Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch

Nach unten

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Empty Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch

Beitrag  John Tenzer am So 02 Nov 2014, 20:04

Also...:

...das war mal wirklich ein schönes Mini-Turnier. 8 Spieler, Knock-Out System. 2. Platz...!

Meine Liste war

- Tie Defender: Rexler ("das) Brath(")  (Predator/Heavy Laser Cannon) 47 Pts.

- Tie-Fighter: Academy Pilot

- Tie-Fighter: Academy Pilot

- Tie-Fighter: Academy Pilot

- Tie-Fighter: Black Squadron Pilot (Outmaneuver)

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Iec4-c9-75fc

Das erste Spiel ging gegen den einen von zwei Rebellenspielern auf dem Turnier. Dessen Liste war folgende:

- Airen Cracken (Outmaneuver, Concussion Missiles)

- Dutch Vander (Ion Cannon Turret, Protonen Torpedo, R2-F2)

- Luke Skywalker (R2-D2, Marksmenship, Protonen Torpedo)

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Iec4-ca-f749

Im Grunde bewegten sich die beiden Fronten direkt aufeinander zu, bis es zum Schlagabtausch kam, bei dem ich mich mit den Schiffen darauf konzentrierte, den Headhunter zu eliminieren. Leider schossen meine Imperialen mit Gänseblümchen (und ich vergaß in diesem Spiel bis fast vor Ende "Predator"), sodaß der Cracken tatsächlich durch 3 Runden Feindfeuer durchtauchte. Luke sniperte mir einen Academy Pilot raus und im Laufe des Dogfghts in der Mitte verlor der Blacksquadron Pilot durch einen Glücks-Crit sämtliche Upgrades und Fertigkeiten ("verwundeter Pilot"). Auf seiner Seite, schafften es weder beide Protonentorpedos noch die Concussion-Missiles einen richtigen Wirkungstreffer gegen meinen Defender zu erzielen. Das Knäuel verdrehte sich ineinander, wobei ich meinen Defender recht gut raushalten und dem Y-Wing mit einem schönen Crit meinerseits (Defender: Range 1) den Turm nehmen konnte.

Der Defender setzte sich hinter den Y-Wing, welcher sich nach Süd-Westen hin aus dem Gefecht ziehen wollte, während Luke und Cracken sich auf das Tie-Food stürzten. Die Uhr tickte, der Y-Wing zog hart nach Norden hinter den südlichen Asteroiden hoch und Brath konnte ihn grad so eben nur durch eine Barrel-Roll ins Visir bekommen, während sich aus Norden ein Tie hinter dem Asteroiden angeschlichen hatte. Ein Sternchen und keine Pfeile später, explodierte Dutch und die Punkteskala schlug knapp  zu meine Gunsten aus.

Sieg nach Punkten: 36:12 Heidewitzka!  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  974313676


2.Runde:

- Tie Interceptor: Soontir Fel (Stealth, Push the Limit)

- Tie Interceptor Alpha Squadron

- Firespray: Krassis Trelix (Hull Upgrade, HLC)

(- und 3 Punkte, an die ich mich nicht erinnern kann)

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Iec4-cb-6636

Mein Gegenüber baute die Firespray und Soontir auf der mir gegenüberliegenden Nordwestlichen Seite und seinen Alpha im Norden auf, während ich meine Tie-Rotte im Süden und meinen Defender links daneben stehen hatte. Das Spiel lief ganz gut soweit, weil ich es anfangs "nur mit der Spray und Soontir zu tun hatte, während ich sich der Alpha im Hintergund verhielt. Soontir bekam sehr früh in seinem ersten Angriff gut einen mit, stand aber noch. Die Firespray ließ sich mit den Academies relativ gut blocken oder auf den Asteroiden lenken, versetzte aber beim Anflug meines Defender, diesem eine bitterbösen vier-Sterne-Treffer, den ich nicht abfangen konnte. Meine Ties nahmen dann den Alpha am Westrand in die Zange, aus der er mit einem Hitpoint raustrudelte.

Ich pendelte im Norden mit dem Defender etwas hin und her, bis Soontir ihm auf die Pelle rückte. Dann entdeckte mein Hirn seine weibliche Seite und ich verwechselte für einen der den Alpha verfolgenden Tie und den Defender rechts mit links. Das führte dazu, das ein blitzblanker Akademiker über die Westkante hinaus und mein angeschlagender Defender Soontir Fel geradewegs vor die Flinte, statt an ihm vorbei der Spray hinterhertrudelte und letzterer sich mit einem leisen >>Plopp!<< aus dieser Daseinsebene verabschiedete.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  292954531

Am Ende stand ein fitter Akademiker gegen Soontir und den Alpha, die beide noch einen Hitpoint hatten...

und...

...

legte die beiden im Jousting flach. Sieg: 100:88

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2099855098

So werden Helden geboren...!

Runde 3:

- YT-1300: Han Solo (Luke Skywalker, Nien Numb, Millenium Falcon, Hull Upgrade)

- 2x A-Wing: Prototype Pilot (Chardaan Refit)

- Z-95 Headhunter

Das Finale, und ich vergesse natürlich, das Bild zu machen.  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2500311745 Naja...,

Han Solo mittig im Norden und etwas östlicher die Bank aus Snub-Fighters. Meine Tie-Rotte startet mittig im Süden, der Defender und der Black Squadron Pilot etwas westlicher. Alles bewegt sich aufeinander zu und ich fixiere innerlich den Falken. Füttere ihn nach und nach mit Academies (sein erster Beschuss nimmt chirurgisch den BS-Pilot raus, nachdem er selber zwei Schilde verloren hat), sodaß er keine Aktion bekommt, während sich seine Support-Fighter über die Flanke eindrehen. Ich versuche meinen Defender auf Distanz zu halten, mit dem dicken Klops und seinen (und meinen Trabanten) wird mir aber jedes Manövrieren schwer gemacht. Und es kommt, wie es kommen muss: Der Defender landet im Verlauf im Dickicht, meine Tie werden langsam aufgeraucht und am Ende stehen alle seine Supporter - Han hatte es am Ende durch einen wohlgezielten Kieselwurf eines Akademikers den Garaus gemacht. Dennoch:

Niederlage: 58:100

:nachdenkenders

Fazit:

Naaa, man merkte, dass mir schon noch reale Spielpraxis fehlte. Der Brainfart im zweiten Spiel hatte das Spiel wirklich unnötig dramatisch und glücksabhängig gemacht. Und im dritten Spiel zeigte sich einfach, dass ich einfach Zielrpioritäten lernen muss. Han saugte all die wunderschönen Treffer ab - vor allen die des Defenders ab, die mit Predator viel sinnvoller auf den Supportern angebracht gewesen wären. Ich denke, hier hätte ich meine Jungs schön weit fächern und auf Rangeband 2-3 von Han halten müssen, während der Defender seine Snubs aussipern musste, um sich dann auf ihn zu stürzen. Auch die recht eingeschränkte Beweglichkeit machte mir beim Defender zu schaffen. Was nützt einem ein weißer 4er K-Turn, wenn, da wo man hin will, alles voll steht? Die roten 1er und 2er Turns helfen da auch nicht viel. Und dann isser eben so teuer, dass seine Eskorte sehr schmalbrüstig ist.

Das hört sich jetzt nach Nörgelei an, ist aber gar nicht so gemeint. Im Gegenteil, ich finde das Teil gerade wegen der Einschränkungen sehr interessant zu spielen. Auch an der Liste würde ich jetzt nach den 3 Spielen Feldversuch nichts ändern, muss ich sagen, denn die hatte an den Gegenspielern tatsächlich den gewünschten Effekt (Die HLC auf der Defender und das Outmaneuver machten dem Falken-Spieler doch etwas Sorgen, anfangs). Mir hat die Liste gefallen, nur den Umgang mit ihr muss ich noch etwas üben

So Knipser wie Doomshuttles oder "(really)FatHans gab's übrigens keine - es war tatsächlich sehr casual. Und die Leute waren nett und entspannt.

Gerne wieder...!


Zuletzt von John Tenzer am Mo 23 Feb 2015, 16:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
John Tenzer
John Tenzer
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Empty Re: Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch

Beitrag  John Tenzer am Mo 19 Jan 2015, 09:53

O.k.,

unser kleines Mini-Turnier mit 4 Spielern (2 hatten wegen logistischer Gründe absagen müssen) ist durch. Admiral Tenzer kam aus 2 von 3 Spielen siegreich nach Haus. Gespielt wurde mit dieser Liste:

- Lambda Shuttle (Colonel Jendon): Fleet Officer (3), St-321 (3)
- Tie Bomber Gamma: Concussion Missile (4) Seismic Charge (2)
- Tie Bomber Scimitar: Concussion Missile (4) Seismic Charge (2)
- Tie Bomber Scimitar: Concussion Missile (4) Seismic Charge (2)


Das erste Spiel ging gegen meinen Bekannten Roon, mit dem ich hier auch Infinity spiele. Der trat an mit folgender Liste:

- Lambda Shuttle (Captain Yorr): Darth Vader (3), Rebel Captive (3)
- Tie Interceptor Turr Phenir: Push the limit (3) Targetting Computer (2), Stealth device (3), Royal Guard Title
- Tie interceptor Soontir Fel: Push the limit (3), Targetting Computer (2), Stealth device (3) Royal Guard Title


Roon gewann die Initiative und wir stellten so auf...:

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Iec4-di-2050

Die erste Runde lief nach Routine: Die Bomber rücken "2 gerade" vor, das Shuttle "1 gerade", und legt seine erste Markierung auf Soontir Fel, die dann auf den Gamma-Bomber verschoben wird.

Roons imperiale Einheiten rücken in Angriffsformation auf meine Eigene zu.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Iec4-dk-5ef0

Ich sehe, das es keinen Sinn macht, meinem Gegner die Flanke zuzudrehen und lasse meine Bomber samt Shuttle einschwenken. Der nächste transferierte Target Lock wandert zum Scimitar Bomber mit der Kennung "3"; mit Fel als Ziel.

Dieser saust an meine Bombern vorbei und batscht mal ein bißchen meinen Gamma an: 3 Sterne, kein Evade, nichts!

In der darauffolgenden Runde lasse ich meinen Gamma durchstarten und einen Koyogran direkt vor die Nase taumeln, während die Scimitars gestaffelt vorrücken. Roons Shuttle rammt dann auch in den Gamma rein und verliert seine Aktion. Mein eigenes Shuttle hofft Fel auszubremsen, der das aber anitzipiert und ordentlich draufballert. Mein Schilde schrumpfen um 4 Sterne, während auf seiner Seite sein Shuttle etwas Schaden aus den Lasern meiner Bomber knuspert, selber aber auch austeilt. Turr blibt an seinem Shuttle hängen.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Iec4-dl-598b

Nun setzen alle drei Bomber ihre seismischen Bomben ab:

Bomber "3" zieht nach Norden mit einer Koyogran-Wende, der Gamma-Bomber mit einer "harten 3" nach Westen, Bomber  "2" mit einer "harten 3" nach Osten. Mein Shuttle startet auf 3 gerade durch, während sein Shuttle eine 1er Vorwärts bewegung macht, und Fel sichaus dem Kampfgeschen rausbewegt, um dabei nicht in die Bombe zu geraten. Einige seimische Entladungen später hat mein Shuttle keines, sein Shuttle noch 1 Schild übrig. Turr Phenirr setzt sich genau zwischen die beiden Shuttle und bekommt von Yorr seine  Streß abgesaugt, kann aber daraus kein Kapital schlagen.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Iec4-dm-7407

Es wird etwas wilder in dieser Runde, da Soontir und Bomber "2" kollidieren und Bomber "3" endlich auf das Shuttle anlegen kann. Mein Glück war dabei, dass sich Turr verschätze und bei seiner Koyogran ordentlich auf einen Asteroiden segelte. Roons Shuttle hat nun Streß, den es nicht loswird.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Iec4-dn-cfee

Was auch sein Verhängnis word, als es als Kommando ein Streßmanöver ("Hart 2") angibt. Ich gebe ihm dann dafür eine "1 geradeaus", sodass es schön in Reichweite meiner Bomber "2" und "3" ist. Turr schafft es auf das Shuttle und den schwerst angeschlagenen Bomber einzudrehen, während Fel sich dem Geschehen auf Angriffsreichweite genähert hat.

Wir befinden uns dabei in der letzten Runde vor dem Time-Out. Turr erledigt den Gamma-Bomber. Im Gegenzug aber prasseln Laserschüsse und eine Erschütterungsrakete der beiden Scimitar-Bomber auf Roons Shuttle ein und lassen den imperialen Transport platzen.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Iec4-do-d18f

Fazit: :scratch:

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob mein Gegenüber die Rebellenkarte und Vader im Spielverlauf vergessen hatte oder absichtlich nicht einsetzte! Allerdings hätte der Rebel nicht viel an dem Spiel meiner Bomber geändert und Darth Vader seinem eigenen Shuttle böse den Garaus gemacht. Die Drohung eines Raketenabschusses hatte da vielleicht Eindruck gemacht, oder auch nicht, keine Ahnung!


:huh:

Erstkontakt mit Decimator

Mein Gegenüber trat an mit einer Decimator-Liste:

- Captain Oicunn: Geheimagent, advanced Protonentorpedos, Protonenbombe, Dauntless, Munitions Failsafe, Marksmanship

- Carnor Jax: Determination

- Winged Gundark


Die Liste schien mir etwas unausgewogen; vor allem der Decimator war seltsam. Immerhin, hatte ich mal die Ehre, gegen das Biest anzutreten.

Ich stellte wie üblich auf und präsentierte meinem Gegenüber meine Flanke. Der ließ sich nicht zweimal bitten und ging auf Konfrontationskurs.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-15628300-1421615520

Dieses Mal verschwendete ich keine Zeit auf das Markieren der kleinen schnellen Fighter, sondern stapelte beim Zielanflug gleich alles an Locks auf den Decimator.  Dabei bekam vor allem mein AWACS-Shuttle wieder den ersen Beschuß des Decimators und Carnor Jaxens ab.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-52500600-1421615533

Meine Schleppnetz-Formation lößte sich dann auf, und während die Bomber an dem Decimator vorbeirasten (und zwei ihre Bomben warfen) drehte der dritte in ihn rein. Das Resultat waren 2 seismische Treffer gegen den Winged Gundark und einer gegen mein Shuttle. Letzteres müssen wir echt mal abstellen...!

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-40204300-1421615548

Der Decimator hatte bis zu dem Zeitpunkt alle Schilde und rund 2/3 Hülle verloren. Gundark hatte es auch mies erwischt; und nun befanden sich die beiden vor den Rohren der Bomber, während sich mein Shuttle ganz aus dem Kampfgeschehen zurückzog. Der Gundark versuchte aus den Zielerfassungen meiner Bomber zu gelangen, schaffte es aber nur auf einen der Asteroiden zu taumel. Das war nicht gut.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-18562400-1421615570

Denn mit dem Ticken der Deathclock hörte man auch ein Platzen des Tie-Fighters, als er beim Weiterflug vom Asteroiden hinunter seinen letzten Hüllenpunkt verlor. Die Tie-Bomber waren nun auch nahe an dem Decimator heran, welcher selber auf einem Ateroiden hängenblieb. Carnor Jax hatte sich zwar noch auf Verfolger des Decimators eindrehen aber keinen signifikanten Schaden machen können, bevor das Decimator-Perimeterschiff des Gegners mit einer letzten Erschütterungsrakete aus dem All gefegt wurde.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-50305900-1421615582

Fazit:

Der Decimator ist verteufelt schnell. Die Ausrüstung hier machte aber für den keinen Sinn, einfach, weil der gute Mann nie auf Reichweite kam, von seinen Protonentorpedos zu profitieren oder seine Bombe einzusetzen. Auch halte ich ihn als Rambock für ungeeignet. Wenn ich ihn spielte, würde er mit Kenkirk als Pilot kommen und hätte neben Engine Upgrade entweder Push the Limit oder Determination dabei. Der Rest dann frei nach Geschmack. Allgemein halte ich ihn aber für 100 Turnierspiele ungeeignet.

Die fliegende Walfischkuh Mein Lambda überzeugte mich auch hier nicht so richtig. Im Anflug tat sie ihen designierten Job. Sie verlegte auch einmal Fokusse mittels des Flottenoffiziers (ich glaube, ich kam in jedem der drei Spiele jeweils nur einmal dazu - dann aber auch mit entsprechend positivem Effekt). Danach aber trudelte sie davon, ohne weiter ins Geschehen eingreifen zu können. Ob das nu' 32 Punkte wert ist, bleibt dahin gestellt.


Das letzte Spiel ging gegen 'ne Doppel-Falken-Liste

Ich fragte vor'm Start des Spieltages meinen potentiellen Gegner, mit was man denn so eventuell zu rechnen hätte, und bekam dann gesagt

- YT-1300 Han Solo: Lando Clarissian (Crew), Millenium Falcon

- YT-1300 Chewbacca: Han Solo (Crew), Marksmanship, C3PO
 study

Merkt jemand was? Ich zumindest schon! Augenscheinlich hatte der gute Mann mit einem Clone Solo seine zwei Siege eingefahren und war so durchgerutscht. Nun wurde mir gesagt, dass es sich bei Vater wie Sohn um blutigste Anfänger handelte und ich kann mich noch daran erinnern, wie ich selber zum Einstieg ins System dem Unique-Pünktchen auf den Namenskarten keine Beachtung geschenkt hatte. Da der Mann keine Alternativkarten dabei hatte, ließ ich ihm das Durchgehen - auch, um mal zu schauen, was es für's Auswirkungen hat mit Pilot-/Crew-Clonen ins Spiel zu ziehen. Hätt's ich mal besser gelassen.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-23643000-1421616309

Gewohntes Spiel. Meine Rotte zieht an meinem Rand entlang, während das Lambda fleißig Target Locks auf Han ausspuckt. Dann geht's ab nach Norden

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-43550000-1421616322

Team "Han'n'Chews" zieht einfach rein und legt meine Bomber unter Feuer.  Mein Shuttle dreht hart auf Norden ein und bringt sich damit für lange Zeit in die Zielerfassung der Gegner.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-26437100-1421616346

Viel gibt es im Verlauf nicht zu sagen. Meine drei Concussion-Raketen gingen an Han verloren und er versenkte sich anschließend selbst, als er über einen Asteroiden schlidderte und in einer seismischen Bombe landete. Zu dem Zeitpunkt hatten aber einer meiner Bomber und das Shuttle soviel Schaden gefressen, dass Chewbacca sie nach und nach mit seinem Turret (und der Han-Marksmenship-Kombo) ausschalten, selber aber die kleinen Nadelstiche der Bomber dank C3-PO einfach absorbieren konnte. Im Groben kostete mich eine Runde 2 Hitpoints, ihn einen halben und Chewie hatte zum Zeitpunkt noch 8+1 Schild.

Wie das Spiel dann ausging war klar. Mein letzter Bomber ging, als Chewie noch 4 Hülle draufhatte.

"Knappes Spiel, war ganz schön spannend", hörte ich von der anderen Tischseite.

Fazit:

Doppel-Falken-Liste mit Han-Clonen, Fehler bei der Ansage von Aktionen, Korridore, die man sich unbewußt breit gezittert hat, ein spiegelverkehrtes Manöver, dass ich durchgehen ließ - irgendwie, ich weiß es nicht, aber so richtig glücklich machte mich dieses Spiel nicht.

Kann auch sein, dass ich jetzt weniger drüber grummeln würde, wenn der entsprechende Spieler auch genügend Regelkenntnisse mitgebracht hätte - diesbezogen eigentlich auf alle Aspekte des Spiels, um nicht
nur von seinen Fehlern zu profitieren.
Oder dann am Ende zumindest wenigstens so etwas gesagt hätte, wie: "Mensch, so richtig wie gewinnen fühlte sich das nicht an!" oder "So'ne Doppelfalken-Liste ist ja tougher als ich dachte!" oder "Das mit dem Clone-Solo ist mir aber scho' etwas peinlich!". Irgendwas Bescheidenes eben.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2500311745

Was meine Liste betrifft:

Die Bomber taten ihr Ding und das erstaunlich gut. Mit dem Shuttle, dass auch seinen Job getan hatte, so wie es sollte, bin ich aber nicht so zufrieden. Villeicht lag's ja an der Startposition, dass es nur im Anflug wirklich mitmachte und dann den Rest der Zeit schlafwandlerisch durch die Gegend trieb. Da aber meine Gegner grundsätzlich auf Konfrontation gingen, ließ sich daran nicht viel drehen, oder?

Mit einem Engine Upgrade - dass mir demnächst mit meinem Falken zugeschickt wird - wäre ein Abdriften wohl zu vermeiden gewesen; da hätte ich dann wohl 2 seismische Bomben für geopfert - wobei die auf die 3 Bomber verteilt durchaus gut kamen.

Ich denke, ich werde die Liste eventuell noch einmal testen, spaßig war sie ja schon, irgendwie. Nur wirkt es eben so, dass sie - wie viele fluffige Ideen - auch eher für Spiele mit 150 Punkten geeignet ist, als für das normale 100 Punkte Turnierniveau...!


:Stormtrooperem

Schreibt mal, was Ihr dazu denkt...!

_________________
"Resourcefulness" (Nebulon B-Fregatte der Allianz) :
 5 x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2915448610 3x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2944005395  2x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1730941655 2x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1933687070 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1457905464 2x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1174203051 3x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3254814398 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  693596578  2x  K-Wing 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3499124  1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  544426223  1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3724169491
"Coin Toss" (Syndikats-Korvette Marodeur-Klasse):
2x StarViper 2x M3-A 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  4205776596 3x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3254814398 * 3x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2944005395 * 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3507842758 * 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  544426223  
"Furious" (Imperialer Sternenzerstörer Imperium I -Klasse):
10x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  680953042 5x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3184396713 2x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2458001101 2x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3754367707  2x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1390813838 1x  VeteranenDefender  2x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1669512470  4x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  145295636 1x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1932587780  2x Tie-Punisher  2x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  439503852 1x Tie-A-Prototyp  3x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  878886685 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3507842758   1x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2356005611   1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  868112260  1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3671871006 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2504585741  

"To INFIN3TY, Gundams and beyond...!"
John Tenzer
John Tenzer
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Empty Re: Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch

Beitrag  John Tenzer am Mo 23 Feb 2015, 11:21

So,
Ladenturnier ist vorbei.

Angetreten waren 8 Leute (hier ist eben Provinz).

1.Preis war ein "Erst-Runden-Bye" in den Regionals (diese sind die nationalen Ausscheidungspiele für Holland  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  377612346  ). Außerdem gab es noch je nach Platzierung nette Plastik-Fokus-Tokens, diese Würfel-Säckchen, und die Soontir-Fel-Promo-Pilotenkarte + Ladendiscount.
Um es kurz zu machen: Es wurden 3 Runden gespielt und Admiral Tenzer schaffte es am Ende auf Platz 3 in folgender Gesellschaft:

- 1.Platz:

   Millenium Falcon Han Solo (Predator, Gunner, C-3PO, Falcon Title, Engine Upgrade)
   Z95 Tala
   Z95 Tala
   Z95 Bandit


- 2. Platz:

   Millenium Falcon Chewbacca ( Push the Limit, R2D2, Millenium Falcon)
   A-Wing Green (Wingman)
   X-Wing Tarn Mison (R7)


- 3. Platz: Ich

   Lambda Shuttle Jendon ( St-321, Engine Upgrade)
   Tie Bomber Major Jonus (Determination, Concussion Missile)
   Tie Bomber Scimitar (Concussion Missile)
   Tie Bomber Scimitar (Concussion Missile)


- 4. Platz:

   Millenium Falcon Chewbacca (über beide verteilt R2D2, Engine Upgrade, C3PO, Han Solo)
   YT-1300 Lando Calrissian


Die restlichen Listen umfassten mehr oder weniger Tie-Fighter mit Interceptors, eine mit Tie Fighters und Whisper und noch ein Super-Dash mit Luke Skywalker.
in der ersten Runde bekam ich den Spieler mit der Green-Chewie-Tarn-Liste zugelost und stellte wie folgt auf:

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-87604900-1424555348

Nunja, er tat mir den Gefallen, in der kontralateralen Ecke aufzubauen und wir schoben uns langsam aufeinander zu. Ich konnte meine 3 Targetlocks auf Chewie anlegen, bevor unsere beiden Schwärme in der Mittellinie des Bretts 90° aufeinander zu schwenkten.
Die beiden Scimitars bekamen freie Schußposition, Major Jonus positionierte sich allerdings so, dass er knapp bei einem Asteroiden zu stehen kam. Mein Gegner bestand darauf, dass die Position von Jonus auf dem Asteroiden war, konnte es aber nicht ganz nachweisen, da er dummerweise seine Asteroiden auf Moosgummi geklebt hatte, sie so höherstanden, und einach nicht einwandfrei zu klären war, ob nu' ja oder nein. Ich hatte keine Lust auf eine Diskussion (schon gar nicht im ersten Spiel) und verzichtete auf meinen Angriff mit Jonus. Und der Falcon bekam trotzdem durch die Raketen mit Schmackes 6 Hits reingewürgt.
Danach schob sich der Falcon am unteren Rand des Asteroiden-Feldes entlang, während meine Bomber versuchten, auf ihn einzusticheln. Tarn Mison nervte das Shuttle, indem er mit seiner Fähigkeit + R7 meine Würfel negierte. Ich bog mit einem Bomber falsch ab, R2D2 brillierte durch Schildgenerierung und ich bekam Chewie auf knapp 3 Hull runter, bevor mir Shuttle und meine beiden Scimitar unter dem Beschuß der Rebellen dahinschmolzen. Immerhin konnte ich ihm noch den A-Wing abnehmen, aber eben mehr nicht.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-53973100-1424556288

Die zweite Runde ging es gegen eine Kombo aus:

   Soontir Fel (Hull Upgrade, Push the Limit, Stealth Upgrade)
   Carnor Jax (Push the Limit, Stealth Upgrade)
   Black Squadron Pilot (Predator)
   Black Squadron Pilot (Wingman)


Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-30180800-1424556585

Na gut, gleiches Spiel. Schön meine Bomberkette und das Shuttle in der einen Ecke geparkt, und ab dafür. Ich schob mich voran, um über die Mittellinie nach links einzuschwenken.
Nacheinander bekamen Carnor, der Predator und dann Soontir ein TL ab. Tatsächlich detonierte der Predator noch vor dem Lock auf Fel durch eine Rakete eines der Scimitar. Soontir kollidierte mit Jax durch einen Planungsfehler, verlor durch eine Rakete nur sein Stealth und einen Hull. Und auch Carnor musste eine Rakete einstecken, die sein Stealth killte.
Mein Gegner ging auf "offensiv", was ihn schlußendlich vor die Rohre meines gesamten Geschwaders brachte und am Ende nur den einsamen Tie übrig ließ, bevor die Deathclock runtertickte.
Mein Geschwader hatte bis dato einige Kratzer und Schilddämpfer abbekommen, konnte aber geschlossen heimkehren.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-89600200-1424557045

Runde 3

Ging gegen:

   Whisper (Navigator, Advanced Cloaking Device,Veteran Instincts)
   Howlrunner Tie-Fighter (Swarm Tactics)
   Backstabber Tie-Fighter
   Academy Pilot Tie-Fighter
   Academy Pilot Tie-Fighter


Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-58286400-1424557234

Mein Gegner machte einen klaren Stellungsfehler, indem er Whisper geradewegs vor meinem Schwarm aufbaute. Das fiel ihm dann auch auf, als auf einmal meine Targetlocks bei ihm aufploppten und ich meine Formation breit auffächerte.
Er bewegte sich vorwärts, während seine Tie-Fighter eher zögerlich einschwenkten und bekam gleich seine Schilde durch eine Rakete weggesprengt. Danach entarnte sich Whisper und machte ein Koyogran-Manöver, welches sie faktisch mit Stress zwischen Rand, dem Shuttle und Jonus einklemmte. Mein Shuttle schwenkte zur Mitte hin ein, geradewegs in das Mündungsfeuer aller gegnerischen Schiffe mit Ausnahme eines Tie-Fighters, der auf einem Asteroiden hängengeblieben war.
Whisper selber brachte auf Nahdistanz vier Augen + 1 Hit zustande, und der Rest der Kanonade senkte Hipoints des frischen Shuttles auf 4 Hull runter. Danach zerplatzte das Phantom im Geschützfeuer der Bomber.

Hiernach war Abräumen angesagt:

Das Shuttle konnte dem Beschuß des Gegners entkommen und nacheinander fielen Backstabber, Howlrunner und ein weiterer Tie meinem Geschwader zum Opfer. 88:0 ging's am Ende aus.

:scratch:

Fazit

Ich hatte mich am Vortag dazu entschlossen, noch einmal zu modifizieren und Jonus mitzunehmen; quasi als Ersatz für einen Flotten-Offizier. Das war schon ganz praktisch, wobei die Kombination aus guten Würfen und eigenem Fokus die meiste Arbeit übernahm. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass Jonus sich damit als Schwachstelle der Liste zeigte, und ich stattdessen doch besser Seismic Charges mitgenommen hätte.
Es gibt natürlich tausend Sachen, die man hier und da modifizieren kann. Aber für die Zukunft steht nach der Feld-Test-Phase der letzten Serie Spiele meine AWACS-Liste wie folgt felsenfest:


  • Lambda Shuttle Jendon (St-321, Engine Upgrade, Intelligence Agent)

  • Scimitar Bomber (Concussion Missiles, Seismic Charges)
       
  • Scimitar Bomber (Concussion Missiles, Seismic Charges)
       
  • Scimitar Bomber (Concussion Missiles, Seismic Charges)



Die Targetlock-Verschiebereien des Shuttles kompensieren richtig gut den niedrigen PS-Grad der Scimitars, die ihr Ziel sonst kaum aufschließen könnten. Es ist einfach cool zu "sehen", wie der Bomber im langsamen Anflug erst den Target-Lock vom Shuttle "bunkert", um dann aus der Formation ausbrechen und auf Jagd gehen zu können. Kommen die Gegner der Formation zu nahe sind die Seismic Charges dann noch der kleine Maultiertritt nach hinten, der gerade beim Vorbeiflug schön Schaden machen kann.
Gegen schnelle leichter gepanzerte Gegner geht die Liste auch ganz gut ab, solange man die eigene Formation schön auffächert und kein Pech mit gegnerischen Crits hat. Und sobald man seine Raketen abgeschossen hat, kann man seine Bomber recht skrupellos wie ein Pack Bluthunde auf den Gegner hetzen, da sie nicht durch Glückstreffer komplett ausgeknipst werden. Die Panzerung des Teams reicht auch, verhältnismäßig unbeschadet durch eine Eskorte durchtauchen zu können, um dann Jagd auf einen Helden machen zu können, falls der erstmal im Hintergrund verbleibt.
Das gefällt mir wirklich gut (und erinnert von der Spielweise tatsächlich an diverse Warmachine-Armeen).

study

Gegen fliegende Hamburger klappts bei mir aber einfach nicht, und Spiele gegen den Falcon beginnen langsam aber sicher zu nerven. Fluff-Listen scheinen da schlichtweg nicht zu reißen - wobei ich Tie-Schwärme noch nicht getestet habe, muss ich zugeben.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  51084394

Immerhin, wenigstens einer Hamburger-Liste (und dann auch noch dem Doppel-Whopper-Menü) strategisch das Treppchen verweigert zu haben, tat schon gut genug.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3433072416


Zuletzt von John Tenzer am Mo 23 Feb 2015, 19:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
"Resourcefulness" (Nebulon B-Fregatte der Allianz) :
 5 x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2915448610 3x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2944005395  2x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1730941655 2x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1933687070 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1457905464 2x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1174203051 3x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3254814398 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  693596578  2x  K-Wing 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3499124  1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  544426223  1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3724169491
"Coin Toss" (Syndikats-Korvette Marodeur-Klasse):
2x StarViper 2x M3-A 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  4205776596 3x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3254814398 * 3x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2944005395 * 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3507842758 * 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  544426223  
"Furious" (Imperialer Sternenzerstörer Imperium I -Klasse):
10x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  680953042 5x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3184396713 2x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2458001101 2x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3754367707  2x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1390813838 1x  VeteranenDefender  2x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1669512470  4x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  145295636 1x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1932587780  2x Tie-Punisher  2x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  439503852 1x Tie-A-Prototyp  3x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  878886685 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3507842758   1x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2356005611   1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  868112260  1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3671871006 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2504585741  

"To INFIN3TY, Gundams and beyond...!"
John Tenzer
John Tenzer
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Empty Re: Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch

Beitrag  Sedriss am Mo 23 Feb 2015, 11:58

Sehr schön zu lesende Berichte und eine tolle Liste abseits der üblichen Stangenware und dann noch der 3. Platz ... Gratulation! Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  974313676

Ich hab das Shuttle inzwischen auch lieb gewonnen, auch wenn es ohne Upgrade wohl nur zwei bis dreimal zum Schuss kommt bevor es ausgekurvt wird. ^^






_________________
Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Ew0j-310
Sedriss
Sedriss
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Empty Re: Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch

Beitrag  Enno am Mo 23 Feb 2015, 18:20

Coole Liste !!!
Ich bin auch am überlegen wie ich meine drei Bomber mal sinnvoll in eine liste baue :/
Enno
Enno
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Empty Re: Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch

Beitrag  John Tenzer am So 03 Mai 2015, 11:09

O.k.,

heute hatte ich mal die Chance auf 3 Trainingsspiele mit meiner "StuKa"-Liste:

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1390813838
Colonel Vessery (35)
Veteran Instincts (1)
Heavy Laser Cannon (7)
Engine Upgrade (4)

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  145295636
Scimitar Squadron Pilot (16)
Homing Missiles (5)
Ion Pulse Missiles (3)
Proximity Mines (3)

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  145295636
Scimitar Squadron Pilot (16)
Flechette Torpedoes (2)
Homing Missiles (5)
Proximity Mines (3)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder


Es ging dreimal gegen dieselbe Liste meines Kumpels "Kommodore Roon" hier, die er seinerseits entsprechend hatte testen wollen:

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2356005611
Colonel Jendon (26)
Fire-Control System (2)
Ion Cannon (3)
Engine Upgrade (4)
ST-321 (3)

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2458001101
Soontir Fel (27)
Push the Limit (3)
Autothrusters (2)

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3184396713
Turr Phennir (25)
Veteran Instincts (1)
Autothrusters (2)

Total: 98

View in Yet Another Squad Builder


Es gab drei Spiele. Dieses hier ist ein Bericht vom zweiten Spiel.


Und meine MAS-Matte hatte damit ihr Spiel-Debüt. Als Hindernisse benutzten wir je drei Asteroiden und Trümmer-Marker. Zeitbegrenzung waren in allen drei Spielen 65 Minuten.

Ich stellte meine Bomber mehr mittig auf, während mein Defender ganz außen stand. Seine Truppe machte es sich in der entgegengesetzten Ecke gemütlich.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-58906500-1430597674

Meine Bomber wählten den geraden Anflug während Vessery sich ausbremsen ließ >bump!<. Kommodore Roons  Kette dreht auf meine ein, wobei das Shuttle die Speerspitze bildete.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-40105200-1430598002


Meine Kette dreht auf die Mitte ein, konnte aber mangels Reichweite keine Target-Locks auf die gegnerische Kette setzen. Es blieb bei Fokus-Markern. Es gab einen Schußwechsel, der grob in einigen Schilden Verlust beim Shuttle und Hüllenpunkten bei Bomber "1" endete.


Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-96291900-1430598169


Bomber "1" schwenkte nach Norden ein und setzte (etwas verfrüht) eine Näherungs-Mine ab. Kommodore Roon hatte aus dem ersten Spiel gelernt und ließ das Shuttle ein Bremsmanöver durchführen.

Währenddessen jagten Bomber "2" und Vessery auf Soontir Fel zu, wobei der Bomber Fel markierte. Das Shuttle gab einen Schuß aus der Ionenkanone auf Bomber "1" ab, der dann auch durchging.


Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-85477800-1430598384


Turr Phennir brachte sich per K-Turn in Schußposition auf den gelähmten Bomber "1". Vessery und sein Geleitbomber zogen um das Debris-Feld herum. Das Shuttle quetschte sich zwischen Bombe und Debrisfeld. Und Soontir dreht sich auf's Schlachtfeld ein.

Turr Phennirs Beschuß traf wie ein voller Sack Ziegelsteine auf einen Eierkarton. 2 Hits und ein Krit* mit Minor Hull Breach gingen durch (ein weiterer Stern gewürfelt) und auf einmal war ein Bomber mit ehedem noch 4 Hitpoints weg - Wow! Und Turr rollt auf Abstand.


Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-88258400-1430598590


Meine Rotte spaltet sich auf:


Vessery dreht auf Soontir ein. Und der Bomber auf Phenir. Das Shuttle versucht sich mit einer harten "2" zu lösen. Der Schußwechsel zwischen Vessery und Soontir, der seinerseits aufgeschlossen hatte, geht mit 2 Schildverlusten beim Defender zugunsten Fels aus.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-49798300-1430598677

Nu' will das Shuttle den Stress mittels eines "1"-Bank loswerden und endet nahe der Randzone der Schlacht. Vessery hat sich dahinter gesetzt. Bomber "2" richtet sich auf Turr Phennir aus, wobei dessen Target-Lock aber auf Fel zu Ruhen kam. Fel setzt sich hinter den Bomber und würgte ihm einen Crit in das Waffenleitsystem rein; damit sank der Primärwaffen-Wert um "1".

Turr schlängelt sich elegant aus der Sichtlinie des Bombers heraus. Das Geschützfeuer von Vesserys schwerer Laserkanone frißt schwer an der Hülle des Shuttles (3 Treffer).

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-92480500-1430599150

Hier gibt's einen kleinen Filmriß in der Bildübertragung, bei dem ein sehr cooler Moment schlichtweg verlorenging: Und zwar eine Proximity-Mine mit (*), (*), (CRIT!) straight in Soontirs Weichteile. >PÄMMM!<

In der selben Runde bremste das Shuttle durch ein Stop-Manöver Vessery aus, der mit diesem kollidierte. Und Turr Phennir drehte um das Debris-Feld herum.

In der darauf folgenden Runde bemerkt Kommodore Roon, das sein (1)-Bank-Manöver das Shuttle aus dem Spielfeld gleiten läßt. Also steht Turr Phennir auf einmal alleine gegen zwei noch sehr wehrhafte Gegner. Und dazu noch in Range 3 zu Vessery. Ein gezielter Schuß aus dessen HLC löst beim Turr trotz Autothrusters einen Konsolenbrand aus. >Krrzzzz!<

Danach versucht Phenir sich hinter den Tie Bomber zu setzen und löscht währenddessen seinen Konsolenbrand. Währenddessen schleicht sich Vessery an.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-53450000-1430599465

Viel gibt's bei dem abschließenden Bild nicht zu sagen: Phennir befindet sich, belegt mit einem roten Target Lock, im Sichtfeld zweier Gegner, die beide 4er-Attacken und Wiederholungswurfe haben.
Der Interceptor gibt seinen letzten Schuß ab, macht keinen signifikanten Schaden und vergeht im Antwort-Feuer Vesserys... >Spratz!<...bevor der Bomber seine Lenkrakete abschießen kann.

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Post-13271-0-90920600-1430599901

Fazit  :nachdenkenders


Wir hatten, wie gesagt, die Schlacht dreimal bei gleicher Ketten-Zusammenstellung gespielt:

In der ersten Schlacht ging Kommodore Roons Kette innerhalb von 30 Minuten in Rauch auf, ohne signifikanten Schaden gemacht zu haben. Ich hatte hierbei Glück mit den Ausweich-Würfeln meines Defenders, der ein paar Mal zu oft im Sichtfeld der Interceptors aufgetaucht war, aber da mit phänomenalen Verteidigungswürfeln durchgetaucht war. In diesem Spiel wurde dem Shuttle durch eine Proximity-Mine mit Hit-Hit-Hit der Garaus gemacht. Beeindruckend für ein Minen-Debüt.


Im dritten Spiel hielten sich die Minen etwas zurück, es gab etwas mehr Fliegerei als im ersten, aber wieder standen am Ende meine 3 Fighter, während auf seiner Seite nur Trümmer übrigblieben.

--

Ich würde meine drei Spiele mit der Liste nicht als wirklich aussagekräfitg bezeichnen, aber sie verschafften mir zumindest etwas Einblick ins "How-To-Play" dieser Liste:


Erstmal haben die Proximity-Mines einen richtig guten Abschreckungseffekt gegen Abfangjäger (aller Art). Timing ist hier das wichtigste, man muss sich echt sicher sein, die im Zug des Ablegens auch tatsächlich auf ein Ziel zu bekommen, sonst sind sie eher verschwendete Last. Außerdem lohnt es sich darauf zu spekulieren, dass der Gegner vergißt, dass man das Teil noch an Bord hat. Also nicht unbedingt gleich alles im ersten Zug auswerfen - manchmal kommt später einfach'ne weit bessere Chance.


Den Defender muss man einfach defensiv-aggressiv spielen.


Der ist echt ein Scharfschütze aus der zweiten Reihe, der es nötig hat, das erste Tjosten zu überleben, um sich danach die Rosinen aus dem Kuchen picken zu können.

Sobald der erste Anlauf durch ist, und das Feld sich gelöst hat, fängt er eben an zu arbeiten.

Die Kombi aus Engine Upgrade mit seiner Riesenreichweite tat dem Schiff in allen drei Spielen echt gut. Ich mag ihn - auch wenn ich ihn für rund 5 Punkte zu teuer halte.


Nicht zufrieden war ich mit der Ionenpuls-Rakete, da sie gegen hochmobile Ziele einfach viel zu leicht fehlgehen kann, und dann - im Gegensatz zum Flechette-Torpedo keinen Effekt hat. Ob das nu' 3 Punkte wert ist?  Eventuell ersetze ich die durch einen weiteren Flechette-Torpedo + Munitions Failsafe.


Die Liste ist nicht sehr flashy (welche Liste mit Bombern ist das schon?) und garantiert kein "Turnier-Crackteam". Aber sie macht das was sie soll, und gibt wie die AWACS-Liste eine angenehme Symbiose zwischen Fluff und Crunch.

Die Bomber haben dank ihrer Ausrüstung eigentlich immer einen Nutzen in dieser Liste; sei es als Bombenleger, Spotter, oder Raketenlafette. Und sie dürfen bei der Jagd des Gegners auf Vessery nicht unterschätzt werden. Sie sind auf jeden Fall flexibler und nehmen aktiver als das Jendon-Shuttle am Kampfgeschehen teil, weswegen ich sie für Vessery für den besseren Support halte.


Man muss auch selber dafür Sorgen, dass diese Kette nicht in ihren Einzelteilen isoliert wird, da sie sonst richtig fix auseinander fällt.


Wie diese Liste sich jetzt gegen eine BBBBZ, BBYY-Liste oder den Krabben-Cocktail spielt? Keine Ahnung! Wahrscheinlich nich' so gut.


:nachdenkenders


Aber mir gefällt sie ausreichend genug, dass ich mir gut vorstellen kann, die auch auf's RPC mitzunehmen, mehr aus Jux, denn mit dem Hintergedanken auf's Treppchen zu kommen. Bei der hochqualifizierten Konkurrenz brauche ich mir da sowieso keinen großen Erwartungsdruck machen - also läßt es sich auch gleich viel entspannter aufspielen.


study


Edit:


Ich liebe die MAS Matte.

Zwar kommt es bei grobmotorischer Handhabung der Modelle durchaus zu Verschiebungen der Fighter , aber dies weit weniger als auf einer PVC-Plane. Dazu fallen die Würfel schön leise. Sie liegt gut auf und verschiebt sich selber nicht.
Außerdem ist das Motiv nicht so langweilig, wie bei der reinen FFG-Space-Matte, aber eben auch nicht so aufdringlich flashy, wie bei anderen Matten auf dem Markt...!

Und sie ist halt preiswerter als Matten gleichen Materials anderer Anbieter.


Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3433072416

_________________
"Resourcefulness" (Nebulon B-Fregatte der Allianz) :
 5 x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2915448610 3x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2944005395  2x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1730941655 2x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1933687070 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1457905464 2x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1174203051 3x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3254814398 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  693596578  2x  K-Wing 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3499124  1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  544426223  1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3724169491
"Coin Toss" (Syndikats-Korvette Marodeur-Klasse):
2x StarViper 2x M3-A 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  4205776596 3x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3254814398 * 3x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2944005395 * 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3507842758 * 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  544426223  
"Furious" (Imperialer Sternenzerstörer Imperium I -Klasse):
10x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  680953042 5x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3184396713 2x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2458001101 2x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3754367707  2x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1390813838 1x  VeteranenDefender  2x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1669512470  4x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  145295636 1x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  1932587780  2x Tie-Punisher  2x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  439503852 1x Tie-A-Prototyp  3x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  878886685 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3507842758   1x  Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2356005611   1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  868112260  1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  3671871006 1x Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  2504585741  

"To INFIN3TY, Gundams and beyond...!"
John Tenzer
John Tenzer
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch  Empty Re: Admiral John Tenzer: Ein imperiales Einsatz-Logbuch

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten