Termine für Reprints?

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Juffo am Sa 10 Mai 2014, 20:01

Danke für Eure Tipps. Ich wollte ursprünglich auch ein babylonisches Sprachwirrwar vermeiden (wir spielen schließlich X-Wing und nicht A Call to Arms), aber solche Wartezeiten sind mir dann doch zu hart. Habe jetzt einen Großteil meiner Bestellung bei Fantasywelt in die englische Version ändern können.

Interceptors und A-Wings haben sie auch nicht mehr, aber das meiste andere scheint in englisch noch vorrätig zu sein   .
avatar
Juffo
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  fuexxle am So 11 Mai 2014, 20:54

Ich denke, dass spätestens zur Messe Spiel in Essen die Wave IV und auch die Reprints der anderen Modelle da sein wird. Das ist der Auftakt zur Weihnachtssaison, da müssen die dann was haben. Bis dahin heißt es Wave IV Pre-Release-Turniere gewinnen   
avatar
fuexxle
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Sarge am So 11 Mai 2014, 21:12

Ich erinnere nur mal ans letzte Weihnachtsgeschäft!   

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  DerSeb86 am So 11 Mai 2014, 22:45

Sarge schrieb:Ich erinnere nur mal ans letzte Weihnachtsgeschäft!   

In Essen auf der Messe gabs damals zumindest noch Schiffe (2./3.Welle).

Ist ja immer so im Oktober, könnte also vielleicht passen.
avatar
DerSeb86
Imperial Assault Ehrengarde
Imperial Assault Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Swindspear am Do 15 Mai 2014, 19:03

Habe gerade mal wieder auf die Heidelberger HP geschaut:
Jetzt findet man dort bei allen Schiffen aus Welle 2 und Welle 3 die Angabe "Derzeit vergriffen. Voraussichtlich wieder lieferbar ab 2014/Q3."
Dass laut Aussage im Heidelberger-Forum (habe ich in einem vorigen Post ja schon verlinkt) die Imperiums Asse auch schon mehr oder weniger weg sind, ist ja bekannt, genau so, wie der sofort ausverkaufte Rebellentransporter. Außerdem ist mir aufgefallen, dass bei vielen Internetanbietern der Y-Wing nicht mehr lieferbar ist.
Da bleiben dem kaufsüchtigen X-Wing-Spieler nicht mehr viele Modelle. ;) Und die Heidelberger brauchen bald nicht nur einen Container, sondern ein ganzes Containerschiff, um die Nachfrage zu stillen ...
avatar
Swindspear
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Sarge am Do 15 Mai 2014, 19:49

Ist doch schön!   

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Liefertermin

Beitrag  Sabot am Do 15 Mai 2014, 20:34

Widukind schrieb:Ausserdem steht da in Chinesenland keine X-Wing-Fabrik, die nichts anderes machen, sondern da muss man rechtzeitig Produktionkapazitäten buchen bzw. sich wieder hinten anstellen.


Amen!

Ich glaube das wird die Wurzel allen Übels sein. Gerade die Kunststoffindustrie ist so derart auf Masse und langfristige Planung ausgelegt das man dort kaum noch etwas mal eben gerade zwischenschieben kann.
Selbst eine neue Charge X-Wing Miniaturen wird von ihrer Masse her immer noch recht klein ausfallen das diese für solche Unternehmen evt.auch einfach uniteressant ist.
avatar
Sabot
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Cuthullu am Do 15 Mai 2014, 23:20

Naja ein ganzes Conatainerschiff wäre doch übertrieben. Die Post Panama Klassen könnne 14.000 TEU laden, also 14.000 40 Fuß Container. Rechnet euch mal selbst das Volumen aus.
Ein TEU kann locker den Bedarf des deutschsprachigen Raumes decken für ein halbes Jahr.

_________________
6 x   , 3 x   , 2 x   , 2 x   , 2 x   , 1 x   , 1 x   
4 x   , 5 x   , 2 x   , 2 x   , 2 x  :Imperial Shutt , 1 x  
avatar
Cuthullu
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  FPAlpha am Fr 16 Mai 2014, 02:28

Sabot schrieb:
Widukind schrieb:Ausserdem steht da in Chinesenland keine X-Wing-Fabrik, die nichts anderes machen, sondern da muss man rechtzeitig Produktionkapazitäten buchen bzw. sich wieder hinten anstellen.


Amen!

Ich glaube das wird die Wurzel allen Übels sein. Gerade die Kunststoffindustrie ist so derart auf Masse und langfristige Planung ausgelegt das man dort kaum noch etwas mal eben gerade zwischenschieben kann.
Selbst eine neue Charge X-Wing Miniaturen wird von ihrer Masse her immer noch recht klein ausfallen das diese für solche Unternehmen evt.auch einfach uniteressant ist.

Die Produktion ist nicht das Problem, sobald man die Formen hat geht die Produktion extrem schnell und man kann je nach Größe der Anlage Hunderte von Schiffen pro Tag raushauen.

Der Flaschenhals ist die Bemalung, dort ist das Problem und dort liegt auch die Verzögerung. Dazu kommt dann noch der Transportweg (bis Europa reine Fahrtzeit 4-6 Wochen) + Zeit beim Zoll + Lieferung an die diversen Großhändler und dann die Lieferung an die Einzelhändler (alles in allem würd ich mal sagen von Verladung in China bis zum Laden ca. 8 Wochen für Europa).

Ich sehe langsam das Problem darin das Leute immer ungeduldiger werden. Klar ist ein etwas knappes Produkt erstmal ein gutes Zeichen für die Beliebtheit desselben und manche Firmen führen sowas künstlich herbei um langfristig die Nachfrage zu steigern (Was? Das kriegt man momentan nicht? Dann muss es gut sein und ich will es auch haben!) aber man kann bei sowas auch den Bogen überspannen und Kunden springen ab wenn es zu lange dauert deren Kundenwünsche zu erfüllen.

Ich weiss nicht ob X-Wing an diesem Punkt angelangt wird aber ich bin so langsam genervt von der Knappheit bestimmter beliebter Flieger wie dem B-Wing.. ich bin kein Pro Turnierspieler der viele schwer zu erhaltende Figuren braucht und ich könnte mir die fehlenden Flieger auch aus unserer Spielgruppe leihen aber ist nicht Sinn und Zweck der Sache.

Problem ist das ich keine Anzeichen einer Besserung seitens FFG sehe.. sie wissen das sie ein Top Produkt haben und es ist seit 2 Jahren auf dem Markt. Sie wissen auch das es sich verkauft wie blöd also warum nicht die Produktion um wenigstens 50% langfristig hochfahren? Klar kann man nicht immer kurzfristig reagieren aber nach 2 Jahren sollte es keine Kurzfristigkeit mehr geben.

Manche haben auch nicht die Möglichkeit 100+ Euro für jeden Release auszugeben und sich mit Schiffen komplett einzudecken und würden das gerne auf mehrere Monate verteilen nur das man dann höchstwahrscheinlich keine mehr kriegt oder nur zu absolut unverschämt erhöhten Preisen.

Manchmal würden mich die internen Abläufe solcher Firmen gern sehen.

FPAlpha
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Swindspear am Fr 16 Mai 2014, 14:14

Cuthullu schrieb:Naja ein ganzes Conatainerschiff wäre doch übertrieben. Die Post Panama Klassen könnne 14.000 TEU laden, also 14.000 40 Fuß Container. Rechnet euch mal selbst das Volumen aus.
Ein TEU kann locker den Bedarf des deutschsprachigen Raumes decken für ein halbes Jahr.

   War ja auch nicht ernst gemeint   

FPAlpha schrieb:
[...] Der Flaschenhals ist die Bemalung, dort ist das Problem und dort liegt auch die Verzögerung. [...]

Ja. [*zustimm*]. Das habe ich auch schon öfter gehört.

Aber letztendlich ist das alles doch nicht wirklich dramatisch.
Oder?
"BRAUCHEN" tut ein bestimmtes Modell ja in Wirklichkeit kaum einer. Nur derjenige, der bei einem offiziellen Turnier eine bestimmte Liste spielen will, für die ihm ein Schiff oder eine Karte fehlt, "braucht" das Modell. Alle anderen könne ja mit Proxys spielen, bis das Schiff wieder erhältlich ist.
Es geht bei den meisten von uns ums HABEN WOLLEN!
"Sind ja auch sooo schöööön, die Schiffchen!"   ...
Und dieses "haben wollen!" wird natürlich dadurch verstärkt, dass permanent verschiedene Modelle nicht erhältlich sind. Ich habe das am eigenen Geldbeutel gespürt, da ich mehr Schiffe gekauft habe, als ich eigendlich wollte - und unter 'normalen Umständen' gekauft hätte. Das Gefühl: "Ich könnte es ja nicht bekommen, wenn ich es brauche/will!" hat auch mich zu 'Hamsterkäufen' verleitet. Außerdem ist inzwischen natürlich alles vorbestellt, was erst noch erscheinen wird, was vergriffen ist und ich noch nicht habe.      Ich denke, ich bin nicht der Einzige, dem es so geht.
Ein solches Verhalten ist eigentlich völlig absurd und unlogisch, da die Schiffe ja nicht limitert sind.

Ich denke, FFG/Heidelberger kann mit dieser Situation wunderbar leben. Viele Spieler sind zu "Auch-Sammlern" geworden, die ein Vielfaches von dem kaufen, was sie zum Spielen brauchen. Zu ihnen hat sich (vermutlich) inzwischen mindestens die gleiche Anzahl "Nur-Sammler" gesellt, die die schönen Schiffchen in die Vitrine stellen. Und dazu kommen (so vermute ich zumindest) auch noch die "Zocker", die Schiffe horten, um sie später an die verzweifelten "Haben-woller" mit Entzugserscheinungen mit einem 'kleinen Aufschlag' zu verticken. Das alles wäre meiner Meinung nach nicht (so extrem) passiert, wenn alles immer erhältlich wäre.
Ich will FFG/Heidelberger jetzt nicht unterstellen, dass diese "permanante Mangelsituation" von schlauen Marketingstrategen bewusst geschaffen wird.   Aber besser für sie ist es allemal, wenn sie wissen, dass das was sie produzieren lassen schon verkauft ist, ehe es in China aufs Schiff verladen wird.  


Zuletzt von Swindspear am Fr 16 Mai 2014, 17:01 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

_________________


Im Hangar:


   
:  K-Wing
  :
:Imperial Shutt::Imperial Shutt:  Tie-Punisher
M3-A  M3-A  IG-2000  StarViper  Z95Scum  Z95Scum  Y-WingScum  YV-666  
avatar
Swindspear
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Widukind am Fr 16 Mai 2014, 14:20

Cuthullu schrieb:Naja ein ganzes Conatainerschiff wäre doch übertrieben. Die Post Panama Klassen könnne 14.000 TEU laden, also 14.000 40 Fuß Container. Rechnet euch mal selbst das Volumen aus..

Falsch 14.000 TEU sind 7.000 40-Fuß-Container.

TEU = Twenty-foot Equivalent Unit

Viele Grüße,

Widukind

Diplom-Verkehrsbetriebswirt (FH)

_________________
Einst war ich ein Jedi, aber dann habe ich ein Lichtschwert ins Knie bekommen.
Meine Flotte:

4x  2x 1x  1x:  3x  2x  2x  1x 1x 1x 2x K-Wing 1x  1x  1x Ghost 1x Ghost-Shuttle 1x  1x
5x 3x 1x  1x 1x   1x  2x  2x   2x 2x Tie-Punisher 1x Tie-A-Prototyp  1x 1x :Imperial Shutt 1x 1x
1x StarViper 2x Mist-Hunter 1x Punishing-One 1x M3-A 2x IG-2000 2x 1x Y-WingScum 1x Z95Scum 1x YV-666



avatar
Widukind
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Glorian Underhill am Fr 16 Mai 2014, 14:23

Widukind schrieb:
Diplom-Verkehrsbetriebswirt (FH)

Mos Eisley Raumhafen...nirgends wirst du mehr studierte Nerds finden als hier.   

_________________
Warhammer Fantasy Rollenspiel für die Ohren.
Orhammer Live Rollenspiel Podcast
avatar
Glorian Underhill
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Cuthullu am Fr 16 Mai 2014, 15:15

Widukind schrieb:
Cuthullu schrieb:Naja ein ganzes Conatainerschiff wäre doch übertrieben. Die Post Panama Klassen könnne 14.000 TEU laden, also 14.000 40 Fuß Container. Rechnet euch mal selbst das Volumen aus..

Falsch 14.000 TEU sind 7.000 40-Fuß-Container.

TEU = Twenty-foot Equivalent Unit

Viele Grüße,

Widukind

Diplom-Verkehrsbetriebswirt (FH)

HA, erwischt. Asche auf mein Haupt. Ich bin einfach schon zu lange aus meinem erlenten Beruf raus. Also 7000 von diesen putzigen Ungetümen.

Viele Grüße

Cuthullu

Kaufmann für Aussenhandel und Fachkaufmann für Logistik, aber das mach ich kaum noch.
Produktionsprozesse für die Automotive Branche steuern und planen wird deutlich besser bezahlt.
   

Back to topic:
Das Problem ist dennoch, eine künstliche Verknappung (ich gehe davon aus das 50% der Knappheit real sind und 50% Marketing), die die Geduldsgrenzen der Zielgruppe überschreitet, bewirkt ein brutales und schnelles sterben des Produktes.
Es ist eine Gratwanderung, vor allem und ganz besonders wenn das Produkt eben NICHT explizit als limitiert vermarktet wird.

Mal zu den 50% reale Knappheit:
Moderne Spritzgussmaschinen sind in der Lage, sehr hohe Stückzahlen bei großem Detailgrad zu fahren. Da reden wir schon von fünfstelligen Stückzahlen pro Schicht, je Maschinentyp, Taktung und Werkzeuggröße und -standzeit.

GW z.b. hat ja einen unbestritten hohen Qualitätsgrad seiner Plastepüppis. Und einen hohen Verfügangsgrad aller Produkte, bei sehr sehr viel höherer Produkdiversifikation als die X-Wing Produktlinie.
ABER: Dafür benötigen die aber auch Zulieferer, die auf sehr hohem Industriestandard arbeiten, mit entsprechendem Maschinenqequipment, eigenem Werkzeugbau und einer sehr guten Konstruktion und Technikabteilung.
Fünfzig verschiedene Billigablagekästchen für den Obiwühltisch kann jeder Spritzer in extrem hoher Auflage spritzen.

Figuren des X-Wing oder GW Detailgrades UND in extrem hoher Auflage schon nicht mehr.
Und da FFG nicht den Absatz hat wie GW, die Püppiquali aber durch die Bank hoch und vor allem konstant ist, tippe ich stark auf einen Zulieferer im Mittleren Bereich, der sich auf Qualität und Kleinserien (Klein bedeutet nicht 10 Stück in der Industrie!!!) spezialisiert hat.
Das limitiert den Output, aber auch die Kosten.
Maschine und Werkzeug für z.b. 50 Tie Fighter in einem Hub sind kostentechnisch ganz wo anders, als Equipment für 10 Stück pro Hub.

Und die Bemalung ist absolut ein limitierender Faktor. Schaut euch mal die Attack Wing Schiffe an. Hier wurde ganz klar an der Bemalung zugunsten höher Fertigungsläufe gespart. Ich find die Bemalung grottenscheisse.
Bei X-Wing ist die Bemalung guter bis gehobener Tabletopstandard, Blacklining, Weathering, Drybrushing und teilweise sogar Highlights werden angebracht. Also ich möchte auf diese Quali nicht verzichten.
Und da kann man dann auch keinen Chinesen von der Straße an die Pinsel setzen, da braucht es schon gewisses Talent, ruhige Hand, künstlerisches Grundverständnis und ein Auge fürs Detail WÄHREND man unter dem Druck industrieller Fertigungsprozesse arbeitet.
Und solche Leuten muss man dann erstmal finden.

_________________
6 x   , 3 x   , 2 x   , 2 x   , 2 x   , 1 x   , 1 x   
4 x   , 5 x   , 2 x   , 2 x   , 2 x  :Imperial Shutt , 1 x  
avatar
Cuthullu
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Bruchpilot am Fr 16 Mai 2014, 17:06

Auf den ersten Teil deines Posts will ich gar nicht näher eingehen. Hört sich für mich alles sehr schlüssig an und liegt nahe an meiner Wahrnehmung, auch wenn mir in diesem Bereich die Fachkenntnis fehlt die du augenscheinlich hast.

[/quote]

Und die Bemalung ist absolut ein limitierender Faktor. Schaut euch mal die Attack Wing Schiffe an. Hier wurde ganz klar an der Bemalung zugunsten höher Fertigungsläufe gespart. Ich find die Bemalung grottenscheisse.
Bei X-Wing ist die Bemalung guter bis gehobener Tabletopstandard, Blacklining, Weathering, Drybrushing und teilweise sogar Highlights werden angebracht. Also ich möchte auf diese Quali nicht verzichten.
Und da kann man dann auch keinen Chinesen von der Straße an die Pinsel setzen, da braucht es schon gewisses Talent, ruhige Hand, künstlerisches Grundverständnis und ein Auge fürs Detail WÄHREND man unter dem Druck industrieller Fertigungsprozesse arbeitet.
Und solche Leuten muss man dann erstmal finden.[/quote]

Davon hab ich allerdings Ahnung und muss dir widersprechen. Bei der Bemalung von mittlerem Tabletopstandard zu sprechen ist sehr optimistisch, von "gehoben" kann ja wohl keine Rede sein.

Ich will nicht sagen die Schiffe sind schlecht bemalt, aber mit künstlerischem Geschick hat das wenig zu tun. Die Art wie diese Miniaturen bemalt ist genau durchdacht und für die Massenproduktion optimiert.
Der Rumpf ist in Lasur gedippt, nach Art wie man es mit den Armypainterprodukten macht. Es werden nur die Grundfarben aufgetragen, die Rest erledigt der Dip.
Alle Markierungen werden mit Stempeldruck aufgetragen und das wars im Großen und Ganzen.

Ein eingearbeiteter "Maler" benötigt für so ein Schiff wohl wie den TIE nicht länger als 10 Minuten. Das kann man sehr gut mit dem Bemalen von Ü-Ei Figuren vergleichen. Es ist einfaches Handwerk, und keine Kunst, das in extrem hohen Stückzahlen reproduziert werden kann sobald man genug Leute eingearbeitet hat.

Auf die gleiche Art wurden Mastersfiguren, Transformers, Mask etc. bemalt und ich kann mich nicht daran erinnern das da mal der Nachschub ausging weil sie mit dem bemalen nicht nachkamen. Und diese Produktreihen wurden, genauso wie heute irgendwelche Actionfiguren, in einer Stückzahl hergestellt die weit über dem liegt was FFG da produziert.
avatar
Bruchpilot
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Quexxes am Fr 16 Mai 2014, 18:00

Das sehe ich genauso...ist auf Masse ausgelegt und dementsprechend bemahlt. Finde es nicht schlecht und schaut wunderbar aus! Aber einsame spitze is auch noch was anderes. Sieht man am Transporter denke ich auch noch ganz gut...das ging recht fix.
Ich weiß von FFG selbst auch das doch einige Schritte der bemahlung maschinell gemacht werden und der Rest im Ruck zuck verfahren drauf gepinselt wird...

Trotzdem finde ich es nicht schlecht...bei den Unterschieden zb der neue x-Wing find ich es schade das nicht etwas mehr in die Fabrikate gegriffen wurde. Da hätte ich mir ne richtige Alternative gewünscht. Ähnlich den Acces ... Zumindest der rote...

_________________
Wenn ich Deine Meinung wissen will, dann sag ich sie Dir! :DeathStar2: Es lief alles nach Plan.....aber der Plan war scheiße!


Team:sternendingsbumsgedönsdestodes

avatar
Quexxes
Einwohner des MER


http://www.mayener-Fantasyland.de

Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Cuthullu am So 18 Mai 2014, 12:05

Wenn das jetzt kein normaler Tabletopstandard mehr ist, ich glaube euch das ja auch, dann wars echt gut das ich seit Jahren nix mehr bemalt habe sondern Auftragsmaler bezahlt habe.
Weil wenn der Standard ja offensichtlich stark angestiegen ist brauch ich dann die schiefen Blicke auf eigenbemalte Püppchen echt nicht   

_________________
6 x   , 3 x   , 2 x   , 2 x   , 2 x   , 1 x   , 1 x   
4 x   , 5 x   , 2 x   , 2 x   , 2 x  :Imperial Shutt , 1 x  
avatar
Cuthullu
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Bruchpilot am Mi 21 Mai 2014, 21:41

Ob das jetzt Standard ist oder nicht sollen Leute beurteilen die mehr Vergleichsmöglichkeiten haben als ich. Ohne in einer Turnierszene oder größeren Community unterwegs zu sein kann ich schlecht einschätzen ob 70% der Spieler eine vergleichbar bemalte Armee ins Feld führen.

Von meinem persönlichen Standpunkt aus kann nur sagen das mein eigener Standard über dem X-Wing Niveau liegt, was die Bemalung angeht, und ich mit so lieblosen Minis nicht aufkreuzen würde.

Das soll in keiner Weise überheblich wirken, noch will ich irgendjemand herabsetzen. Ich kann's halt einfach besser. Warum? Weil ich weiß wie es geht, d.h. ich beherrsche die Technik und habe die Fachkenntnis diese auszuführen.

Miniaturen zu bemalen besteht zu großen Teilen daraus die richtigen Techniken mit dem richtigen Material/Werkzeug anzuwenden um einen bestimmten Effekt zu erzielen. Genau diese Techniken sind für jeden erlernbar und mehr oder weniger gut umzusetzen.

Explizit bei X-Wings sind das nicht mal besonders anspruchsvolle Techniken und schnell zu adaptieren.

_________________
"Wenn du nicht mit Wissen überzeugen kannst, verwirre mit Schwachsinn."

Für viele absoluter Leitgedanke...

Checkt meine Galerie.
http://moseisleyraumhafen.forumieren.com/t5523-x-wing-repaint-galerie#100207
avatar
Bruchpilot
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  nagyd am Mi 21 Mai 2014, 23:26

Also ich will mal eine Lanze für den Hersteller brechen:Mein erstes Coreset war OK, der X-wing hatte allerdings krumm angeklebte Laserkanonen und die Reste der Gießäste waren nicht ordentlich abgeschnitten. Der Stempeldruck der roten Streifen war auch etwas vermurkst.
Mein zweites und drittes Grundset waren hingegen super ordentlich zusammengeklebt und bemalt. Der neue X-Wing aus der Transporter Erweiterung ist zwar nicht sonderlich einfallsreich vom Design her, aber meinen Exemplar war mit Abstand der sauberste in Sachen Verarbeitung und Bemalung, den ich bisher gekauft habe. Klar, es ist nicht besonders repräsentativ bei insgesamt fünf X-Wing auf eine Regelmäßigkeit zu schließen. Dennoch muss ich sagen, dass ich positiv überrascht bin!
Ich hätte im Laufe der Zeit eher einen Rückgang der Qualität erwartet. (ausgebrannte Gießformen mit fetten Graten, um die Fixkosten zu senken, schlampige Bemalung, um die Produktionszeit zu verkürzen usw.)

Um es kurz zu machen: Hut ab vor dem Hersteller, dass er der drängenden Nachfrage zu Trotz lieber auf Qualität in der Produktion setzt und somit auch auf eine nachhaltige Kundenzufriedenheit (bzgl. der Qualität), als dem Marktdruck nachzugeben und doppelt so viel Ware in geringerer Qualität rauszuhauen.
avatar
nagyd
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  extecy am Do 22 Mai 2014, 07:34

naja wenn die dinger wiklich durch eine maschiene in den gröbsten teilen bemalt werden kann es ja kaum abweichungen in der qualität geben
das hier und da mal einer nicht sauber ist passiert auch dort
aber in der regel werden diese ja gleich aussortiert :D

aber überall passieren ja auch fehler

_________________
avatar
extecy
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Bemalung

Beitrag  Sabot am Do 22 Mai 2014, 10:56

Auch wenn ich "Bruchpilot" zustimmen muss, das die Bemalung besser geht kann man schon sagen das die Qualität gut ist. Für den Preis der Grundbox und den Erweiterungen stimmt das Verhältniss einfach. Bei der Star Trek adaption schaut das etwas anders aus. Dort finde ich den Bemalstandard wie den von Kinderspielzeug. Es ist Farbe drauf das war es auch schon.

Ich finde es mittlerweile aber ganz angenehm ein TT zu betreiben ohne viel malen zu müssen. Dafür habe ich Warhammer 40.000 mit Umbauten, Basegestaltung, Plattenbau und einer Bemalung die über den TT Standard hinaus geht. Von daher bin ich froh das die X-Wing Modelle fertig bemalt sind. Bisher hatte ich auch nur eine Abweichung beim TIE Bomber. Dort waren die Panels schief angeklebt, das ganze konnte aber mit Sekundenkleber und einem GW Wash in 3 min behoben werden.
avatar
Sabot
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Thravvn am Do 22 Mai 2014, 12:02

Ich bin mit der Bemalung mehr als zufrieden, da ich einfach keine Lust habe, viel Zeit ins Bemalen zu investieren. Zu WH40K-Zeiten habe ich es auch nur geschafft, wenige Modelle zu bemalen, der Rest der Armee war grau oder silber. So hat man out of the box schöne Modelle und eine vollständig bemalte Flotte   

_________________
"Utinni"   
avatar
Thravvn
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

40K

Beitrag  Sabot am Do 22 Mai 2014, 13:11

Wenn man bei 40K abwechslungsreich aufstellen will, Spaß an unterschiedlichsten Völkern hat und einen gehobenen TT Standard als Ziel hat muss man schon arg viel Arbeit in das bemalen investieren. Platz für ein zweites malaufwändiges TT ist bei mir nicht vorhanden. Da warte ich auch gerne etwas länger auf Ausverkaufte Miniaturen.

Zudem habe ich ja auch noch 3 Modelleisenbahnen wovon zwei Strecken mit gealterten Loks/Waggons fahren.


Zuletzt von Sabot am Sa 21 Jun 2014, 15:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Sabot
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Bruchpilot am Do 22 Mai 2014, 14:35

Ja das stimmt sehr wohl. Es ist echt angenehm malen zu "können" und nicht zu "müssen". Zu meinen 40k Zeiten dauerte es immer mehrere Wochen zwischen dem Kauf einer Einheit und ihrem ersten Einsatz. Heute mach ich meine Packung auf und los geht's.

Sobald ich Zeit habe schnapp ich mir ein Schiff und mal los.

Das einzige Schiff das ich bis jetzt gesehen habe bei dem ich die Bemalung echt unterirdisch fand ist das Shuttle. Ich kenn nur dieses eine also kann ich nicht sagen ob die das bei der kompletten Modellreihe so ist, aber dieses eine ist ganz schlimm.

_________________
"Wenn du nicht mit Wissen überzeugen kannst, verwirre mit Schwachsinn."

Für viele absoluter Leitgedanke...

Checkt meine Galerie.
http://moseisleyraumhafen.forumieren.com/t5523-x-wing-repaint-galerie#100207
avatar
Bruchpilot
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  WolfBenrath am Sa 21 Jun 2014, 11:02

A-Wing und Tie-Abfangjäger in deutsch wieder zum "Normalpreis" erhältlich.
avatar
WolfBenrath
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Termine für Reprints?

Beitrag  Packman am Sa 21 Jun 2014, 11:41

Und wo?
avatar
Packman
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten