(major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Seite 1 von 12 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

(major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  (major)Tom am Di 29 Jul 2014, 20:24

Hallo liebe X-Wingler,

nachdem sich hier ein paar "Projekte" angesammelt haben, habe ich mich entschlossen den Startpost aufzuräumen und ein Inhaltsverzeichniss anzulegen
sodaß man sich auf der Suche nach einzelnen Themen nicht durch den kompletten Beitrag arbeiten muss.
Bitteschön:

Erste Schritte, Entfärben und neues Farbkleid: Sterilium & Co
Liquitex Marker: Bunte Marker und Schablonen bitte
Ab hier Umbau B- und E-Wing: Messerscharf plus Gußrahmen ergibt:
Fertiger B- und E-Wing: Ready for Takeoff
Langzeitbaustelle Senator-Shuttle: Take One Take Two & E-Wing repaint Take Three
Einmal Hawk repaint & Shuttle Take Five: Hawk & Shuttle Take Five
The Empire Strikes Back: Grundierung Spray Take One Spray Take Two Spray Take Three & Tie´s Spray Kockpit die Erste & Tie´s Spray Kockpit die Zweite Spray fertisch Tie´s Tie´s Tie´s Tie´s fertisch
Bandit & Dagger Squad Custom: Z- und B-Wing
Outrider Freshup: YT-2400
Falken Freshup mit Beleuchtung: YT-1300
Starviper Klappflügel Tutorial: Starviper Klappflügel Tut
Antiruschbaseeinlagen: Grün
Rutschfeste Asteroiden und Trümmerwolken: Vorarbeiten Schwarz Take one Neue Astis und ab jetzt Zweifärbig
Kath Scarlett: Grundierung Kathys neue Kleider Kathys neue Kleider Part II Kathi haben fertig
Rutschfeste Bomben und Minen: Klodeckel und Mülleimer..... TickTick-BOOOM
Haltestäbchennubsireperatur: Nubsi-Notarzt
Fenn Rau rotierend & magnetisiert: Fenn Rau
Poe Fresh-Up
ARC-Overhauled
B-Wing Prototype
Jango Fett´s Slave 1

Viel Spaß noch damit und einen schönen guten Tag  
Tom


Zuletzt von (major)Tom am So 03 Sep 2017, 14:06 bearbeitet; insgesamt 46-mal bearbeitet (Grund : Update)
avatar
(major)Tom
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  Sarge am Di 29 Jul 2014, 22:22

Den Steriliumtip gibt's hier aber schon ewig.
Du liest zu wenig.   
Bin gespannt!   

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  (major)Tom am Di 29 Jul 2014, 22:54

Das Sterillium musste ich erst besorgen, den Airbrushreiniger hatte ich schon   
Somit kann der definitiv ausgeschlossen werden   
lg
Tom

P.S: hat wer eine gute Quelle über die verschiedenen Farbschemen der einzelnen Staffeln?
Bei Google & Co. hab ich bislang nur die Pilotenliste und Codierung der Roten Staffel für X-Wings gefunden.
Suche gleiches für die anderen Typen, also vor allem A-, E-, B-Wing und Z95er
Merci
avatar
(major)Tom
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  Sarge am Di 29 Jul 2014, 23:06

Ich würde dazu mal ein Thema aufmachen.
Ist vielleicht nicht ganz uninteressant und will wiedergefunden werden.
Ich denke "Laminidas" hier aus dem Forum kann da auch sehr gut helfen.

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  Udo77 am Di 29 Jul 2014, 23:17

Hängt ech mal an dieses Thema:
http://www.moseisleyraumhafen.com/t2339-farbcodes

Auch wenn der Titel nicht wirklich passt und Farbschema heissen müsste.
-> habe ich umbenannt.
avatar
Udo77
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  (major)Tom am So 03 Aug 2014, 18:39

Hier nun einmal meine ersten Bemalschritte nachdem ich meinen Starpost Editiert habe:



Hab zum vergleich den noch unberührten daneben gestellt.
Hab hier einfach nur Weis drübergemalt, Rote, Gelbe und Blaue Klekse gemacht , und die Triebwerke Versilbert.
Dann alles mit Devlan Mud gewasht und die Triebwerksenden mit schwarz gebürstet.
Beim washen ist mir an der unterseite etwas Farbe abgeplatzt - grundieren also sehr zu empfehlen
Mitlerweile badet mein Y-Wing in Sterillium:



Habs vorher mit Airbrushreiniger versucht das im TTW-Forum mal jemand empfohlen hatte - ausser das es ein bisserl geschäumt hat beim schrubben hats nix gebracht.
Mittlerweile is schon ganz schön was abgeblättert - morgen dürfts dann wieder Bilder geben .Hab mal ein bisserl weiter gekleckst   
Hier erstmal der gebadete Y-Wing:



Dann gleich meinen 2. Xler eingelegt - mal schaun wieviel ich mit dem Glas sauber kriege:



Und hier nun meine 2 fertigen Töffis:



Hab das Wash-Finish noch abgeändert in 1:1:1 Badab Black, Devlan Mud und Wasser.
Sieht jetzt besser aus.
Versiegeln mit Seidenmatt werd ich später auch noch, da lass ich aber ein paar mehr zusammenkommen    .

schönen Sonntag noch
lg
Tom


Zuletzt von (major)Tom am Do 12 März 2015, 10:41 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
(major)Tom
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  D.J. am So 03 Aug 2014, 21:23

Das sieht klasse aus   
Vor allem am X-Wing die Staffelbezeichnung, gefällt mir.

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  Darth-Ranger am So 03 Aug 2014, 21:26

Wow mir gefallen beide Modelle sehr gut. Der Y-Wing sogar noch etwas besser.
Wenn ich dass doch auch nur mit den Washes so hinbekommen würde..... *träum*
Gibts du in die GW-Washes noch etws Spüli zu?.
avatar
Darth-Ranger
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  (major)Tom am Mo 04 Aug 2014, 09:09

Danke, Danke   

Zum verdünnen nehm ich immer Pinselwaschwasser wenns noch sauber ist.
Da ist immer Spüli drinn    .
Und meine Pinsel sind immer mit Pinselseife behandelt, die trägt sicher auch Ihres bei wenn auch nicht beabsichtigt    .

Das mit den Washes ist jetzt nicht die Hexerei - jeweils die gleiche Tropfenanzahl (egal ob mit Pipette oder Pinsel) der Washes und das Wasser auf der Nasspalette anrühren und mit einem großen Pinsel relativ Flott am ganzen Modell so nass als möglich auftragen - dadurch werden Ränder vermieden.
Kurz kontrollieren ob keine Stelle ausgelassen wurde - was bei Weißen Modellen recht einfach ist    - und dann trocknen lassen.
Je länger trocknen desto besser.
Beim zweiten und dann eventuell dritten mal dann auf die Stellen konzentrieren die entweder zu dünn gewasht wurden,
oder durch die Modelloberfläche tiefere "Schatten" brauchen.

Am besten mal an der unterseiten ausprobieren - grade der Y-Wing ist da ein sehr dankbares Modell weil auch unten eine gute Oberflächenstruktur vorhanden ist.
Auch habe ich den Eindruck das mit dem Entfärben - der X-Wing hat grade seine erste Schicht Weiß bekommen - mehr Deteils hervortreten.
Bei solch kleinen Modellen ist das Entfärben ja auch kein großer Aufwand - geht über Nacht fast von selbts    .

lg
Tom
avatar
(major)Tom
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  Darth-Ranger am Mo 04 Aug 2014, 13:22

(major)Tom schrieb:Danke, Danke   

Zum verdünnen nehm ich immer Pinselwaschwasser wenns noch sauber ist.
Da ist immer Spüli drinn    .
Und meine Pinsel sind immer mit Pinselseife behandelt, die trägt sicher auch Ihres bei wenn auch nicht beabsichtigt    .

Das mit den Washes ist jetzt nicht die Hexerei - jeweils die gleiche Tropfenanzahl (egal ob mit Pipette oder Pinsel) der Washes und das Wasser auf der Nasspalette anrühren und mit einem großen Pinsel relativ Flott am ganzen Modell so nass als möglich auftragen - dadurch werden Ränder vermieden.
Kurz kontrollieren ob keine Stelle ausgelassen wurde - was bei Weißen Modellen recht einfach ist    - und dann trocknen lassen.
Je länger trocknen desto besser.
Beim zweiten und dann eventuell dritten mal dann auf die Stellen konzentrieren die entweder zu dünn gewasht wurden,
oder durch die Modelloberfläche tiefere "Schatten" brauchen.

Am besten mal an der unterseiten ausprobieren - grade der Y-Wing ist da ein sehr dankbares Modell weil auch unten eine gute Oberflächenstruktur vorhanden ist.
Auch habe ich den Eindruck das mit dem Entfärben - der X-Wing hat grade seine erste Schicht Weiß bekommen - mehr Deteils hervortreten.
Bei solch kleinen Modellen ist das Entfärben ja auch kein großer Aufwand - geht über Nacht fast von selbts    .

lg
Tom

Bitte Bitte :D

Ok ich versuche mich da mal dran sobald ich die Zeit gefunden habe meine A-Wings zu grundieren.
Wenn ich Zeit habe die Tage werde ich mal meinen ersten Re-Paint versuch posten.
Alles Klar
avatar
Darth-Ranger
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  (major)Tom am Do 07 Aug 2014, 13:24

Dann wollen wir Bilder sehen    .

Zurück zum Thema: der dritte Flieger ist Fertig.
Hier mal Gruppenbilder :



Dann hatte ich ein seltsames Erlebniss mit dem Z95 - hab Ihn zuerst in die bereits benutze Strilliumsuppe getan - kein Effekt.
Gut dachte ich, nimmst halt frisches - gesagt getan: nach zwei Tagen und mehrmals bearbeiten mit Zahnbürste schaut er jetzt so aus:



Und das Sterillium ist klar wie unbenutzt.
Hab dann meinen A-Wing eingeworfen und beeits nach wenigen Minuten fängt die Farbe an sich zu lösen:



Hat das schon mal jemand gehabt !?

lg
Tom
avatar
(major)Tom
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  Flytrap am Do 07 Aug 2014, 13:52

Du wirst beim A-Wing vermutlich auch noch feststellen das die schwarzen tiefliegenden Bereiche sich auch nicht ablösen werden.
Vermutlich sind das andere Farben auf der Z und in den tiefen A-Wing Bereichen.
avatar
Flytrap
Einwohner des MER


http://de.mlp.wikia.com/wiki/Wonderbolts

Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  (major)Tom am Fr 08 Aug 2014, 11:08

Ja, das hatte ich beim Y-Wing auch schon, da hab ich dann mit ner Nadel nachgekratzt vorsichtig - ging ganz gut.
Was mich nur wundert ist, das beim Z garnichts von der Farbe abgegangen ist und das Sterillium wie unbenutzt war !
Kaum war der A drinnen hat sichs schon angefangen zu trüben und verfärben.......
Als ob der Z versiegelt währe.
Werd in jetzt einmal so mit Weiß grundieren versuchen - geb dann bescheid.

lg
Tom
avatar
(major)Tom
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  Flytrap am Fr 08 Aug 2014, 11:26

(major)Tom schrieb:Als ob der Z versiegelt wäre.

Evtl haben sie bei der Wave 4 angefangen die Minis zu klarlackieren, hat schon mal jemand nen anderen Wave 4 Flieger versucht zu entfärben?
avatar
Flytrap
Einwohner des MER


http://de.mlp.wikia.com/wiki/Wonderbolts

Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  Darth-Ranger am Sa 09 Aug 2014, 19:49

Ich nicht, besitze (noch) keine Wave 4.

Ich hatte allerdings bei einem X-Wing ein ähnliche Problem dass die Frabe nicht richtig runter ging. Dafür hat er jetzt nur noch 3 Laser montiert. Einer hat sich abgelöst.
Woran es liegt weis ich auch nicht. Der Flieger lag insgesamt 2 Tage im Sterillium. Er ist jetzt mit viel Bürsten soweit das neue Farbe drauf kann.

_________________
Wir haben einen neuen Feind!!!


Hangar::

Rebellen:
8x   4x    3x   2x    2x   2x  3x  4x  2x  2x   2x   2x  K-Wing 2x    1x  

Imperium:

8x    2x     2x    2x    2x    1x   2x   2x  2x  2x  1x    1  Tie-Punisher
Scum:
2x Z95Scum 1x Y-WingScum 1x 
avatar
Darth-Ranger
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  (major)Tom am Di 19 Aug 2014, 13:53

Morgen erstmal

War ja ein bisschen AFK.....
Hab aber zwischenzeitlich immer ein bisserl weitergmacht.
Nachdem meine Freundin mich in einen Künstlerbedarfgroßhandel verschleppt hat - als Kindergärtnerin braucht man Unmegen von dem Zeug -
hab ich den Liquitex-Marker entdeckt und gleich einen mitgenommen    .
Jetzt mach ich nach und nach meine Marker Bunt.
Hab mit den Satelliten zum ausprobieren angefangen und bin jetzt schon bei den Manöverschablonen:



Den Z-95 konnte ich nur grundieren - da is kein bisschen Farbe abgegangen - beim A-Wing gings wieder super    .
Naja - Z is fertig, A grundiert:



Beim A tendiere ich zu Grüner Farbgebung damit man die Flitzer auch farblich unterscheiden kann - is zwar net notwendig schaut aber sicher lässig aus.

Ausserdem hab ich nach lektüre von Udos Umbauten    einen Architekturbedarf in Wien gefunden der Acrylstäbe Meterweise von 2mm aufwärts anbietet    ,
da ich die sehr viel ansprechender finde - danke Udo    .
Archidelis ist gleich hinter der TU im 4.Bezirk und hat auch andere nützliche Dinge.....  

lg
Tom
avatar
(major)Tom
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  (major)Tom am Do 28 Aug 2014, 18:53

Hallöchen,

mal was neues von der Werkbank.......
Hab endlich die Muse und die Modelle gefunden für Umbauten  .
Kann sich nur mehr um Monate handeln  .



lg
Tom
avatar
(major)Tom
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  Sarge am Fr 29 Aug 2014, 07:28

Freu mich auf mehr!

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  (major)Tom am Sa 30 Aug 2014, 15:53

Aber bittesehr  !

Hab mal wieder meine Airbrush angeworfen, zwei Flitzer grundiert und sechs Bases.
Und die schon fertigen mit Seidenmatt versiegelt.
Bin noch stark am Überlegen die Scheiben mit reflexionen zu versehen, hab bei den doch eher kleinen Flächen bammel das zu verhauen und nur mit glänzenden Klarlack drüberzugehen  .
Mal das Gruppenbild:



Dann die beiden Umbauten. Und dabei was gelernt: die Flieger sind nicht aus Plastik - dürfte Resin sein, denn Plastikkleber löst die Oberfläche nicht an!
Musste beim E-Wing die verlängerten Flügelspitzen mit einem kleinen PC-Stückechen unterlegen und mir Superkleber hälts jetzt.
Die verlängerte Schnautze aus einem Gußrahmenstück hab ich zusätzlich noch gestiftet mit einem Stück Büroklammer.
Beim B hab ich lediglich das Cockpit leicht gedreht, damit ich Ihn dann auch leicht verdreht an die Basehalterung stiften kann (in etwa der Position wie am Photo):



Zum Abschluss noch den A-Wing mit unbehandelten Scheiben.......



Bei dem was Jaycop so nebenbei aus dem Ärmel schüttelt könnt ma echt komplexe bekommem    .
Aber dadurch hab ich gusto bekommen meinen paar Imperialen ein neues Aussehen zu verpassen......black is beautifull  
Und vielleicht bringt das Christkind ja auch ein bemaltes Shuttle.......*träum*

lg
Tom
avatar
(major)Tom
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  JayCop am Sa 30 Aug 2014, 16:07

(major)Tom schrieb:Bei dem was Jaycop so nebenbei aus dem Ärmel schüttelt könnt ma echt komplexe bekommem    .

Bloß nicht! Wenn ich Modelle sehe, die mich beeindrucken, lass ich kurz die Kinnlade runterfallen und keine 2 Minuten später überlege ich mir, wie der Maler das wohl hinbekommen hat. Und dann ist es üben üben üben und keine Angst haben, was falsch zu machen

Bist doch auf nem sehr guten Weg, den E-Wing find ich cool

_________________




Die Brudergilde Kiel freut sich auf deinen Besuch!
avatar
JayCop
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  (major)Tom am So 31 Aug 2014, 10:11

Oh, hoher Besuch in meiner bescheidenen Hütte .

Nein nein, lass mich eh nicht entmutigen .
Ich mach so gut ich kann, und versuch eh auch meine skills beständig zu verbessern.
Das mit dem üben ist halt so die Sache - bei mehreren Hobbys leidet einfach die "spezialisierung" aufgrund ständigem akutem Zeitmangels .
Wenn ich mir meine Dunkelelfen so anschau die ich vor Jahrzehnten "verbrochen" habe und meine aktuellen Thousand Sons
hab ich eh a bisserl was dazugelernt :



Bei X-Wing hab ich den anspruch an mich mit geringstmöglichem Aufwand den größtmöglichen Effekt auf der Spielfläche zu erzielen,
und ich denke das krieg ich ganz gut hin .
Und solange ich damit zufrieden sein kann hab ich nichts falsch gemacht, denn Kunst - so trivial Sie auch sein mag - ist immer subjektiv ,
und das ist auch gut so - sonst wär ja die ganze Welt Monochrom .

lg
Tom


avatar
(major)Tom
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  Sarge am So 31 Aug 2014, 10:19

Der E-Wing Umbau ist klasse.
Kannst Du mal genau beschreiben, wie Du das gemacht hast?

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  (major)Tom am So 31 Aug 2014, 11:48

Hallo Sarge,

ja gerne, also die Flügelspitzen hab ich aus 0,8mm PlasticCard geringfügig größer ausgeschnitten und nachdem ichs an der Unterseite noch mit einem dünneren Stück verstärkt habe und der Kleber getrocknet war, mit einer Schlüsselfeile an die Flügelform angepasst habe.
Dann noch mit dem Bastelmesser an der Oberseite vorichtig eine Nut gekratzt - ich beginne zuerst vorsichtig mit wenig Druck eine gerade Linie zu schneiden die ich einige male nachfahre und anschließend mit in etwa 45° verdrehter Klinge vorsichtig nachkratze um den Grat der beim "schneiden" entsteht zu entfernen.
Die original Schnauze hab ich einfach gerade abgesägt und glatt verfeilt.
Dann ein Stück Gußrahmen aus einem GW-Bausatz rausgeknipst und eine Seite ebenfalls glatt verfeilt,
da der Superkleber besser hält je glatter die Fläche ist.
Das gilt im übrigen auch beim Plastikkleber da der Plastikkleber die Oberflächen aufweicht und diese sich dann miteinander "verschweißen".
Hier jedoch hinfällig da der Flieger ja aus Resin oder was Ähnlichem.
Generell je mehr Fläche "aneinander" liegt desto besser das Ergenbiss.
Dann sowohl im Flieger als auch im Gußrahmen mit dem Handbohrer jeweils ein 1mm Loch gebohrt und mit einem Stück von einer 0815 Büroklammer und Superkleber "gestiftet".
Jetzt kann man den Flieger auch an der Schnauze in die Hand nehmen ohne Angst haben zu müssen das Sie abbricht.
Dann ebenfalls die Spitze mit der Schlüsselfeile in Form gebracht und noch ein paar Nute gekratzt - fertig.
Den überquellenden Kleber vorsichtig mit Feile oder sehr feinem Schleifpapier entfernen, grundieren bemalen und sich darüber freuen  .
Hier noch ein bild von der Unterseite und meinen meistgebräuchlichen Werkzeugen:



Ich hoffe dir und auch anderen damit geholfen und/oder motiviert zu haben mal selber Hand an Ihre Flitzer zu legen    .

lg
Tom
avatar
(major)Tom
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  Sarge am So 31 Aug 2014, 12:14

Sehr cool!
Leider hat man als Turnierspieler das Problem, dass offiziell keine umgebauten Flieger genutzt werden dürfen.
Deshalb halte ich mich zurück.
Normalerweise bau ich selber um bis Dr. Brinkmann kommt.
Da ich aber kein Rebellenspieler bin, könnte ich mich da mal ranwagen.

Die Nasen-OP interessiert mich besonders.
Wie soll ich mir den Gußast vorstellen?
Ist es das Bild weiter oben?
Und dann feilst Du einfach den Überschuss weg?

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  D.J. am So 31 Aug 2014, 12:22

Sorry für's OT aber ... der Sarge outet sich als Fan des Blackwood Hospitals?
Sarge schrieb:
Normalerweise bau ich selber um bis Dr. Brinkmann kommt.

Und zudem versucht er sich auch als Cher??
Sarge schrieb: Die Nasen-OP interessiert mich besonders.


D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: (major)Tom´s Customs - Jango Fett´s Slave1

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 12 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten