D.J. vs. The three tremors*

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  D.J. am Sa 18 Okt 2014, 17:13

Vorgeschichte
Nachdem ich in Dormagen bei der zweiten Schlacht um Tatooine mit meiner imperialen 2-Schiff Liste so kläglich gescheitert bin, musste eine neue Idee her. Glücklicherweise habe ich dort als Inhaber der »roten Laterne« die Rebel Aces gewonnen, an denen ich mich ehrlich gesagt immer noch nicht satt sehen kann
Nach Dormagen wurde mir dann auch sehr schnell klar, dass mein Herz zwar für das Röhren der TIE-Figher schlägt, aber aufgrund meines rebellischen Einstiegs bei X-Wing meine Erfahrungen mit der Allianz viel größer waren. Und, verdammt auch, jetzt hatte ich drei A-Wing und 2 B-Wing in meinem Hangar! Die müssen einfach geflogen werden!
Also bastelte ich zunächst eine Liste, bei denen die A-Wing eine tragende Rolle spielten sollten.
Heraus kam diese Squad hier, die ich »Plan B« nenne

Testpilot (17)
Chardaan-Nachrüstung (-2)
Testpilot (17)
Chardaan-Nachrüstung (-2)
Testpilot (17)
Chardaan-Nachrüstung (-2)
Pilot der Tala-Staffel (13)
Protonenraketen (3)
Pilot der Tala-Staffel (13)
Protonenraketen (3)
Pilot der Rot-Staffel (23)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder

Avatar 112, der X-Wing erst vor Kurzem begann und seitdem regelmäßig ins BnW kommt, hatte sich auf der Spiel `14 ordentlich mit Material eingedeckt und wir vereinbarten für heute ein oder zwei Matches. Was soll ich sagen, der alte Gauner hatte sich doch glatt einen Decimator unter den Nagel gerissen und wollte ihn heute gegen mich fliegen? Mit einer Liste, die ich ihm auch noch empfohlen habe?
(Liste nicht ganz vollständig, 3 Punkte fehlen. Ich muss nochmal nachfragen)

Kopfgeldjäger (33)
Pilot der Omikron-Gruppe (21)
Darth Vader (3)
Patrol Leader (40)

Total: 97

View in Yet Another Squad Builder



Spiel I »The big, the bigger and the biggest«

Für das erste Spiel versuchte ich Jugi Löw`s 3-2-1 Abwehr aufzubauen.


Avatar122 machte sich mir direkt gegenüber breit und ich erkannte meinen Fehler. Statt meine kleinen Hummeln mittig und in face to the Asteroids aufzubauen, hatte ich ihm die drei Kleinen auf dem Silbertablett präsentiert. Ärgerlich, aber aus Fehlern lernt man eben.


Nun gut. Wenn ich schon so frontal stand, konnte ich auch direkt  »all in« gehen und spornte mein A`s mit 5 +1 zu Höchstleistungen an. Die beiden »Doc Snyders« und ihr großer Bruder mit den Doppelflügeln reihten sich im Gänsemarsch etwas vorsichtiger ein.
Avatar gab direkt mal den Ton an und holte mit drei Salven einen A vom Himmel.


In der nächsten Runde zog ich mit den Gebrüdern Snyder (Z95) und dem X-Wing zaghafter. Die A-Wing zogen näher ran und kamen auf RW1. Ärgerlicherweise haben die Jungs nur enen PS von 1, sodass die dicken Pötte allesamt schneller ziehen konnten.
A-Wing Nummer 2 verabschiedete sich mit einem herrlich leuchtenden Feuerball.
Aber dafür konnten die Gebrüder Snyder in ihren Kopfjägern weitere Punkte vom Decimator raspeln.


Danach kamen zwei Dinge auf einen Schlag. Ich war hochkonzentriert am Spielen und vergaß meine Cam. Als ich mich wieder an sie erinnerte, war das Spiel schon weit fortgeschritten.
Daher hier aus dem Gedächtnis in Kürze der weitere Ablauf:

Meine Gebrüder Snyder holten nach Vorarbeit vom letzten A-Wing den Decimator runter. Auch das Shuttle verging in einem hellen Glühen, bevor sich meine Squad endgültig aus dem Geschehen verabdschiedete.
Dieses erste Spiel verlor ich nur knapp.
Aber es hatte mir nachhaltig gezeigt, wie stark diese kleine Liste sein kann!
Die Kopfjäger mit den Protonenrakten sind ein Hammer, die A-Wings sind auch schon mit den Testpiloten eine Wonne und über den X-Wing mit dem Mann der Rot-Staffel brauche ich wohl kein Wort mehr zu verlieren.
Ich wollte mehr!
Und ich sollte mehr bekommen

*Wenn ihr diese dicken Pötte das erste Mal auf der anderen Seite der Matte seht, bekommt ihr auch das große Zittern. Glaubt mir


Zuletzt von D.J. am Sa 18 Okt 2014, 17:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  D.J. am Sa 18 Okt 2014, 17:14

Zwischenspiel

Nachdem ich diese Woche mit einer Stirn- und Nebenhöhlenentzündung flach gelegen hatte, mich aber heute wieder ganz fit fühlte, ging ich in der Spielpause an der frischen Luft eine rauchen. Da heute auch Bauarbeiten in einem Bereich der Kölner U-Bahn stattfinden, musste ich zudem eine ganze Ecke ins BnW zu Fuß zurücklegen. Die leichte Brise war mir bei guten Wetter willkommen.
Meinen Stirnhöhlen dafür aber gar nicht.
Wir hatten gerade für die zweite Partie aufgebaut, als sich wieder die ersten Ohrenschmerzen bemerkbar machten, Auch der Kopf begann leicht zu pochen.
Zuerst wollte ich abbrechen, doch dann kam mir ein Gedanke:
In Dormagen hatte ich 5 Spiele zu absolvieren und etwa um die Halbzeit des Dritten war ich ebenfalls leicht geplättet.
Warum also nicht die Zähne zusammenbeißen und meine neue Squad, die sich trotz meines be … scheidenen Aufbaus und Flugstils gut geschlagen hatte, »unter Turnierbedingungen« testen?
Also A***backen zusammengekniffen und weitergespielt.
Immerhin war Avatar trotz Bahnstreiks von Bergheim nach Köln gekommen!
Das wollte ich es ihm nicht antun, nach dem ersten Spiel wegen so einem Wehwechen die Koffer zu packen.
Kurz nach dem Beginn des zweiten Spiels gaben dann die Batterien meiner Cam den Geist auf, sodass ich jetzt nur den Einstieg mit Bildern belegen kann. Avatar machte aber dann Fotos mit seiner Handycam, Die werde ich nachreichen, sobald er sie mir gesendet hat.


Zuletzt von D.J. am Sa 18 Okt 2014, 17:22 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  D.J. am Sa 18 Okt 2014, 17:16

Spiel II »Die Rache des Dr. Evil«

Änderungen
Nach einem kurzen Brainstorming zwischen uns, wechselte Vader vom Shuttle in den Decimator. Durch dessen 360°-Feuerwinkel sollte seine leibhaftige Bösartigkeit öfter durch den Raum und auf  meine Schiffe zugreifen können. Zudem hätte seine Dunkelheit aufgrund des größeren Kofferraums des Decimators (12 Hülle und 4 Schild) mehr Auslauf, wenn ihn mal wieder die Wut über die Unfähigkeit seiner Untergebene überkommen würde.

Aufbau
Aus Fehlern lernt man und ich bin ja nicht ganz ohne Vorbereitung gekommen. Also wurde es Zeit für Aufstellung B der Staffel »Plan B«
Aufbauen, austricksen und dann den Gegner mit meinen »Todeslasern« zu Tode lasern.



Avatar blieb seinem Aufbau treu. Die Astis bildeten einen De Kuipergürtel auf der rechten Hälfte des Spielfelds und ließen links viel freien Raum zum fliegen.



Das Bild der ersten Runde fehlt leider. Aber hier muss ich gestehen, dass ich durch einen selten dümmlichen Manövrierfehler, bei dem ich mich total verschätzte, einen A-Wing für drei Millimeter überhalb des rechten Rands der Matte setzte.
Wie heißt das doch beim Baseball so schön?
You`re OUT!
Avatar wollte mir die paar Millimeter zwar zugestehen, aber ich lehnte dankend ab. Wer so haarscharf am Rand manövriert, der soll auch damit leben wenn es schief geht.

In der folgenden Runde konnte ich dann mit den Gebrüdern Snyder und dem X-Wing aufschließen. Die A-Wing zirkelten um und durch die Astis. Sagte ich schon, dass ich die kleinen Flitzer einfach nur klasse finde?
Avatar hatte ein paar Probleme seine Wal-Herde im Zaum zu halten.



Ich weiß nicht, was mich in der Runde danach geritten hat, aber während die A-Wing erstklassig flogen, manövrierte ich die Gebrüder Snyder und den X-Wing wie ein blutiger Anfänger unausweislich vor einen Asti. Ausgerechnet die kleinen A-Wing tauschten eni paar Nettigkeiten mit den dicken Pötten von Jürgen aus ... während die eigentlichen Shooter Autoscooter spielten




In der Folgerunde kam die Rache des Imperiums. Das Shuttle machte Jagd auf einen A-Wing, der Decimator versuchte einen Asteroiden auf Seite zu schieben und die Firespray zeigte an den laufenden Festivitäten nur geringes Interesse.



Dann wurde es lustig. Der Decimator kratzte sich mühselig vom Asteroiden, Vader pfiff den Bounty Hunter zur Raison und die Spray wandte sich wieder dem Geschehen zu. Ein A-Wing, die Herren Snyder und der X-Wing nahmen den Decimator nachdrücklich ins Visier und der zweite A-Wing spielte Starsky & Hutch, als er die Handbremse zog und seinen Schlitten auf der Stelle um 180° wendete.



Traurigerweise musste ich mich der nächsten Runde von einem A-Wing verabschieden (Memo an mich selber: Einen weiteren Stern in der Hall of Fame für diesen namenlosen Piloten reservieren)
Der Decimator tänzelte mit der Grazie einer Primaballerina des russischen Staatsballets am Rand der Verderbens vorbei, dicht gefolgt von den Gebrüdern Snyder, die endlich erstes Blut vergießen und eine Kerbe in ihre Colts ritzen wollten. Das Shuttle parkte so scharf vor einem Asti, dass es in der nächsten Runde den Felsbrocken wohl oder übel näher in Augenschein nehmen würde. Mein verbliebener A-Wing (Hutch) sann auf Rache für seinen abgeschossenen Kameraden (Starsky)



Und dann der Brüller!
X- und A-Wing ballerten das weiße Bantha ab!
Es wurde Zeit für eine erste kleine Tanzeinlage auf die ich aber aufgrund meiner Kopfschmerzen absah. Ein gemurmeltes "He is the Superpeforator" musste reichen
Der Decimator drehte weiter seine Runde, dicht gefolgt von den blutgierigen gebrüdern Snyder, von denen einer seine Proteinriegel ... äh ... Protonenrakten in den dicken Pott pumpen konnte.
Mutti!

Absoluter Volltreffer, 3 Hit und 1 Krit!
Die Spray bereitete sich auf einen Slalom um die Astis vor.
Aber das war mir unwichtig.



Hatte ich in der vorherigen Runde schon Tränen der Freude in den Augen weil ich ein Shuttle vom Himmel geholt hatte, so wurde diese Runde für mich vergleichbar mit dem Ende von "Rocky II" Der letzte der Gebrüder Snyder holte den Decimator vom Himmel!
Adrian! Ich hab`s geschafft!
Beim Schnauzbart von Porkins!
Sollte ich dieses Soiel etwa tatsächlich gewinnen?
Ach ja, ehe ich es vergesse: Auch Hutch musste in seinem A-Wing das Spielfeld verlassen. Jetzt muss ich zwei Sterne in der Hall of fame reservieren.



Die Firespray versuchte über die Runden zu kommen,dicht gefolgt von Doc Snyder und X-Wing. Die Firespray versuchte zwar rücklings was abzuschießen, aber ich konnte hier erneut, dank meines Würfelglücks, ein "Stayin` alive" von den Bee Gees* schmettern.
Oder eher Murmeln.
Meine Murmel fühlte sich nämlich inzwischen wie ein Ballon kurz vor`m Platzen an.



Dann ging ein Raunen durch den Spielkeller des BnW!
Avatar hatte schon mit allem abgeschlossen, als es seinem Piloten in der Firspray gelang, Doc Snyder den Z95 unterm Hintern wegzuballern!
Doch jetzt zeigte sich, dass meine Taktik, den X-Wing solange wie möglich zu schonen und im Hintergrund zu halten, aufging.
Mit einem fulminanten Tripple-Hit + Krit ballerte der Gute die Spray auf RW1 aus dem Raum.



Schweigen.
Ich hatte gewonnen?
Wahnsinn!
Jetzt hätte ich gerne ein Freudentänzchen aufgeführt.
Doch dafür musste ich dann leider ein paar Doubles engagieren  

http://www.youtube.com/watch?v=pJMZPwSGFxs

*(Stayin`alive http://www.youtube.com/watch?v=Fa9n7GirhsI    )

An dieser Stelle möchte ich mich bei Jürgen für die beiden super Spiele bedanken. Du bist spielerisch eine verdammt harte Nuss und menschlich ein angenehmer Mitspieler
Und auch ein dickes Danke an die anderen Jungs, die heute im BnW waren. Ihr habt es bestimmt gemerkt, ich war teilweise neben der Spur und musste euch mehr als einmal um Regelhilfe für Dinge anfragen, die ich eigentlich aus dem Efef beantworten kann.


Mein Fazit zu meiner neuen Squad "Plan B"
Jau, die hat was. Ich muss nur lernen, die A.Wing besser zu platzieren und ihre Formation besser zu planen, dann sind die mit ihren drei Grünen eine echte Wonne.
Die beiden Z95, die Gebrüder Snyder, hatte ich mir ursprünglich als Lückenfüller gekauft.
Totale Fehleinschätzung!
Das sind X-Wings mit nur einer Hülle und einem Roten weniger!
Und der X-Wing mit dem Rotstaffelpiloten?
Wie immer eine echt Bank, auf die ich mich speziell im Endspiel verlassen konnte.
Die Squad ist klasse, der Commander muss mehr lernen.
Und ich bin froh, nicht nur weil ich gewonnen habe, dass ich das zweite Spiel heute noch durchgezogen habe. Eine Squad, die man auch "auf drei Pötten" noch gut fliegen und spielen kann, ist in meinen Augen absolut turnierfähig.


Zuletzt von D.J. am Sa 18 Okt 2014, 21:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  JayCop am Sa 18 Okt 2014, 17:33

Aufbauen, austricksen und dann den Gegner mit meinen »Todeslasern« zu Tode lasern.

So sieht mein Plan auch immer aus

_________________




Die Brudergilde Kiel freut sich auf deinen Besuch!
avatar
JayCop
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  D.J. am Sa 18 Okt 2014, 17:38

Aber diesmal ist es mir gelungen
OT
Wer übrigens Fehler in den Berichten findet, sehe sie mir bitte nach, ich habe mir eben direkt mal zwei Ibu der Stärke "Haut auch Ochsen aus den Hufen" eingeworfen
Ich wollte die Berichte nur so schnell wie möglich schreiben, bevor die Erinnerung an das Geschehen zu sehr verblasst (ich bin immerhin schon etwas älter, ihr Jungspunde )

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  LittleParis am Sa 18 Okt 2014, 17:50

D.J., Du bist ein Held, dass Du Dich für den zweiten Spielbericht so geopfert hast!
Möge die Macht mit Dir und Deinen Stirnhöhlen sein!

_________________
_______________________
Mein Hangar::
5 1 2 2 2 2  2 5 5 1
2  2 1

9 1 3 4 2 2 2 1
1 2   2
avatar
LittleParis
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  D.J. am Sa 18 Okt 2014, 18:01

LittleParis schrieb:D.J., Du bist ein Held, dass Du Dich für den zweiten Spielbericht so geopfert hast!
Ach was. Die Ehre gebührt Avatar122, der trotz des Bahnstreiks von Bergheim nach Köln gekommen ist!
Das ist schon eine Ecke zu fahren, erst recht, wenn man diesen Weg mit dem ÖPNV zurücklegt.
Da konnte ich einfach nicht nach dem ersten Spiel abbrechen.

LittleParis schrieb:Möge die Macht mit Dir und Deinen Stirnhöhlen sein!
Danke dir

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  D.J. am Sa 18 Okt 2014, 21:53

Update:
Spielbericht II ist jetzt komplett und mit Bildern versehen

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  Avatar112 am Sa 18 Okt 2014, 23:31

@D.J.

Waren heute zwei schöne knappe Spiele. Ich hätte besser wie beim ersten Spiel die 3 dicken Pötte mehr zusammen halten sollen. Gerade das Schuttle verzeih das meiner Meinung nicht. Ich glaube das der Decimator mit etwas mehr Ausrüstung noch unempfindlicher ist. 16 Livepoints sind schon ne Bank. Wenn aber die vier Schilde runter geballter werden, tun die crits bei noch 12 Hüllenpunkten schon weh.
Das werden wir noch einmal testen.

Du weißt "Rache ist Blutwurst".

_________________
die Guten, die Bösen, der Abschaum:
 5 2   6 2 4 1 2 1 2 2 1 1  2 2 K-Wing 1   1 Ghost 2 K-Wing 1 Ghost-Shuttle 3

8 3 2 2 2 3 2 3 3 1 1  2 Tie-Punisher 1  4    3 Tie-A-Prototyp

4 Z95Scum 2 Y-WingScum 4 M3-A 2 IG-2000 3 StarViper 3 2 YV-666 3 Mist-Hunter 3 Punishing-One  
avatar
Avatar112
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  D.J. am Sa 18 Okt 2014, 23:34

*hehehe*
Kritische Treffer?
Auf dem Decimator?
Huch! War ich das etwa?




D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  Chak am So 19 Okt 2014, 00:59

D.J. schrieb:
Schweigen.
Ich hatte gewonnen?
Wahnsinn!



Das mit der Nebenhöhlenentzündung kann ich nachvollziehen und kenne ich nur zu gut, mich hats damit letzte Woche auch umgehauen.
Oder wie einst gesagt wurde:

Darth Sinusitis schrieb:Jetzt überzeuge dich von der absoluten Überlegenheit dieser voll einsatzbereiten und bewaffneten Nebenhöhlenentzündung!
avatar
Chak
Einwohner des MER


http://www.mindener-zocktruppen.de/

Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  Sarge am So 19 Okt 2014, 10:14

Wow ein Decimator Spielbericht!
Dank für den Bericht!!!

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  D.J. am So 19 Okt 2014, 11:01

Gern geschehen
Alle warten auf ihn, also mussten wir den mal ausporbieren
Ich habe in der Meta-Diskussion noch ein paar Gedanken zur dicken Berta des Imperiums niedergeschrieben

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  Darth Bane am So 19 Okt 2014, 13:13





PIRATES!!!! Glückwunsch zum Sieg D.J!

Die Behemoth-Liste bestehend aus Patrouillenführer, Firespray & Doom-Shuttle steht übrigens ebenfalls auf meiner Liste für's Casual Play! Stelle ich mir sehr interessant vor! 36 Hitpoints!

_________________


"Begründer der Regel der Zwei - Sithmeister und X-Wing Enthusiast"
Die Sith-Kolumne - Taktiken, Listenbau und Sonstiges! Meine Gast-Beiträge auf dem Unicorn-Blog!
avatar
Darth Bane
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  D.J. am So 19 Okt 2014, 13:19

Danke dir
War aber auch eine haarige Sache, vor allem, nachdem ich direkt zu Beginn einen A-Wing nach Hause geschickt hatte
Aber das ist das Gute an der Squad, die ich gestern geflogen bin:
Da war noch was im Rücken, das den Verlust kompensieren konnte

D.J.
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  IceFace am So 19 Okt 2014, 23:55

Toller Bericht!
Danke dir D.J.!
avatar
IceFace
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://xwingligavienna.bplaced.net

Nach oben Nach unten

Re: D.J. vs. The three tremors*

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten