[Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Seite 4 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  D.J. am Mo 09 Jun 2014, 09:19

tkundnobody schrieb:Ich würde dir aber eher 93er Matten empfehlen, da die meistens genutzt werden. Warum sollte eine Matte für 16 bzw 18 Euro zu teuer sein?
Ja, die 93er haben Turniergröße und das Häppchen "Mehr" kann spielentscheidend sein, wenn man gegen die Bande ditscht   Da gebe ich dir recht.
Allerdings war dieses Schnäppchen einfach zu schön, als dass ich es einfach hätte ziehen lassen können.
Ich plane ja, für daheim eine Platte / Rahmen mit Ablagefläche zu bauen, da meine Tische etwas zu schmalbrüstig für X-Wing sind. Ich denke, da lässt sich bestimmt was machen, um auf die 93er-Größe, und somit auf Turniermaße zu kommen.

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  TKundNobody am Mo 09 Jun 2014, 10:15

Bei Miracle gibt es die 93er Matten auch für 20€, also völlig OK vom Preis her   
avatar
TKundNobody
Veteran des MER


http://apps.piratesoftatooine.de/?lang=de

Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  D.J. am Mo 09 Jun 2014, 10:28

Jo mei, die drei Zentimeter machen den Raum ich nicht mehr größer, wenn ich mit Volldampf in den Hyperaum ... äh ... von der Platte rausche   

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  D.J. am Mi 11 Jun 2014, 12:49

Eine kurze Meldung zum Thema Treffpunkt:
Ich habe zwei Gaststätten mit Kegelbahn hier im Viertel mal wegen einem X-Wing Stammtisch angefragt.
Grundsätzlich machbar, jedoch müssten Termine mit der Nutzung der Kegelbahn durch Vereine und "Laufkundschaft" abgeklärt werden. Zudem erwarten die Wirte (selbstverständlich nur unterschwellig angedeutet) einen gewissen Verzehr.
Das ist verständlich, aber in der Kombination mit der Terminabsprache, wie ich persönlich finde, etwas unglücklich.
Mal schauen, ob sich da vielleicht anderweitig etwas tut.
Das BnW hingegen scheint bis auf zwei Tage unter der Woche frei zu sein. Wenn keine Events angesagt sind, ist dort auch Samstags ein Treffen machbar.
Der Vorteil ist ganz klar die gute Erreichbarkeit, vor allem mit dem ÖPNV.
Der Nachteil: Das Untergeschoss ist recht schnell voll, wenn da eine Horde Wookies mit filigranen Minis in den pelzigen Klauen auftaucht   
Hat jemand von euch vielleicht Erfolg bei der Suche nach einem "Vereinsheim" gehabt?

"Private" Treffen:
Eine Matte kommt hoffentlich noch diese Woche zu mir ins Haus. Fehlt nur noch eine entsprechende Platte, damit die Matte nicht zur Tischdecke wird, dann könnte ich auch Besuch empfangen. Wird aber noch was dauern, ich komme im Moment nicht in den Baumarkt.
Wie es mit Samstag z.B. für ein Treffen im BnW aussieht, kann ich noch nicht sagen
Wie sieht es da bei euch aus? Irgendwelche Planungen?


D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  Canislupus am Mi 11 Jun 2014, 13:17

Also prinzipiel spricht kaum etwas gegen Samstags, allerdings dann eher spontan. Diesen Samstag bin ich allerdings unterwegs. Erst einen A-wing und Y-Wing abholen und dann schön mit meiner Fau was essen.   Unter der Woche könnte schwierig werden bei mir.

_________________
"Squadleaders, we´ve picked up a new Group of Signals, ... enemy Fighters coming your way!" :

                K-Wing          

  
 
                    VeteranenDefender   Tie-Punisher     

IG-2000 IG-2000   StarViper  StarViper  M3-A  Y-WingScum  Z95Scum  Z95Scum      YV-666 Mist-Hunter   
avatar
Canislupus
Einwohner des MER


http://http:/siegen-spielt.de

Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  DerSeb86 am Mi 11 Jun 2014, 14:37

Unter der Woche ist mir der Weg bis Köln dann doch zu weit, Samstag Mittag so wie letztes mal aber gerne. Die nächsten beiden Samstag klappt es bei mir aber erstmal nicht.
avatar
DerSeb86
Imperial Assault Ehrengarde
Imperial Assault Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  D.J. am Mi 11 Jun 2014, 15:40

Canislupus schrieb:Also prinzipiel spricht kaum etwas gegen Samstags, allerdings dann eher spontan. Diesen Samstag bin ich allerdings unterwegs. Erst einen A-wing und Y-Wing abholen und dann schön mit meiner Fau was essen.   Unter der Woche könnte schwierig werden bei mir.
Dann viel Spaß, am Samstag   
Ja, unter der Woche ist nicht immer machbar. Aber noch ist ja nichts in trockenen Tüchern.

DerSeb86 schrieb:Unter der Woche ist mir der Weg bis Köln dann doch zu weit ...
Absolut verständlich.
Außerdem hast du ja noch ein Heimspiel bei mir gut   
DerSeb86 schrieb: ...Samstag Mittag so wie letztes mal aber gerne.
Ich schau mal, was ich da deichseln kann. Bis wann müsstest du spätestens Bescheid wissen, damit du auch planen kannst?

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  DerSeb86 am Mi 11 Jun 2014, 15:47

D.J. schrieb:
DerSeb86 schrieb: ...Samstag Mittag so wie letztes mal aber gerne.
Ich schau mal, was ich da deichseln kann. Bis wann müsstest du spätestens Bescheid wissen, damit du auch planen kannst?

An sich geht das bei mir am besten spontan, wenn ich Zeit hab, hab ich Zeit 

Die nächsten beiden Samstag und das erste Juli Wochenende kann ich aber schonmal sagen, dass es bei mir nicht geht.

avatar
DerSeb86
Imperial Assault Ehrengarde
Imperial Assault Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  D.J. am Mi 11 Jun 2014, 15:56

Wunnebar   
Dann versuche ich mal ganz spontan einen Einweihungskampf für meine heute eingetroffene Matte auf die Kette zu kriegen   (*Bin ganz stolz und total vernarrt in das süße kleine Ding. Endlich kann ich auf einem vernüftigen Black fliegen üben* )

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  fchenjaeger am Mi 11 Jun 2014, 15:59

Bei mir sollte diesen Samstag eventuell gehen. Muss ich aber heute Abend nochmal prüfen.
avatar
fchenjaeger
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  D.J. am Mi 11 Jun 2014, 16:09

Ha! Noch ein Grund mehr, mich dahinterzuklemmen, das ich am Samstag ins BnW kommen kann   


D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  D.J. am Do 12 Jun 2014, 17:32

And done, ich bin am Samstag auf alle Fälle im BnW.
Mitbringen werde ich Rebellen und Imperiale, wäre also von der Wahl der Flotte flexibel.
Ebenso werde ich meine neue Matte einpacken, damit die mit einem Sieg ihres Besitzers zünftig eingeweiht werden kann   
Es wird auch eine Feuerprobe für meine "Turniergrundbox" die ich, der ich in Sachen Bastelarbeiten mit 10 Daumen gesegnet bin, gerade zusammenklöppel.
Uhrzeit kann ich noch nicht nennen (erst morgen später Nachmittag) , aber ich schätze dass ich spätestens gegen 12:00 eintreffen könnte.


D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  fchenjaeger am Fr 13 Jun 2014, 08:52

SO, alles geklärt, ich bin morgen da (sofern ich das BNW ergoogeln kann :-P )
Vermutlich ab 11-12 Uhr, je nachdem, ob sich noch weitere Spieler finden oder ich ein Duett mit D.J. aufführe. Ich bring mal mit was in meinen Rucksack so passt an Figuren. Vielleicht sogar den Transporter wenn Lust auf Epic besteht?
avatar
fchenjaeger
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  D.J. am Fr 13 Jun 2014, 09:21

Cool   
Das BnW habe ich im Eingangspost verlinkt. Da ist auch eine Wegbeschrebung für Bahnfahrer.
Wenn du mit dem Auto kommst ... da kann ich dr leider nciht helfen  
Epic muss für mich noch nicht sein. Bin ja froh wenn ich meine paar Fliegerche auffe Kette bekomme   
Ansonsten bringe ich auf alle Fälle eine imperiums- und eine Rebellenliste mit.
Und meine im Werden begriffene "Black-Tokenbox"   

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  fchenjaeger am Sa 14 Jun 2014, 10:35

So, bin aufm Weg und werde so auf halb 12 eintreffen Hab Imps, Rebellen und ne Spielmatte mit :) Mal sehen wer sich noch alles blicken lässt
avatar
fchenjaeger
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  D.J. am Sa 14 Jun 2014, 19:50

Auf die Schnelle:
War wieder ein geiler Tag, Jungz   
Gunman schaute vorbei, Azrael wischte mich in gewohnt ruhiger Manier von der Platte und danach war fchenjäger dran, mir zu zeigen wo der dunkle Sith-Lord sein Laserschwert versteckt   
Nächsten Samstag ist im BnW Rollenspieltreffen, aber uns wird definitiv ein Tisch freigehalten.
Das BnW profiliert sich mehr und mehr zu einem verdammt guten Treffpunkt, weil kostenlos, Nachschub vorhanden, relativ gut zu erreichen ...

Mein ganz persönliches Fazit:
4 Spiele, 4 epische Niederlagen aber Spaß gehabt, wie 400 volltrunkene Russen   Und sehr viel gelernt! Ich werde allmählich sicherer, auch wenn ich dummerweise einige Male links und rechts auf dem Manöverrad vergewechselt habe   Allein mein Akademiker in seinem imperialen Styroporkügelchen, der um und durch das Ast-Feld tanzte, wie einst Kevin Kostner mit dem Wolf.
Und dabei nicht einen Schuss abgab    
Oder der one-hit-smackdown von Wedge "Bretthart" Antilles, der mal eben einen Abfangjäger des Imperiums sah, ins Visier nahm und mit einer Siegerrolle an den Flammen der Explosion vorbeizusausuen      
Leider gab meine Kamera wieder den Geist auf, diesmal aber nicht wegen der Speicherkarte, sondern wegen der Batterien.   
Trotzdem konnte ich vom ersten Gefecht noch Fotos machen.
Die Spiele gegen fchenjäger musste die Cam dann pausieren und ich hatte alle Hände voll zu tun. Berichte zu Partie 1 (gegen Azrael) kommt von mir morgen und für unsere Partie hat fchenjäger zugesagt, die Berichte zu übernehmen.
Ich konnte natürlich nciht aus dem Laden gehen, ohne vorher noch etwas Kleingeld dazulassen   
Ein HWK ist heute in meinem Hangar gelandet.

Wie gesagt, morgen kommt mehr an geeigneter Stelle.
Und nochmal ein dickes Danke an Azrael, fchenjäger und Gunman für den tollen Tag    

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  Sarge am Sa 14 Jun 2014, 20:15

D.J. schrieb:... auch wenn ich dummerweise einige Male links und rechts auf dem Manöverrad vergewechselt habe  
Ich halte mittlerweile die Manöverräder zur Kontrolle einmal in Flugrichtung. Das hilft ungemein.  
Nichts ist ärgerlicher als ein verkacktes Manöver, das eigentlich richtig gedacht war.
Allerdings würde ich beim Anfänger die Korrektur zulassen, wenn er mir sagt was er geplant hatte.

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  D.J. am Sa 14 Jun 2014, 21:29

Ja, das haben die beiden auch ein paar Mal gemacht, also die Augen zugedrückt. Aber dann dachte ich mir, dass ich ja irgendwie lernen muss und habe eben die angezeigten Manöver geflogen. Das fand ich dann auch einfach fairer den beiden gegenüber, die ganz tolle Gegner waren    
Außerdem war der Spaßfaktor nicht zu unterschätzen, da meine neue Matte an einer Seite eine "Raumfalte" entwickelt hatte
Der Gedanke, mal zu schauen was der Falke gegen die NCC-1701 D ausrichten kann, war schon da   

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  Sarge am Sa 14 Jun 2014, 21:31

D.J. schrieb:Der Gedanke, mal zu schauen was der Falke gegen die NCC-1701 D ausrichten kann, war schon da
Neeeeeeee   

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  D.J. am Sa 14 Jun 2014, 21:39

Doooooch.
Aber nur ganz kurz   
Habe vorher die Modelle gesehen, fies gegrinst und mir gedacht, das da Null Spielspaß vorhanden wäre.
Außerdem ist Leia verdammt eifersüchtig und ich wollte Han nicht in ein moralisches Dillema mit Counselor Troi bringen   

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  D.J. am Sa 14 Jun 2014, 21:46

Im Eingangspost ist ein Update für Samstag, den 21.06. eingefügt.

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  D.J. am Sa 14 Jun 2014, 23:02

Okay. Hier kommt weniger ein richtiger Spielbericht, als vielmehr ein paar Impressionen meines ersten Games des Tages.

Azrael flog meine »Smugglers Blues«-Liste
Han Solo (46)
Veteraneninstinkte (1)
Cluster-Raketen (4)
Chewbacca (4)
Verbessertes Triebwerk (4)
Millennium Falke (1)

Wedge Antilles (29)
Flugkunst (2)
R2-D2 (4)
Verbessertes Triebwerk (4)

Total: 99

View in Yet Another Squad Builder

Und ich floge meine »Black Stele«-Liste
Maarek Stele (27)
Treffsicherheit (3)
Cluster-Raketen (4)
Verbessertes Triebwerk (4)

"Backstabber" (16)
Verbessertes Triebwerk (4)

"Kreischläufer" (18)

Pilot der Akademie (12)

Pilot der Akademie (12)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder

Kreischis Aufstellung


Maarek und Backstabber


Der Smugglers Blues


Ein erstes Beschnuppern ...


Hier kommt die Maus ... äh ... Maarek


Dann war ganz schnell schluss mit Lustig


Durch diese hohle Gasse muss der Maarek


High Noon zwischen Wedge und Maarek. Man bezielte sich gegenseitig misstrauisch


Dann wurde es plötzlich chaotisch (und die Kamera hat ein Bild verschluckt. Sorry, Folks    )


The Falcon has landed


Maarek down, Backstabber down ... wo zur Hölle ist meine Einheit???


Die imperialen Flieger ... planlos im Weltall


Nummer Drei lebt ... und übt das Kurvenmanövrieren


Ein strahlender und verdienter Sieger


Fazit:
Azrael ist ein guter Taktiker, der mit den zwei Schiffen der Rebellen gekonnt manövrierte    Beachten muss man dabei, das er eine fremde Liste spielte! Dadurch bekommt sein Sieg, finde ich zumindest, direkt ein höheres Gewicht.
Ich weiß ja nicht, ob du inzwischen mehr Flugstunden in der Black Box hast wie ich, aber wie auch immer, das war ein verdammt geiles Spiel  

  "Jetze duse biste superheftich Ädmiräl vonnse de Rebellens"
  

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  Sarge am Sa 14 Jun 2014, 23:32

Schöne Bilder...
Dank Dir!

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  D.J. am So 15 Jun 2014, 07:21

Danke dir, Sarge.

Wenn ich die Partie im Nachhinein analysiere, so komme ich zu folgendem Ergebnis:

Ich habe meine eigene Rebellen-Liste arg unterschätzt. Klar, es ist schon eine Ansage, mit zwei Schiffen aufzukreuzen   
Aber der Falke und Wedge sind in dieser Konstellation echte Bringer. Allerdings - wie bei X-Wing üblich - natürlich nur dann, wenn man sie auch gekonnt manövriert.

Mein erster Fehler war, meine Squad so weit auseinanderzuziehen. (Bild 1 + 2)
Da habe ich den Speed und die Wendigkeit der TIE‘s (auch des Advanced) arg überschätzt. Bis Maarek und Backstabber eingreifen konnten, hatte Azrael mit Kreischläufer und den beiden Akademikern schon Bowling gespielt und die Masse des Falken gekonnt eingesetzt, um die Formation zu stören. Im kurz darauf folgenden Nahkampf schaffte ich es schon nicht mehr, meine Truppen zu bündeln.
Mein zweiter Fehler war, dass ich vergessen hatte, wie man zum Beispiel ein RC-Car steuert. Nämlich indem man sich in den »Fahrer« hineinversetzt und von dort aus gesehen seine Befehle gibt. Das, zusammen mit meinem verzweifelten Versuchen durch Speed und einige K-Wenden den Falken auszutricksen, gab mir dann den Rest. Dabei habe ich vergessen, dass der Falke ja 360° Schusswinkel mit seiner Primärwaffe hat   
Mehr Ruhe, weniger Gasfuß und die richtige Perspektive bei der Manöverwahl sind die Lehren dieser ersten Partie des gestrigen Tages.


D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  fchenjaeger am So 15 Jun 2014, 08:30

Um anzuknüpfen an den ersten Spielbericht von D.J.:

Spiel 2: Schmuggler Blues vs Mandalor Ballett

Gespielt wurde der bereits beschriebene Schmugglerblues von D.J., während ich das Mandalorianische Staatsballett auf die Bühne führte in Form von Boba mit Navigator und Flugkunst sowie 2 Royal Interceptors mit PTL und Stealth. Eine Liste, deren Grundgedanke natürlich auf Sand läuft bei einem Gegner mit PS von 9 und mehr   

Jedenfalls: Boba zentral, an den Flanken jeweils ein Interceptor. Gegenüber, ebenfalls relativ zentral Han und Wedge. Die alte Rechnung zwischen Boba und Han war ja noch offen, weswegen keiner der beiden sich lumpen lassen wollte. Ergo flog alles geradeaus in Runde 1. In Runde 2 schwenkten meine Interceptoren zur Mitte ein. Der Rechte wollte aber im Angesicht solch namhafter Beute wohl etwas zu viel angeben und kratze bei seiner Kurve einen Ast an. Als folge keine Aktionen. Halb so wild dachte ich mir noch, kann ja eh keiner drauf schießen! Dann drehte Wedge unerwartet ein, direkt auf den Interceptor zu und schnitt das Wort "GLASKANONEN" gekonnt mit seinen Lasern in den Interceptor. 3 Hits vs 3 Blanks und weg isser gewesen. Toller Auftakt. Han hingegn kratze nur an den Schilden von Boba, was dieser und der linke Interceptor ebenfalls mit Han taten.
Nun begann ein wildes Manövrieren ziemlich zentral auf meiner Spielfeldhälfte. Mr. Fett und der Interceptor flogen immer blind, darauf hoffend, dass der Gegner ungefähr am vermuteten Ort auftauchen würde. Diese jedoch nutzen das Engine Upgrade um immer wieder aus dem Schussfeld zu kommen. Schlussendlich jedoch kam eine Schussphase, in der der Interceptor und Boba auf kurze Reichweite auf Wedge schießen konnten (dieser hatte zuvor grandios daneben geschossen) und ihn erledigten. Danach ging es relativ schnell auch noch den Falken mit immer mehr Treffern einzudecken, bis dessen Hülle nachgab.

Spiel 3: Imperium vs Mandalor Ballett

Zweites Spiel. Diesesmal die Imeriale Liste von D.J. gegen meine Tänzer. Und nun konnten die Jungs aus dem Vollen schöpfen mit ihrer hohen PS und Wendigkeit... theoretisch.
Meine Aufstellung war relativ ähnlich zur ersten: Boba in der Mitte, an den Flanken die Interceptoren. Gegenüber meinem linken Interceptor stand Kreichi und die Ties, in der Mitte Marek und Backstabber. Während das Imperium nach vorne schoß mit ihren kleinen Mücken, dreht mein linker Interceptor bei um sich hinter die Slave 1 zu klemmen. Diese wiederum nutze ihre Fassrolle, um noch ein Stückchen weiter nach vorne zu kommen, in Reichweite zu Marek (ich bin gierig, ich weiß. Und dumm, ich weiß    ) war momentan jedoch egal, da beide (sowie Backstabber, der auch in Reichweite dann war) daneben schossen. Nun hätte ich schlauer weise einfach mit Boba 4 geradeaus fliegen sollen, über Marek mit seinen Raketen und einen Ast hinweg, um aus dem Schusswinkel zu sein und brav nach hinten zu feuern. Aber in aller Rammbock-Manier schickte ich ihn mehr zur linken Flanke hin (nach rechts war der Weg durch den Asteroid blockiert) direkt in den Schwarm hinein, in Basekontakt mit Marek. Die Interceptoren machten sich auch bereit, ins Getümmel zu stürzen, in der Hoffnung am anderen Ende wieder heil raus zu kommen. Kreischi und ihre Groupies eröffneten das Feuer auf die Firespray mit guten Erfolg (alle Schilde weg + Crit --> PS 0... toll    ) Meine rechter Interceptoren verwandelte dafür Backstabber mit einem Schuss in Hintergrunddekor, der andere nahm Marek seine Schilde, während Boba der Dame in Retour einen Krit schenkte (Kollision/Überschneidung gibt Schaden).
Die Firespray beschleunigte nun, wieder gerade aus, um aus dem Getümmel zu entfliehen; der Insektenschwarm hinterher. Marke wendete, um seine Clusterraketen anzubringen, während meine Interceptoren nun in die dichte Masse hinein schnitten. Das kreischende Etwas war auf RW1 an meinem rechten Interceptor und nahm ihn ins Ziel. Vermutlich derart erbost über den unschönen Abgang von Backstaber legte sie ordentlich vor:        .Mein Interceptor mit 4 Grünen, Evade und Fokus hingegen machte das selbe wie bereits zuvor bei Wedge:          . Einer der Krits war dann auch noch ein Volltreffer, wodurch er (mal wieder) durcheinen Schuss erlegt wurde (so langsam glaube ich, der Pilot wurde von der gegnerischen Seite bestochen!) . Mein linker Interceptor erlegte derweil einen der Akademiepiloten. Boba hingegen brachte nur kleinere Kratzer beim Gegner an, erhielt jedoch im Gegenzug weiteren Schaden sowie einen weiteren Krit (Konsolenbrand). Da wir uns nun mittlerweile in der mir entfernten linken Ecke befanden musse Die Slave nun eine enge Kurve nach links fliegen, um nicht vom Feld zu trudeln. Die Imps wie immer hinterher. Nur ein einzelner Tie-Fighter flog stur gerade aus und somit brav in den Schusswinkel von Boba. Kreischi und Marek beharkten weiter die Firespray und senkten sie auf 2 Hüllenpunkte (Boba war wohl zu sehr damit beschäftigt, die brennende Konsole zu löschen ihm dichten Qualm und Rauch und sah die Feinde in seinem Rücken nicht (nix Evaded). Der verbleibende Akademiepilot wurde von Boba angekratzt. Der Interceptor gab ihm in der folgenden Runde auch den Rest. Die Firespray flog nun an der Raumkrümmung (alias linker Spielfeldrand entlang) Kreischläufer und Marek hinter sich ziehend. Da beide aber lieber mehr rumturnten als sich auf das Zielen zu konzentrieren konnte Boba nun mit vollem Fokus allem ausweichen und sogar Kreischläufer über den Jordan schicken. Marek machte dann noch ein bisschen PewPew ohne Effekt, bevor er im konzentrierten Feuer von Firespray und Interceptor verglühte.
Ein spannendes Spiel bis zum Schluss, mit viel Aktion, Explosionen, Kollisionen, herum wirbelnden Raumschiffteilen und einem Boba, der einfach nicht sterben wollte!

Spiel 4: Rebellen vs. Seperatisten
Als letztes Spiel wollten wir noch Rebellen gegen Rebellen im "fast" Mirrormatch testen. Auf D.J.s Seite Han und ein X-Wing Rookie, unterstützt durch den Neuzugang: die HWK mit Blasterturret und Aufklärungsexperte. Bei mir eine Truppe von Aufsässigen, Schmugglern und Raumschiffdieben in Form von Hahn, einem X-Wing Rockie und dem fliegenden Holländer mit Ionengeschütz. Um es kurz und schmezlos (zumindest für eine Partei) zu halten: Der Tag war schon lang, die Konzentration schon im Keller. Die HWK sah sich alleine dem YT und dem X-Wing gegenüber, konnte einmal schießen und einmal auf einem Asteroiden landen, bevor sie in die ewigen Jagdgründe geschickt wurde (schwacher erster Auftritt, aber zu unrecht). Der X.Wing wurde derweil zur Zielscheibe für Dutch und seinen Ionenstrahl; trudelte also fröhlich vor sich hin um schlussendlich gegen einen Asteroiden zu stoßen und zu verglühen. Dann standen Han alleine einem YT-Hahn, nem X-Wing und dem Y-Wing gegenüber. Das machte ihm wohl so sehr zu schaffen, dass seine Clusterraketen keinen Schaden anrichteten, sowie seine Laser trotz re-roll keinen Schaden anrichteten. "Chewie! Hyperraumantrieb und bring uns hier raus!"
avatar
fchenjaeger
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten