X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Yanadil am Sa 12 Apr 2014, 07:30

Hier können rund um die Liga Fragen gestellt und Diskussionen geführt werden. Ich freue mich auf Eure Anmerkungen und Ideen!

Zu Beginn der 1. Saison folgende Anmerkungen von mir:

Spielrhythmus
Es gab bei einigen Interessenten bedenken, dass 2 Spiele pro Monat aus zeitlichen Gründen für sie möglicherweise nur schwer darstellbar sein könnten. Ich würde nach wie vor gerne an dem Rhythmus von 2 Spielen pro Monat festhalten, da wir mit 10 Spielen dann nach 5 Monaten die Saison beenden würden. Ich halte das für einen vernünftigen Zeitraum. Bei einem Spiel pro Monat würden wir an einer Saison 10 Monate spielen, was nach der Hälfte der Zeit vermutlich heftig an der Motivation der Spieler auf den hinteren Plätzen kratzen würde.

Als Kompromiss habe ich folgenden Regelvorschlag in unsere Ligaregeln aufgenommen:
Sollte es aus irgendeinem Grund nicht möglich sein, ein Spiel im angesetzten Monat stattfinden zu lassen, ist die Ligaleitung darüber zu informieren. Das Spiel kann dann bis spätestens zum Ende des darauffolgenden Monats nachgeholt werden. Dies sollte nach Möglichkeit eine Ausnahme bleiben. Sofern das Spiel bis zum Ende des Folgemonats nicht nachgeholt wurde, wird es für beide Kontrahenten als Niederlage mit 0 Punkten gewertet.

Ich empfinde das als faire Lösung für den Fall, dass jemand wirklich mal Zeitprobleme haben sollte oder im Urlaub ist. Wie ist Eure Meinung dazu?

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hangar - ja oder nein?
Den bisherigen Gesprächen mit Interessenten für die Liga konnte ich entnehmen, dass es sowohl Stimmen für als auch gegen die Nutzung eines Hangars gibt. Hier sind die beiden Varianten nochmal beschrieben:

HANGAR
Jeder Teilnehmer erstellt zu Beginn der Saison eine Liste an Karten aus einer Fraktion, deren Wert in Summe 150 Punkte ergeben. Es müssen Schiffskarten enthalten sein, aus denen man eine Liste von 100 Punkten erstellen kann, um ein Dogfight Spiel auszutragen.
Die Hangarliste ist bis zum Termin, der im Saison-Thread genannt ist, an den Ligaleiter zu senden. Sobald die Hangars von allen Teilnehmern vorliegen, werden diese im Forum gleichzeitig veröffentlicht. Ab diesem Moment ist dann keine Veränderung der Listen mehr möglich. (Alternativ: Eine Veränderung der Liste in Höhe von z.B. 50 Punkten ist einmal pro Saison möglich).

Vor jedem Ligaspiel erstellt jeder Spieler eine Liste mit maximal 100 Punkten, wobei nur Karten aus dem HANGAR gewählt werden dürfen. Diese Liste wird für das aktuelle Ligaspiel verwendet. Für jedes Ligaspiel kann eine neue Liste erstellt werden. Dies ist nur eine Option und keine Pflicht.

Freie Wahl der Aufstellung
In dieser Variante legt sich jeder Spieler zu Beginn der Saison lediglich auf eine Fraktion fest (Rebellen/Imperium), kann aber vor jedem Spiel völlig frei entscheiden, was er für seine 100 Punkte aufstellen möchte.

Ich persönlich finde die Hangar-Variante sehr reizvoll und würde sie gerne mal ausprobieren wollen. Hier würde mich ebenfalls Eure Meinung interessieren. Wenn die Meinungen hier zu weit auseinander gehen, würde ich eine Abstimmung einstellen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wie eingangs schon geschrieben - wenn Ihr sonstige Fragen, Anmerkungen oder Ideen habt, ist hier der richtige Ort dafür.


Zuletzt von Yanadil am Di 02 Dez 2014, 09:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Yanadil
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Cil'Pen am Sa 12 Apr 2014, 10:14

Hier meine Meinung zu diversen Themen...

Hangar - ja oder nein?
Hier füge ich mich der Mehrheit.
Sehe in beiden Varianten Vor- und Nachteile.
Um näher an den offiziellen Tunierregeln zu bleiben sollte man sich wohl für nein entscheiden.
Desweiteren hätte man somit auch noch die Chance wirklich komplett andere Listen zu fliegen, die Listen der Gegner sind
weniger vorhersehbar. Allgemeiner Vorteil,... man braucht keine Hangarlisten zu führen, zu kontrollieren.

Da es sich bei der Liga allerdings um keine offiziellen Tuniere handelt bin ich wie gesagt auch mit einem ja zur Hangarliste
einverstanden. Zumindest austesten kann man es ja mal. Gefahren sehe ich einzig in der Tatsache, dass sich vor allem Neulinge mit der
Hangarliste "verbauen" und so eventuell keine Chance gegen die erfahrenen Piloten unter uns haben, weil für sie einfach weniger Möglichkeiten bestehen ihre Listen anzupassen.

Spielrhythmus
Geht für mich soweit in Ordnung.
Allerdings sollte man anmerken, dass wenn man von der Verschiebung eines Matches gebrauch macht, man in dem nächsten Monat ja sogar mindestens 3 Matche unterbringen muss!... oder hab ich da was falsch verstanden? Wer also eventuell schon in 2 Matchen pro Monat Probleme sieht.... naja.... ich denke man kann mir in diesem Gedankengang folgen?!

Mich würde auch interessieren, ob es demnach nicht vielleicht auch möglich wäre... z.B. auf größeren Treffen, schon mehrere Ligaspiele vorzuziehen.
So dass z.B. am Termin am 9.5. eventuell sogar schon 3 Ligaspiele gespielt werden könnten?! Steht jetzt so explizit nicht in den Regeln.
Bin der Meinung das sollte auch als zulässig erklärt werden, wenn man die Möglichkeit hat seine Matches auf nachvollziehbaren Gründen einen Monat nach hinten zu schieben, dann sollte man auch Spiele bei Gelegenheit "vorziehen" können?! Oder wie seht ihr das?

Zu den restlichen Regelungen hab ich keine weiteren Vorschläge/Ergänzungen.
Sieht für mich alles gut aus!

Grüßle!
Sascha
avatar
Cil'Pen
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Yosha am Sa 12 Apr 2014, 10:18

Yanadil schrieb:Hangar - ja oder nein?
Ich würde sogar noch weiter gehen: Festlegung auf eine Fraktion - ja oder nein?
Ich möchte gerne auch weiterhin möglichst viele Listen ausprobieren, je nach Laune. Das ist das, was mir momentan so gut gefällt. Mir kommt etwas in den Sinn oder ich lese von einer guten Idee und probiere das beim Spieleabend aus. Daher würde ich mich gerne dafür aussprechen, dass man sich nicht vorher festlegen muss - also nein.

Für die Liga wäre das kein Problem, weil sowieso nur die erreichten Punkte in einer Tabelle festgehalten werden und fertig.

Eine Entscheidung für eine Fraktion wäre eine Einschränkung, ein Hangar wäre eine noch größere Einschränkung.

Die Hangaridee ist vor allem dann sehr stimmungsvoll, wenn wir eher eine Kampagne spielen würden, bei denen die Ergebnisse der Spiele Auswirkungen auf die nächsten Spiele hätten. Z.B. wenn Wedge platt geschossen wurde, ist er im Krankenhaus und darf erstmal nicht mehr teilnehmen o.ä. Für einzelne Ligaspiele sehe ich nicht so den Reiz des Hangars. Man ist einfach von vornherein durch seine anfängliche Auswahl eingeschränkt, egal ob sie gut war oder nicht. Mir fehlt da einfach die Möglichkeit, neue Ideen einzusetzen. Aber ich wiederhole mich   .

Mein 2 Cents, ich mache mit, egal wie sich die Mehrheit entscheidet.

_________________

„Größe nicht alles ist. Die kleinere Truppe wir sind, dafür größer im Geist.“
avatar
Yosha
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Luke2402 am Sa 12 Apr 2014, 10:40

Ok dann will ich auch mal in die Regeldiskussion, um die Hangar-Regel einsteigen.

Ich finde, dass ein großer Reiz bei X Wing durchaus im Squad Aufbau liegt. Bei 150 Punkten für alle 10 Spiele bin ich da schon sehr eingeschränkt. Per se ist es doch so, dass man sich bei der Hangar-Regel zu Beginn einer Turnier-Season auf einen Core-Squad festlegen muss. Die zusätzlichen 50 Punkte reichen dann eventuell noch für ein gut ausgerüstetes größeres Schiff. Größere "Experimente" sind dann nicht mehr möglich. Ich hätte aber doch unglaublich Lust, im Laufe der nächsten fünf Monate in der Liga, die eine oder andere spezielle Variante auszuprobieren. Dies macht ja auch den Reiz aus, wenn man beim Aufbau den Gegner zumindest überraschen kann. Ich denke, dass man bei der Hangar Regel doch im Grunde bekannte Squads aus den größeren Turnieren sehen wird. XXBB, XXXX, Schwarm u.ä.  

Mein Petitum daher: Zu Beginn der Season legt man sich für eine Seite fest. Für jedes Spiel ist eine individuelle Liste bis 100P möglich.

Beste Grüße
Lukas
avatar
Luke2402
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Wedge193 am Sa 12 Apr 2014, 10:55

Ich sehe es wie Lukas, zu Beginn Festlegung auf die Fraktion, anschließend freie Squadwahl.

Gruß Matthias

_________________


Meine Flotte :

Rebellion:
8x 5x  3x  4x 4x  3x  2x  4x  2x 5  2x Ghost  2x  Ghost-Shuttle
2x 4x  2x    4 x K-Wing 4x    2x 3x

Imperium
16x  8x 4x  3x 3x 3x  6x 3x 3x Tie-Punisher 3x  3x   4x Tie-A-Prototyp
2x :Imperial Shutt  2x 4x   2x  4x

Abschaum und Kriminelle:
4x  StarViper  4x  IG-2000  4x M3-A  2x  Y-WingScum 4x  Z95Scum 4x    3x  YV-666  3x Punishing-One
4x Mist-Hunter  4x  3x

In Planung:
Von Welle 10 : 3x ,2x 3  2x Uwing  4 Tie Striker
 
avatar
Wedge193
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Yanadil am Sa 12 Apr 2014, 11:48

Ich kann Euren Argumenten gegen einen Hangar absolut folgen, auch wenn ich die Idee nach wie vor reizvoll finde. Eine freie Zusammenstellung der Aufstellung vor jedem Spiel erhöht einfach die Abwechslung und bringt damit auf Dauer vermutlich auch mehr Spaß. Für eine Festlegung auf eine Fraktion zu Beginn der Liga würde ich allerdings schon plädieren. Während der Saison die Fraktion zu wechseln empfände ich irgendwie als thematisch unpassend.

Gibt es noch weitere Meinungen?
avatar
Yanadil
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Wayko am Sa 12 Apr 2014, 20:54

Ich bin zwar noch am überlegen ob ich mitmachen möchte, aber ich persönlich bin eher für jeder darf spielen was er will.   

Bei einen Turnier habe ich kein Problem 4-5 Spiele die selbe Liste zu spielen, ist ja nur für einen Tag und auch die auf die ich Lust habe.
Aber wenn ich mir überlege, dass ich gerne eine 3-Interceptorenliste spielen möchte und damit ganze Zeit auf den Sack kriege und das mit den Wissen das ich die 4-5 Monate mehr oder weniger Spielen muss(mit Änderungen die mir 150 Punkte gestatten), bin ich nicht so begeistert.

Also kurz gesagt, ich währe für maximal Fraktionseinschränkung.
avatar
Wayko
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Cil'Pen am Sa 12 Apr 2014, 23:58

Also wenn ich die Meinungen bisher richtig interpretiere geht es in diese Richtung:

Hangar = nein
Fraktionsfestlegung = ja

Naja, mal schauen wieviele sich noch hierzu äußern.
avatar
Cil'Pen
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Lasamar am So 13 Apr 2014, 00:49

Hallo zusammen,

könnte erstmal gerade "Kötzen" weil ich das Geschriebene gerade lossenden wollte als mein PC das Wireless-Lan-Signal kurzfristig verloren hat.

Hasse sowas. Man schreibt und formuliert und dann GRRRR.

So, dass musste erstmal raus.

Liga ja. Dann aber mit Hangar und dann gibt es auch keine Diskussion mit der Fraktion. Liga ist nicht einfach, sondern eine Herausvorderung. Ein Squad bauen gegen Schwärme und Weltmeistersquads und dies in 10 Dogfights über 5 Monate durchhalten, mitfiebern und kämpfen, kämpfen, kämpfen   

Das Hangar stellt sogar ein bischen Flexibilität dar, die ich gut finde.

Für dem Spaß gib es andere Rahmen: Tuniere und Spieleabende bei David   

Vielleicht sollten wir bei der 1. Saison noch etwas tolernater sein und uns "nur" auf die Fraktion festlegen, aber finde es besser so zu spielen, wie es David vorgeschlagen hat.

Ciao Alex

_________________
   
"Dying is a soldiers talent"
avatar
Lasamar
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Yosha am So 13 Apr 2014, 09:54

Lasamar schrieb:Für dem Spaß gib es andere Rahmen: Tuniere und Spieleabende bei David   
Naja, für mich sind die Spieleabende = die Liga, zu mehr komme ich wohl nicht.
Auf Turnieren muss ich ja bei dem gängigen Format sogar immer dieselbe Liste spielen, das ist ja noch strikter als der Hangar.

Ich bleibe dabei: Hangar gerne, wenn wir mal eine Kampagne spielen. Sonst höchstens Fraktion, wenn es denn eine Einschränkung geben muss.

_________________

„Größe nicht alles ist. Die kleinere Truppe wir sind, dafür größer im Geist.“
avatar
Yosha
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Yanadil am So 13 Apr 2014, 12:06

Zum Hangar:

Ich sehe eine ganz klare Tendenz zu einer freien Squad-Wahl und gegen einen Hangar, was für mich wie gesagt völlig in Ordnung ist. Sollte es in den nächsten Tagen keine weiteren Stimmen für den Hangar geben, werde ich die Ligaregeln entsprechend anpassen. Die Festlegung auf eine Fraktion zu Beginn der Liga würde ich aber gerne beibehalten wollen.

Zum Spielrhythmus:

Cil'Pen schrieb:
Mich würde auch interessieren, ob es demnach nicht vielleicht auch möglich wäre... z.B. auf größeren Treffen, schon mehrere Ligaspiele vorzuziehen.
So dass z.B. am Termin am 9.5. eventuell sogar schon 3 Ligaspiele gespielt werden könnten?! Steht jetzt so explizit nicht in den Regeln.
Bin der Meinung das sollte auch als zulässig erklärt werden, wenn man die Möglichkeit hat seine Matches auf nachvollziehbaren Gründen einen Monat nach hinten zu schieben, dann sollte man auch Spiele bei Gelegenheit "vorziehen" können?! Oder wie seht ihr das?

Ich persönlich wäre gegen eine Möglichkeit des Vorziehens von Ligaspielen, das ist auch der Grund, warum ich die Festlegung von genau 2 Spieltagen zu Beginn jeden Monats in die Regeln aufgenommen habe. Aus meiner Sicht entsteht die Spannung in einer Liga doch auch ein Stück weit aus der Position der Mitspieler in der Ligatabelle. So kann man mitfiebern und sich fragen, ob man an einem Spieler noch vorbeikommt und es bleibt bis zum Schluss spannend, welchen Platz man nun tatsächlich belegt. Würden man Spiele vorziehen, könnte das dazu führen, dass einige Spieler bereits 5 oder 6 Ligaspiele absolviert haben, andere vielleicht nur 1 oder 2. Damit leidet sowohl die Vergleichbarkeit als auch die Spannung.

Ich bin nach wie vor der Ansicht, dass 2 Spiele pro Monat für die Liga machbar, aber auch völlig ausreichend sind. Die Möglichkeit, Spiele im Folgemonat nachzuholen, soll Spielern mit zeitlichen Problemen eine Ausweichmöglichkeit bieten, aber eben auch die Ausnahme bleiben. Sofern wir nach einigen Monaten gemeinsam feststellen, dass 2 Spiele pro Monat tatsächlich nicht darstellbar sein sollten, können wir dann durchaus nochmal überlegen, den Rhythmus auch während der laufenden Saison entsprechend anzupassen.
avatar
Yanadil
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Decar am So 13 Apr 2014, 12:23

Ich zähle mich wohl zu den Befürwortern des Hangars, habe allerdings auch noch keine Listen durchgespielt und weiß nicht wie flexibel man in der Squadron Aufstellung letztendlich ist. Aber ich kann mich auch mit freier Listenwahl anfreunden. Eine Fraktionsfestlegung sollte dann aber schon her.

Zwei Spiele pro Monat sollten machbar sein, vor allem wenn man auch größere Treffen veranstaltet an denen man beide Liga-Spiele abhandeln kann.
avatar
Decar
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  ben-kenobi am So 13 Apr 2014, 13:19

Hallo,
wollte mal auch mal meine eigene Meinung ausschütten die mit Luke2402 über einstimmt.Ich mische eher aus den ganzen Karten Squads zusammen,da liegt bei mir eher der Reiz an dem Spiel auch mal das ganze Universum der Karten auszuprobieren.(Auch wenn schon einige Karten meiner Meinung nach eher unter den Tisch fallen).
Gruß Michael
avatar
ben-kenobi
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Cil'Pen am So 13 Apr 2014, 16:17

Mal ne ganz andere Frage... kann bei der Frankfurter Liga quasi jeder mitmachen?
Also ich sprech damit jetzt die räumliche Komponente an.
avatar
Cil'Pen
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Yanadil am So 13 Apr 2014, 16:34

Mitmachen kann bei uns jeder, klar. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, was Du mit "räumlicher Komponente" meinst.

Sobald die jeweiligen Spieltage veröffentlicht sind, vereinbaren die beiden Kontrahenten jeder Partie unter sich einen Spielort und eine Zeit. Das kann natürlich gerne mit den Spieletreffen verknüpft werden, die wir ohnehin abhalten, muss es aber nicht.
avatar
Yanadil
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Juffo am So 13 Apr 2014, 17:56

Ich wäre auch für den Hangar. Denn man sollte folgendes bedenken: Bei einer freien Squadwahl haben die Spieler einen Vorteil, die mehr Euro investiert haben. Denn sie können variabler Aufstellen.

Persönlich hätte ich jetzt kein Problem damit 9 Spiele mit 2-3 Listen zu spielen.

Man könnte aber auch einen Kompromiss machen: z.B. dass nach der halben Spielzeit der Hangar umgebaut werden kann.

Letztendlich beuge ich mich natürlich der Mehrheit. Denn dabei bin ich auf jeden Fall!
avatar
Juffo
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Decar am So 13 Apr 2014, 19:03

Wie sieht das eigentlich mit der Teilnehmerzahl aus? Bei 10 Spielen bräuchte man ja mindestens 11 Spieler. Bei mehr Spielern würde man nicht mehr gegen jeden antreten können. Wie würde man in dem Fall die Paarungen auswählen?
avatar
Decar
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Yanadil am So 13 Apr 2014, 19:10

Decar schrieb:Wie sieht das eigentlich mit der Teilnehmerzahl aus? Bei 10 Spielen bräuchte man ja mindestens 11 Spieler. Bei mehr Spielern würde man nicht mehr gegen jeden antreten können. Wie würde man in dem Fall die Paarungen auswählen?

Ein Punkt den wir gerne noch diskutieren können, vorzugsweise, wenn wir wissen, wie viele Mitspieler letztendlich dabei sind.

Geplant war es so, dass unabhängig von der Spielerzahl jeder 10 Spiele austrägt. Bei mehr als 11 Teilnehmern würde ich die Begegnungen zufällig ermitteln. Natürlich wäre es schöner, wenn tatsächlich jeder gegen jeden spielt, aber es würde die Saison eben auch deutlich verlängern. Ich denke, wenn wir am Ende zu 13. oder 15. sind, können wir durchaus darüber nachdenken, ob wir 1 oder 2 Monate dran hängen, damit wirklich jeder gegen jeden spielen kann. Aber eine Saison, die deutlich über ein halbes Jahr hinaus geht, wäre mir persönlich zu lang.

Bin aber auch in diesem Punkt auf weitere Meinungen gespannt.
avatar
Yanadil
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Cil'Pen am Mo 14 Apr 2014, 08:07

Yanadil schrieb:Mitmachen kann bei uns jeder, klar. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, was Du mit "räumlicher Komponente" meinst.

Mit "räumlicher Komponente" meine ich den Herkunftsort der Teilnehmer.
Zur Zeit wäre es also quasi möglich, dass (überspitzt gesagt) jemand aus öhm... Kassel?!.. bei uns mitmachen darf/kann!?
Wie kommen wir da zusammen?
Sollte ich mit diesem Mitspieler aus Kassel gepaart werden, würde ich ungern für ein Ligaspiel extra nach Kassel fahren müssen, bzw. ich würde es garantiert nicht machen.
Einfacher gesagt,... es ist ja schließlich die Frankfurter Liga, ist angedacht ein "Einzugsgebiet" für die Liga festzulegen?
Wie seht ihr das so?

Ich meine, ich hab für Spiele in und direkt um Frankfurt rum... MTK, OF, usw. sicherlich auch mal unter der Woche Zeit...
Für spiele in Mainz,Wiesbaden, Darmstadt z.B. würde es eher nur an einem WE bei mir passen, bzw. eventuell Freitags dann?!...

Anders gesagt, je größer/weiter der Einzugsbereich für die Frankfurter Liga ist, desto schwerer könnte es für die einzelnen Teilnehmer sein
passende Termine zu finden.

Aber vielleicht mach ich mir darüber auch nur unnötige Gedanken.
Wie handhaben das denn die anderen Ligen? Gibts da was vergleichbares?


avatar
Cil'Pen
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Yosha am Mo 14 Apr 2014, 08:49

Juffo schrieb:Ich wäre auch für den Hangar. Denn man sollte folgendes bedenken: Bei einer freien Squadwahl haben die Spieler einen Vorteil, die mehr Euro investiert haben. Denn sie können variabler Aufstellen.

Wir waren in Frankfurt jetzt immer bereit, anderen die benötigten Schiffe auszuleihen. Wie oft schon habe ich in der Vergangenheit nach zusätzlichen Interceptoren geschrieen, um meine vier Royale Garden auszuprobieren. Oder man braucht einen Y-Wing zusätzlich, jemand möchte zwei YTs spielen oder drei Firesprays. Das war bei uns bisher noch nie ein Problem. Und wenn du einen Achter TIE-Schwarm spielen möchest, wird das sicher auch gehen, meine fünf kannst du geliehen bekommen.
@ Cil'Pen: Also, ich denke mal, dass sich aus Kassel niemand anmelden wird. Bis DA/Mainz/Bad Nauheim wäre auch meine Schmerzgrenze. Aber vielleicht machen wir uns darüber Gedanken, wenn aus der Gegend sich wirklich jemand meldet.

_________________

„Größe nicht alles ist. Die kleinere Truppe wir sind, dafür größer im Geist.“
avatar
Yosha
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Yanadil am Mo 14 Apr 2014, 08:56

Cil'Pen schrieb:Mit "räumlicher Komponente" meine ich den Herkunftsort der Teilnehmer.
Ah ok, jetzt hab ich verstanden was Du meinst.

Soweit ich das Überblicke, kommt der weitest entfernte Teilnehmer bislang aus Hanau, was ich persönlich noch für eine akzeptable Entfernung halte, um auch mal zu ihm zu fahren, sofern sich das so ergeben sollte.

Grundsätzlich bin ich aber völlig bei Dir, Cil'Pen. Frankfurt ist quasi "das Zentrum" unserer Liga. Wenn Leute aus einem größeren Einzugsgebiet bei uns mitmachen möchten, sind sie herzlich dazu eingeladen, müssen aber auch die Bereitschaft mitbringen, ein bis zweimal im Monat den Weg nach Frankfurt und Umgebung auf sich zu nehmen.

_________________
avatar
Yanadil
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Cil'Pen am Mo 14 Apr 2014, 09:55

Juffo schrieb:Ich wäre auch für den Hangar. Denn man sollte folgendes bedenken: Bei einer freien Squadwahl haben die Spieler einen Vorteil, die mehr Euro investiert haben. Denn sie können variabler Aufstellen.

Sehe da jetzt auch nicht unbedingt ein großes Problem!
Wie meine Vorredner schon gepostet haben,... ausserdem sind ja laut Ligareglement auch Proxies,... also ausgedruckte Karten etc. erlaubt!
Ich würde demnach auch ein Auge zudrücken, wenn Du ne 8 TIE-Liste fliegen willst... aber nur 5 TIE-Fighter hast und für die restlichen "TIEs" dann halt 3 Interceptoren, quasi als Platzhalter verwendest. Solange Du die original Basen verwendest sollte das ok sein.
Man müsste dann halt verstärkt drauf achten, dass Du auch nur die Werte der TIE-Fighter nutzt! ;)
Im Endeffekt soll ja der Spaß im Vordergrund stehn und dieser soll in der Liga nicht durch die größe unserer Geldbeutel bestimmt werden.
avatar
Cil'Pen
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Yanadil am Mo 14 Apr 2014, 10:46

Bedingt durch die relativ klare Tendenz gegen die Hangarregel, habe ich diese nun aus den Regeln für unsere Liga entfernt. Es gilt nun, dass sich jeder zu Beginn der Saison auf eine Fraktion festlegt, diese bis zum Saisonende beibehalten muss, innerhalb der Fraktion aber für jedes Spiel auf's Neue freie Wahl hat, welche 100 Punkte er aufstellen möchte.

Darüber hinaus habe ich die Tie-Breaker-Regeln für den Punktegleichstand von Ligapunkten nochmal überarbeitet und (hoffentlich) etwas klarer und eindeutiger formuliert:

Falls bei der Ermittlung des Tabellenrangs Punktegleichstand herrschen sollte, wird er nach folgenden Tie-Breakern aufgelöst:

1. Vergleich der bisher erspielten Gesamtdifferenz zwischen abgeschossenen und verlorenen Kommandopunkten.
2. Vergleich der bisher insgesamt abgeschossenen Kommandopunkte.
3. Direkter Vergleich der Differenz aus gewonnenen/verlorenen Ligapunkten zwischen den beiden Teilnehmern.
4. Direkter Vergleich der Differenz aus abgeschossenen/verlorenen Kommandopunkten zwischen den beiden Teilnehmern.

Sollte in allen 4 Kategorien ein Gleichstand bestehen, teilen die beiden Teilnehmer sich den Tabellenplatz.
avatar
Yanadil
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  Yanadil am Di 15 Apr 2014, 15:40

Wie Ihr vielleicht im Anmeldethread gesehen habt, möchte Fearamus/Matthias gerne an unserer Liga teilnehmen. Grundsätzlich freue ich mich über jeden neuen Teilnehmer, der zu unserer Runde dazukommt.

Er wohnt allerdings derzeit noch in Bonn und wird im Sommer nach Mainz ziehen. Er ist bereit, für Ligaspiele nach Frankfurt zu kommen, was ich sehr bemerkenswert finde! Allerdings wäre dies bis zu seinem Umzug nur an Wochenenden möglich.

Einerseits würde ich mich freuen, wenn Matthias mitspielen kann, andererseits schränkt die Einschränkung auf Wochenendtermine die Terminplanung für seine Kontrahenten doch sehr ein. Allerdings wäre es auch nur für eine Übergangszeit, bis er wieder nach Mainz gezogen ist.

Mich würde hier Eure Meinung interessieren. Wäre das ein Problem oder durchaus darstellbar und ok für Euch?
avatar
Yanadil
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - Fragen & Diskussionen

Beitrag  ben-kenobi am Di 15 Apr 2014, 18:14

Ich habe damit eher keine Probleme.Wie sieht mit Euch anderen aus?   

Gruß Michael
avatar
ben-kenobi
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten