[Legion] Niederhalten und Deckung mit ionenfrage

Nach unten

[Legion] Niederhalten und Deckung mit ionenfrage

Beitrag  Anfänger am Mo 07 Mai 2018, 22:42

Hallo,

Beim letzten Spiel tauchten so ein paar Logikfehler auf, die ich selbst mit dem Willen der Macht nicht ganz erklären kann.
Darum reiche ich die Frage mal an die Veteranen des Spieles weiter :
Sind Deckung und Niederhaltern kumulativ. Stehe ich in Deckung hinter einer Barrikade und bin Niedergehalten, habe ich dann plötzlich quasi eine deckung mit 3 negierten Würfeln. War eigentlich der Meinung, dass bei einer 2er Deckung Schluss ist. Oder irre ich mich da.
lediglich mit Ausweichmarker ist da dann noch was zu machen.

Und wenn ich einen Trupp mit einem Ionen-Gewehr und fünf normalen Blastergewehren habe, haben dann plötzlich alle würfel in diesem angriffspool die sonderregel des Ionengewehres.

Danke im Vorraus, euer Anfänger

Anfänger
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Niederhalten und Deckung mit ionenfrage

Beitrag  Halvarson am Di 08 Mai 2018, 01:03


Deckung:
Regelheft Seite 16 - Starke Deckung kann nicht weiter verbessert werden.
Referenzhandbuch Seite 20 - Hat eine Einheit bereits starke Deckung, erhält sie keine Vorteile durch eine Verbesserung ihrer Deckung.

Also bei starker Deckung und bis zu 2 negierten Hits ist Ende Gelände. Mehr geht nicht.

Ionenmarker:
Referenzhandbuch Seite 29 - Ein Fahrzeug, dass verteidigt und dabei Wunden erleidet, erhält X Ionenmarker, falls der Angriffspool eine Waffe mit dem Schlüsselwort IonenX enthält.

Also muss der Treffer nicht von dem Ionenwürfel kommen. Ist bei imperialen Raketenwerfer mit Wucht 3 genauso. Da kann man auch irgendeine 3 Hits in Krits drehen, auch wenn der Würfel weiss ist.

Bei uns im Club spielen wir meistens, dass diese Fähigkeiten nur für die Würfel gelten, die von der Waffe kommen. Ist irgendwie gerechter finden wir.

_________________
Gruss Thorsten
Mein Hangar:
4x  2x 3x 3x K-Wing 3x  3x 3x Ghost Ghost-Shuttle 2x U-Wing 2x  
6x  2x  2x 5x  2x Tie-A-Prototyp 2x VeteranenDefender 2x   Tie-Punisher 2x 2x  2x TieStriker  2x    
2x StarViper 2x Y-WingScum 2x Z95Scum 2x IG-2000 2x M3-A Mist-Hunter YV-666 Punishing-One 2x  2x 2x  

Asgard Aschaffenurg e.V.
avatar
Halvarson
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Niederhalten und Deckung mit ionenfrage

Beitrag  SailorMeni am Di 08 Mai 2018, 07:59

Halvarson schrieb:
Bei uns im Club spielen wir meistens, dass diese Fähigkeiten nur für die Würfel gelten, die von der Waffe kommen. Ist irgendwie gerechter finden wir.

Und wie macht ihr das dann, wenn gleiche Würfel von verschiedenen Waffen kommen (Bsp: Snowtrooper Ionenkanone.)? Oder noch eindrucksvoller Standard AT-ST Waffe + Granatwerfer. Damit wird die Granatenfähigkeit quasi wertlos.
Ihr dürft natürlich spielen wie ihr wollt, die Regeln hierzu sind aber gut durchdacht, eindeutig und im Balancing berücksichtigt.

SailorMeni
Armada Ehrengarde
Armada Ehrengarde


http://www.sailormeni.at

Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Niederhalten und Deckung mit ionenfrage

Beitrag  TobiWan am Di 08 Mai 2018, 10:12

SailorMeni schrieb:
Halvarson schrieb:
Bei uns im Club spielen wir meistens, dass diese Fähigkeiten nur für die Würfel gelten, die von der Waffe kommen. Ist irgendwie gerechter finden wir.

Und wie macht ihr das dann, wenn gleiche Würfel von verschiedenen Waffen kommen (Bsp: Snowtrooper Ionenkanone.)? Oder noch eindrucksvoller Standard AT-ST Waffe + Granatwerfer. Damit wird die Granatenfähigkeit quasi wertlos.
Ihr dürft natürlich spielen wie ihr wollt, die Regeln hierzu sind aber gut durchdacht, eindeutig und im Balancing berücksichtigt.

Kann ich euch auch nur von abraten, denn damit werft ihr das Balancing komplett über Bord. Der AT-ST Granatwerfer hat schon mit Absicht ein schlechtes Profil, denn er sorgt letztlich mit seinen 15 Punkten dafür, dass die Hauptwaffe Deckung ignoriert. Bei dem HH-12 reduzierst du die Effektivität enorm, denn das ist statistisch der zusätzliche Treffer, der durch die Deckung 1 des Gleiters, oder die Deckung durch das Gelände eines AT-RT's abgezogen werden würde.

TobiWan
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Niederhalten und Deckung mit ionenfrage

Beitrag  Halvarson am Di 08 Mai 2018, 11:39

Tja, für uns ist es halt fluffiger wenn die Spezialfähigkeit nur bei der Waffe eingesetzt werden die sie auch haben.
Ein Blaster ist halt kein Raketenwerfer oder eine TLT kein Granatwerfer oder ein Blaster keine Ionenkanone auf Rebellenseite.

Die Würfel werden halt separat gewürfelt und dann jeweils nach Waffenart modifiziert. Deckung wird übrigens vor dem modifizieren angewandt und da wird vom gesamten Wurf ein Hit negiert, also nimmt man da eher den nicht modifizierbaren weg (falls einer überhaupt da liegt).


Wir findens fluffiger. Auf Turnieren wird latürnich nach den normalen Regeln gespielt ansonsten hätten wir einen enormen Nachteil.
Ob wir die Hausregel beibehalten wird sich zeigen.

_________________
Gruss Thorsten
Mein Hangar:
4x  2x 3x 3x K-Wing 3x  3x 3x Ghost Ghost-Shuttle 2x U-Wing 2x  
6x  2x  2x 5x  2x Tie-A-Prototyp 2x VeteranenDefender 2x   Tie-Punisher 2x 2x  2x TieStriker  2x    
2x StarViper 2x Y-WingScum 2x Z95Scum 2x IG-2000 2x M3-A Mist-Hunter YV-666 Punishing-One 2x  2x 2x  

Asgard Aschaffenurg e.V.
avatar
Halvarson
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Niederhalten und Deckung mit ionenfrage

Beitrag  TobiWan am Di 08 Mai 2018, 15:41

Halvarson schrieb:Tja, für uns ist es halt fluffiger wenn die Spezialfähigkeit nur bei der Waffe eingesetzt werden die sie auch haben.
Ein Blaster ist halt kein Raketenwerfer oder eine TLT kein Granatwerfer oder ein Blaster keine Ionenkanone auf Rebellenseite.

Die Würfel werden halt separat gewürfelt und dann jeweils nach Waffenart modifiziert. Deckung wird übrigens vor dem modifizieren angewandt und da wird vom gesamten Wurf ein Hit negiert, also nimmt man da eher den nicht modifizierbaren weg (falls einer überhaupt da liegt).


Wir findens fluffiger. Auf Turnieren wird latürnich nach den normalen Regeln gespielt ansonsten hätten wir einen enormen Nachteil.
Ob wir die Hausregel beibehalten wird sich zeigen.

Letztlich ist es euer Bier und wer bin ich, dass ich euch da reinrede, aber mein Ersteindruck ist nicht, dass es dadurch fluffiger wird das ihr die Waffen eines Pools separiert, sondern nur unnötig komplizierter und unausgeglichener.

Spielt da denn überhaupt noch einer dann den AT-ST mit Granatenwerfer oder die HH-12 Trooper? Weil mit den Regeln würde ich es ehrlich gesagt nicht mehr machen, da die anderen Optionen damit völlig überlegen sind. Meine nächste Frage wäre, wie macht ihr es bei Flammenwerfern der Snowtrooper? Haben dann auch nur die Würfel Deckung ignorieren die der Flammenwerfer beisteuert? Sagen wir ich mache einen Pool aus 4 weißen Würfeln durch Snowtrooper und 4 schwarzen durch Flammenwerfer, da ich eine 4er Einheit angreife. Wie wird die Deckung da bei euch ignoriert? Komplett oder nur von den 4 schwarzen Würfeln?

TobiWan
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Niederhalten und Deckung mit ionenfrage

Beitrag  XxFarinxX am Di 08 Mai 2018, 15:46

Natürlich dürft ihr machen was ihr wollt . Ich finde aber mit fluff hat das nicht viel zu tun. Die anderen Schüsse könnten zum Beispiel die Panzerung anreißen und die anderen durchdringen oder umgekehrt. Nur weil der raketenwerfer keine Schäden gemacht hat heist das nicht das er die Panzerung nicht beschädigt hat. Bei Ionen Waffen weiß ich nicht wie die funktionieren sollen,aber eigentlich dachte ich immer das die eh keinen Schaden machen sondern nur lahmlegen


XxFarinxX
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Niederhalten und Deckung mit ionenfrage

Beitrag  Halvarson am Di 08 Mai 2018, 21:43

Seit wann sind die Schneetruppen raus?
Bis jetzt waren die noch nicht auf dem Spielfeld, dashalb kann ich dazu nichts schreiben.

Ansonsten hab ich mit dem Raketenwerfer dennoch den Gleiter runtergeholt. war kein grösseres Problem, da meine weissen Würfel nur ein Hit hatten und der sowieso durch die Deckung 1 negiert wurde. die 2 Schwarzen Hits konnte ich drehen und diese wurden nicht negiert.

Probierts doch mal aus bevor ihr sagt dass das solch ein grosser Nachteil ist. Ich werd das jedenfalls weiter probieren. Wird aber dauern, da ich nicht täglich spiele, wie anscheinend manch einer von euch.

Nix für ungut. schaun wir mal wie die nächsten Truppen werden.

_________________
Gruss Thorsten
Mein Hangar:
4x  2x 3x 3x K-Wing 3x  3x 3x Ghost Ghost-Shuttle 2x U-Wing 2x  
6x  2x  2x 5x  2x Tie-A-Prototyp 2x VeteranenDefender 2x   Tie-Punisher 2x 2x  2x TieStriker  2x    
2x StarViper 2x Y-WingScum 2x Z95Scum 2x IG-2000 2x M3-A Mist-Hunter YV-666 Punishing-One 2x  2x 2x  

Asgard Aschaffenurg e.V.
avatar
Halvarson
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Niederhalten und Deckung mit ionenfrage

Beitrag  TobiWan am Di 08 Mai 2018, 23:00

Wie schon gesagt, letztlich ist es euer Spiel und spielt wie es euch gefällt.

Die Schneetruppen gibt's seit Mitte letzter Woche.

Ihr Flammenwerfer ist in dieser Diskussion sehr spannend, denn hier gibt es die Möglichkeit e11 blaster mit einer Deckung ignorierenden Waffe zu mixen. Nach eurer Hausregel macht es aber wenig Sinn, denn die e11 Treffer gehen damit praktisch verloren. Zudem werden sie eigentlich viel mit impact grenades gespielt, da man die Conclussion grenades durch den flamer nicht braucht. Könnte bei euch dann aber auch wieder anders aussehen.

Eine Frage hätte ich dann doch noch. Wer entscheidet welche Würfel durch Deckung modifiziert werden? Der Angreifer oder der Verteidiger? Beim Pool wäre es egal, bei euch macht es aber einen großen Unterschied.


Zuletzt von TobiWan am Di 08 Mai 2018, 23:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

TobiWan
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Niederhalten und Deckung mit ionenfrage

Beitrag  Laminidas am Di 08 Mai 2018, 23:57

Ich habe dem Thema den fehlenden Legion-Tag hinzugefügt. Bitte denkt in Zukunft daran, ja?
avatar
Laminidas
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Niederhalten und Deckung mit ionenfrage

Beitrag  Halvarson am Mi 09 Mai 2018, 00:50

Die Schneetruppen gibt es seit Donnerstag letzter Woche. Einer hat sie Donnerstags auch gekauft, war aber längst mit dem Bauen nicht fertig als dass er sie hätte spielen können. Hat sie auch erst kurz nach seinem Feierabend und kurz vorm Clubabend erstanden. Mancheiner klebt die vielleicht ruck zuck zusammen und spielt damit, Ist auch ne Ansichtsache.

Ansonsten entscheidet der Angreifer welche durch Deckung negiert werden, bzw zuerst die der schwächeren Waffe..

Aber jetzt überleg einmal, mal vom Spiel abgesehen, du hast einen Grenadier in deiner kleinen Gruppe Panzergrenadiere. Einer hat eine Panzerfaust und die anderer ihr G3 (ist eh besser als das G36). Wenn die Panzerfaust abprallt (keine Treffer gewürfelt) gehend dann die 7,62mm der G3 durch die Panzerung (3 Hits gewürfelt)? Wohl eher nicht. Das war bei uns der Gedanke als wir das Grundspiel die ersten mal gespielt haben.
Das gleiche gilt für den Flammenwerfer, dessen Flammen natürlich über die Barrikade züngeln. Deshalb gehen die Blasterschüsse doch nicht durch (ausser der Flammenwerfer ist so heiss, dass die Barrikade schmilzt).

Sind aber Gedankenspiele, die uns bei den ersten Spielen gekommen sind. Mal schauen wir wir weiterspielen.

Ich bin jetzt aber aus der Diskussion draussen, da die Eingangsfrage längst geklärt ist.. Wünsch euch noch eine gute N8

_________________
Gruss Thorsten
Mein Hangar:
4x  2x 3x 3x K-Wing 3x  3x 3x Ghost Ghost-Shuttle 2x U-Wing 2x  
6x  2x  2x 5x  2x Tie-A-Prototyp 2x VeteranenDefender 2x   Tie-Punisher 2x 2x  2x TieStriker  2x    
2x StarViper 2x Y-WingScum 2x Z95Scum 2x IG-2000 2x M3-A Mist-Hunter YV-666 Punishing-One 2x  2x 2x  

Asgard Aschaffenurg e.V.
avatar
Halvarson
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Niederhalten und Deckung mit ionenfrage

Beitrag  TobiWan am Mi 09 Mai 2018, 07:31

Einen hau ich noch raus, dann lasse ich es auch gut sein.

Bei uns waren die ersten 4 Trupps bemalt am Sonntag auf dem Tisch. Davor aber schon mit Proxies und nur geklebten auch schon ausprobiert.

Bezüglich des Fluffs macht ihr es euch da aber auch einfach. Ein Flammenwerfer treibt die Leute zum Beispiel aus der Deckung und sie bleiben nicht gechilled hinter den Barrikaden wenn das Feuer auf sie zu rollt. Der Raketenwerfer mag keine schweren Schäden hinterlassen haben, aber er hat vielleicht die Panzerung aufgerissen, oder der Beschuss zwingt den Piloten die empfindlichen Triebwerke zu entblößen. Das meine ich damit, wenn ich sage es kommt mir bei euch nicht fluffiger vor, sondern eher noch statischer vor.

Das es Regeltechnisch das balancing verändert ist glaub ich fraglos, denn bei deinem Gleiter Beispiel hättest du auch 3 weiß sonst nichts haben können, beim st mit Werfer werden 2 rote Treffer und 2 schwarze Treffer (was wohl wahrscheinlicher ist als das Raketenwerfer Beispiel ;)) zu einer statt 3 Wunden, etc...

Ich glaube daher ihr solltet mal wieder nach den Regeln spielen und mit der mittlerweile gestiegenen Spielerfahrung merkt ihr wahrscheinlich wie ihr das balancing verändert habt. Wenn euch eure Regeln trotzdem besser gefallen gilt wie üblich, über Geschmack lässt sich nicht streiten.

TobiWan
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: [Legion] Niederhalten und Deckung mit ionenfrage

Beitrag  Halvarson am Mi 09 Mai 2018, 10:12

Gute Argumente mit dem Flammenwerfer, werd ich Donnerstag mal anreißen.

_________________
Gruss Thorsten
Mein Hangar:
4x  2x 3x 3x K-Wing 3x  3x 3x Ghost Ghost-Shuttle 2x U-Wing 2x  
6x  2x  2x 5x  2x Tie-A-Prototyp 2x VeteranenDefender 2x   Tie-Punisher 2x 2x  2x TieStriker  2x    
2x StarViper 2x Y-WingScum 2x Z95Scum 2x IG-2000 2x M3-A Mist-Hunter YV-666 Punishing-One 2x  2x 2x  

Asgard Aschaffenurg e.V.
avatar
Halvarson
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten