[Review] Star Wars: Galaxy of Heroes (Android / IPhone)

Nach unten

[Review] Star Wars: Galaxy of Heroes (Android / IPhone)

Beitrag  Udo77 am So 03 Jan 2016, 18:48

Star Wars: Galaxy of Heroes ist ein neues mobile Game von EA Games aktuell zum Release von Episode VII.

Es ist nach dem bekannten "Free to Play / Pay to win" Schema. Download und spielen auf den Handy sind erstmal kostenlos. Will man aber zum Freischalten bestimmter Charaktere nicht tagelang "farmen" oder länger als ca. 1 Stunde am Tag spielen will EA Geld sehen.

Das Spielprinzip ist simpel: man stellt sich eine Gruppe von 5 Helden zusammen - je nach aktuellem Spielmodi Hell / Dunkel oder Gemischt, und darf dann andere Charaktere verkloppen. Jeder Held hat einen Basisangriff und 1 bis 2 Unterstützungsaktionen (Heilen, Granate werfen etc.). Es gibt ein bisschen an Kombomöglichkeiten und Effekten, im Grunde ist es aber Knöpfchen drücken. Man kann die Kämpfe sogar mit dem Autobutton von selber laufen lassen.

Ansonsten ist halt "farmen" und upgraden angesagt. Es gibt sowas wie Ausrüstung, das ist aber auch sehr simpel gehalten. Man grast seine Kämpfe und Belohnungen ab und kommt dann nach ca. 1 Stunde an seine Grenzen: entweder hat man keine Energie mehr, keine Kristalle, oder das Spiel setzt einfach ein Zeitlimit dass man erst in 6 oder 12 Stunden diese Art von Aktivität wieder machen darf. Es sei denn man schaltet es mit Kristallen (Bargeld) wieder frei.

Das Freischalten der Charaktere geht auf mehrere Weisen: entweder man kauft sie sich direkt, oder man zieht Lose (natürlich auch gegen Kristalle / Geld), oder man "erfarmt" sie sich. Kaufen ist teuer bis sehr teuer: 5€ für einen Charakter ist noch ein "Schnäppchen". Ansonsten wollen sie für einen Pack von 3 bis 4 Charakteren 40€. Für den Zweierpack Kylo Ren + Fin sogar 100€, was absurd überteuert ist.
Lose / Datapacks kaufen und hoffen dass was vernünftiges drin ist kommt einem am Ende wahrscheinlich auch auf Kosten von 10€ pro Charakter.
Manche Charaktere kann man sich erspielen, aber leider nicht alle. Mann kann das zum Glück sehr direkt tun, und nach ein paar Tagen sollte man einen neuen Char sein eigen nennen. Und dann geht es wieder ans Upleveln...

Aber das Spiel ist jetzt nicht schlecht. Es ist sehr casual, aber für unterwegs wenn man im Bus ist oder an der Ampel steht ideal. Grafik und Sound sind gut. Die Kämpfe sind schön animiert, bewegter Hintergrund, original Geräusche, da macht das zugucken auch Spaß. Man kann Ewoks, Droiden, Sturmtruppler und Jedis verdreschen. Auf Dauer etwas monoton, aber es kommen neue Features hinzu. Z.B. kann man sich durch "Verbündete" andere Charaktere ausleihen und so ausprobieren, ohne dass man sie selber benutzen muss. Es gibt eine Art "Player vs Player", wobei man da aber nur gegen Bots spielt, die die Heldengruppen anderer Spieler verwenden. Neben der guten und bösen "Hauptkampagne" kommen noch andere Kampfmodi hinzu, die am Ende aber nur Variationen sind.

Die Erste Installation sind 30 MB, und dann holt er sich nach und nach Daten. Das Spiel ist bei mir jetzt ca. 360 MB groß. Werbung kommt so gut wie gar nicht, und der Onlinetraffic hält sich sehr in Grenzen. Ganz offline kann man allerdings nicht spielen. Aber man bekommt keine riesigen Werbeclips aufgezwungen, die einen nur Geld kosten.

Free to Play ist wohl möglich, nachdem was ich recherchiert habe. Es gibt Spieler, die ihre Helden maximal leveln und gut in den Rankings sind ohne was auszugeben. Dafür müssen sie halt entsprechend Zeit investieren und sich auf wenige Helden konzentrieren

Zusammengefasst:

Casual Kampfspiel mit Star Wars Charakteren und relativ simplen Gameplay

Positiv:
* Grafik und Sound
* Erstmal kostenlos
* so gut wie keine Werbung
* man kann gezielt Helden farmen und sie ausprobieren, ohne sie besitzen zu müssen
* verschiedene Spielmodi kommen hinzu

Negativ:
* Das kaufen von Helden ist teuer, teilweise sogar absurd überteuert (bis zu 100€ für 2 Charaktere)
* Der Spielablauf wird mit der Zeit schnell monoton
* kein tieferer Gameplay Anspruch


Fazit:
Als kleines Spielchen für zwischendurch unterwegs ist es gut geeignet und macht auch Spaß. Wer dann allerdings "ernsthafter" spielen will wird schnell feststellen, dass es teuer und/ oder zeitaufwändig wird. Es ist nicht unbedingt für ungeduldige Spieler geeignet, weil man dann schnell verführt wird (unnötiges) Geld auszugeben.
avatar
Udo77
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: [Review] Star Wars: Galaxy of Heroes (Android / IPhone)

Beitrag  Sedriss am Fr 30 Sep 2016, 15:08

*pustet den Staub vom Review*

Das ist genau das richtige Spiel für mich als Berufspendler und meine täglichen Fahrten im Zug.
Inzischen hat sich so einiges getan in der Galaxis der Helden. Es gibt nun Gilden und entsprechende Raids gegen besondere Gegner (Rancor und bald AAT) die das zusammenspiel mehrer Spieler bedürfen, Mods mit denen man seine Charaktere individualisieren kann und mit dem letzten Update wurde ein Turniermodus hinzugefügt der dieses Wochenende erstmalig ausgetragen wird.

Von der stetig steigendnen Anzahl von freispielbaren Charakteren ganz zu schweigen.  

Fürs nächste große Update wurde bereits ein neues Feature angekündigt, das für die Community hier ggf. von interesse ist ....

RAUMSCHIFFE

Man darf gespannt sein wie sie das umsetzen.

Ich spiele inzwischen seit Dezember 2015 und habe noch keinen Cent investiert. Mit Gedult kommt man auch so gut vorran und Premium Charaktere die man nur für Geld bekommen kann werden irgednwann immer auch für die f2p Spieler freigeschaltet wie zuletzt Wedge Antilles und der B2 Superkampfdroide. Wer also keinen Anspurch hegt auf seinem Servershard im PVP unter den Top 5 zu rangieren, der kommt auch ohne Geld sehr gut zurecht.

Insgesamt ein faires Modell


_________________
avatar
Sedriss
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten