Pilot im Fokus #19

Nach unten

Pilot im Fokus #19

Beitrag  Izzy Belle am Fr 28 Jul 2017, 13:13

Nun ist es endlich soweit und nach einer langen Interviewphase kann ich euch endlich den nächsten Piloten im Fokus vorstellen.

Geworden ist es:
rashktah



Über ihn wusste ich, dass er an unserer aller Lieblingshobby weit über das übliche Turnierspiel hinaus interessiert ist, weswegen die Wahl auf ihn gefallen ist. Was er zu sagen hat, lest hier:

Hallo Rashktah,

schön, dass du meiner Anfrage zum nächsten PiF positiv entgegentrittst und dich meinen Fragen stellen möchtest. Fangen wir also gleich an.
Als ich dich fragte, ob du der nächste Pilot im Fokus sein möchtest, sagtest du mir, dich würde niemand kennen. Das gilt es ganz schnell zu ändern. Erzähl also mal, wer du bist, woher du kommst und woher man dich in der X-Wing-Szene vielleicht doch kennen könnte.


Moin!
In meinen bisher fast 40 Lebensjahren höre ich eigentlich immer (wenn ich gerade Lust darauf habe) auf den Namen 'Sebastian', geboren bin ich im 3. Kreis der Hölle... ach nein, die Stadt heißt ja Salzgitter. ^.^

In der 'Szene' bin ich seit Tag 1 dabei, Star Wars an sich liebe ich, seit ich denken kann. Ich habe den Prototypen des X-Wing Miniaturenspiels schon damals auf der SPIEL in Essen gesehen und war wohl einer der ersten, der dann auch voll ins Spiel eingestiegen ist. Damals (als die Welt noch sepiafarben war) war das alles ja noch ein eher entspanntes Unterfangen, ganz ohne Meta- und Balancinggerede. Da ich für X-Wing wenig in der Gegend herumreise (aus Mangel an Zeit und aufgrund meiner anderen Hobbies), kennt man mich ansonsten wohl eher aus Turnieren in der näheren Umgebung - das weiteste Turnier, auf dem ich anzutreffen war, fand in Itzehoe bei Hamburg statt. Damals kam ich sogar in den Cut, bin dann aber gedroppt, weil ich versprochen hatte, am nächsten Tag zu einer Grillfeier zugegen zu sein. Man sieht also, ich spiele aus Spaß, nicht um das Acryl.

Ansonsten bin ich Gründungsmitglied der X-Wing Selbsthilfegruppe, einer Ansammlung von verrückten Freizeitpiloten aus dem Einzugsgebiet Hannovers und engagiere mich auch sehr für den Web-Blog des Teams, wo ich unter anderem unter meinem Pilotennamen 'Rashktah' und als 'Dr. E. Wok' Artikel verfasse.

Jetzt dürfte jeder ein erstes Bild von dir haben, danke dafür. 'Dr. E. Wok' ist einigen sicherlich schon bekannt. Erzähl doch mal, was du in seiner Rolle tust und wie die Resonanz aus der Community darauf ist.

In der Identität von 'Dr. E. Wok' (ersonnen vom SHG Thinktank) versuche ich auf unserem Blog Fragen aus der Community auf möglichst verständliche Art und Weise zu erklären, oft mit etwas augenzwinkerndem Humor. Vor allem spreche ich dabei Neulinge im Hobby an, um ihren Einstieg in das Spiel und die damit zusammenhängenden Mechaniken einfacher zu gestalten. Da ich dabei permanent vergesse, neue Artikel auch im MER zu verlinken, bleibt nur die Resonanz von Facebook und auf dem Blog an sich. Das kann dann in ein paar Nachfragen oder Kommentaren münden, meist sieht man aber nur an den 'Klickzahlen', wie gut ein Blogbeitrag angekommen ist. Die meisten Kommentare kamen auf jeden Fall auf meinen Artikel über das Magnetisieren von X-Wing Miniaturen, da wurde ich sogar aus dem Ausland einige Male drauf angesprochen, was mich sehr gefreut hat.

Eine wirklich schöne Idee und deren Umsetzung. Zum Thema Neulinge, siehst du da bei X-Wing eine weiter wachsende Tendenz oder Stagnation?

Ich kann da jetzt nur von meinem relativ begrenzten Dunstkreis sprechen, aber bei uns im Club (wir spielen relativ regelmäßig im 3TH in Hannover) finden sich immer wieder mal neue Spieler ein. Manche sind nur ein Mal dabei, manche bleiben uns erhalten und die ganz hartgesottenen tragen dann auch unsere Team-Shirts wenn wir auf Turniere fahren. Ich denke jedenfalls nicht, dass X-Wing auf einem absteigenden Ast ist, dazu zieht das Spiel immer noch zu viele Star Wars-Interessierte an. Aber ich denke, die Einstiegshürde wird immer steiler, was aber auf meiner Sichtweise als Hobby-Turnierspieler begründet sein mag, der ich alle Schiffe aller Wellen gleich mehrfach besitze. Neben unserer vor allem auf Turniere ausgerichteten Community gibt es ja noch all die Küchentisch-Piloten, die einfach nur mit einer Grundbox und ein, zwei Blistern an Schiffen viel Spaß an dem Spiel haben und nie etwas von 'Meta' gehört haben. Und ich denke, diese Art von Spielern ist als Dunkelziffer sogar größer als die Gruppe der Turnierspieler.

Danke für deine Einschätzung. Wer dein Freizeittreiben ein wenig verfolgt, weiß um deine vielfältigen Interessen. Wenn es um X-Wing geht, bist du ganz vorne mit dabei, was die Neugestaltung von Schiffen angeht. Im Januar hast du in Ilsede unter anderem den Wettbewerb ums bestbemalte Schiff gewonnen. Dein Falke war auch eine echte Augenweide. Wie aktiv betreibst du diese Umgestaltung und in welchem Ausmaß? Und wo kann man deine Kunstwerke betrachten?


Ja, Hobbies habe ich in der Tat so einige. Meine Verlobte und ich sind zum Beispiel leidenschaftliche Brettspieler (mit einer Sammlung von hunderten an Spielen) und traditionelle Langbogenschützen, des weiteren treiben wir uns ab und an noch auf Fantasy- und Mittelalterfestivals herum.

Was die Umgestaltung (Repaint) von X-Wing Schiffen angeht, muss ich zurück zu einem älteren Hobby von mir schauen, denn meine 'Tabletop-Karriere' begann schon vor etlichen Jahren mit der zweiten Edition von Warhammer 40K, welches ich bis zur fünften oder sechsten Edition spielte. Ich war jedoch kein wirklich guter Spieler, denn das Bemalen der verschiedenen Armeen lag mir irgendwie immer mehr. Bei der Qualität der Bemalung konnte ich einen guten Tabletop Standard zwar nie wirklich überschreiten (im Gegensatz zu anderen Miniaturenmalern, die in viel kürzerer Zeit weitaus höher entwickelte Bemalungsmethoden beherrschen). Mein Ansatz war immer: stetig und gleichmäßig. Ich hatte in meiner 40K-Zeit viele unterschiedliche Armeen, aber nach über 15 Jahren im Hobby verging mir auch wegen der Preispolitik von Games Workshop irgendwann die Lust an dem Spiel (nicht aber an dem Fluff) und so habe ich inzwischen nur noch zwei Armeen (Eldar und Space Marines) in Kisten auf dem Dachboden und ein paar längst veraltete Regelbücher.

Was X-Wing angeht, wollte ich eigentlich nie Schiffe neu bemalen, aber irgendwann juckte es mich doch einmal, einen meiner T70 X-Wings in den Farben von Poe Dameron zu bemalen (das war noch vor der 'Helden des Widerstands' Box) und das hat irgendwie die Lust bei mir ausgelöst, immer wieder einmal ein paar Modelle einem Repaint zu unterziehen. Neulich habe ich dann auch, wie schon von dir angemerkt, mit meinem Rey / Norra - Repaint (im von R2-D2 inspirierten Farbschema) den ersten Platz des einem Turnier in Ilsede angegliederten Bemalwettbewerbs gewonnen, was mich sehr gefreut hat.

Da ich nur sehr wenig in Foren aktiv bin, kann man meine aktuellen und früheren Arbeiten meist auf Instagram sehen, wo ich unter meinem Pilotennamen 'Rashktah' immer wieder mal Fotos poste. Derzeit bemale ich einen der neuen Scurrg H-6 Bomber in ähnlichen Farben wie damals Rey und Norra, da es mir dieses Farbschema echt angetan hat.

Bilder:

- Rey/Norra
- TIE Striker Repaint

Hast du Tipps und Tricks fürs Umgestalten, die du an dieser Stelle unbedingt erwähnen möchtest? Wenn ja, was sind diese? Und auf welches Material möchtest du dabei auf keinen Fall verzichten?

Was man als Miniaturenbemaler auf jeden Fall haben sollte sind zwei ruhige Hände und Geduld. Die richtigen Farben wären auch ein Plus, hierbei möchte ich auf jeden Fall von den Revell-Farben abraten, die viele von uns sicherlich noch aus Kindertagen kennen. Ich selbst nutze vor allem Farben von Citadel und Vallejo, für die Grundierung greife ich meist auf das Spray von Army Painter zurück. Ob man dann noch Dinge wie eine Tageslichtlampe (um die Farben beim Malen nicht zu verfälschen) öder ähnliches braucht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Bei uns im Blog gibt es auch paar Beiträge von mir zum Thema 'Bemalen von Miniaturen'.

Du bist leidenschaftlicher Sammler von selbstkreirten Pilotenkarten und bestellst dafür auch gern mal außerhalb der heimischen Grenzen. Was hat es mit diesen auf sich, welchen Künstler findest du da besonders nennenswert?

Nun ja, 'leidenschaftlich' würde ich diesen Aspekt des Hobbies bei mir nicht bezeichnen, aber ich versuche schon, die eine oder andere interessante 'inoffizielle' Alt-Art Karte meiner Sammlung hinzuzufügen. Dabei hat es mir vor allem der kanadische Künstler Paul LaRue angetan, von dem ich schon so einige Designs besitze. Angefangen hat das alles allerdings mit einer der größten (und lustigsten) Betrugsgeschichten von X-Wing: der Spieler 'Tusken Tactician' und viele eingeweihte Helfer hatten es eine Zeit lang fertig gebracht, große Teile der X-Wing Community glauben zu lassen, dass der Pilot 'Biggs Darklighter' in Großbritannien 'Biggles' heißen würde. Es wurden sogar original Karten im FFG-Design dafür gedruckt, die den Anschein von Authentizität vermitteln sollten. Erst nach Monaten wurde der Hoax aufgeklärt und die Karten dann für einen guten Zweck verkauft. So eine Karte musste ich natürlich auch haben! Danach habe ich noch einige Alt-Art Karten für gemeinnützige Zwecke gekauft. Und dann noch einige mehr, aus den unterschiedlichsten Quellen... ^.^

Biggles = https://i1.wp.com/x-wing-selbsthilfegruppe.de/wp-content/uploads/2016/04/post-210009-0-66141800-1445875574.jpg?resize=300%2C225

Das klingt sehr interessant! Ich habe einige der Karten gesehen und kann die Sammelfreude durchaus verstehen!
Kommen wir zur nächsten Frage: Was sind deine größten Star Wars Momente?


Ja viele der alternativen Karten sind wirklich klasse - irgendwie brauchte ich anscheinend neben den ganzen Brettspielen und X-Wing, sowie meinem Outdoor-Hobby Bogenschießen noch etwas, in das ich mein Geld investieren kann. Ach, man lebt nur ein mal... ^.^

Meine allergrößten 'historischen' Star Wars Momente sind definitiv der Trench Run in Episode IV, auch wenn Vaders überragende Pilotenfähigkeiten dort leider nicht so wirklich gut rübergebracht werden ("so, jetzt fliegen wir erst mal nur gerade aus und ... ja, weiter gerade aus...") und das Lichtschwertduell zwischen Vader und Luke in der Karbonit-Kammer auf Bespin. Diese Szenen könnte ich mir immer wieder ansehen. Was die modernen Veröffentlichungen von Star Wars angeht liebe ich vor allem die Raumschlachten am Ende der dritten Staffel von 'Star Wars Rebels' und 'Rogue One'. Ich bin schon sehr gespannt, ob Episode VIII auch mit erinnerungswürdigen Momenten wird aufwarten können.

Was ist Star Wars noch für dich, außer Filme/Serie und X-Wing Miniaturen? Sind es besondere Verbindungen zu Freunden, die das Interesse teilen? Oder liest du Bücher/Comics, die in dem Universum spielen? Welche Veranstaltungen waren in der Vergangenheit interessant für dich oder werden es bald sein?

Mit Star Wars verbinde ich schon große Teile meiner Kindheit, wenn ich leider auch noch etwas jung war, um die Filme im Original im Kino gesehen zu haben. Ich hatte einiges an Star Wars Spielzeug, vor allem erinnere ich mich gern an meinen großen B-Wing mit dem ich immer durch den Schrebergarten gelaufen bin. Bücher und Comics zum Thema Star Wars lese ich nur ab und an mal, obwohl mich derzeit die Darth Vader Comicserie wirklich stark interessiert. Eventuell muss ich da mal einen Sammelband von kaufen, wenn denn mal einer dazu erscheint. Meine Verlobte und ich waren des öfteren mal auf der FedCon, der größten deutschen SciFi und Fantasy Convention, da war man regelrecht umzingelt von Klingonen, Wookies und Stormtroopern. Dort konnte ich 2015 auch ein paar Schauspieler einer Serie treffen, die nichts mit Star Wars zu tun hat, aber trotzdem ganz tiefe Wurzeln in meiner Fan-Seele geschlagen hat: Battlestar Galactica.

Welle 11 ist fast da, was ist deine Meinung zu dieser. Und welche Konstruktionen und Listen werden uns nach deiner Auffassung demnächst begegnen?

Witzigerweise habe ich zu diesem Thema schon einen Artikel (http://x-wing-selbsthilfegruppe.de/2017/06/25/was-spiele-ich-mit-welle-xi/) auf unserem Blog geschrieben. Ich freue mich sehr auf diese Welle und habe mir sogar einen Scurrg Bomber vorab importiert, um diesen schon als Captain Nym auf Seiten der Rebellen zu bemalen. Den geringsten Eindruck hinterlassen bei mir wohl die TIE Aggressoren, weil sie dem Spiel nicht viel Neues hinzufügen und dem Imperium nur ein paar Optionen im Listenbau eröffnen, nach denen es nicht wirklich gefragt hat. Wirklich freue ich mich aber vor allem auf das Wookie Gunship und den Scurrg, da ich denke, dass sich damit sehr interessante Schwadronen werden bauen lassen. Ich möchte vor allem zwei Listen testen: NymRanda (Captain Nym und Miranda Doni mit Bomben und Zwillingslasergeschützen) und der 'unsterbliche Biggs' (Biggs Darklighter, Captain Rex, Jess Pava und Lowrick). Mit der als zweites genannte Liste mit Biggs, Lowrick und Co hat Paul Heaver sogar schon ein SC Turnier gewonnen, indem er einfach allen eingehenden Schaden sehr geschickt unter seinen vier Schiffen verteilt hat.

Nun, die Zeit verfliegt und das Interview muss zu einem Ende kommen. Da es aber lieber ein Ende wie ein Anfang sein soll, stelle ich die Frage, die schon zu Beginn hätte stehen können.
Wie kommst du zu deinem Spielernamen?


Haha, das ist eine Frage, die ich sogar ziemlich oft beantworten muss. Nein, 'Rashktah' ist kein Klingonenname und auch sonst nichts, was man von irgendwoher kennen müsste. Die Geschichte lautet folgendermaßen: vor vielen Jahren habe ich ziemlich leidenschaftlich ein PC-Fantasystrategiespiel namens 'Master of Magic' gezockt und dort musste ich meinem Charakter einen Namen geben. Also habe ich einfach auf die Tasten gehämmert und da stand dann: 'Rashktah'. Und das hat sich dann über all die Jahre gehalten. Im Grunde habe ich also, wie manch einer schon mal lächelnd angemerkt hat, einen 'Facerollnick'.  Ausgesprochen wird der Name übrigens so: Rasch-Tah. Ganz im Sinne von Django ist das 'K' im Namen stumm (okay, bei Django ist es das 'D'...). Mein Nickname hat also keine wirklich tiefere Bedeutung, aber wenigstens eventuell eine interessante und lustige Entstehungsgeschichte.

Vielen Dank für das Interview, es hat mich sehr gefreut!

Ich danke dir, dass ich dich interviewen durfte und gebe damit ab.

_________________
Fotos Fotos Fotos          
avatar
Izzy Belle
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  smiling~bandit am Fr 28 Jul 2017, 13:28

Er hat "Salzgitter" gesagt <3

Coole Wahl, Izzy

_________________
No matter how I go, I want it reported that I drowned in moonlight, strangled by my own bra.
avatar
smiling~bandit
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  Hetaire am Fr 28 Jul 2017, 13:45

Eine super Wahl und ein schönes Interview!

_________________
avatar
Hetaire
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  Kopfgeldjäger am Fr 28 Jul 2017, 14:03

Schönes Interview

Ein User der viel für die Community macht (Dr. E. Wok) ohne dass ich wusste wer sich im MER dahinter verbirgt.

So soll es beim Pilot im Fokus sein

_________________
"Watch a sunrise at least once a day"
"Success is one percent inspiration, ninety eight perspiration and two percent attention to detail."
avatar
Kopfgeldjäger
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  Khar am Fr 28 Jul 2017, 14:14

Schönes Interview. Freue mich sehr für Sebastian

_________________
avatar
Khar
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  Laminidas am Fr 28 Jul 2017, 14:15

Sehr schönes Interview!  


Izzy, bist du sicher, daß du den richtigen Typen interviewt hast? Gleicher Name, gleiches Alter, Warhammer 40k, Malen etc... Trifft ja alles auch auf mich zu.


In der Tat aber waren es Rashktahs Previews über das bevorstehende Erscheinen von X-Wing, die mich zu diesem Hobby gezogen haben, das so nebenbei.
avatar
Laminidas
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  Tie-Sturm am Fr 28 Jul 2017, 14:46

Schönes Interview!

Tie-Sturm
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  ScumDan am Fr 28 Jul 2017, 20:22

Super Interview! Und der Gute trägt eine Mitschuld daran, dass ich in der Form X-Wing spiele, wie ich es heute tue, nachdem er mich in den Schoß der Selbsthilfegruppe aufgenommen hat

_________________
avatar
ScumDan
Veteran des MER


http://x-wing-selbsthilfegruppe.de

Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  tanzbaer am Fr 28 Jul 2017, 21:55

Cooler Typ ... feines Interview...

_________________
Hangar:

 2x   2x                2x  K-Wing    U-Wing  2x       2x   Ghost   Ghost-Shuttle         

 2x  3x   2x    2x  Tie-A-Prototyp     VeteranenDefender  Tie-Punisher              TieStriker                   


2x Z95Scum  2x 2x  2x M3-A  Y-WingScum  Mist-Hunter 2x StarViper      2x Punishing-One    2x  IG-2000 YV-666    


In der Ruhe die Kraft liegt...  
avatar
tanzbaer
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  rashktah am So 30 Jul 2017, 09:20

Ich danke Izzy für meine Nominierung und freue mich sehr über das Interview!

Jetzt muss ich nur schauen, wen ich nominieren werde...
avatar
rashktah
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  Drachenzorn am So 30 Jul 2017, 16:30

Ein sehr sympathischer Kerl mit einer ganzen Ladung interessanten Hobbies!
Top Wahl

_________________
„Drachenzorn ist eine lebende Legende und sicherlich der schönste Spieler Deutschlands“
- Jan T. aus H.

Tischkrieger Shop - X-Wing und mehr von Drachenzorn

avatar
Drachenzorn
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.tischkrieger.de

Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  Koshi am Mo 31 Jul 2017, 16:11

Sauber gemachtes Interview. Bravo!
avatar
Koshi
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  Dalli am Mo 31 Jul 2017, 16:26

Toll. Einfach nur toll!
avatar
Dalli
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  RogueLeader am Di 01 Aug 2017, 21:19

Schönes Interview, coole Themen.

_________________
Weiß ist dienstlich
Epic-Battle over Barmbek II.

avatar
RogueLeader
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  Rizzo am Mi 02 Aug 2017, 07:19

Immer wieder nett zu lesen um die Personen hier im Forum - und in der X-Wing-Szene - etwas kennen zu lernen.

By the way: Gibt es eigentlich irgendwo eine Übersicht darüber, wer schon alles in den Genuß dieses "Titels" gekommen ist?

_________________
Rizzo´s Flottenbasis:
6x    8x    2x  
2x    3x    2x    1x  Tie-A-Prototyp  2x   5x    1x  Tie-Punisher  2x    4x  2x  TieStriker  3x  
1x   2x   1x    1x    1x  1x

gekaperte Rebellenschife:
  4x  1x   2x    2x   2x K-Wing  2x  2x    2x  2x  2x     2x    1x  U-Wing  2x
1x    1x  1x     1x Ghost +  Ghost-Shuttle    

beschlagnahmte Syndikatsraumer:
 1x StarViper  5x   3x  M3-A  1x Mist-Hunter  2x Y-WingScum   2x Z95Scum 2x    2x    1x  YV-666  2x   1x     1x C-ROC  
avatar
Rizzo
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  Drachenzorn am Mi 02 Aug 2017, 07:26

Rizzo schrieb:Immer wieder nett zu lesen um die Personen hier im Forum - und in der X-Wing-Szene - etwas kennen zu lernen.  

By the way: Gibt es eigentlich irgendwo eine Übersicht darüber, wer schon alles in den Genuß dieses "Titels" gekommen ist?

Aber klar

https://www.moseisleyraumhafen.com/t11556-pilot-im-fokus-hall-of-fame

_________________
„Drachenzorn ist eine lebende Legende und sicherlich der schönste Spieler Deutschlands“
- Jan T. aus H.

Tischkrieger Shop - X-Wing und mehr von Drachenzorn

avatar
Drachenzorn
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.tischkrieger.de

Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  Dexter am Mi 02 Aug 2017, 07:55

Schöne Fragen...gute Antworten.
Tolles Interview und für mich persönlich immer interessant die Entstehungsgeschichten von Nicknames zu hören.
Master of Magic....*seufz*...die alten Tage.
avatar
Dexter
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Pilot im Fokus #19

Beitrag  Ecthelion am So 13 Aug 2017, 23:05

Sry, habs erst heute gesehen:
Tolles Interview, habe oft geschmunzelt - manchmal findet man sich ja an der einen oder anderen Stelle selbst wieder.
Ist schön, auf diese Weise etwas von den Leuten zu erfahren, man kann ja leider nicht immer mit allen lange quatschen auf den Turnieren.

Und tolle Bilder: Vor allem Falke-Arc sehen richtig geil aus!

_________________
A mighty warrior, Ecthelion was a Captain of Gondolin, the Guardian of the Inner Gate
and one of King Turgon's chief lieutenants. However, he is best remembered for the remarkable feat of slaying
Gothmog, the Lord of the Balrogs, in single Combat. In that epic contest Ecthelion also fell.
avatar
Ecthelion
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten