[Armada] SSD Testspiel

Nach unten

[Armada] SSD Testspiel Empty [Armada] SSD Testspiel

Beitrag  Dr. Strange am So 04 Nov 2018, 12:48

Ich habe mit dem von FFG präsentierten Material ein Proxy für den SSD gebastelt. Gestern habe ich das zweite Testspiel mit dem SSD absolviert. Während ich das erste mal gegen den ISD gespielt habe, durfte ich gestern selber auf die Brücke des Supersternzerstörers. Es ist ein erhabenes Gefühl!

[Armada] SSD Testspiel Ssd-0110

Bei dieser Liste habe ich auf Begleitschiffe verzichtet und dafür 100 Punkte in Staffeln gesteckt.

393/400 FP Station Assault/Salvage Run/Contested Outpost

[220] SSD Command Prototype
[22]   Admiral Piett (Commander)
[10]   Admiral Chiraneau
[07]   Wullf Yularen
[04]   Support Officer
[07]   Gunnery Team
[04]   Boosted Comms
[04]   Leading Shots
[10]   Quad Turbolaser Cannons
[05]  All Fighters, Follow Me!
[293]

[15]   Mauler Mithel
[13]   Valen Rudor
[12]   TIE Advanced
[15]   Zertik Strom
[45]   3x YV-666
[100]

[Armada] SSD Testspiel Ssd-0210

Die gegnerische Liste bestand aus Madines Flaggschiff Endeavor (MC80 Battle Cruiser) mit Engine Techs und einer MC30c mit Lando. Begleitet von zwei GR75, Tycho, Shara, einer VCX-100 und einem E-wing. Zusammen haben Sie 396 Punkte auf die Waage gebracht. Ich habe mich für den ersten Spieler entschieden und Blockade Run als Ziel gewählt.

[Armada] SSD Testspiel Ssd-0310

Für die Aufstellung haben wir festgelegt, dass der SSD alle Regeln mit seiner hinteren Base erfüllen muss. Ich habe an der Seite aufgestellt, einmal weil ich dort über Weltraumschrott schrammen konnte, statt über Asteroiden. Außerdem wollte ich vermeiden, dass der SSD von zwei Seiten attackiert werden kann.

Thomas hat die Rebellen auf der anderen Seite gestartet, um die SSD-Frontbatterien zu vermeiden und ihn in der Seite zu packen. Meine erstes Kommando war Navigieren und ich habe gleich mal nach links geschwenkt, um den Rebellen den Raum eng zu machen. Die MC30c hat dann auch gleich abgebremst und eingeschwenkt, um nicht im Double-Arc Front und Seite zu landen.

[Armada] SSD Testspiel Ssd-0410

Mein zweiter Befehl war Staffeln. Im Staffelkampf hat sich sehr schnell gezeigt, dass die Feuerkraft der YV-666 verheerend ist. Die VCX-100 starb schon in der 2. Runde. Dank Chiraneau konnte Mauler seinen Auto-Schaden anbringen und Valen Rudor zog Shara Bey den Scatter Token. Die zwei blauen Flak-Würfel waren auch gut.

Der mächtige (?) SSD-Frontschuss verursachte dank Foresight-Titel auf großer Reichweite nur zwei Schaden. Da hätte die MC30c vermutlich auch den Double-Arc locker weggesteckt.

[Armada] SSD Testspiel Ssd-0510

Der dritte Befehl war Reparatur, den ich mittlerweile gebrauchen konnte, um die Schilde auf der Steuerbordseite wieder aufzuladen. Der Weltraumschrott kostete ja jede Runde zwei Schaden! Dank Piett und Chiraneau konnte ich aber auch fröhlich Staffeln einsetzen und Navigieren!

Letzteres erwies sich in der 3. Runde als sehr nützlich. Nachdem der SSD einen Double-Arc auf die MC30c abgefeuert hatte (und zwei Schadenskarten austeilen konnte), machte ich einen Rechtsschwenk. Und siehe da! Der SSD stand nicht mehr in kurzer, sondern mittlerer Entfernung zur MC30c.

[Armada] SSD Testspiel Ssd-0610

Den Trick konnte ich zwar nicht mehr wiederholen, aber obwohl Prinzessin Leia mit Reparaturbefehlen und Token half und Lando die MC30c über die 4. Rund brachte, ging sie in der 5. Runde unter. In der 6. Runde stand die Endeavor mit nur mehr 4 Hüllenpunkten und 3 Schilden im Seitenwinkel des SSD eigentlich sicher. Sie hatte noch ihr Brace und Contain, keine Chance mit den 5 Würfeln der Seitenbewaffnung genug Schaden zu machen. Sie hatte aber kein Redirect mehr. Tatsächlich gelang es 4 Staffeln je einen Schaden in die Seiten- oder Hecksektionen der Liberty zu schießen, sodass auch diese noch unterging und die Rebellen alle Kampfschiffe verloren hatten. Der SSD segelte in die gegnerische Aufstellungszone. Ob er da am Ende tatsächlich komplett drin war, war schwer zu entscheiden. Er stand sozusagen "auf der Linie".

Fazit

Die Combo Piett und Wulff Yularen auf einem SSD ist eine Art "Thrawn Deluxe". Ich habe die Karte mit 22 pts. angesetzt, aber nach diesem Spiel würde ich sie auch für 32 pts. gerechtfertigt halten. Ich konnte praktisch jede Runde 2 Befehle, gelegentlich sogar drei Befehle als "Räder" abhandeln. Den Support Officer habe ich gar nicht gebraucht (ist aber gut gegen Slicer), genauso wenig wie Boosted Comms und All Fighters, Follow Me! Das könnte aber auch an der Partie gelegen haben.

Der SSD spielt sich wie ein Schachtkreuzer im Kampf gegen Kanonenboote. Erster Spieler ist sehr nützlich (wie fast immer), aber man kann auch sehr gute Ziele für ihn finden! Ich freue mich immer mehr auf das neue Schiff!
Dr. Strange
Dr. Strange
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

[Armada] SSD Testspiel Empty Re: [Armada] SSD Testspiel

Beitrag  siDiX am So 04 Nov 2018, 18:17

Freu mich auch drauf, danke für den Bericht !
siDiX
siDiX
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten