Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Uggi am Mi 26 Nov 2014, 11:04

Moin :)

ich habe gerade erst X-Wing für micht entdeckt (nach 10 Jahren WHFB ist es eine erfrischende Abwechslung als günstiges und pre-painted tabletop :D ) und bin fleißig dabei meine Rebellenstaffel aufzubauen.
Dabei kann ich mich oft nicht entscheiden ob ich das Squad eher klein halten soll, aber dafür jedes Schiff bis an die Zähne bewaffne, oder ob ich doch eher auf "Masse" setze und 1 Schiff mehr fliege, dafür aber überall abspecken muss.

Konkret baue ich meine Listen gerade um einen BAY Kern auf (habe als Gesamtflotte auch erst XXBBAAY). Ich liebe A- & B-Wings und auch das Ionenturret auf dem Y-Wing gefäll mir seeehr gut. :D

Beim B-Wing setze ich auf Keyan Farlander mit Repetierblaster um die nervigen Phantoms zu kontern. Mit Upgrades hätte ich noch das verbesserte Radar und Kayle Katarn als Kopilot, PTL und evtl. sogar noch Protonentorpedos.
A-Wings sind meine absoluten Lieblingsschiffe der Rebellen und daher muss immer mind. 1 rein. Hier spiele ich gerne mit PTL und entweder Cluster-Raketen oder Protonen-Raketen um schnell das stärkste/bedrohlichste Schiff des Gegners auszuschalten (z.B. Howlrunner im Tie Schwarm).
Beim Y-Wing gefällt mit Dutch Vander mit der target-lock Vergabe auch sehr gut. Als Upgrades wie gesagt das Ionenturret und den R2 Astromech.

Um zurück auf mein Anfangsproblem zu kommen: BAY gefällt mir erstmal sehr gut, jedoch habe ich große Probleme wenn mir der A-Wing flöten geht. Der Y-Wing kann noch gut nerven, aber im Grunde sind die beiden Schiffe zu unflexibel.

Die Alternativen zu BAY wären für mich aktuell XBAY oder ABAY mit einem sehr günstigen A-Wing Testpilot mit -2 Upgrade oder einem Anfänger X-Wing. Bei beiden Versionen bliebe mir bei den Upgrades nur das Ionenturret und der Repetierblaster, auf die ich eigentlich nicht verzichten will.

Wie sind denn eure Erfahrungen mit diesen Schiffen? Ich kann heute Nachmittag auch gerne mal 2-3 Listen posten um jeden genannten Punkt besser zu zeigen.

Gruß Uggi
Uggi
Uggi
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  D.J. am Mi 26 Nov 2014, 11:11

Hallo Uggi..
Stell dich mal kurz in der Dockbucht vor und sage uns, wo du herkommst. Dann melden sich bestimmt einige Spieler aus deiner Nähe, damit du auch "Live-Erfahruing" bekommst Rebel squads - Qualität oder Quantität? 3321612284

Dein Hangar ist mit XXBBAAY schon sehr gut bestückt!
Da kannst du viele kleine Bösartigkeiten draus basteln Rebel squads - Qualität oder Quantität? 1521561431
Ja, em besten wäre es wirklich, wenn du im "Rebellenstützpunkt" des Forums ein oder zwei Listen postest, damit wir dir was zu sagen können.
generell gilt aber, dass es sehr auf deinen ganz persönlichen Spielstil ankommt, wenn du fragst ob Masse oder Klasse besser ist.
Ich kenne spieler, die jonglieren acht TIE Fighter über die Matte, dass dir schwindelig wird und ich kenne Spieler, die haben "nur" drei Schiffe auf dem Feld und hauen alles weg, was nicht bei drei die Tasche gepackt hat Rebel squads - Qualität oder Quantität? 377612346

Da musst du in erster Linie auf dein Bauchgefühl hören

LG
und herzlich willkommen im MER Rebel squads - Qualität oder Quantität? 974313676

D.J.
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  sniktrack am Mi 26 Nov 2014, 11:13

Es geht alles das ist das schöne an dem Spiel. Viele Schiffe im Schwarm sind nett jedoch auch wenig und elitär sind super. Du must schauen was dir am besten liegt.

Bezüglich den Schiffen die du spielst kann ich dir nur beiflichten die sind toll (wobei das Jeder anderst sieht.)

Ich Spiele z.B. gerne

Tycho Celchu (26)
Bis an die Grenzen (3)
Protonenraketen (3)
Veteraneninstinkte (1)
Erfahrener Testpilot (0)

Keyan Farlander (29)
Opportunist (4)
Feuerkontrollsystem (2)

Wes Janson (29)
Veteraneninstinkte (1)
R3-A2 (2)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder
sniktrack
sniktrack
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Uggi am Mi 26 Nov 2014, 12:33

Basierend auf der 1. Idee wäre das hier mein kleines BAY Squad. Ich kann aktuell leider nur die Karten verwenden die mir aus der Grundbox, den Fliegerassen sowie den ABY Wing Sets zur Verfügung stehen:

Gemmer Sojan (22)
Protonenraketen (3)
Bis an die Grenzen (3)
Erfahrener Testpilot (0)

Keyan Farlander (29)
Bis an die Grenzen (3)
Verbessertes Radar (1)
Repertierblaster (5)
Kyle Katarn (3)
B-Wing/E2 (1)

"Dutch" Vander (23)
Ionengeschütz (5)
R2 Astromechdroide (1)

Total: 99

View in Yet Another Squad Builder

Das hier wäre die abgespeckte ABAY Variante:

Pilot der Grün-Staffel (19)
Bis an die Grenzen (3)
Protonenraketen (3)
Erfahrener Testpilot (0)

Keyan Farlander (29)
Bis an die Grenzen (3)
Repertierblaster (5)

Pilot der Gold-Staffel (18)
Ionengeschütz (5)

Testpilot (17)
Chardaan-Nachrüstung (-2)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder


Die B-Wing Variante mit Keyan Farlander + Repetierblaster sind bei mir für die nächsten Spiele erst einmal gesetzt, weil ich damit am besten den Whisper (Phantom) ausgeschaltet bekomme. Beim A-Wing würde ich auch gerne was "starkes" spielen, weil das einfach meine Lieblingsschiffe sind. :)
Der Rest, z.B. Y-Wing ist nice to have mit dem Ionenturret um Gegner zu nerven. :D
Uggi
Uggi
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  sniktrack am Mi 26 Nov 2014, 13:17

Eine Frage habe ich da mal. Was versprichst du dir vom verbessertem Radar? Rebel squads - Qualität oder Quantität? 422093346
sniktrack
sniktrack
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Yosha am Mi 26 Nov 2014, 13:32

Ich versuche so häufig wie möglich vier austeilstarke Schiffe unterzubekommen, also X-Wing oder B-Wing. Damit gibst du Saures und hältst auch etwas aus. Dreischifflisten sind mir schon zu joker, denn wenn du ein Schiff verlierst, wird ein Sieg schon sehr schwierig.

Einerseits bin ich also für Masse, die Masse muss aber auch etwas können. Vier A-Wings oder so'n Kram ist dann auch nichts, auch wenn sie bis an die Zähne ausgerüstet sind. Mein Kompromiss also: Gute Grundschiffe, die auch ohne Ausrüstung schon reinhauen. Dann ein paar Aufrüstungen für den Rest der Punkte. Ein Beispiel: vier X-Wings sind 84 Punkte, wenn man Rookies nimmt. Die restlichen 16 Punkte kann man dann zur Aufrüstung nehmen (bessere Piloten, nette Eliteskills, den einen oder anderen Torpedo).

_________________
Rebel squads - Qualität oder Quantität? Crimso16
„Größe nicht alles ist. Die kleinere Truppe wir sind, dafür größer im Geist.“ Rebel squads - Qualität oder Quantität? 1463950073
Yosha
Yosha
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Uggi am Mi 26 Nov 2014, 13:33

Als Anfänger kann ich damit sicher sein, dass mein Manöver gelingt und ich durch PTL 2 Aktionen + Stress token habe. Ist aber sicher kein muss, habe nur gelesen dass es gut sei.
Uggi
Uggi
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Yosha am Mi 26 Nov 2014, 13:39

Uggi schrieb:Als Anfänger kann ich damit sicher sein, dass mein Manöver gelingt und ich durch PTL 2 Aktionen + Stress token habe. Ist aber sicher kein muss, habe nur gelesen dass es gut sei.
Ich finde Verbesserte Sensoren (Advanced Sensors) dafür besser, allerdings kosten sie auch 2 Punkte mehr. Wenn du eine Aktion machen kannst (oder mit Bis an die Grenzen (Push the limit) auch zwei), bevor du überhaupt manöverst, dann gelingen die Aktionen ebenfalls bestimmt.

_________________
Rebel squads - Qualität oder Quantität? Crimso16
„Größe nicht alles ist. Die kleinere Truppe wir sind, dafür größer im Geist.“ Rebel squads - Qualität oder Quantität? 1463950073
Yosha
Yosha
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  sniktrack am Mi 26 Nov 2014, 13:41

PTL ist klar. Das Problem am Radar ist das du immer als erstes fliegst und somit Gegner sehr leicht aus deinem Feuerwinkel Fliegen können und du dann Potenziell nichts zum drauf schissen hast.
sniktrack
sniktrack
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Uggi am Mi 26 Nov 2014, 15:40

So, hier sind noch zwei 4er Piloten Varianten mit einigen Kompromissen mit denen ich aber leben kann:
Bis ich etwas mehr Erfahrung habe, versuche ich denke ich erstmal die 4 Schiff Variante, da kann ich 1 Verlust auch noch verkraften. Bei 3 Schiffen habe ich schon gemerkt, dass es sehr schwer wird das dann noch zu reißen.

Testpilot (17)
Chardaan-Nachrüstung (-2)

Keyan Farlander (29)
Bis an die Grenzen (3)
Repertierblaster (5)

Pilot der Grün-Staffel (19)
Bis an die Grenzen (3)
Protonenraketen (3)

Pilot der Gold-Staffel (18)
Ionengeschütz (5)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder

oder

Keyan Farlander (29)
Bis an die Grenzen (3)
Repertierblaster (5)

Pilot der Grün-Staffel (19)
Bis an die Grenzen (3)
Protonenraketen (3)
Meisterschütze (1)
Erfahrener Testpilot (0)

Anfängerpilot (21)
R2 Astromechdroide (1)

Testpilot (17)
Chardaan-Nachrüstung (-2)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder
Uggi
Uggi
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Dexter am Mi 26 Nov 2014, 15:59

Meisterschütze auf A-Wing mit Protonenrakten ist überflüssig, weil du den Fokus nicht ablegen musst.

B-Wing auf RW1 mit Repertierblaster klingt fies, hält aber oft nur eine Runde.
Oder der Gegner fliegt gar nicht erst rein.
Versuch macht kluch.
Alternativ kannst du ja auch mal das hier versuchen.

Biggs schult gleich die Manöverkünste Rebel squads - Qualität oder Quantität? 3321612284

Keyan Farlander (29)
Bis an die Grenzen (3)
Feuerkontrollsystem (2)

Pilot der Grün-Staffel (19)
Bis an die Grenzen (3)
Chardaan-Nachrüstung (-2)

Biggs Darklighter (25)

Pilot der Grün-Staffel (19)
Bis an die Grenzen (3)
Chardaan-Nachrüstung (-2)
Erfahrener Testpilot (0)

Total: 99

View in Yet Another Squad Builder

Und wenn dir die Schiffe gefallen, lege ich dir den E-Wing ans Herz.
Zum einen das Schiff und seine Piloten.
Zum anderen die Erweiterungen "verbesserte Sensoren" (der Traum jedes B-Wing) und auch "Ausmanövrieren", welches gerne von A-Wings genutzt wird.

Biggs kannst du auch tauschen gegen
Pilot der Gold-Staffel (18)
Ionengeschütz (5)
R2 Astromechdroide (1)

Total: 24
Dexter
Dexter
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Firefly am Mi 26 Nov 2014, 18:59

Da das Thema hier Masse und/oder Klasse ist:

Hab letztens ein Spiel mit 2 A-Wing, 2 X-Wing, 2 Z-95 gewonnen, bei nur einem verlorenen Schiff auf meiner Seite.
Wie oben schon erwähnt sind 4 starke Schiffe, also B und X-Wing eine gute Wahl. Allerdings können mit den günstigeren A-Wings aus den Rebellenassen und den Z-95 nun auch die Rebellen Schwärme aufstellen.
Letztlich ist es so, dass beides, also Masse und Klasse, ein Spiel gewinnen können.
Firefly
Firefly
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Sarge am Mi 26 Nov 2014, 20:40

Ich sehe die Rebellen auch eher als Qualtätstruppe.
Dafür wurden ihnen schöne Optionen an die Hand gegeben und die sollten sie nutzen.
Aber das Empire nähert sich hinsichtlich der Quali langsam an.
Aber das ist ein anderes Thema. Rebel squads - Qualität oder Quantität? 3321612284
Sarge
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Uggi am Do 27 Nov 2014, 09:38

Danke für die vielen Antworten. :)

Ich habe gestern 2 Spiele mit ABAY gespielt, wobei die A-Wings jeweils etwas verändert waren.
Das 1. Spiel habe ich gegen 3 Tie-Interceptors und 1 Tie Piloten (wogegen weder Fokus noch taget-lock hilft) verloren. Meine Piloten haben fast alle zuletzt geschossen und dadurch viel zu viel eingesteckt. Die schwachen A-Wings haben kaum was gebracht.

Das 2. Spiel habe ich gegen eine Vader-Bomber-Tie-Piloten Kombo gewonnen. Hier hat mir die Überlegenheit gut zugespielt und schwache Manöver meines Gegners gaben mir gute Schussziele.

Daraus habe ich für meinen aktuellen Spielstil etwas gelernt, was ich in Zukunft öfter probieren will:

- Den B-Wing bekomme ich selten in eine gute Schussposition. Die Ties können mit Schub/Barrelroll so viel Distanz überbrücken, dass sie oft noch aus seinem Winkel kommen und ich damit auch den teuren Repetierblaster nicht einsetzen darf. Ich habe mir jetzt überlegt den B-Wing zusammen mit dem Y-Wing zu fliegen, der dadurch mit dem Ionengeschütz eigentlich immer ein Ziel haben sollte und der Gegner sind dann überlegen muss ob er das Risiko des Ionentokens in Kauf nimmt (wahrscheinlich ja, denn der trade-off wäre der B-Wing :P ).
Zusätzlich versuche ich mit den beiden zusammen noch einen A-Wing fliegen zu lassen, der optimalerweise vor den beiden Schiffen fliegt, um dem Gegner Raum für seine Manöver zu nehmen, diese dann in den A-Wing krachen müssen und dadurch für den B-Wing ins Schussfeld geraten.

Wird am Freitag mal ausprobiert. Eine Liste dazu poste ich dann auch noch.
Uggi
Uggi
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Wolfen am Do 27 Nov 2014, 13:49

Hallo Uggi, würde dir mal folgende Liste vorschlagen, die fast alle deine Wünsche berücksichtigt

Nera Dantels — B-Wing 26
Meisterschütze 1
Flechet-Torpedos 2
Flechet-Torpedos 2

Pilot der Gold-Staffel — Y-Wing 18
Ionengeschütz 5

Anfängerpilot — X-Wing 21

Jake Farrell — A-Wing 24
Bis an die Grenzen 3
Chardaan-Nachrüstung -2

Mit Jake Farell hast du nen sehr wendigen A-Wing, der Y-Wing mit Ionengeschütz ist dabei und nen X-Wing kann man immer gebrauchen. Einzig Farlander musste Nera weichen, mit ihr hast du aber dank ihres Pilotenskills die Möglichkeit auch gut Phantome anzugehen und der Stress der Torpedos, kann die schon ganz schön nerven.
Wenn´s nicht unbedingt ein A-Wing sein muss, könntest du statt dessen auch noch Biggs einpacken.

_________________
Hangar:
4x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 2915448610 1x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 2124124765  3x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 2944005395 2x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 1730941655 2x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 1933687070 2x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 1457905464 2x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 1174203051 2x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 544426223 3x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 693596578 4x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 3254814398 2x K-Wing 1x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 3499124 1x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 1377021224 1x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 3724169491 1x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 1756186654                                                7x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 680953042 2x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 4115457849 3x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 145295636 3x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 1669512470 2x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 3184396713  2x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 2458001101 2x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 3754367707 1x :Imperial Shutt 2x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 3507842758 2x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 439503852 2x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 1390813838 2x Tie-Punisher 1x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 868112260 1x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 3671871006
1x StarViper 1x YV-666 1x IG-2000 3x M3-A 2x Rebel squads - Qualität oder Quantität? 879477558 1x Y-WingScum 2x Z95Scum
Wolfen
Wolfen
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Uggi am Fr 28 Nov 2014, 23:33

Danke nochmals. :)
Habe heute Dexters und Wolfens Listen ausprobiert. Erstere hat verloren, Letztere gewonnen, wobei ich das erstmal weniger von den Listen selber abhängig mache als von meinen Flugkünsten. Rebel squads - Qualität oder Quantität? 377612346
In Freundschaftsspielen läuft es bei uns aktuell immer darauf hinaus, dass der Spieler mit der geringeren Schiffszahl verliert (fraktionsunabhängig).

Morgen teste ich einmal ein paar ganz neue Ansätze, die mir gut gefallen.

AAAX:
Pilot der Grün-Staffel (19)
Chardaan-Nachrüstung (-2)

Jake Farrell (24)
Bis an die Grenzen (3)
Chardaan-Nachrüstung (-2)
Erfahrener Testpilot (0)

Arvel Crynyd (23)
Protonenraketen (3)
Bis an die Grenzen (3)
Erfahrener Testpilot (0)

Biggs Darklighter (25)
R2-F2 (3)

Total: 99

View in Yet Another Squad Builder

Die Taktik klingt erstmal recht simpel: Ausschwärmen und gezielt beschießen. Jake sollte gut aus der gegnerischen Schussbahn rauskommen, auf den GSP muss ich etwas aufpassen. Mit Arvel habe ich sehr gerungen und zwischen ihm und Gemmer Sojan geschwankt. Der Ansatz bei ihm ist es gezielt in einen bedrohlichen Gegner reinzufliegen und darauf die Protonenraketen zu feuern.
Biggs habe ich mit folgender Idee dazu gepackt: Er wird bei den 3 A-Wings nicht mithalten können - soll er aber auch nicht. Wenn ich es schaffen kann ihn sehr weit hinter den A-Wings die potentiell in eine Schussbahn geraten können zu platzieren habe ich durch lange Reichweite und R2-Einheit 4 Würfel zum verteidigen.
'Ausmanövrieren' wäre noch eine Überlegung für dieses Konzept, dazu fehlt mir aber aktuell leider die Karte.

Die 2. Idee fliegt mit AAXX:

Pilot der Grün-Staffel (19)
Bis an die Grenzen (3)
Cluster-Raketen (4)

Pilot der Grün-Staffel (19)
Bis an die Grenzen (3)
Cluster-Raketen (4)

Garven Dreis (26)

Anfängerpilot (21)

Total: 99

View in Yet Another Squad Builder

Hätte gerne Jake in dieser Liste dabei, allerdings müsste ich dann 1 GSP zum Testpiloten ohne PTL spielen und das gefällt mir nicht, wenn der schon die schweren Raketen dabei hat...

Und zu guter Letzt habe ich hier noch eine AABB Liste gefunden die mir gut gefällt:

Arvel Crynyd (23)
Chardaan-Nachrüstung (-2)

Jake Farrell (24)
Chardaan-Nachrüstung (-2)

Ibtisam (28)

Keyan Farlander (29)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder

Interessiert mich deshalb sehr, weil alle Piloten nackt und ohne Upgrades fliegen.

Mal sehen was die Listen so reißen. Rebel squads - Qualität oder Quantität? 377612346
Uggi
Uggi
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Uggi am Mi 10 Dez 2014, 09:27

Ich würde das Anfangsthema gerne nochmal aufgreifen mit der Frage nach welchen Kriterien ihr euer Squad aufbaut, wenn es effektiv sein soll (also keine einmal Spaß Liste).

Ich finde 3er Piloten Listen immer noch sehr reizvoll, weil man durch die Piloten- und Aufwertungsfähigkeiten coole Synergien herausholen kann, die Frage ist nur, wie sehr kann man es übertreiben und wie sinnvoll ist so eine Liste am Ende?

Ein Beispiel dafür ist diese Liste hier:
EXX - 99

Corran Horn — E-Wing 35
Bis an die Grenzen 3
Feuerkontrollsystem 2

Biggs Darklighter — X-Wing 25
R2-F2 3

Wedge Antilles — X-Wing 29
Flügelmann 2

Zugegeben hat sie schon einen kleinen Ehrenplatz bei mir eingenommen, nachdem Wedge in der 3. Runde eine leicht angekratzte Whisper (-1 Schild) auf 3er Range mit 3 Treffern (gegen 4 Leerseiten) gehimmelt hat. :D
Aber zurück zum Beispiel: Die Liste hat im Schnitt 9 Angriffswürfel pro Runde (6 oder 12 mit Corrans Skill) und durch Wedge sinkt die Überlebensrate des Gegners noch einmal leicht. Also sehr direkt, "in your face".
Dagegen bietet sie erstmal wenig Schutz mit insgesamt 7 Schilden und 8 Hüllen. Biggs sollte im Idealfall tanken, bis kurz vor seinem Ableben und danach brechen Corran und/oder Wedge aus um sich als Ziel anzubieten.
Aufgrund der geringen Wendigkeit und Anzahl der Schiffe also eine aggressive Liste, die ihren Shootout einfach gewinnen muss um erfolgreich zu sein.

Dagegen stelle ich mal eine 4er Pilotenliste, die bei mir aktuell sehr beliebt ist:
EBZZ - 100

Etahn A'baht — E-Wing 32
Bis an die Grenzen 3
R2-D2 4

Ten Numb — B-Wing 31
Veteraneninstinkte 1
Verbesserte Sensoren 3
Flechet-Torpedos 2

Pilot der Bandit-Staffel — Z-95-Kopfjäger 12
Pilot der Bandit-Staffel — Z-95-Kopfjäger 12

Alleine durch Etahn wird hier eine Synergie mit vielen Schiffen erzeugt, ohne dass man zu viele "named pilots" benutzen muss. Ten Numb sichert sich einfach immer nur seinen Crit. Im Angriff hat diese Liste 10 Rote, in der Defensive kommt sie auf 12 Schilde und 9 Hüllen.
Im direkten Vergleich mit der ersten Liste also durchschnittlich 1 Roten weniger und 6 Lebenspunkte mehr.

Lässt man diese 2 Listen gegeneinander fliegen kommt es sicher am meisten auf die Manöver an und die Flugfertigkeit der Spieler. Das bringt mich zu meinem größten Problem als Anfänger: Das Fliegen bewerten.
Ich habe vele top 8 Turnierlisten der Rebellen gesehen, die oft mit "Masse" (4 Schiffen) und hoher LP ankamen, z.B. Biggs walks the dogs. Wahrscheinlich bin ich momentan einfach noch zu schlecht darin um mit so niedrigen Pilotenskills wirklich was zu reißen. Wenn z.B. ein Phantom als höchster Pilotenwert auf der Platte gegen mich flog, hab ich bisher immer verloren. Das Thema Phantom ist sicher wieder eine Sache für sich, aber für mich aktuell eine sehr gute Messlatte um Listen an ihren Stärken und Schwächen zu messen (sei es via der Schere-Stein-Papier Mechanik oder schlicht den Pilotenwerten und ggfs. der Wendigkeit des Manöverrads meiner Piloten).

Long story shot: Woran messt ihr euer Squad, sowohl bei Qualität (2-3 Schiffe) als auch bei Quantität (4+) und wie stark fließt allein das Manöverrad jedes Schiffes dabei in eure Überlegungen ein?
Uggi
Uggi
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Urobe am Mi 10 Dez 2014, 10:36

Puh, das ist eine schwierige Frage, fast schon in der Kategorie Sinn des Lebens. Rebel squads - Qualität oder Quantität? 3321612284

Wenn ich Rebellen fliege, was meist der Fall ist, dann achte ich vor allem auf ein stimmiges Gesamtbild. Ich weiß, dass ist eine ziemlich schwammige Umschreibung. Als erstes mache ich mir Gedanken gegen wen ich damit primär fliegen will. Wie Du schon gemerkt hast, es gibt einfach nicht die Liste gegen alles. Jede Liste hat ihre Stärken und ihre Schwächen.
Das Manöverrad ist bei mir erst einmal untergeordnet, da es eine Menge Möglichkeiten gibt ein "schlechtes" Rad aufzuwerten. Ein B-Wing mit Bis an die Grenzen und verbesserte Triebwerke macht den Schlingel ganz schön beweglich obwohl er viele rote Manöver hat. Klar, da muss man auch erst einmal alle Karten haben und das heißt dann wieder shoppen.
Primär verfolge ich beim Aufbau den Fokus auf Offensive und Durchhaltevermögen, sprich Trefferpunkte. Danach ist die Defensive dran. Ich teile eben lieber gut aus, als dass ich Treffer vermeide und Nadelstiche setze. Das liegt auch daran, dass die Grünen mich nicht so mögen wie die Roten. Rebel squads - Qualität oder Quantität? 3321612284
Auch bin ich noch nicht sonderlich stark an Synergien dran, das liegt auch daran, dass ich die oft vergesse und mich dadurch eher schwäche wenn ich eine HWK als Beispiel habe aber nur jedes zweite Mal dran denke, dass ich dies oder jenes machen könnte.

Grundsätzlich gehe ich bei den Rebellen aber den Weg der Qualität, drei Schiffe. Oder auch mal "nur" zwei wenn einer der YT dabei ist.
Zu meinen Favoriten gehören Wedge und Farlander (also der Pilot, nicht traurig sein Till Rebel squads - Qualität oder Quantität? 3321612284 ). Mit denen habe ich schon gute Erfahrungen gemacht, allerdings auch schlechte. Ist eben nicht lustig, wie Du auch schon erlebt hast, wenn Wedge in einer der ersten Kampfrunden vom Feld geht. Aber dann heißt es die Backen zusammenkneifen und weiter. Manchmal ist es wie im Fußball, ein Mann weniger und man wird richtig bissig.

Allerdings ist mir gestern hier eine Idee zu einer Quantitätsliste gekommen die fies sein könnte. Der Konjunktiv ist durchaus mehr als beabsichtigt. Die will ich auf jeden Fall mal testen.

Testpilot (17)
Protonenraketen (3)

Testpilot (17)
Protonenraketen (3)

Testpilot (17)
Protonenraketen (3)

Testpilot (17)
Protonenraketen (3)

Testpilot (17)
Protonenraketen (3)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder

25 Rote bei einem Erstschlag wenn man es schafft in RW1 zu kommen sind schon eine Bank.

Aber das alles hier ist das Gequatsche von einem Noob. Daher kann es gut sein, dass ich im Anschluss zerpflückt werde.

_________________
Rebel squads - Qualität oder Quantität? 3826955383 "Chewie, wir sind zuhause." Rebel squads - Qualität oder Quantität? 2658706491
Urobe
Urobe
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  TKundNobody am Mi 10 Dez 2014, 10:49

Urobe schrieb:
Testpilot (17)
Protonenraketen (3)

Testpilot (17)
Protonenraketen (3)

Testpilot (17)
Protonenraketen (3)

Testpilot (17)
Protonenraketen (3)

Testpilot (17)
Protonenraketen (3)

Total: 100

View in Yet Another Squad Builder

Damit wirst zu zu 90% keine Protonenrakete los werden. Warum? Weil ALLE nach dir fliegen. Das ist besch.... gleiches Problem bei Advanced mit Protonenraketen. Wenn du einen bösen A Wing schwarm willst, 5x Grünstaffel mit PTL = 100P. Selbst wenn du die Raketen loswirst, danach sind die A's Zahnlos. Lieber mit PTL Arbeiten und sich einturteln oder Focus TL für den Angriff.

zum thema Rebellenschwärme:
Etahn mit 4-5 Z's
Etahn mit 3 Grünstaffeln mit PTL
TKundNobody
TKundNobody
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


https://github.com/Sharpdeveloper/TXM/wiki/User-Manual

Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Corellianer am Mi 10 Dez 2014, 14:02

TKundNobody schrieb:

Damit wirst zu zu 90% keine Protonenrakete los werden. Warum? Weil ALLE nach dir fliegen. Das ist besch.... gleiches Problem bei Advanced mit Protonenraketen.
Protonenraketen benötigen einen Fokus, keine Zielerfassung.

_________________
Rebel squads - Qualität oder Quantität? Ors_fo16
DER CORELLIANER
Corellianer
Corellianer
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  TKundNobody am Mi 10 Dez 2014, 14:10

Corellianer schrieb:
TKundNobody schrieb:

Damit wirst zu zu 90% keine Protonenrakete los werden. Warum? Weil ALLE nach dir fliegen. Das ist besch.... gleiches Problem bei Advanced mit Protonenraketen.
Protonenraketen benötigen einen Fokus, keine Zielerfassung.
Bist du sicher, dass ich das a) nicht weiß und b) deswegen den Kommentar geschrieben habe?

Um mal weiteren Verwirrungen vorzubeugen, für Schiffe die sich zuerst bewegen ist es schwieriger in R1 zu kommen (und zu bleiben) als für Schiffe die sich danach bewegen. Vor allem, wenn letztere Fassrolle und Boost können, oder einen vorher abschießen.
TKundNobody
TKundNobody
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


https://github.com/Sharpdeveloper/TXM/wiki/User-Manual

Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Uggi am Mi 10 Dez 2014, 14:20

Von sowas bin ich überhaupt kein Fan, dann lieber 3-4 Nuppels mit 1 Elite Piloten.
Mir geht es aktuell aber erstmal um die Unterschiede von 3er vs. 4er Listen. :)
Uggi
Uggi
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  TKundNobody am Mi 10 Dez 2014, 14:30

Ich habe am Freitag einmal Corran, Hobbie und 2 Z's gespielt und einmal Corran, Hobbie und Biggs. Meine Erfahrung ist, dass sich die kleinen Z's zum blockieren und je nach Gegner auch im Schaden bemerkbar machen. Da raucht Biggs einfach zu schnell ab, bei schlechten Würfeln noch schneller. Habe aber ansonsten auch mit Ten, Farlander und Etahn sehr gute Erfahrungen gemacht. Es kommt mMn auf folgende Punkte an:

- Braucht das Schiff Synergien, oder kann es auch alleine kämpfen?
- lohnen sich die Punkte für einen besseren Piloten?
- kann die Liste gegen die besten Listen des aktuellen metas bestehen (Phantome, Fat-Hans)?
- bringt mir die Ausrüstung oder eher ein weiteres Schiff mehr benefit?
- Passt die Liste zu meinem Spielstil?

3-4 Schifflisten sind teilw. sehr ähnlich, es hängt aber viel von dem eigenen Spielstil ab und aktuell kann jede Liste gegen die meisten anderen Listen problemlos gewinnen, wenn man diese spielen kann.
TKundNobody
TKundNobody
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


https://github.com/Sharpdeveloper/TXM/wiki/User-Manual

Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Uggi am Mi 10 Dez 2014, 17:09

Ich fliege gerne A-Wings, aber seit ich mal die Z-95 gespielt hab, schaffen es die normalen A's kaum mehr in meine Listen. Testpiloten kosten 3 Punkte mehr und haben 1 Pilotenwert weniger, dafür 1 Wendigkeit mehr...Da nehme ich lieber den Kompromiss aus 2 Z's, spare dabei 6 Punkte und stecke die in meine Elite Piloten.

Kannst du was zu Hobbie sagen? Auf dem Papier finde ich seine Fähigkeit nicht sehr stark.
Uggi
Uggi
Neuankömmling


Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  TKundNobody am Mi 10 Dez 2014, 17:35

Hobbie ist verdammt stark. Musst ihm aber R3A2 mitgeben. Du nimmst dan ein TL auf einen Gegner den du stressen möchtest, zB ein Phantom. Dann  in der Schussphase wenn Hobbie dran ist, sagst du an, das beide einen Stress nehmen, Hobbie schießt und nutzt (egal ob er es braucht oder nicht), das TL um stressfrei zu sein. Es gibt keine sicherere Methoden einen Gegner zu stressen.
TKundNobody
TKundNobody
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


https://github.com/Sharpdeveloper/TXM/wiki/User-Manual

Nach oben Nach unten

Rebel squads - Qualität oder Quantität? Empty Re: Rebel squads - Qualität oder Quantität?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten