Wookieekommandos und Captain Nym

Nach unten

Wookieekommandos und Captain Nym Empty Wookieekommandos und Captain Nym

Beitrag  Dexter am Mo 14 Aug 2017, 13:43

Wrosyhrbäume waren tatsächlich eines der erstaunlichsten Dinge die Nym je gesehen hatte. Die Giganten auf Kashyyyk, der Heimatwelt der Wookiees, die ganze Städte in ihren Kronen trugen. Doch diese waren weit entfernt. Entgegen aller Warnungen hatte sich Nym in die tiefen Schatten der Bäume nahe des Bodens bringen lassen. Die Plattform die ihn hinunter gebracht hatte war von der kleinen Nische in der er nun saß kaum noch zu erkennen. Die Nische selber war in den Baum geschnitten worden und bot einer Wache ein wenig Platz. Einer Wookieewache natürlich. Daher hatte Nym ausreichend Platz. Er war nicht klein, doch um einem Wookiee in die augen zu schauen, musste auch er immer noch nach oben blicken. Er hockte im Schneidersitz auf dem glatt geschliffenen Boden und lauschte in den Wald. Unheimliche Geräusche drangen zu ihm hinauf. Schreien, Heulen und klagende Rufe. Er wusste nicht was alles dort unten lebte und seine anfängliche Neugier es herauszufinden war in der letzten Stunde beinahe vollkommen verflogen. Wenn die riesigen Wookiees sich schon nicht auf den Boden ihrer eigenen Welt wagten sofern es nicht unumgänglich war, wollte er es dann doch lieber nicht versuchen. Keiner der Krieger war bereit gewesen ihn allein wegen seiner Neugier zu begleiten. Doch er hatte sie nicht umstimmen können. Also war er so weit hinunter gefahren wie es ging um etwas alleine zu sein. Morgen würde er mit den haarigen Wesen die auf sein Signal zur Rückkehr warteten gemeinsam in den Kampf ziehen. Er würde später noch mit ihnen beratschlagen wie sie vorgehen wollten, doch im Moment wollte er allein sein. Die körperliche Einsamkeit passte gerade besser zu seinem Gemüt. Er verstand die Wookiees nur mittels Translator und die Gespräche waren müßig. Immer auf die Übersetzung zu warten während um ihn herum Stille herrschte gefiel ihm nicht. Er schloss die Augen und genoss die Geräusche aus der Tiefe, froh nun doch in sicherer Entfernung zu sein. Langsam richtete er seine Gedanken auf den morgigen Tag. Er würde eine Angriffstruppe der Wookiees von Kashyyyk aus begleiten um eine Basis von Sklavenhändlern anzugreifen. Für den Bodeneinsatz waren die Wookiees bestens vorbereitet, doch hatten sie Unterstützung für den Anflug gesucht. Es war davon auszugehen, dass mehrere Jäger von Kopfgeldjägern und anderem Abschaum die Basis verteidigen würden. So vehement die Allianz gegen die Sklaverei auch vorging, so konnten sie nicht jeden Stützpunkt mit eigenen Truppen ausräuchern. Doch in den Wookiees hatten sie verbissene Kämpfer, denn diese hatten wie kaum eine andere Rasse unter den Sklaventreiber des Imperiums gelitten. Entsprechend groß war ihr Hass auf diesen Abschaum. Für ihn sprang eine gute Summe bei dem Deal heraus doch er empfand ebenfalls nur Verachtung für Sklaverei. Seine Weste war gewiss nicht rein, doch hatte er stets auf Taktiken zurückgegriffen die keine bis geringe Gewalteinwirkung versprachen. Er agierte lieber im Schatten als mit vorgehaltenem Blaster seine Widersacher niederzumachen. Nym hatte seine Havoc bestmöglich vorbereitet um den Kanonenbooten der Wookiees Feuerschutz und Unterstützung geben. Diese Schiffe konnten eine Menge einstecken. Doch er musste sich überlegen wie er am besten seine Bomben würde einsetzen können ohne die Verbündeten zu schädigen. Doch letztlich würde er es wieder spontan entscheiden müssen. Sie wussten schlichtweg nicht genau was sie erwartete. Jäger. Das war alles was sie wussten. Nun gut, sie würden es dabei belassen müssen. Nym atmete noch einmal die dichte Waldluft ein und drückte dann dreimal auf seinen Kommunikator. Am Gegenstück, in den Händen der Wookiees oben auf der Plattform, würde es jetzt dreimal Klicken. Das Zeichen ihn wieder herauf zu holen. Nym war erleichtert als er erkannte wie die breite Holzplattform sich senkte. Er stand auf, ballte die Hände zu Fäusten und trat auf der Stelle um das Blut schneller in seine müden Beine zu pumpen. Kurz darauf erreichte ihn der Lift und die riesige Pelzgestalt knurrte ihn an. Nym trat auf die breiten Planken und augenblicklich ging es wieder hinauf. Er stellte sich an die hohe Reling und betrachtete die Finsternis unter ihm. Er hätte nicht gedacht, dass ihn die Fahrt nach oben solche Erleichterung bringen würde.
Oben angekommen nickte er dem Führer zu und verließ die Plattform in Richtung der Landestellen. Er würde noch einmal nach seinem Schiff sehen und dann das Gespräch mit den Kriegern suchen die morgen mit ihm zusammen aufbrechen würden. Schweigend ging er unter den Blicken der Einwohner zu seinem Schiff. Er fühlte sich ständig beobachtet. Umzingelt. Er war heilfroh, dass er als Freund auf Kashyyyk war und nicht als Feind. Er hätte diese Wookiees nur ungern gegen sich gehabt. Am Schiff angekommen begrüßte sein Droide ihn trällernd und verkündete die Einsatzbereitschaft aller Systeme. Trotzdem setzte sich Nym kurz ins Cockpit und ließ einen eigenen Check durchlaufen. Die Anzeigen seines Streubombengenerators und des großen Zwillingsgeschützes leuchteten grün. Der Schiffscomputer verband sich mit R5-P8 und meldete „okay“. Alles in Ordnung. Was hatte er auch erwartet. Der Droide hatte genau die gleichen Tests gemacht und vermutlich noch viel mehr. Also blieb nichts mehr zu tun. Er verließ sein Schiff und aktivierte die Sicherungen am Einstieg und am Droiden. Das war hier sicherlich unnötig doch mittlerweile einfach zur Routine geworden. Dann orientierte er sich kurz und ging zu einem der Versammlungsräume die ihm am Tag zuvor gezeigt worden waren. Dort angekommen passierte er die beiden Wachen die ihm zunickten und etwas in ihrer eigenen kehligen Sprache von sich gaben. Nym fasste in seine Tasche um den Translator zu aktivieren. Es war ein altes Gerät. Es gab lediglich ein kleines Menü um die Sprachen auszuwählen und einen schwach beleuchteten Bildschirm auf dem die Übersetzungen angezeigt wurden. Doch das Gerät war aus, also wusste er nicht was die Wachen gesagt hatten. Da sie allerdings ihre Aufmerksamkeit bereits wieder der Umgebung gewidmet hatten, ging er davon aus, dass es eine Art Begrüßung war. Er betrat den Raum durch die offen stehende Tür und schaltete den Translator ein. Auf einem großen Tisch in der Mitte war ein Hologramm aktiviert. Es war immer ein wenig verwunderlich diese wild wirkenden Wesen im Einklang mit hochmoderner Technik zu sehen. Doch sie waren tatsächlich begnadete Techniker. Zu Nyms großer Freude stand auf einem Tisch an der Seite noch etwas zu essen. Fleisch von Tieren die er nicht kannte und Früchte die er nur hier bisher gesehen hatte. Doch in den letzten Tagen hatte er von allem gekostet und bis auf wenige Ausnahmen hatte ihm alles geschmeckt. Er erkannte einige der Dinge die er mochte und nahm sich eine großzügige Portion. Da noch weitere Anwesende aßen, gesellte er sich zu den anderen am Hologramm. Er stellte den Translator so, dass er das Display leicht ablesen konnte aber auch das Hologramm im Auge behalten konnte. Empunnkish, der Wookiee der den Angriff morgen anführen würde, hatte eine Darstellung des Stützpunktes aktiviert in dem die Gefangenen vermutet wurden. Nym folgte den Ausführungen zum Sturm des Geländes mit beiläufigem Interesse. Dieser Teil würde ihn so gut wie nicht betreffen. Er aß und betrachtete die Krieger. Er würde nicht in der Haut der Sklavenhändler stecken wollen. Der Angriffsplan war simpel aber auch kaum anders umzusetzen. Es würde ein direkter Sturm werden. Das Lager lag am Ende einer kleinen Schlucht. Der Eingang war mit Geschützbatterien gesichert. Diese wären die einzigen Ziele die Nym interessierten. Er würde einen Bomberanflug machen nachdem die Kanonenboote in der Nähe gelandet waren. Waren die Geschütze zerstört würden die Wookiees den direkten Weg in die Schlucht nehmen, während Nym die oberen Ränder der Schlucht bombardieren würde um eventuelle weitere Stellungen auszuschalten. Das war verhältnismäßig simpel. Wie auf diesen Gedanken hin verließ die holografische Darstellung nun die Planetenoberfläche. Ein kleiner Asteroidengürtel umkreiste die blasse Darstellung des Zielobjekts. Darin glommen rote Punkte. Die Anzeige der gegnerischen Schiffe. Als Empunnkish seine Ausführungen mit vielen Gesten beendet hatte überflog Nym das Display mit den Übersetzungen. Der Plan war, dass die Kommandoschiffe den Weg für Nyms Havoc bereiten sollten. Ein Durchbruch nach dem sie über die Flanken zurückkommend den Bomber unterstützen sollten. Im Prinzip waren sie Blockadebrecher in kleinem Stil. Nym konnte nur nicken. Was sollten sie großartig anders machen? Er wusste es nicht. Vorbeischleichen würde nicht funktionieren. Das Asteroidenfeld selber war gespickt mit Sensorbojen und sollten sie außerhalb des Feldes anfliegen, würden sie vermutlich sogar von den planetaren Ortungssystemen erfasst werden. Also würden sie so oder so entdeckt werden. Dann lieber die Deckung der Trümmerfelder suchen und keinen offenen Kampf riskieren. Nym hatte mit diesem Plan gerechnet. Er war offensichtlich und daher auch leicht zu durchschauen. Er sprach kurz in den Translator und hielt das Gerät dann etwas vor sich. Etwas Blechern, doch verständlich kam die Übersetzung heraus. „Wenn das alles ist, würde ich mich gerne zurückziehen.“  Empunnkish nickte. Nym deutete eine Verbeugung an und verließ den Raum nachdem der seinen Platz geräumt hatte. Er ging noch einmal zur Landeplattform. Doch diesmal nicht um nach dem Schiff zu sehen. Es war eine der wenigen Stellen die einen freien Blick in den Himmel zuließen. Die spärlichen Lichter der Wookieebehausungen sorgten für einen beeindruckenden Sternenhimmel. Nym fühlte sich freier und leichter, wenn er den Himmel sah. Dauerhaft würde er in diesen Städten zwischen den Wipfeln der riesigen Bäume nicht leben können. Doch nun musste er sich ausruhen. Sie würden zwar nicht im Morgengrauen, dennoch aber früh aufbrechen. Mit einem letzten Blick auf sein Schiff wandte er sich zum Gehen.

Als Nym am kommenden Morgen denselben Ort wieder besuchte, hatte er sich vollkommen verändert. Dutzende Wookiees standen überall herum. Sie verabschiedeten sich in einer Herzlichkeit voneinander, die Nym diesen Riesen nicht zugetraut hätte. Die bewaffneten Krieger bestiegen die Kanonenboote die am Morgen gelandet waren. Nym ging zur Havoc und stellte fest, dass R5-P8 die Startvorbereitungen bereits eingeleitet hatte. Leise brummte die Maschine vor sich hin. Als er das Cockpit erreicht hatte schlossen sich die Landeklappen der Wookieeschiffe und die Antriebe fuhren hoch. Doch als die Schiffe abhoben, wurden die Treibwerkgeräusche von einem wilden Gebrüll übertönt. Die übrigen auf der Plattform verbliebenen Wookiees rissen immer wieder die Arme nach oben und brüllten aus Leibeskräften den Schiffen hinterher. Nym war beeindruckt. Die ungezügelte Kraft und Wut dieser Wesen war überwältigend.
Dann hob sein Schiff ab und beschleunigte um zu den anderen beiden aufzuschließen. Der Übersetzer des Schiffes war viel moderner als das Handgerät und ließ die Komsignale erst vollständig übersetzt über die Lautsprecher kommen. Für Nym war es als wenn er sich mit den anderen in Basic unterhielt. Nur eine leichte Verzögerung machte ihm Sorgen, wenn die Durchsagen länger wurden. Aber da die Wookiees nie viele Worte verloren, sollte das nicht zwingend ins Gewicht fallen. Nym war dann aber der erste der etwas sagte.
„Hyperantrieb synchronisiert.“, meldete er als er seine Antriebsleistung auf die der Kommandoschiffe reduziert hatte. Die Antwort fiel ähnlich kurz aus.
„Sprungdaten übermittelt.“, kam es von Empunnkish. Und wenige Augenblicke später zog sich der Raum um ihn in die Länge. Und dann war der Kommandotrupp unterwegs
“Rebellen“:

Captain Nym (Rebel) (30)
Bis an die Grenzen (3)
Zwillingslasergeschütz (6)
Bomblet Generator (3)
Verbesserte Sensoren (3)
R5-P8 (3)
Havoc (0)

Kashyyyk Defender (24)
Wookiee Commandos (1)

Kashyyyk Defender (24)
Wookiee Commandos (1)

Total: 98

View in Yet Another Squad Builder
Nym nutzte die Zeit um zu ruhen. Lange würde es nicht dauern bis sie ihr Ziel erreichten. Eigentlich war es eine Frechheit einen Außenposten für den Sklavenhandel in solcher Nähe der Wookiees einzurichten. Nym ging nochmals ihre Optionen durch. Doch wie er es auch drehte und wendete. Sie würden hier nicht mit einem ausgefeilten Plan an den gegnerischen Schiffen vorbeikommen. Die Wookiees wollten kämpfen und die Taktikanalyse hatte ihnen wenig Raum für Feinheiten gelassen. Plötzlich tönte das Warnsignal und Nym wurde sich bewusst, dass er eingenickt war. Er streckte sich und griff nach den Kontrollen. Der Raum wurde wieder schwarz und sie rasten auf einen braunen Planeten mit wenigen grünen Flecken zu. Die Asteroiden waren zu sehen und als sie bedrohlich groß wurden, hatten die Schiffe endlich wieder Normalgeschwindigkeit erreicht. Die Wookiees waren so dicht wie möglich herangekommen um gleich die Deckung der treibenden Steinriesen nutzen zu können. Die Auzituck kamen zwischen Nym und den Planeten als schon die Sensoren ansprangen. In einer einfachen Darstellung des Asteroidenfeldes wurden kleine rote Dreiecke sichtbar. Nym zählte vier Signaturen. Er folgte dem Anflug der Wookiees und aktivierte Turmgeschütz und Bombenwerfer.
Spoiler:
Wookieekommandos und Captain Nym Dsc_3310
Die Auzituck schwenkten nach Backbord und Nym folgte ihrem Anflug. Mit einer Fassrolle setzte er sich neben die beiden Schiffe und in direkte Nähe zu einem Asteroiden. Von hier blieben ihm die Optionen zu beiden Seiten abzudrehen und auf Distanz zu den Angreifern zu bleiben. Die Bomben waren seine Absicherung, wenn ihm die Jäger auf die Pelle rücken sollten. Nun konnten die Sensoren auch genauere Informationen zu den sich nähernden Schiffen liefern. Kihraxz, Quadjumper und ein einzelner Z-95. Nym erkannte die Signatur.
Spoiler:
Wookieekommandos und Captain Nym Dsc_3311
Abschaum:
Black Sun Ace (23)
Attanni Mindlink (1)
XX-23 S-Thread Tracers (1)
Black Market Slicer Tools (1)
Guidance Chips (0)
Munitions Failsafe (1)
Vectored Thrusters (2)
Vaksai (0)

Black Sun Ace (23)
Attanni Mindlink (1)
XX-23 S-Thread Tracers (1)
Black Market Slicer Tools (1)
Guidance Chips (0)
Munitions Failsafe (1)
Vectored Thrusters (2)
Vaksai (0)

Sarco Plank (18)
Attanni Mindlink (1)
Tactician (2)
Proton Bombs (5)
Pattern Analyzer (2)
Black Market Slicer Tools (1)
Spacetug Tractor Array (2)

Kaa'to Leeachos (15)
Attanni Mindlink (1)
Concussion Missiles (4)
Black Market Slicer Tools (1)
Guidance Chips (0)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder
Leeachos war also angeheuert worden um die Basis zu verteidigen. Nun das könnte interessant werden. Die Auzituck schwenkten auf die gegnerische Staffel ein und lenkten alle Energie in die Frontaldeflektoren. Das war auch nötig, denn Nym erkannte, dass der Z-95 Raketen auf eines der Kommandoschiffe absetzte, während einer der Kihraxz das Zweite unter Feuer nahm. Die Schilde erloschen unter dem Raketenbeschuss und auch die Schilde von Empunnkishs Schiff wurden empfindlich geschwächt. Nym hielt sich zurück, bereit nach Backbord auszubrechen und über die Flanke der Angreifer zu fliegen. Zur Absicherung seines Hecks, setzte er eine Bombe ab und verzögerte deren Explosionszeit von Hand.
Spoiler:
Wookieekommandos und Captain Nym Dsc_3312
Nun waren es die feindlichen Jäger die verzögerten, während die Auzituck weiter einschwenkte und erneut ihre Front verstärkten. Nym warf eine weitere Bombe ab und setzte sich hinter die beiden Schiffe. Seine Zielkontrollen rasteten auf einen der Kihraxz ein und seine Bordgeschütze ließen die Schilde des Schiffs überlasten. Weiteres Feuer riss Löcher in die Hülle des Steuerbordflügels. Dann folgte das Gegenfeuer der Piraten. Doch die Wookieeschiffe waren erstaunlich widerstandsfähig und hielten dem konzentrierten Feuer stand. Der Übersetzer konnte offensichtlich keinen Sinn in der Kommunikation der Wookiees erkennen, denn aus Nyms Lautsprechern tönte wütendes Gebrüll als die Kommandoschiffe das Feuer erwiderten und den Kihraxz schwere Treffer zufügten.
Spoiler:
Wookieekommandos und Captain Nym Dsc_3313
Einer der Jäger kam trudelnd heran und verging dann direkte neben dem Kommandoschiff in einer gewaltigen Explosion. Ein echter Volltreffer. Wieder brüllte das Komm.
Spoiler:
Wookieekommandos und Captain Nym Dsc_3314
Nym aktivierte seinen Bombenwerfer und ging auf Abstand. Die feindlichen Jäger würden nun versuchen sich in sein Heck zu setzen und die Verfolgung aufnehmen. Die Auzituck hingegen durchbrachen nun die Front und bereiteten sich darauf vor über Flanken wieder in den Kampf einzugreifen. Nym zog am verbliebenen Kihraxz und dem Quadjumper vorbei. Nur Leeachos war in Schussweite. Doch die Bombe fügte großräumig Schaden zu und Nym entging dem Beschuss. Im Gegenzug landete sein Zwillingsgeschütz verheerende Treffer am Schiff des Kopfgeldjägers.
Spoiler:
Wookieekommandos und Captain Nym Dsc_3315
Während die Wookieeschiffe weiter wendeten, drehte der Quadjumper hinter der Havoc um und Nym erkannte erleichtert, dass dessen Traktorstrahl ihn um Haaresbreite verfehlte. Ein Treffer zwischen den Asteroiden hätte ihn vermutlich hart getroffen. Der zweite Kihraxz und der Z mussten der entgangenen Chance nachsehen und Nym warf eine weitere Bombe zwischen die Schiffe bevor er sich nach dem Erfassen von Leeachos davon machte. Die Bombe zündete und zerriss den zweiten Kihraxz. Leeachos Kopfjäger blieb dieses Mal verschont, doch eine Salve des Zwillingsgeschützes beendete die Piratenkarriere des Kadas'sa'Nikto.
Spoiler:
Wookieekommandos und Captain Nym Dsc_3316
Spoiler:
Wookieekommandos und Captain Nym Dsc_3317
Noch bevor die Auzituck ihre Manöver beendet hatten, flammten die Triebwerke des Quadjumpers auf und er war im Hyperraum verschwunden. Nym atmete auf. Die Wookiees stimmten erneut ein Siegesbrüllen an, an dem der Übersetzer scheiterte. Nym lächelte grimmig. Diese Wookiees waren einfach erstaunlich. Sie machten einen neuerlichen Scan, konnten aber keine weiteren Schiffe orten. Alle Schiffe schwenkten auf die Planetenoberfläche ein. Die Auzituck hatten schwere Schäden davon getragen doch hielten dem Anflug stand. Auf den Anzeigen der Havoc erschienen die vorher ausgespähten Stellungen. Nym ging in den Sinkflug um ein schlechtes Angriffsprofil zu bieten und beschleunigte. Jetzt war Zeit aufzuräumen. Die Abwehrgeschütze eröffneten das Feuer. Nym versuchte im regelmäßigen Feuer eine Lücke auszumachen. Der Droide half bei den Berechnungen. Da war das Muster. Nym wartete und riss im richtigen Moment die Maschine nach oben. Zeitgleich aktivierte er die Streubomben und äscherte den Eingang zu Schlucht ein. Das Abwehrfeuer erstarb sofort und Nym drehte zufrieden ab. Die Kommandoschiffe landeten unweit der verbrannten Stellungen und spuckten die beiden Kommandotrupps aus. Sofort verteilten sich die Wookiees und waren bald nur noch schwer zu erkennen als sie durch den Wald vorrückten. Nym ging in den Steigflug und flog die Ränder der Schlucht ab. Von einer der Seiten feuerte tatsächlich ein Blastergewehr auf ihn. Die Havoc neigte die Front leicht nach unten und gab eine Salve mit den Bordgeschützen in die grobe Richtung des Schützen ab. Hier oben gab es weit weniger Deckung und Nym erkannte drei Gestalten die zu Fuß flohen. Er verfolgte sie einen Augenblick und um sicherzugehen, dass sie nicht zurückkamen warf er in ausreichender Entfernung eine einzelne Bombe ab. Dann ließ er von ihnen ab und flog zurück. Zweimal überflog er beide Ränder der Schlucht ohne weitere Stellungen ausmachen zu können. Schließlich landete er in der Nähe des Endes und ging vorsichtig zum Rand. Unter sich konnte er das Lager ausmachen. Einige Barracken, ein paar Transportschlitten und Tarnnetze waren zu erkennen. Keine Schiffe. In der Mitte lag ein leerer, flacher Platz der offensichtlich als Landefläche diente. Das Lager wirkte verlassen. Dann wurden Nyms Befürchtungen war und er konnte einige kleine Gestalten erkennen die mit vorgehaltenen Blastern eine Gruppe von Anderen auf den kleinen Platz trieben. Dann verschanzten sie sich hinter Kisten und anderen Behältern. Suchten Schutz in der näherliegenden Barracken. Sie benutzten die Sklaven als Schutzschild. Nym wurde übel. Sein Hass auf diese Leute wuchs weiter. Was sollte jetzt passieren? Würden die Wookies abziehen? Er glaubte nicht daran. Würden die Sklavenhändler ihre Opfer erschießen, wenn die Wookies angriffen? Nym hoffte, dass es nicht soweit kommen würde. Doch alle hatten die Rechnung ohne die Wookies gemacht. Sie kamen von einem Waldplaneten. Wo sollten sie sich besser bewegen und kämpfen können als in einem Wald. Nym hörte nur ein einzelnes Brüllen das vermutlich von Empunnkish kam. Unter den Sklaven waren auch einige Wookies die sich bei dem Schrei zu Boden warfen und die neben ihnen stehenden so weit möglich mit zu Boden rissen. Dann brach von den Seitenwänden der Schlucht die Hölle über die Piraten herein. Unter Deckungsfeuer aus dem Unterholz stürmten die Wookiees von beiden Seiten ins Lager. Es gab spärliche Gegenwehr die trotzdem Opfer forderte. Doch dann waren die jetzt lächerlich anmutenden Befestigungen gestürmt. Die Wookiees hatten die Sklavenhändler einfach überrannt. Schreie drangen aus der Schlucht und Nym ging auf Abstand. Er mochte sich nicht ausmalen was die Wookiees dort unten taten. Die Schreie hinter sich lassend ging er zu seinem Schiff und flog zur Landezone der Kommandoschiffe. Vielleicht konnte er bei den Reparaturen helfen.
Dort angekommen versuchte er mit Ersatzteilen auszuhelfen und half die Hüllen notdürftig instand zu setzen. Er steckte gerade bis zur Hüfte in einem Bereich der einmal zur doppelten Hülle gehört hatte als draußen lautes Rufen ertönte. Er kam hervor und erkannte, dass Empunnkish mit seinen Truppen zurückgekehrt war. Zwischen sich die Befreiten. Und keine Spur von den Sklavenhändlern. Nym erschauderte, denn die blutigen Spuren im Fell der Wookiees erzählten genug um zu wissen, dass niemand mehr aus dieser Schlucht herauskommen würde.
Dexter
Dexter
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Wookieekommandos und Captain Nym Empty Re: Wookieekommandos und Captain Nym

Beitrag  Sarge am Mo 14 Aug 2017, 15:52

Wookieekommandos und Captain Nym 4067243505 Der Wahnsinn!!! Wookieekommandos und Captain Nym 4067243505
Saucool Mann! Wookieekommandos und Captain Nym 3433072416
Sarge
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Wookieekommandos und Captain Nym Empty Re: Wookieekommandos und Captain Nym

Beitrag  Sedriss am Fr 18 Aug 2017, 09:30

Wookieekommandos und Captain Nym 974313676

War zwar kein wirklich motivierendes Spiel um mich wieder in X-Wing Laune zu versetzen, aber der Storybericht ist erstklassig. Wookieekommandos und Captain Nym 3308163271

_________________
Wookieekommandos und Captain Nym Ew0j-310
Sedriss
Sedriss
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Wookieekommandos und Captain Nym Empty Re: Wookieekommandos und Captain Nym

Beitrag  Drachenzorn am Sa 19 Aug 2017, 18:00

Oh man, wie all deine Berichte einfach nur genial! Wookieekommandos und Captain Nym 2814660190

_________________
Wookieekommandos und Captain Nym Ew0j-3p4-e702
Drachenzorn
Drachenzorn
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Wookieekommandos und Captain Nym Empty Re: Wookieekommandos und Captain Nym

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten