Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Bruchpilot am Sa 26 Jul 2014, 17:08

Guten Morgen Leute...sollte hier stehen. Leider passt das nicht mehr so ganz, aber mein PC wurde wohl von einem Rebellenvirus geschrottet und ist nach 2,5 Std. Arbeitszeit für dieses Tutorial abgeschmiert bevor ich auf "absenden" klicken konnte. Soll dieser Abschaum doch auf Hoth erfrieren!!!

Zurück zum Thema. In diesem Tutorial will ich mich auf einen sehr wichtigen, aber oft unterschätzten, Teil des Bemalen konzentrieren. Die Vorbereitungen an einem Modell und die Schaffung eines funktionalen Arbeitsumfelds trägt nicht unwesentlich dazu bei ob eine Arbeit Top oder Flop wird. Der Koch hat sein Mise on place, der Samenspender einen Playboy und wir haben auch ein paar Dinge zu beachten um uns den weg zu einem bemalten Modell zu erleichtern.

Das wichtigste an dem ganzen Projekt seid ihr selbst. Je nachdem mit welcher Grundeinstellung und Motivation ihr an die Sache rangeht wird das Bemalen für euch ein angenehmer Zeitvertreib werden oder auch nicht. Malen ist ein kreativer Prozess und hat mit Übung und Erfahrung zu tun. Viele Sachen werden nicht auf Anhieb klappen, seltsam aussehen oder nicht euren Ansprüchen gerecht werden. Das sollte euch nicht dazu bringen den Schiffen das fliegen beizubringen wenn ihr ein paar Tipps beachtet.

-Nehmt euch nicht zu viel vor. Grundiert nicht gleich eure ganze Flotte. So einen Berg Arbeit vor sich zu sehen fördert nicht gerade die Motivation. Nehmt ein, zwei Schiffe des gleichen Typs und bemalt sie.

-Auf dem Teppich bleiben. Eure ersten Schiffe werden mit Sicherheit nicht perfekt aber das ist in Ordnung. Orientiert euch nicht an irgendwelchen Supermalern deren Bilder ihr im Netz findet. Dahinter steckt langjährige Erfahrung und ein enormer Zeitaufwand. Nach einer gewissen Zeit stellen sich bei euch Routinen ein und vor allem am Anfang macht man schnell Fortschritte. Wenn euch dann eure ersten Schiffe nicht mehr gefallen, kein Ding. Man kann sie wieder entfärben und dem aktuellen Malstandard anpassen.

-Habt Spaß Malen kann ein wunderbar entspannender Zeitvertreib sein. Abschalten nach der Arbeit und ein bisschen den Pinsel schwingen wenn es draußen regnet. Das ist für mich genauso Ausgleich wie ins Fitnessstudio gehen. Der Weg ist das Ziel, die Arbeit an sich. Wenn man mit der Einstellung rangeht möglichst schnell fertig zu werden sinkt die Motivation schnell in den Keller. Vor allem wenn man 8 TIEs vor sich stehen hat.

So das wars erst mal vom philosophischen Aspekt. Wir wollen ja keine Buddhisten werden sondern Raumschiffe bemalen die andere Raumschiffe zum explodieren bringen. :)

Hier ist also erstmal mein Arbeitsplatz. Auf andere Dinge wie Vorbereiten eines Modells, richtiges Grundieren und den Bau einer Nasspalette werde ich in eigenen Tutorials eingehen die in den nächsten Tagen folgen.

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Img_0012

Wie ihr seht habe ichs gern ordentlich und ich versuche diesen Zustand auch während des Bemalens beizubehalten. Manche Arbeitsschritte erfordern eine gewisse Handlungsschnelligkeit und dann hilft es natürlich wenn alles an seinem Platz ist.

1. Die Nasspalette
Das ist unser eigentliches Arbeitsfeld. Jeder der mit dem Miniaturenmalen beginnt hat wahrscheinlich das gleiche gemacht wie ich und seine Farben von einer Fliese, CD-Hülle oder dem Rücken der Freundin mit dem Pinsel aufgenommen. Der Nachteil dabei ist das die Freundin irgendwann aufwacht und auf den anderen genannten Unterlagen die Farbe schnell eintrocknet.
Das birgt zwei wesentliche Probleme. Erstens hat man dadurch sehr viel Schwund und das wollen wir nicht Farben sind teuer! Zweitens ändert die Farbe beim abtrocknen ihren Zustand und ihre Bemaleigenschaften. Sie wird zäh, macht Krümelchen etc.  und man überträgt das auf das Modell. Obwohl man aus dem selben Klecks Farbe malt bringt man unterschiedliche Ergebnisse auf die Fläche die man bemalt. Das führt natürlich zu einem schlechten Endresultat.
Mit einer Nasspalette gehören diese Problem der Vergangenheit an. Die Farbe bleibt über Stunden flüssig. das ist natürlich bei Farben die man selbst anmischt von Vorteil. Ich wechsle meine Palette alle drei bis vier Stunden aus weil mir der Platz ausgeht, aber das ist keine notwendige Sache. Wenn man die Palette abdeckt kann man sogar am nächsten Tag weitermalen.

1.1. Der Bau einer Nasspalette und richtige Benutzung

Die Herstellung einer Nasspalette ist denkbar einfach. Als Gefäß benutze ich irgendein Tablett das ich mir aus der Küche geklaut hab. Das ist jetzt keine Aufforderung eure Frauen zu beklauen.:) Von mir aus nehmt ihr nen Frisbee oder kauft eine Nasspalette.

http://www.fantasyladen.de/cgi-bin/Suche/shop.pl?auswahl=Nasspalette

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Img_0013

Darauf werden 4-5 Blatt Zewa ( wie heisst denn das Zeug im Allgemeinen? Immer diese Schleichwerbung) gelegt und das ganze unter Wasser gesetzt. Das Ding heisst NASSpalette und nicht Feuchtpalette, also mit Wasser meine ich viel Wasser. Das Zewa darf sich ruhig ein wenig heben und schwimmen. In dem Berreich daneben wasche ich auch oft meine Pinsel aus. Also Wasser marsch!

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Img_0014

Als eigentliche Ablagefläche für die Farben nutze ich Backpapier. Bitte achtet darauf das ihr möglichst billiges verwendet ohne Antihaftbeschichtung. Dadurch würde sonst der Kapillareffekt eingeschränkt durch den das Backpapier die Feuchtigkeit an die Farbe abgibt und frisch hält. Ausserdem ist es wichtig auftretende Luftblasen unter dem Papier vorsichtig zur Seite rauszustreifen. Auch sollte das Backpapier kleiner sein als das Zewa da sonst Luft von den Seiten einziehen kann.
Wechselt das Papier nach einiger Zeit da sich auf Dauer kleine Papierkrümel von der Oberfläche lösen können.

Um die Farben möglichst lange frisch zu halten versuche ich immer sie als kleine Spots aufzutragen. Sollten sie mal ein wenig dickflüssig werden, einfach einen kleinen Tropfen Wasser auf den Spot geben und es läuft wieder.

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Img_0015

Hört sich alles vielleicht ein wenig umständlich an aber sobald ihr euch an dieses Werkzeug gewohnt habt werdet ihr nicht mehr anders malen wollen. Try it.

2. Abputztuch
Ihr braucht etwas an dem ihr überschüssiges Wasser oder Farbe vom Pinsel streifen könnt. Dafür nehme ich Klopapier weil es die besten Saugeigenschaften hat und billig ist. Einfach 7-8 Blätter übereinander und fertig, aber den Umgang mit Klopapier muss ich hoffentlich niemand erklären. :)
Benutzt ganz normales Papier und nichts das in Kamille oder Menthol getränkt ist. Das könnte eventuell Reaktionen mit den Farben provozieren und das Öl verklebt die Pinselhaare.

3. Wasser...kaltes, klares Wasser
Wie der Name schon sagt handelt es sich hier um Wasser. Aus der Leitung. Darin kann man seine Pinsel auswaschen. Manche schwören auf destiliertes Wasser weil es keinen Kalk enthält, andere nehmen warmes Wasser und es gibt mit Sicherheit Leute die nehmen nur stilles San Pellegrino. Ich benutze Wasser.
Wichtig dabei ist einen kleinen Tropfen Spüli reinzugeben um die Oberflächenspannung aufzubrechen. Das hilft die Flußeigenschaften der Farben zu verbessern. Das Wasser sollte man wechseln wenn man nicht mehr durchschauen kann. Genauso ist neues Wasser angebracht wenn man mit einer dunklen Farbe gemalt und danach sehr helle Farben benutzen will.

4. Die Pinsel
Das ist die Verbindung zwischen uns und dem Modell. Unser verlängerter Arm. Wie man sieht benutze ich alles was Borsten hat. Draussen hab ich noch ein kleines Ferkel stehen. Für verschiedene Aufgaben gibt es unterschiedliche Pinsel. Die billigen Pinsel aus dem Baumarkt benutze ich für Sachen die ihn eventuell zerstören könnten, es gibt Detailpinsel für die kleinen Futzelsachen, Spezialpinsel zum trockenbürsten oder tupfen.
Unser Hauptarbeitspferd ist ein mittelgroßer Pinsel mit Borsten aus Kolynski Rotmarderhaar sein. Keine Angst deswegen werden keine Marder geschlachtet. Dafür nehmen sie nur die, die im Auto direkt in die Stromleitung beissen.
Diese Pinsel haben die höchste Schnittmenge bei Detailgrad und Farbaufnahme. Nehmt keinen sythetischen Kram es muss der Marder sein. Meine persönlichen Lieblingspinsel sind der GW Standardpinsel und der Windsor&Newton No. 7.

http://www.games-workshop.com/de-DE/Malen-Basteln?N=102383+4294966607&Nu=product.repositoryId&qty=12&sorting=phl
http://ww3.winsornewton.com/products.aspx?PageID=330

Wie man sieht sind Pinsel teuer und bei schlechter Behandlung auch schnell kaputt. Deshalb gibt es einige wichtige Regeln um sie zu pflegen.

-Lasst eure Pinsel nicht kopfüber im Wasser stehen! Auswaschen, trocknen und mit dem Kopf nach oben in ein Glas stellen.
-Nach jeder Malsession säubert die benutzten Pinsel mit Pnselreiniger oder Terpentinersatz.
-Ein Pinsel wird nicht trockengerubbelt! Man streift das Wasser oder überschüssige Farbe ab. Dazu zieht man den Pinsel über sein Trockentuch und dreht ihn dabei.

Wenn ihr das beachtet werdet ihr lange Freude an dem Pinsel haben aber irgendwann ist jedes Werkzeug mal kaputt. Werft die alten Pinsel aber nicht weg. Für irgendwas kann man den schon noch brauchen.

5. Die Farben
Farben sind natürlich ein Thema für sich das ich jetzt nicht so ausführlich behandeln werde, weil es den Rahmen sprengen würde.
Ich benutze Farben aller möglichen Hersteller aber hauptsächlich GW und Vallejo. Wichtig ist eigentlich nur das es Lacke auf Acrylbasis sind. Bitte keine Emailefarben oder Edingstifte. Ich male aber auch manchmal mit Aquarellfarben, Bleistift oder Kreide. Je nachdem welcher Effekt gewünscht ist.

Auch Farben sind teuer und sollten mit Sorgfalt behandelt werden. Lasst sie nicht über Nacht offen stehen, lagert sie nicht an Fensterbank weil das UV Licht die Farbintensität schwächt und trinkt sie nicht.

Wer keine Farben hat und nen Quickstart will dem kann ich folgende Sets empfehlen.

http://www.games-workshop.com/de-DE/Citadel-Hobby-Starter-Set    Das war auch mal günstiger...:(

Solides Einsteigerset das kombiniert mit unteren Set eine perfekte X-Wing Farbauswahl bietet

http://www.shop.battlefield-berlin.de/index.php/katalog/artikelinfo/1280-1-show-game_color_einsteigerset_8_farben_2_pinsel.html  
http://www.shop.battlefield-berlin.de/index.php/katalog/artikelinfo/1733-1-show-panzer_aces_set_no5_8_farben_german.html

Natürlich braucht man noch ein paar Washes und Inks. Diese da sind eigentlich unabdingbar für Fahrzeuge und Raumschiffe

http://www.shop.battlefield-berlin.de/index.php/katalog/artikelinfo/27098-1-show-nuln_oil_shade.html
http://www.shop.battlefield-berlin.de/index.php/katalog/artikelinfo/27097-1-show-agrax_earthshade_shade.html

6.Das Modell
Ein gesäubertes, grundiertes Modell. Klar soweit, oder? :)

7. Spezialkram
Dabei handelt es sich um verschiedenes Zeug mit dem man lustige Sachen anstellen kann. Tarnsparente Lacke um Blut, Bildschirme oder die kleinen roten Laserkanonen am TIE darstellen kann. Ölfarben und Rostpigmente mit denen man unglaublich realistisches Weathering sehr einfach zustande bringt. Fluoreszierende und Tageslichtreflektierende Pigmente um Triebwerke zum leuchten zum leuchten zu bringen liegen da rum.
Auf diese Dinge werd ich eingehen wenn ich sie in einem Step-by-Step Tutorial direkt am Modell verwende.

8. Verschiedene Werkzeuge
Gehören eigentlich zur Modellvorbereitung aber manchmal finde ich unterm bemalen einen übersehenen Gussgrat oder will irgendwo noch ein Einschußloch reinbohren also hab ichs gern am Tisch. Da ist wirklich alles Mögliche dabei. Zahnstocher, Feilen,Bohrer, Schleifpapier, Modellierwerkzeug und Modelliermasse, Cutter, Tremel, Skalpell u.v.m.
Von teuer bis billig ist da alles vertreten und in meinem Kämmerchen lauert da noch viel mehr. Als langjähriger Hobbiest hab ich da natürlich nen riesigen Fundus, aber für den Anfang reichen Cutter, ein paar Schlüsselfeilen und Sanpapier.

9.Drogen
Egal was ihr braucht um euch ruhig zustellen legt es auf den Tisch. Von Chips ist abzuraten weil fettige Miniaturen Farbe kategorisch abstoßen. Gummibärchen sind super. Auch sollte man sich nicht wundern wenn man plötzlich blaue Lippen hat. Das liegt daran das man den Kaffeebecher zu nahe ans Wasserglas gestellt hat. Auch würde ich von einem Besuch auf dem Oktoberfest abraten wenn man am nächsten Tag malen will.

So, das wars erst mal. Hoffentlich konnte ich euch mit meinem kleinen Einblick in meine Welt der Farben ein wenig inspirieren, unterhalten und informieren. Es werden noch einige Tutorials kommen also bleibt dran.
Und vor allem wünsch ich euch viel Spaß beim Malen.

_________________
"Wenn du nicht mit Wissen überzeugen kannst, verwirre mit Schwachsinn."

Für viele absoluter Leitgedanke...

Checkt meine Galerie.
http://moseisleyraumhafen.forumieren.com/t5523-x-wing-repaint-galerie#100207
Bruchpilot
Bruchpilot
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Bung am Sa 26 Jul 2014, 17:22

Bei der Nasspalette würde ich dir besser zu Schaumstoff statt den Papiertüchern raten, erstens hält der Schaumstoff länger das Wasser und zweitens muss man ihn nicht zwingend austauschen.
Sollte der Schaumstoff anfangen zu müffeln kann man ihn bei 50° Celsius im Ofen trocknen.

Hier ist auch ein passendes Tutorialvideo:

http://massivevoodoo.blogspot.de/2013/07/how-to-wet-palette-20.html

_________________
As known from planet40k.de

Be creativ! Invent an perversion.
Bung
Bung
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  D.J. am Sa 26 Jul 2014, 17:48

Cool geschrieben, sehr informativ ... Klasse  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3308163271 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3308163271 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3308163271 

Nasspalette ... Teufel auch, das kannte ich noch gar nicht Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 422093346  Muss ich direkt beim Falken mal ausprobieren. Das nächste Modell, dass ich in meine gierigen Malerfinger nehmen werde  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 377612346 

Bitte weiter so  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3308163271 

D.J.
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Enkraa am Sa 26 Jul 2014, 19:23

Ich fand die Anleitung zu den Pinseln cool..."nehmt gute Pinsel und quält diese nicht!" auf dem Photo dann ein Syntheticpinsel mit Farbe bis zur Tülle  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 377612346 

Der Wasseranleitung würde ich noch ergänzen getrennte Wasserbehälter für normale Farben und Metallfarben zu verwenden...sieht blöde aus wenn meine Farbe XY glitzert und schimmert wie Metall.

Bei den Farben sollte man auch wissen, dass die Vallejo "Game Color" nicht wirklich gut sind im Vgl zu anderen Farben - die Game Color Farben neigen leider zu katastrophalen Unterschieden in der Konsistenz, im Farbton selbst (ja selbst der Farbton kann anderst sein) und das schlimmste ist, die trennen sich extrem schnell auf der Nasspalette, d.h. Pigmente und Trägermedium laufen auseinander und man muss alle 90s das Zeugs neu mischen, ist extrem nervig.

Wers genau wissen will welche Farben was taugen: Schleichwerbung

_________________
...meine Quelle?! 40. Dan in Schwarz-Seherei

in der Raumwerft:
3x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2915448610  4x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 693596578 4x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3254814398   2xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2944005395   4xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1730941655   2xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1457905464   2xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3499124    2x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 544426223  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1756186654 

5xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 680953042   4x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2458001101   2x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3754367707  1xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1669512470   2xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 145295636   2x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1390813838  2x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 439503852 2xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3507842758   1xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2967751838
Enkraa
Enkraa
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Bruchpilot am Sa 26 Jul 2014, 19:41

Enkraa schrieb:Ich fand die Anleitung zu den Pinseln cool..."nehmt gute Pinsel und quält diese nicht!" auf dem Photo dann ein Syntheticpinsel mit Farbe bis zur Tülle

He, nix da Synthentic. Die GW Pinsel sind auch aus Kabelfressern. :)

Aber du hast recht. Ich hab in der Küche die Nasspalette aufgebaut und die Fotos mit den Spots sind natürlich gestellt. Als ich nach ner Stunde wieder rüber gegangen bin und den Pinsel gesehen hab musste ich selber lachen.
Aber keine Angst. Bei diesem Tutorial kamen keine Pinsel oder Tiere zu schaden. :)

Die von dir geschilderten Probleme mit den Game Colours sind mir völlig unbekannt. Ich hab zwar nur 10 oder 12 von denen aber die find ich eigentlich ganz in Ordnung. Das seit Set hab ich erwähnt weil es ein gutes Preis/Mengen Verhältnis hat und alle Farben dabei sind die man am Anfang braucht. Aber es gibt mit Sicherheit andere/bessere.

@Bung: Die Nasspalette mit Schaumstoff ist mir bekannt. Ich hab die Variante nicht erwähnt weil ich sie nicht als sehr einsteigerfreundlich ansehe. Es ist schwierig den richtigen Schaumstoff zu finden und die Wassermenge einzuschätzen.
Zewa hat jeder Zuhause und es ist billig und idiotensicher. Eigentlich bin ich ja eher für nachhaltige Materialen aber in diesem Fall ist Zewa mein Favorit.

Übrigens kann man auch ersatzweise ein kleines Handtuch nehmen.

_________________
"Wenn du nicht mit Wissen überzeugen kannst, verwirre mit Schwachsinn."

Für viele absoluter Leitgedanke...

Checkt meine Galerie.
http://moseisleyraumhafen.forumieren.com/t5523-x-wing-repaint-galerie#100207
Bruchpilot
Bruchpilot
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Bung am Sa 26 Jul 2014, 20:37

@ Bruchpilot

Das mit dem Schaumstoff ist ziemlich einfach, je feinporiger desto besser.
Die Wassermenge zu finden ist noch einfacher, mal legt den Schaumstoff in eine Schüssel aus Wasser und knautscht ihn dann bis keine Luftblasen mehr kommen.

Ich selber habe mir ganz günstig in meinem Nerdstore diese Palette hier gekauft:

http://www.pk-pro.de/TS-Nasspalette

und meine Schaumstoffeinlage ist zurechtgeschnitten aus einem Feldherr Mini Boden

http://www.shop.battlefield-berlin.de/index.php/katalog/artikelinfo/19783-1-show-fh_boden_mini.html

(den gleichen Schaumstoff hatte ich dann 2 Tage später in der Verpackung eines Wasserhans, aber so ist das Leben und 60 Cent waren jetzt nicht schmerzhaft)


_________________
As known from planet40k.de

Be creativ! Invent an perversion.
Bung
Bung
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Sarge am So 27 Jul 2014, 00:43

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 4067243505 
Wow! Profis bei der Arbeit!
@Bruchpilot
Sehr cool geschrieben, danke Dir!  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3308163271 
Sarge
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Enkraa am So 27 Jul 2014, 02:30

Bruchpilot schrieb:

Die von dir geschilderten Probleme mit den Game Colours sind mir völlig unbekannt. Ich hab zwar nur 10 oder 12 von denen aber die find ich eigentlich ganz in Ordnung. Das seit Set hab ich erwähnt weil es ein gutes Preis/Mengen Verhältnis hat und alle Farben dabei sind die man am Anfang braucht. Aber es gibt mit Sicherheit andere/bessere.

@Bung: Die Nasspalette mit Schaumstoff ist mir bekannt. Ich hab die Variante nicht erwähnt weil ich sie nicht als sehr einsteigerfreundlich ansehe. Es ist schwierig den richtigen Schaumstoff zu finden und die Wassermenge einzuschätzen.
Zewa hat jeder Zuhause und es ist billig und idiotensicher. Eigentlich bin ich ja eher für nachhaltige Materialen aber in diesem Fall ist Zewa mein Favorit.

Übrigens kann man auch ersatzweise ein kleines Handtuch nehmen.

Naja wie gesagt ich hatte die Probleme und viele andere im "Bemalforum" auch...richtig krass war es wie als ich festgestellt hatte dass die Farben nicht immer alle gleich sind so fern sie aus einer andere Charge stammen...hab damals für einen Deathwing überall die Bonewhites aufgekauft und dann beim Malen mein blaues Wunder erlebt  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1522412999 
Klar so Sets sind toll, aber einzelne Farben kaufen geht auch ganz locker ohne Probleme...im entsprechenden Laden sind sogar meist eher die Einzelfarben auf Lager als diese Sets.

Zur Nasspalette, da ist wirklich weniger mehr...alles was über Tage da drin steht fängt an zu gammeln und schimmeln - schleckst du dann deinen Pinsel ab weißt du wo du die meiste Zeit des nächsten Tages verbringst  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 597912188 ich nutze also schon lange keinen Schwamm mehr und lasse das Ding auch ned im Kühlschrank stehen.
Zewa ist gut, ich nutze so einen Baumwollwischlumpen - ich lasse die Palette nach dem benutzen immer komplett austrocknen und gut ist.

Hier mal Infos von den echten PROs zur Nasspalette mach mich nass!

_________________
...meine Quelle?! 40. Dan in Schwarz-Seherei

in der Raumwerft:
3x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2915448610  4x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 693596578 4x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3254814398   2xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2944005395   4xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1730941655   2xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1457905464   2xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3499124    2x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 544426223  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1756186654 

5xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 680953042   4x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2458001101   2x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3754367707  1xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1669512470   2xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 145295636   2x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1390813838  2x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 439503852 2xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3507842758   1xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2967751838
Enkraa
Enkraa
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Bung am So 27 Jul 2014, 11:05

Enkraa schrieb:
Hier mal Infos von den echten PROs zur Nasspalette mach mich nass!

Definiere mal echte PROs bitte.

Den seltsamerweise verwenden die mir bekannten Pros immer noch Schaumstoff.  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3321612284 

Sprich Roman Lappat von Massive Vodoo genauso wie die jungs von 5th-Dimension.

Ich selber habe meine Naßpalette fast ein halbes Jahr benutzt ohne den Schaumstoff zu wechseln und keine Schimmelprobleme.
Das erinnert mich ein wenig an die Panikmache aus dem Planet40k Forum daraufhin, dass man zum Airbrushen unbedingt eine Absaugung benutzen muss wegen der Feinstaubgefahr.

_________________
As known from planet40k.de

Be creativ! Invent an perversion.
Bung
Bung
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Enkraa am So 27 Jul 2014, 11:26

naja ich würde mal sagen GeOrc kannst du ruhig auch zu den Pros zählen...

ja genau das is ja das Problem worum es in dem Fred geht - Schaumstoff gut oder Schaumstoff böse?!

viele andere haben eben aber halt Schimmel in der Nasspalette und da sollte man doch darauf hinweisen und aufklären welches Gesundheitsrisiko das bergen kann...
einfach ein paar Alternativen aufzeigen und die Leuten mal einen Einblick geben was da so abgeht.
Wenn du deine Nasspalette anständig pflegst kann das gut gehen, wie gesagt ich habe hier alles probiert und es schimmelt nach ein paare Tagen einfach mit dem Schwamm/ Wasser.

Jeder hat ja die Wahl wie er es machen möchte, war mir eben nur ein Anliegen den Leuten ein paar mehr Infos zu geben was es noch so gibt.

_________________
...meine Quelle?! 40. Dan in Schwarz-Seherei

in der Raumwerft:
3x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2915448610  4x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 693596578 4x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3254814398   2xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2944005395   4xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1730941655   2xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1457905464   2xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3499124    2x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 544426223  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1756186654 

5xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 680953042   4x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2458001101   2x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3754367707  1xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1669512470   2xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 145295636   2x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1390813838  2x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 439503852 2xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3507842758   1xTutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2967751838
Enkraa
Enkraa
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  yooden am So 27 Jul 2014, 11:48

Bung schrieb:Das erinnert mich ein wenig an die Panikmache aus dem Planet40k Forum daraufhin, dass man zum Airbrushen unbedingt eine Absaugung benutzen muss wegen der Feinstaubgefahr.
Lackierer bei Ford oder VW tragen ihren Atemschutz also nur, weil sie dann hübscher aussehen?

yooden
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Xun am So 27 Jul 2014, 12:17

[img]Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Sdc1391388uba[/img]

So als beispiel ein kleiner Blick auf meinen Malplatz mit aufgelegter Ausrüstung.
Dabei bitte bedenken ich bin schon länger beim TT hobby dabei und einiges was hier zu sehen ist braucht ein Anfänger nicht sofort.

Also los von oben links.

Mein Aktuelles Projekt (Imperialer Ritter)
Taschentücher (Pinselabtrocknen oder überschüssige farbe vom modell wischen > eigene Technik oder ..........)
Feilen
Zwickzange
Modellier(Zahnarzt)werkzeuge
Skalpell
Kleiner Handbohrer
Plastikkleber
(nicht am bild sekundenkleber für Zinn/Resin.....)
Messer zum entgraten (da verwende ich seit ewigkeiten das simple 8er schweizer Taschenmesser. im gegensatz zu cuttern kann es nicht brechen und ist mnm handlicher)
Greenstuff (Modeliermasse) Liquid und normal.

Rechte seite:
Farben: alte und neue GW (normale farben und Inks/Washes), Valejo,
Wasserbecher (der den ich habe schätze ich wegen seinem stabilen Stand, Plastikbecher fliegen mnm nach zu schnell um)
Darunter Taschentuch zum Pinsel abwischen
Nasspalette: frische und eine der letzten paar tage nebeneinander.
Pinsel: Großflächenpinsel aus der Aquarellmalerei bis hin zu superfeinen die punkte kleiner als ein hauch malen. weiche zum Tuschen. Grobborsten wenn ich bestimmte effekte will. nicht dabei ein eigener Pinsel für verdünnten Leim zur Basegestaltung.

Zur Nasspalete:

Meine ist ein alter teller als unterlage darauf ein KÜCHENKREPP (das war das wort das du suchtest  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 377612346 ) geht aber auch mit Taschentuch oder Klopapier. mnm ist Küchenkrepp am besten. Darauf simples Backpapier.

Ich hab euch hier das alte und das neue nebeneinander gelassen.
Echt jetzt auf dem alten will ich nichtmehr malen da find ich ja die farbe nimmer. darum austauschen und gut ist. Umweltschutz? sonst gerne aber dort wo er einen unterschied macht (denk mal drann wieviel Umweltbelastung durch Produktion und transport deiner minis zustande kam. und hast du die Verpackung richtig entsorgt?)

Cu
Xun

_________________
Kidjal Schwadron:

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1750698900
2x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3754367707 2x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2458001101 4x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3184396713 3x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 439503852 4x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1669512470 4x Tie-A-Prototyp 3x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 145295636  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1932587780 2x  TieStriker 2x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3999913870  2x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 878886685  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2264315364
7x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 680953042 4x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 4115457849 2x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 4215063912 2x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1390813838 VeteranenDefender 2x Tie-Punisher
2x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3507842758 2x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2356005611  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1522205276 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 868112260 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3671871006 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2504585741

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1613784813
3+1 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2915448610 2+1 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2124124765 2+2 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1933687070 2 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 693596578 4 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3254814398 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1264257701
Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3724169491 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1756186654 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1377021224 1+1 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3499124 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2944005395 Ghost Ghost-Shuttle Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1709655748
Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1457905464 2 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1174203051 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 544426223 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1422521889 K-Wing U-Wing

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1834851187
2 M3-A Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 879477558 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 4205776596 Y-WingScum 2 Z95Scum 2 StarViper IG-2000 Punishing-One Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3076068380 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 4035602277 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2786813180 2x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 132467098
Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 596235224

Angefordert: Reaper, Saw Renegades, Tie H

https://www.moseisleyraumhafen.com/t1931-kidjal-schwadron-einsatzberichte
Xun
Xun
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Bung am So 27 Jul 2014, 17:25

yooden schrieb:
Bung schrieb:Das erinnert mich ein wenig an die Panikmache aus dem Planet40k Forum daraufhin, dass man zum Airbrushen unbedingt eine Absaugung benutzen muss wegen der Feinstaubgefahr.
Lackierer bei Ford oder VW tragen ihren Atemschutz also nur, weil sie dann hübscher aussehen?

@ yooden

Dir ist klar dass ich eine Absaugung erwähnt habe, damit war dass hier gemeint:

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 7370

Dass man einen Atemschutz trägt ist auch was anderes.

Falls du noch mehr Probleme hast mit dem Lesen yooden, darfs du mich ruhig fragen ich helfe dir gerne auch bei den schwierigen Worten, wie "der, die und das".  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3321612284 

_________________
As known from planet40k.de

Be creativ! Invent an perversion.
Bung
Bung
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  yooden am So 27 Jul 2014, 17:28

Bung schrieb:Falls du noch mehr Probleme hast mit dem Lesen yooden, darfs du mich ruhig fragen ich helfe dir gerne auch bei den schwierigen Worten, wie "der, die und das".   Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3321612284
Danke!

yooden
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  (major)Tom am Fr 01 Aug 2014, 18:32

Sehr geile Zusammenfassung  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3308163271 

Vor allem der Punkt 9 ist hier hervorzuheben  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 626113974 

Frage: verwendet eigentlich ausser mir noch jemand Pinselseife?
Hatte mal eine in einem günstigen Kabelbeisser-Set dabei vor Jahren.
Die Pinsel hab ich zum Großteil immer noch  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3433072416 

lg
Tom
(major)Tom
(major)Tom
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  D.J. am Fr 01 Aug 2014, 21:27

Nicht lachen:
Ich nutze Babyshampoo und eine weichen Waschlappen für das Reinigen. Danach mit Kernseife nochmal "einwaschen" und vor dem Malen eben in Wasser abspülen.
Mein guter Rothaarmarderpinsel hält jetzt seit den 90ern, wo ich mit Battletech ins TT-Hobby eingestiegen bin.

Wichtiger Nachtrag


Das "Einwaschen" mit Kernseife habe ich schräg ausgedrückt. Richtiger ist: Die Kernseife etwas aufschäumen und den Pinsel nur kurz durch den Schaum ziehen.
Also kein Rubbeln auf der Kernseife!
Der Schaum soll sich nur wie ein Schutzfilm über die Borsten legen, mehr nicht.
Vor dem nächsten MAlen den Pinsel ins Malwasser tauchen, an eine Tuch vorsichtig antrocknen und fertig.

D.J.
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Bruchpilot am Sa 02 Aug 2014, 22:22

(major)Tom schrieb:Frage: verwendet eigentlich ausser mir noch jemand Pinselseife?
Hatte mal eine in einem günstigen Kabelbeisser-Set dabei vor Jahren.
Die Pinsel hab ich zum Großteil immer noch  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3433072416 
Tom

Ich hab noch nie Pinselseife benutzt sondern schon immer irgendwas auf Lösungsmittelbasis. Das Zeug kann ich namlich gleichzeitig auch benutzen um Ölfarben zu verdünnen.

Ob das Zeug auf Dauer gut für die Pinsel ist kann ich nicht sagen.

_________________
"Wenn du nicht mit Wissen überzeugen kannst, verwirre mit Schwachsinn."

Für viele absoluter Leitgedanke...

Checkt meine Galerie.
http://moseisleyraumhafen.forumieren.com/t5523-x-wing-repaint-galerie#100207
Bruchpilot
Bruchpilot
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  D.J. am Sa 02 Aug 2014, 22:45

Bei Naturhaaren, wie eben Rotmarderpinseln, dürfte es die Lebenserwartung deiner Pinsel drastisch vermindern. Das Lösungsmittel zieht Feuchtigkeit, und somit Elastizität aus den Haaren. In der Folge saugen sie weniger Farbe auf, geben sie weniger gleichmäßig ab, bei Acrylfarben schlimmstenfalls sogar in Schlieren, da sich die Pigmente hier in einer wasserlöslichen Trägerflüssigkeit befinden und anders reagieren, als Ölfarben.

Ich persönlich halte davon nichts.
Außerdem sind Babyshampoo und Kernseife billiger  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3321612284 

D.J.
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Gunman am Sa 02 Aug 2014, 23:20

Hab auch Pinselseife , von DaVinci hält ewig und nicht teuer , verlängert das Pinselleben drastisch .


@ Zimmerairbrush vs. Lackierer bei Autoherstellern , das ist ein vergleich der nur von einem Unwissendem kommen kann . Schaut man sich mal die gängigen Airbrush Seiten an , wo es auch Kurse usw.. gibt , hat da so gut wie kaum keiner eine Absauganlage . Das ist zu 99,99% Panikmache , und nein die Kleintiere im Käfig neben dem Kompressor ersticken auch nicht weil der die Lust wegsaugt .

_________________
Mein Hangar:
12 x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2915448610 4 x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2944005395 4 x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1730941655 4 x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1457905464  8 x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3254814398 3 x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 693596578  2 x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 544426223 2x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3499124 3x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3724169491 2x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1756186654 1x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1377021224  
18x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 680953042 4x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3184396713 4x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2458001101 4x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3754367707 4x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1669512470 5x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 145295636 3 x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1390813838 3 x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 439503852 3x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3507842758 2x :Imperial Shutt 1x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 868112260
Gunman
Gunman
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  D.J. am So 03 Aug 2014, 00:08

Gunman schrieb:...  und nein die Kleintiere im Käfig neben dem Kompressor ersticken auch nicht weil der die Lust wegsaugt .

 :lachendemaan: :lachendemaan: :lachendemaan: 

You made my night (im doppelten Sinn)

 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1182653277 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1182653277 Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1182653277

D.J.
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  yooden am So 03 Aug 2014, 11:57

Gunman schrieb:@ Zimmerairbrush vs. Lackierer bei Autoherstellern , das ist ein vergleich der nur von einem Unwissendem kommen kann . Schaut man sich mal die gängigen Airbrush Seiten an , wo es auch Kurse usw.. gibt , hat da so gut wie kaum keiner eine Absauganlage . Das ist zu 99,99% Panikmache , und nein die Kleintiere im Käfig neben dem Kompressor ersticken auch nicht weil der die Lust wegsaugt.
Das war kein Vergleich, sondern eine Frage, und die bezog sich im Wesentlichen auf den Begriff "Panikmache". Der ist nämlich mit Sicherheit maßlos übertrieben.

yooden
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Darth-Ranger am So 03 Aug 2014, 12:12

Also ich sprühe auch mit meiner Airbrush ab und an in einem Raum bei offenem Fenster. allerdings mit Maske und hatte noch große Probleme mit der Luft. Klar gehe ich raus wenn ich kann..

Und die Pinselseife kann ich auch nur empfehlen.

Mich würde mal ein Tut zu der Nutzung von Washes zum Schattieren interessiern, da habe ich Probleme mit, Meistens schauen meine Minis danach aus als hätte die Grundfarbe einen dunklen Schleier drüber und ich muss die Stellen oft aufwendig nachmalen.
Darth-Ranger
Darth-Ranger
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  (major)Tom am So 03 Aug 2014, 12:45

Ich nutze wenn ich airbrushe auch eine selbstgebaute Absaugung -
an dem Filter bleibt ne ganze Menge hängen und die Lösungsmittel bei Grundierfarben sind ja auch nicht ohne.
Auch Washes sind ja Lösungsmittelhältig.
Will zum einen Verhindern das sich der Nebel im Zimmer verteilt und dann als feine "Staubschicht" ablegt und zum anderen optimal entlüften  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3433072416 .

lg
Tom
(major)Tom
(major)Tom
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Gunman am So 03 Aug 2014, 14:12

@ yooden

Lackierer bei Ford oder VW tragen ihren Atemschutz also nur, weil sie dann hübscher aussehen?

Wenn das eine Frage sein soll , solltest Du das aber besser Formulieren , so hört sich das nach einer Rhetorischen Aussage an die ein gewisses Maß an Provokation in sich trägt .
Solltest Du Hilfe brauchen um Fragen richtig zu formulieren damit Sie nicht missverstanden werden , wird Dir bestimmt auch gerne geholfen wenn Du fragst  :nachdenkenders 

_________________
Mein Hangar:
12 x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2915448610 4 x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2944005395 4 x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1730941655 4 x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1457905464  8 x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3254814398 3 x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 693596578  2 x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 544426223 2x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3499124 3x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3724169491 2x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1756186654 1x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1377021224  
18x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 680953042 4x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3184396713 4x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 2458001101 4x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3754367707 4x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1669512470 5x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 145295636 3 x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 1390813838 3 x  Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 439503852 3x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 3507842758 2x :Imperial Shutt 1x Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung 868112260
Gunman
Gunman
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Sarge am So 03 Aug 2014, 14:49

Also ich hab ne Airbrush und hab auch bereits auf dem Wohnzimmeresstisch lackiert.
Da kommt sooooooo ein feiner Lackierstrahl raus, dass das problemlos ohne Atemschutz usw. geht.
Ich stell die Modelle dafür in einen vorne und oben offenen Karton.
Sarge
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung Empty Re: Tutorial 1.0: Grundlagen/ Vorbereitung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten