Store Championship Dresden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Store Championship Dresden

Beitrag  Dalli am Mo 01 Sep 2014, 02:46

Hallo!

Nachdem nun unser Turnier gelaufen ist, können wir insgesamt ein positives Resümee ziehen. Es war zweifelsfrei ein guter Startschuss für das organisierte X-Wing in Dresden. Einziger Wermutstropfen – für mich – war die Teilnehmeranzahl. Nachdem wir 6/8 Anmeldungen hatten, kamen letztlich „nur“ 5 Leute. Was dazu geführt hat, dass wir 3 Runden mit Freilos gespielt haben. Sicherlich nicht die beste Variante für ein repräsentatives Ergebnis, aber wahrscheinlich die beste Variante für den Ablauf und unseren Spielspaß war es allemal.  

Nils – der Ausrichter des Turniers aus dem Capito Dresden – konnte auf das kleine Tool zurückgreifen, dass hier im Forum von „tkundnobody“ angeboten wurde und wir konnten es so auch gleich mal testen, was den Ablauf definitiv beschleunigte. Als Organisator kam er mit den Spielern überein, dass der derzeitige Freilospatient ein Match gegen Ihn (als absoluter Anfänger) spielt, dessen Ergebnis nicht zählte, sodass beide nicht rumsitzen mussten. Ein fairer und den Turnierregeln nach passender Kompromiss, da er so jederzeit seiner Aufgabe als Organisator nachgehen konnte.

Wir begannen einige Minuten verspätet und die zweite Pause war etwas länger um Verpflegung aufzunehmen. Wir waren dennoch ca. 23:15 Uhr fertig. Für 3 Runden á 70min an einem Abend ab 18:45 Uhr - überraschend un-stressig und zügig. Trotzdem werden wir das nächste Mal sicher eher anfangen um evtl. einfach noch eine Runde mehr spielen zu können. Alles in allem, eine nette Art Turnierluft zu schnuppern.  

Ich möchte nun von meinen 3 Spielen Berichten...

Meine Liste sah wie folgt aus:
Howlrunner mit Swarm Tactics + Stealth Device (23)
Dark Curse (16)
Black Squadron Pilot mit Draw Thier Fire (15)
Black Squadron Pilot mit Swarm Tactics + Stealth Device (19)
2x    Obsidian Squadron Pilot (2x 13)

Gesamt (99)

Als Gegner hatte ich meine erste X-Wing Bekanntschaft und mittlerweile guten Freund Georg. Ein angenehmer Spielpartner für den Einstieg. Lustiger Weise auch gegen genau die Liste, die wir uns noch 2 Tage zuvor zusammen erdacht haben (aus der Not der Niederlagen heraus), da die Trainingsmatches gegen „Ralle“ & Co nicht gut verliefen und „Ralle“ nach etlichen Siegen eine Art Favoritenrolle innehatte. Aber dazu später mehr.

Georg flog also dies:
  "Dutch" Vander mit R2 Astromech und Ion Cannon Turret (29)
Airen Cracken
Dagger Squadron Pilot + Advanced Sensors (27)
Blue Squadron Pilot + Advanced Sensors (25)

Gesamt (100)
(meiner Meinung nach sehr Interessant)

Die Aufstellung der Asteroiden war von mir aus gesehen mittig links und relativ dicht. Ich platzierte meinen Schwarm auf der linken Seite so, dass ich gerade daran vorbei fliegen könnte. Georg platzierte sein Squad mittig. Ich bin auch gleich im Sturmangriff mit der 5 nach vorn, während Georg leicht in meine Richtung eingeschwenkt ist. In der darauf folgenden Runde konnte ich einschwenken und einen - etwas zu weit vorn fliegenden - Bomber unter Fokusfeuer nehmen und schwer Beschädigen. Georg agierte relativ defensiv, wenig überraschend und flog nur langsam weiter, sodass ich in dritter Runde kurz vor seinem Squad mit geschickter Blockade zum halten kam. Mit etwas Pilotenlevel Ping-Pong hatte ich auch Gelegenheit den angeschlagenen Bomber auszuschalten und einen weiteren schwer zu beschädigen, bevor ein Obsidian das zeitliche segnete. Der Z flog mittig nach unten rechts um den Angriffen auszuweichen, während es ihm der Y gleich tat. Währenddessen platze der letzte Bomber. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich auch noch unverschämt gutes Würfelglück und Georg genau das Gegenteil. Was die Sache nicht angenehm für Ihn machte. Ich habe mit Ihm gelitten, nach dem auch meine restlichen 5 Ties sich wieder zu mir nach Unten orientieren konnten, um die beiden abzufangen. Dies Gelang nicht gleich, da ich vergaß ein Manöverrad auszulegen. Georg durfte so meinen Liebling „Dark Curse“ in ein Asteroiden lenken. Zu seinem Unglück platze sein Y schneller als gedacht (Würfelglück u.s.w.) und dann vertauschte er auch noch die Manöverräder, weshalb der Z einen 4er K-Turn machen wollte, der nicht auf dem Rad ist. Etwas beschämt manövrierte ich den Z in eine gute Schussposition (für mich) und damit war das Match beendet.

Sieg 100:13

Alles sah nach einem gelungen Auftakt auf - ich dachte: „so kann es weiter gehen“. Als nächstes ging es gegen Tobias alias „In Vader“.  

Mit folgender Liste:
Soontir Fel mit Push The Limit (30)
"Whisper" mit Fire Control System + Veteran Instincts + Gunner + Advanced Cloaking Device (44)
Captain Yorr (24)

Gesamt (98)

Da ich um die Macht von „Whisper“ und „Soontir Fel“ wusste, agierte ich nun zurückhaltender. Ich stellte mich unten links auf. Wieder viele Asteroiden auf der mittig-linken Seite. Ich manövrierte erstmal langsam ein paar 1er Kurven um zu sehen was Tobias macht. Als ich sah, dass der Phantom und „Soontir“ den Schwarm in die Zange nehmen wollten, stellte ich mich geschickt an einem Asteroiden auf, um mit überlappenden Feuerwinkeln nach oben und rechts auf Sie zu lauern - In der Hoffnung einer von beiden Fliegt hinein. Das taten Sie dann auch. Zu meinem Erstaunen ging Tobi das Risiko ein, mit dem Phantom in den oberen Feuerradien zum Stehen zu kommen auf Reichweite 1.
Er nahm einen Obsidian unter Beschuss. Dieser bekam einen Schaden, einen weiteren kritischen Schaden konnte ich umleiten. Glück gehabt – kein Abschuss. Dann war noch „Soontir“ an der Reihe, der etwas weiter rechts abseits stand. Er schoss auf den Obsidian. Ich würfelte 3x Ausweichen – Puh, welch ein Glück. Das Shuttle stand noch etwas träge mittig hinter den Beiden und konnte nur einen Treffer landen. Meine Ties schossen auf „Soontir“. Beschädigten ihn aber nicht. Die anderen Ties aber vollbrachten das wahre Kunststück (immer wieder Howlrunner) dem Phantom erst die Tokens ab zu würfeln, danach die Schilde und im letzten Wurf platze das Phantom. Bähm! "Das war unter Umständen schon der Wendepunkt", dachte ich. Aber ich wusste, mit Soontir ist nicht gut Kirschen essen und bleib konzentriert. Mit 2 Ties blockierte ich mithilfe kurzer 1er Kurven (welch ein geiles Manöver bei den kleinen Dingern – Ihr wisst es ja) den geraden Anflugweg von Soontir und stellte mich mit dem Rest wie im Spalier auf. Nur Dark Curse hielt auf das Shuttle zu. Es kam wie ich dachte. Tobi versuchte den langen K-Turn und scheiterte an der Blockade, es war knapp aber er konnte ohne Aktionen nur einen Schaden raus drücken, bevor der von den im Spalier stehenden Ties abgeknallt wurde. Das Shuttle war nur noch Makulatur und nach einer weiteren Blockade schnell abgeschossen. Ich war wirklich Überrascht.  

Sieg 98:0

Ich freute mich schon mehr erreicht zu haben als ich dachte. Der Turniersieg war greifbar nahe. Doch im letzten Match bekam ich es mit „Szid“ zu tun. Er hatte dank Sieg und Freilos gleich viele Punkte. In der Zweitwertung hatte ich aber noch die Nase vorn. Es war ein kleines Finale. Seine Liste war allerdings etwas Furchteinflößend.  

Er flog:
2x Blue Squadron Pilot (44)
Cheewbacca mit Predator + Luke Skywalker + C-3PO + Millennium Falcon (56)

Gesamt (100)

Ich stellte mich wieder links auf, nicht nur weil es mir an diesem Abend Glück brachte, sondern auch weil ich so gegenüber der 2 Bomber stand. „Chewie“ hatte Szid mittig rechts aufgestellt, seltsamer weise etwas Abseits. Asteroiden waren wie gehabt wieder fast alle links. Ich flog erstmal vorsichtig 2 gerade aus. Die Bomber eins. „Chewie“ bog in Richtung der Ties ab, durch das Asteroidenfeld. Ich trat aufs Gas und flitze 5 voran und kam vor den Bombern zum halten. Lieder nur Reichweiter 2, weil Sie wieder langsam unterwegs waren und komischer weise beide eine bank in Richtung Spielfeldaus gemacht hatten. Ich konnte mit dem Fokusfeuer einen Bomber vernichten und flog anschließend riskant langsam gerade aus. Aber nur ein Tie kollidierte und 2 flogen knapp vorbei an dem Bomber. Es reichte um Ihn schwer zu Beschädigen. Der Falke kam heran und machte den ersten Schaden, der noch gut zu verkraften war. Ich flog scharf rechts in Richtung „Chewies“ Falken und konnte den fliehenden Bomber abstauben. Dabei verlor ich durch Falken Beschuss einen Obsidian. Der Falke bekam in der Folge die volle Breitseite der restlichen 5 Ties ab und verlor alle Schilde und  4 Hüllenpunkte, dann geschah das für mich völlig unglaubliche. Es verließ mich nicht nur das Glück, sondern es wanderte zügig zu Szid. Ich versuchte den Falken zu blockieren, was mir einmal gelang, leider ohne das gut aufgestellt zu sein. „Howlrunner“ bekam 2 mal Beschuss ab und wurde vernichtet. Ich schluckte und dachte die restlichen 4 Hüllenpunkte sind doch noch drin. Was dann passierte, könnt Ihr euch vielleicht denken – oder eigentlich auch nicht. Es war ein gefühlter 99% Sieg der mit jedem abgeschossenen Tie durch total überragende Würfe von Sizd zu einer vollständigen Niederlage kippte. So viele Krits (einmal 3 Stück in einem Wurf) waren mir noch nicht unter gekommen. Gepaart mit absoluter Unfähigkeit auszuweichen. Ich schüttelte Szid die Hand und muss gestehen, dass ich leicht Zähneknirschend die Siegertafel mit meinem Lieblingspiloten „abgeben“ musste…

Niederlage 44:99

Ich bin aber sehr happy über die Erfahrung, da es ordentlich Emotionen gab. Auch wenn der Spielerkreis klein war, war das Turnier unterm Strich einfach toll. Ich werde die Endergebnisse nochmal nachrechnen und nachreichen – auch für meine Jungs zum nachlesen – und freue mich auf das nächste Mal, mit hoffentlich höherer Beteiligung. (zwinkert den Leipzigern & co zu) Ich danke Nils für die Orga, meinen Mitspielen für die Erfahrung und den Raumhafen für die Chance zum Kontakt zu den Spielern hier, die ich nun nicht mehr missen möchte.
Und Szid! Ich will Revanche! Ich will meine Dark Curse Siegertafel!  

LG
Dalli

PS.:
Ralle war vor dem Turnier in 12 Spielen ungeschlagen, dabei allerhand Training Matches mit uns. Was teilweise leicht verstörend war. Meine scherzhafte Meinung dazu vorher war, dass er seine Siege beim Training verheizt hat und ich eine Runde gebe, wenn er beim Turnier 3mal verliert… Eine undenkbare Sache... nun muss ich aber doch einen Ausgeben..   . Du bist der beste, Ralle! Sowas passiert…


Zuletzt von Dalli am Mo 01 Sep 2014, 15:11 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : diverse Fehler ausbügeln)
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  Freizeitheld am Mo 01 Sep 2014, 06:21

Danke für den Bericht!
Glückwunsch zum Startschuss in Dresden und zum 2. Platz!

_________________
"Kein Grund zur Sorge, das halbe Schiff ist ja noch übrig!"
avatar
Freizeitheld
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  Drachenzorn am Mo 01 Sep 2014, 07:51

Glückwunsch zu 2 Siegen und damit den 2. Platz!

5 Teilnehmer bei einem Store Championship ist natürlich etwas mau, im nächsten Jahr werden es aber sicherlich mehr Der Termin ist allerdings auch ziemlich fies.. Sonntag Abend.. Wäre es an einem Samstag Vormittag gewesen, wäre der Andrang sicherlich größer gewesen. Dresden ist ja eine schöne Stadt

Danke für deinen Bericht und Gruß aus Hamburg

_________________
Tischkrieger Shop - X-Wing und mehr von Drachenzorn

avatar
Drachenzorn
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.tischkrieger.de

Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  Dalli am Mo 01 Sep 2014, 07:58

Danke! Das wird alles schon...

Drachenzorn schrieb: Dresden ist ja eine schöne Stadt

Ich möchte Dich auf einen Schreibfehler aufmerksam machen... statt _schönste_, hast Du nur _schöne_ geschrieben. Kann ja mal passieren  

LG
Dalli


Zuletzt von Dalli am Mo 01 Sep 2014, 08:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  Drachenzorn am Mo 01 Sep 2014, 08:02

Das klären wir ein anderes Mal


_________________
Tischkrieger Shop - X-Wing und mehr von Drachenzorn

avatar
Drachenzorn
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.tischkrieger.de

Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  Szid am Mo 01 Sep 2014, 09:26

Auch von mir ein Hallo in die Runde.

Danke Dalli, dass du dich noch zu nachtschlafender Zeit hingesetzt hast und noch diesen schönen Bericht verfasst hast.
War das letzte Getränk etwa aufputschend?  

Nun kurz zu meiner Sicht der Dinge:

Zunächst muss ich sagen, dass ich mir in den 2 - 3 Wochen vor der Veranstalltung unglaublich viele Listen im Kopf zurechtgelegt habe. Als ich dann eine hatte, die mir einiger Maßen gefallen hatte, konnte sie bei einigen Testspielen gegen Ralle (alias Coalilan) nicht überzeugen und wurde verworfen. Beim einzigen Trainingstag (an dem ich teilnehmen konnte) mit Ralle und Dalli hab ich 2 Listen getestet, die ich spaßig fand. Eine war ein Reinfall die andere lustig, aber wieder nicht überzeugend.
Schließlich hab ich mich letzten Donnerstag dazu entschlossen, meine Liste nicht mehr um Wedge sondern um Chewie zu bauen.
Dabei kamen auch lustige Sachen bei raus - u.a. mit Angriffsraketen, mit Biggs, mit Han usw.

Jedenfalls kam der Sonntag Morgen und ich wachte ohne feste Liste mit extrem verspanntem Nacken in einem Berliner Hotel auf und fragte mich: was tun was tun was tun?
Ich nahm mein Handy zur Hand und hab mit yet another squadbuilder rumgespielen. Am Ende kam dann meine Liste heraus:

Der goldene Bluebakka:

Chewbacca (42)  
Jagdinstinkt (3)
C-3PO (3)
Luke Skywalker (7)
Millennium Falke (1)

Pilot der Blauen Staffel (22)  

Pilot der Blauen Staffel (22)  

Total: 100


An der Kombination gefiel mir einfach, dass ich immer beruhigt die Defensivaktion "Ausweichen" nehmen konnte. Eine Reroll hatte ich sowieso und wenn ich nichts treffe im zweiten Versuch sogar einen Reroll und ein modifizierbares Fokus durch Luke. Einzig die niedrigen Pilotenwerte störten mich. Aber ich hab mir gesagt, lass einfach Spaß haben und die anderen etwas nerven. Groß was ausgemalt hatte ich mir eigentlich nicht. Und auch erst als ich in Runde 3 Kreischi abgeschossen hatte, machte ich mir die ersten Hoffnungen auf den Sieg.

Mein Wunsch für das Turnier war in erster Linie, dass ich mich mit neuen Leuten messen kann und eben Jene auch kennen lerne. Ja, zweiteres hat geklappt.

Wir trafen uns alle im Barnebys zu Dresden und bauten uns eine Spielfläche aus verschiedensten Tischen zusammen. 3 PVC-Matten wurden vom Capito Dresden zur Verfügung gestellt. 2 fanden dann auch neue Besitzer. Nebenbei wurden noch Poster aufgehangen, ein Lichtschwert gezündet und sich locker unterhalten. Bis kurz vor Schluß gab es noch die Hoffnung, dass es vllt. doch noch 6 (wenigstens 6) Teilnehmer werden - aber das wurde, wie schon beschrieben, nichts.  
Dann wurden die Listen ausgepackt und nach links und rechts geschielt. Wer hat was mitgebracht?

Dann wurde die erste Runde ausgelost - und ich bekam natürlich das Freilos - klasse. Aber dafür hatte ich die Ehre Nils das Spiel live zu erklären. Ich bastelte ihm schnell eine notdürftige Liste aus meinem Material und ließ ihn gg meine Liste fliegen. Für die Spielmechanik erstmal ohne Astis. Die kamen dann in den beiden foldenden Runden zum Einsatz. Und was ich so mitbekommen hab, liefen die beiden folgenden Runden gg die Freilos-Zieher erfreulich - beim nächsten Turnier sind wir dann bestimmt 6.  

In Runde eins gewann Dallis Schwarm recht deutlich gegen Georgs Rebellen und an Platz 1 behauptete sich Tobi (alis "In Vader") mit seiner Shuttel-Soontir-Whisper-Liste gegen die fast identlische Shuttel-Soontir-Vassery-Liste von Ralle.

Nun wurde auch ich einem Gegner zugelost - es ging natürlich als erstes gegen Ralle - als ob wir in unserem eigenen (ehemals) WG-Meta nicht schon genug Spiele ausgetregen hätten.  

Ralles Liste:


Captain Yorr (24)  
Feuerkontrollsystem (2)
Gefangener Rebell (3)
Waffen-Techniker (3)

Soontir Fel (27)  
Bis an die Grenzen (3)
Zielerfassungssystem (2)

Colonel Vessery (35)  
Veteraneninstinkte (1)

Total: 100


Nachdem Ralle zunächst seine erste Befürchtung gegen ein Phantom erleben durfte, kam nun eine Falken-Liste. Aus den Testspielen wusste ich aber, dass er seine Liste sehr gut im Griff hat und mit ihr auch mächtig austeilen kann. Zumal seine hohen Pilotenwerte mit den sehr wendigen Schiffen ihm in unseren Testspielen immer zu deutlichen Siegen verholfen hatte. Dazu muss man sagen, ich bin immer nur mit kleinen Schiffen geflogen. Den Falken hab ich nach gefühlten 1000 Jahren mal wieder ausgepackt.

Bei der Startaufstellung stellte ich meine B-Wings von mir auf die rechte Seite und Chewie in die linke Ecke. Ralle positonierte seine Schiffe zusammen im Zentrum. Altbekannt - aber daher wusste ich auch, dass ich jetzt auch mit allem rechnen durfte.
Zunächst flogen wir beide sehr zaghaft. Die B-Wings 1 nach vorne und meinen Falken drehte ich sanft zur Mitte. Ralle vollführte kleine scharfe Kurven und das Shuttel blieb stehen. Auch in Runde 2 Wurde noch nicht viel erreicht. Die B-Wings flogen noch langsamer mit einer Fassrolle rückwärts nach einem weiteren 1er Manöver. Den Falken stellte ich mit einer weiteren sanften 3 parallel zum Asteroidenfels, welches recht eng in der Spielfeldmitte lag.
In Runde 3 konnte endlich geschossen werden - denn auch Schnecken kommen mal ans Ziel. Den Falken zog ich mit einer harten Kurve in das Asteroidenfeld und erhielt Stress nach einem Schuss auf das Shuttle, welches ein Schild verlor. Ein B-Wing verlor ein paar Schilde.
Runde 4 war die Runde der körperlichen Berührungen. Ich konnte mit meinen B-Wings, die nun ebenfalls hart ins Asteroidenfeld einschwenkten, das Shuttel und so auch Vassery blocken. Soontir stand plötzlich direkt hinter meinen B-Wings. Fröhliches geballer, wobei der noch unbeschädigte B-Wing von allen feindlichen Schiffen unter feuer genommen wurde auf Reichweite 1. Er überlebte mit einem Hüllenpunkt. Der angeschlagene B-Wing hatte das Shuttle geblockt. So dass Ralle lieber das Feuer konzentrierte. Vassery verlor wieder 2 Schilde durch Chewie und den B-Wing, welcher nut noch eine Hülle hatte.
Chewie flog ich in Runde 5 ein wenig aus der Kampfzone Richtung Ausgang des Asteroidenfeldes. Der Blocker-B-Wing flog eine sanfte rote 3 am Shuttle vorbei - jedoch direkt vor einen Asteroiden. Mit dem 2. B-Wing versuchte ich Soontir mit einer harten roten 1 zu blocken. Das Shuttle flog in eben diesen B-Wing und Soontir schaffte es an ihm vorbei.
Hier fehlen mir ein paar Schritte. Auf jeden Fall wurde ein B-Wing zerstört und der zweite flog über den Asteroiden und ich würfelte natürlich einen Treffer und er war damit Geschichte. Ebenso zündete zum ersten Mal Luke und zusammen mit Jagdinstinkt schickte ich Vassery in die ewigen Jagdgründe.
In Runde 7 müsste es gewesen sein, flog Soontir leicht über einen Asteroiden und erhielt einen Schaden. Sein Schuß erzielte keine Wirkung und zerplatzte im Gegenfeuer von Chewie. Damit war das Spiel endgültig gelaufen. Der Rest war abzusehen.

100:44

Ralle, das war nicht dein Tag. Zumal man dir echt angesehen hat, dass es dir nicht gut ging. Auf diesem Wege nochmal gute Besserung. Und bis zum nächsten Spiel. Freu mich schon drauf!!!


Spiel Nr. 3 - und mein 2. Turnierspiel ging wieder gegen einen mir schon bekannten Gegner - Dalli. Toll. Danke liebes Turnier-Tool.

Natürlich hab ich mitbekommen, dass er sein letztes Spiel perfekt gewonnen hatte und machte mir doch eine Sorgen...

Also ein kleiner Schwarm mit Kreischi. Na klar dachte ich mir. Und eigentlich hätte es auch fast ne totale Niederlage werden können. Denn was Dalli gegen Georg nicht schaffte, gelang ihm bei mir. Ein B-Wing mit 4 Schiffen komplett raus zu nehmen und dem 2. B-Wing die ersten Schilde zu klauen. In Runde 3 war dann auch der 2. B-Wing weg. Und der Falke mitten im Rudel der Ties. eine Runde fast komplett Beschuß auf Reichweite 1 tat schon weh. Und Kreischi machte den Schwarm extremst bissig. Doch dann kam die Zeit von Luke. Zunächst schoss er den leicht angeschlagenen Kreischi ab. Jawohl keine Rerolls mehr. Dann hielt ich mich recht gut auf RW 2 und schaffte dank Luke 2 One-Shot-Kills. Einmal schaffte er es noch mich zu blocken und ich parkte leicht auf einem Asteroiden, aber am Ende konnten 2 rote Würfel von 2 Ties nichts mehr gegen Ausweichen und 3PO ausrichten...

...und ihre Piloten hörten noch während sie in einer Feuerwolke verglühten den Goldjungen sagen:
Lass den Wookie gewinnen!


Sorry, Dalli, den konnte ich mir nicht verkneifen. Ich weiß, es war total bitter eine Falken zu sehen, der nicht mehr viele Treffer brauchte. Das Glück war gestern auf meiner Seite. Aber das bleibt ja nicht ewig da.

Es war für mich eine absolut schöne Erfahrung. Leider stehen weiterhin auf meiner Gegnerliste nur Dalli und Ralle. Aber das musste ja so kommen. Ihr bekommt eure Revanche. Es geht ja jetzt erst richtig los bei uns. Und ich freu mich auf weitere Schlachten gegen euch!

Danke auch an alle Spieler und nochmal an Nils, der trotz ersten Scheiterns das Turnier noch an unserem Wunschtermin durchgezogen hat.

Und ein riesen Dank geht an meine Würfel, die mich in Test- und Trainingsspielen arg im Stich ließen, aber im richtigen Moment den Rebellen den Sieg brachten!


Ich streu mal noch ein weiteres Zitat von Dalli ein:
"Der Szid ist der einzige, der nicht trainiert. Der wird das Turnier am Ende noch gewinnen."

_________________


Hier gehts zur Sachsenliga,
zu unseren bewegten Bildern
und zu noch mehr Bilder.
avatar
Szid
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  Dalli am Mo 01 Sep 2014, 09:37

Hier noch die niedlichen Ergebnisse:



In der 2. Runde wurde ein Fehler gemacht. Das Freilos hätte an Ralle gehen müssen. Man lernt nie aus. Dafür hatte Er und ich das schwierigere Turnier - schäm Dich Szid!


Zuletzt von Dalli am Mo 01 Sep 2014, 10:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  Szid am Mo 01 Sep 2014, 09:46

Dalli schrieb:schäm Dich Szid!

Szid schrieb:Toll. Danke liebes Turnier-Tool.

Ich hätte gerne ohne Freilos gespielt.


Wie kommt man eigentlich auf die Tabellenstärke?

_________________


Hier gehts zur Sachsenliga,
zu unseren bewegten Bildern
und zu noch mehr Bilder.
avatar
Szid
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  Dalli am Mo 01 Sep 2014, 10:01

Das ich mit 2 dieser abstrusen Behauptungen über den Turnierverlauf für Dich und Ralle Recht haben sollte, ist schon irgendwie poetisch - ich glaube, ich fülle heute noch ein Lottoschein aus.

Tabellenstärke sind die addierten Turnierpunkte deiner Turniergegner - also deinen Paarungen. Ein guter Anhaltspunkt, wie gut deine Gegner waren/sind und ein Tie Breaker (geile Doppeldeutigkeit) wenn auch bei der Zweitwertung Gleichstand herrscht.
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  Sedriss am Mo 01 Sep 2014, 10:16

Danke für die Berichte und Gratulation zum Sieg, Szid

Ich wäre gerne dabei gewesen um erstmalig Turnierluft zu schnuppern. :)

Ich hoffe es klappt beim nächsten Mal.

_________________
avatar
Sedriss
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  caolilan am Mo 01 Sep 2014, 21:38

"Hust, Prust, Schnief und Kopfweh" Das war mein Motto für das erste Dresdner Store Championship, zumindest hatte mir das mein Körper am Samstag Morgen (so ca 36h vor Tournierstart) so festgelegt.
Seit Welle 4 raus ist, hab ich mit dem Phantom, vor allem Echo, herumprobiert und das auch sehr erfolgreich, nur komme ich mit dem Tarnschiff nie richtig in Spielfluss und bin immer am hadern, was denn jetzt das "beste" Manöver ist. Deshalb hab ich den Phantom 0.5 ausgepackt, alias Soontir Fel und einen Piloten aus Welle 4 der nie so recht Beachtung zu finden scheint, Col Vessery. Unterstützt durch Captain Yorr wird daraus dann:
Cooler Listenname der mir nie eingefallen ist:

 Soontir Fel + Bis an die Grenzen + Zielcomputer = 32P
Colonel Vessery + Veteraneninstinkte = 26P
Captain Yorr + Feuerkontrollsystem + Waffentechniker + Gefangener Rebell= 32  P
also volle 100P
Die Liste hab ich die letzten Wochen in diversen Matchups gespielt und war damit ungeschlagen, nur auf Phantome und Turmwaffen bin ich in unserem Spielkreis nicht getroffen. So zog ich dann am Sonntag abend los gen Barneby, immer noch total verschnupft und ohne irgendeinen Plan was auf mich zukommt. Vor Ort klappt mir meine Kinnlade immer weiter runter: Chewy-Liste; Ionen-Dutch-Liste; US-National-Champion-Phantom-Liste: Na Gute Nacht!
Los gehts gegen In Vader, unseren X-Wing Neuling mit viel Ehrgeiz und der erwähnten Phantom Liste. Er gibt mir die Initiative und ich darf sozusagen die Macht anstrengen um hervorzuahnen, wo Whisper sich enttarnt und Soontir hinpusht.

Aufstellung

Die Explosion zeigt den Raum an in dem die wichtigsten Kampfhandlungen stattfanden

Angriff ist die Beste Verteidigung denk ich mir und will Druck aufs Phantom machen, noch ehe er sich so richtig einspielt. Mein Yorr "brettert" also 3 vor, begleitet von Vessery. Mein Soontir puscht  Richtung nördliche Asteroiden. Seine Truppe setzt gemächlich vor. Also weiter vor in der zweiten Runde und dann fing ich an eigentümliche Aktionen zu machen. Vessery rollt nach rechts zwischen die Asteroiden in Spielfeldmitte und Soontir macht Fokus/Evade/Stress/Fokus ("Superangsthasenkombo"), obwohl er Whisper als Ziel erfassen kann. Die Schussposition die das Phantom da noch hätte einnehmen können, waren da noch halbwegs übersichtlich. Der bewegt sich natürlich prompt aus Soontirs R3 und steht hinter dem nordöstlichen Asteroiden und schaut schön auf Vessery. InVaders Soontir bewegt sich geschmeidg um die westliche Flanke und steht schön im toten Winkel meines Shuttles.Es kommt zum ersten Feueraustausch, aber es kommt zu keinen Nennenswerten treffern.
Runde 3 wurde dann sehr interessant. Mein Shuttle bleibt stehen und deckt den Nordöstlichen Raum ab, dank FCS hat es bereits Zielerfassungen auf Phantom und FeindYorr. InVaders Yorr prischt jetzt 3 vor direkt vor mein Shuttle, was mich durchaus verwirrt hat. Aber im nachhinein, muss ich sagen, dass InVader das absolut großartig geflogen hat, zumal er erst eine Handvoll richige Matches hinter sich hatte. Ich beweise im Gegenzug totale Fehlplanung nach (ca 80 Spielen) und klemme Vessery irgendwie zwischen die beiden Shuttles. Mein Soontir versucht halbwegs Schadensbegrenzung zu betreiben und gegen die Wahrscheinlichsten Enttarnmanöver zu decken. Der andere Soontir rauscht leider in mein Shuttle, was bleibt die weiße Weltraumkuh auch einfach auf der Milchstraße stehen, wirklich!!!
Auftritt Phantom! Enttarnt nach links(Karte Osten) und macht einen K-Turn der ihn direkt vor meinen Soontir parkt. Prima denk ich mir. Aber da war ja noch Captain Yorr! Der saugt den Stress auf und Whisper macht noch eine Fassrolle in Soontirs Toten Winkel. In Reichtweite 1. Sprachlos. Panik! Schweißausbruch! Und für mich mit Abstand das geilste Manöver des Abends!
Mein Soontir landet dann einen Schaden auf seinen (denk ich) und wie durch ein Wunder landet Whisper auch nur einen Schaden auf meinen Soontir.
Mein Yorr macht trotz TL kaum Schaden an seinem gegenüber, der ihm aus der dem Stand 4 Treffer draufzimmert, immerhin ein  Evade.
In Runde 4 bleiben die Shuttles dank Vessery fast exakt in Position. Der Defender macht seinen typischen KTurn und knallt in mein Shuttle. Autsch! Was ich mir da gedacht habe, bleibt komplett unklar, denn da war wirklich kein Platz. Whisper bringt sich jetzt in Idealposition samt TL vom letzten Angriff und Fokus. Der andere Soontir fliegt aber auch nicht besser und hängt wieder fest, wird dann auch mit mehr Glück als Verrstand von meinem Soontir in die ewigen jagdgründe geschickt. Bekommt aber direkt Gesellschaft von seinem Doppelgänger, den Whisper locker den gar aus macht. Die Yorrs bekriegen sich wieder, und meiner kann dem anderen sogar nochmal einige Treffer mitgeben, bevor er von seinem Gegenüber zu Weltraumschrott verarbeitet wird. Die gute Nachricht ist, dass sich der Leser jetzt kein Kopfzerbrechen machen muss, wer gereda wo welchen Soontir in wessen Yorr fliegt machen. Bis auf InVaders sind die alle Tot. Kopfzerbrechen musste ich mir jetzt auch nicht mehr machen, wo Whisper entarnt. Nur eine  Position ist nicht direkt von Asteroiden blockiert, die übrige zwingt einen dann aber trotzdem über einen Asti zu fliegen. InVader enttart sich dennoch und fliegt ganz mannhaft über den Asti (Schaden???), während sich Vessery irgendwie versucht nicht im Shuttle hängen zu bleiben. Der rest der Runde verbleibt eher ereignislos.
Le Grande Finale (endlich liebe Leser)
Die Zeit wird knapp und mir wird klar, dass ich noch eine minimale chance auf ein Unentschieden habe. Das Shuttle hat nur noch 3-4 Hüllenpunkte und Vessery noch 2 Schilde, kann fast nicht mehr vom Phantom zerstört werden. Also schön ans Heck gehangen. Aber zuerst schießt Whisper auf den Defender: CRIT, CRIT, CRIT, HIT, HIT
Sprachlos! Panik! Schweißausbruch! Ja, schon wieder. Und dann werfe ich ein Evade und ein Fokus. (Sprachlos! Panik! Schweißausbruch!)^2
Ich hab noch ein Fokustoken, aber was solls. YOLO! EIn Hit und Crit auf die Schilde, dann Karten Ziehen. Sekundärwaffen abwerfen, fantastisch! Nächster: Geblendeter Pilot! Keine Angriffswürfel... Ich hätte heulen können.
Das war dann das Ende der Zeit und InVader fährt seinen hochverdienten Sieg ein.
Spaßenshalber wollte ich die Würfel für den Angriff noch werfen. Vier Treffer mit Fokus, kein Evade für Yorr. Das wärs gewesen. Wenn das Spiel einen ärgern will, dann ohne jede Gnade.
Jetzt 24h danach gehts mir auch physisch langsam wieder besser. aber spät ist es trotzdem und lang genug war der Post ja auch. Die anderen Matches liefer ich dann in den nächsten Tagen nach.
Vielen Dank nochmal an Nils vom Capito und ans Barneby die unser Mini-Championship möglich gemacht haben und meinen herzlichen Glückwunsch an Szid zum Championship. Wär hätte das gedacht, als du vor einem Jahr dein Geburtstagsgeschenk ausgepackt hast und keine Ahnung hattest was der Kram eigentlich soll.
avatar
caolilan
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  Tarkin am Di 02 Sep 2014, 16:51

Sehr informativer Bericht und schön zu lesen. Danke dafür.

Tarkin
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  RogueLeader am Di 02 Sep 2014, 17:36

Da kann ich mich nur anschließen! Guter Bericht sehr lesenswert.

_________________
Weiß ist dienstlich
avatar
RogueLeader
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  caolilan am Mi 03 Sep 2014, 18:44

Nach einem Tag Pause gehts weiter mit meinen Berichten.

Match Zwei  - Caolilan vs Szid
War ja klar, dass das Los uns ins WG-Derby schickt, als ob wir nicht schon genug Spiele gegeneinander (quasi unser gesamtes X-Wing Leben) gehabt hätten. Szid ließ ausnahmsweise mal seine geliebten X-Wings, besonders Wedge, im Hangar und stellt Schiffe auf die ich wirklich lange nicht von ihm gesehen habe. Den (Über?-)Mächtigen Chewbacca und zwei B-Wings.
Trotz einigen Notizen, die ich noch schnell nach dem Turnier gemacht habe, lässt die Erringung doch langsam nach.
Aufstellung


Ich muss zugeben, dass Chewies bloße Anwesenheit mich sehr verunsicherte  und ich keinen richtigen Spielplan hatte,  was dann auch zu unausgegorenen Entscheidungen meinerseits führte. Aus den Erfahrungen der letzten Spiele, hielt ich die B-Wings für leichtere Beute und tendierte dazu diese zuerst auszuschalten, flog aber nur zaghaft kleine Kurven in die linke Ecke. Die B-Wings flogen langsam vor und Chewy drehte Richtung nördliche Asteroiden.
In Runde zwei passiert auch nicht viel mehr, Blues ganz langsam vor, Chewy in Richtung Asteroiden und ich voran auf die B-Wings, aber noch nicht in Reichweite.
Runde 3 sieht jetzt endlich etwas Action. Die B-Wings preschen 3 vor, genauso Yorr und Chewy setzt sich sehr elegant zwischen die nördlichen Asteroiden, was ich nicht erwartete hatte. Ich dachte, dass Szid die Asteroiden meiden will, weil... Ehrlich gesagt,  keine Ahnung. Ich hab die Filme bestimmt 30 mal gesehen und der Falke kam da jedes mal prima durch, während die imperialen alle sterben. :D Vessery positioniert sich hinter Yorr und Soontir will die Blues flankieren, kann sich aber nur parallel zu ihnen setzen, um nicht abgeschossen zu werden und hat somit kein Schussfeld.
Aus irgendeinem Grund habe ich mit dem Rest meiner kleinen Flotte aber jetzt nicht den ersten B-Wing fokussiert, sondern mein Feuer aufgeteilt, was auch noch ziemlich ergebnislos verlief. Yorr verliert ein, zwei Schilde gegen Chewy.
Es folgt weitere Unlogik^^ in Runde 4. Die BluesBrothers wenden jetzt ins Asteroidenfeld (zum Explosionspunkt auf der Karte) aufs Shuttle zu. Ups, ich dachte, es werden K-Turns gegen Soontir. Yorr rammt den vorderen B-Wing und Vessery sogar das Shuttle, weil die Blues soviel zustellen. Chewy fliegt ganz unauffällig nach links, will sich ja nicht im Tumult mit verheddern. Soontir fliegt 2 rechts um sich zu entstressen, von wo aus er den K-Turns der Blues wahrscheinlich nicht entkommen wäre, aber Glück gehabt. Der Baron rollt hinter die Blues. Ich pumpe jetzt also meine ganze Feuerkraft, samt Zielerfassungen vom Shuttle und Soonir und dessen Fokus, in den hinteren B-Wing in Reichweite 1. Hier gehen unsere Errinerungen glaube ich ein bissl auseinander. Szid trifft mit seinem einen Ausweichwürfel immer das Evade und meine Angriffe samt rerolls sind eher mittel bis schlecht, die BluesBrothers wollen nicht fallen. Vessery verliert langsam Schilde durch Chewy und B-Wings. An der Stelle wird mir schon langsam mulmig, weil ich noch so gar nix erreicht habe und das Schiff, welches noch am besten gegen den Falken durchhält ("Defender defends") langsam niedergemacht wird.
Die nächsten 2 Runden sind mir ziemlich unklar. Viele rote Manöver bei B-Wings (keine K-Turns), Shuttle und Defender, verzweifeltes Geballer der Imperialen, aber die B-Wings wollen irgendwie nicht fallen und Vessery hat keine Schilde mehr. Dann stirbt ein B-Wing an einem Asti und der andere wird von Yorr zerstört, aber da hat Chewy schon zugeschlagen. Aus einer Entfernung, die sich anfühlte, wie der halbe Tisch und durch zwei Asteroiden (nur einer zählt, ist klar), holt er mit Lukes Hilfe Vessery vom Himmel. Da hab ich innerlich schon aufgegeben, denn Chewy war noch topfit und ich hatte nur noch Sootir und ein angeschlagenes Shuttle.
Das startet nochmal einen Angriff, kann aber gerade mal ein Schild klauen und Soontir versucht schnell zur Hilfe zu kommen, überfliegt aber haarscharf einen Asteroiden und nimmt Schaden. Sein Angriff ist wirkungslos und dann platzte er einfach unter den Pranken des mächtigen Wookie.
GG
An der Stelle hab ich das Match aufgegeben, weil noch genug Zeit für Chewy war das Shuttle ohne Gegenwehr vom Himmel zu holen und Szid heute der deutlich bessere war.

Teil 3 folgt dann morgen abend.
avatar
caolilan
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  caolilan am Do 04 Sep 2014, 21:48

Der dritte und letzte Teil meiner Spielberichte.

Match 3 Caolilan vs Georg

Jetzt, 22:00, nach zwei deftigen Niederlagen, bei denen ich wirklich keine gute Figur gemacht habe, bin ich körperlich schon langsam tot, emotional sowieso. Eigentlich will ich nur noch ein anständiges Spiel zeigen. Aber auch Georg wird mit das Spielerleben nicht leicht machen, mit seiner Rebellenliste:
Spoiler:

Airen Cracken + Swarmtaktik
Dutch Vander + Ionenkanone + R2-Astromech
Blau Staffel Pilot + Verbesserte Sensoren
Blau Staffel Pilot + Verbesserte Sensoren
Dutch setzt meinen Soontir mit seiner Ionenkanone schon mal gut unter Druck und die Zielerfassungen und Crackens extra Aktion setzen die Firepower der B.Wings richtig gut in Szene.
Mittlerweile ist vielleicht aufgefallen, dass ich ein gebranntes Kind bin, was Verteidigungswürfe mit Interceptoren angeht. Hab da schon viel zu viel „unwahrscheinliches“ erlebt, was den guten Baron einfach nur wegfegt.
Aufstellung:

Pfeile zeigen die ersten 2 Manöverrunden.
Die ersten zwei Runden versuche ich gute Stellungen für meine Flieger im Asteroidenfeld zu finden, damit Georg mit seiner weniger mobilen Flotte in die Astis hinein kämpfen muss. Das macht meistens Probleme. Aber wieder er ist extra gemütlich unterwegs und kurvt ganz langsam Richtung Zentrum, sodass ich ein bisschen zu früh vorne stehe. In der zweiten Runde mache ich dann mit Soontir einen Fehler, der dann den Rest des Spiels für mich beeinflussen sollte. Nach der Bewegung steht Soontir knapp außerhalb von Reichweite 3 zu Dutch, um für Vessery noch eine Zielerfassung rauszuholen booste ich also noch nach Norden und stehe nun direkt östlich vom letzten Asteroiden, ohne irgendwelche Ziele im Schussfeld. In den nächsten Runden hat das zu einem ziemlichen rumgeeier mit Soontir geführt, ohne dass er wirklich was bewirkt. An der Stelle wäre es wirklich besser gewesen, rückwärts zu rollen und sich eine bessere Position für die nächste Runde zu suchen.
Immerhin kann Vessery unbehelligt auf Dutch in R3 feuern, landet aber keine nennenswerten Treffer.
Zu beginn von Runde 3 schwenkt dann die Rebellenformation in Richtung Osten auf Soontir; Dutch sogar 3 voran direkt auf die westliche Seite von Soontirs Deckungsasteroiden. Mein Shuttle nähert sich langsam von Süden und hat unbehelligtes Schussfeld auf die Formation. Vessery schwenkt langsam noch Nord auf Dutch und Soontir versucht einen Bogen nach Norden um Dutch zu machen, was aber nicht ganz gelingt und hat wiederum keine Ziele. Glücklicherweise wird er aber auch nicht von der Ionenkanone getroffen. Überhaupt kommt es in dieser Runde kaum zu Treffern. Vessery und ein B-Wing verlieren, glaube ich, einen Schild.
Da Soontir ihm bis jetzt ganz gut entgangen ist, fürchtete ich, dass er jetzt auf meinen Defender losgeht, der mir recht verwundbar erschien. Also wollte ich mit Vessery einen Bogen hinter seine B-Wings schlagen. Als Georg dann zum Anfang der vierten Runde seine B-Wings 1 nach links (nordost) schwenken ließ, wusste ich, dass ich mich schön selbst ausgetrickst hatte. Mein Defender knallt in den vorderen B-Wing und kann jetzt von den ganzen anderen Rebellen beschossen werden. Das Shuttle hat gestoppt und steht immer noch in Reichweite 3, etwas zu weit ab vom Gefecht. Soontir kann gerade so den Feuerwinkeln der B-Wings pushen. Cracken gibt seinen Pilotenwert an den Blue Squadron Piloten weiter und zusammen hauen sie den Defender runter auf einen Hüllenpunkt, nur der Ionenkanone kann Vessery gerade so entgehen. Im Gegenzug verliert Cracken seine Schilde, aber das wars auch.
Die nächste Runde gehen die BluesBrothers natürlich in den K-Turn, haben aber nur noch das Shuttle, welches sich jetzt endlich mal in die Schlacht wirft zum Ziel. Vessery wendet nach Norden  und versucht vergeblich per Fassrolle der Ionenkanone zu entkommen. Cracken flieht Richtung Osten. Und Soontir entgeht den B-Wings per Wende  und Boost nach Norden. Zu dem Zeitpunkt hat er bis jetzt höchstens ein mal gefeuert (vielleicht gar nicht, meine Errinerungen sind da etwas trübe), und hat wieder kein Schussfeld. Vessery entgeht nochmal der Ionenkanone, Yorr feuert auf Cracken und erzielt sogar einen Schaden, verliert aber einige Schilde gegen die BluesBrothers.
Runde 6, langsam geht auch die Zeit zu Neige, also voran! Oder auch nicht. Die B-Wings bewegen sich 1 vor aufs Shuttle zu, welches blöderweise stehen bleibt. Vor dem Zug hatte ich sogar noch im Kopf, dass ich den vorderen B-Wing rammen sollte, da er vom Gefangenen Rebell und K-Turn doppelt gestresst war und mir so auch nächste Runde nicht gefährlich werden kann. Tja, vertan. Dutch setzt sich hinter die B-Wings und Vessery folgt dem flüchtenden Airen Cracken. Soontir boostet dem Kopfjäger ebenfalls hinterher, verfehlt aber Reichweite 3 und hat wieder kein Schussfeld. Das ist wohl das große Problem des Matches.
Vessery kann Cracken vom Himmel holen, wird aber direkt von Dutches Ionenkanone abgefertigt. Yorr kann den Y-Wing wiederum ordentlich beschädigen, fällt aber unter dem konzentrierten Feuer der beiden B-Wings, die jetzt beide gestresst sind.
Das ist so ziemlich das ende vom Lied. In der nächsten Runde, kann sich  Soontir endlich an Dutch hängen und ihn vernichten, während die Blues sich entstressen. Noch eine Runde manövrieren und dann ist die Zeit um.
Ein Spiel in dem Soontir die ganze Zeit überlebt und trotzdem nicht zum schießen kommt, hab ich auch noch nicht erlebt. Da habe ich mich von der Ionenkanone ganz schön beeindrucken lassen. Insgesamt schlechtes Zielmanagement gegen eine sehr solide und gut geflogene Rebellenformation von Georg.

Tja, das wars. Der Abend, der mit einem ereignisreichen Mirror-Match begann, endet für mich leider etwas unspektakulär. Solides 0:3. Das lässt sich sicher ausbauen^^. Mit einer Liste, die so Manöver-und Timingsensibel ist wie meine, wird es halt schwer, wenn man im Kopf nicht fit ist. Aber es war schön, schön anstrengend, schön die ganze (wenn noch kleine) Truppe mal zusammenzuhaben und es hat allen Spaß gemacht. Und darum geht es ja!

PS: Gut gemacht Dalli! und immer weiter so...
avatar
caolilan
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  Dalli am Do 04 Sep 2014, 22:18

Sehr geil zu lesen... Da wächst etwas herran in der Region - das ist für mich die schönste Erkenntnis. Ich hoffe nur, dass es Sarge mit der Liga zügig hin bekommt und uns den Eintrag gibt damit wir uns weiter gut organisieren können.

Danke für die Berichte!

avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  Szid am Do 04 Sep 2014, 22:36

Super Berichte. Danke schön!

Hätte ich fast nicht gedacht, als ich im Frühjahr den Hr. Dalli angeschrieben hab.
Aber jetzt scheint da echt was ins Rollen zu kommen.

Ich freu mich auf jeden Fall auf die Liga und dann auf Turniere in 2015.

_________________


Hier gehts zur Sachsenliga,
zu unseren bewegten Bildern
und zu noch mehr Bilder.
avatar
Szid
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Store Championship Dresden

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten