Grundplatte für Weltraummatten?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Krrash am Do 17 Jul 2014, 17:04

Gude zusammen,

ich hoffe, ich bin hier in der richtigen Sektion, hab aber nichts passenderes gefunden.

Da ich im Tabletop-Hobby komplett neu bin, habe ich mal ne ganz grundsätzliche Frage:

Auf welche Unterlage legt ihr die Weltraummatten?

Hintergrund:

Mein Wohnzimmertisch ist 160x80cm und ich spiele mit dem Gedanken, mir so eine schicke Weltraummatte zu holen. Da die Matte aber über den Rand ragen wird brauche ich eine "Verlängerung" vom Tisch.

Ab in den Baumarkt und MDF-Platten holen?

Welches Format braucht man?

Ich habe im Miracle-Shop Matten bis 120 entdeckt - wahrscheinlich zur Ablage des Spielmaterials ausserhalb der Fläche. Die super Klapplösung Marke Eigenbau habe ich auch schon bewundert, ist mir aber zum Start erstmal zu aufwendig und scheidet daher aus.

Von daher bitte ich um Praxistipps wie ihr die Sache gelöst habt.

Danke vorab.  

Krrash
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Durian Khaar am Do 17 Jul 2014, 17:08

Es gibt auch die Möglichkeit eine Tischvergrößerung aus sogenannten KAPA-Platten (auch Depafit genannt) zu basteln. Das ist auf beiden Seiten mit Karton beklebter Schaumstoff, sieht ähnlich wie ein reguläres Brettspielbrett aus.
Die Idee hab ich aus der Facebook-Gruppe. Wenn du einen Toom Baumarkt in der näheren Umgebung hast, die haben solche Platten. Ich hab jetzt meine beim Künstlerbedarf bestellt. Dauert noch bis sie da sind, dann mach ich denk ich n Tutorial.

_________________

avatar
Durian Khaar
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Krrash am Do 17 Jul 2014, 17:20

Danke,

Toom Baumarkt habe ich. Welches Format würdest Du dann holen?

Die sind dann bestimmt wesentlich leichter als die Holzversion und auch stabil genug, dass da nicht gleich was bricht, wenn man mal dagegen kommt, oder?

Krrash
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Durian Khaar am Do 17 Jul 2014, 17:43




So is das geplant, der der das gebastelt hat hat zwei Platten ausm Baumarkt geholt und die dann entsprechend geschnitten (brauchst noch Gaffa-Tape dazu)



Ich würd jetzt nix schweres draufschmeißen, aber grundsätzlich Stabil sollte es sein.

_________________

avatar
Durian Khaar
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Krrash am Do 17 Jul 2014, 18:10

Prima,

dann guck ich mal gleich.

Krrash
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Krrash am Do 17 Jul 2014, 19:24

Okay,

im gesamten Rhein Main Gebiet gibt es laut deren PC keinen Bestand. ABER: Im Zuschnittbereich gibt es 3mm und 5mm MDF-Platten. Da werde ich mir Samstag mal was zurechtschneiden lassen.

  

Krrash
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Durian Khaar am Do 17 Jul 2014, 20:35

Oder du kaufst sie beim Künstlerbedarf wie ich, kostet etwa 25€ und wird dir direkt nach Hause geliefert   

_________________

avatar
Durian Khaar
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Krrash am Do 17 Jul 2014, 22:55

Okay.

Dann bräcuhte ich nur den Link   

Krrash
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Durian Khaar am Do 17 Jul 2014, 23:30

Hab jetzt mal bei hier bestellt. Kann aber noch nix über die Qualität sagen.

_________________

avatar
Durian Khaar
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  TheWape am Fr 18 Jul 2014, 07:30

Ich hab mir eine "Faltplatte" aus 3mm MDF gemacht, sechs Stücke a 30*45cm, und mit Powertape "Gelenke" hergestellt.

Das 3mm MDF hat mich ca 3,70Eur gekostet, Powertape habe ich ne neue 50m Rolle gekauft (~10Eur), man braucht ungefähr 5m wenn man die Gelenke von beiden Seiten klebt. (eine 10m-Rolle kostet etwa 5,50Eur)
Hier ein kleines Bild der Platte nach dem ersten Grundieren. Das Lackieren ging leider etwas in die Hose weil die Farbe nicht auf dem Powertape haftet.

In Facebook hatte auch jemand ein Bild gepostet von einer Unterlage aus dünnen Holzleisten, quasi ein Rollrost für Spielmatten. Das finde ich da aber nicht wieder.

_________________
Mein Hangar:

Allianz:
3x   1x    1x    1x    1x    2x   2x   4x   2x   1x   2x   
Imperiale Flotte:
5x   1x  1x  1x  1x  3x  2x   1x  
Noch in der Werft:
                                

TheWape
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Krrash am Fr 18 Jul 2014, 11:17

Okay,

das werde ich dann erstmal mit dem 3mm MDF so machen.

Die Kapa-Platten sehen sicherlich ordentlicher aus und gefallen mir auch gut. Beim MDF habe ich eher bedenken, dass es nicht ganz gerade bleibt.

Daher: Erst MDF, dann habe ich die schnelle und günstige Lösung für die ersten Spiele und kann in Ruhe schauen, ob das vom Format her für mich passt.

Hab ja noch nicht mal ne Matte, die bestelle ich mir gleich.

  


Krrash
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Sarge am Fr 18 Jul 2014, 11:51

Ich bin heute Morgen auch mal in mich gegangen...
diese ganze Plattengeschichte ist ja ganz brauchbar für zu kleine Tische und evtl. zum Niveauausgleich bei zusammengestellten Tischen, die nicht 100% passen.
Das ist ja alles schön und gut.
Allerdings stellt sich mir folgende Frage...
Bei Tischen wo die Platte(n) überstehen könnte es doch enorm nervig werden, wenn man beim Manövrieren ständig dagegen kommt und die Platte verschiebt, oder?!
Habt ihr euch darüber mal Gedanken gemacht?
Theoretisch müsste noch ganzflächig gummiartiger Antirutsch unter die Platte, oder?!

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  D.J. am Fr 18 Jul 2014, 12:03

Sarge schrieb:Ich bin heute Morgen auch mal in mich gegangen...
diese ganze Plattengeschichte ist ja ganz brauchbar für zu kleine Tische und evtl. zum Niveauausgleich bei zusammengestellten Tischen, die nicht 100% passen.
Das ist ja alles schön und gut.
Allerdings stellt sich mir folgende Frage...
Bei Tischen wo die Platte(n) überstehen könnte es doch enorm nervig werden, wenn man beim Manövrieren ständig dagegen kommt und die Platte verschiebt, oder?!
Habt ihr euch darüber mal Gedanken gemacht?
Theoretisch müsste noch ganzflächig gummiartiger Antirutsch unter die Platte, oder?!

Genau das Problem, lässt mich derzeit auch noch zaudern und rumgucken, was es für Möglichkeiten gibt.
- Campingtische in der passenen Größe sind zwar gut zu verstauen, aber auch recht exorbitant in den Anschaffungskosten (ab 150€ aufwärts    ) und auch nur dann machbar, wenn man Platz hat.
- MDF-Platten sind recht gut, aber auch schwer, wenn man die passenden Größe haben will. Die könnte man mit Gummimatten rutschfester machen. Allerdings bin ich da skeptisch.
- Architektenpappe / Foamboard ist auch eine Möglichkeit, die gibt es bis DIN A1, da kann man auch was faltbares draus machen, Aber die ist ganz schön "huschig".
- Aufgespannte Leinwände (also auf einem Rahmen gespannt) sind leicht. Zu leicht. wenn man da mit einem Bein oder dem Bauch drankommt ... (Ja, ich bin etwas umfangreicher als der Mainstream aus der Muckibude    )

Ich bin auch gespannt, wie ihr das vielleicht in den Griff bekommt? (Nein, nicht den Futterspeicher, die Platten sicher und rutschfest ablegen)

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  TheWape am Fr 18 Jul 2014, 12:16

Großflächiges Antirutschzeugs hilft auch nicht wirklich, da die Kräfte beim dagegenstoßen schnell zu groß werden bzw. der Stoß ja auch mal von unten kommt (z.B. wenn man mit dem Reserveessen beim Aufstehen hängen bleibt). Man muss halt aufpassen - mein Spieltisch ist 85cm breit und das Gegenstoßen hält sich in Grenzen.

Das wirksamste gegen seitliches Verrutschen ist eine Holzleiste an der Platte, die an den Tisch angepasst ist, und ein ordentliches Gewicht, z.B. durch 19mm MDF. Dann wiegt so ein Spielfeld aber auch 14kg statt 2,2kg mit 3mm MDF

_________________
Mein Hangar:

Allianz:
3x   1x    1x    1x    1x    2x   2x   4x   2x   1x   2x   
Imperiale Flotte:
5x   1x  1x  1x  1x  3x  2x   1x  
Noch in der Werft:
                                

TheWape
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  ComStar am Fr 18 Jul 2014, 12:19

Also die Lösung mit den schwarzen Platten ausm Toom Baumarkt kann ich sehr empfehlen. Kostet etwa 20€ und rutschen tut da auch nix. Zur not eine Silikonmatte drunter packen.

_________________
Meine Sammlung:
 6x 7x 3x  6x 4x 4x  3x K-Wing 3x 3x   2x   2x
4x  2x   Ghost 1x  Ghost-Shuttle  1x
1x   1x

 11x  7x  4x  8x 5x Tie-Punisher 3x  5x   3x  Tie-A-Prototyp 3x   2x  
3x 2x 2x   1x
1x   2x

M3-A 4x  StarViper 3x Y-WingScum 2x  Z95Scum 4x 3x  Mist-Hunter 3x   4x   2x  :
IG-2000 2x  YV-666 2x Punishing-One 3x 2x


"Mit einer Doppelmoral hat man nur halb so viele Gewissensbisse." - Ernst Ferstl
...und plötzlich ergibt Alles einen Sinn.
avatar
ComStar
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  General Veers am Fr 18 Jul 2014, 12:29

Ich nutze eine MDF-Platte mit 19mm Stärke. Die verrutscht eigentlich nich,wenn man etwas aufpasst. Bin aber auch auf der Suche nach einer besseren Lösung.

_________________
  Do what must be done
  Do not hesitate
  Show no mercy
avatar
General Veers
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Sarge am Fr 18 Jul 2014, 13:26

Aber die Platten sind doch total dünn?.....und doch auch leicht??
Kann mir garnicht vorstellen, dass man da nichts verschieben kann??

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  TheWape am Fr 18 Jul 2014, 13:43

Wenn man Foamboard oder Weich-PVC nimmt, dann ja. Sehr leicht und dünn, muss man aufpassen. MDF geht bei 3mm schon vom Gewicht her, wenn man ein bisschen aufpasst ist das kein Problem.

_________________
Mein Hangar:

Allianz:
3x   1x    1x    1x    1x    2x   2x   4x   2x   1x   2x   
Imperiale Flotte:
5x   1x  1x  1x  1x  3x  2x   1x  
Noch in der Werft:
                                

TheWape
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Krrash am Fr 18 Jul 2014, 13:51

Ja,

daher ja auch meine Frage. Ich stehe ja ganz am Anfang und werde jetzt die 3mm MDF Lösung holen, damit ich überhaupt mal die Grundfläche zum Spielen für die ersten Partien hinkriege.

Danach schwebt mir schon so ein Bastelprojekt aus massiverem Kram vor - erstmal muss es aber schnell gehen.

Das gleiche Problem hat man ja beim Pokern auch mit den Tischen. Die sind meist aus filzbespanntem MDF-Platten und vierteilig. Mein Platten zum Innenausbau damals waren auch etwa 2cm dick und haben einiges an Gewicht.

Also, ich betrachte das jetzt einfach mal als Übergangslösung und fahre jetzt in den Baumarkt, Tape und Platten kaufen.

 

Krrash
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Yanadil am Fr 18 Jul 2014, 13:58

Um unser Spielezimmer um 3 weitere Spielflächen zu erweitern, habe ich mir 6 von diesen Tischen zugelegt:

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S29932181/

Wen man 2 davon zusammen stellt, erhält man eine Fläche in der Größe von 100 x 120 cm. Optimale Größe und mit Beinen für ca. 30 Euro auch im fairen preislichen Rahmen. Die Beine sind allerdings nicht klappbar, man kann sie aber abschrauben, wenn man das möchte.

Ich finde die Tische jedenfalls sehr praktisch und möchte sie nicht mehr missen. Hier kann man sie im Einsatz bewundern:

http://www.moseisleyraumhafen.com/t164p240-spieler-in-frankfurt-und-umgebung#19368

Edit: Übrigens gibt es die Tischplatte auch einzeln ohne Beine für 5,90 Euro: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/00251135/


Zuletzt von Yanadil am Fr 18 Jul 2014, 14:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Yanadil
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  TheWape am Fr 18 Jul 2014, 13:59

Ich betrachte meine Faltplatte auch als Übergangslösung, ich finde diese Lösung interessant: http://www.moseisleyraumhafen.com/t2581-x-wing-spieltisch-mobil-und-fur-zuhause

_________________
Mein Hangar:

Allianz:
3x   1x    1x    1x    1x    2x   2x   4x   2x   1x   2x   
Imperiale Flotte:
5x   1x  1x  1x  1x  3x  2x   1x  
Noch in der Werft:
                                

TheWape
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Cil'Pen am Fr 18 Jul 2014, 14:49

Yanadil schrieb:Um unser Spielezimmer um 3 weitere Spielflächen zu erweitern, habe ich mir 6 von diesen Tischen zugelegt:

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S29932181/

...

Kann ich nur bestätigen! Haben dank dieses Tipps von Yanadil meine Spiellocation damit ausgestattet!
Und zwar NUR mit den Tischplatten!
Habe dort drei Tische die alle nicht die Mindestmaße erfüllen.
2 dieser IKEA Tischplatten mit einem Scharnier zusammengeschraubt passen perfekt auf einen Tisch und bisher kann ich nicht bestätigen, dass es sehr rutschanfällig wäre. Durch die Scharniere lassen sich die Platten zusammenklappen und bringt man noch nen Tragegriff an, dann lassen die sich auch verdammt einfach transportieren!
Kostenfaktor?... 2 x 5,90 + 2 Scharniere (je nach Art und Größe zwischen 3 und 5 Euro etwa pro Stück)... Bin jedenfalls auch unter 20 Euro pro Spielplatte geblieben! TOPP!
avatar
Cil'Pen
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Krrash am Fr 18 Jul 2014, 15:42

Super!

Jetzt war ich grad im Toom Baumarkt       

Die Ikea-Lösung ist dann Eskalationsstufe 2. Die MDF-Platten gab´s einseitig schwarz, dazu noch schwarzes Klebeband - reicht für heute.

Tragegriffe und Scharniere gibt´s wahrscheinlich im Baumarkt - oder hat das Ikea auch gleich im Angebot?

Edit: Ein Foto wäre klasse, damit ich ne Vorstellung hab, wie Du die Scharniere angebracht hast - hab noch keinen Tisch gebaut.  

Krrash
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Sarge am Fr 18 Jul 2014, 15:57

Ach Du sch...
was heißt das denn jetzt??
  
Platten gekauft, zusammengetaped und gefällt nicht?
Jetzt Bock auf Ikeatisch??
Also bevor Du jetzt zu Ikea rennst schau erstmal bei EbayKleinanzeigen.
Vielleicht gibt einer aus Deiner Nähe was passendes ab.

Nochmal ne andere Frage...
Wie sieht denn Dein Platzangebot aus?
Kannst Du n Tisch stellen?
Kannst Du nur ne Platte legen?

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Krrash am Fr 18 Jul 2014, 16:33

Haha Sarge  

ESKALATION!

Nee, im Ernst:

Ich hab nen Wohnzimmerisch und da stehen Stühle drumrum. Das wird mein Spieltisch sein. Darauf kommen jetzt erstmal die zusammengetapten MDF-Platten. Und damit werde ich auch erstmal zocken.

Da ich auch nicht grad mit einem Leichtbauchassis ausgestattet bin und somit nicht elfengleich am Tisch vorbeischweben werde, weiß ich schon jetzt, dass ich an die Konstruktion dranstossen werde und Chaos anrichte

Daher: Die Idee mit den Ikeaplatten finde ich klasse. Verspricht mehr Stabilität und ist dann auch noch transportabel.Wenn mann dann unten noch sowas wie Filzgleiter/Rutschstopper dranmacht, läuft man auch nicht Gefahr, eine Glasoberfläche o.ä. zu zerkratzen, wenn man den Tisch draufpackt.

Also ist der Ikeatisch dann irgendwann mal fällig, aber nicht in den nächsten Tagen. Jetzt ging´s erstmal drum, überhaupt den Start hinzukriegen.

Daher die Frage nach dem Foto, da ich noch austüfteln müsste, wo die Scharniere hinkommen bzw. wie die angebracht sind. Ein kleiner Spalt in der Mitte macht ja nix, wenn da ne Matte drüberliegt.

Also alles ganz entspannt meinerseits  

Krrash
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Grundplatte für Weltraummatten?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten