2014 Nationals Results USA Gencon

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Ruskal am Mi 20 Aug 2014, 14:29

Udo77 schrieb:Sorry, aber ich kann einige Argumente nich nachvollziehen.
Die Spieler haben definitiv nicht das recht unter sich zu entscheiden, ob und wie sie die Turnier- und Spielregeln außer Kraft setzen wollen. Ausnahmeregelungen oder zweifelhafte Entscheidungen hat, um für alle Spieler fair zu sein, nur der Schiedsrichter zu treffen. Dafür ist er da. Sonst macht am Ende jeder was er will.
Es ist ganz einfach: wenn ihr in eine solche Situation kommt ruft den Schiri. Der entscheidet, und das wird akzeptiert.

Statt dessen läßt man den Offiziellen im Unwissen und die Spieler entscheiden nach Gutdünken, wie sie die Spielsituation regelwiedrig manipulieren wollen. Oder, wie es auch geschrieben wurde: wenn es eine off. Entscheidung gibt und sie einem nicht gefällt, gibt man einfach auf!

Hat das irgendwas mit Fairness zu tun? Auch gegenüber allen anderen Spielern? Finde ich nicht.

Übertragt das mal z.B auf den Fußball. Es gibt ein Foul im 11m Raum. Der Schiedsrichter ist gar nicht auf dem Feld, weil die Spieler ihn gar nicht wollen. Die Spieler diskutieren statt dessen untereinander, ob es fair wäre den Elfmeter zu geben. Besonders weil die Mannschaft des foulenden Spieler im Rückstand ist.
Weil sich alle Spieler schlecht bei der Sache fühlen führen sie den Elfmeter schließlich doch aus, aber dann aus 18m Entfernung. Aus Fairness tritt der Schütze nur ganz leicht gegen den Ball, und der Torwart bleibt in der Ecke stehen. Weil der Achtzehnmeter daneben geht wiederholen sie alles.
Die Zuschauer finden es super toll, wie fair sich alle verhalten, und wollen in Zukunft es auch bei ihren Mannschaften so handhaben, dass sie bei Fouls sich selber was ausdenken.

Oder provokant überspitzt: lasst die Judges bei Turnieren einfach weg, und jeder macht was er will!

Das hier ist etwas aus der Luft gegriffen, denn diese angesprochene Situation ist sehr wohl turnierregelkonform gelöst worden. Seite 1 in den Turnierregeln:

Turnierregeln, Verpasste Gelegenheiten schrieb:Von den Spielern wird erwartet, dass sie fehlerfrei spielen und Aktionen und Karteneffekte zu den vorgesehenen Zeitpunkten nutzen. Wenn ein Spieler vergisst einen Effekt einzusetzen, kann er dies nur mit ausdrücklicher Zustimmung seines Gegners zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Generell wird Fairplay vorausgesetzt. Einen Gegner vorsätzlich abzulenken oder zu drängen, damit er eine Gelegenheit verpasst, ist unsportliches Verhalten.

Genau dies ist geschehen. Der Gegner hat erlaubt, dass ein vergessener Effekt nachgeholt wurde. Es ist ja nicht so, dass der, der die Aktion vergessen hat, zum Judge gerannt ist und geweint hat. Dann ist die Sache eine andere.
Klar, soll das nicht die Regel sein und man soll sich nicht auf den Gegner verlassen, dass der mich immer meine vergessenen Aktionen und Effekte wiederholen lässt, das ist auch kein Fairplay. Aber das ist jetzt mal in so nem wichtigen Spiel vorgekommen, die Spieler haben sich ohne groß Federlesen so geeinigt, anders rum hätte auch keinem weh getan, alles ist gut  

_________________
Udo77 schrieb:Der Waschbär hat wieder recht. Hör auf den Waschbären


X-Wing Podcast: Piratensender Tatooine
avatar
Ruskal
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Farlander am Mi 20 Aug 2014, 14:34

Turnierregeln schrieb:Verpasste Gelegenheiten

Von den Spielern wird erwartet, dass sie fehlerfrei spielen und Aktionen und Karteneffekte zu den vorgesehenen Zeitpunkten nutzen. Wenn ein Spieler
vergisst einen Effekt einzusetzen, kann er dies nur mit ausdrücklicher Zustimmung seines Gegners zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Generell
wird Fairplay vorausgesetzt. Einen Gegner vorsätzlich abzulenken oder zu drängen, damit er eine Gelegenheit verpasst, ist unsportliches Verhalten

Ich sehe nicht, wo Jeff und Rick gegen Regeln verstoßen haben sollen. Jeff hatte das Recht, Rick die Aktion nachholen zu lassen.

Und in Sachen Fußball passiert so was auch ab und an:



Edit: Verdammt, der   hat mich geninjat!

_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Udo77 am Mi 20 Aug 2014, 14:44

Na, jetzt bin ich etwas von euren Turnierregelkenntnissen enttäuscht. Ich kenne den zitierten Passus natürlich. Der gilt allgemein. Ihr vergesst aber anscheinend, dass es sich um ein Premium-Event handelte. Dann schaut mal in der FAQ S.10 was zu kompetitiven Events steht:

FAQ 2.2D schrieb:Verpasste Gelegenheiten

Gelegentlich kann es passieren, dass die Spieler vergessen wichtige Effekte
während des Spiel abzuhandeln. Bei kompetitiven und Premium-Events ist die
Gelegenheit vertan, wenn man sie verpasst hat und das Spiel bereits nach
dem Zeitfenster, in dem sie hätte gespielt werden können, vorbei ist:

Falls ein Spieler vergessen hat eine Aktion abzuhandeln und das Spiel
bereits mit dem nächsten Schiff fortgesetzt wurde (ein Manöverrad
wurde aufgedeckt, ein Manöver wurde abgehandelt etc.) verliert das
Schiff seine Chance seine Aktion durchzuführen.

Warum die Regeln in der FAQ und nicht in den Turnierregeln stehen ist mir unverständlich, deswegen gelten sie trotzdem.
avatar
Udo77
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Farlander am Mi 20 Aug 2014, 15:08

Udo, da hast du Recht. Den Passus hatte ich nicht mehr im Kopf und ich gestehe, der widerspricht meinem Gerechtigkeitsempfinden. Meiner Meinung nach sind die Judges da, um Regel"streitereien" zu klären und wenn zwischen den zwei Spielern kein Streit/keine Diskussion herrscht, sollte sich der Judge nicht einmischen. (Sonderfälle gibt es natürlich, wenn z.B. ein Spieler einfach zu schüchtern ist, um den Mund aufzumachen oder beider Spiele krasse Fehler begehen und es beide nicht wissen o.ä.).

Beim Finalspiel waren meines Wissens nach auch zwei Judges anwesend (ein Alex und ein Frank, wenn mich der Spielbericht nicht täuscht) und die beiden haben das durchgelassen. Klar hätten sie darauf bestehen können, dass der Cloaktoken nicht auf den Tisch kommt, aber was wollen sie dann machen, wenn Jeff sich weigert mit beiden Schiffen voll anzugreifen?

Aber natürlich widerspricht die Regelung im Finale ihren eigenen Regeln aus den FAQ. Ich setze aber mal eine E-Mail an FFG auf und frag mal direkt nach. (Was man nicht alles tut, wenn man Urlaub hat   )

_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Udo77 am Mi 20 Aug 2014, 15:23

Ich denke ein guter Schiedsrichter weiß, wann er ein Auge zudrücken kann und wann nicht, und wann man mal was nicht so streng nehmen sollte. Bin selber geprüfter Schiedsrichter beim Schach und mache das schon einige Jahre. Da geh ich auch nicht her und hau jedem auf den Finger, weil er sein Formular unleserlich ausfüllt oder nebenher ein bisschen quatscht. Solange es sich in Grenzen hält.

Im Prinzip hab ich auch nichts dagegen, daß er ihn die Aktion hat nachholen lassen. Was mich hingegen sehr stört bei diesem "Fly casual" ist, daß sich die Spieler selber das Recht herausnehmen die Regeln aufzuweichen, wo es ihnen selber gefällt. Und da daß jeder anders empfindet ist für mich so kein einheitliches Spielerlebnis mehr für alle gewährleistet. Statt dessen führt es dazu, daß jeder an seinem Tisch seine eigenen kleinen Hausregeln macht: hier darf man X Fehler machen, bei dem anderen darf man Y, und beim dritten geht Z gar nicht.
avatar
Udo77
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Siddhi am Mi 20 Aug 2014, 15:35

Wie schon erwähnt wurde - letzten Endes ist es nur ein Spiel und es geht auch nicht wie beim Fußball um Millionen von Euro, sondern in erster Linie um Spaß und in zweiter Linie um nen eventuellen Titel oder geringwertige Preise. Fußball ist auch schon lange kein Spiel mehr, sondern ein Business und Profi X-Wing Spieler, die damit ihren Lebensunterhalt verdienen, gibt es meines Wissens noch nicht.

Ich finde schon man sollte da gelassen bleiben. Es wollte niemand irgendjemanden bescheißen oder ähnliches und von seiten des Judges bei den Nationals oder gar von FFG wurde bisher auch nix angemerkt, dass da irgendwas nicht koscher lief, so wie es nun eben ablief. Die beiden Beteiligten sind ok damit - warum kann der Rest der Spieler-Gemeinde es dann nicht auch sein?

Edit:
@Farlander: Wie gesagt - alles ok! Ich wollte eben auch ein Match das ich vielleicht gewinne weil meine Liste oder Strategie besser war und nicht weil du einen Flüchtigkeitsfehler machst. Ob man es mir nun glauben mag oder nicht - unser Match endete mit einer Niederlage für mich aber ich verbuche es trotzdem als erfolgreich. Denn meine zum ersten Mal ausprobierte Liste funktionierte gut, das Spiel war äußerst spannend bis zum allerletzten Würfelwurf und wir beide hatten Spaß daran. Ich bin mit guter Laune zu dem Turnier hingefahren und mit noch besserer Laune heimgefahren - viel mehr kann man doch nicht wollen.  


Zuletzt von Siddhi am Mi 20 Aug 2014, 16:28 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Mein travel blog
avatar
Siddhi
Einwohner des MER


http://beyond-soltane.com/

Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  yooden am Mi 20 Aug 2014, 15:37

Udo77 schrieb:Na, jetzt bin ich etwas von euren Turnierregelkenntnissen enttäuscht.
Enttäuscht? Die beiden haben einen einschlägigen Regeltext zitiert, der genau auf die Situation paßt und ihre Aussage genau bestätigt. Du hast einen extrem hohen Anspruch an Regelkenntnise.

Udo77 schrieb:Ich denke ein guter Schiedsrichter weiß, wann er ein Auge zudrücken kann und wann nicht
Zusammengefasst: Eine einvernehliche Absprache unter Spielern ist analog mit Fußball mit Faschingsregeln, der Schiedsrichter muß sich aber nicht an die Regeln halten. Ist das so Dein Standpunkt oder habe ich etwas falsch verstanden?

yooden
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Urobe am Mi 20 Aug 2014, 15:51

Udo hat sich, bei den Regelkenntnissen auf eine andere Regelung bezogen, in der es bei dieser Art von Turnieren an sich nicht gestattet ist, eine vertane Gelegenheit, nachträglich zu korrigieren. Die Schiedsrichter müssen sich genauso an die Regeln halten, haben aber einen gewissen Spielraum, den sie nutzen können und sollen.

In der Situation wäre es Rick nicht mehr gestattet gewesen den Cloak nachträglich zu setzen. Dass Jeff ihm dies gestattet hat und keiner der Judges Einwände erhoben hat ist, streng genommen, ein regelwidriges Verhalten gewesen. Doch wo kein Kläger, da kein Richter. Jeff, den es wohl am meisten betrifft, ließ dies, als Sportsmann, nachträglich zu. Die Judges haben in der Situation wohl entschieden, dass es in Jeffs Hand liegt ob er dies zuläßt oder nicht.

Persönlich finde ich auch, dass es eine großartige sportliche Geste von Jeff war, dies zu gestatten.

_________________
"Chewie, wir sind zuhause."
avatar
Urobe
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  yooden am Mi 20 Aug 2014, 15:55

Urobe schrieb:Udo hat sich, bei den Regelkenntnissen auf eine andere Regelung bezogen, in der es bei dieser Art von Turnieren an sich nicht gestattet ist, eine vertane Gelegenheit, nachträglich zu korrigieren.
Schon klar, die Regeln sind aber damit eindeutig widersprüchlich. Da ist keine FAQ fällig, sondern eine Korrektur.

yooden
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Urobe am Mi 20 Aug 2014, 16:07

yooden schrieb:Schon klar, die Regeln sind aber damit eindeutig widersprüchlich. Da ist keine FAQ fällig, sondern eine Korrektur.
Jein. Ich sehe es so, dass die Regelung durch die FAQ eine Einschränkung erhält. Allgemein ist es möglich vertane Gelegenheiten nachzuholen aber eben nicht bei dieser Art von Turnier. Sicherlich sollte die Klarstellung in den FAQ Einzug in die Regeln halten.

_________________
"Chewie, wir sind zuhause."
avatar
Urobe
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Xun am Mi 20 Aug 2014, 16:21

Ich sags ja es wäre schön wenn FFG ein gesammeltes regelbuch herrausbringt was jetzt alles inkl Wave 6 enthält wo auch Turnierregeln und faqs drinnen sind und alles was 1 Punkt betrifft auf 1 seite steht.

Also steht dann auf einer der ersten seiten der Unterschied zwischen Casual/Basic fly, Turnier Standard und Premium(R,DM,WM) Standard

Cu
Xun

_________________
Kidjal Schwadron:


2x 2x 4x 3x 4x 4x Tie-A-Prototyp 3x 1x 2x TieStriker
7x 4x 2x 2x 1x VeteranenDefender 1x Tie-Punisher
2x 2x 1x 1x 1x 1x



3+1 2+1 2+2  2  4 1  
1  1 1+1 1 1 Ghost Ghost-Shuttle
1  2  1   1 1 K-Wing 1x U-Wing



2 M3-A 1 1  1 Y-WingScum 2 Z95Scum 2 StarViper 1 IG-2000 1 Punishing-One 2 Mist-Hunter 1 1



Angefordert: C-Roc, Tie Agressor, Scrug, WookieBoot

http://www.moseisleyraumhafen.com/t1931-kidjal-schwadron-einsatzberichte-outraider-test#27212
avatar
Xun
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Urobe am Mi 20 Aug 2014, 16:24

So ist es. Ein komplettes Regelkompendium wäre wirklich fein.

_________________
"Chewie, wir sind zuhause."
avatar
Urobe
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Mosch am Mi 20 Aug 2014, 17:14

In den Regeln festzuhalten, ob man einem Gegner erlauben darf, Vergessenes nachzuholen, hindert eher lockere und generöse Spieler am "Casual Flying" und für "Turniernazis" (ein altes Wort aus der Warhammerszene, wo es Menschen bezeichnet, denen das Gewinnen wichtiger ist, als das Spielen und der Spaß) ist es eine schöne Ausrede, um dem Gegner das Nachholen zu verbieten.

Nein. Jeder muss diese Entscheidung meiner Meinung nach selbst treffen und dafür einstehen.

_________________
"Manövrieren wird überbewertet!" Mosch, leidenschaftlicher Millenium-Falken-Flieger
avatar
Mosch
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Udo77 am Mi 20 Aug 2014, 17:25

yooden schrieb:
Udo77 schrieb:Na, jetzt bin ich etwas von euren Turnierregelkenntnissen enttäuscht.
Enttäuscht? Die beiden haben einen einschlägigen Regeltext zitiert, der genau auf die Situation paßt und ihre Aussage genau bestätigt. Du hast einen extrem hohen Anspruch an Regelkenntnise.
Die darf man bei Premium-Events erwarten: "Premium Events stellen die höchsten Ansprüche an alle Beteiligten, angefangen vom Heidelberger Spieleverlag und Fantasy Flight Games, über die Turnier Organisatoren und Schiedsrichter, bis hin zu den Spielern. Es wird ein hohes Maß an Professionalität erwartet"
Außerdem ist es bitteschön doch mir überlassen wie ich Ruskal stichele, oder?

yooden schrieb:
Udo77 schrieb:Ich denke ein guter Schiedsrichter weiß, wann er ein Auge zudrücken kann und wann nicht
Zusammengefasst: Eine einvernehliche Absprache unter Spielern ist analog mit Fußball mit Faschingsregeln, der Schiedsrichter muß sich aber nicht an die Regeln halten. Ist das so Dein Standpunkt oder habe ich etwas falsch verstanden?
Ich habe beim Hamburger Schachverband einen Lehrgang zum Turnierleiter und Schiedsrichter abgelegt, was mir bei Schachturnieren erlaubt offiziell als Schiedsrichter aufzutreten. Ich war mehrere Jahre als Schach-Schiedsrichter tätig bei Turnieren mit bis zu 50 Spielern und mehr. Für X-Wing habe ich schon einige Turniere geleitet, darunter das Regional Nord in Hamburg.
Versuch mir also bitte nicht das Wort im Mund herumzudrehen und mir zu unterstellen ich wüßte nicht was ich tue.
avatar
Udo77
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Udo77 am Mi 20 Aug 2014, 18:01

Mosch schrieb:In den Regeln festzuhalten, ob man einem Gegner erlauben darf, Vergessenes nachzuholen, hindert eher lockere und generöse Spieler am "Casual Flying" und für "Turniernazis" (ein altes Wort aus der Warhammerszene, wo es Menschen bezeichnet, denen das Gewinnen wichtiger ist, als das Spielen und der Spaß) ist es eine schöne Ausrede, um dem Gegner das Nachholen zu verbieten.

Nein. Jeder muss diese Entscheidung meiner Meinung nach selbst treffen und dafür einstehen.

Ich kann euren Standpunkt schon verstehen. Ihr müsst euch aber auch in den Turnierleiter versetzen, der für alle ein Turnier unter gleichen und fairen Bedingungen durchführen soll. Also muß er auch konsequent alle gleich behandeln.
Wenn der TO es mehr "casual" handhaben will darf er es auch, solange es kein off. kompetitives Turnier ist. Auf privaten Turnieren hat der TO ohnehin Hausrecht solange er nicht vorher ansagt streng nach off. Regeln spielen zu wollen. Es sollte IMHO immer vorher kommuniziert werden was die Spieler erwartet. Ein Werkzeug dafür sind die verschiedenen Turnierebenen.

Was ist aber mit den sog. kompetitiven Events - also Store Championships und aufwärts? Da hat FFG und die Heidelberger den Anspruch, daß jeder Spieler weltweit auf solchen Events den gleichen Standard erwarten kann. So wie jemand erwarten kann, daß ein Cheeseburger bei McD überall gleich schmeckt. Da kann man sich nur daran richten, was off. in den Regeln steht. Wie soll man es sonst anders umsetzen, habt ihr euch darüber mal Gedanken gemacht? Viele regen sich ja schon darüber auf, daß die MoV bei einem Freilos in Deutschland anders gehandhabt wird als z.B. in den USA. Und das ist nicht gerade eine der wichtigsten Turnierregeln.

Was ich aber nicht verstehen kann ist, daß es für die meisten unvereinbar scheint streng nach Regeln zu spielen, und gleichzeitig fair und "locker" zu bleiben. Das ist für mich kein Widerspruch. Um nochmal das Schach zu bemühen (ja, ich weiß, könnt ihr wahrscheinlich nicht mehr hören): da würde keinem einfallen einen Zug zurück nehmen zu wollen, und sei es auf der untersten Turnierebene. Auch nicht mit dem Argument, man könne sich nach 4 Stunden nicht mehr konzentrieren. Da ist Schach extrem brutal: ein kleiner Fehler, und die Arbeit von mehreren Stunden ist dahin. Der kleine Rentner, mit dem man vorhin noch Mitleid hatte, nutzt den Fehler gnadenlos aus und zieht dich über den Tisch. Und alle finden es ok. Alle gehen entspannt und locker miteinander um. Und wenn sich jemand ärgert, dann über sich selbst. Und die wenigsten Spieler wollen mit Gewalt gewinnen. Trotzdem würde es keinem im Traum einfallen die Turnierregeln aufzuweichen, nur um netter zu seinem Gegenspieler zu sein. Im Gegenteil würden sie sich in ihrer Ehre gekränkt fühlen, wenn es ihnen jemand anbietet.
avatar
Udo77
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Farlander am Mi 20 Aug 2014, 18:12

So, BTT:

Freizeitheld hatte die Top 4 auf Seite 1 gepostet, mittlerweile gibt es auch die Top 8 aus der Finalrunde.

Major Juggler schrieb:Winner - Rick Sidebotham (#1 Swiss, 23 pts, 754 MoV, 790 SoS): Whisper + Advanced Cloaking Device + Veteran Instincts + Fire Control System + Gunner; Soontir Fel + Push the Limit; Captain Yorr
2nd place - Jeff Berling (#3 Swiss, 20 pts, 802 MoV, 660 SoS): Lando + Han Solo (crew) + Nien Nunb + Draw Their Fire; Chewbacca + R2-D2 (crew) + C-3P0 + Draw Their Fire + Millennium Falcon
Top 4 - Paul Heaver (lost to Jeff, #2 Swiss, 21 pts): Han Solo + C-3P0 + Millennium Falcon + Luke Skywalker + Veteran Instincts + Engine Upgrade; Biggs; Tala Squadron Pilot
Top 4 - Nick Jones (lost to Rick): Howlrunner + Push the Limit; 6x Obsidian Squadron Pilot
Top 8 - David Pontier (lost to Nick, #5 Swiss, 20 pts, 745 MoV, 650 SoS): Han Solo + Determination + Luke Skywalker + Millennium Falcon; Corran Horn + Push the Limit + R2-D2 + Fire-Control System
Top 8 - James Elhardt (lost to Jeff, #7 Swiss, 20 pts, 694 MoV, 680 SoS): Han Solo + Veteran Instincts + C-3P0 + Mercenary Copilot; 4x Bandit Squadron Pilot
Top 8 - Matt Baxter (lost to Paul, #8 Swiss, 20 pts, 691 MoV, 600 SoS): Han Solo + Veteran Instincts + C-3P0 + Mercenary Copilot; 4x Bandit Squadron Pilot
Top 8 - Dominic Cairo (lost to Rick, #9 in Swiss, 18 pts, 650 MoV, 630 SoS): 2x Omicron Group Pilot + Fire Control System; Omicron Group Pilot; Bounty Hunter
Top 8 (did not play in Top 8) - Tyler Tippett, (#6 Swiss, 20 pts, 709 MoV, 680 SoS): Soontir Fel + Push the Limit + Targeting Computer; Colonel Vessery + Heavy Laser Cannon + Veteran Instincts; Omicron Group Pilot + Vader

_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  yooden am Mi 20 Aug 2014, 18:45

Udo77 schrieb:Ich habe beim Hamburger Schachverband einen Lehrgang zum Turnierleiter und Schiedsrichter abgelegt, was mir bei Schachturnieren erlaubt offiziell als Schiedsrichter aufzutreten. Ich war mehrere Jahre als Schach-Schiedsrichter tätig bei Turnieren mit bis zu 50 Spielern und mehr. Für X-Wing habe ich schon einige Turniere geleitet, darunter das Regional Nord in Hamburg.
Da gratuliere ich recht herzlich!

yooden
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Udo77 am Mi 20 Aug 2014, 20:08

@yooden:

Bitte?! Ich schlage vor mal etwas konstruktives zur Diskussion beizutragen.
Ansonsten sollte man ein eigenes Thema "casual vs. kompetitiv" o.ä. im Regelbereich aufmachen.
avatar
Udo77
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  FPAlpha am Do 21 Aug 2014, 13:34

Farlander schrieb:Ich finde, es lohnt sich den Thread zu lesen. Jeff ist ein Sportsmann und hat Rick den Token legen lassen, weil ihm bewusst war, dass Ermüdung, Stress, Beobachtung und andere Faktoren sich negativ auf die Konzentration auswirken. Er wollte wahrscheinlich den Titel auch nicht auf diesem Weg gewinnen, was irgendwie auch nicht wirklich ein gutes Gefühl wäre. Für mich jedenfalls fühlen sich Siege, die nur dadurch zustande gekommen sind, weil mein Gegner einfach platt war, unverdient an. Der Shitstorm hat sich übrigens danach wieder gelegt und der Spieler, der auf GenCon dagegen protestiert hat, hat sich ausdrücklich dafür bei allen Beteiligten entschuldigt und die meisten Spieler im FFG-Forum waren der Meinung, dass die Sache nur Jeff und Rick angeht und da Jeff das so entschieden hat, auch kein Außenstehender da was zu kritisieren hat.

yooden schrieb:Wenn man das Fairplay nennt, impliziert das irgendwie, daß es anders unfair wäre. Das sehe ich aber anders.

War es "FairPlay"? Hmm, wenn du einen passenderen Ausdruck hast, dann her damit. Ich wüsste nicht, wie man das anders bezeichnen könnte. Klar, unfair wäre es nicht direkt, wenn er auf die Regeln bestehen würde, aber eine großartige Geste war es von Jeff auf jeden Fall und der Mann hat meinen Respekt.

Ich weiß nicht, ob ich das gemacht hätte. Zumindest sicher nicht uneingeschränkt. Aber wahrscheinlich hätte ich es vom Gegner abhängig gemacht. Wenn mein Gegner auf jede Regelkleinigkeit besteht, über alles diskutiert und generell von "Fly casual" nichts hält, dann nicht. Wenn mein Gegner aber auch ein Sportsmann ist und für FairPlay (oder wie immer man es auch nennen mag) bekannt ist, hätte ich wahrscheinlich (!) ihn auch den Token legen lassen.

Dem ist kaum etwas hinzuzufügen und das habe ich so auch in meiner aktiven "Turnierkarriere" so gehandhabt und bin damit eigentlich immer sehr gut gefahren.

Leider gibt es nun mal Spieler die nur dann Spaß am Spiel haben wenn sie gewinnen und auch ihr möglichstes tun das zu erreichen. Ich habe da schon einiges erlebt vom Biegen der Regeln zum eigenen Vorteil wenn sie unklar waren (auch hin zum Brechen der Regeln wenn sie erkannt haben das der Gegenspieler nicht so regelfest ist) hin zum absoluten Powergaming bei dem niemand Spaß außer dem Powergamer hat.

Ich kann mich an eine Story von meinem letzten X-Wing Turnier erinnern bei dem ein guter Kumpel von mir seine Schiffe absichtlich vom Feld geflogen hat um das Spiel zu beenden weil sein Gegner anscheinend ein so übler Powergamer war (bei sich großzügige Auslegung der Manöver und Schiffpositionen aber bei ihm dann peinlich genau drauf achten das alles ok läuft). Zufällig hatte dieser Spieler dann nach der 2. Runde eine fehlende Schadenskarte in seinem Deck und um das Turnier nicht zu verzögern habe ich ihm angeboten ihm für die letzte Runde mein vollständiges Schadensdeck zu leihen. Das hat er dankend abgelehnt aber in einer Art und Weise bei der ich kurz davor war als TO sein Schadensdeck zu kontrollieren (das Recht hätte ich als TO gehabt lt. den offiziellen Regeln),

Wenn man aber solche Punkte durchschreitet würde bei mir vieles was an diesem Spiel so Spaß macht verloren gehen. Deswegen finde ich die Aktion des Zuschauers auch extrem mies und hätte selbst als Mitzuschauer dagegen reagiert. Klar muss man die Regeln beachten und das tue ich bei meinen Spielen auch aber wenn ich Zuschauer bin halte ich meine Klappe und weise niemanden auf etwaige taktische oder sonstige Fehler hin (mit Ausnahme wenn ich merken sollte das ein Spieler offensichtlich bescheisst). Dafür ist nach dem Spiel immer noch Zeit und manchmal werden manche Regeln auch einfach falsch angewendet ohne üble Absichten zu haben.

_________________
Spoiler:

4x  2x 2x  2x  1x  1x 2x  : 2x   

5x    2x   2x  2x   1x   3x   1x   1x  : 2x   :2x


FPAlpha
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Farlander am Do 21 Aug 2014, 21:27

So, die Antwort von Frank Brooks (FFG) bezüglich FAQ, Turnierregeln ist reingekommen und laut ihm verhält sich das so:

Frank Brooks schrieb:After having been playing for nearly 13 hours Rick was clearly very tired. I’m not sure whether you heard on the recording, but Jeff said something to the effect of “You can do your actions, I wouldn’t want to win that way.”

The FAQ entry was included so that if there is a discrepancy, (i.e. Jeff didn’t want to let Rick do it) there is a ruling that would cover it. Jeff is still certainly allowed to be a gentleman and allow Rick to do something that he certainly would have done.

The ruling in the FAQ is phrased this way so that if a problem arises, there is an answer you can fall back on. When one player has made a mistake, the ruling is generally that his opponent gets the best out of the situation within reason.

(Hervorhebungen von mir)

So, also wenn die Oberjudges von FFG das so sagen, dann gilt das meiner bescheidenen Meinung nach. Und man könnte den Absatz in den FAQ und den Absatz in den Turnierregeln auch so verstehen, dass verpasste Aktionen zwar vorbei sind,

FAQ schrieb:Falls ein Spieler vergessen hat eine Aktion abzuhandeln und das Spiel bereits mit dem nächsten Schiff fortgesetzt wurde (ein Manöverrad wurde aufgedeckt, ein Manöver wurde abgehandelt etc.) verliert das Schiff seine Chance seine Aktion durchzuführen.

aber eben dieser Absatz die FAQ übertrumpft:

Turnierregeln schrieb:Wenn ein Spieler vergisst einen Effekt einzusetzen, kann er dies nur mit ausdrücklicher Zustimmung seines Gegners zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

---

So, zu "FairPlay" werde ich jedenfalls in diesem Thread nichts mehr schreiben, weil eigentlich alles gesagt ist (für mich zumindest). Ich freue mich aber auf das Video und eigentlich auch auf das Interview nach dem Spiel. Peace out!   

_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Farlander am Di 09 Sep 2014, 09:16

Hier ist jetzt die Fluganleitung des US-Champions. Ich finde es übrigens super, dass er nicht versucht, da große Geheimnisse aus seiner Liste und seinem Manövrieren zu machen, sondern das offen mit der Community teilt.

http://community.fantasyflightgames.com/index.php?/topic/117209-i-understand-buzzsaw-phantom-now/?p=1236104

Ricks Anleitung:
Rick Sidebotham schrieb:I don't mind chiming in.

The coolest thing (IMO) about this list winning nationals is that it was built for fun, not specifically to succeed at a national level.

I actually came up with the 1st version while on vacation with my extended family. When the wife and kids went to bed at night my brother (who also plays XWing and who I get to see about 1 or 2 times a year now) and I would stay up way too late drinking a few beverages, catching up, reminiscing about the good old days, and most importantly playing XWing!

I built this list on the very first night. I had recently won a phantom at Imdaar Alpha but hadn't been able to play it much because it was illegal in our local league for most of the season. So I definitely wanted to play it as piloting mobile ships had become an aspect of the game that was appealing more and more to me. I naturally tend to move away from hard counters so whispers ps 9 seemed an obvious choice over echo's ps 8. I then decided to pair it with the next most mobile ship, the interceptor. Again Soontir seemed the obvious choice to have 2 ships at PS9 and to mitigate some hard counters. I then put in the shuttle. It was a ship I hadn't really figured out. I played a doom shuttle and knew how to make that work but I wanted to move away from that and try to use it as the center point of my squad. With 3 red dice, a wide arc, and 0 forward maneuver I thought it could be a great board control element, if I could figure out how to fly it.

I think the 1st version had an OGP w FCS and TC on Soontir, but Whisper was decked out is (I'll come back to this later). It won our first game and to make a long story short it kept winning all week no matter what we threw at it. At the end of the week there was a regional scheduled about an hour away from where we were vacationing in Kingston ON. I had 2 first round regional byes and was already planning to go to Atlanta so this regional was a bonus. I decided I'd bring a fun list to Kingston and a competitive list to Atlanta. So towards the end of the week I made he final tweaks to the list which was dropping TC off Soontir and upgrading the OGP to a naked Yorr.

From there the rest is history. I win Kingston with my "fun list" earning a 1st round bye at Nationals. I stick to the plan and play my "competitive" list at Atlanta and go 3-3 not even making the top 16. I figure that's got to be a sign so I take my "fun list" to nationals. I barely make it past day 1, finishing 28th. And then go crazy on day 3, not dropping a game (albeit I had some close calls!).

So that's a bit of the back story. On to the questions about the list.

Now I've read a couple times where people think Yorr is overpriced, a mistake, that there are better options, etc. One of the cool things about this game is that different players can be successful with different options. For me Yorr is the best option there. He does what I want him to do as he is shuttle, he is ps4 which is nicely in the middle (I move before a lot of the things I want to move before and I shoot before a lot of the low PS stuff, minimizes predator,etc.) and his ability is critical when I need it.

I look at this like collision insurance (not liability which everyone us required to buy) on an automobile. If you are struggling to put food on the table then the money you could save by not buying collision insurance is much more important to have on-hand. So if I wasn't having the success I needed with Soontir and Whisper as they were, and needed vader, or fcs or something else out of my shuttle then it would make sense to try and get more offensive output from the shuttle. But if you can afford collision insurance then in those few very rare times that you need it...it's an absolute life saver. That's what Yorr is. He doesn't win me games I would already likely win. He wins me games where I'd almost certainly lose without him. Stress is becoming more and more prevalent in this game and is very effective against both Soontir and Whisper. That is why Yorr is there...and for the rare K-turn fun which I'll talk more about later.

So on to Buzzsaw Whisper....between games at Nationals a couple of us were chatting and Paul Heaver made the comment that when he builds a list it starts with Biggs. My response was when I build a list it starts with Gunner! It's been my favorite upgrade since I started playing and if I'm flying a list with at least 1 crew slot there almost always at least 1 Gunner in there. I think everyone agrees that VI and ACD on whisper is almost a given for tournament play. FCS is an extremely good value. It essentially gives you a certain amount of free TL actions over the course of the game and if you are taking Gunner it's really an auto include.

Like Yorr there are lots who believe that Gunner isn't necessary on a phantom and again I think it all comes down to style, how you play, the ships role in your list , etc. Again there is no one right answer. My list revolves around Gunner. Gunner supports my list in many different ways. While we may be able to pick some as more important than others, it's the sum of them all that makes it so good for me. First I want the freedom to be able to really choose my action on whisper and I think Gunner is great for that. Whisper needs to hit to get his free focus so gunner let's me BR or evade with little fear of not getting the free focus. I can't stress the importance of the evade token. With all the good players and turreted ships out there you are going to get shot and are going to need to roll green dice. In most cases you shouldn't be getting shot at by a lot of ships in a single turn. The exception may be in the case of a skilled swarm player but even then they should be 2 dice shots. So you likely don't need 3 focus tokens. There are only 2 focus results on the die in comparison to 3 blanks. My preferred mix therefore is one evade and focus when taking fire so gunner really gives me the confidence to take evade. Gunner is also great at stripping tokens / effects. Having lots of attack dice actually helps here as many times when an opponent is trying to get to that magical 1 damage number they 'll use all their tokens and effects to get there allowing Soontir and Yorr to shoot at a clean target. It also can lead to huge swings of the dice. In my finals game at one point I rolled 5 blanks / focuses I had a TL but instead of taking it I let it go and used gunner then TL on the gunner shot to get 5 hits / crits. A huge swing. We could go on and on but even in the worse case scenario gunner allows you to score one hit. My build only has 3 ships and there are times when whisper is the only one shooting at a particular target in a turn. I roll the first set of dice and rather then risk the gunner being better my opponent (wisely) just takes the 1 or 2 hits rather then focus / evade. That's huge and over the course of the game it adds up and even if you never actually roll the 2nd set of dice Gunner has paid for itself. Finally I look it at the same way as I look at Yorr. In games I'm going to lose is there a better choice that could help me win...and then if I make that change what is the effect on the match ups that were previously in my favor and am I now winning more games then before or not. For me, Gunner is the best crew option for Whisper in this list. And most importantly, it's great fun!

So briefly on to how I run the list (This post is already longer then I thought it would be). I see Soontir and Whisper both as flankers. They also both like to have their space to maneuver so in many games I'm trying to create a pincer with Yorr in the middle, Soontir on one side and Whisper on the other. Now every game has tons of different variables so it's never the exactly the same but if my opponent is coming at me in a blob i want to engage them at a spot on the mat that is most ideal for me with Yorr in the middle and Soontir and Whisper pushing in from the sides. Eventually the 3 ships get close and this where Yorrs ability can really come into play and free up potential K turns. I played one game on the final day of nationals where a VERY good player was hunting Whisper with his Soontir Fel. He was starting to gain position on me when whisper K turned allowing Yorr to pull the stress and I was now directly behind where Soontir ended up. He couldn't arc me dodge me in either of the next 2 turns and Soontir was dead sealing the game. I also had a game in Kingston where whisper was blocked in a bad position likely to get ionized off the board. I was able to K turn Soontir within mms of the board edge and directly in front of whisper. My opponent succeeded in ionizing whisper but on his next turned moved the ion turret out of range rather then face 2 R1 shots from soontir in a row. Whisper bumped soontir staying on the board before soontir moved away. He was out of range of the ion on the next turn, hard 1 turned back into the fight and I won the game. If I would have lost that game I wouldn't have made the top 8 in Kingston.

So as you can likely tell I really like this list. I make no claims about it's overall greatness or general effectiveness, etc. It's a list that is both fun for me to fly and allows me to feel like I have at least a fighting chance against most stuff currently out there. If you have a chance to fly it and enjoy it that's awesome! I also encourage you to try new things and find other lists that are both fun and effective in your hands. The more of us who are doing this, the better chance we have of facing a variety of lists in competitive settings rather then just cookie cutters of the same thing.

Best of luck and Fly Casual!

_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Farlander am Fr 07 Nov 2014, 11:36

Das Finalspiel ist jetzt auf Video:


_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: 2014 Nationals Results USA Gencon

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten