Franken-Liga Spielethread Farlander

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  Farlander am Di 14 Okt 2014, 14:50



Zuletzt von Farlander am Di 04 Nov 2014, 13:19 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet

_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Farlander vs. Rolinger

Beitrag  Farlander am Di 14 Okt 2014, 18:38

Spielbericht Franken-Liga Farlander vs Rolinger

Zunächst die Hangars (Für die Ahnungslosen: In der Liga hat jeder Spieler einen Hangar mit 150 Punkten und stellt sich für jedes Spiel daraus eine 100-Punkt-Liste zusammen.):

Farlanders Hangar:
Piloten (129):

Soontir Fel (27)
Geflüster (32)
Kreischläufer (18)
Pilot der Obsidianstaffel(13)
Pilot der Obsidianstaffel(13)
Pilot der Obsidianstaffel(13)
Pilot der Obsidianstaffel(13)

Modifikationen & System Upgrades (11):

Tarnvorrichtung (3)
Verbesserte Tarnvorrichtung (4)
Zielerfassungssystem (2)
TIE der roten Garde (0)
Feuerkontrollsystem (2)

Crew (5):

Bordschütze

Elitefähigkeiten (5):

Bis an die Grenzen (3)
Veteraneninstinkte (1)
Entschlossenheit (1)

------
Gesamt 150 Punkte
Rolingers Hangar:
Jäger: 134 Punkte
Rage#2 TD Rexler Brath 37
Rage#1 TF Howlrunner 18
Rage#3 TF Mauler Mithel 17
Rage#4 TI Turr Phennir 25
Rage#5 TF Obsidian Sqd 13
Rage#6 TF Academy 12
Rage#6 TF Academy 12

Elite Skillz: 6 Punkte
3x Veteran Instincts 1
Push the Limit 3

Mods: 7 Punkte
Engine Upgrade 4
Hull Upgrade 3

Cannons: 3 Punkte
Ion Cannon 3

Listenzusammenstellung und Aufstellung:

Rolingers Hangar erschien mir sehr unangenehm. Die hohen PS-Werte und die 3 VI sind direkte Konter gegen die Mobilität von Soontir und Whisper. Ich rechnete mit folgenden Aufstellungen:

Phantomkiller:

Turr Phennirr
Howlrunner
Mauler Mithel
Rexler Brath
(+ 3x VI auf irgendwem)

oder

Tjoster + Flanker

Mauler Mithel + VI
Howlrunner + VI
2x Akademiker
1x Obsidianer
Turr Phennir + VI

Da ich gegen Rolinger in den letzten beiden Spielen brutal mit Whisper aufspielen konnte, dachte ich, dass er seine Liste wahrscheinlich speziell gegen Whisper konzipieren würde (also Liste "Phantomkiller" nehmen würde) - und setzte das Phantom daher auf die Bank. Masse statt Klasse sollte das Spiel für mich gewinnen. Daher wurden aufgestellt:

Soontir Fel + PtL
Howlrunner
Obsidian Squadron Pilot
Obsidian Squadron Pilot
Obsidian Squadron Pilot
Obsidian Squadron Pilot
(100 Punkte)

Rolinger stellte auf:

Turr Phennir + VI
Mauler Mithel + VI
Rexler Brath + VI + EU
Obsidian Squadron
(99)

Ich hatte mit meiner Vermutung fast komplett richtig gelegen und war schon sehr froh, Whisper auf der Bank gelassen zu haben. Gegen 2 10er und 1 9er mit Initiative wäre Whisper schnell abgeraucht. So hatte ich mit 6:4 Schiffen mehr Masse auf den Rippen und ich hoffte, dass Howlrunner den 4 Obsidianern ordentlich Punch verleiht.

Aufstellung:

Ich stellte meine 5 TIE Fighter breit links in der Ecke auf, um die dann im ersten Zug zu einem Pentagon zusammenführen. Die Idee stammt von David Sadler, einem Spieler aus England, dessen Formation ich im Internet gefunden habe und die ich hier mal dazuposte. Soontir folgt der Truppe, weil er seine Rolle als Flanker gegen zwei Schiffe, die sich nach ihm bewegen, nicht ausfüllen kann. Rolinger stellte seine vier Jäger recht mittig gegenüber auf. Mir am nächsten waren der Obsidian und Mauler Mithel. Weiter außen waren Turr und Rexler aufgestellt. Die Initiative überließ Rolinger mir, damit Soontir sich vor Turr bewegen musste, aber dadurch bewegten sich auch meine Obsidianer vor seinem Obsidianer und er konnte den dann nicht mehr zum Block einsetzen.


Erläuterung: Rechts im Bild Meine 5 TIE Fighter, ganz außen am Rand Howlrunner; der rote Interceptor ist der Baron. Rolingers Schiffe von unten nach oben: Obsidianer, Mauler, Turr und Rexler

Runde 1:
Runde 1: Vorwärtsbewegung und "Ring of Fire"

Ich flog meine 5 TIE-Fighter nach vorne, ließ sie aber das Pentagramm bilden und Soontir schlich hinterher. Die Aufstellung im Pentagramm/Ring of Fire stammt nicht von mir, sondern die Credits gebühren wie gesagt David Sadler aus der X-Wing UK/IRL-Gruppe. Howlrunner war ganz links außen aufgestellt, nahm also die Position hinten links in der der Formation ein.



So sah das dann am Brett aus: Rolinger flog vorwärts, Turr und Rexler etwas schneller, wohl um mir über die Flanke in den Rücken zu fallen. Wir sind außer Reichweite und es kann nichts passieren.


Erläuterung: Rolingers Schiffe wie gehabt von unten nach oben (oder links nach rechts): Obsidianer, Mauler, Turr und Rexler. Howlrunner bei mir hinten links, Rest meine Obsidianer und der Rote Baron


Runde 2:
Runde 2: Stay on target

Ich hatte hier grob die Wahl zwischen Einschwenken oder geradeaus fliegen. Mit einem leichten Schwenk hätte ich auf weite Distanz schon schießen können (und ware dann dumm vor dem Asteroiden gestanden), aber ich wollte lieber einen kompletten 90° Schwenk im Nahkampf ausführen, also bin ich mit Vollgas (5 vorwärts) grade weiter geflogen. Soontir daddelt weiter der Truppe hinterher. Mir war fast klar, das Rolinger mit den TIEs leichte Kurven eindrehen würde und ich ein bisschen Feuer abbekommen würde. Aber 2 rote Würfel gegen 4 grüne Würfel plus Fokus schienen mit eine gute Versicherung, dass da nichts Dramatisches passieren würde.


Erläuterung: Rolingers Schiffe wie gehabt von unten nach oben (oder links nach rechts): Obsidianer, Mauler, Turr und Rexler. Howlrunner bei mir hinten links, Rest meine Obsidianer und der Rote Baron

Ich hatte richtig vermutet und Rolinger schwenkte leicht ein. Bei den zwei Schüssen passierte absolut nichts. Aber dafür war ich jetzt in guter Position für einen 90° Schwenk. Nur die Frage blieb: 3er Kurve, 2er Kurve oder 1er-Kurve?

Runde 3:
Runde 3: Gegen eine Feuerkraft dieser Größenordnung können wir nicht standhalten

Ich habe mich für eine 3er-Kurve entschieden, um Rolingers TIEs in eine Kollision zu zwingen. Hier war die Initiative für mich ein gutes Ding. Soontir drehte nur eine harte 1er-Kurve ein, nahm das Paket (Stress, Fokus, Fokus, Ausweichen), um meinen Rücken zu decken. Damit erfüllte Soontir die Ersatzrolle, die ich ihm gebe, wenn er wegen hoher gegnerischen PS-Werten nicht flanken kann: Er wird zum Tjoster, der sich hinter Token verschanzt und trotzdem noch drei rote Würfel raushauen kann.

Die Zugphase lief dann ganz wie gewünscht ab: Der Ring of Fire stellte sich in perfekter Formation auf, Rolingers TIE-Fighter kollidierten mit mir oder sich selbst und verloren ihre Aktionen.


Erläuterung: Howlrunner ist bei mir jetzt unten rechts (mit Ausweich-Token), direkt vor meinem Ring of Fire steht Rolingers Obsidianer und direkt an dem klebt Rolingers Mauler Mithel. Auch Turr Phennir steht frontal vor mir, kann aber seine Postschussaktion nicht ausführen. Mein roter Soontir und Rolingers Rexler tjosten.

Diese Schussphase würde wohl das Spiel entscheiden und ich denke, ich hatte die Macht Arithmetik auf meiner Seite:

13 rote Würfel des Ring of Fires (inklusive 4 Re-Rolls durch Howlrunner) + Fokus und 3 rote Würfel von Soontir
(16 Würfel + 4 Re-Rolls + 7x Fokus)

gegen

4 rote Würfel von Mauler ohne Fokus
3 rote Würfel vom Obsidianer ohne Fokus
4 rote Würfel von Turr mit Fokus
3 rote Würfel von Rexler mit Fokus
(14 Würfel ohne Re-Rolls und 2x Fokus)

Ergebnis der Schussphase:

Rexler brachte mit viel Dusel einen Schaden auf Soontir durch (3 Treffer, vs. 1 Fokus und 3 Blank + 1 Evade -> 1 Nettoschaden)
Ring of Fire nahm 0 Schaden (Schüsse ohne Fokus von den TIEs waren ungefährlich und beim Wurf von Turr hatte ich Glück, dass Rolinger zwei oder drei Blanks hinlegte.)

Im Gegenzug vernichtete der "Ring of Fire" Mauler Mithel und Turr Phennir und der Obsidianer nahm noch 2 Schaden. Rexler kam unbeschädigt davon.

Damit stand es nach Schiffen 6:2, wobei eines von Rolingers Schiffen schon auf 1 Hitpoint unten war. Damit war das Spiel eigentlich schon gewonnen und es ging nur noch darum, die restlichen Schiffe abzuräumen, ohne dabei meine MoV groß zu verreißen.

Runde 4:
Runde 4: Aufräumphase

Mein Ring of Fire drehte hart mit 1 nach rechts ein, aber da Howlrunner nach Rolingers halbtoten Obsidianer ziehen musste und sich durch diverse Kurven die Formation nicht mehr im astreinen Zustand befand, kam es zu kleineren Kollisionen und die Formation war dahin. Soontir wich aus, Rolingers Obsidianer landete vor den Kanonen von zwei Schiffen und Rexler donnerte über einen Asteroiden und nahm sogar einen Schaden.


Erläuterung: Alle Schiffe meine, bis auf den Defender.
Nicht im Bild: Rolingers Obsidianer, der Howlrunner blockiert hatte. Der stand rechts neben dem Defender, bzw. direkt vor Howlrunner und wurde pulverisiert.


Rolingers Obsidianer konnte vor seinem Ableben noch uneffektiv auf Soontir schießen. Einziger Trost für Rolinger war der kritische Treffer von seinem Rexler auf Howlrunner, der ihre Pilotenfähigkeit ausschaltete. Ich hatte jetzt einen TIE Fighter, der sich mit PS 8 bewegte, was wenig nützlich war.

6:1-Schiffe; Sieg am Horizont!

Endspiel:
Runde 5, 6 und 7: Seine Widerstandskraft ist beachtlich (mein Unvermögen auch)

Lange Rede, kurzer Sinn. Meine Leistung fiel ab, da ich schon so gut wie gewonnen hatte. Ich steuerte die TIEs ineffektiv in der Gegend herum, was aber nicht allzu viel ausmachte. Rolinger jagte noch ein wenig Soontir, um seine MoV noch zu verbessern, aber letztendlich konnte Soontir sich dank zahlreicher Token und schlechter Würfel von Rolinger retten. Soontir und Howlrunner schossen dann auf den guten Defender und machten dann die 5 Schaden, die es noch brauchte, um das Spiel heim zu schaukeln.

Hier noch Schnappschüsse der drei letzten Runden. Bitte nicht wundern, warum die TIEs wie ein Hühnerhaufen rumfliegen. Wenn die Konzentration und die Formation flöten gehen, sieht das bei mir immer so aus. Erläuterung: Alle Schiffe bis auf den Defender meine.

Runde 5:


Runde 6:


Runde 7:


100:0 Sieg, astreine MoV, einen der mir eher unangenehmen Hangars gleich zu Beginn der Saison besiegt. Wunderbarer Start in die Franken X-Wing-Liga.

Erkenntnisse des Spiels:

Ring of Fire funktioniert.
Gegen Ende des Spiels nicht nachlassen!
Weitere Erkenntnisse existieren, aber da ich mit dem Hangar noch zehn Spiele bestreiten muss, behalte ich diese Thesen mal für mich


Zuletzt von Farlander am Mo 27 Okt 2014, 12:12 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  IceFace am Di 14 Okt 2014, 19:10

Klasse Bericht und Sieg, gratulliere!!!

Immer eine Freude deine Sachen zu lesen und wenn du gewinnst!

Falls Kommentare unerwünscht sind, einfach meinen Kommentar löschen!
avatar
IceFace
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://xwingligavienna.bplaced.net

Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  Darth Bane am Di 14 Okt 2014, 21:21

Cooler Bericht!

Sehr interessant zu lesen - Bilder gut gewählt & hilft mir ein paar Sachen zu vertiefen & Einschätzungen bezüglich Gefährlichkeit näher zu beurteilen! Danke!

_________________


"Begründer der Regel der Zwei - Sithmeister und X-Wing Enthusiast"
Die Sith-Kolumne - Taktiken, Listenbau und Sonstiges! Meine Gast-Beiträge auf dem Unicorn-Blog!
avatar
Darth Bane
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  Farlander am Di 14 Okt 2014, 21:31

Danke! Feedback ist immer gern willkommen. Zum Spiel, zu Aufstellung, Taktik und auch zur Berichterstattung. Ein Vorableser hat mich z.B. dazu gebracht die Bilder immer so zu beschriften, dass man immer weiß, wer wer ist. Das ist für Unbeteiligte ja nicht so leicht nachzuvollziehen wie für die Spieler, die da über eine Stunde lang rumgespielt haben. Ich hoffe, dass ich dieses WE wieder zu einem oder zwei Berichten komme und die dann natürlich über glorreiche Siege gehen.

_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  IceFace am Di 14 Okt 2014, 21:47

Hoffe auf noch mehr Siege für dich!

Du hast recht mit dem Anführen der Namen. "Wir alten Veteranen" erkennen schon sehr viel in den Bildern, doch unser Forum wächst so schnell, dass Anfänger teilweise sehr haben, manches zu verstehen.
Deshalb: Weiter so! Je detailierter, desto besser! Aber nicht so, dass du vom Spiel abgelenkt wirst! Hihihi!
avatar
IceFace
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://xwingligavienna.bplaced.net

Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  Drachenzorn am Di 14 Okt 2014, 21:59

Herzlichen Dank für den sehr lesenswerten Bericht!
avatar
Drachenzorn
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.tischkrieger.de

Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  Farlander am So 19 Okt 2014, 12:48

X-Wing Liga Franken: Farlander - Mattes

Pre-Matchplanungen:

Mattes ist einer der Neuzugänge der fränkischen X-Wing-Szene. Bisher hatten wir - glaube ich - zwei oder drei Mal das Vergnügen und ich konnte bisher jedes Spiel für mich entscheiden. Allerdings hatte ich bisher einfach mehr Spielerfahrung auf meiner Seite, aber Mattes hat verdammt schnell dazugelernt und ich hatte beim Anblick seines Hangars einen "I have a bad feeling about this!"-Moment.

Hangar Mattes:

Piloten:

Han Solo 46
Wedge Antilles 29
Testpilot 17
Testpilot 17
Pilot der Bandit Staffel 12

Crew:

C-3PO 3
Navigator 3
Bordschütze 5

Titel:

Millenium Falke 1


Erweiterungen:

Chardaan Refit 0
Chardaan Refit 0
Veteraneninstinkte 1
Veteraneninstinkte 1
Ausfallsichere Munition 1
Verbessertes Triebwerk 4


Sekundärwaffen:

Angriffsraketen 5
Angriffsraketen 5

Kurz dazu mein Hangar:

Farlander's Fantastic Freedom Fighters:
Piloten (129):

Soontir Fel (27)
Geflüster (32)
Kreischläufer (18)
Pilot der Obsidianstaffel(13)
Pilot der Obsidianstaffel(13)
Pilot der Obsidianstaffel(13)
Pilot der Obsidianstaffel(13)

Modifikationen & System Upgrades (11):

Tarnvorrichtung (3)
Verbesserte Tarnvorrichtung (4)
Zielerfassungssystem (2)
TIE der roten Garde (0)
Feuerkontrollsystem (2)

Crew (5):

Bordschütze

Elitefähigkeiten (5):

Bis an die Grenzen (3)
Veteraneninstinkte (1)
Entschlossenheit (1)

------
Gesamt 150 Punkte

Mattes, ein angenehmer Gegner mit einem unangenehmen Hangar. Durch die Pilotenwahl ist er von der Aufstellung ziemlich auf Han Solo + Begleitung festgelegt. Han Solo (und Wedge) + VI sind für Whisper absolute Killer und daher setze ich mein bestes Ass wieder auf die Bank. Mein Vermutungen gingen in zwei Richtungen:

Fetter Han + Wedge

Zwei Heavy Hitter, aber eben nur zwei Schiffe. Der Plan besteht hier aus einem Tjostgang, bei dem ich hoffentlich, hoffentlich Wedge rausnehmen oder Han schwer beschädigen kann, sollte er direkt auf meine Formation zufliegen.

Fetter Han + kleines, bewegliches Beiwerk

Der fette Han bleibt der Alptraum, aber evtl. würde ein Bandit oder ein Testpilot mit Angriffsraketen auftauchen. Aber was gut für mich wäre, wäre die Tatsache, dass die Angriffsrakete auf einem PS 1-Schiff wäre, es sei denn, er würde noch eine Angriffsrakete auf Han Solo laden. Sollte die Angriffsrakete auf einem kleinem Flitzer sein würde der zuerst abgeschossen werden. Sollte die Rakete auf Han sein, nun ja, dann heißt die Devise "Verriegelt die Tür! Und hofft, dass sie nicht mit Laserkanonen kommen."

Crew-Slots von Han:

In meiner Planung spielt die Crew von Han eine wichtige Rolle. Mattes hat 3 Crewmitglieder für 2 Slots: C3PO, Navigator und Bordschütze.
Der Bordschütze ist für mich das größte Übel, weil der auch einen ge-turtelt-en Soontir knacken kann. Ohne Bordschütze kann es Soontir Fel gut mit dem Falken aufnehmen, weil mit Ausweichtoken, Fokus und drei/vier grünen Würfeln meist genug Defensivpotential für einen Schuss von Han zusammenkommt. Bei zwei Schüssen wiederum sieht es anders aus....
Der Navigator ist auch so ein hässliches Ding bei einem guten Falkenspieler. Der (Mini-)Schwarm muss Han blocken können, um ihn ordentlich beharken zu können. Mit dem Navigator wird das eine ganze Ecke schwieriger.
C3PO: Über das Nervpotential des Goldjungen ist genug gesagt worden. Aber zum Glück kann Mattes nur zwei von den drei Halunken aufnehmen.

Meine Aufstellung war die gleiche wie gegen Rolinger: Masse und ein Stück Klasse mit Soontir

Aufstellung Farlander:

Soontir Fel + PtL
Howlrunner
Obsidian Squadron Pilot
Obsidian Squadron Pilot
Obsidian Squadron Pilot
Obsidian Squadron Pilot
(100 Punkte)
 

Mattes spielte dann das:

Aufstellung Mattes:

Han Solo + Navigator + C3PO + MF-Titel + Engine Upgrade + VI
Wedge Antilles + Vi
Bandit Squad
 

Tja, leicht falsch geraten. Fat Han, Wedge und ein Bandit passen da rein... Der Navigator macht dem Mini-Schwarm das Leben schwer und ich habe ein ganz, ganz mieses Gefühl.


Asteroidenplatzierung und Aufstellung

Ich platzierte die Asteroiden ohne große Pläne im Kopf mehr nach Gusto und es kam ein Spielfeld heraus, das auf meiner Seite vollkommen frei war und bei Mattes auf der Gegenseite eine "Tasche" hatte, in die ich von der rechten Seite reinstoßen konnte. Er stellte erst seinen Bandit drüben auf und ich stellte meine fünf TIE Fighter in der gegenüberliegenden Ecke auf. Der Rote Baron kam rechts daneben. Wie erwartet stellte Mattes seinen Wedge und seinen Han zum Banditen.


Von links nach rechts: Han, Wedge & Bandit; Soontir Fel, Howlrunner + 4 Obsidian Sqd.


Ich donnerte geradeaus mit dem Plan, in jene "Tasche" hinter den beiden Asteroiden einzudringen und dann in Mattes' Gebiet vorzustoßen. Also mit Soontir Vollgas und die 5 TIE-Fighter bilden wieder jenen schönen Stern.



Mattes flog stur geradeaus in auf meine Kante zu. Es war abzusehen, dass der Falke hinter dem Asteroiden einschwenken würde und auf meiner Seite auf den Rand zusteuern würde. Wedge und Biggs hatten grob die Wahl zwischen geradeaus oder Todessehnsucht in der "Tasche", in die ich einschwenken könnte.

Runde 2:

Ich hatte ursprünglich ja den Plan, in jene "Tasche" reinzufliegen und dort alles, was dort reinkommen würde, zu vernichten. Es war aber klar, dass der Falke nicht darunter sein würde und auch nur bei Wedge und dem Bandit schien es möglich, dass sie dort reinfliegen würden. Es wäre angesichts der Tatsache, dass der Falke an mir vorbei und in meinen Rücken fliegen würde, wohl sehr schlau gewesen jetzt direkt sofort hart mit 1er-Kurven nach links vor den Asteroiden einzudrehen und dann mit kollektiven Faßrollen nach links unterhalb der Asteroiden Aufstellung zu beziehen. Damit würde ich frontal auf den Falken zufliegen. Soontir könnte einen 5er-Koiogran machen, um dann von der Seite wieder dahin zu fliegen, wo der Falke hinkommen würde.

Aaaaaber nein, ich muss ja stur an meinem ursprünglichen Plan festhalten. Yay, hinein in eine strategisch sinnlose Sackgasse!



Ich stehe also bereit zum großen Schwenk nach links. Wenigstens deutet Wedge an, dass er in die "Tasche" reinkommen würde und dann dort meinem Schwarm gegenüberstehen würde. Auch der Bandit würde wahrscheinlich um den Asteroiden herumdrehen und Wedge unterstützen wollen. Han stand aber jetzt bereits in meinem Rücken und konnte geradeaus rasen, boosten und würde in den Rücken meines Schwarms geraten. Eigentlich wäre es hier wohl besser gewesen, an den Falken zu denken, der sich da in meinen Rücken schleicht, aber die Aussicht Wedge und den Banditen zu stellen war sehr verlockend. Mit 3er Koio wäre ich eine Runde lang dumm dagestanden, hätte aber Han wenigstens bedrohen bzw. sogar aus meiner 6-Uhr Position vertreiben können. Wenn... wäre... hätte... Fahrradkette. Eingeschwenkt wird!

Runde 3:



Überraschung! Wie erwartet ist Wedge in die Tasche rein und auch der Bandit kommt mir vor die Flinte. Wedge hat aber aus irgendwelchen Gründen einen K-Turn gemacht und steht nun gestresst, ohne Fokus, ohne Ziel dumm in der Gegend rum und wird bedroht von Soontir (4 rote Würfel + Fokus), einem Obsidianpiloten in RW 1 (3 rote Würfel + Howlrunner-Reroll + Fokus) einem weiteren Obsidianpiloten in RW 2 (2 rote Würfel + Howlrunner-Reroll + Fokus) und Howlrunner selbst in RW 2 (2 rote Würfel + Fokus).

11 rote Würfel + 2 Rerolls + 4x Fokus standen 8 (4x2) unfokusierten grünen Würfeln gegenüber! Muahahahahahaha!

Dann begann die Schussphase:

Zuerst schoss Han auf Soontir, konnte aber nur einen der zwei Fokustoken rausleiern, so dass ich mit voller Wucht auf Wedge und den Banditen losgehen konnte. Das Ergebnis war schlicht niederschmetternd: Die geballte Feuerkraft der Schwarms schaffte es Wedge gerade mal auf einen Hitpoint zu reduzieren und ein bisschen an den Schilden des Banditen zu kratzen! Wedge hatte die Runde überlebt! Der Bandit hatte die Runde überlebt! Und Han stand günstig um mir in den Rücken zu fallen.

Runde 4:

Armageddon. Ich habe leider vergessen, ein Bild von der Situation nach der Zugphase zu machen, aber das Bild nach Schussphase spricht Bände:



Auf dem Bild nicht mehr zu sehen: Wedge Antilles, Soontir Fel und Howlrunner. Auf dem Brett allein Han und ein Bandit und vier glücklose Obsidianer.

Was geschah: Soontir drehte leicht nach rechts ein und stand hinter TIE-Fighter #2 (da wo auch der Acrylstresstoken hervorguckt); Wedge flog 1 gerade aus und blieb an den Noppen (!) des Banditen hängen, was gut für ihn war, denn so konnte er in RW 1 auf Soontir schießen. Han stand eigentlich vor Howrunner und 2 Obsidianer, boostete dann aber aus allen Arcs raus.

Schussphase: Han Solo one-shotted Howlrunner, die nicht mehr im Bild ist. Sie stand direkt neben Han Solo, bzw. leicht schräg rechts hinter Tie-Fighter #4. Mattes ist aus ja dem Arc der TIEs geboostet und hat dann in RW 1 ohne Fokus dann die unangeschlagene Howlrunner in einem Happs verschlungen. :( Wedge schoss dann unverbessert in RW 1 auf Soontir, was in Hit, Hit, Crit, Crit endete. Mit Fokus und Evadetoken konnte ich das überleben, die beiden Crits machten irgendwas, was egal war, weil der Bandit ihn dann doch vom Brett fegte. Ein TIE-Fighter konnte Wedge dann wenigstens noch erlegen und der andere TIE-Fighter schoss dann in RW 1 noch auf den Banditen, konnte aber nur seine Hitpoints auf 1 senken.

Somit standen 4 Obsidianer einem frischen Han Solo und einem Banditen gegenüber. Eigentlich ein guter Zeitpunkt zum Aufgeben, da auch meine Formation aufgelöst ist und Han jetzt um mich rumtanzen kann. Aber wegen der MoV wollte ich noch den Banditen kleinkriegen.

Die folgenden Runden ohne große Kommentare.

Runde 5:


Der Versuch, mich neu aufzustellen scheitert. Ein TIE Fighter steht in RW 1 vor dem Banditen, wird aber von Han ge-one-shottet, bevor er den Banditen killen kann.

Runde 6:


Katastrophaler Ausgang der Manöver. Zwei TIE-Fighter dotzen, der andere TIE-Fighter kann auf Han schießen. Ich glaube, der wurde nicht ge-one-shottet, aber dank C3PO und Ausweichen war sein Schuss wenig sinnvoll. Das Gegenfeuer von Han und Bandit killen ihn aber.

Runde 7:

Ein Schuss von mir auf RW 3 macht dem Banditen nix aus. Ein TIE nimmt Schaden.

Runde 8:


Der nächste TIE Fighter geht.

Runde 9:

Der letzte TIE-Fighter feuert wieder einen Schuss auf RW 2 oder 3 auf den Banditen ab. Nichts passiert. Er überlebt auch einen Angriff von Han.

Runde 10:


Hit, Hit, Hit, Hit beim ersten Wurf beenden das Spiel. 100:30 gegen Mattes verloren.

Analyse:

Ja, hmm, die Würfel waren schon brutal, vor allem in Runde 3, wo ich Wedge nicht abschießen kann, aber dann im Gegenzug in Runde 4 Howlrunner und Soontir in einem Zug verliere. Aber die wahren Ursachen für die Niederlage waren schlechte Asteroidenplatzierung, konzeptlose Aufstellung meinerseits und dann das Eintauchen in die strategisch wertlose "Tasche", in der es nur das Beiwerk von Fat Han zu holen gab. Han konnte dadurch ungestört in meinen Rücken geraten und selbst wenn ich in Runde 3 Wedge und den Banditen abgeräumt hätte, wäre es mir schwer gefallen den Han wieder einzufangen und vor die Kanone zu bekommen, während er mir die TIEs nacheinander runterpickt. Möglich wäre es gewesen, aber wenn mein Schwarm in der Mitte steht und Han viel Platz zum Manövrieren außenrum hat, wird es jedenfalls schwer. Aber dazu hätten auch die Würfel mitspielen müssen. So war es nach Runde 4 und dem Ableben von Howlrunner und Soontir entschieden.

Was ich besser hätte machen können:

1. Asteroiden besser aufstellen
2. Direkt gegenüber vom Banditen aufstellen, weil da wahrscheinlich auch der Falke hingekommen wäre. Na ja, der Punkt ist sehr theroretisch.
3. Mich auf den Falken konzentrieren Mattes' Liste war so etwas wie ein irrer Killer mit einer Kettensäge in der einen Hand (Han) und einer Machete in der anderen (Wedge + Bandit). Ich habe mich auf die Machete konzentriert, was nicht so ganz gesund ist. Ich hätte vor der Tasche links abbiegen müssen und dann den Falken jagen müssen.
4. Nachbetrachtung: In Runde 3 war es dumm von mir, mich zuerst auf Wedge zu konzentrieren. Ich hätte eigentlich den Banditen vernichten müssen, denn wenn der weg ist, kann der mit seiner Bewegung bei PS 1 mich nicht mehr blocken. Wenn ich ihn aber kille, kann ich mit 5 TIE Fightern kollektiv Koios fliegen, was zwar auch nicht ideal ist, aber wenigstens die Formation hält und dann wieder den Falken bedroht.

Tipps, Kommentare ausdrücklich erwünscht!

Das war nur eines der drei Spiele, die ich gestern, am 18.10. für die Liga gemacht habe, aber das einzige, zu dem es kein Video gibt/geben wird. Daher habe ich diesen Bericht zuerst erfasst, auch wenn es das dritte und letzte Spiel des Tages für mich war. Stay tuned!

_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  Tarkin am So 19 Okt 2014, 14:09

Schöner Spielbericht, war schon gespannt darauf wie du dich gegen Mattes und seinen Navi-Falken schlägst. Kurzum: Ein intressantes Spiel, aus dem ich die ein oder andere Erfahrung mitnehmen kann, bin gespannt wie es bei dir weitergeht.

Tarkin
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  Mattes am So 19 Okt 2014, 17:05

Toller Bericht über ein tolles Spiel, hat richtig Spaß gemacht gestern!
Und ja, endlich mal gegen Farlander gewonnen und dann noch in der Liga  
Soll keine Schadenfreude sein aber da ich bisher immer sehr deutlich verloren hatte (zum Teil mit nahezu identischen Listen    ), war Farlander schon so etwas wie ein Angstgegner.
Anfangs war ich dann auch etwas nervös, was dazu führte dass ich meine Liste irgendwie nicht so zusammengestellt hatte wie eigentlich für das Spiel geplant.  
Aber da hatte ich mir dann schon Farlander's Aufstellung angesehen, also gabs dann kein zurück und die Liste blieb! Sorry noch mal dafür, wollte da nicht schummeln sondern war irgendwie gleichzeitig im "Turniermodus"  - "was spielst du denn so?" - und Listenplanung  

Aber zum Spiel selbst:
Ich hatte mir anfangs als Primärziel den Baron vorgenommen. Das hab ich auch fast direkt bereut weil der Tokens anhäuft wie Onkel Dagobert Geld  
Wenn Han und Wedge absolut keinen Schaden machen in einer Runde ist das bei drei gegen sechs Schiffe einfach zu wenig.
Nachdem ich dann auch noch sowohl das Manöver des Schwarms und das von Wedge völlig falsch eingeschätzt hatte, stand Wedge danach auch noch mit dem Rücken zu jeder Menge TIEs. Aber als Fliegerass lässt ihn das natürlich kalt und ein X-Wing hält auch einiges aus

_________________
avatar
Mattes
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  skyballer am Mo 20 Okt 2014, 00:09

Da ja Kommentare ausdrücklich erwünscht sind...
antworte ich erstmal auf Mattes:

Ich hatte mir anfangs als Primärziel den Baron vorgenommen. Das hab ich auch fast direkt bereut weil der Tokens anhäuft wie Onkel Dagobert Geld

Erstens: cooler Vergleich

Zweitens: Hab auf der DM mit Doppelfalke gegen einen soontier gespielt und mich wegen meinem PS11 Han schon sehr sicher gefühlt (der hatte den Whisper auch gut gefrühstückt) - aber der crazy baron ist eingeigelt* halt echt fast nicht totzukriegen mit 2x3 würfeln, trotz rerolls auf chewie und han.
*btw @Farlander: das ist mein vorschlag für ge-turtle-te oder was das da war ^^ - wie wird das gefunden?

Ich denke man muss da versuchen zu verhindern, dass der stress abbaut (durch blocks oder astis) oder ihm halt iwie noch einen verpassen. Farlanders geliebter Bordschütze ist in der Situation aber sicher auch übernatürlich stark (da reicht ja ein hit pro runde ^^)

Wie man ihn mit 3,3,2 roten würfeln, die wegen supermobilem ps9 sicher nie alle gleichzeitig zuschlagen, sonst essen will (mit normalen würfeln, mister "trotz-stress-4-hits-(mit-wedge!!!)-werfen" ^^) kann ich mir schlecht vorstellen...


So, aber zum eigentlichen Bericht:

Farlander schrieb:
Analyse:

Ja, hmm, die Würfel waren schon brutal, vor allem in Runde 3, wo ich Wedge nicht abschießen kann, aber dann im Gegenzug in Runde 4 Howlrunner und Soontir in einem Zug verliere. Aber die wahren Ursachen für die Niederlage waren schlechte Asteroidenplatzierung, konzeptlose Aufstellung meinerseits und dann das Eintauchen in die strategisch wertlose "Tasche", in der es nur das Beiwerk von Fat Han zu holen gab. Han konnte dadurch ungestört in meinen Rücken geraten und selbst wenn ich in Runde 3 Wedge und den Banditen abgeräumt hätte, wäre es mir schwer gefallen den Han wieder einzufangen und vor die Kanone zu bekommen, während er mir die TIEs nacheinander runterpickt. Möglich wäre es gewesen, aber wenn mein Schwarm in der Mitte steht und Han viel Platz zum Manövrieren außenrum hat, wird es jedenfalls schwer. Aber dazu hätten auch die Würfel mitspielen müssen. So war es nach Runde 4 und dem Ableben von Howlrunner und Soontir entschieden.

Was ich besser hätte machen können:

1. Asteroiden besser aufstellen
2. Direkt gegenüber vom Banditen aufstellen, weil da wahrscheinlich auch der Falke hingekommen wäre. Na ja, der Punkt ist sehr theroretisch.
3. Mich auf den Falken konzentrieren Mattes' Liste war so etwas wie ein irrer Killer mit einer Kettensäge in der einen Hand (Han) und einer Machete in der anderen (Wedge + Bandit). Ich habe mich auf die Machete konzentriert, was nicht so ganz gesund ist. Ich hätte vor der Tasche links abbiegen müssen und dann den Falken jagen müssen.
4. Nachbetrachtung: In Runde 3 war es dumm von mir, mich zuerst auf Wedge zu konzentrieren. Ich hätte eigentlich den Banditen vernichten müssen, denn wenn der weg ist, kann der mit seiner Bewegung bei PS 1 mich nicht mehr blocken. Wenn ich ihn aber kille, kann ich mit 5 TIE Fightern kollektiv Koios fliegen, was zwar auch nicht ideal ist, aber wenigstens die Formation hält und dann wieder den Falken bedroht.

Ich stimme, wie schon gg Rolinger, mit deiner Analyse überein, bloß dass du diesmal eben kassiert hast. Passiert.
Ich denke, auch wenn ich bzgl "würfelpech" eine sehr eindeutige meinung habe, dass du diesmal schon berechtigt heulen darfst: egal welche flug-situation etc davor war, der wedge ist statistisch tot. dass das gar nichts sagst kannst du jetzt bezeugen

zu den astis: ich finde sie nicht soo schlecht, die tasche is für formationsflieger schon nett, war aber offensichtlich im spiel dann zu verlockend... wie du schon sagst, noch vor der astikette einzudrehen und han zu stellen hätte ihn sehr wahrscheinlich geliefert (gg viele schiffe/angriffe underperformed c3po halt). da blockst du ihn und sein boost und milf-title sind verschwendet...
aber nein, alle müssen ja in formation bleiben ^^  

zu 2.: so wie die astis standen hättest du dich aber nicht sinnvoll vor dem bandit aufstellen können, weil formation dann von vorneherein zum scheitern verurteilt ist.
und es kann passieren, dass mattes den falken und wedge auf die andere seite stellt und den banditen gleich abdrehen lässt. ich kenn mattes dafür zu schlecht (= noch gar nicht). @ mattes: hättest du an sowas gedacht?

und zu 3. ist meine meinung: wenn du han (das wahre tier auf dem feld) nicht von anfang an mit aller härte und vollen rohren beharkst, dann kannst du es am ende vergessen. dein set-up ist wegen rchtiger vorüberlegungen definitiv in der lage, han zu schrotten, aber du hast es dir unterm spiel ein wenig verbockt - oder mit anderen worten: du hast viel gelernt ^^
(und hat aber sicher trotzdem spaß gemacht oder?)

ich glaube, man kann noch ein fazit hinzufügen: han (bes mit c3po) ist supertough, aber ein x-wing ist auch nicht ohne. so nen gestressten wedge pflückt man trotzdem nicht mal schnell runter (im gegensatz zu nem soontier :p )

und wären man da am kauen ist haut han halt mit 360% garantie auf einen ein (was andersrum nicht unbedingt gilt)
[außerdem kann man gerade am ende nem turm auch nicht ausreißen (besonders mit EU)]
avatar
skyballer
Imperial Assault Ehrengarde
Imperial Assault Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  skyballer am Mo 20 Okt 2014, 00:18

Oh, vergessen:

"Dieses Einhorn ist nicht regelkonform, Herr Fel, es muss aussteigen!"

Hab ich so gefeiert...
Wie geil bist du eigentlich, Till?




_________________
avatar
skyballer
Imperial Assault Ehrengarde
Imperial Assault Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  Farlander am Mo 20 Okt 2014, 14:46

Nachtrag: Ich muss mir da an die eigene Nase fassen. Nach den Schüssen von Soontir und Howlrunner, die beide ziemlich mies waren, hatte Wedge noch drei Hitpoints und evtl. sogar noch ein Schild (ja, die ersten beiden Würfe gingen ziemlich schief). Da hätte ich umschwenken müssen und erstmal das Feuer auf den Bandit konzentrieren müssen, weil der mir meinen Schwarm blocken wird und in dieser Runde eh gefährlicher ist, da er zurückschießen kann.

_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Farlander vs. Flo-Master

Beitrag  Farlander am Mo 20 Okt 2014, 16:16

Mein erstes Video.


_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  Flo-Master am Mo 20 Okt 2014, 17:12

Das hat vorgestern echt weh getan...
aber das hast du verdient gewonnen! Ich hätte kaum mehr blödsinn anstellen können^^
avatar
Flo-Master
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  Mattes am Mo 20 Okt 2014, 20:04

Super Video, hab dich gleich mal abonniert

_________________
avatar
Mattes
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Farlander vs. Pink69

Beitrag  Farlander am Di 28 Okt 2014, 20:20

Und noch ein Video. Für das "Highlight" ab ca. 53:30 einschalten. Ja, das Video ist lang....


_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  Mercurio am Do 30 Okt 2014, 16:05


Sehr cooler Bericht! Hat Spass gemacht zu lesen.

Irgendwas muss Mattes aber mit seinem Wedge angestellt haben, dass der so schwer klein zu kriegen ist.

Auch in unserem Spiel habe ich zwei Runden aus allen Rohren (gut ich hatte nur drei) auf den gestressten Wedge geballert nur um ihn mit einem
Hüllenpunkt davonkommen zu sehen. Am Ende war es dann auch in meinem Spiel so, dass Han im Lategame einfach nicht klein zu kriegen ist.

Leicht ist die Entscheidung trotzdem nicht, da man auch mit konzentriertem Feuer ziemlich lange braucht den Falken platt zu kriegen und während dessen
jede Runde von Wedge eines auf den Pelz gebrannt kriegt..

Ob es dann besser läuft sei mal dahingestellt
avatar
Mercurio
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Farlander vs. Rooker

Beitrag  Farlander am Do 30 Okt 2014, 19:34

Das Video zu meinem 5. Liga-Spiel. Die lausige Qualität ist dem Umstand geschuldet, dass ich mit Photobooth aufgenommen habe und nicht dem dafür wesentlich besser geeignetem iMovie.

Farlander:

Whisper (VI + FCS + Gunner + ACD)
Soontir Fel (PtL + SD + TC + Titel)
Howlrunner + Entschlossenheit

-> 2x PS9 1x PS8


Rooker:

Corran Horn + Flechette Torpedo + VI
Airen Cracken
2 Bandits (oder waren es Tala?)

-> 1x PS10, 1xPS8, 2xPS2

Mein Plan fußte darauf, Corran mit aller Gewalt über den Jordan zu schicken, um dann mit einem der hoffentlich überlebenden Asse - Soontir Fel oder Whisper, idealerweise beiden - die lahmen und unbeweglichen Z's niederzumähen.



Taktische Überlegungen zum Spiel (Spoiler-Alert):

Entscheidend war Rookers Entscheidung Corran allein loszuschicken. Dadurch wurde mein Schlachtplan deutlich erleichtert, denn nachdem er weg war, hatte Whisper keine ernste Bedrohung mehr am Brett und konnte schalten und walten, wie er wollte. Soontir wiederum habe ich sinnlos geopfert: Ich wollte, dass er Corran den Weg verstellt, aber letztendlich war das gar nicht nötig und Soontir hat nichts mehr für mich getan, außer zu sterben.


_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  Rooker am Fr 31 Okt 2014, 11:14

Farlanders Ansicht kann ich gar nichts weiteres hinzufügen. Keine Ahnung was mich geritten hat meinen Helden so in den sicheren Tod zu schicken. Meine Z´s kamen auch erst viel zu spät im Kampfgeschehen an und da mein einzig ernst zu nehmender Gegner für das Phantom ja schon hin war ist der Rest für Whisper nur noch lästige Pflicht gewesen. Gratulation natürlich zum Sieg, die Rache für Coburg ist gelungen aber wie immer hat es sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die nächsten Ligaspiele hoffentlich reicher an Erfahrung durch dieses Spiel.
avatar
Rooker
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Franken-Liga Spielethread Farlander

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten