2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Dalli am Mo 29 Dez 2014, 14:16

In Wimmelburg veranstalten die Blood-Stribes nun regelmäßig Turniere. Da es nicht so weit weg ist von Zuhause, wollte ich mir das natürlich ansehen - eine sinnvolle Beschäftigung, zwischen den Feiertagen.

Nachdem Enno mich, Dexter und Max auf den Weg eingesammelt hatte, kamen wir an und bewunderten den doch sehr geräumigen „Hangar“. Da von den 14 Anmeldungen „nur“ 13 Erschienen und die 13. Kriegerin sowieso als Springer fungierte, startete das Turnier eben mit 12 und ging über 4 Runden. Das war auch gut so, denn für einen weiteren Tisch war nur im Nebenhangar Platz. Auf der Hinfahrt hatten wir noch ausgedehnte Diskussionen über die Punkteregelung und welche Folgen diese haben würde, aber dazu später mehr.

Ich hatte nach Ankunft regestiert, dass Kai Krupp mit von der Partie war - mein erster Gegner in Saltzgitter – das Match hatte ich damals verloren wie auch meine Gesundheit in Laufe des Turniers. Ich wollte natürlich Revance. Das war der erste positive Blitz. Der zweite war, das wohl sehr viele verschiedene Listen am Start waren. Überraschender weise nur ein Phantom und kein YT-1300. Dafür gleich 2 von den neuen YTs. 2 Firesprays und 2 TIE Schwärme (einer von mir) mitsamt ein paar Terroristenlisten rundeten das Gesamtbild ab. Dann ging es auch los. Der Raum war zwar etwas beengt – das tat der Sache aber keinen  Abbruch. Günstige Verpflegung und Getränke gab es auch vor Ort. Dafür schon mal alle Daumen hoch!

Meine Liste:
"Kreischläufer" (18)
Schwarmtaktik (2)
Tarnvorrichtung (3)

"Mauler Mithel" (17)
Ausmanövrieren (3)

"Dark Curse" (16)

Pilot der Schwarz-Staffel (14)
Das Feuer auf mich ziehen (1)

Pilot der Obsidian-Staffel (13)

Pilot der Obsidian-Staffel (13)

Total: 100

Erstes Spiel - Kai:
Kai flog diesmal Dash mit PTL, Kyle Katarn, Boost und der fetten 360° Wumme. Dazu noch ein Corran Horn. Ich flog wieder meinen mir unendlich ans Herz gewachsenen Dark Howlmithel Schwarm. True Love – und so weiter.

Ich stellte rechts auf. Kai dann Dash etwas mittiger und Corran links. Die Astis lagen gleichmäßig verstreut. Für Dash natürlich eine feine Sache, für mich aber auch. Kai suchte dann erst mal seine Manöverräder… vergeblich. Er hatte sie nicht mit. Nach Spielstart noch einen E-Wing zu bekommen ging noch auf – aber für Dash wurde ein imperiales Rad genommen. Ich weiß gerade nicht mehr welches – ich war damit natürlich einverstanden, was sich noch etwas rächen sollte. Nach etwas 5min steuerte Kai seine Dash heran und bekam aufgrund des Pilotenlevels Howlrunner hier und auch sonst nie in die Zielerfassung. Stattdessen knabberte an den kleinen. Ich flog erst 4 geradeaus und dann links. Ins Astifeld – der Flugbahn und den inneren Drang Dashs entsprechend. Dabei blieb Mithel genau mit einen Nippel auf einem Asti hängen an dem er vorbei rollen sollte und von unterhalb des Asti Feldes Dash zu erwarten. Aufgrund der Rädersache schien es Fair das wenigstens auszuwürfeln und Kai stimmte zu, ebenso wie das Schicksal – denn ich durfte rollen.

Dash blieb in schrägen Anflug ins Astifeld und rollte natürlich immer geschickt raus. Der erste Wurf war mit 4 Treffern aus der Hand natürlich frech. 2 Ausweichen verhinderten den One-Shoot auf einen Obsidian. Corran wollte seine Flankiernummer durchziehen, das aufgrund meines frühen Einschwenkens ins Astifeldes verzögert wurde. Gut für mich, denn beide flogen auf die linke untere Ecke zu – der Plan ging insgesamt auf, da Dash keine Anstalten machte das Risiko einzugehen um rechtzeitig am Schwarm vorbei zu schwenken. Leider waren mir die Angriffswürfel nicht hold. Komplett modifiziert kam fast ausschließlich nur ein Treffer heraus. (>80% - ich grüße dich!). Da lachte Dash natürlich darüber. Was nach 3  oder 4 Kampfrunden gerademal 2 Schilde ausmachte.

Nachdem Dash auf der linken Seite angekommen war, schlug Mithels große Stunde der etwas versetzt unterhalb der anderen TIEs mitflog, aufgrund der Inni starte er den Blockversuch, der bei Fehlschlag mit etwas Glück noch ein RW1 Schuss bedeutete – und was viel wichtiger war – Sicherheit vor der Kanone. Schwarm brachte sich in Schussposition teilweise RW1 auf die Blockposition mit Winkel auf die Fluchtrichtung in die linke Ecke. Es musste ein Erfolg her – denn der Schwarm wurde so direkt von Corran bedrängt der sich in dem Bereich aufhielt. Außerdem Bröselte er dank der Kanone schon zusammen. Natürlich fehlen 3 oder 4mm. So flog Dash stark transpirierend (genau wie der TIE Commander) am Zielbereich vorbei. Die Falle ging daneben. Der Schwarm pfiff aus dem letzten Loch. Die erfolglosen Kampfrunden davor prüften die Elastizität, die dank Tarnvorrichtung und DTF-TIE, höher war als bei einem Wald und Wiesen Schwarm. Den Fehlschlag natürlich eingeplant, wie das ein guter TIE Commander so tut, wartete der nächste Block durch Curse, den ich schon vorher in Position gebracht hatte. Ich teile meine Manöverräder aus um die nächste Falle aufzustellen. Als 6 Imperiale Räder da lagen ging es los. Dash musste um die Ecke und wegboosten. Als ich das Rad meines DTF-TIE aufdecken wollte war es dann soweit. Satt des Manövers, was Dash die kurze 1 Bank zustelle, lag gar kein Rad da. Ich zählte natürlich 6 imperiale Räder – leider war eins davon das Behelfsrad von Dash. Fuck! Der TIE flog Richtung linkem Rand in die Pampa und Dash flog durch die Lücke durch und ein TIE ging von dannen. Da hat sich meine mangelnde Aufmerksamkeit diesbezüglich und das Behelfsrad doch gerächt.

Ich vermutete das Dash wieder RW3 Abstand schaffen wollte und schmiedete den Plan die angeschlagenen TIEs nicht hinterher zu schicken. Stattdessen nahm ich alle die halbwegs gut standen und zog volle Power Richtung Corran und weg von Dash. Ich vermutete das Kai seinen Corran wieder langsam den vermeintlich Dash verfolgenden TIE-Fighter hinterher schicken wollte.

Das war meine beste Entscheidung des Spiels. Dash flog sehr weit weg, sodass er ein schlechtes Schussfeld mehr hatte. Er boostete zu meiner Freude sogar noch weiter. Mithel kam mit scharfen Manövern und Fassrolle in Richtung vermutete Corran Position. 2 Weitere TIE schafften sich ebenfalls Feuerpositionen. Corran flog dann wie erwartet und schoss eine TIE ab, aber meine Chance war da. Mithel tat seinen Job und bescherte mir glückliche 3 Treffer und einen Kritischen. Corran konnte aufgrund von „Ausmanövrieren“ nur mit 2 dagegen halten. 2 Fokus – nur ohne Fokus. Alle Schilde Weg und „geblendeter Pilot“. Die anderen TIEs versagtem im zu finishen. In der letzten Runde stellte ich alle 4 verblieben TIE auf und konnte trotz Schildaufladung und Ausweichtoken Corran noch finishen. Die Macht des Schwarms und mit einer cleveren und glücklichen Aktion entschieden das Spiel, mit 13 Punkten unterschied zu meinen Gunsten. Revanche geglückt. Danke an Kai für ein äußerst Skill-lastiges und extrem spannendes Match.

Sieg

Zweites Spiel – Nico:
Das nächste Match ging gegen Nico. Er stelle Luke im X-Wing, einen generischen Y-Wing, Arien Cracken im Z-95 und Gemmer im A-Wing auf. Dazu noch ein paar Torpedos, Ionengeschütz und Raketen. Nico war Anfänger und nach eigener Aussage war es sein 4. Match. Offensichtlich hatte er einen erfolgreichen Einstand. Nico war teilweise noch sehr Regelunkundig und unsicher was die Fähigkeiten der Piloten und zusammenhänge betrifft. Ich versuchte einen guten Grad an Fairness zu fahren und wies in  anfänglich auf alles hin und im späteren Spiel auch immer noch auf die Kleinigkeiten. Wer kann wem beschießen, Aktionen nicht vergessen. Kollisionen, Astis, usw. Ich versuchte das aber so zu begrenzen, das ich nicht einfach gegen mich selbst spielte. Ich spare mir  alle Einzelheiten. Er machte jedenfalls typische Anfängerfehler, die ich dummerweise nicht Knallhart bestrafte. Die entscheidende Nettigkeit war nach dem rotem Manöver mit Stress des A-Wing, dass ich Gemmer noch sinnvoll selbst manövrierte und nicht einfach über den Spielfeldrand oder auf einen Asti, was mir letztlich des Abschuss von Ihm unmöglich machte. Das sollte sich auch noch rächen im späteren Turnierverlauf, was die Wertung betraf. Ich konnte bei einem Verlust alles bis auf den A-Wing abschießen. Das war sicher noch schmeichelhaft. Aber Nico hat es wohl verdient, da er sehr nett und entspannt war – ich freue mich ihn mal wieder zu sehen.

Sieg

Drittes Spiel – Frank :
Frank schien mir sehr ambitioniert und durch und durch kompetitiv. Er stellte eine interessante Liste mit Ethan A´bath, Garven Dreis und Jake Farrell auf. Protonenraketen, Ausmanövrieren, PTL, R2D2, VI und allerhand weiterer Gimmicks kombiniert in eine gute defensive Synergie waren der Sinn der Sache.

Frank stellte mittig auf und ich links. Ich düste vor und dann hart rechts in die Mitte. Die Astis lagen nicht ganz so vorteilhaft, aber immer noch OK. Frank trennte den A-Wing und holte weit aus, um den Schwarm zu flankieren. Er kam letztlich von meiner Seite aus hinter dem Schwarm irgendwann mal an. Ich stellte alle TIEs so, um sein sich langsam näherndes Duo unter Beschuss zu nehmen. Ich ignorierte den A-Wing vorerst. Mit der Protonerakte und Ausmanövrieren ein Spiel mit dem Feuer.

Frank Schoss mit Mühe einen Obsidian ab und kassierte den Abschuss von Garven. Ein sinnvoller Tausch aus meiner Sicht. Ich erwartete ein RW1 Scharmützel mit dem E-Wing und stellte aber in dem Bereich zu blocken auf um die Feuerwinkel für einen K-Turn einzustellen. Dieser kam auch und der E-Wing bekam ordentlich Druck. Leider hielt er sich verbissen. Das machmal Mithel dann doch nur 1 Treffer auf RW1 schafft grenzt schon an Befehlsverweigerung. In dem Spiel schaffte der das gleich zweimal. Als Ausgleich bekam ich eine verschossene Protonenrakete und meckerte also geistig gar nicht lange rum. Ich verlor dafür Curse mit einem One-Shoot – eine Sache die Frank im Spiel hielt. Die zweite Falle war ein Prachtstück. Es war fast sicher, dass der E-Wing fallen sollte. Tat er aber nicht. Mithel zum Rapport! Naja, Schaden gab es trotzdem für den E-Wing – dafür ging der Schwarzstaffelpilot zwischenzeitlich. Der Tausch in diesen Kampfrunden war dann auch sinnvoll – nur nicht mehr für mich. Der E-Wing floh Hals über Kopf und krachte in einen Asti. Der Würfelwurf rette Ihn noch, der Obsidian machte dann den Job vom Asti und schickte A´Bahnt in die Box zurück. Der A-Wing holte wieder weit aus… letzte Runde – ich versuchte Meter zu machen, weil ich Punktetechnisch klar führte. Der unfassbar glückliche Treffer durch einen Asti mit 2 roten auf RW3 auf Mithel bestrafte Ihn dann, bevor ich es tun würde. Das sorgte für nur 3 Punkte Unterschied zu meinen Gunsten. Wieder ein Paar Turnierpunkte gelassen. Auch dies sollte sich rächen.

Sieg

An dieser Stelle passierten dann offensichtliche Paarungsfehler. Frank schrieb unser Ergebnis falsch auf und weil es keine Aushänge gab um zu kontrollieren fanden wir erst nach der Paarung heraus, dass mein Match als Niederlage gewertet wurde. Statt einem Finalmatch gegen Shepard bekam ich ein Match gegen Enno – Juhu – Schwarm gegen Schwarm. Teamintern. Die TO entscheid auf weiter machen, weil alle bereits aufgebaut hatten. Da niemand ein Miesepeter machen will fügte ich mich dem Schicksal und bereitete mich auf einen Brainfu** vor ohne laut zu protestieren.

Viertes Spiel – Enno:
Was soll man schon schreiben? Ennos 7er mit Backstabber, Curse und Howlrunner gegen meinen Dark Howlmithel.

Enno Stellte links auf – ich rechts. Er versuchte Backstabber als Nervpiloten in Szene zu bringen was gut gelang. Es war Anflugtechnisch mein schlechtestes Match. Ich düste 5 vor und dann 3 links. Mein Ziel war Backstabber bevor der gegnerische Pulk ankommen sollte, der aber so gekonnt verzögerte, dass ein Abschuss nicht gelang – Enno lernt eben auch dazu. Was dann kommen sollte war klar und ich entschied die Brechstange auszupacken und von der Power der Pilotenwerte zu profitieren. Statt sachte weiter zu banken, entscheid ich mich für ein riskantes Kollisionsmanöver indem ich seine 2 versetzten Akademiker (die rechte Flanke von Ennos Schwarm musste einem Asti ausweichen) die zu überfliegen gedachte, um eine Schussposition auf Ennos Howlrunner zu erhashen und damit den Feuerwinkeln von den 2 Akademikern zu entkommen und evtl. auch Backstabbers. Ein TIE stellte ich ab um Backstabber von der Seite Druck zu machen und flog langsamer und rolle rechts. Flankiere den Flankierer! Der Plan ging halb auf: Enno flog ebenfalls 5 – das schlechtere Scenario für mich. Aber das ging noch. Der Selbstblock meines Howlrunners, der dazu führte das gerade er nicht vor dem oberen Pulk stand - sondern vor den 2 Abseitigen Akademikern, sollte sich aber eher positiv auswirken.

Enno schoss ohne nennenswerten Schaden. Diese entscheidende Kampfrunde war dann auch noch Würfelbeherrscht. Ich konnte wie gewollt seinen Howlrunner zerstören um die Würfelchancen der Level niedrigen TIEs weiter in den Keller zu drücken – was damit auch gelang. Enno wählte im Gegenzug meinen Holwrunner und scheiterte aufgrund von Tarnvorrichtung, teilweise RW3 und dem allg. Pech absolut kläglich ohne Schaden. Das beiderseitige Resümee nach dem Match war, dass diese Zielauswahl auch absolut schlecht war. Der flankierte Backstabber bekam einen Schaden. Damit ging es vom sofortigen Infight – in den nächsten Infight der noch infightiger wurde. Ab jetzt macht sich in der Kampfphase das höhere Level bemerkbar. Ich konzentrierte mich auf Curse und Backstabber. Aufgrund der Punkte und des Levels im Late-Game und wurde überwiegend Belohnt. Ich verpasste einen wohl sicheren Abschuss, weil ich zu gierig wurde, was die Sache noch eng machte, weil dadurch Ennos Backstabber 2 weitere Angriffe bekam. Unter dem Strich von uns beiden gut gespielt, wenn man das im TIE Gewühl überhaupt sagen kann. Durch 2 Schlussabschüsse von Enno ging ich aber trotzdem als Sieger vom Platz – aber es war zu knapp und gab mir nur einen mod. Sieg. Auf jedenfall kann keiner Sagen das wir uns Teamintern etwas geschenkt hätten. Aber für uns beide war es ein bitteres Spiel – vor allem durch den Paarungsfehler.

Sieg

Damit war das Turnier beendet. Ich war extrem zufrieden, da ich mir mit allen 4 Siegen eine gute Platzierung ausrechnete. Shepard hat sein Match auch gewonnen, sodass wir die einzigen mit 100% Quote waren.

In den Gesprächen bekam ich dann aber schon die Ernüchterung, da Björn aus Salzgitter mit seinen 2 Siegen, satte 4 Punkte mehr hatte als ich und so ahnte ich schon schlimmes. Die Wertung sah neben der normalen Turnierwertung noch vor, dass für einen kompletten gegnerischen Abschuss 2 Punkte extra fällig wurden die auf 5 aufgestockt wurde, bei gleichzeitigem null Verlust. Bei 2 Schifflisten ist ohne Frage letzteres natürlich extrem von Vorteil. Man hat wohl versucht klare Siege mehr zu belohnen, was ich bei dem kleineren Teilnehmerfeld mit einer krassen Mischung von Pros und Anfängern als Fehler betrachtete und dies schon auf der Hinfahrt einstimmig in die Richtung diskutiert wurde. Denn für sowas gib es die MoV.

Dies ist auch meine Kritik an ein ansonsten super Turnier:

Es fehlten Aushänge über den aktuellen Stand zwischen den Runden. Die Fehler in der Paarung verhinderten ein/mein/unser cooles Finalmatch und für mich damit auch die Chance auf den Turniersieg. Was obendrein auch fairer gewesen wäre. Das dürftige Punktesystem katapultierte mich knallhart auf Platz 5 – anstatt Platz 2. Trotz 4 Siegen! Ich fühle mich eine Nacht danach tatsächlich etwas betrogen und empfinde das Ergebnis nicht als repräsentativ. Ich möchte mich entschuldigen, dass es erst jetzt so richtig raus kommt, aber manchmal realisiert man etwas erst später. Ich würde mir wünschen, dass wenigstens die Wertung mit dem offiziellen Turnierpunktesystem und die Listen veröffentlicht werden und kann dieses System niemanden empfehlen. Es hat nicht mal dazu gereicht einen Sonderpreis zu bekommen, was einer Art Trostpreis für den systembedingen Verlierer unter den Gewinnern würdig gewesen wäre.

Vielleicht kommt ja da noch etwas – ich würde mich jedenfalls drüber freuen und möchte meine Ärger darüber verzeihen.

Edit: Danke an Phillipp für die Gegenüberstellung

freizeitstrategen.de schrieb:
Ich hab hier nochmal den Punktevergleich zwischen unserem Wertungssystem und FFG ohne MoF:

30 Kai Krupp - Björn Herold 18
27 Björn Herold - Marcel Herzog 16
20 Björn Heitmann - Kai Krupp 15
17 Frank Schumann - Frank Schuhmann 10
16 Marcel Herzog - Björn Heitmann 10
14 Stephan Waldulla - Stephan Waldulla 10
10 Enrice Kuppe - Enrico Kuppe 8
10 Ronny Markowski - Nico Oppermann 8
10 Maximilian Müller - Maximilan Müller 5
10 Stephan Preiß - Stephan Preiß 5
8 Nico Oppermann - Ronny Markowski 5
0 Chris Trux - Chris Trux 0


Zuletzt von Dalli am Di 30 Dez 2014, 16:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  TobiWahn am Mo 29 Dez 2014, 16:58

Schöner Bericht, nächstes mal mit Fotos (vorallem von Blockaktionen)?
avatar
TobiWahn
Veteran des MER


http://www.morsche.net

Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Dalli am Mo 29 Dez 2014, 17:17

TobiWahn schrieb:Schöner Bericht, nächstes mal mit Fotos (vorallem von Blockaktionen)?


Danke. Es hat sich herausgestellt, dass ich nicht immer daran denke zur Kamera zur greifen, vor allem wenn es spannend ist. Mal sehen ob ich eine Strategie entwickeln kann trotzdem an Bilder zu kommen
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Farlander am Mo 29 Dez 2014, 17:21

Hey Dalli,

ja, auch wir Unicorns waren etwas traurig, dass unser Shepard trotz vier Siegen in vier Spielen (davon 3 Spiele bei denen der Gegner komplett vom Tisch gefegt wurde) nur Zweiter wurde. Philipp, der TO-Mann, ist ein ganz Netter und hat sich die Kritik gut angehört und ich bin mir sicher, dass nächstes Mal ein "repräsentativeres" Wertungssystem zum Tragen kommt.

Vielen Dank auch für deinen Bericht, ich schließe mich aber TobiWahn an und würde mir Bilder wünschen.

_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Dalli am Mo 29 Dez 2014, 17:25

Farlander schrieb:
ja, auch wir Unicorns waren etwas traurig, dass unser Shepard trotz vier Siegen in vier Spielen nur Zweiter wurde

Zumal das vierte Match wie gesagt unseres geworden wäre... was ich wesentlich interessanter gefunden hätte. Aber Shepard ist wenigstens noch 2. geworden - mit Sonderpreis! Glaub mir - für mich ist die Pille noch viel bitterer gewesen. Für die 4 Siege gab es ein Platz im Mittelfeld Einfach traurig.
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  IceFace am Mo 29 Dez 2014, 18:03

Danke Dalli für deinen tollen Bericht!

Habe ich das richtig verstanden, dass ihr die Regeln bezüglich der Punkte im Vorfeld nicht wußtet?
Falls, doch kann man ja seine Liste dementsprechend vorbereiten.

War ja auch auf der DM so, dass viele sich auf die 60 min eingestellt haben.

Aber ich verstehe dennoch deinen Unmut, wenn man ohne Niederlage im Mittelfeld landet!!!
avatar
IceFace
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://xwingligavienna.bplaced.net

Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Dalli am Mo 29 Dez 2014, 18:18

Nein, so war es nicht. Die Punkteregelung kam 1 oder 2 Wochen vor Turnier raus - aber da stand schon fest, dass wir hin fahren.

Die Liste anzupassen halte ich nicht für den Weg der Lösung. Da man mit einem Sieg auch 2 Siegwertig sein könnte ist deutlich ausschlaggebender als 15min kürzere Zeit. Ich würde einfach mal sagen, dass die Turnierregeln mittlerweile ein paar Jahre Erfahrung in sich tragen - da große Experimente zu machen ist einfach nicht so Sinnvoll. Es gab auch Spieler die sich kritisch geäußert haben und eher positiv betroffen waren. Das werte ich auch als understatement
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Farlander am Mo 29 Dez 2014, 18:24

Experimente machen? Zufällig hat ein sehr genialer, netter und sehr bescheidener Mensch im FFG-Forum da - meiner Meinung nach - einen sehr interessanten Vorschlag für ein verbessertes System gepostet:

http://community.fantasyflightgames.com/index.php?/topic/130204-alternate-tournament-scoring-system/

_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Dalli am Mo 29 Dez 2014, 18:34

OK - an einem Experiment hat man immer eine Erwartungshaltung. Die "Wissenschaftler" dieses "Experiments" haben es halt für vernünftig gehalten. Die "Wissenschaftler im Auto" auf den Weg ins "Labor" eben nicht

Ein Experiment mit vernünftiger Erwartungshaltung darf auch durchgeführt werden. Generell auch gern alle - aber nur um zu Beweisen das etwas nicht geht - muss bei X-Wing keins mehr gemacht werden. Denke ich.

Und zum Thema mehr Punkte bei mehr Abschüssen: Ich finde das ein 0:100 Sieg nicht immer das Match qualitativ beschreibt und schon gar nicht massenhaft Punkte verdient. Gerade weil es absolut auf die Liste ankommt. Ein Sieg ist ein Sieg wenn man eben mehr Kommandopunkte übrig hat - die Abstufung mit den 3 Punkten ist schon schmeichelhaft. Der Rest wird doch adäquat duch die MoV beschrieben. Das "Unicorn-System" halte ich deshalb auch nicht für das gelbe vom Ei.

Wenn man das Vergleichssystem weiterdenkt wäre das fairste noch der Anteil der Schiffe an sich. Wenn Dash nur noch 2 HP (von 10) hat - sind seine Punkte eben nur noch 20% wert. Das zu rechnen in einem solchen Spiel wäre aber ein Aufwand den kein Mensch mitgeht. Stellt euch mal vor von einem angeschlagene Akademikerschwarm die Kommandopunkte auszurechnen    - Naja ... Haufenweise Off-Topic.
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Sarge am Mo 29 Dez 2014, 19:49

Ich sag dazu nur....
"Wenn man nicht schwimmen kann ist die Badehose halt schuld!"
Und weiter fällt mir persönlich dann dazu ein...
"Wenn man nicht schwimmen kann und der Badehose die Schuld gibt, ist man trotzdem abgesoffen und ändert nichts mehr am Resultat!"
"Also wozu der Badehose noch die Schuld geben?"
(Ich will nur spielen! )

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Dalli am Mo 29 Dez 2014, 19:57

Sarge schrieb:Ich sag dazu nur....
"Wenn man nicht schwimmen kann ist die Badehose halt schuld!"
Und weiter fällt mir persönlich dann dazu ein...
"Wenn man nicht schwimmen kann und der Badehose die Schuld gibt, ist man trotzdem abgesoffen und ändert nichts mehr am Resultat!"
"Also wozu der Badehose noch die Schuld geben?"
(Ich will nur spielen! )

Hehe - ich habe aber nach der 3. Bahn die falsche Hose bekommen - Stringkini usw.

Ausserdem müsstest gerade Du als Schwarmspieler stolz sein, dass den jemand zu erfolgen führt
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Sarge am Mo 29 Dez 2014, 20:09

Natürlich bin ich das!

Ach und was mir noch einfiel............
Wenn die Badehose aus Kettengliedern "gestrickt" wäre, wäre sie wirklich schuld!

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Dalli am Mo 29 Dez 2014, 20:49

Sarge schrieb:Natürlich bin ich das!

Ach und was mir noch einfiel............
Wenn die Badehose aus Kettengliedern "gestrickt" wäre, wäre sie wirklich schuld!

Stahl? Das kommt hin - Meine Badehose sieht so aus:

avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Drachenzorn am Mo 29 Dez 2014, 20:56

Sarge, Hände auf die Tastatur!

Hehe, wollte ich schon immer bei dir machen

Zum Thema:
Bei einer 4:0 Bilanz wäre ich auch geknickt wenn ich den 5. Platz erreiche,
allerdings: Das Wertungssystem war vorher bekannt.

avatar
Drachenzorn
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.tischkrieger.de

Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  freizeitstrategen.de am Di 30 Dez 2014, 13:59

Dann äußer ich mich mal als Veranstalter dazu. Erstmal, ja das Wertungssystem hat nicht so gut funktioniert wie das bei Testspielen funktioniert hat und wird so nicht mehr gespielt werden. Dass jemand mit 4 Siegen deshalb nicht 1. geworden ist, ist zugegeben wirklich blöd und vor Allem für meinen Freund Björn tut es mir sehr leid, weil er am Meisten drunter zu leiden hatten.
ABER es ist ja nun nicht so dass ich mir das jetzt am Turniertag ausgedacht habe, sondern schon gut 2 Wochen vorher bekannt gegeben habe dass es so sein wird sodass sich jeder Teilnehmer entscheiden konnte ob er unter diesen Bedingungen spielen will - Da wir mal 15 Anmeldungen waren, haben auch einige Spieler diese Option genutzt. Außerdem hatte ich auch schon vorher angekündigt, kein Schweizer System zu spielen. Jeder wusste also worauf er sich hier einlässt. Nebenbei hat, bis auf den 1. Platz, jeder mit Medaille & Urkunde absolut die gleichen Preise bekommen, also hat niemand einen materiellen Nachteil erlitten.
Ja, altes Jedi-Sprichwort: Sith happens. Tut dir Leid, wenn das jetzt für Unmut gesorgt hat, aber wir haben alle daraus was gelernt, wir machen es nächstes Mal besser.

Ich hab hier nochmal den Punktevergleich zwischen unserem Wertungssystem und FFG ohne MoF:

30 Kai Krupp - Björn Herold 18
27 Björn Herold - Marcel Herzog 16
20 Björn Heitmann - Kai Krupp 15
17 Frank Schumann - Frank Schuhmann 10
16 Marcel Herzog - Björn Heitmann 10
14 Stephan Waldulla - Stephan Waldulla 10
10 Enrice Kuppe - Enrico Kuppe 8
10 Ronny Markowski - Nico Oppermann 8
10 Maximilian Müller - Maximilan Müller 5
10 Stephan Preiß - Stephan Preiß 5
8 Nico Oppermann - Ronny Markowski 5
0 Chris Trux - Chris Trux 0

freizeitstrategen.de
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Dalli am Di 30 Dez 2014, 16:34

Danke Dir!

Belohnungstechnisch war keine Kritik vorhanden - das war wie alles andere Tip-Top. Aber ich finde es ist auch einfach zu sagen: Jeder wusste worauf man sich einlässt - es zu wiederholen ist glaub auch nicht nötig und vor allem wenig emphatisch. In meinen Fall war klar, dass ich mit den "Jungs" vorbei komme, noch bevor diese Infos geflossen sind.  Wer lässt den ein Turnier "vor der Haustür" saußen, weil das Punktesystem doof ist?! AUsserdem ein T3 Supportturnier zu veranstallten bei dem die gemeldeten Ergebisse auf selbige Seite nicht repräsentativ sind hat übrigens auch einen faden Beigeschmack. Mir wurde das alles leider auch erst so richtig einen Tag später bewusst, weshalb es mir wirklich zu wenig war zu sagen - "Sorry, das nächste mal machen wirs anders". Das wirkte auf mich wie: Ist mir egal, das Du traurig bist. Ich glaube das Erklärt auch warum ich den Rohrspatz mache. Ich hätte einfach auf des Finalmatch bestehen sollen - das war tatsächlich meine Schuld. Aber wie gesgat, wer will sich da schon gerne Hinstellen uns sagen: "Leute wir müssen nochmal alles neu paaren, wegen dem Eintragefehler und weil der doofe Dalli nicht gegen seinen anderen Schwarmfreund spielen möchte" Ich hatte mich für alle einfacher weise in mein Schicksal gefügt.

Ich hätte nämlich auch gern gegen Björn gespielt, da rein logischwer weise das auch das Finalmatch gewesen wäre. Deswegen finde ich wir haben beide gleich viel "drunter zu leiden" da es das Spiel des Turniers gewesen wäre und finde auch diese Aussage das dein Freund da mehr drunter zu leiden hatte, wieder wenig empatisch - nur weil wir uns nicht kennen bin ich eben weniger wichtig. Für einen TO kommt das nicht gut. Denn Björn ist damit wenigstens nur ein Platz gerutscht...

Ich möchte mich wirklich entschuldigen das ich das so direkt anspreche, aber in diesem Fall bin ich tätsächlich mal unentspannt  - aber ich komme wieder und zeig Dir, das ich das normalerweise nicht bin  
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Sarge am Di 30 Dez 2014, 16:43

T3 ist sowieso nicht repräsentativ.
Einfach aus dem Grund, dass man durch häufiges Spielen (vorausgesetzt man landet nicht jedesmal auf dem letzten Platz) auch aufsteigt.
Im Idealfall reißt das ein Spieler, der weniger Turniere spielt, durch phänomenale Ergebnisse raus oder er steigt halt stetig ab.
Und dann kommen noch die Turniere dazu, die garnicht bei T3 auftauchen.
T3 ist in meinen Augen nur eine Organisationserleichterung.
Die Tabelle liefert nur bei den oberen Rängen gute Ergebnisse zur Quali der Spieler.
Das sieht man gut bei unserem Drachenzorn.
Er spielt sehr gut und das sagt auch die Platzierung bei T3 aus.

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Dalli am Di 30 Dez 2014, 16:49

Sarge schrieb:T3 ist sowieso nicht repräsentativ.
Einfach aus dem Grund, dass man durch häufiges Spielen (vorausgesetzt man landet nicht jedesmal auf dem letzten Platz) auch aufsteigt.
Im Idealfall reißt das ein Spieler, der weniger Turniere spielt, durch phänomenale Ergebnisse raus oder er steigt halt stetig ab.
Und dann kommen noch die Turniere dazu, die garnicht bei T3 auftauchen.
T3 ist in meinen Augen nur eine Organisationserleichterung.
Die Tabelle liefert nur bei den oberen Rängen gute Ergebnisse zur Quali der Spieler.
Das sieht man gut bei unserem Drachenzorn.
Er spielt sehr gut und das sagt auch die Platzierung bei T3 aus.

Na gut, das war mir auch Bewusst - und T3 ist mir auch Wurst was das angeht - ich finde die Seite deswegen toll weil man so Turniere findet. Es ging mir natürlich um das Prinzip.

Wie hat Dir eigentlich meine Badehose gefallen?
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Sarge am Di 30 Dez 2014, 17:20

Phänomenal - enorm - prächtig!


_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Dalli am Di 30 Dez 2014, 18:49

Sarge schrieb:Phänomenal - enorm - prächtig!


Die Decks und Hagar - innen - sind natürlich herrausgerissen worden um Platz zu schaffen - ahhu ahhu!
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Sarge am Di 30 Dez 2014, 18:52

he he......
Davon ging ich aus!

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Dalli am Di 03 Feb 2015, 20:03

freizeitstrategen.de schrieb:2. X-Wing-Turnier der Blood Stripes Germany in Wimmelburg

Kurz nach Weihnachten war es dann soweit: Am 28. Dezember veranstaltete ich nach der positiven Resonanz das zweite X-Wing-Turnier unseres Teams in meiner alten Heimat Wimmelburg. Die Location war die gleich wie zuvor der evangelische Gemeindesaal in der Maschinenstraße, welcher Platz für insgesamt 12 Teilnehmer bot, die sich 4 Runden zu je 75 Minuten mit den Turnierüblichen 100 Punkten bekriegten. Gewinnen konnte man extra für das Turnier designte Medaillen – Wobei Gewinnen das falsche Wort ist, da jeder Teilnehmer eine Medaille bekam. Nur der Turniersieger bekam stattdessen einen kleinen Pokal.

Natürlich ist es immer schwer, über das eigene Turnier zu schreiben, daher erst kurz die T3-Bewertung: Örtlichkeit 1,8 + Organisation 1,8 + Spiele 1,5 + Verpflegung 1,5 = Gesamtwertung 1,6!

Die gute Gesamtnote soll nun aber nicht davon ablenken, dass es am Turnier-Ende und danach ziemlich schlechte Stimmung von einigen Teilnehmern gab. Was war passiert? Wie vor dem Turnier angekündigt, habe ich bei dem Turnier ein abgeändertes Wertungssystem ausprobiert, welches deutliche Siege wesentlich stärker wertete als knappe „Über die Zeit gerettet“-Siege. Während dies bei teaminternen Testrunden gut funktionierte, führte es bei dieser Veranstaltung dazu dass einige Spieler besser/schlechter abschnitten als mit dem normalen FFG-Wertungssystem. Zugegeben, im Endeffekt finde ich diese Wertungsverschiebung auch doof – Aber es war ja nun nicht so dass ich mir das jetzt am Turniertag ausgedacht hatte, sondern dass es schon gut 2 Wochen vorher bekannt gegeben wurde dass es so sein wird sodass sich jeder Teilnehmer entscheiden konnte ob er unter diesen Bedingungen spielen will. Da wir mal bei 15 Anmeldungen waren, haben auch einige Spieler diese Option genutzt. Außerdem hatte ich auch schon vorher angekündigt, kein Schweizer System zu spielen. Ich will jetzt auch nicht darauf rumreiten, dass jeder Teilnehmer wusste worauf er sich einließ, aber dass ein Teilnehmer soweit ging noch hinterher eine Art Schadensersatz für seine seelischen Qualen zu verlangen, weil er ja vielleicht einen Platz mehr im T3-Ranking hätte erreichen können, geht nun doch ein wenig zu sehr ins Dramatische :-( Nichtsdestotrotz wird es Anfang Mai aber ein ganzes Turnier-Wochenende in Wimmelburg geben, nach aktuellem Stand ist auch schon die Hälfte der Plätze reserviert.

freizeitstrategen.de schrieb:[...]dass ein Teilnehmer soweit ging noch hinterher eine Art Schadensersatz für seine seelischen Qualen zu verlangen, weil er ja vielleicht einen Platz mehr im T3-Ranking hätte erreichen können, geht nun doch ein wenig zu sehr ins Dramatische :-(

Da ich davon ausgehe, dass ich der einzige war, der Phillip nachher angeschrieben habe, weil ich einfach tierisch traurig war, denke ich mal er meint mich. Das man mir gleich mal vorwirft Schadensersatz verlangt zu haben, mit der Begründung, das mich irgenwelches T3 Ränking interessiert - ist aber echt hart. Mich interessiert das überhaupt nicht und mir das zu unterstellen finde ich einfach schlecht. Was mich interessiert, war die null-Emphatie, die sich hier nochmal so richtig ausdrückt. Sehr schade, dass man sowas macht. Dabei dachte ich, dass die Gegenüberstellung der Punke ein netter Zug gewesen war.


avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  freizeitstrategen.de am Di 03 Feb 2015, 20:19

Dalli, du warst es NICHT!!!
PS: Ich sag nicht wer es war, kam aber später, als das Thema auch hier schon ausdiskutiert war.

freizeitstrategen.de
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Dalli am Di 03 Feb 2015, 20:22

Alter - schreib sowas doch gar nicht erst dahin - das wirkt total fürn Popo. Egal gegen wem das gerichtet ist.
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Raven17 am Mi 04 Feb 2015, 10:09

Naja, der Post von Philipp ist ja nur eine Klarstellung / Antwort auf den von Dir vorher aus einem Zusammenhang und ohne Quellenangabe  (im Übrigen ganz schlechter Stil!!) zitierten Text, der diesen Thread überhaupt erst wieder aus seiner vorherigen Totenstarre geweckt hat.

- und wenn Du Dir darüber hinaus unbegründeter Weise einen Mantel anziehst, der gar nicht Deinen Namen trägt, ist es absolut in Ordnung, wenn sich der hier auszughaft Zitierte mit einer Richtigstellung zu Wort meldet.


Von daher kommst Du gerade doch ein ganz klein wenig wie Goethes Zauberlehrling ´rüber, wenigstens aber dann jetzt doch einfach nur als schlechter Verlierer.



Im Übrigen wirkt es zwischenzeitlich jedenfalls erstaunlich, dass es Dich insgesamt immer noch nicht in Ruhe lässt - insbesondere Du selbst ja auch schon vorangehend in diesem Thread festgestellt hast, dass eine Aufbereitung im Nachhinein bestenfalls subobtimal, eher unausführbar ist - und Dich wenigstens die Schuld trifft, dass Du – soweit Dir etwas nicht passt, es versäumt hast, diese Dinge direkt vor Ort anzusprechen / ändern zu lassen respektive den Veranstalter direkt die Möglichkeit einer angemessenen Reaktion einzuräumen.



Eigentlich habe ich Dir als echt vernünftigen Typen an und neben der Platte kennengelernt, mit dem man auch mal mehr als zwei Worte wechseln kann. Leider spricht dieser Thread inzwischen eine deutlich andere Sprache.

BG

_________________
Viele Leute schwimmen mit dem Strom, wenige gegen den Strom. Ich hingegen stehe irgendwo mitten im Wald und finde den blöden Fluss nicht...
avatar
Raven17
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: 2. X-Wing Turnier der Blood Stribes - 28.12.2014

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten