[22.02.2015] Mini-Auryn - Casual Turnier in Böblingen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[22.02.2015] Mini-Auryn - Casual Turnier in Böblingen

Beitrag  awaahh am Mo 23 Feb 2015, 09:38

Seid gegrüßt,

hier eine kleine Zusammenfassung unserer Zusammenkunft:


Im Rahmen eines Spielesonntags war das Mehrgenerationenhaus fest in der Hand des FSF e.V.

X-Wing bekam einen eigenen Raum mit Platz für 12 Spieler...
Wir trafen uns gegen 10 Uhr, da alles nicht besonders straff organisiert war starteten wir erst gegen 10:45 Uhr. Wir waren 8 Leute, also genau richtig für ein kleines Casual Turnier unter Freunden.
Dann einigten wir uns auf einen Turniermodus: 4 Spiele à 75 min, das sollte reichen. Keine Startgebühr - keine Preise - Aber: Die Anerkennung der Mitpiloten ist Lohn genug :)
Vielen Dank an unseren spontanen Turnierleiter... Du machst das einfach so aus dem Handgelenk, einfach klasse.

Da ich im Laufe der letzten Woche meine Liebe für den Defender entdeckte ging ich mit folgender Liste an den Start:
Meine Liste:

Boba Fett (39)
Veteraneninstinkte (1)
Verbessertes Triebwerk (4)

Rexler Brath (37)
Jagdinstinkt (3)

"Backstabber" (16)

Total: 100

Dann ging´s los und gleich gegen einen guten Bekannten (lässt sich bei so einem Turnier nicht vermeiden).

Spiel 1:

Darth Vader (29)
Veteraneninstinkte (1)
Verbessertes Triebwerk (4)

Soontir Fel (27)
Bis an die Grenzen (3)
Tarnvorrichtung (3)

Carnor Jax (26)
Bis an die Grenzen (3)
Tarnvorrichtung (3)

Total: 99

Ok, mein Gedanke: Erstmal die Tarnvorrichtung von Soontir (Aussprache: "So ´n Tier") knacken und dann wird das schon. In der ersten Kampfrunde lief dann auch alles extrem gut... Soontir auf 1 HP runter, Vader auf 2 HP runter und Carnor auf 1 HP. Leider konnte ich nicht so richtig fokussieren, aber mein Gegenüber verfluchte meine Würfel (und sein auch). Irgendwie flog ich dann unachtsam und Boba war sofort weg. Ein paar Runde später ging dann Vader, dann Soontir. Rexler mit 2 HP und Backstabber mit 1 HP machten sich daran den unglaublich nervigen Carnox Jax zu jagen. Rexler schießt ihn ab (mein Gegner hatte mir die Ini geschenkt), im Gegenzug nimmt er Rexler raus. Backstabber lebt mit 1 HP und ist somit der Matchwinner.
Ein denkbar knapper 99:84 Sieg, bei dem die Vorteile über das Spiel hin- und herwogten. Sauspannend und dank Glück ein Sieg für mich.

Spiel 2:

Wedge Antilles (29)
R5 Astromechdroide (1)

Chewbacca (42)
Bis an die Grenzen (3)
C-3PO (3)
R2-D2 (Crew) (4)
Verbessertes Triebwerk (4)
Millennium Falke (1)

Pilot der Bandit-Staffel (12)

Total: 99


Shit - Fat Chewie und ich hab nur drei Schiffe... also drauf da! Chewie ging dann auch recht schnell, meine Schiffe wurden nur angekratzt. Wedge nahm Rexler schnell raus und Backstabber und Boba kümmerten sich um Wedge, nicht jedoch Backstabber zu verlieren. Stand: Ein Bandit (1 Schild 2 Hülle verbleiben) vs Boba mit 1 HP. Ein furchtbares Nervenspiel folgte: Trotz hervorragender Manöver und Target Locks war Boba nicht in der Lage Schaden zuzufügen. Dann nach ein paar Runden konnte der Bandit aus RW 3 zurückschießen - 1 Hit - 2 Blanks ein Auge, natürlich ohne Fokustoken... Gratulation an Benny zum 100:88 Sieg und zu seiner gelungenen Rache für Freitag...


Spiel 3:

Pilot der Dagger-Staffel (24)
Verbesserte Sensoren (3)
Ionenkanonen (3)
Taktiker (2)
B-Wing/E2 (1)

Pilot der Dagger-Staffel (24)
Verbesserte Sensoren (3)
Ionenkanonen (3)
Taktiker (2)
B-Wing/E2 (1)

Pilot der Dagger-Staffel (24)
Verbesserte Sensoren (3)
Ionenkanonen (3)
Taktiker (2)
B-Wing/E2 (1)

Total: 99

Das Ionenkarussel mit Stressfaktor... OMG, aber nur PW4, daher nicht vorher hinschmeißen. Kurz: Es klappte, tolle Manöver auf meiner Seite und der erste B-Wing ging. Dann der Zweite, dann der Dritte. Meine Schiffe überlebten alle, zwar ordentlich angeschlagen, aber eben am Leben. Bei Markus W.´s und meiner Turnier Historie übernahm ich somit wieder die Führung (2:1), aber es folgen bestimmt noch weitere nette Spiele.


Spiel 4:

Wedge Antilles (29)
Opportunist (4)
R2-D2 (4)

Pilot der Blauen Staffel (22)
Verbesserte Sensoren (3)
Ionenkanonen (3)
Taktiker (2)
B-Wing/E2 (1)

Pilot der Blauen Staffel (22)
Verbesserte Sensoren (3)
Ionenkanonen (3)
Taktiker (2)
B-Wing/E2 (1)

Total: 99


Ionenkarusell die Zweite...
Ich erinnere mich nur noch an den Schluss: regenerierender Wedge vs Backstabber und Boba.. das hätte so oder so ausgehen können. Schließlich ging Wedge und das Ergebnis sah dann leider sehr deutlich aus: 99:40.

Kurz zum restlichen Feld:
Es gab noch Chiraneau/Whisper (Manuel L.), Leebo/Roark/Blaustaffel-Pilot (Mathias) und eine TIE-Schwarm-Variante (Frank) zu sehen.
Alles lief sehr entspannt ab. Leider musste ein Kollege nach Spiel 3 gehen, für ihn stand jedoch direkt Ersatz zur Verfügung was allen sehr gelegen kam. Und da es ein gemütliches Turnierchen war hatte auch keiner ein Problem damit. Es ging allen darum einfach mal gegen unterschiedliche Leute und Listen zu spielen.

Da wir alle gerne noch ein ein Szenario mit fbstr´s ultrakrassen Sternenhammer-Raumstation machen wollten liefen direkt die Vorbereitungen hierzu an... Interessant war: Erst als ein paar Leute mitteilten, dass sie bei dem Szenario nicht mehr dabei sein könnten, weil es zu spät würde, dachten wir daran, das Turnier auszuwerten.

Hier das Ergebnis:

Sieger wurde denkbar knapp mit 15 TP und einem MoV von 601 Heiko mit Vader und den Elite-Interceptoren.
2. Platz ging an mich, 15 TP und MoV von 564.
3. Platz Stephan mit 15 TP und MoV von 545
4. Platz Frank mit 10 TP und MoV 441
5. Platz Benny mit 10 TP und MoV 286
6. Platz Mathias mit 5 TP und MoV 235
7. Platz Markus W. mit 5 TP und MoV 223
7. Platz Manuel L. mit 5 TP und MoV 223 (musste nach 3 Spielen gehen)
9. Platz Markus H. mit 0 TP und MoV 82 (spiele nur die 4. Runde als Ersatz für Manuel L.)

Gratulation an alle. Ich denke jeder hatte seinen Spaß und es gab viele extrem knappe Spiele, die dank der Würfel auch anders ausgehen hätten können.

Währen Markus W. ein Szenario "aus dem Ärmel schüttelte" und vorbereitete hatten andere noch nicht genug:
ich widmete mich Markus H. und Benny forderte Stephan heraus.

Spaß-Spiel vs Markus H.:

Nera Dantels (26)
Meisterschütze (1)
Verbesserte Sensoren (3)
Flechet-Torpedos (2)
Flechet-Torpedos (2)

Anfängerpilot (21)

Anfängerpilot (21)

Pilot der Gold-Staffel (18)
Ionengeschütz (5)

Total: 99

Die Pilotenwerte waren ein gefundenes Fressen für Rexler und Nera zog irgendwann den Krit, dass Ihre Pilotenfähigkeit und das Elite-Upgrade nicht mehr galten... Leider war es dann ein Schlachtfest. Ich hoffe Markus nimmt mir das nicht übel...

Nebenan konnte beobachtet werden wie Benny zum ersten Mal einen 8er Schwarm flog. Wedge und die beiden B-Wings hatten entsprechend echte Probleme und es ging wohl auch recht deutlich aus.


Dann war das Szenario bereit, doch dazu später mehr (v.a. Bilder).


Zuletzt von awaahh am Mo 23 Feb 2015, 11:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
awaahh
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [22.02.2015] Mini-Auryn - Casual Turnier in Böblingen

Beitrag  awaahh am Mo 23 Feb 2015, 10:27

Von unserem Szenario:

Die von den Rebellen besetzte Raumstation Sternenhammer sollte von den imperialen Streitkräften zerstört werden. Die Sternenhammer hat drei Arme mit je 6 Schilden und 6 Hülle, Beweglichkeit 0. Jeder Arm hat auch eine "Laserkanone" mit RW 3, die quasi als Sekundärwaffe zählte, kein RW-Bonuswürfel für den Verteidiger in RW 3, jedoch 1 Zusatzwürfel für den Verteidiger in RW 1.
Gespielt wurde auf einer Doppelmatte (180 x 90 cm), wobei die Sternenhammer die eine Hälfte dominierte und von der gegenüberliegenden kurzen Kante kam die imperiale Flotte an.

Die A-Wings wurden an einer Seite aufgebaut, die X-Wing-Staffeln und die Gold-Staffel starteten in den Armen der Sternenhammer. Da die Raumstation mit PW 0 sich zunächst für X Sekunden (W6 * 10 Sekunden) drehte wurde vereinbart, dass das Aussteigen mit einem 2er-Schub + normales Manöver gemacht wird. Wer bei Drehung der Sternenhammer im Weg ist wird mit 3 Angriffswürfeln getroffen, gegen die keine Ausweichwürfel funktionieren...

Zunächst die Flotten:

Rebellen:

Grün-Staffel:
Pilot der Grün-Staffel (19)
Veteraneninstinkte (1)
Chardaan-Nachrüstung (-2)
Draufgänger (3)
Erfahrener Testpilot (0)

Pilot der Grün-Staffel (19)
Veteraneninstinkte (1)
Chardaan-Nachrüstung (-2)
Draufgänger (3)
Erfahrener Testpilot (0)

Gold-Staffel:
Pilot der Gold-Staffel (18)
Ionengeschütz (5)

Pilot der Gold-Staffel (18)
Ionengeschütz (5)

Anfänger-Staffel:
Anfängerpilot (21)

Anfängerpilot (21)

Rot-Staffel:
Pilot der Rot-Staffel (23)
Protonen-Torpedos (4)

Pilot der Rot-Staffel (23)
Protonen-Torpedos (4)

Total: 184

Imperium:

Colonel Jendon (26)
Störsender (4)
Schwere Laserkanone (7)
Aufklärungs-Experte (3)
Waffen-Techniker (3)

Pilot der Avenger-Staffel (20)

Pilot der Avenger-Staffel (20)

Pilot der Storm-Staffel (23)
Erschütterungsraketen (4)

Pilot der Storm-Staffel (23)
Erschütterungsraketen (4)

Pilot der Gamma-Staffel (18)
Verstärkte Protonen-Torpedos (6)

Pilot der Gamma-Staffel (18)
Verstärkte Protonen-Torpedos (6)

Pilot der Akademie (12)

Pilot der Akademie (12)

Leibgarde von Colonel Jendon:
Pilot der Schwarz-Staffel (14)
Das Feuer auf mich ziehen (1)

Pilot der Schwarz-Staffel (14)
Das Feuer auf mich ziehen (1)

Total: 239

Die A-Wings machten sich auf um die Flanke aufzureißen und möglichst die Formation des Imperiums aufzulockern. Das klappte auch ganz gut. Die X-Wings flogen eine (fast) perfekte Formation mit vorsichtigen Schritten der übermächtigen Flotte entgegen. Der Glaube an die Macht war hier ein entscheidender Faktor (X-Wing braucht 2 Ausweichen und würfelt das dann auch... ca. 3 Mal so geschehen...).

Ein Arm der Sternenhammer wurde zerlegt, ein anderer schwer angeschlagen und dann fingen an imperiale Flieger zu platzen... Schließlich wurde unsere Zeit knapp und wir beendeten das Szenario. Sieg für die Rebellion, welche die Raumstation sichern konnte.

Hier nun ein paar Fotos vom Szenario:


Annäherung:





Nochmals vielen Dank an Markus W., der dieses Szenario innerhalb von 30 min auf die Beine stellte.
Die Leute mit den Unterlagen für ein Szenario waren leider nicht greifbar, doch mit solchen Improvisationskünstlern ist das kein Problem :) Es war wirklich sehr ausgewogen, spannend und hat tierisch Spaß gemacht.

An alle, die die Sternenhammer noch nicht gesehen haben: sucht mal auf youtube nach "Sternenhammer59" oder schaut in der Bastelecke nach dem Thread von fbstr... Endgeil das Teil. Die Drehung mittels Fernbedienung und die Beleuchtung kommen leider auf den Fotos nicht so gut zur Geltung, daher unbedingt das Youtube-Video anschauen.
avatar
awaahh
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten