[Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  Grrum am Mi 11 Apr 2018, 11:53

Trevor79 schrieb:Es steht wenn mindestens eine Miniatur der Einheit ... also zählen auch die anderen Miniaturen die hinter der Barrikade stehen. Somit nur Bewegung 1.

wenn man so anfängt kann man die ganze Cohesion und Bewegungsregel auch gar nicht benutzen und jede Mini selbst Bewegen....

bsp du bewegst den Leader an der Barricade vorbei Speed 2 nun willst du die Jungs in Cohesion aufstellen. nun stellst du einen hinter die Barricade(er müsste "drüber" laufen) darf ich ihn dann da nicht aufstellen oder muss ich jetzt meinen Leader zurück nehmen und mit Speed 1 das nochmal machen?

_________________
Alles ist vergänglich und nichts von ewigem Bestand. Alles ist dem Wandel unterworfen.

avatar
Grrum
Imperial Assault Ehrengarde
Imperial Assault Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  TobiWan am Mi 11 Apr 2018, 12:06

Grrum schrieb:
Trevor79 schrieb:Es steht wenn mindestens eine Miniatur der Einheit ... also zählen auch die anderen Miniaturen die hinter der Barrikade stehen. Somit nur Bewegung 1.

wenn man so anfängt kann man die ganze Cohesion und Bewegungsregel auch gar nicht benutzen und jede Mini selbst Bewegen....

bsp du bewegst den Leader an der Barricade vorbei Speed 2 nun willst du die Jungs in Cohesion aufstellen. nun stellst du einen hinter die Barricade(er müsste "drüber" laufen) darf ich ihn dann da nicht aufstellen oder muss ich jetzt meinen Leader zurück nehmen und mit Speed 1 das nochmal machen?

Da über-dramatisierst du jetzt aber. Bewegungsschablone an Leader und Einheiten nachziehen. Wenn man die 2er benutzt hat geht man mit den anderen nicht über schwieriges Gelände, maximal darum herum. Das es wirklich auf den einen Zentimeter ankommt der den Unterschied zwischen keine Deckung und Deckung macht wird eher selten passieren.

TobiWan
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  Grrum am Mi 11 Apr 2018, 12:13

natürlich dramatisiere ich^^ versuche ja was zu erklären ;)

Das Problem ist eben das die andern nicht nachgezogen werden sondern einfach platziert werden.

Ich werde mal ein paar Bilder machen müssen sind immer besser

_________________
Alles ist vergänglich und nichts von ewigem Bestand. Alles ist dem Wandel unterworfen.

avatar
Grrum
Imperial Assault Ehrengarde
Imperial Assault Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  Trevor79 am Mi 11 Apr 2018, 13:04

Du siehst doch bevor du bewegst ob sie durch die Barrikade müssen oder nicht.

Sie werden einfach halber platziert, trotzdem bewegen sie sich.

Es steht ja auch: "betreten würde".

Klar wenn du das machst mit dem Leader vor der Barrikade hast dann zwei mal die verkürzte Bewegung wenn der Leader vorher schon darüber steigen musste


Trevor79
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  TobiWan am Mi 11 Apr 2018, 13:17

Grrum schrieb:Das Problem ist eben das die andern nicht nachgezogen werden sondern einfach platziert werden.

Trevor79 schrieb:
Ref S. 37.
Solange eine Einheit eine Standardbewegung durchführt und sich dabei mit mindestens einer Miniatur durch schwieriges Gelände bewegen oder schwieriges Gelände betreten würde, muss sie ihre Maximalgeschwindigkeit um 1 verringern (Minimum 1).

Damit ist es doch ganz klar geregelt. Gemessen wird nur vom Leader und die anderen werden lediglich platziert, aber auch wenn Nicht-Leader lediglich platziert werden, müssen sie logischerweise bewegt werden.

TobiWan
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  Ben Kenobi am Mi 11 Apr 2018, 13:45

Grrum schrieb:
Ben Kenobi schrieb:
Laderampe schrieb:Genau, und bewegen tut sich nur der Anführer. Die restlichen Figuren verschwinden und werden dann neu platziert.

Dass ist jetzt aber shon wieder Regelfi**erei.
Fühl mich gleich an Warhammer erinnert.

Das eine Regel damit die Bewegung einfach und schnell gehalten wird und finde ich völlig ok denk dir einfach das die Jungs in einer Reihe hinter ihrem Chef her laufen ,)

Sry, aber das hört sich für mich nach Dünnpfiff an.

Regelschupserei wie es einem passt halt, nichts weiter ist das.

_________________

Hangar:
Imperium:
16x TIE Fighter, 7x TIE Advanced, 6x TIE Interceptor, 5x TIE Interceptor (181st), 5x TIE Interceptor (Imperial Guard), 4x TIE Bomber, 2x TIE Defender, 2x TIE Phantom, 2x TIE Punisher, 2x Lambda-Class Shuttle, 3x Firespray-31, 2x VT-49 Decimator, 1x Imperiale Sturmcorvette
First Order:
4x TIE/FO

Rebellen:
6x X-Wing, 2x A-Wing (Green Squadron), 2x A-Wing (Prototype), 6x B-Wing (Blue Squadron), 2x B-Wing (Dagger Squadron), 2x E-Wing, 3x HWK-260, 2x K-Wing, 2x YT-1300, 1x YT-2400, 3x Y-Wing, 5x Z-95 Headhunter, 1x GR-75 Medium Transporter, 1x CR90 Corvette,
Resistance:
2x T-70 X-Wing

Scum:
2x Agressor, 2x Khiraxz Fighter, 2x M3-A Interceptor, 4x StarViper, 1x YV-666, 3x Y-Wing, 6x Z-95 Headhunter

"A Guada hoits aus, und um an Schlechtn iss ned schod."
avatar
Ben Kenobi
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  Grrum am Mi 11 Apr 2018, 13:52

Vllt reden wir auch ein ander vorbei




Grau Barrikade Unit Leader bewegt sich mit der 2er Schablone ist das korrekt?

_________________
Alles ist vergänglich und nichts von ewigem Bestand. Alles ist dem Wandel unterworfen.

avatar
Grrum
Imperial Assault Ehrengarde
Imperial Assault Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  Nakai am Mi 11 Apr 2018, 14:22

Grrum schrieb:Vllt reden wir auch ein ander vorbei




Grau Barrikade Unit Leader bewegt sich mit der 2er Schablone ist das korrekt?

Laut Regeln sehe ich nichts, was dagegen steht.

_________________
Age of Sigmar: Stormcast Eternals, Warhammer 40.000: Ultramarines / Necrons, Infinity: Haqqislam / Yu Jing, Terminator Genisys: Skynet, Star Wars-Legion: Imperium / Erste Ordnung, etc.
avatar
Nakai
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  Trevor79 am Mi 11 Apr 2018, 15:12

Sind die Blauen punkte schon platziert oder kommt das noch?

Also laut Anleitung (leider) wenn du jetzt die 2 Blauen hinter der Barrikade noch zum Leader hinstellen willst und nicht hinter der Barrikade belässt würden sie durch das Hindernis bewegen. Hätte ich jetzt gesagt.

Ich würde es auch mehr bevorzugen wenn nur der Leader betrachtet wird ABER:

RH19 schrieb:Beim Durchführen einer Standardbewegung kann sich eine
Trupplerminiatur auf oder über Gelände bewegen, das maximal
so hoch wie die Miniatur ihres Einheitenführer ist.

RH19 schrieb:Eine Trupplerminiatur kann klimmen, um sich auf Gelände mit
einer Höhe von 1 oder weniger zu bewegen.

RH19 schrieb:Eine Trupplerminiatur kann klettern, um sich auf Gelände mit
einer Höhe von 2 oder weniger zu bewegen.

Da steht überall das sich alle Minis bewegen.. es steht aber nirgends wie. Ob in gerader Linie vom Ursprungsort zum Zielort oder auch in einem Winkel wie der Einheitenführer.

Mir ist klar dass sie einfach Platziert werden aber anscheinend bewegen sie sich imaginär :-)

Trevor79
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  Grrum am Mi 11 Apr 2018, 15:49

Trevor79 schrieb:Sind die Blauen punkte schon platziert oder kommt das noch?

Also laut Anleitung (leider) wenn du jetzt die 2 Blauen hinter der Barrikade noch zum Leader hinstellen willst und nicht hinter der Barrikade belässt würden sie durch das Hindernis bewegen. Hätte ich jetzt gesagt.

Ich würde es auch mehr bevorzugen wenn nur der Leader betrachtet wird ABER:

RH19 schrieb:Beim Durchführen einer Standardbewegung kann sich eine
Trupplerminiatur auf oder über Gelände bewegen, das maximal
so hoch wie die Miniatur ihres Einheitenführer ist.

RH19 schrieb:Eine Trupplerminiatur kann klimmen, um sich auf Gelände mit
einer Höhe von 1 oder weniger zu bewegen.

RH19 schrieb:Eine Trupplerminiatur kann klettern, um sich auf Gelände mit
einer Höhe von 2 oder weniger zu bewegen.

Da steht überall das sich alle Minis bewegen.. es steht aber nirgends wie. Ob in gerader Linie vom Ursprungsort zum Zielort oder auch in einem Winkel wie der Einheitenführer.

Mir ist klar dass sie einfach Platziert werden aber anscheinend bewegen sie sich imaginär :-)

Immer ein gelber und die 2 blauen in einer Reihe vorher nacher Position

Hmm im englischen RRG Steht da immer nur Unit Leader bei den beiden Kletterregeln
In diesem Spiel wird immer alles nur vom Leader aus gemacht selbst deine Truppen müssen nicht in Reichweite sein um ihre waffen abzufeuern solange der Leader die Reichweite hat.

_________________
Alles ist vergänglich und nichts von ewigem Bestand. Alles ist dem Wandel unterworfen.

avatar
Grrum
Imperial Assault Ehrengarde
Imperial Assault Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  ag.balin am Mi 11 Apr 2018, 18:57

Ich würde sagen der Einheitenführer bewegt sich mit seiner 2 Bewegung um die Barrikade herum. Die Anderen laufen ihm im Gänsemarsch hinterher und stellen sich vor die Barrikade.

ag.balin
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  Halvarson am Mi 11 Apr 2018, 23:10

Ich hab da mal ein kleines Frage - Antwort Spiel:

Können die beiden blauen auch hinter der Barrikade bleiben (solange sie sich in Formation befinden)?????

- An für sich ja, denn sie sind in Formation. Somit hat die Einheit Deckung 2 und der Einheitenführer ist nah genug am Feind um in Reichweite zu sein.


Was passiert aber beim nächsten Zug, da müssten die beiden blauen doch mit reduzierter Bewegung über die Barrikade klettern?

- Da sie nicht für die Bewegung verantwortlich sind und nur platziert werden, dann ist die Barrikade für die Bewegung nicht relevant.

Was meint ihr?


_________________
Gruss Thorsten
Mein Hangar:
4x  2x 3x 3x K-Wing 3x  3x 3x Ghost Ghost-Shuttle 2x U-Wing 2x  
6x  2x  2x 5x  2x Tie-A-Prototyp 2x VeteranenDefender 2x   Tie-Punisher 2x 2x  2x TieStriker  2x    
2x StarViper 2x Y-WingScum 2x Z95Scum 2x IG-2000 2x M3-A Mist-Hunter YV-666 Punishing-One 2x  2x 2x  

Asgard Aschaffenurg e.V.
avatar
Halvarson
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  SailorMeni am Do 12 Apr 2018, 06:48

Ich hab einmal ein paar veranschaulichte Beispiele erstellt, die mir sofort einfallen.:



Die Grundintention der Bewegung in Legion ist, dass sie Einfach und schnell gehen soll. Man legt die Schablone an den Leader an, bewegt ihn und platziert anschließend den restlichen Trupp nach Belieben in Cohesion um den Leader. Damit kann es auch passieren, dass einzelne Figuren des Squad am Ende der Bewegung mehr als die maximale Reichweite entfernt landen. das ist in A gut dargestellt und ich hoffe, darüber sind wir uns einig.

Weitere Regel ist, dass die Reichweite verringert wird, wenn zumindest eine Figur in schwierigem Gelände startet, endet oder sich durch dieses Bewegt. Start und Ende ist eindeutig, ebenso wie die Bewegung des Anführers, der ja klare Regeln für Bewegung hat. Das Dilemma fängt aber dann mit den restlichen Troopern an. Um festzustellen, ob sie sich durch etwas durchbewegen muss ein Weg definiert sein. Diese Definition gibt es nicht, was heißt, dass jede Angabe darüber, ob sich ein Trooper durch Gelände beweget eine individuelle Interpretation ist, die mit keiner Regelstelle belegt werden kann.

Sehen wir uns hierzu B und C an. Die Ausgangslage ist ähnlich wie bei A, nur dass am Weg eine Barrikade steht. Der Leader kann komplett frei bewegt werden, nur je nachdem, wie ich den Weg definiere, ist die Bewegung des Gesamt-Trupps legal oder nicht. Bei Standard-Troopern egal, spannend wird es dann aber bei Weapon-Attachments.

Weiteres Beispiel D und E. Wieder kann der Leader Problemlos an der Barrikade vorbeilaufen. Ich möchte den Trooper rechts daneben hinstellen. Nehme ich an, dass er sich gerade bewegen muss, darf ich das nicht. Genausogut kann ich aber annehmen, dass ich auch an ihm die Schablone anlegen darf, denn damit komme ich ungehindert mit voller Geschwindigkeit an meine Endposition.

Mir fällt in  F und G auch ein Beispiel ein, dass noch mehr tricky ist. Zur Vereinfachung der Bewegung wird in den Regeln festgehalten, dass man, so man mehrere Bewegungen mit derselben Einheit machen will, die Schritte nur mit dem Leader durchführt und die Trooper erst am Schluss platziert. Nun läuft also der Leader mit der ersten Bewegung die Barrikade entlang, mit der zweiten dann ums Eck. Schau ich mir nur Ausgangs- und Endposition des Troopers an, und nehme gerade Bewegung an, rennt der Typ schon wieder durch die Barrikade. Ok, welche Bewegung wird nun verlangsamt? die erste oder die zweite? beide??. Außerdem kann ich ja einen Zwischenschritt machen (verbietet mir ja niemand), wo die Bewegung plötzlich vollkommen legal wird.

Völlig außer acht gelassen wird hier, dass in A schon belegt ist, dass Trooper explizit gewollt weiter als Reichweite 2 laufen können. Alle Beispielt sind nur mit wenigen Modellen, das ganze wird mit vollen Trupps natürlich nicht einfacher.

Nun zu meinem Conclusio:
Der Ansatz, dass nur der Leader bewegt wird und die restlichen Trooper danach in Cohesion platziert werden führt immer zu einem eindeutigen Ergebnis. So steht es im Regelbuch und es ist im Sinne der einfachen Regeln und des schnellen Spiels. Es wird auch in Kauf genommen, dass somit die Reichweite einzelner Trooper höher sein kann, als die Länge der Schablone. Sobald ich anfange mir zu überlegen, ob Trooper auf ihrem Weg irgendwo durch Gelände gehen, verstricke ich mich schnell in Widersprüche und die unterschiedlichen Interpretationsmöglichkeiten des Weges führen erstens zur Spielverzögerung, weil man plötzlich jeden Trooper gesondert betrachten muss und dann natürlich zu Streitpotential, weil es - meiner Meinung nach mit voller Absicht - keine belegende Regelstelle über die zurückgelegte Strecke der Trooper gibt.

SailorMeni
Armada Ehrengarde
Armada Ehrengarde


http://www.sailormeni.at

Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  loki2612 am Do 12 Apr 2018, 07:20

Da die Regeln schon besagen das zum Messen der Bewegung alle Miniaturen bis auf den Einheitenführer entfernt werden, kann ich diese Miniaturen nicht zur Bestimmung von schwerem Gelände einbeziehen. Dies wäre nur der Fall wenn ich eine solche Miniatur seine Bewegung in schwerem Gelände beendet. Ich würde dem vorgehendem Beispiel nach die Bewegungen wie in den Fällen C, E und G abhandeln.

Zitat aus dem Regelbuch:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SCHWIERIGES GELÄNDE
Als schwieriges Gelände gilt alles, was die Bewegung behindert,
aber nicht komplett versperrt, wie z. B. Krater, Schutt oder Bäume.
Truppen, die sich über Barrikaden oder auf einen steilen, aber
flachen Hügel bewegen, erleiden ebenfalls die Auswirkungen von
schwierigem Gelände.
Eine Einheit, die zu Beginn, während oder am Ende ihrer
Bewegung mit mindestens einer ihrer Miniaturen auf schwierigem
Gelände befindet, muss ihre Maximalgeschwindigkeit um 1 verringern
(Minimum 1).
Der Effekt von schwierigem Gelände ist nicht kumulativ mit
sich selbst. Eine Einheit kann ihre Maximalgeschwindigkeit
nicht unter 1 senken, indem sie sich durch mehrere schwierige
Geländeteile bewegt.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Somit gilt das für mich nur wenn die Truppler nicht um die Barrikade rumlaufen können weil diese zu lang ist. Ergo die Barrikade am Ende der Bewegung zb. die Einheit teilt oder diese sich gänzlich mit Führer über die Barrikade bewegen muss.

Und dadurch das die Einheit sich nicht in fester Formation bewegen muss gibt es da für mich auch keinen Spielraum was die Auslegung der Regel an geht.
avatar
loki2612
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  buma.ye am Do 12 Apr 2018, 07:50

Also ich meine genau diese Situation. Der Leader bewegt sich normal, danach wird der Z6 versetzt in einen Bereich der hinter schwierigem Gelände liegt. Wäre das jetzt ein komplettes Geländeteil, dass die Bewegung einschränkt, würde es keine Diskussion geben. De facto muss der Z6 ja irgendwie über die Barriere gekommen sein...
avatar
buma.ye
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  loki2612 am Do 12 Apr 2018, 07:53

Genau das was du dort zeigst geht nicht, da die einheit somit ihre Bewegung in schwerem gelände beendet. Da der Truppler mit der Z6 nicht einfach rumlaufen kann da er sonst die lose Formation nicht mehr einhält.

Zitat aus dem Regelbuch:
------------------------------------------------------------------------------------------------
Beispiel: Eine Miniatur wird so platziert, dass die Distanz
zwischen ihr und ihrem Einheitenführer gleich oder geringer als
die Länge der Geschwindigkeit-1-Bewegungshilfe ist. Allerdings
befindet sich zwischen der Miniatur und ihrem Einheitenführer
ein unpassierbares Geländeteil. Wird die Miniatur so platziert,
dass der Einheitenführer mit einer Geschwindigkeit-1-Bewegung
um das Gelände herum ihre Position erreichen könnte,
befindet sie sich in Formation. Wäre dies mit einer regulären
Geschwindigkeit-1-Bewegung nicht möglich, besteht keine
Formation zwischen der Miniatur und ihrem Einheitenführer.
------------------------------------------------------------------------------------------------

Und genau so handhabt man dann auch die situation mit schwerem Gelände.
avatar
loki2612
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  SailorMeni am Do 12 Apr 2018, 08:21

loki2612 schrieb:Genau das was du dort zeigst geht nicht, da die einheit somit ihre Bewegung in schwerem gelände beendet. Da der Truppler mit der Z6 nicht einfach rumlaufen kann da er sonst die lose Formation nicht mehr einhält.

Die Figur befindet sich eben nicht IM schwierigen Gelände, sondern dahinter. Er kriegt ja auch keine Deckung, wenn er von noch weiter oben beschossen wird, was er schon kriegen würde, wenn er im Gelände wäre. Da es keine Definition vom Weg gibt und es keine Reichweitenbeschränkung für Trooper gibt, kann ich genausogut sagen, dass der Typ drumherum rennt. Das Argument mit Unpassierbaren Gelände zieht nicht, da es nun mal kein unpassierbares Gelände ist.

Ich seh schon, dass das Potential zum Exploiten hat und sollte sich das tatsächlich zu einem Spielproblem entwickeln, wird FFG auch sicher was dagegen tun. Solange es aber keine Definition gibt, wie die zurückgelegte Strecke der Trooper zu messen ist, sehe ich keinen Beleg dafür, dass hier gebremst wird.

SailorMeni
Armada Ehrengarde
Armada Ehrengarde


http://www.sailormeni.at

Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  TobiWan am Do 12 Apr 2018, 08:30

SailorMeni schrieb:
loki2612 schrieb:Genau das was du dort zeigst geht nicht, da die einheit somit ihre Bewegung in schwerem gelände beendet. Da der Truppler mit der Z6 nicht einfach rumlaufen kann da er sonst die lose Formation nicht mehr einhält.

Die Figur befindet sich eben nicht IM schwierigen Gelände, sondern dahinter. Er kriegt ja auch keine Deckung, wenn er von noch weiter oben beschossen wird, was er schon kriegen würde, wenn er im Gelände wäre. Da es keine Definition vom Weg gibt und es keine Reichweitenbeschränkung für Trooper gibt, kann ich genausogut sagen, dass der Typ drumherum rennt. Das Argument mit Unpassierbaren Gelände zieht nicht, da es nun mal kein unpassierbares Gelände ist.

Ich seh schon, dass das Potential zum Exploiten hat und sollte sich das tatsächlich zu einem Spielproblem entwickeln, wird FFG auch sicher was dagegen tun. Solange es aber keine Definition gibt, wie die zurückgelegte Strecke der Trooper zu messen ist, sehe ich keinen Beleg dafür, dass hier gebremst wird.
Sie bewegt sich aber durch schwieriges Gelände, was genauso die Geschwindigkeit reduziert.

Eine Miniatur muss in Reichweite 1 zu seinem Leader aufgestellt werden. Wenn er demnach mit einer 1er Bewegung es nicht schafft ein Hinderniss zu umlaufen, kann er dort nicht platziert werden, immer vorausgesetzt der Leader hat seine Maximalreichweite (im Falle der Rebellentrooper Reichweite 2) verwendet.

Stell dir eine Barikadenreihe über das komplette Spielfeld vor. Wie ist der Z-6 Trooper dann hinter die Barikade gekommen, ohne seine Bewegung zu reduzieren?

TobiWan
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  SailorMeni am Do 12 Apr 2018, 08:57

TobiWan schrieb:
Sie bewegt sich aber durch schwieriges Gelände, was genauso die Geschwindigkeit reduziert.

Bitte zeige mir die Regelstelle, wo steht, dass der Z-6 Trooper sich geradlinig bewegen muss. Wenn du mir eine Regelstelle zeigst, wo überhaupt steht, dass Nichtleader-Trooper bewegt und nicht einfach aufgehoben und neu platziert werden wär schon viel geholfen.

TobiWan schrieb:
Eine Miniatur muss in Reichweite 1 zu seinem Leader aufgestellt werden. Wenn er demnach mit einer 1er Bewegung es nicht schafft ein Hinderniss zu umlaufen, kann er dort nicht platziert werden, immer vorausgesetzt der Leader hat seine Maximalreichweite (im Falle der Rebellentrooper Reichweite 2) verwendet.

Da hast du aber fleißig frei interpretiert und Regelstellen erfunden . Die Regelstelle sagt "unpassierbares Geländeteil" und das ist im Beispiel nicht vorhanden. Und die bewegte Distanz des Leaders ist beim Platzieren in Cohesion absolut egal.

TobiWan schrieb:
Stell dir eine Barikadenreihe über das komplette Spielfeld vor. Wie ist der Z-6 Trooper dann hinter die Barikade gekommen, ohne seine Bewegung zu reduzieren?

Ist mir schon klar, dass das keiner logischen Überlegung Stand hält. Stell dir das Regeltext aber eher als abstraktes Computerprogramm vor und führe strikt die Aktionskette der Bewegung durch

Ausgangspunkt: Ist keine Figur IN schwierigem Gelände? - Check
Lege Bewegungstool am Leader an und bewege ihn entlan des Tools: Bewegt er sich nicht durch schwieriges Gelände? - Check
Hebe die übrigen Figuren auf und platziere sie in Cohesion
Endpunkt: Befindet sich keine Figur IN schwierigem Gelände? - Check

Nach Punkt und Beistrich interpretiert trifft keine Bedingung für reduzierte Geschwindigkeit zu.

Solange ich das so handhabe, kann ich flott spielen und die Bewegung ist immer eindeutig.
Erst wenn ich versuche, mir das logisch zu überlegen und mir vorstelle, die Figuren würden sich tatsächlich bewegen - was ohne unbelegt erfundene Strecke der Trooper nicht möglich ist - verstricke ich mich in Widersprüche (siehe meine Beispiele oben).

SailorMeni
Armada Ehrengarde
Armada Ehrengarde


http://www.sailormeni.at

Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  TobiWan am Do 12 Apr 2018, 10:27

SailorMeni schrieb:
TobiWan schrieb:
Sie bewegt sich aber durch schwieriges Gelände, was genauso die Geschwindigkeit reduziert.

Bitte zeige mir die Regelstelle, wo steht, dass der Z-6 Trooper sich geradlinig bewegen muss. Wenn du mir eine Regelstelle zeigst, wo überhaupt steht, dass Nichtleader-Trooper bewegt und nicht einfach aufgehoben und neu platziert werden wär schon viel geholfen.

TobiWan schrieb:
Eine Miniatur muss in Reichweite 1 zu seinem Leader aufgestellt werden. Wenn er demnach mit einer 1er Bewegung es nicht schafft ein Hinderniss zu umlaufen, kann er dort nicht platziert werden, immer vorausgesetzt der Leader hat seine Maximalreichweite (im Falle der Rebellentrooper Reichweite 2) verwendet.

Da hast du aber fleißig frei interpretiert und Regelstellen erfunden   . Die Regelstelle sagt "unpassierbares Geländeteil" und das ist im Beispiel nicht vorhanden. Und die bewegte Distanz des Leaders ist beim Platzieren in Cohesion absolut egal.

TobiWan schrieb:
Stell dir eine Barikadenreihe über das komplette Spielfeld vor. Wie ist der Z-6 Trooper dann hinter die Barikade gekommen, ohne seine Bewegung zu reduzieren?

Ist mir schon klar, dass das keiner logischen Überlegung Stand hält. Stell dir das Regeltext aber eher als abstraktes Computerprogramm vor und führe strikt die Aktionskette der Bewegung durch

Ausgangspunkt: Ist keine Figur IN schwierigem Gelände? - Check
Lege Bewegungstool am Leader an und bewege ihn entlan des Tools: Bewegt er sich nicht durch schwieriges Gelände? - Check
Hebe die übrigen Figuren auf und platziere sie in Cohesion
Endpunkt: Befindet sich keine Figur IN schwierigem Gelände? - Check

Nach Punkt und Beistrich interpretiert trifft keine Bedingung für reduzierte Geschwindigkeit zu.

Solange ich das so handhabe, kann ich flott spielen und die Bewegung ist immer eindeutig.
Erst wenn ich versuche, mir das logisch zu überlegen und mir vorstelle, die Figuren würden sich tatsächlich bewegen - was ohne unbelegt erfundene Strecke der Trooper nicht möglich ist - verstricke ich mich in Widersprüche (siehe meine Beispiele oben).

Also erstmal von gradlinig hab nichts gesagt. Das Bild auf das wir uns ja aber letztlich beziehen zeigt den Z6 an einer Stelle die er mit der 1er Schablone nicht hätte erreichen können, ohne über die Barrikade zu gehen.
Ansonsten der Regeltext, der hier auch schon mehrfach genannt wurde:
Ref S. 37.
Solange eine Einheit eine Standardbewegung durchführt und
sich dabei mit mindestens einer Miniatur durch schwieriges
Gelände bewegen oder schwieriges Gelände betreten würde,
muss sie ihre Maximalgeschwindigkeit um 1 verringern
(Minimum 1).

TobiWan
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  loki2612 am Do 12 Apr 2018, 10:42

Was ist denn an der ganzen Sache so schwer?

Ich schließe mich TobiWan an.

Das Beispiel aus dem Regelbuch bezieht sich zwar auf unpassierbares Gelände, gilt so aber auch für das schwieriges Gelände. Der Truppler schaft es nicht mit einer einser Bewegung um die Barrikade womit dieser über eben diese rüber muss. Somit muss die Reichweite der Kompletten Einheit reduziert werden, bzw kann dieses Manöver nur durchgeführt werden wenn sich der Truppenführer mit eins bewegt hat.

Da gibt es keinerlei Spielraum für auslegungen.

SailorMeni schrieb:
Die Figur befindet sich eben nicht IM schwierigen Gelände, sondern dahinter. Er kriegt ja auch keine Deckung, wenn er von noch weiter oben beschossen wird, was er schon kriegen würde, wenn er im Gelände wäre. Da es keine Definition vom Weg gibt und es keine Reichweitenbeschränkung für Trooper gibt, kann ich genausogut sagen, dass der Typ drumherum rennt. Das Argument mit Unpassierbaren Gelände zieht nicht, da es nun mal kein unpassierbares Gelände ist.

Ich seh schon, dass das Potential zum Exploiten hat und sollte sich das tatsächlich zu einem Spielproblem entwickeln, wird FFG auch sicher was dagegen tun. Solange es aber keine Definition gibt, wie die zurückgelegte Strecke der Trooper zu messen ist, sehe ich keinen Beleg dafür, dass hier gebremst wird.

Das was du dort wegen der Deckung schreibst, haut auch nicht hin. Wenn mehr als die Hälfte der Einheit hinter der Deckung steht, bekommt die ganze Einheit Deckung, somit auch der Z6 Truppler.
avatar
loki2612
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  Grrum am Do 12 Apr 2018, 12:15

So ok verstehe das Problem

Aber bei dem Bild sind wir uns jetzt alle einig?



_________________
Alles ist vergänglich und nichts von ewigem Bestand. Alles ist dem Wandel unterworfen.

avatar
Grrum
Imperial Assault Ehrengarde
Imperial Assault Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  TobiWan am Do 12 Apr 2018, 12:19

Grrum schrieb:So ok verstehe das Problem

Aber bei dem Bild sind wir uns jetzt alle einig?



Das stand ehrlich gesagt zumindest für mich nie außer frage.

TobiWan
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  loki2612 am Do 12 Apr 2018, 13:02

TobiWan schrieb:
Grrum schrieb:So ok verstehe das Problem

Aber bei dem Bild sind wir uns jetzt alle einig?



Das stand ehrlich gesagt zumindest für mich nie außer frage.

Dem schließe ich mich an.
avatar
loki2612
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Regelfrage - Erlaubt oder Beschiss ?

Beitrag  Grrum am Do 12 Apr 2018, 13:43

ok sehr gut

dann die beiden Regelpassagen für das andere Problem:

Unter Schwieriges gelände:
-While performing a standard move, a unit that would move
through or enter difficult terrain with any of its minis has its
maximum speed reduced by 1, to a minimum of 1.

Unter Cohesion
-When placing a mini in cohesion with its unit leader, that
mini must be placed such that the distance between the mini
and its unit leader could be made as a legal speed-1 move
from the final position of the unit leader.

dort steht auch nichts von schwierigem Gelände sondern nur von unpassierbaren

sry für die englischen Regeln

Für mein Verständis ist die Bedingung einer legalen Speed 1 Bewegung eingehalten selbst über schwieriges Gelände

_________________
Alles ist vergänglich und nichts von ewigem Bestand. Alles ist dem Wandel unterworfen.

avatar
Grrum
Imperial Assault Ehrengarde
Imperial Assault Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten