[15.6.19] Extended Idstein

Nach unten

[15.6.19] Extended Idstein Empty [15.6.19] Extended Idstein

Beitrag  Ryuneke am So 16 Jun 2019, 12:18

Hi alle zusammen. Vor kurzem stellte ich im Forum meine Liste der Palp Aces vor, die ich nach langem herumprobieren mit verschiedenen Schiffen gebaut habe. Auch wenn ich denke, dass die Liste keine Top Tier Liste ist und im gegenwärtigen Meta Probleme hat, macht sie einfach riesig Spaß. Deshalb wollte ich sie unbedingt auf einem Turnier ausprobieren. Am 15.6. fand in Idstein ein kleines Turnier mit 14 Teilnehmern statt. Insgesamt wurden 4 Spiele durchgeführt.

Meine Liste (200 Punkte):

Rexler Brath (87)
Juke

Whisper (59)
Juke

Omicron Group Pilot (54)
Emperor Palpatine

1. Spiel – Oliver „insi“ – Rebellen

Oliver war ein sehr netter Spieler. Er spielte 2 E-Wings mit Torpedos und Jake Farell im A-Wing. Das gute war, dass meine Schiffe zuletzt flogen und zuerst schießen durften. Trotzdem machten mir die Torpedos sorgen, da beide E-Wings mit Zielerfassung in den Kampf kommen und dann mit Fokus voll modifiziert schießen können. Die E Wings kamen durch die Mitte und zwischen den Steinen durch. Sie nahmen Zielerfassungen auf Whisper und Rexler. Ein spielentscheidender Moment kam gleich zu Beginn. Die E-Wings mussten an einem Stein vorbei, um einen Schuss auf Rexler zu bekommen. Ich stellte Rexler erst genau vor ein Hindernis, koordinierte dann eine Fassrolle und flog eine harte 3. Da die E-Wings nur mit banks an dem Stein vorbeikonnten, konnte Rexler einem ausweichen. Und so ging bereits gleich zu Beginn ein E-Wing und Rexler verlor nur ein Schild. Nach 25 Minuten war das Spiel schon vorbei. E-Wings sind zwar schön, haben aber ein Problem, an Tokens zu kommen.

Win - 200 vs. 0

2. Spiel – Patrick „Sky-Marshal“ – Scum

Patrick flog Boba und Guri mit 200 Punkten. Ich bekam die Ini, was ich super fand, da ich dann Juke besser einsetzen kann. Guri musste schnell weg, da sie mich sonst austanzen würde. Boba und Guri flogen im Vollspeed auf mich zu. Guri kam leider nicht auf Reichweite 1 heran, nahm eine Zielerfassung aufs Shuttle. Sowohl Rexler als auch Whisper schossen Guri auf 2 Hülle runter. Rexler konnte dann k-turnen und auch Whisper flog den 4-k-turn. Guri drehte ein und stand im Feuerwinkel von Whisper und dem Shuttle, die Guri vom Brett nahmen. Damit war das Spiel entschieden.

Win – 200 vs. 27

3. Spiel – Stefan „NakedWookie“ – Rebellen
Seine Liste fiel allen Spielern auf. 6 Y-Wings mit Dorsal Turret. Brutal! Viele Arcs und insgesamt 48 HP. Ich rechnete mir kaum Chancen aus. Whisper nahm die Flanke, Rexler blieb beim Shuttle und stand gleich zu Beginn in Reichweite 1 zu 3 Y-Wings. Meine Würfel waren heiß und Rexler wich dank Focus/Evade/Palp gut aus und nahm nur 3 Schaden. Danach war er frei und konnte besser manövrieren. Whisper tanzte außen herum und machte hier und da Schaden. Das Shuttle ging kurz darauf und Rexler hatte noch eine Hülle. Zu dem Zeitpunkt waren noch 3 Y-Wings da und es kam die letzte Runde. Nur Rexler musste weg, damit Stefan das Spiel gewinnen konnte. Der war voll modifizert und wich den Angriffen zweier Y-Wings aus. Knapper Sieg.
Die Y-Wing Liste ist der Hammer. Mir fällt wenig ein, was gut dagegen bestehen kann. Ich hatte Glück mit den grünen Würfeln und vor allem gemerkt, wie unfassbar tanky Rexler ist, wenn sich der gegnerische Schwarm einmal aufgelöst hat.

Win – 116 vs. 98

4. Spiel – Thomas „Kettch“ – Rebellen
Das Finale. Ich hätte nicht gedacht, dass ich es so weit schaffe. Und dann gegen Kettch…
Er flog Sabine, Braylen, Arvel, Jake und Lt. Blount. Eine auf den ersten Blick merkwürdige Liste, die allerdings sehr durchdacht ist, viel einstecken und sehr gut austeilen kann. Gleich zu Beginn machte ich zwei große Fehler: Rexler krachte ins eigene Shuttle und Whisper, die über die Flanke kam, flog zu offensiv, verlor gleich Schilde und konnte sich dann nicht ordentlich enttarnen. In der zweiten Kampfrunde verlor ich gleich das Shuttle. Ein sehr schlechter Start. Kettch spielt super, platzierte seine Schiffe äußerst präzise und baute Killboxen. Rexler schaffte es aber immer, irgendwo eine Lücke zu finden und so keinen Schaden zu nehmen. Hier und da machte ich Schaden und schwächte seine Liste. Lt. Blount ging als erstes. Als Whisper noch eine Hülle hatte, stellte Thomas alles zu. Whisper flog einen 4k, der um Millimeter passte und so noch Schaden austeilen konnte. RIP Whisper. Dann stand ein voller Rexler gegen 4 Schiffe, wovon ich auf drei Schiffen halbe Punkte hatte. Die letzte Runde würde das Spiel entscheiden; halbe Punkte auf Sabine oder Braylen abschießen würde reichen. Rexler hatte 2 Optionen: 4k für einen sicheren Schuss auf Sabine, die Fokus/Evade hat oder ne harte 3 für einen Schuss auf Braylen oder Sabine, der geblockt werden kann. Ich entschied mich für die harte drei und das Manöver passte um Millimeter. Ich bekam die halben Punkte für Sabine und gewann mit 3 Punkten. Was für ein Spiel und was für eine letzte Runde.

Win 116 vs. 113

Fazit

Das brachte mir den Turniersieg, welchen ich niemals für möglich hielt. Die Liste hat super performed. Vor allem Rexler ist eine Punktefestung und im Endgame nur schwer zu bezwingen. Defender werden unterschätzt, da bin ich mir sicher. Und Palpatine ist auf jeden Fall die Punkte wert. Er hat mir in den Spielen oft Schaden verhindert bzw. noch einen Schaden durchgedrückt. Außerdem  empfand ich das Shuttle als sehr flexibel (bis aufs letzte Spiel), da es blockt, koordiniert, Schaden schluckt und auch austeilen kann.

[15.6.19] Extended Idstein Palp_a10

Ryuneke
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten