[22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  Farlander am Di 24 März 2015, 08:15

Farlanders Hamburg-Wochenende - Part 2

Nach dem Turnier in Adendorf (Bericht) am Samstag mit 42 Mann stand am Sonntag die nächste Dröhnung mit 50 Mann in Wandsbek/Hamburg an. Mit Rolingers Truppentransporter waren wir schon gegen 9 Uhr am Schauplatz des Geschehens und konnten dort die Aufbauten der Muskelschwundehilfe, der 501. Legion und dem Orgateam allgemein beobachten. Auch an dieser Stelle noch mal ein Lob an Udo, das gesamte Orgateam und natürlich die Helfer in der Küche und außenrum. Das waren beste Bedingungen.

Ich startete wie am Vortag mit einer Dash/Corran-Liste, weil mir Wolfir dazu riet, bei dem zu bleiben, was ich schon konnte und außerdem waren im Rückblick alle Spiele gut verlaufen und 3:2 war angesichts der Gegner am Vortag ein akzeptables Abschneiden.

Dash/Corran:

Dash Rendar
+ Bis an die Grenzen
+ Kyle Katarn
+ Outrider-Titel
+ Schwere Laserkanone
+ Verbessertes Triebwerk

Corran Horn
+ Veteraneninstinkte
+ R2-D2
+ Feuerkontrollsystem

http://geordanr.github.io/xwing/?f=Rebel%20Alliance&d=v3!s!95:18,23,-1,74:14:3:;75:27,36,-1,3👎-1:

Spiel 1:

Gleich im Eingangsbereich stand der Beamer und zeigte die Paarungen für Runde 1 an. Tain vs Farlander. Das war doch hoffentlich ein Probelauf?!? Sollte die Losfee wirklich der Meinung sein, dass der vorangegangene Tag mit Hammergegnern nicht gereicht hat? Ja, das war sie. Also, wieder ran gegen Meister Tain, der seine Liste obendrein nach meinem Vorschlag noch verbessert hatte - keine gute Tat bleibt unbestraft! Ein PS-11 Fat Han mit 3 Z. Dieses Mal flog ich ein Stück besser und änderte meine Taktik: Statt auf den jetzt unglaublich schlüpfrigen Fat Han zu gehen, ging auf die Tala los und konnte alle drei zerlegen. Damit lag ich 38:0 vorne. Tain wollte im Gegenzug Hackfleisch aus meinem Corran machen und jagte ihn quer über die ganze Karte und feuerte und feuerte und feuerte. Und Corran wich aus, schluckte ein wenig Schaden, lud wieder Schilde auf, schluckte wieder etwas Schaden, konnte wieder aufladen, umkurvte das gesamte Spielfeld und wurde dabei munter beschossen. Dash feuerte ab und an auf Han, aber konnte ihn nicht genug Schaden zufügen und Corran kam zu keinem Schuss, da Han beharrlich auf 6 Uhr-Position blieb - und einen K-Turn wollte ich unter diesen Bedingungen (RW 1, 4 rote Würfel, Han-Fähigkeit, Luke als Crew) auf keinen Fall wagen. Ein Kill von Corran hätte ein 42:38 für Tain und damit meine zweite Niederlage gegen ihn am selben Wochenende bedeutet.

Am Ende konnte ich Han aber halbwegs auf Distanz halten, durch den Einsatz von Ausweichtoken den Beschuss von Han dosieren und überlebte das Spiel und gewann 38:0 auf Zeit.

Zeit ist auch mein nächstes Stichwort und ich möchte mich hier noch mal bei Tain für das Zurufen von Judge Udo "entschuldigen". Entschuldigen trifft es vielleicht nicht ganz, aber mir ist das schon ein wenig unangenehm, dass ich Udo dazugerufen habe, und damit evtl. etwas Druck auf Tain ausgeübt habe. Nach der Niederlage am Vortag auf Zeit gegen Tain ging mir die Muffe, dass ich dumm Corran verliere könnte und dann zu wenig Zeit übrig wäre, um einen Gegenschlag auszuholen. Tain, ich hoffe, du hast mir das nicht allzu krumm genommen. Mir ging eben die Muffe, auf Zeit zu verlieren. Jedensfalls war und ist mir die Aktion im Nachhinein etwas unangenehm. Ich hoffe auf weitere, spannende Spiele gegen dich, wenn möglich mit 75 Minuten, die ich auch generell besser als die 60-Minuten-Blitzkriegpartien finde.

Spiel 2:

Oh, die Losfee hasst mich abgrundtief. Ich trete ja gerne gegen Topspieler an, aber Rolinger musste jetzt nicht unbedingt sein, weil die Nase sehe ich ja zu Hause oft genug Aber eigentlich habe ich mich schon gefreut. Erstens weil die Spiele gegen Rolinger herrlich entspannt sind: Wir kennen uns gut, haben in etwa die gleiche Auffassung vom Spiel, Fair Play, was geht und was nicht geht und da geht es nur ums Spiel. Meine Bilanz gegen unser Pink Ace war in letzter Zeit auch hervorragend und ich hatte die Enjineerliste aus Whisper + 5 TIEs, die er gespielt hat, am Vortag (gespielt von Wolfir) geschlagen. Allerdings hatten wir am Vorabend dann natürlich im Unicorn-Battleroom dieses Match-Up analysiert und Rolinger meinte, einen Schlachtplan dagegen entwickelt zu haben. Ich dachte, ich könnte das durchkreuzen. Konnte ich am Ende nicht, aber es war ein knappes Spiel und mit besserem Spiel von Corran hätte das ein Sieg werden können. So war es eine 24:100-Niederlage. Entscheidend war Rolingers neues Konzept, meine unausgereifte Antwort auf dieses Konzept, schlechtes Fliegen von Corran und evtl. der kritische Treffer (Verletzter Pilot) auf Dash, der aber eigentlich nur die Niederlage vorausdeutete.

Der Turniersieg segelte damit zwar in in unerreichbare Ferne, aber irgendwo war ich froh, jetzt aus dem Spitzenfeld ausgeschieden zu sein und nicht mehr 100% auf den Turniersieg spielen zu müssen. Und die Partien am Samstag und an diesem Tag haben eigentlich gereicht. Aber wir hatten das Match-Up nun wieder unter Turnierbedinungen analysiert und jetzt bin ich am Zug mit einer Gegentheorie.

Spiel 3:

Spiel 3 ging dann gegen Redbeard, der mit einem Corran Horn in altbekannter Aufrüstung, Wedge Antilles mit R2-Astromech und zwei Z-95 antrat. (Liste). Ich hatte ein Wenig Angst vor Corran und Wedge, weil die dem Dash schon heftig weh tun können und zu meinem Verdruss verlor ich auch den Initiativewurf. Zu meiner Überraschung und Erleichterung nahm er sich die Initiative, sodass mein Corran nach seinem Corran ziehen würde, was für mich ein Vorteil sein würde. Dann machte er - meiner Meinung nach - einen zweiten Fehler. Er nahm sich den dicken Asti, platzierte ihn aber recht mittig. Als Dash-Spieler nahm ich das Geschenk an und platzierte dann mit ihm gemeinsam in der Spielfeldmitte ein Asteroidenfeld, das vorteilhaft für mich, nachteilig für ihn war.

Das Spiel ist dann schnell erzählt. Redbeard steuerte seine Schiffe erst um das Astifeld herum, während Dash durchbretterte und dann auch auf Wedge Antilles schießen konnte. Wedge bewegte sich zwar nach Dash, aber ohne Schub und Boost musste er auf Reichweite 3 der Schweren Laserkanone stehenbleiben und kassierte drei Treffer im ersten Schuss"wechsel" (1x HLC von mir, nichts von ihm). Wedge wurde dann von Dash, glaube ich, abgeschossen, während sich unsere Corrans gegenseitig beharkten. Hier hatte ich das glücklichere Ende für mich, wohl auch, weil mein Corran ein mal von Dashs Kanonen unterstützt wurde, was für das nötige Plus im Schadensoutput sorgte. Die beiden Z-95 alleine waren dann für meine beiden Asse kein Problem mehr.

100:0-Sieg. Ohne die Sache mit der Initiative und dem Asteroidenfeld hätte mir Redbeards Liste aber durchaus gefährlich werden können.  

Spiel 4:

Scourge trat auch mit einer Zwei-Schiff-Liste bestehend aus Not-so-fat Han und Keyan Farlander an. Auch er machte den Fehler, mit mir zusammen ein Astifeld in der Mitte des Bretts zu bauen, was mich sehr freute.

Das Spiel ging gut los und ich konnte Hans Schilde wegschießen und Keyan Farlander zerstören, ohne groß selber Schaden zu nehmen. Ich wähnte mich auf der sicheren Siegerstraße, bis dann plötzlich irgendwie die Situation sich positionsmäßig drehte: Erst konnte Scourges Han mit PS 11 mehrere Runde hinter meinem Dash auf RW 1 bleiben und prügelte ihn auf 1 HP runter, bis Dash Han endlich, endlich in einem Asteroidenfeld abhängen konnte, dann jedoch hing sein Han hinter meinem Corran - ich weiß bis heute nicht, wie ich da gegurkt bin. Jedenfalls musste Corran dann auch permanent vor Han davonfliegen, Schilde aufladen und Fokus zum Aufladen nehmen. Wieder vergingen zwei oder drei Runden, in denen ich nur grüne Würfel brauchte. Da Scourges Han aber keinen Gunner hatte, konnte ich teilweise sogar Schilde aufladen, ohne Treffer einzustecken und so konnte ich am Ende einen Doppelangriff auf Han wagen. Ich wendete Corran mit einer 4-Koiogran und zog Dash auf 1 HP ins Gefecht. Sein Han verschoss gegen - ich glaube - Dash und das Gegenfeuer von Schwerer Laserkanone und 2x Corran Horn auf Reichweite 1 mit Zielerfassung zerstörten Han Solo.

100:0-Sieg, aber in meiner Corran-Behandlung liegt ein Fehler vor und 100:0 war in meinen Augen deutlich zu hoch angesichts der Tatsache, dass ich mehrere Runden nur einstecken musste. Scourge hat anfangs zwar Farlander unnötig in den Tod geschickt, danach aber Han bravourös geflogen, sodass ich davon ausgehe, in Zukunft öfter von ihm zu hören.

Spiel 5:

Mein kleines "Finale" gegen Liranon mit einer für mich unangenehmen Liste aus zwei Interceptorassen (Soontir & Carnor) mit Autothrustern, verstärkt von einem Kopfgeldjäger. Seit meinem Spiel gegen Laminidas bin ich nicht so begeistert, wenn kleine wieselflinke Jäger mit Schubdüsen hinter meinem Dash her sind.

Ich krebste mit Dash und Corran auf meiner Seite rum, wurde aber trotzdem in Runde 1 getroffen und verlor gleich mal drei Schilde. Ich war leicht mit einer 1 eingebogen, hatte gerollt und keine weitere Aktion genommen, um nicht gestresst zu werden. Seine beiden Asse rauschten 5 nach vorne boosteten und hatten mich auf Reichweite 3 und brachten drei Treffer gegen null von mir durch. Ein fabelhafter Anfang, aber dann kam die in meinen Augen entscheidende Spielszene: Mein Dash war ja nicht gestresst und konnte eine 3er Biege direkt vor dir die beiden Interceptoren machen und blieb genau in deren Flugpfaden stehen. Beide donnerten rein, standen dann ohne Aktionen da. Kein Fokus, kein Ausweichen - Corran näherte sich auf RW 1 auf Carnor Jax und zerlegte ihn im Doppelschuss. Das Spiel war von da an unter Kontrolle. Dash kümmerte sich nur noch um den Kopfgeldjäger, der mit PS 3 und den blinden Flecken in den Flanken leichte Beute für PS-7-Rundumschuss-Dash war, während sich Corran nur noch um Soontir kümmern musste.

100:0-Sieg gegen einen sehr angenehmen und freundlichen Mitspieler! Hätte er meinen Block vorausgesehen und dementsprechend reagiert, wäre es ein sehr, sehr haariges Spiel für mich geworden.

Fazit:
Vier Siege, eine Niederlage und die Drittbeste MoV. Ich musste mich MoV-technisch nur dem Corellianer und seinen Krabben geschlagen geben, so dass ich "nur" den Dritten Platz belegte und nicht direkt hinter Loken einen Unicorn-Doppelsieg einfuhr. Dash/Corran liegt mir, nur mit Corran muss ich noch üben und mein erstes Aufeinandertreffen mit Doppelkrabben auf Turnierebene steht noch aus, aber ich werde mir mal den frisch gebackenen Champion zur Seite nehmen und wir werden da mal sparren.

Ein herzlicher Dank geht an alle Mitspieler, Orgas, 501er, den Fotografen, den Springer, den Spielenarren, sowie an meine Mitfahrer raus, die das WE zu einer schönen, runden Sache haben werden lassen. Man sieht sich hoffentlich bald mal wieder und kreuzt weiterhin freundlich die Lichtschwerter.

Fly Casual!



(Quelle: https://instagram.com/p/0iMqaRBuHy/?taken-by=gehapeters)


Zuletzt von Farlander am Di 24 März 2015, 17:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  Kopfgeldjäger am Di 24 März 2015, 13:34

Cowboy schrieb:
Kopfgeldjäger schrieb:
Ich flog
 (Roark Garnet, mit Ionengeschütz und Taktiker)
(Gold Staffel,Ionengeschütz, R3 A2)
(Blau Staffel, Ionenkanone)
2*  (Banditen) die gelungene Veränderung zum Squad weiter aufz Kiel zu dort war es noch ein mit Flechette Kanone.


Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Super Platzierung! Freue mich echt für Dich, besonders da man sieht, das es auch wieder ohne große Schiffe geht.
Aber als wenn Deine Liste in Kiel nicht schon eklig genug war, nein, jetzt musst Du sie auch noch verbessern!!!  


Danke dir Cowboy. Gegen dich war ich ja auch in der Überzahl und du hattest nur kleine Schiffe da war meine Liste wirklich extrem ekelig.Aber die beiden Z waren wirklich die Idee und das Mittel gegen Schwärme. Die Analyse von Kiel hat einiges gebracht. Ich hoffe wir sehen uns bald mal wieder.
avatar
Kopfgeldjäger
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  Smarty76 am Di 24 März 2015, 18:25

Auch von mir nochmal vielen Dank für ein super organisiertes Turnier. Bis auf mein Würfelglück war alles klasse ... nur nette Mitspieler, das Essen war lecker und auch noch mal danke an die Einhörner für die Idee mit den Karten. Freu mich schon auf das nächste Turnier von Udo.

_________________
avatar
Smarty76
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  Udo77 am Di 24 März 2015, 18:31

Auf T3 muss ich noch die richtige Fraktionszugehörigkeit bei den Spielern updaten. Dazu komme ich momentan aber nicht. Das ist aber ein eher unwichtiges Detail, welches dann bei der übernächsten T3 Aktualisierung wieder behoben ist.

Edit: -> erledigt!


Zuletzt von Udo77 am Di 24 März 2015, 23:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Udo77
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  Udo77 am Di 24 März 2015, 21:10

Facebookseite Deutsche Muskelschwundhilfe e.V.


Der SpieleNarr und 50 Star Wars Fans unterstützen die Deutsche Muskelschwund-Hilfe

Am 22.3.2015 trafen sich 50 begeisterte X-Wing Spieler in den Gemeinderäumen der Kreuzkirche in Wandsbek zur Storechampionship 2015. Für alle, die keine Star Wars Fans sind und somit wahrscheinlich mit dem Begriff X-Wing nicht viel anfangen können, sei kurz erklärt:

Der X-Wing ist ein Sternenjäger und gilt als der vielleicht beste Ein-Mann-Sternenjäger der Galaxie. Bei dem Spiel X-Wing handelt es sich ein taktisches Raumschiff-Kampfspiel aus dem Heidelberger Spieleverlag, bei dem sich die Spieler mit detailgetreuen, Miniaturmodellen epische Raumschlachten liefern.


Das Turnier wurde von Michael Knupper (Der SpieleNarr) ausgerichtet und von Udo Weiler geleitet. Ein besonderes Highlight des Turniers war der Besuch von 7 Mitgliedern der 501st Legion, dem weltweit größten Star Wars-Kostümklubs. Die Turnierteilnehmer und Besucher konnten sich mit ihren Star Wars-Helden gegen eine Spende fotografieren lassen und so kam es zu vielen tollen Bildern u.a. mit Darth Vader, einem X-Wing-Piloten, oder einem Stormtrooper.

Durch diese tolle Fotoaktion und weitere Spenden kam an diesem Turniertag ein Gesamtbetrag von 326,80 Euro für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe zusammen.

Unser Dank für die tolle Spendenaktion gilt vor allem Veranstalter Michael Knupper und Spielleiter Udo Weiler, sowie all ihren fleißigen Helfern, die beim Auf- und Abbau geholfen haben und die Spieler und Besucher mit Essen und Getränken versorgt haben. Auch dem Heidelberger Spieleverlag, insbesondere Ralf Siedek, danken wir für die tollen Preispakete, die das Turnier für die Spieler besonders attraktiv gemacht haben.

Ein weiterer Dank geht an die “501st Legion“, die den ganzen Tag über für die Fotos zur Verfügung stand und so maßgeblichen zum Spendenerfolg beigetragen hat. Auch allen Turnierteilnehmern möchten wir ganz herzlich für die Spenden und die tollen Gespräche danken.

Es war wirklich eine “galaktische“ Veranstaltung. Vielen Dank!


Die 501st Legion mit Daniela Flesch von der Deutschen Muskelschwund-Hilfe und etwas versteckt Michael Knupper, der Organisator der Veranstaltung.


Ganz geduldig stand u.a. auch dieser "TIE-Pilot" den ganzen Tag für Fotos zur Verfügung. Vielen Dank dafür. ->Mirko auf Facebook


Michael Knupper, Organisator der Veranstaltung, und Spielleiter Udo Weiler.

Erste Bilder unseres Fotografen Georg H. Peters



Georg als Bounty Hunter


Zuletzt von Udo77 am Di 24 März 2015, 21:30 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Udo77
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  arathorn am Di 24 März 2015, 21:23

Gratulierte euch zu dem tollen event! Musste "Spielleiter" Udo auch schon mal mit seinen harten judge Fähigkeiten aufwarten? ;)
avatar
arathorn
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  Udo77 am Di 24 März 2015, 21:32

arathorn schrieb:Gratulierte euch zu dem tollen event! Musste "Spielleiter" Udo auch schon mal mit seinen harten judge Fähigkeiten aufwarten? ;)


"Lord Vader, der Nippel berührt den Asteroiden!"


-> Cristian Menth auf Facebook


Zuletzt von Udo77 am Di 24 März 2015, 23:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Udo77
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  arathorn am Di 24 März 2015, 21:34

Hehe nice.
"Admiral, i find your lack of accuracy disturbing!"
avatar
arathorn
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  Tain am Di 24 März 2015, 22:19

Hallo zusammen,
vielen Dank an Udo, Michael, der 501. Legion und den vielen anderen Helfern vor Ort!

Es war wieder ein gelungenes Turnier mit sehr viel Star Wars Flair und zusätzlich noch für einen guten Zweck.


Adendorf war gerade mal ein paar Stunden her und ich betrat den Eingangsbereich...die Paarungen hingen aus und ich las meine erste Paarung: Till "Farlander".
argh! Das versprach ein hartes Match zu werden. In Adendorf konnte Dash nur durch einen Block und den vereinten Kräften von Han und den Z-95 besiegt werden.

1. Spiel - Till "Farlander"
 
Ich hatte aber aus dem Match gelernt und die Hinweise von Till (VI) beachtet. Han war optimal für eine Jagd auf Corran ausgestattet und die Asteroiden platzierte ich in den Ecken, damit ich meine Flieger freier gegen Dash bewegen konnte. Die Z-95 wurden über die breite verteilt aufgestellt, um definitiv auf Dash schießen zu können.
Corran stellte sich oben rechts in die Ecke und blickte nach Links, um später mit highspeed wegzufliegen.
Ich stellt Han mittig Corran gegenüber auf und konnte mit 4 Vorwärts und Schub ein Schild wegschießen.
Der Tanz begann...ich jagte Corran, Till jagte meine Z-95...Dank sehr vieler grüner Evade Würfel konnte Corran Han entkommen, obwohl ich sogar in RW1 dran war.
Till bekam seine siegreiche Revanche.

0:38

2. Spiel - Tobias darthpepper
   

Das erste Spiel gegen die automatischen Schubdüsen. Carnor Jax, Soontir Fel und Whisper hielten auf mich zu und wollten die Rebellen vernichten. Jax kam auf RW1 zu meinen Z-95 ran, aber nicht nah genug an Han. Dieser eröffnete das Feuer und konnte Schaden machen. Die Tala schossen Jax endgültig ab.
In der zweiten Runde kam das Phantom ran, wurde aber vom Bandit geblockt, Han ging auf Schmusekurs in RW1 mit Fokus. Die Tala blockten Soontir, der daraufhin nicht viel machen konnte.
3. Runde K-Turn und alle auf Soontir rauf.

Sieg 100:0

3. Spiel Jens "bothan_spy"


Cracken, Wedge, Biggs und Rookie flogen in enger Formation um das dichte Asteroidenfeld in der Mitte. Ich hatte meine Z-95 verteilt aufgestellt, um mit verschiedene Anflugswinkeln auf die Gruppe zu treffen. Han umrundete mit Höchstgeschwindigkeit das Asteroidenfeld von links.
Meiner erster Tala ging ohne Widerstand vom Feld, weil Jens eine 100% Trefferquote vorlegte...mein Bandit rauchte bei dieser konstanten Trefferquote ebenfalls ab. Ich konnte keinen Schaden machen, weil auch die
Verteidigungswürfel nur Ausweichen anzeigten. (Frust)
Han war endlich mitten im Kampf angekommen und konnte Biggs und danach Cracken erledigen. Cracken nahm noch meinen letzten Tala mit.
Der Rookie und Wedge kamen nach der K-Wende wieder zurück und Han musste schnell aus den Schußwinkel herausfliegen. Nachdem der Rookie ausgestiegen war, begann die Verfolgungsjagd auf Wedge, die mit der letzen Schussphase sein Ende nahm.

Sieg 100:38

4. Spiel Marvin "Marvao"


Der Konteradmiral Chiraneau und Geflüster stellten sich zum Kampf....Geflüster flog erstmal quer über den ganzen Tisch. Der Konteradmiral drehte eine Runde, um meine Flieger und verteilte Stress auf RW1 und Schaden. Ich flog einen beschädigten Tala aus dem Gefecht und den zweiten zur Ablenkung von Whisper. Das war leider keine gute Idee...in zwei Runde war mein Z-95 nur noch Staub.
Han killte Chiraneau und Whisper stürzte sich endlich ins Gefechte. Grillte im Vorbeiflug meinen angeschlagenen Bandit und schoss auf Han. kamen durch...einmal Schild und Karte ziehen. Cockpitschaden = Pilotenwert 0!
Das Ende ist schnell erzählt...das Spiel kippte und Han explodierte.

Verloren 58:100

5. Spiel Martin "Marine"


Fast ein Mirror Match. Han mit Cracken und einem Rookie.
Ich flog rechts mit Tempo um die Asteroiden und Martin rückte langsam gerade aus vor. Die Z-95 schlängelten sich durch die Gesteinsbrocken für den Angriffsflug auf Cracken.
Martin hatte auch bei gedreht und alles feuerte...Cracken explodierte. In der nächsten Runde hielt der Rookie mit voller Geschwindigkeit auf Han zu und wurde mit 4x getroffen. Ein Crit blockierte die Laser und somit die Gegenwehr. In der Nachfolgenden Runde stieg der Rookie aus. Der Bandit war in Zwischenzeit gefallen und nun umkreisten wir uns.
Am Ende waren beide Han und noch ein Tala von mir auf dem Spielfeld.

Sieg: 40:25

Wir sehen uns auf dem nächsten Regional


Zuletzt von Tain am Mi 25 März 2015, 19:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
avatar
Tain
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  Marvao am Mi 25 März 2015, 08:58

Tolle Bilder Udo vom Photographen! Echt Klasse!
Sehen wir da noch mehr :)? Bestimmt oder?
avatar
Marvao
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  Udo77 am Mi 25 März 2015, 17:22

Er ist gerade noch am sichten. Von der Siegerehrung sollte es noch welche geben, und das Gruppenbild.
avatar
Udo77
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  Udo77 am Sa 28 März 2015, 12:13

Ich habe das Turnier in Juggler's Liste eingetragen. Die ersten 15 Listen sind bereits eingegeben.
avatar
Udo77
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  Udo77 am Mo 30 März 2015, 20:59


Seriöse Pro-Gamer unter sich
avatar
Udo77
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  Farlander am Fr 03 Apr 2015, 08:05

Ist bei irgendwem ein markiertes HWK-290-Dial aufgetaucht? Ich glaube, ich hatte das verliehen und vermisse es jetzt. Es handelt sich um ein Rebellen-HWk-Dial mit einem pinken Aufkleber auf der Rückseite von einer HWK-Silhouette (UNICORN-POWER!).

_________________
avatar
Farlander
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  Udo77 am Di 07 Apr 2015, 22:22

Im Flickr-Album gibt es jetzt noch mehr Bilder!




avatar
Udo77
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: [22.03.15] SC Hamburg Charity Spielenarr

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten