Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  Sarge am So 18 Dez 2016, 22:15

@Rot-Fünf
Ähm ... ich mecker von Beginn an über diesen Mist mit den Übersetzungen.
Verständlich, dass das unverständlich ist?!  
Die Übersetzungsfehler bekommen auch langsam graue Haare.
Genau wie ich.
avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  Necrogoat am So 18 Dez 2016, 23:05

Dalli schrieb:So kurz vor Weihnachten und an einem Wochenende können wir wohl kein Statement der Bären erwarten.

So ein Statement wäre allerdings etwas, was die Meute beschwichtigen könnte.

Liebe, Liebe, Liebe...

Schönen letzten Advent!

Das Statement gab es doch eh schon vor ein paar Tagen im HDS Forum im von mir dazu eröffneten Thread? Da Schrieb Trakanon dass es KEINE Umtauschaktion wie bei der Zielführung geben wird, sondern eine korrigierte Datei oder dergleichen zum selber Ausdrucken....

_________________
Imperium:

7* 2*
1*
7* 2* 3* 2*TieStriker  4* 3* Tie-A-Prototyp 2* 3* 2* 1*VeteranenDefender  2* 1* 2*Tie-Punisher
2* 2* 1*
1* 2*
avatar
Necrogoat
Veteran des MER


https://www.facebook.com/Iseghaalofficial

Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  Leronias am So 18 Dez 2016, 23:38

Necrogoat schrieb:
Das Statement gab es doch eh schon vor ein paar Tagen im HDS Forum im von mir dazu eröffneten Thread? Da Schrieb Trakanon dass es KEINE Umtauschaktion wie bei der Zielführung geben wird, sondern eine korrigierte Datei oder dergleichen zum selber Ausdrucken....

Würd mir Persönlich reichen, aber wäre nett wenn man sich auch gleich die Mühe macht und die FAQten Karten mit reinzupacken wie den schweren Styk.

Leronias
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  SirWillibald am So 18 Dez 2016, 23:40

Leronias schrieb:
Necrogoat schrieb:
Das Statement gab es doch eh schon vor ein paar Tagen im HDS Forum im von mir dazu eröffneten Thread? Da Schrieb Trakanon dass es KEINE Umtauschaktion wie bei der Zielführung geben wird, sondern eine korrigierte Datei oder dergleichen zum selber Ausdrucken....

Würd mir Persönlich reichen, aber wäre nett wenn man sich auch gleich die Mühe macht und die FAQten Karten mit reinzupacken wie den schweren Styk.

Ist in Arbeit...

_________________
SirWilli's Workshop
http://www.sirwillibald.com/
avatar
SirWillibald
Einwohner des MER


http://www.sirwillibald.com

Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  Tarkin am Mo 19 Dez 2016, 11:42

Sens schrieb:Viel anstrengender finde ich das Dauer-"rumheul" Argument, welches eine echte Killerphrase für eine lebendige Diskussion ist.
Ich toleriere gerne, dass Du es liebst mit fehlerhaften Karten zu spielen

Fällt dir nicht auf, dass kurz nach solchen Argumenten Disskussionen einschlafen, die etwas kritisieren? Das ist sicher beabsichtigt, von ein paar Leuten hier. Auch das niederreden von Kritik. Sind immer die selben Leute die da vehemment dagegen vorgehen und auf ihren Status innerhalb der Community setzen. Ein Schelm wer da ein System vermutet.

Tarkin
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  Rot-Fünf am Mo 19 Dez 2016, 13:21

Ach ja, und ich hatte natürlich die Verschwörungstheorien vergessen
Und jetzt muss ich wieder das viele Geld zählen, das ich von den Bären bekomme.

_________________

“We don't stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing.” -George Bernard Shaw
avatar
Rot-Fünf
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  Tarkin am Mo 19 Dez 2016, 13:27

Rot-Fünf schrieb:Ach ja, und ich hatte natürlich die Verschwörungstheorien vergessen
Und jetzt muss ich wieder das viele Geld zählen, das ich von den Bären bekomme.

War zwar nicht an dich gerichtet, aber intressant das du dich da gleich angesprochen fühlst.

Tarkin
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  N4-DO am Mo 19 Dez 2016, 14:23

Für eine Community finde ich es ungebührend, dass man geäußerte Kritik, als "lächerlich", "rumheulen", "meckern" oder wie hier bereits auch schon irgendwo geschrieben, als "maulen" abkanzelt.

Es ist Kritik.
Nicht mehr, nicht weniger!

Ist diese Kritik unbegründet? Nein.

Wir sind doch hier eine Community!
Was wären wir für eine Community, wenn man nicht auch kritisieren darf?
Soll hier im MER der boomende [SPAM]Assoziationsthread die einzige Möglichkeit sein, das zu äußern, was einem durch den Kopf geht?
Darf man nicht auch mal die Power einer Community nutzen, um den Vertreiber zu einer höheren Sorgfalt und der damit verbundenen Qualität anstacheln?

Wenn der Verlag sich entschuldigt und verspricht für die kommenden Waves mehr Sorgfalt walten zu lassen ist das Ziel doch erreicht.
Wenn der Verlag sich entschuldigt und verspricht für die kommenden Waves mehr Sorgfalt walten zu lassen und dies auch umsetzt, ist das Ziel doch erreicht.
Ganz einfach.

Im besten Fall wird noch erwähnt, dass der Übersetzungs-Prakti später noch gegen den Krayt Drachen im Keller wrestlen muss.
Dann schreibt noch jemand "pics or it did'nt happen", ein anderer "holt Popcorn" und alle sind happy!

Keiner erwartet eine Kompensation in Form des Erstgeborenen, noch will jemand den Verlag in den Ruin treiben.

Alleine dafür, dass der Ruf/die Kritik der Community ein "richtiges" Statement hervorrufen wird, rechtfertigt diese Kritik doch schon.
Was in unser aller Interesse ist.


Zuletzt von N4-DO am Mo 19 Dez 2016, 14:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
N4-DO
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  Sens am Mo 19 Dez 2016, 14:38

Auf jeden Fall kann man demnächst auf Turnieren mit "originalen", selbst ausgedruckten, Korrekturkarten spielen, dass wiederum finde super pragmatisch gelöst

_________________
Imperium Hangar:
28   4: 6 2 2 4 5 4 4 3 :Imperial Shutt 5 2  Tie-Punisher 2   1   2

Der Rattenpack Hangar:
3 4 1 2 4 1 1 1

Ohne Dengar Hangar:
1 StarViper 2 IG-2000 2 M3-A 7 Y-WingScum 1 Z95Scum 2 2  YV-666 1   2


Die Stoßstange ist aller Laster Anfang
avatar
Sens
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  Dalli am Mo 19 Dez 2016, 15:04

Ich glaube ein allgmeines Problem ist, dass relativ häufig eine eigentlich nützliche Information einer unpassenden Bewertung vorrangeschoben wird.

Martin hätte mehr erreicht, wenn er nach seiner Aufllistung der Arbeitsschrittte auf den restlichen Text verzichtet hätte.

Ansonsten kann ich mich N4-DO anschließen, dass gerade bei dieser Art Problemn ein nüchterner Umgang zweckmäßiger wäre. Ich verwette meine TIE-Fighter Samlung, dass weniger als 10% der Leute, die hier im Forum über Probleme den Verlag oder das Spiel betreffend schreiben, es auch denjenigen mitteilen, die diese Probleme abstellen können.
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  Carabor am Mo 19 Dez 2016, 15:57

Da kannst Du beruhigt noch die "Null" aus Deiner Prozentangabe streichen, Dalli - und behälst die TIEs immer noch.


...der Ton macht die Musik - das war schon immer so - und zählt im Forum doppelt, weil der Ärger nicht unter "vier Augen" diskutiert, sondern der ganzen Welt einfach hingerotzt wird. Pauschalisiert. Trotzig. Ohne Sachlichkeit und - zumeist - gar nicht mit der Intention etwas ändern zu wollen oder selbst etwas dazu beizutragen.

Diskutiert man hingegen, lässt sich der Ärger zumindest dämpfen.
...aber die meisten "Meckereien" sind ja fire-and-forget-Postings, auf die kaum in einer anschließenden Diskussion eingegangen wird (seitens der "Meckerer").

Das ist ein grundlegendes, themenübergreifendes Forenproblem und hat nichts speziell mit X-Wing oder den Heidelbergern zu tun.



Der Versuch wiederum, diese Dinge sachlich aufzulösen, scheitert meist im Totdiskutieren innerhalb einer:
- zu großen,
- zu wenig kompetenten und
- (für einen lösungsorientierten Ansatz) zu kurzlebigen
Gemeinschaft.

Theoretisch ist ein Forum prädestiniert für derartige "Lösungen" - aber hier ist es wie bei den Heidelbergern: die Themen sind zu schnelllebig und es hapert an einer "Qualitätskontrolle".
avatar
Carabor
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  axxel am Mo 19 Dez 2016, 16:07

Carabor schrieb:
Theoretisch ist ein Forum prädestiniert für derartige "Lösungen" - aber hier ist es wie bei den Heidelbergern: die Themen sind zu schnelllebig und es hapert an einer "Qualitätskontrolle".

es hapert hier mit sicherheit auch an heidelbären....
avatar
axxel
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  N4-DO am Mo 19 Dez 2016, 16:18

@axxel:
Warte einfach mal ab, im besten Fall wird gerade auch recherchiert, wie es dazu kommen konnte, dass das Kind so tief in den Brunnen fiel.
Wenn das jetzt gewissenhaft gemacht wird, wäre das ja auch schon der erste, richtige Schritt Richtung besserer Qualitätskontrolle.
Im Weiteren wird jetzt die Woche vor Weihnachten tatsächlich stressig genug sein, dass man sich diese Miesere sicherlich mehr als gerne gespart hätte.

@Carabor: Das unterschreibe ich so!
avatar
N4-DO
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  Sens am Mo 19 Dez 2016, 17:04

@Carabor
Ich zähle hier in diesem Thread bisher 15, 16 Leute, davon sind 4-5 keine "Meckerer" wenn ich hier diese Einschätzung richtig verstehe.
Ich rechne mich dann mal zu den "Mecker/Mauler/Heulsusen" und ja ich habe die Heidelbären angeschrieben, deshalb wünsche ich mir von Dir ein bisschen weniger Polemik bzgl. Deiner Prozentrechnung (unter einem Prozent), denn da liegen wir locker drüber
Sollte noch jemand schreiben, sind wir weit über 10 Prozent und Dallis Tiefighter-Sammlung inGefahr TK-Totlach
Keine Sorge, da bin ich nun wirklich nicht scharf drauf, da ich selbst 24 davon habe

_________________
Imperium Hangar:
28   4: 6 2 2 4 5 4 4 3 :Imperial Shutt 5 2  Tie-Punisher 2   1   2

Der Rattenpack Hangar:
3 4 1 2 4 1 1 1

Ohne Dengar Hangar:
1 StarViper 2 IG-2000 2 M3-A 7 Y-WingScum 1 Z95Scum 2 2  YV-666 1   2


Die Stoßstange ist aller Laster Anfang
avatar
Sens
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  hddejonge am Mo 19 Dez 2016, 17:27

Ich empfinde Begriffe wie "meckern" oder "rumheulen" als persönliche Beurteilung einer vorgebrachten Meinung. Ich kann mit diesen Worten leben, denn sie beschreiben doch nur, wie mein Gesprächspartner denkt, auch wenn ich diese Meinung (natürlich) nicht teile. Schlecht ist, wenn ich mich deswegen angegriffen fühle.
Zurück zum eigentlichen Fred. Ich meine, dass i.d.R alle hier vorgebrachten Sichtweisen/erkannten Probleme von uns als Community gesammelt und diskutiert werden sollen und müssen, damit wir als größte dt. Community dem Verlag eines Spieles, das wir lieben, sagen können, was und wo verbessert werden kann - gerade WEIL bei der Arbeit mal das eine oder andere schief gehen kann.
Noch ein Wort zur "Diskussion" an sich. Diskutieren kann ich nur, wenn ich bereit bin, meine Fakten und andere Fakten miteinander zu vergleichen, und dann ggf. meine Meinung zu ändern. Will ich meine Meinung gar nicht ändern, diskutiere ich nicht, ja ich hab nicht mal einen Meinungsaustausch, sondern nur ein Statement abgegeben.

_________________
Mein Hangar:


               

         :Imperial Shutt :Imperial Shutt
avatar
hddejonge
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  Vlohammer am Mo 19 Dez 2016, 17:45

Interessant

Ich wollte nur an der Gewinnauslosung der Ties mitmachen!

Lasst euch nicht stören...

_________________
avatar
Vlohammer
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  Dalli am Mo 19 Dez 2016, 18:00

Sens schrieb:
Keine Sorge, da bin ich nun wirklich nicht scharf drauf, da ich selbst 24 davon habe  

Die haben viel Liebe von mir erfahren. Viel. Sehr viel.

avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  Tarkin am Mo 19 Dez 2016, 18:18

Sens schrieb:@Carabor
Ich zähle hier in diesem Thread bisher 15, 16 Leute, davon sind 4-5 keine "Meckerer" wenn ich hier diese Einschätzung richtig verstehe.
Ich rechne mich dann mal zu den "Mecker/Mauler/Heulsusen" und ja ich habe die Heidelbären angeschrieben, deshalb wünsche ich mir von Dir ein bisschen weniger Polemik bzgl. Deiner Prozentrechnung (unter einem Prozent), denn da liegen wir locker drüber  
Sollte noch jemand schreiben, sind wir weit über 10 Prozent und Dallis Tiefighter-Sammlung inGefahr  TK-Totlach
Keine Sorge, da bin ich nun wirklich nicht scharf drauf, da ich selbst 24 davon habe  

Zähle mich auch zu den Meckeren und Maulern aufgrund nicht hintergrundgetreuer Umsetzung und einseitiger Kartenverteilung bzw. Charakteren oder Ausrüstungsoptionen. Allerdings habe ich diesbezüglich auch schon den FFG Support angeschrieben, zuletzt wegen dem TIE/se und den fehlenden Namenhaften Charakteren bei den Imperialen Veteranen. Ganz höfflich und sachlich. Kunden Feedback ist wichtig. Nur dann können sie was ändern. Der Informationsaustausch war bisher absolut vorbildlich und freundlich. Kann ich nicht klagen.

Tarkin
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  Dune am Mo 19 Dez 2016, 19:59

Muss mich auch zu den Leuten zählen, die hier Kritik üben.

Sie ist WICHTIG und auch berechtigt, weil wir darüber reden können und dieses Ärgernis nicht mit uns alleine durch die Gegend tragen. Bedenkt, dass es auch Mitglieder gibt im diesem Forum, die kein regelmäßiges Spielerlebnis und evtl. keine lokale Community haben, wo man persönlich bei einer Tasse Tee diese ansprechen kann.

Ich stimme vollkommen mit überein, dass Fehler bei der Arbeit durch Menschen passieren. Ich selber habe bei meiner Arbeit die Aufgabe, übersetzte Anweisungen gegenzulesen ( 2 mal im Monat ), weil ich aus Polen komme und die Sprache in Wort und Schrift beherrsche. Ich kann nur sagen: Respekt wer da keine Fehler macht. Ein Beispiel: Bei einem deutschen Begriff versuchst du mehrere Minuten lang das RICHTIGE polnische Wort zu finden, weil in der Übersetzung das vorhandene Wort zwar korrekt, aber im Kontext etwas anderes gemeint ist. Dazu natürlich der Zeitdruck und manchmal einfach auch eine gewisse Blindheit nach über 6 Stunden und ca. 120 Seiten Deutsch und derselben Anzahl Seiten Polnisch einer Betriebsanleitung die jedes JAHR verändert werden muss!!

Was will Er !?
Folgende Punkte:
1. Die Heidelbären verteiben ein grossartiges Produkt, welches ich weiterhin kaufen werde. Sie sind aber auch die Einzigen, die X-Wing vertreiben! Ich kann nicht ausweichen! Ergo bin ich auf sie angewiesen.
2. Die Heidelbären haben bis jetzt hervorragende Arbeit abgeliefert. Kartenfehler wurden im Nachdruck korrigiert, nachdem die Fehler aus diesem Forum weitergeleitet wurden ( so viel zu Thema keine EXCEL Tabelle mit übersetzten Texten!!!) und die Aktion mit der Karte "Zielführung" letztes Jahr war einfach spitze.
3. Die Kommunikation (was ich so gelesen habe) war auch immer vorbildlich.

Wir haben den Rest der 10.Welle noch nicht gesehen und wissen nicht was uns diesmal erwarten wird. Dennoch (ACHTUNG POSTFAKTISCH) habe ich das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Zu viele Fehler auf einmal, mangelhafte Kommunikation, auch im Hinblick auf die Händler die andauernd vertröstet werden bezüglich Erscheinungsterminen (anderes Thema) und dann noch die Sache mit selber Ausdrucken:blink:  Bedenkt BITTE, das X-Wing tatsächlich noch an NEUE Kunden verkauft wird ( klar nicht so die grosse Anzahl ). Woher sollen sie wissen, dass man sich etwas ausdrucken muss? Gerade wenn man X-Wing seinen 12 jährigen Söhnen schenken will!

Nochmal. Ich bin der festen Überzeugung, dass es richtig und wichtig ist auf (ich nenne sie) Misstände hinzuweisen, weil es bisher ein grossartiges Produkt war und es weiterhin bleiben soll. Das ist keine Meckerei!! Sondern einfach nur einn Tatsache meinerseits.
Klar, ich kann und werde so nichts erreichen. Deshalb hier meine Frage:

Könnten wir einen gemeinsamen Brief an die Heidelbären schicken, mit der Bitte um mehr Sorgfalt aber auch als Dank für die herrvoragende Arbeit der letzten Jahre? Fühlt sich da jemand angesprochen dies zu erfassen?

Nur noch eine Sache. Dieses Forum lebt von einem freien Meinungsaustausch. Solange dieser nicht rassistisch, beleidigend oder anstößig ist, muss man in einer Demokratie damit umgehen können. Einen Generalverdacht oder ähnliches lasse ich nicht gelten.
avatar
Dune
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Wie funktioniert Verlagsarbeit?

Beitrag  Sens am Mo 19 Dez 2016, 20:14

Gut geschrieben

_________________
Imperium Hangar:
28   4: 6 2 2 4 5 4 4 3 :Imperial Shutt 5 2  Tie-Punisher 2   1   2

Der Rattenpack Hangar:
3 4 1 2 4 1 1 1

Ohne Dengar Hangar:
1 StarViper 2 IG-2000 2 M3-A 7 Y-WingScum 1 Z95Scum 2 2  YV-666 1   2


Die Stoßstange ist aller Laster Anfang
avatar
Sens
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten