Resumée der Liga und Anregungen für die nächste Saison

Nach unten

Resumée der Liga und Anregungen für die nächste Saison

Beitrag  NakedWookiee am Sa 11 Nov 2017, 10:38

Ich muss sagen, dass mir die Liga viel Spaß gemacht hat. Es war schön, gegen viele neue und nette Menschen zu spielen, die man vorher noch nicht kannte.
Ich fand die Liga auch nicht zu lange mit ihren 23 Spieltagen auf 12 Monate verteilt.
Allerdings, wie man auch an meinen absolvierten Spielen sehen kann (12 bisher), finde ich die Durchführung jetzt am Ende der Saison nicht ganz gelungen. Aus diversen Gründen (Krankheit, defektes Auto, keine anstehenden Gegner bei Treffen vorhanden, oder ausgemachte Spiele fanden nicht statt, weil der Spielpartner nicht kam, oder dann doch andere Spiele anstanden etc.) bekam ich nicht annähernd meine Spiele zusammen. Ok, ich wohne weiter weg und nicht viele sind gewillt zu mir in den Süden zu kommen und ich bin nicht sehr mobil. Dennoch hätte ich bei meinen Besuchen bei den Spieltreffen in Frankfurt (JK und David) bestimmt 5-10 Spiele mehr machen könnten die so aber nicht gewertet wurden, weil ich gegen diese Spieler erst später hätte spielen sollen. Schade eigentlich.
So wird es wohl passieren, dass ich mit meinen vielleicht am Ende der Saison 14-16 gewerteten Spielen aus der Wertung falle, da ich die erforderlichen 18 Spiele nicht erreicht habe.


Von daher auch meine Anregungen zur nächsten Saison in der ich gerne wieder mitspielen möchte.

Alle Spieltage können von Anfang an gespielt werden. So findet man an den meisten Spieletreffen Gegner und kann gewertete Spiele machen. Um die Tabelle nicht zu sehr zu verzerren (sie ist ja diese Saison mit einer stark unterschiedlichen Anzahl von Spielen bei den einzelnen Spielern ebenfalls verzerrt) könnte man die gespielten Spiele erst in dem Monat posten in dem sie offiziell angesetzt sind.

Oder man sagt, dass jeder Gewinner pro Monat nur maximal zwei Spiele posten darf. So hätte man zwar einige Spieler mit mehr Spielen (die Verlierer von mehr als zwei Spielen im Monat), aber die Vielspieler und Gewinner würden nicht nach zwei Monaten mit 12 Siegen an der Spitze stehen, sondern nur mit maximal 4 Siegen.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass jeder Spieler am Ende der Saison, je nach Anzahl der Spieltage, eine anzahl von Spielen für die Endabrechnung streichen kann. So könnten Vielspieler ihre Niederlagen wegstreichen und die mit weniger Spielen ihre nicht gespielten Partien. Dafür würden alle nicht gespielten Partien am Ende der Saison als Niederlage gelten mit 0:1 Punkten und 0:200 MOV.  

Was ich ebenfalls noch vorschlagen möchte, da ich langsam der Meinung bin, dass sich viele Listen untereinander wie Stein-Schere-Papier verhalten, egal wie gut jemand spielt, man hat mit manchen guten Listen gegen manch andere ein Auto-Loose. Von daher ein Vorschlag von mir über den ich gerne diskutieren möchte. Jeder bringt zum Spiel zwei unterschiedliche Listen (keine gleichen Named Piloten oder Karten) mit und der Gegenspieler sucht sich eine aus gegen welche er spielen möchte. Dann zeigen beide Gleichzeitig die ausgewählten Listen. So kann man vielleicht zu krasse Match-Ups vermeiden und bringt vielleicht noch mehr Taktik in den Listenbau.


So viel von mir.
Nun hoffe ich dass das Treffen bei David nächste Woche stattfindet und ich noch ein paar Spiele hinbekomme.

LG NakedWookiee


Edit: Ausführlichere Erklärung zu den zwei Listen
avatar
NakedWookiee
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Resumée der Liga und Anregungen für die nächste Saison

Beitrag  Luke2402 am Sa 11 Nov 2017, 14:03

Servus zusammen,

ich finde es klasse von Stefan, dass er hier den Thread eröffnet hast. Mir brennt auch einiges unter den Nägeln, was die vergangene Saison angeht. Ich denke auch, dass Du mit dem Thema flexibles Paarungssystem (hmmm hört sich irgendwie falsch an  TK-Totlach ) einen Punkt ansprichst, der schon von einigen Spielern länger gefordert wurde. Ich habe hierzu aber eine ganz eigene Meinung. Das Ligasystem wie wir es nun in Folge in der vierten Saison gespielt haben, hat einen einzigen Grund... etwas Verlässlichkeit und Verbindlichkeit in das ganze System zu bringen. Die Grundüberlegung war von Anfang an, wer an der Liga teilnehmen möchte, sollte sich bewusst sein, 2 Spiele im Monat zu absolvieren. Dies kann in unseren gesetzten Frankfurter Locations passieren (David, Juffo, JK) oder eben privat. Wer dies nicht auf die Kette kriegt, wird auch bei einem flexiblen System nicht die erforderliche Anzahl von Spielen hinkriegen. Der Vorteil, den ich natürlich auch sehe, liegt bei Spielern, die sehr oft in den besagten Locations zu Besuch sind und dann sehr spontan mit anderen anwesenden Spielern die nächsten Ligaspiele ausfechten können. Dies führt aber meiner Meinung nach am besagten Grundproblem vorbei. Nochmal und ganz deutlich, der Ligaplan sieht vor, zwei Spiele im Monat hinzukriegen. Und wenn man Liga spielen will, sollte man dies auch hinkriegen. Was ich aber auch nicht sehe, dass von irgendjemanden verlangt werden sollte, nach Pfungstadt (100 km hin und zurück!) oder in den tiefen Taunus zufahren. (Was auch glaube ich keiner tut) Ich habe dieses Jahr jede Gelegenheit wahrgenommen, um gegen meine Ligagegener zu spielen. Da war ich schon im schönen Rodgau, in Neu-Ansbach, Waldems und auch bei Dir in Pfungstadt. Dass kann man aber gar nicht von jedem verlangen. Ich verstehe die Frankfurter Liga weiterhin als einen örtlich gebundenen Ligabetrieb, bei dem jeder aus der Umgebung recht herzlich eingeladen ist, nur ganz klar verstehen muss, dass die Mehrzahl von Spielen in Frankfurt ausgetragen wird.    

Grundsätzlich würde ich mir für die nächste Saison folgendes wünschen:

- Jeder Spieler sollte gründlich überlegen, ob zwei Ligspiele im Monat für ihn machbar und realistisch sind.
- Keine extrem lange Saison. Gefühlt finde ich ein Jahr mit 24 Teilnehmern einfach zu lang. Optimal wäre es aus meiner Sicht, dass man anvisiert bis zu den nächsten Sommerferien eine Ligarunde hinzukriegen. Und dann nach einer Sommerpause wieder im September / Oktober beginnt. Dies könnte dann etwas in einem Division System nach Vorbild der NFL passieren. Ich will dem aber nicht vorgreifen, denn wir wissen ja noch gar nicht, wie viele Spieler überhaupt Interesse an der nächsten Liga haben.

- Prinzipiell ist aus meiner Sicht auch nicht die Größe einer Liga ausschlaggebend, sondern die Möglichkeiten, wo man sich verlässlich zum spielen trifft, um diese Ligaspiele auch durchzuführen. Daher mein dritter Wunsch: Eventuell könnte der Freitag zum neuen JK Montag werden. Es war schon so, dass viele Ligaspiele weggebrochen sind, als Montag nicht mehr die Möglich bestand im JK zu spielen. Es wäre klasse diesen Freitagstermin als regulären X Wing Stammtisch /Ligaabend zu etablieren. Nur weiß ich nicht, was so JK davon hält.... Ich habe den Gedanken ja noch nicht aufgegeben, für die Liga bzw. die Crimson Aces irgendwo in Frankfurt einen eigenen Spielraum zu finden. Ich bin mir ganz sicher, dass ein etablierter Termin, der regelmäßig stattfindet, alles sehr viel einfacher machen würde.

to put my 2 cents in
VG
Lukas

_________________

A leader is a dealer in hope.
avatar
Luke2402
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Resumée der Liga und Anregungen für die nächste Saison

Beitrag  Yosha am Sa 11 Nov 2017, 14:51

Ich habe zur Liga folgende Gedanken:

Als ich und ein paar Kumpels uns am Anfang des X-Winghypes vor bald vier Jahren öfter mal trafen (ich erinnere mich noch an die frühen Gefechte mit Wedge, Buap und Leuten, die nicht mehr in der Liga sind) kam auch schnell der Gedanke auf, man könne doch eine Liga einrichten. Grundsätzlich war ich da eher skeptisch, da ich dieses Funfeeling sehr genoss und sogar überlegte, ob man nicht mit zufälligen Listen des Squad Builders einfach rumdaddelt. Ein "ernsthaftes" Spielen wie bei einer Liga, wo es eben wichtig ist, ob man gewinnt oder verliert, fand ich kontraproduktiv. Ich bin eigentlich auch nicht so der Turniermensch. Dafür bin ich einfach zu ehrgeizig, wenn es um etwas geht.

Nun muss ich feststellen, dass die Leute, die in der Crimson Aces Liga spielen sich fast alle so dem Weg des "Fly casual" verschrieben haben, dass trotz Wertungssystems eine ungeheuere Sportlichkeit herrscht und mir die Spiele genauso Spaß machen als wenn sie nur just for fun wären. Das hätte ich so nicht erwartet und daher ist mir die Liga eigentlich auch lieb geworden, weil man viele X-Wingbegeisterte kennen lernt und verschiedene Listenbau- und Spielstile kennenlernt.

Da ich aber wie schon gesagt bei so etwas auch ehrgeizig bin, dann auch alles rausholen will, ist es für mich unerträglich, wenn das Ergebnis einer Saison auf Zufall fußt. Ich weiß gar nicht, wie ich in der Liga liege, weil bald ein Drittel meiner Siege gegen Gegner waren, die eventuell aus der Wertung fallen. Die, gegen die ich noch spielen könnte, haben keine Zeit mehr (Kommandant Atari, das wird aber schon noch mit uns. ) und ich kann keine Punkte mehr machen. Andere haben das Glück gehabt, mit ihnen rechtzeitig einen Termin machen zu können, da sie anfangs der Saison ran mussten und konnten so Punkte machen.
Klar, das Streichen der Ergebnisse trifft ja alle. Aber ich habe keine Ahnung, wer gegen wen schon gespielt habe und wer welche Punkte oder Niederlagen verliert. Sprich: die ganze Sache mit der Übersichtlichkeit der Tabelle durch klare Spieltagabgrenzungen ist ad absurdum geführt. Mittlerweile habe ich schon das Gefühl bekommen, dass wir diese Saison einen durch Zufall bestimmten Ligasieger bekommen werden. Das nervt mich sehr.

Ich weiß selbst, dass ich da in einem recht merkwürdigen Zwiespalt stecke, denn eigentlich ist es doch nicht so wichtig, ob man jetzt vorne oder hinten ist. Das ist eigentlich auch meine Grundeinstellung. Der Spielspaß zählt. Für mich sind aber sportliche Wettkämpfe dann eben doch Wettkämpfe und da geht es für mich um etwas. Und dann müssen die Kriterien für einen Sieger auch klar sein. Die sind hier aber undurchsichtig und die Rahmenbedingungen eben nicht für alle gleich.

Insgesamt ist die Saison gemessen an ihren sehr schwierigen Bedingungen mit fünf Ausstiegen (?) sehr gut gelaufen. Da hat vor allem David echt eine sehr gute Arbeit geleistet. Es haben sich glücklicherweise echt coole Leute gefunden, die die Ausfälle ersetzt haben. Ausdrücklich ausnehmen möchte ich vom Murren die Menschen, die dringende Gründe für einen Ausstieg hatten und nicht einfach eine plötzliche Bocklosigkeit überkam. Obwohl auch das streng genommen ein dringender Grund für einen Ausstieg ist. Wer möchte schon einen Menschen zu einer Teilnahme verpflichten, der halt gemerkt hat, dass es ihm zu viel wird?

Ich hatte vor dieser Saison ziemliches Magengrummeln wegen der unglaublich vielen Teilnehmer. Auch dafür ist es eigentlich noch ganz gut gelaufen. Dennoch bin ich der Meinung, dass wir dringend in zwei Gruppen spielen sollten, deren oberen Tabellenstände dann Play Offs ausspielen. Dann hat jeder geschätzte 11 Spiele plus Play Offs. Das sollte zu schaffen sein.
Zu überlegen ist, ob man nicht doch demjenigen den Sieg zuspricht, der sich um ein Spiel bemüht hat. Ich weiß, dass das schwierig ist. Da ich aber die Fairness der Teilnehmer recht hoch einschätze, sollte das eigentlich zu bewerkstelligen sein.

Zudem plädiere ich ebenfalls für das von Spieltagen ungebundene Spielen, wenn man gerade Gelegenheit hat. Mit Bayul z.B. hatte ich ein sehr schönes Spiel, dass locker für die Liga hätte zählen können. Jetzt kriegen wir keines mehr hin. Nervig.

Kommen wir zu den Spielstätten: Es ist ja schön, dass David seine Spielhalle zur Verfügung stellt. Aber dass immer der Termin doppelt überbucht ist und dann manchmal wegen massiger Absagen dann weniger als 10 dort spielen ist ebenfalls obernervig. Ich plane eben länger im vorraus und kann nicht immer darauf warten, dass ich noch nachrutsche. Die etwas merkwürdige Tatsache, dass Juffos Spielstätte weniger frequentiert wird und dort öfter Plätze frei bleiben, ist auch nervig. Leute, sagt doch bitte nur zu, wenn ihr wirklich fest könnt. Klar kann immer was dazwischen kommen, ist mir ja auch öfter passiert. Aber momentan sind das doch nicht nur Krankheitsfälle oder Notsituationen. Mir kommt das eher so vor, als ob einige dann doch öfter vom anstrengenden Arbeitstag erschlagen plötzlich keinen Bock haben. Und das macht es schwierig.

Fazit:
Ich habe Bock auf eine weitere Saison, weil ihr alle so cool seid.
Ich möchte Spiele machen dürfen gegen Gegner, wann ich will und wann wir eine Gelegenheit finden.
Ich möchte in Ligagruppen spielen, die gegeneinander in Playoffs ran müssen, wenn wir wieder mehr als 12 Teilnehmer werden sollten.
Ich fände es dringend ratsam, dass auch andere Spielorte als Yanadils Höhle frequentiert werden.
Ich möchte weiterhin so entspannte und faire Mitspieler haben, das soll sich nicht ändern.


Zuletzt von Yosha am Sa 11 Nov 2017, 15:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________

„Größe nicht alles ist. Die kleinere Truppe wir sind, dafür größer im Geist.“
avatar
Yosha
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Resumée der Liga und Anregungen für die nächste Saison

Beitrag  NakedWookiee am Sa 11 Nov 2017, 15:02

Wegen dem "flexiblen Paarungssystem" Ich finde Zuverlässlichkeit auch wichtig. Ich bin z.B. im Dezember zum spielen im JK verabredet gewesen, aber mein Gegner kam nicht und sagte mir auch nicht rechtzeigig Bescheid. So war ich halt ganz umsonst in FFM und ich habs grad ohne Auto ja etwas weiter....von daher bin ich auch für Zuverlässigkeit.
Ich denke, man kann verlässlich sein und auch seine zwei Spiele im Monat machen wollen und es klappt dann trotzdem nicht. So war ich 4x im JK, ca 10 Spiele, 7x bei David, ca 17 Spiele und sonst habe ich bei verschiedenen Gelegenheiten noch 4 weitere Ligaspiele gemacht. Was insgesamt bis jetzt etwas über 30 Spiele macht. Trotzdem sind dabei nur 12 Ligaspiele rausgekommen. Es ist also nicht immer so, dass man mit wenigen Ligaspielen auch nur wenig gespielt hat. Von daher ist meine Anmerkung mit dem flexibleren Spielplan aus meiner Sicht vielleicht nicht so unberechtigt. Klar hätte ich jetzt immer noch nicht alle Ligaspiele, aber bestimmt 5 mehr und wäre somit wohl im gewünschten Schnitt.
Dazu kamen dann noch drei Termine bei David die ausfielen, bei denen ich gerne gekommen wäre. So fehlen halt 6-8 mögliche weitere Spiele.
Sollte Davids Termin kommende Woche nicht ausfallen werden hoffentlich noch 3 Ligaspiele hinzukommen und dann noch die am WE drauf mit Kettch und Wedge. So komm ich villeicht noch auf die anzahl um nicht gestrichen zu werden.

Ich bin ja motiviert und will gerne spielen, nur wenn die Gegner nie da sind, was soll ich machen? Gestern auch wieder 3 Spiele im JK, aber kein Ligaspiel darunter. Shit Happens!
avatar
NakedWookiee
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Resumée der Liga und Anregungen für die nächste Saison

Beitrag  Bayul am So 12 Nov 2017, 18:54

Ich werde aufgrund des gestrichenen Termins am Montag im JK nicht an der nächsten Liga teilnehmen. Nur diese Regelmäßigkeit hat mir erlaubt, dass ich genug Ligaspiele nebenbei machen konnte. Ich wollte auch niemanden, der nicht im Stadtgebiet Frankfurt wohnt vorsätzlich ignorieren, aber ich habe mir einen Radius gesetzt, wie weit ich für ein Spiel anreisen würde oder könnte. Der ist bei mir persönlich selbst beim JK Eventstore leider überschritten. Lediglich Epic-Spiele rechtfertigen eine weitere Anfahrt, aber dann bin auch bis zu 7 Stunden mit X-Wing beschäftigt.

Ich würde trotzdem gerne noch folgenden Vorschlag machen. Sofern jemand wie bei NakedWookiees Fall unangekündigt oder zeitnah nicht zum Spiel erscheint sollte man 100:0 notieren. Der Säumige sollte das dann auch einfach so in der Wertung hinnehmen. Erfahrungsgemäß zögert man andere Spiele am selbigen Abend auch noch hinaus und starrt mit Hundeblick auf die Tür, weil der Ligagegner ja noch kommen könnte.
avatar
Bayul
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Resumée der Liga und Anregungen für die nächste Saison

Beitrag  LordVader am Mo 13 Nov 2017, 11:45

Bayul schrieb:
Ich würde trotzdem gerne noch folgenden Vorschlag machen. Sofern jemand wie bei NakedWookiees Fall unangekündigt oder zeitnah nicht zum Spiel erscheint sollte man 100:0 notieren. Der Säumige sollte das dann auch einfach so in der Wertung hinnehmen. Erfahrungsgemäß zögert man andere Spiele am selbigen Abend auch noch hinaus und starrt mit Hundeblick auf die Tür, weil der Ligagegner ja noch kommen könnte.

Die Diskussion hatten wir schon mal. Es ist schwer herauszufinden, wer jetzt genau der Schuldige ist und nicht auftaucht.

Ich denke auch, dass allein schon weniger Runden über einen kürzeren Zeitraum zu zuverlässigeren Ergebnissen führen würden. Was ich mir gut als System vorstellen könnte ist folgendes:

Schritt 1: Je nach Anzahl der Spieler teilen wir die Liga in verschiedene Divisionen auf, am Anfang einfach Random. Am besten recht kleine Divisionen, sodass man 3-4 Spiele machen muss bevor es zum nächsten Schritt geht. (quasi Playoffs)

Schritt 2 wäre dann, je nach Punkte die Divisionen wieder neu zusammenzulegen (also nach Punkten geteilt in verschiedene Divisionen eingeteilt) und in den neuen etwas größeren Divisionen wird dann die Liga gespielt (6-8 Spiele). Am Ende legen wir dann die Ergebnisse der Divisionstabellen übereinander und bestimmt ein Ranking daraus und machen dann noch einen schönen Cut für die Höchstplatzierten, um den endgültigen Liga-Champion zu bestimmen.

Oder irgendwie sowas in der Richtung, lasst euch mal inspirieren.
Den Vorteil sehe ich hier drin, dass gleichstarke Spieler durch die Playoffs für die Liga zusammengewürfelt werden und dadurch die Ergebnisse am Ende spannender werden. Ich will hier keine Unterteilung in 1., 2. ,3. Liga erreichen, dass ist gar nicht die Intention. Es geht lediglich darum, dass so vllt. in einzelnen Gruppierung nicht ein Spieler komplett heraussticht, gerade am Ligaanfang, durch alles gewinnen (sehe ich nicht als Problem) oder alles verlieren und dann die Motivation verliert. Gerade dies, denke ich war in der letzten Saison ein Problem, dass einige Spieler erstmal ordentlich (auf gut deutsch) auf den Sack bekommen haben und sich dann dachten, jetzt hat es eh keine Sinn mehr. Das ist halt schlich weg falsch, wie das Ligaergebnis auch zeigen wird. Gerade im meinem Fall kann ich als Beispiel dienen, dass man trotz 6 Niederlagen am oberen Ende der Liste mitspielen kann (gibt leider Spieler, die nichtmal so viele Spiele durchgehalten haben)

Ich bin auch dafür was die anderen angesprochen haben. Lasst uns in Frankfurt mehr Möglichkeiten aufbauen, die Spiele zu machen. Davids Location ist natürlich für alle sehr angenehm, da es eine super Location ist und man in einer größeren sehr geilen Gruppe immer schöne Abenden hat, aber auch andere Leute bieten hier schöne Locations an (Juffo, Cil'Pen). Stefan, deine Location lassen wir hier mal außen vor, cool dass du die anbietest, aber Pfungstadt ist gerade für die Leute ohne Auto einfach nicht ohne weiteres unter der Woche zu erreichen, wenn man noch vor Sonnenaufgang wieder daheim sein will TK-Totlach

Aber gerade zu den Locations. Gerade diesen Freitag haben wir gezeigt, dass wenn wir uns Koordinieren auch eine gute Runde um JK zusammenbekommen könne  (je nachdem wie sehr das von denen gewollt ist). Wir waren deutlich mehr Leute als die Magic-Spieler (ist ja eh nur für Mädchen, nciht wahr Stefan TK-Totlach ). Vllt. sollte man dazu einfach eine Thread hier im Forum aufmachen. Wenn sich jemand dazu bereiterklären mag den zu verwalten, könnten wir ähnlich wie David sich da immer mühe für gibt seine Liste zu erstellen ebenso eine Liste für den JK machen, da schreibt am Anfang der Woche einfach jeder rein, der kommen mag und dann halten wir das fest. Gerade für die Liga ist das sehr praktisch, weil ich auch persönlich gerne die Termine so lege, dass dort ein Ligaspiel stattfinden kann und wenn ich schon sehe, dass mein Ligagegner im JK ist, na dann mach ich doch gleich das Spiel fest. Außerdem kommen mehr Leute, wenn sie sehen, dass schon viel Leute da sind (Gesetz der Masse oder sowas :D :D :D )

PS: mal als kleiner Denkanstoß, nach dem jetzigen Stand der Liga haben alle Spieler im Durchschnitt ca. 15 Spiele absolviert. Vllt. sollten wir für die nächste Liga ein System finden (jetzt erstmal egal welches), dass sich um diese Zahl bewegt.

PPS: mir kam gerade noch eine Idee: FFG baut X-Wing releases ja in Wellen auf, wir könnten das in der Liga auch so ähnlich machen mit den freigegebenen Paarungen (ähnlich wie jetzt nur gröber). Ausgegangen von 15 Spielen, dann enthält Welle 1 5 Spiele die bis zu einem gewissen Datum absolviert werden müssen (gerne auch aus einem Pool, sagen wir es stehen 8 Partien zur Verfügung und 5 müssen gemacht werden). In Welle 2 dann die nächsten 5 usw., (die übrig, gebliebenen Partien aus Welle 1, in meinem beispiel 3, werden dann automatisch in die Paarungen von Welle 2 hineingeschoben)

_________________
avatar
LordVader
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Resumée der Liga und Anregungen für die nächste Saison

Beitrag  Fiinix am Mo 13 Nov 2017, 11:53

Ich geb dann auch mal noch einen Kommentar dazu. An und für sich finde ich die Liga natürlich immer wieder toll und es macht mir auch Spaß einfach gegen die Teilnehmer zu spielen. Natürlich will man weit oben am Ende in der Wertung stehen, aber für mich steht das immer an zweiter Stelle.

Ich sehe mittlerweile aber auch ein paar Probleme mit den gebundenen Spielen und dass man nicht frei wählen kann, wann man gegen wen spielen möchte oder spielen kann. NakedWookie hat es beispielhaft aufgeführt. Ich verstehe, dass diese Regelung die Spannung in der Liga erhöhen soll. Das klappt auch anfangs gut. Nach einiger Zeit laufen die Ergebnisse aber ohnehin auseinander. Einige Spieler kommen in Verzug und die Differenz zwischen den gespielten Spielen entsteht automatisch. Es wird zwangsläufig also sowieso unübersichtlich. Eine freie oder zumindest freiere Wahl der Ligagegner hat allerdings ordentliche Vorteile. Ich kann mir meinen Ligagegner dann schnappen, wenn beide Zeit haben. Egal zu welcher Zeit im Jahr. So habe ich für jeden meiner Gegner gleichviel Zeit für das Match während der Liga. Grade bei den letzten Spieltagen und wenn einige Leute eher wenig oder kaum noch Zeit haben, hat man weniger Möglichkeiten Termine zu finden. Einige sind ja dann leider doch ein bisschen schwerer zu greifen. Ich finde eigentlich beide Möglichkeiten von NakedWookie gut, wobei ich nicht glaube, dass bei einem komplett freien Paarungssystem nach kurzer Zeit die ersten Spieler mit 10 Spielen dastehen und der nächst nur 4 gespielt hat, während der Schnitt eher bei 2 liegt. Um das aber auf jeden Fall auszuschließen, könnte man das gemischte System mal ausprobieren. Ich kann mir aussuchen, gegen wen ich wann spielen kann oder will, darf aber nur maximal 2 Ligaspiele im Monat absolvieren. So entfällt auch das Vergleichen mit der Spielpaarungsliste bei den Terminen, um zu schauen, ob man schon gegen Person X spielen darf oder noch einen Monat warten muss.

Allerdings fände ich es nicht gut, dass Vielspieler schlechte Ergebnisse einfach streichen dürfen. Das würde auch viel zu kompliziert werden und man müsste sich ein neues Punktesystem ausdenken. Im derzeitigen System bringen Niederlagen ja keinen Punktabzug und durch viele Spiele hat man ja auch die Möglichkeit auf mehr Siege, was an sich ja schon einen Vorteil darstellt.

So ein kleiner Twist mit den zwei Listen mitbringen und eine Liste vom Gegner auswählen dürfen, wäre auch mal ein bisschen frischer Wind in der Liga. Wobei man sicherlich dann über die Beschränkungen noch diskutieren müsste. Alleine mit den Regeln keine Named Piloten und Karten in beiden Listen kann man problemlos solche Kombinationen bauen wie: BBBBZ als erste Liste und BBBB (mit Feuerkontrollsystem oder Verbesserten Sensoren) als zweite Liste. Beim Imperium geht ähnliches mit den TIE-Fighter-Schwärmen.

Edit: Ich wäre auch dafür eine große Liga in Divisionen aufzuteilen. Am Ende dann ein kleines Miniturnier zwischen den Topplatzierten und es ist noch einmal ein bisschen Extraspannung mit im Spiel.


Zuletzt von Fiinix am Mo 13 Nov 2017, 12:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________

Fiinix
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Resumée der Liga und Anregungen für die nächste Saison

Beitrag  LordVader am Mo 13 Nov 2017, 12:02

Von Beschränkungen beim Listenbauen halte ich persönlich sehr wenig. Ich glaube gerade in unserer Liga sieht man zur genüge, dass auch sehr viel Phantasie im Listenbau steckt und ich möchte mir eigl. nicht von meinem Gegenspieler diktieren lassen, auf welche Liste er gerade Bock hat. Im Allgemeine Beschränkungen klappen nie und schränken die Flexibilität im Listenbau ein, dass kann nicht das Ziel sein.

Yosha hat es ja eigentlich schon gesagt, wir sind alle in der Liga im Modus "Fly-Casual" und deswegen sehe ich da auch keinen Grund von den grundsätzlichen X-Wing Regeln, was Listenbau angeht abzuweichen.
Das mal als meinen Senf zum Thema zwei Liste usw.

_________________
avatar
LordVader
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Resumée der Liga und Anregungen für die nächste Saison

Beitrag  NakedWookiee am Mo 13 Nov 2017, 12:13

@ LordVader
Es soll ja in meinem Vorschlag keine Beschränkungen geben was den Listenbau an sich angeht, sondern nur dazu führen, dass zwei unterschiedliche Listen aufgestellt werden. Vielleicht wäre dann die Beschränkung "bau zwei Listen wie du willst aber nicht von der gleichen Fraktion".
Oder man macht es wie bei Hangar Bay. Bringt zwei verschiedene Listen mit und entscheidet dann im geheimen, welche man gegen eine der beiden Gegnerlisten fliegt. So sucht man sich seine aus, wird nicht vom Gegenspieler diktiert, kann aber noch taktisch auf eine mögliche Gegnerliste reagieren.

LG NakedWookiee
avatar
NakedWookiee
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Resumée der Liga und Anregungen für die nächste Saison

Beitrag  LordVader am Mo 13 Nov 2017, 12:54

HangarBay ist ja auch sehr beschränkt (keine gleichen Karten in beiden Listen). Aber Beschränkung auf Fraktion ist ganz ok.

_________________
avatar
LordVader
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Resumée der Liga und Anregungen für die nächste Saison

Beitrag  Wedge193 am Mo 13 Nov 2017, 13:19

So nun mal meine Gedanken über die aktuelle Liga und wie eine mögliche 5. Saison laufen könnte:
Bei sovielen Spieler wie in dieser Saison war mir irgendwie klar das nicht alle die Saison beenden werden. Mir ist auch bewusst das ich durch meine Verletzung nicht so meine Spiele absolvieren konnte ich es gerne gebat hätte. Was mich einwenig an nervt sind die Leute die vorher groß getönt habe :" Ja Liga da mach ich mit" und hinter sich kaum noch blicken lassen oder einfach mitten drin keine Lust mehr haben und sich nicht mehr melden.
Für die nächste Saison würde ich vorschlagen die Anzahl der Spieler auf 20 zu begrenzen. Diese werden dann in 4 Gruppen/Divisionen aufgeteilt.
Dort spielt jeder gegen jeden in einem Hin und Rückspiel(so kann man 2 verschieden Listen spielen) sodass jeder auf 8 Spiele kommen sollte. Sobald alle Gruppenspiele fertig sind kommen die jeweils Gruppenbesten und zweitplatzierten in ein Playoff Finale/ eine KO Runde ähnlich wie bei den Fußballern. Den Vorteil den ich bei diesem System sehen würde ist das man die Saison relativ kurz halten werden kann. 5 Monate um die Gruppenphase zu Spielen und noch mal 2-3 für die KO Phase sollten reichen.

Gruß Wedge193

_________________


Meine Flotte :

Rebellion:
8x 5x  3x  4x 4x  3x  2x  4x  2x 5  2x Ghost  2x  Ghost-Shuttle
2x 4x  2x    4 x K-Wing 4x    2x 3x

Imperium
16x  8x 4x  3x 3x 3x  6x 3x 3x Tie-Punisher 3x  3x   4x Tie-A-Prototyp
2x :Imperial Shutt  2x 4x   2x  4x

Abschaum und Kriminelle:
4x  StarViper  4x  IG-2000  4x M3-A  2x  Y-WingScum 4x  Z95Scum 4x    3x  YV-666  3x Punishing-One
4x Mist-Hunter  4x  3x

In Planung:
Von Welle 10 : 3x ,2x 3  2x Uwing  4 Tie Striker
 
avatar
Wedge193
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Resumée der Liga und Anregungen für die nächste Saison

Beitrag  Berserker am Do 23 Nov 2017, 14:47

Ich wohne jetzt seit fast einem Jahr in der Region und habe auch überlegt, an der Liga teilzunehmen. Allerdings glaube ich nicht, dass ich zwei Ligspiele im Monat schaffe. Daher habe ich mich dagegen entschieden. Ich will nicht, dass jemand wegen mir nicht auf seine Anzahl Spiele kommt. Sollte es ein anderes Modell mit weniger Spielen geben (eine zusätzliche kleinere Liga, zwei Ligen (sowas wie Rhein-Main 1 und Rhein-Main 2 oder Nord und Süd oder wie auch immer) etc.), würde ich gerne mitspielen.
avatar
Berserker
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Resumée der Liga und Anregungen für die nächste Saison

Beitrag  LordVader am Do 23 Nov 2017, 14:55

Das sich an den zwei Spielen pro Monat etwas ändert denke ich nicht, die Liga wird maximal kürzer, die Ergebnisse und das Ranking dadurch dynamischer. Zwei Spiele im Monat sollten für alle die ernsthaft Interesse haben daran teilzunehmen machbar sein. Das schafft man oft an einem Abend, vor allem wenn man die Paarungen weniger strikt macht. Wer das nicht schafft, der hat (und das ist allein meine Meinung) kein Interesse daran aktiv die Liga und die Lokale Ligacommunity mit Leben zu füllen. Das ist ok, wenn man das nicht kann oder nicht schafft. Ich glaube ich spreche für alle Liga-Teilnehmer, wir spielen auch gerne gegen Nicht-Ligateilnehmer!  Aber ich persönlich finde, dass wenn man sich dazu entschließt mitzumachen, dann auch ein gewisser Einsatz verlangt werden kann.

_________________
avatar
LordVader
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten