumhafen.com/t17526-anderungen-von-1-0-in-2-0-was-mir-beim-lesen-so-auffallt#291501

Im Ernst: Passt thematisch glaube ich ganz gut zu Deinen Ausführungen, Dalli.

Inhaltlich stimme ich Dir größtenteils zu.

Intensiv denke ich gerade sehr über den Evade-Token nach. In den meisten Situationen spielt die Änderung wohl keine Rolle, ein Gutes hat es aber auf jeden Fall: Es wird weniger Situationen geben, in denen man den Gegner mit einem Schiff praktisch gar nicht mehr treffen kann.
Beispiel der Palp-Reaper, der jede Runde Evade nimmt und dann wegfliegt oder Kylo im Silencer.
Die Zeiten des 60-Minuten-Punkte-bunkerns, die mich bei der letzten WM echt aufgeregt haben, sollten damit vorbei sein.


Zuletzt von Ecthelion am Di 11 Sep 2018, 17:41 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
A mighty warrior, Ecthelion was a Captain of Gondolin, the Guardian of the Inner Gate
and one of King Turgon's chief lieutenants. However, he is best remembered for the remarkable feat of slaying
Gothmog, the Lord of the Balrogs, in single Combat. In that epic contest Ecthelion also fell.
avatar
Ecthelion
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die häufigsten Fehler und Fehleinschätzungen zu 2.0

Beitrag  Rizzo am Di 11 Sep 2018, 14:41

Tolle Analyse, Dalli. Bin gespannt, wie sich das alles in real gestalten wird. Vielleicht werde ich ja doch noch zu einem (gelegentlichen) Turnierspieler

_________________
Rizzo´s Flottenbasis:
 12x    4x    4x    4x    2x  Tie-A-Prototyp  8x   
8x    2x  Tie-Punisher  3x    6x  2x  TieStriker  4x  
3x   2x    1x  1x

gekaperte Rebellenschife:
  2x   3x    3x   2x K-Wing  2x  4x    4x  4x  2x     2x    2x  U-Wing  2x
1x    1x  1x     1x Ghost +  Ghost-Shuttle    

beschlagnahmte Syndikatsraumer:
 2x StarViper  8x   3x  M3-A  2x Mist-Hunter  2x Y-WingScum   4x Z95Scum 2x    3x    1x  YV-666  2x   1x     1x  Punishing-One  1x  
avatar
Rizzo
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Die häufigsten Fehler und Fehleinschätzungen zu 2.0

Beitrag  ScumDan am Di 11 Sep 2018, 14:42

Sehr guter Beitrag Dalli

Insgesamt kann ich dir bei fast allem zustimmen. Meine Meinung zu Supernatural Reflexes Vader kennst du ja
Insbesondere der Punkt zu Kombowing ist auf den Punkt gebracht. Wenn man sich ein wenig mit den Piloten und Upgrades beschäftigt erkennt man bestimmte Synergien ziemlich schnell. Aber alles in einem Maße, der nicht nach Powercreep schreit, sondern ausgewogen erscheint.

_________________
avatar
ScumDan
Veteran des MER


http://x-wing-selbsthilfegruppe.de

Nach oben Nach unten

Re: Die häufigsten Fehler und Fehleinschätzungen zu 2.0

Beitrag  Ecthelion am Di 11 Sep 2018, 14:48

Zu Vader:
Ich fürchte ein wenig, Vader wird leicht ein Regen-Poe 2.0.
Viele Punkte, braucht ein paar Runden, um Force Token zu reaktivieren, greift wieder an.
Dagegen sprechen die von Dir zu Recht genannten halben Punkten bei kleinen Schiffen. Man wird sehen, wie sich das in der Praxis ergibt,

Zu Kombowing:
Ja, eindeutig. Finde ich aber auch nicht schlimm, sondern eine sinnvolle Möglichkeit, Listen zu bauen.
Insgesamt werden Token m.E. wertvoller, deswegen sehe ich die Möglichkeit zu Synergien auch deutlich wertvoller.
Inwieweit sich das Abspecken einerseits gegen das insgesamt niedrigere Powerniveau aufwiegt, wird sich zeigen.
Offenbar wurden aber sehr harte Synergien (Verstärken/Lowhhrick) an der richtigen Stelle entschärft.

_________________
A mighty warrior, Ecthelion was a Captain of Gondolin, the Guardian of the Inner Gate
and one of King Turgon's chief lieutenants. However, he is best remembered for the remarkable feat of slaying
Gothmog, the Lord of the Balrogs, in single Combat. In that epic contest Ecthelion also fell.
avatar
Ecthelion
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die häufigsten Fehler und Fehleinschätzungen zu 2.0

Beitrag  Timo7777 am Di 11 Sep 2018, 14:50

Schöner Review. In den bisherigen Listen, die ich in diversen Streams gesehen habe, hat sich schon gezeigt, dass die Leute erstmal deutlich sparsamer mit Upgradekarten umgehen und sich oftmals auf die reinen Stats der Schiffe setzen. Die aktuellen Punktekosten für Upgrades und Schiffe werden sich mit dem ersten Update der App sicher noch deutlich ändern- so finde ich, dass die bisher erschienenen Force-Upgrades zwar für beide Piloten des TIE adv.Prot. sehr gute Optionen bieten, für Luke und Vader wären mir die aktuellen Punktkosten zu hoch, und ich würde sie sogar ohne die Nutzung des Force-Upgrades spielen. Bei anderen Schiffen hat sich ein ähnlicher Trend abgezeichnet, trotz vieler Slots wird oftmals nur mit ein oder zwei Upgrades gespielt. Vader allgemein ist, wie oftmals erwähnt, eindeutig zu teuer für das was er mit den bisherigen Upgrades machen kann.

Ich persönlich bin sehr auf die erste (internationale) Turnierwelle gespannt, da wird sich dann recht schnell zeigen, was die Leute für Kombinationen entdecken und was davon gegen andere Listen dominiert.

Ich habe anfangs gedacht, dass der TIE-Schwarm oder A-Wing-Schwarm wieder sehr gut wird. Dann bin ich auf den 6er HLC-M3A-Schwarm gestoßen und würde diesem wohl die besten Chancen einräumen.

@Kombowing: Ich bin mir recht sicher, dass es ein weiterer wichtiger Bestandteil von X-Wing sein wird, soviele Aktionen/Fixings wie möglich miteinander zu verbinden. Sei es eine Boba-Han-Trickshot-Liste, die zwei Cargo Chutes dabei hat, oder möglichst viele Effekte auf einmal zu triggern (Predator-Soontir). Das wird sich auch nie ändern.
avatar
Timo7777
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die häufigsten Fehler und Fehleinschätzungen zu 2.0

Beitrag  BungLerPDM am Di 11 Sep 2018, 14:58

Schöner Beitrag Dali.
Punkte 2 war mir selbst garnicht so bewusst, dachte immer die Linked Aktion kann man trotzdem machen.

_________________
Rebellen:
4x 2x 2x 2x   2x  
3x 2x   3x 3x U-Wing 2x
2x 2x 2x 2x K-Wing 2x  3x 2x  

Imperium:
4x 3x



avatar
BungLerPDM
Neuankömmling


https://www.galadriel-spiele.de

Nach oben Nach unten

Re: Die häufigsten Fehler und Fehleinschätzungen zu 2.0

Beitrag  Sens am Di 11 Sep 2018, 17:35

Gratulation zum 4.000sten Post und wieder einmal eine Messerscharfe Analyse

_________________
Imperium Hangar:
28   4: 6 2 2 4 5 4 4 3 :Imperial Shutt 5 2  Tie-Punisher 2   1   2

Der Rattenpack Hangar:
3 4 1 2 4 1 1 1

Ohne Dengar Hangar:
1 StarViper 2 IG-2000 2 M3-A 7 Y-WingScum 1 Z95Scum 2 2  YV-666 1   2


Die Stoßstange ist aller Laster Anfang
avatar
Sens
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Die häufigsten Fehler und Fehleinschätzungen zu 2.0

Beitrag  Frostdrache am Di 11 Sep 2018, 23:32

Auch von mir Glückwunsch zum mMn würdigen begehen deines 4000sten, danke für die Analyse, da ich noch nicht weiß ob und wie ich weiter mache, habe ich sie mit großem Interesse gelesen.

Gruß

_________________
Mal und Bastelbilder: https://www.flickr.com/photos/34083027@N06/
avatar
Frostdrache
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die häufigsten Fehler und Fehleinschätzungen zu 2.0

Beitrag  Dalli am Mi 12 Sep 2018, 07:56

Danke.

Man hätte auch ein kleines Buch füllen können. Aber ich denke mal das eingedampfte Konglomerat reicht.

Im übrigen werden auch die Bomben etwas anders als sonst. Es macht einen erheblichen Unterschied, wenn ihr die vor jed weder Bewegung plaziert. Das ist so wie Bomben legen in 1.0 mit PS0. Viel gamblen und Psychokrieg wird die Folge sein.

Oder mihr habt einen (oder mehrere) Informanten dabei... TK-Totlach
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Die häufigsten Fehler und Fehleinschätzungen zu 2.0

Beitrag  Amigoameise am So 16 Sep 2018, 19:45

gestern über was gestolpert, mein gegner machte mich drauf aufmerksam: die neue fassrolle...

klar, man legt mittelline baseplättchen an mittellinie template an. was ich aber nicht mitbekommen hatte: man stellt das schiff auf der gegenseite  entweder wieder an die mittellinie ( was ja noch klar war ) aber beim nach vorne oder hinten anlegen gilt nicht mehr die basekante, sondern der mittelstrich auf der basepappe, diese wird an die vordere oder hintere kante des templates bewegt... ein kleiner aber feiner unterschied ( machte in dem fall unterschied zwischen fassrolle geht und geht nicht )


Zuletzt von Amigoameise am So 16 Sep 2018, 19:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Ich bin Kopfgeldjäger!
,,Unsere Handelsware ist intelligentes Leben. Wir jagen es, wir fangen es, und wenn es absolut notwendig ist, zerstören wir es. Es ist ein dreckiger Job, aber ich denke, das jemand dabei reich werden muss, und auf die eine oder andere Art werde dieser jemand Ich sein.

-Zandra
avatar
Amigoameise
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die häufigsten Fehler und Fehleinschätzungen zu 2.0

Beitrag  Necrogoat am So 16 Sep 2018, 19:53

Jap, wurde aber ja auch so kommuniziert?

_________________
Imperium:

6* 1* 1*

8* 2* 1* 2* 2* 1*VeteranenDefender  1*  1* TieStriker  2*  1*  1* Reaper
1*
1*
avatar
Necrogoat
Kriegsheld des MER


https://www.facebook.com/Iseghaalofficial

Nach oben Nach unten

Re: Die häufigsten Fehler und Fehleinschätzungen zu 2.0

Beitrag  Amigoameise am So 16 Sep 2018, 19:55

Necrogoat schrieb:Jap, wurde aber ja auch so kommuniziert?

steht auch ganz klar in der rules referenz, aber da ich im umfeld nun schon 3 getroffen hab die den fehler auch gemacht haben, ist das anscheinend gar nicht so geläufig wie man denken sollte

_________________
Ich bin Kopfgeldjäger!
,,Unsere Handelsware ist intelligentes Leben. Wir jagen es, wir fangen es, und wenn es absolut notwendig ist, zerstören wir es. Es ist ein dreckiger Job, aber ich denke, das jemand dabei reich werden muss, und auf die eine oder andere Art werde dieser jemand Ich sein.

-Zandra
avatar
Amigoameise
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten