Die Kunst zu Spielen

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach unten

Re: Die Kunst zu Spielen

Beitrag  Hawk am Sa 25 Nov 2017, 09:25

Bei manchen sind die Würfel kalt, bei anderen heiß.

Mein letztes Spiel gegen Boernegar...
Aus der Hand , palpatine
Er hat mir nichtmal in die Augen sehen können

_________________
C-3PO: "Die Chance, ein Asteroidenfeld unbeschadet zu durchqueren stehen 2:1."
Han: "Erzähl mir nie wie meine... Hey, das ist garnicht so schlecht..."
avatar
Hawk
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die Kunst zu Spielen

Beitrag  tanzbaer am So 26 Nov 2017, 16:45

Na ja ... Palpatine ist ja nun wirklich keine Leistung ... den könnte ja sogar meine Oma ... Gott hab' sie seelig...

_________________
Hangar:

 2x   2x                2x  K-Wing    U-Wing  2x       2x   Ghost   Ghost-Shuttle         

 2x  3x   2x    2x  Tie-A-Prototyp     VeteranenDefender  Tie-Punisher              TieStriker                   


2x Z95Scum  2x 2x  2x M3-A  Y-WingScum  Mist-Hunter 2x StarViper      2x Punishing-One    2x  IG-2000 YV-666    


In der Ruhe die Kraft liegt...  
avatar
tanzbaer
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die Kunst zu Spielen

Beitrag  Ecthelion am So 17 Dez 2017, 10:42

Moin Leute, das Kuriositätenkabinett des X-Wing ist wieder um ein Episode reicher.
Ich trat gegen Moe an, der zwei Alpha-Class Gunships mit drei TIEs gegen mich ausführte.

Szene 1: Volle Deckung
Sein Alpha feuert eine Lenkrakete auf meinen arg angeschlagenen (2 Hülle) Kamogila durch einen Asti.
Dank Trickschuss rollt Moe siegessicher 5 Würfel, hat aber "nur" ein TL zur Modifikation.
Mittelmäßig entsetzt nimmt er phantastische

 wahr.
Wohl wissend, dass Rerolls eine Bitch sind  (s.o.) ermuntere ich ihn mit "Na warte erstmal den Reroll ab!"
Es fallen            auch nicht doll.
Dank zweier Grüner und Fokus quäle ich mir einen Evade raus.
In voller Überzeugung, jetzt zu sterben, ziehe ich den Volltreffer, nehme mein Schiff raus, beschwere mich nicht und freue
mich, wie das Lächeln in Moes Gesicht zurück kehrt.


Szene 2: Gunfight at O.K. Corral
Meine Asse Teroch und Guri stehen dem Gunboat (4 Hülle) und Kreischläufer (2 Hülle) gegenüber.
Guri hat Fokus und TL auf das Gunboat und meine Gegner je einen Fokus.
Teroch ist geschubt und alle sind in Range 1 (eine Rangerulerbreite!) im Winkel zueinander. Ganz große Fluggkunst!
Mich bewegt nun die Frage, wem ich den Fokus klauen soll.
Sicher, das Teroch schon nichts passiert, wähle ich das Gunboat, damit ich es in Ruhe abschießen kann.
Kreischläufer beginnt mit
       
Ein Topf mit Honig......
Na gut ich weiche glücklich aus und beschwere mich nicht.
Teroch legt nun mit vier Würfeln zwei Hits:    
Guri legt mit Fokus-TL vier Hits:    
Das Ding steht noch und schießt auf Teroch:
   
Teroch schafft einen Evade und seinen Titel, Volltreffer, zwei Schaden (schluck), lebt aber noch.
Kein Auge beim Gunboat mit vier Grünen und drei Roten...Ein Topf mit Honig....

Kreischi ist dann übrigens gestorben, als Teroch wieder einmal legendäre        
hingelegt hat und die flotte TIE-Dame entschlossen war, zu blanken.

_________________
A mighty warrior, Ecthelion was a Captain of Gondolin, the Guardian of the Inner Gate
and one of King Turgon's chief lieutenants. However, he is best remembered for the remarkable feat of slaying
Gothmog, the Lord of the Balrogs, in single Combat. In that epic contest Ecthelion also fell.
avatar
Ecthelion
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die Kunst zu Spielen

Beitrag  Ecthelion am Mi 10 Jan 2018, 18:12

So,  nachdem ich dachte, es könnte im neuen Jahr nicht mehr schlimmer werden, habe ich für 2018 einen neuen Leckerbissen ausgegraben; wir nähern uns der mathematischen Unmöglichkeit.
Zum Glück habe ich wieder Zeugen.
Aufgabenstellen:
Wie bringe ich mit insgesamt 13 roten Würfeln ein Schiff mit insgesamt 6 grünen Würfeln, 12 Hitspoints und Verstärkten Deflektoren um?
Einfache Antwort: Ich lasse Beornegar gegen Ecthelion antreten. Läuft.
Kurzer Hinweis: Der gute Beornegar kommt gleich auf ein paar Runden vorbei und hat mir verboten, das Wort "Würfel" zu nennen. Also schreib ich schnell noch was

Zur Auflösung des kleinen Rätsels.
Ich spiele Fat Han und den Elitepiloten der Purpurstaffel mit Verstärkten Deflektoren. 9 Hülle, 3 Schilde und für 3 Schaden gibt's einen Schild zurück.
Ich habe einen Fokusmarker.

1. Akt
Major Vynder mit Harpunenrakete und Target Lock
 aus der Hand. Beornegar behält das TL für die nächste Runde
Ich
behalte meinen Fokus, da ich eh drei Schilde verliere, einen aufladen. 9 Hülle 1 Schild Harpuniert

Quickdraw Range 3 durch ein Trümmerfeld
 aus der Hand
Ich
Schild Schadenskarte Volltreffer Harpune. Einen aufladen. Noch 5 Hülle ein Schild.

Todesfeuer mit Unguided Missiles
 aus der Hand
Ich
 Schild Schadenskarte Krit (keine geradeaus). Einen aufladen. Noch 3 Hülle ein Schild

2. Akt
Ich kann nicht fliegen. Links sind Astis. Rechts Todesfeuer und Minen.
Ich hatte eine drei gerade geplant. Dadurch hätte ich Quickdraw blocken oder in die Ecke drängen können, seitlich zu Han, und Vynder hätte, um mir zu folgen, in den Bereich meiner Protonenbombe SLAMmen müssen. So muss ich stehenbeiben. Todesfeuer nimmt einen unnützen Krit.

Quickdraw schießt.
   
Ich
Schild Schadenskarte Volltreffer tot.

Fazit:
13 geworfene Rote
Keiner modifiziert.
8 Hits 4 Krits
6 geworfene Grüne
1 nutzloses Auge, 5 Blank

15 Schaden. Tot.

Nachtrag: Han hat gegen tokenlosen Todesfeuer mit Target Lock und Luke auf Range 1 einen Schaden gemacht und ihn nicht gekillt.
In der Folgerunde bekomme ich vier aus der Hand von Quickdraw und Geblendeten Piloten von Vynder.
Danach einen Block vom geSLAMten Vynder und Wendigkeit -1 von Quickdraw.

Hoffe, Ihr hattet Spaß beim Lesen - Fly casual!

_________________
A mighty warrior, Ecthelion was a Captain of Gondolin, the Guardian of the Inner Gate
and one of King Turgon's chief lieutenants. However, he is best remembered for the remarkable feat of slaying
Gothmog, the Lord of the Balrogs, in single Combat. In that epic contest Ecthelion also fell.
avatar
Ecthelion
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die Kunst zu Spielen

Beitrag  Ecthelion am Do 01 Feb 2018, 23:56

Es ging mal wieder gegen Beornegar.
Einer meiner Lieblingssprüche ist ja: "Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis meist größer als in der Theorie".

Ich schieße zweimal mit drei Würfeln auf Range 3 auf Ryad mit Lone Wolf und Tarnvorrichtung.
Beornegar macht mit zehn Würfeln 6 und 4 .

Theoretisch hätte ich ihn dafür tablen sollen.

Praktisch waren es
beim ersten und
beim zweiten Wurf.
Ein Schaden und Tarnvorrichtung weg.



_________________
A mighty warrior, Ecthelion was a Captain of Gondolin, the Guardian of the Inner Gate
and one of King Turgon's chief lieutenants. However, he is best remembered for the remarkable feat of slaying
Gothmog, the Lord of the Balrogs, in single Combat. In that epic contest Ecthelion also fell.
avatar
Ecthelion
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die Kunst zu Spielen

Beitrag  Hawk am Fr 23 Feb 2018, 13:47

Ich habe gestern seit langer Zeit mal wieder ein Match gegen Boernegar bestritten. Und es war spannend bis zur letzten Sekunde.

Das Matchup:

Boernegars Poe Eco-Dash https://www.moseisleyraumhafen.com/t16384-listenbenennungen-bzw-listenchinesisch-fur-anfanger:

-Dash Rendar (36)
*Gegenmaßnahmen (3)
*Outrider (5)
*Einsamer Wolf (2)
*Schwere Laserkanone (7)
*Rey (2)
-Poe Dameron HotR (33)
*Automatische Schubdüsen (2)
*Schwarz Eins (1)
*Veteraneninstinkte (1)
*R2-D2 (4)
*Verbesserte Optik (2)

Hawks Bremer Meta https://www.moseisleyraumhafen.com/t16384-listenbenennungen-bzw-listenchinesisch-fur-anfanger:

-Norra Wexley (29)
*Jagdinstinkt (3)
*Rey (2)
*Flugassistenz-Astromech (1)
*Generalüberhohlt von der Allianz (0)
-Thane Kyrell (26)
*Saboteur (2)
*R7-T1 (3)
*Schwenkbare Schubdüsen (2)
*Generalüberhohlt von der Allianz (0)
-Braylen Stramm (25)
*Bordschütze (5)
*R3-A2 (3)
*Generalüberhohlt von der Allianz (0)

INI lag bei mir.
Poe hielt sich zunächst zurück und wollte mich links flankieren. Meine ARCs konnten Dash somit vorerst alleine Stellen. Die Gegenmaßnahmen warfen meine Zielerfassung von Norra ab, aber ich konnte ein wenig Schaden machen. Boernegar stürzte sich anfangs auf Thane, da dieser durch viele Aktionen durch nicht-Beschuss nur gefährlicher wird. Braylen gelang es aber, Dash gleich doppelt zu stressen. So flog Dash, recht bald ohne Schilde und mit der ersten Schadenskarte durch den Raum. Leider konnte Thane seinen Saboteur nicht nutzen, da er bumpte.
Poe griff dann in das Geschehen ein und verteilte ordentlich, ohne selbst viel einstecken zu müssen. Einen Schaden von Braylen nahm er großzügig, um den Doppelstress zu verhindern. Konnte er ja gleich danach wieder regenerieren. Als Dash dann seine drei Scahdenskarten gesammelt hat, konnte ich endlich mit Thane (noch eine Hülle) den Saboteur nutzen und Dash flippte eine schwere Explosion. Bei Boernegars Würfeln zündete diese natürlich. Der zusätzliche Crit fiel leider nicht schwerwiegend aus und Dash überlebte mit einer Hülle.
Poe noch voll, knabberte zusammen mit Dash meinen Thane und Braylen weg. Sah also echt schlecht aus für mich. Norra hatte noch einen Schild und konnte Dash nicht erwischen. Aber der gute alte Poe flog mit vor die Flinte in Reichweite 1. Ein guten Angriffswurf von mir, ein schlechter von ihm, Alle Schilde weg. Die nächste Runde musste Poe ein Manöver fliegen, was durch einen Asti direkt vor ihm erzwungen wurde. So stand er nicht wie gewünscht, zumindest für ihn. Norras zweiter Angriff erledigte Poe.
Norra mit zwei verbliebenen Hüllenpunkten gegen Dash mit einer Hülle, aber dem INI-Vorteil in der Bewegung. Wir flogen beide recht gut, kein Risiko, wenn es nicht sein musste. Die Uhr lief langsam runter, noch ein paar Minuten, also der Vorteil für mich. Dash musste kommen. So standen wir in Reichweite 2 Voreinander. Ich hatte eine Zielerfassung und wir beide einen Fokus. Bei mir standen nach dem Angriff 4 Hits, Dash geplatzt. Aber ich musste die Zielerfassung und den Fokus opfern. Rückschuss von Dash, 3 Hits, Auch Norra tot.
Na toll, Final Salvo gegen den Würfelkönig. Immerhin 6 Rote für mich gegen 5 Rote für Boernegar.
Aus dramaturgischen Gründe hätte er zuerst würfeln müssen, aber die INI bestimmt bekanntlich die Reihenfolge.
6 Rote bei mir ergeben:
Um Gottes Willen, das wars. Verloren wegen SO EINEM WURF???
Boernegar setzt seine 5 Roten in Bewegung:

Ein absolut geiles Spiel, bei dem der Vorteil mehrfach wechselte und das spanndender nicht hätte sein können.
Vielen Dank nochmal an Boernegar an dieser Stelle, hat richtig Laune gemacht

_________________
C-3PO: "Die Chance, ein Asteroidenfeld unbeschadet zu durchqueren stehen 2:1."
Han: "Erzähl mir nie wie meine... Hey, das ist garnicht so schlecht..."
avatar
Hawk
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die Kunst zu Spielen

Beitrag  Boernegar am Fr 23 Feb 2018, 15:01

Ja, ein unglaubliches Spiel. Als mein Poe noch voll und Dash auch noch lebte, roch ich schon am Sieg. Nein, ich war mir dessen ziemllich sicher.
Und dann kommen diese brutalen Würfel von Norra rein und ich blanke 2 Runden komplett in der Defensive mit Poe aus. 8 Schaden (inklusive des Doppeltrefferkrits) in zwei Runden auf Poe. Da machst du nix gegen, würde Ecthelion sagen. Hat er sogar gesagt.

Lustig war der Wurf von Stressbot Braylen. Er will Poe auf RW 3 doppelt stressen und würfelt extra nur mit 2 Würfeln:
Dem kann Poe kaum nicht ausweichen. Nur ein evade und Poe wird doppelt gestresst. Ich würfel aber und freue mich einen Treffer zu nehmen. Gunner triggert nicht, kein doppelter Stress für Poe und nächste Runde wieder mit R2 aufladen


_________________
                      VeteranenDefender       Tie-A-Prototyp   TieStriker  TieStriker             Tie-Punisher      

2x (HoR)              K-Wing  2x         (HoR)         U-Wing   Ghost  Ghost-Shuttle     

  M3-A         Y-WingScum  Z95Scum  Z95Scum Mist-Hunter     StarViper     IG-2000   Punishing-One       YV-666   
avatar
Boernegar
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die Kunst zu Spielen

Beitrag  Lares am Mi 28 Feb 2018, 11:38

Bei der System Open in Krakau, konnte ich diesmal auch mal wieder eine Würfelerfahrung machen, die echt nicht schön war.

Spiel zwei in Stage 1. Da ich Spiel eins schon an nen risikoreichen Zug verloren habe, der auch durch tolle Würfel zum scheitern verurteilt wurde, ging es mit meinen Kontrollkrabben gegen Dash-Miranda.

Angetäuscht auf Dash und dann auf Miranda eingedreht.

Ion Train durchgezogen und als Miranda von der Platte war, hatten meine Krabben noch 3 Schilde und 3 Hülle. Dash musste also noch 3 Schaden Machen um das Spiel durch Punkte gewinnen zu können.

Es waren noch ca. 5 Minuten auf der Uhr und ich wollt meinem Gegner die Chance geben, also noch drei schnelle Runden gespielt.

Auf R3 mit beiden Token eigentlich ein recht ungefährliches Spiel für mich, also Krabben auf Defensive und abhauen getrimmt.

Nun gingen die letzten Drei Schußphasen so aus:

Dash aus der Hand (Focus und TL liegen):

     

ich kontere mit        also 1 Schaden...

Dash in der Folgerunde:

     

also wieder 4 hits und ich

     also 1 Schaden...

Letzte Runde, Uhr läuft in 10 Sekunden ab und ich sag, komm eine machen wir noch.

Dash bekommt mich wieder nciht in den Winkel und muss sogar in R3 reinrollen und hat nur noch das TL.

Er legt:

     

TL zu

     

meine Würfel blieben sich treu  und es kam zu

     also 1 Schaden... Tote Krabbe... Ausgeschieden aus Stage 1...


Aber ich glaube der SteKa kann da noch eine viel bessere zum Besten geben :D

VG
Timo

_________________


Imperiale Marine:
10 x  
6 x  
2 x 2 x  2 x
5 x
5 x
4 x
4 x Tie-A-Prototyp
1 x Tie-Punisher
3 x
1 x
2 x
2 x
1 x 1 x


Rebellen:
3 x  1 x
3 x  
3 x
3 x
3 x
3 x  1 x
3 x  1 x
1 x
1 x
1 x
4 x K-Wing
1 x  Ghost  Ghost-Shuttle
1 x  1 x


Abschaum:
2 x IG-2000
1 x  YV-666
2 x StarViper
3 x M3-A
2 x Y-WingScum
4 x Z95Scum
1 x
3 x Punishing-One
4 x Mist-Hunter
1 x  
1 x  
avatar
Lares
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Die Kunst zu Spielen

Beitrag  Ecthelion am Do 29 März 2018, 23:50

Heute waren die Würfel mal wieder mit mir und ich könnte Seiten vollschreiben, ich suche mir aber die Highlights raus.

Dalli Liste (Kylo Kath) gegen Hawks Poe, Corran und Asohka.
Asohka landet auf einem Trümmer und Corran rollt sauber in Range aus Kaths Winkel (50:50, ich er sehe ich ihn, ich er auch, bei und oder :WeissGerade:und kommt er raus).
Corran verfehlt unmodifiziert mit Augen und Blanks.
Asohka durch den Trümmer auf Range 3 .
Ich Lone Wolf
Evade Token weg.
Corran am Ende der Runde aus der Hand
ich Lone Wolf (Kallus war auch auf Corran).
In der Folgerunde Asohka Range 3 gegen Kylo. Keine Token.

Kylo: Autothruster.....


Das Spiel davor war auch super.
Erster Angriff Poe auf meine Inaldra Range 2. Beide Fokus.
Poe: ich glaube aus der Hand)
Ich:
Um den Krit nicht zu nehmen, zünde ich Inaldras Fähigkeit: tot.
Zweiter Angriff Corran auf meinen Jumpmaster.

Ich
Asohka:
Ich:
Corran Nachschuss:

Folgerunde: Asoha Kojo hinter den Jumpmaster. Aus der Hand
Ich: tot

Übrigens spiele ich seitdem ich mit gemeinsamem Würfelpool spiele, 5:1, das mache ich jetzt immer so TK-Totlach

_________________
A mighty warrior, Ecthelion was a Captain of Gondolin, the Guardian of the Inner Gate
and one of King Turgon's chief lieutenants. However, he is best remembered for the remarkable feat of slaying
Gothmog, the Lord of the Balrogs, in single Combat. In that epic contest Ecthelion also fell.
avatar
Ecthelion
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die Kunst zu Spielen

Beitrag  Yosha am Fr 30 März 2018, 07:45

Ecthelion schrieb:

Übrigens spiele ich seitdem ich mit gemeinsamem Würfelpool spiele, 5:1, das mache ich jetzt immer so  TK-Totlach
Ich finde es auch am besten, gemeinsam dieselben Würfel zu benutzen.

Wenn man dann allerdings schlecht würfelt, kann man das ja gar nicht mehr auf die Würfel schieben. Wer ist denn dann schuld?

_________________

„Größe nicht alles ist. Die kleinere Truppe wir sind, dafür größer im Geist.“
avatar
Yosha
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die Kunst zu Spielen

Beitrag  Hawk am Fr 30 März 2018, 10:50

Yosha schrieb:
Ecthelion schrieb:

Übrigens spiele ich seitdem ich mit gemeinsamem Würfelpool spiele, 5:1, das mache ich jetzt immer so  TK-Totlach
Ich finde es auch am besten, gemeinsam dieselben Würfel zu benutzen.

Wenn man dann allerdings schlecht würfelt, kann man das ja gar nicht mehr auf die Würfel schieben. Wer ist denn dann schuld?

Es sind tatsächlich nicht Ecthelion s Würfel. Meine Ergebnisse damit wären Recht gut. Und auch seine Würfe waren ordentlich.

Ich vermute ja, dass das Karma/die Aura, irgendwas halt, auf die Würfel abfärbt und er so auch Mal einen guten Wurf hinbekommt TK-Totlach

_________________
C-3PO: "Die Chance, ein Asteroidenfeld unbeschadet zu durchqueren stehen 2:1."
Han: "Erzähl mir nie wie meine... Hey, das ist garnicht so schlecht..."
avatar
Hawk
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die Kunst zu Spielen

Beitrag  Malazath am Fr 30 März 2018, 13:28

Schuld sind die imperialen Listen, für die man besonders leidensfähig sein muss, wenn es zum Totalausfall kommt. 1 - 2 grüne Würfel können einen halt nicht so grausam im Stich lassen wie 4 - 5 und das dann auch noch mit tendenziell tödlicheren Auswirkungen.

_________________
"Erzähl mir nie wie meine Chancen stehen!" - Han Solo
 
avatar
Malazath
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die Kunst zu Spielen

Beitrag  Ecthelion am Fr 30 März 2018, 20:05

@Malazath: +1

Ich hatte gestern noch ein Duell zwischen TIE Advanced mit Zielvisor und Rebellen-B17-Bombern.
Regel 1: IMMER wenn der Bomber einen Fokus hatte, kam beim Verteidigen Auge.
Regel 2: IMMER wenn er keinen Fokus hatte, kam ein Evade.
Regel 3: IMMER wenn er angriff kamen zwei Treffer und in mehr als 50% der Fälle bei mir kein Evade, so dass ich trotz Marker einen Schaden nahm.
Ich hatte fünf Hits (und Bomben gefressen), er zwölf......

Am Ende zog er dann mal den Wendigkeit -1 Krit aber da war es dann auch schon zu spät....

Albern wurde es, als Hawk's Ghost mehr Evades in einem Spiel warf als mein Vader....

_________________
A mighty warrior, Ecthelion was a Captain of Gondolin, the Guardian of the Inner Gate
and one of King Turgon's chief lieutenants. However, he is best remembered for the remarkable feat of slaying
Gothmog, the Lord of the Balrogs, in single Combat. In that epic contest Ecthelion also fell.
avatar
Ecthelion
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die Kunst zu Spielen

Beitrag  Hawk am Sa 31 März 2018, 09:36

Ecthelion schrieb:

Albern wurde es, als Hawk's Ghost mehr Evades in einem Spiel warf als mein Vader....
Das war tatsächlich etwas surreal...

_________________
C-3PO: "Die Chance, ein Asteroidenfeld unbeschadet zu durchqueren stehen 2:1."
Han: "Erzähl mir nie wie meine... Hey, das ist garnicht so schlecht..."
avatar
Hawk
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Die Kunst zu Spielen

Beitrag  Ecthelion am Mi 02 Mai 2018, 11:51

Ich möchte einmal zwei nicht ganz so würfellastige Szenen aus meinen Begegnungen mit Beornegar zum Besten geben. Ausnahmsweise sehe ich in beiden gut aus TK-Totlach
In drei Spielen bin ich wie ein Blöder hinter seinem Kylo hinterher gejagt, der sich mit den üblichen zwei Evades pro Wurf und schlauem Manöverspiel meinen kläglichen Jagdversuchen weitgehend entziehen konnte.
Einmal wurde ich ziemlich geschlachtet. Zweimal klappte es dann doch.

1. Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert.
Kylo, flankiert von zwei Stürmern mit Expertise (=Feuerkraft hoch 3) jagt hinter meiner Kath her, die ich ihm als Köder hingeworfen hatte (vielmehr hatte ich mich zu weit vorgewagt und dann die Flucht angetreten aber Köder klingt besser).
Sein Block meiner Ketsu änderte mit einem Stürmer auf dem Asti (er war in beiden Feuerwinkel und wurde passend getraktored: Bäm 1).
Dann schlug die Kombo gnadenlos zu, dass es einmal im Leben klappt, hat die Liste schon gerechtfertigt.
Kylo macht zwei Schaden auf Kath, behält aber seinen Fokus zur Abwehr.
Ketsu schießt auf Range 2 auf Kylo, macht dank Dengar drei Hits und da ich Ausmanövrieren drauf habe, gibt es keine Verteidigung dagegen.
Ein Schaden auf Kylo (letzter Schild) und Fokus weg und Traktor-Token (Bäm 2).
Ich rolle ihn in Kath's Heckwinkel (leider auf Range 2) und mache dank Target Lock vier Hits. Kylo hat nur zwei Würfel und keinen Token: Augen!
Tot. Bäm 3!.
Der Rest waren Aufräumarbeiten gegen zwei Stürmer mit PS 4.

2. Wenn es keinen Plan gibt, hilft nur Verzweiflung
Kylo mit einer Hülle gegen meinen Bumpmaster mit noch zwei Schilden.  Ich habe zwar ein Target Lock auf Kylo aber mit zwei Würfeln ist er nicht zu treffen. Ich steht in der Mitte des Feldes mit Blick zu Kylo, er mit dem Rücken zur Ecke in selbiger gegenüber.
Wenige Minuten auf der Uhr.
Ich setze meinen Jumpmaster mit 4 gerade mittig auf einen Asti. Ein Schaden.
Beornegar überlegt lange (im Turnier fliegt er einfach weg und ich sehe nur noch Rücklichter!) und fliegt gerade auf mich zu.
Fokus TL, drei Hits.
Die Uhr piept. Da er sehr lange überlegt hat, gibt er mir noch eine Runde.
Kylo steht etwa vier Schiffslängen vor mir, links und rechts Astis. Ich aktiviere meinen Geheimagenten und sehe scharfe 2 nach unten.
Spiele scharf 1 nach unten und muss nicht rollen (um eine schnelle gerade zu blocken). Ich habe jetzt Fokus TL.
Er hat die Wahl: Bumpen oder Fassrolle Fokus und dann in Range 1 im Winkel stehen oder Fassrolle Schub und evtl. in Range 2 im Winkel aber ohne Fokus.
Ich sage: Du blankst eh nicht, ich würde den Fokus nehmen.
Er sagt: Aber Du würfelst den Kurzstreckenlaser und triffst eh nicht.
Er entscheidet sich für den Bump. Ich würfele Hit, Kylo tot.
Wir spielen die andere Version für ein Unentschieden durch. Ich treffe dreimal, er Evade-Fokus-Blank tot.

TK-Totlach

Danke für die geilen knappen Spiele mein Lieber!

_________________
A mighty warrior, Ecthelion was a Captain of Gondolin, the Guardian of the Inner Gate
and one of King Turgon's chief lieutenants. However, he is best remembered for the remarkable feat of slaying
Gothmog, the Lord of the Balrogs, in single Combat. In that epic contest Ecthelion also fell.
avatar
Ecthelion
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten