Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015)

Nach unten

Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015) Empty Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015)

Beitrag  Izian Fel am Di 09 Feb 2016, 13:47

Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II

Mein erstes Turnier in der Heimat

Endlich hab ich es mal geschafft in meiner Heimat Tirol ein X-Wing-Turnier zu spielen! Obwohl ich nun seit fast einem Jahr X-Wing zocke und seither in Berlin, wo ich arbeite und wohne, kein Turnier mehr auslasse, hatte ich es noch nie geschafft bei mir zu Hause bei einem Turnier mitzumachen und mir die Tiroler X-Wing Community mal ein bisschen anzusehen. Bis letzte Woche, da fand nämlich wieder ein Turnier in Innsbruck statt von Tabletop Tirol (genauer geagt Daggi) organisiert, und da ich gerade in der Heimat war, hab ich natürlich meine zwei Aggressoren in mein Zockertäschchen gepackt und bin da hin.

Ausgespielt wurde ein Winter GNK, was mir sehr zuvor kam, da das in Berlin außer bei zwei Turnieren in den Weihnachtsfeiertagen (wo ja bekanntlicherweise viele Leute verreist sind, liebe Berliner Turnierorganisatoren!) noch realtiv rar war. Die Location war vom Platz her sehr großzügig, soviel Platz gibt es selten auf einem Berliner X-Wing-Turnier und es gab sogar Faschingskrapfen (so heißen Berliner in Österreich) als Verpflegung.

Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015) 20160210

Kurz noch zu meiner Liste: Relativ klassische, symmetrische Doppel-Aggressoren (B/C) mit Sensoren, Dämpfern, HLCs und Wired im Elite Slot.



Spiel 1 - "H4D3S" - Decimator/Phantom

Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015) Img_2011

Ich glaube ich hab bisher erst ein Turnier mit meinen Doppelaggros gespielt, bei dem ich nicht in der ersten Runde gegen eine Deci/Phantom-liste ran musste. Noch dazu spiel ich EINMAL gegen Echo und hab zu ersten mal keine VI dabei! Was soll's. Augen zu und durch. Erstmal alles auf den dicken schieben und hoffen, dass man nicht zu böse von Echo eingeschenkt bekommt. Lustigerweise meinte mein Gegenüber noch, er wäre selber "Krabbenspieler" und eigentlich recht ungeübt mit der heutigen Liste. Am Anfang sah also alles relativ schick aus; ich konnte Chiraneau gut anfliegen und ihm ordentlich auf die Mütze geben, und musste umgekehrt erstmal nichts einstecken vom Decimator. Auch der Phantom legte nicht gleich voll los, allerdings waren natürlich schon ein paar sehr schmerzliche Anfangssalven dabei, aber so ist das eben, wenn man Echo erstmal links liegen lässt. Anfang des Midgames stand es für mich nicht schlecht, der Deci war fast Geschichte und einer meiner Aggressoren war auf die Hälfte runter da drehten die Wüfel plötzlich total um. Ich hab dann eine Runde irgendwie nur noch Blanks gewürfelt, während mir der Deci noch mit seiner letzten Hülle und Vader einen Crit verpassen konnte, bevor ich ihn ohnehin mit meinem zweiten Schiff abgeschossen hätte. Plötzlich stand ich da mit zwei brennenden Brobots gegen einen gesunden Echo. Der hat meine Liste gleichmal auf die Hälfte reduziert. Echo gegen IG-88B und jetzt bekam er auch endlich seinen Kallus-Bonus, den ich ihm bisher noch so ein bisschen verwehren konnte. In der letzten Runde kam es dann zum spannenden Show-Down; ich hab versucht mit einer geraden 2 möglichst an ihm knapp vorbei zu fliegen um in der nächsten Runde vlt sogar mit dem richtigen S-Loop aus seinem Winkel raus zu kommen und nochmal einen Schuss abzugeben aber leider war es nicht weit genug. Er konnte um einen Millimeterbruchteil noch vor mich hin fassrollen und mir so mit seinen 5 roten Würfeln den Todesstoß verpassen.

Niederlage nach etwa 60 Minuten. 61:100


Spiel 2 - "Ted" - Soontir/Vader/Papa-Shuttle

Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015) Img_2010

Was soll ich sagen, ich bin mittlerweile daran gewohnt, die erste Turnierrunde zu verlieren. Halb so wild. Als notorischer Langschläfer bin ich ohnehin meist noch viel zu müde für geistige Höchstleistungen (gut das Turnier hatte erst um 13h angefangen aber egal). Von hier an konnte es doch nur bergauf (haha bergauf, Tirol und so, klar?) gehen oder? Ich bin erstmal mit beiden Schiffen das Shuttle angeflogen. Allerdings haben in der ersten Runde meine HLCs dermaßen ausgelassen, dass ich dem Shuttle gerade mal einen Schild runterschießen konnte. Vorteil: Es war nicht so schlimm nochmal Ziele zu switchen und mich nun doch auf die Asse zu konzentrieren. Ich konnte dann in der nächsten Runde Vader blocken und mit dem anderen Aggressor bearbeiten. Meine Würfel wurden nicht mehr sehr viel besser in diesem Spiel, aber das war nicht so schlimm weil auch auf der Gegenseite durch Würfelpech und fehlende Aktionen nicht viel kam. Ich hoffe ich erzähle jetzt keinen Bullshit, aber ich glaube ich konnte Vader in den nächsten 3 Runden noch zweimal je mit einem Aggressor blocken und mit dem anderen bearbeiten und das wars dann für den dunklen Lord. Der Baron machte mir in der Zeit ein bisschen zu schaffen, mein IG-88C hatte nun doch schon seine Schilde eingebüßt. Doch im späten Midgame war dann endlich der Punkt erreicht, in dem das Shuttle effektiv "raus" war und ich konnte mich mehr oder weniger auf Soontir konzentrieren. Den Baron klein zu kiregen ist auch mit 2 Aggressoren nicht unbedingt eine leichte Aufgabe, letzten Endes gelang mir aber wieder ein Block und dann war im richtigen und einzigen Moment in diesem Spiel meine HLC endlich heiß gelaufen und damit blieb dann auch Papa Fel's Platz am Abendbrottisch heute leer. Beide Aggros waren allerdings schon auf die Hälfte runter und so begann die vorsichtige und etwas zermürbende Imperatorenjagd. Da ich mit meinen HLCs im Durchschnitt 1,5 Treffer erzielte haben wir das dann noch ein paar Runden so weitergemacht aber im Endeffekt war die Sache natürlich gegessen.

Sieg nach etwa 70 Minuten. 100:50


Spiel 3 - "Fantast" - 5er-TIE-Swarm

Definitiv die interessanteste und kreativste Liste, die mir an dem Tag untergekommen ist (Irgendwie auch die einzige Nicht-Standard-Liste). Fantast spielt einen 5er-Schwarm mit Howlrunner (Squad Leader), Mauler Mithel (Crackshot), Youngster (Marksmanship), Backstabber und Nightbeast mit dem TIE-MKII und alle außer letzterem mit Tarnvorrichtung! Die Liste konnte ich erstmal gar nicht einschätzen. Allerdings war ich mit meinen Aggros schon oft genug auf Tuchfühlung mit TIE-Schwärmen gekommen um zu wissen: Nicht Jousten! Mein Plan war erstmal ein relativ dichtes Asteroidenfeld zu legen um dann in der Aufstellung einen Joust anzutäuschen nur um dann zu versuchen den Schwarm durch das Astifeld zu locken. Ich hab noch nie ein so enges und so dezentrales Asteroidenfeld! Wirklich strange…

Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015) 20160211

Also bin ich erstmal 4 oder 5 Runden um das ganze Spielfeld herum geflogen. Leider hat mein Gegenspieler überhaupt nicht mitgemacht und ist mit seinem Schwarm schön kurze gerade Manöver geflogen. Allerdings hat er schon relativ früh Backstabber aus der Formation ausgekoppelt um ihn durch das Astifeld meine Schiffen verfolgen zu lassen. Einen einzelnen TIE mögen meine Doppelaggros natürlich gerne und so konnte ich nach einem Doppel-S-Loop mit zwei HLC-Attacken den armen backstabber auch gleich pulverisieren. Allerdings hat nun nach meiner Reise um den Steinegürtel ein K-geturnter TIE-Schwarm auf mich gewartet. Ich konnte im Anflug dann meinen C-Aggressor aus der Reichweite von 2 von 4 TIEs raushalten was von großem Vorteil war, allerdings waren meine Würfel so heiß, dass die komplizierten Manöver fast überflüssig schienen. So konnte ich ohne Modifiationen außer Wired zu nutzen, zwei weitere feindliche Piloten runterschießen, darunter auch Howlrunner, ohne viel mehr als 2, 3 Schilde insgesamt einzubüßen. Am Schluss hatten ein angekratzter Nightbeast und ein brennender Mauler Mithel gegen meine fast noch heilen IGs keine Chance mehr. Im finalen Joust gelang es mir noch jeweils einen TIE zu blocken und jeweils auf den anderen zu schießen und da meine Würfel sich gar nicht mehr beruhigen wollten an diesem Tag, war kurz später dann alles geregelt.

Sieg nach etwa 70 Minuten. 100:0


Spiel 4 - "Koshi" - BBBBZ

Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015) Img_2012

Eine für mich sehr glückliche Paarung ergab sich im letzten Spiel gegen Koshi's B-Schwarm mit Z-Support. Im Prinzip hatte ich versucht mehr oder weniger das selbe Spiel zu treiben wie in der vorangegangenen Runde. Anti-Schwarm-taktik sozusagen. Koshi ließ sich aber nicht an der Nase herumführen; erstmal gelang es ihm ein sehr lockeres Asteroidenfeld zu bauen (worauf ich mich schlussendlich auch eingelassen hatte, weil es meinen Schiffen ja auch zu Gute kommt). Dann schaffte er es auch seinen Schwarm relativ tight zu halten obwohl ich wieder 5 zermürbende Runden um die Steine herumgeflogen bin um ihn möglichst auf zu lockern und zu unvorteilhaften Manövern zu zwingen. Im Prinzip haben wir auf beiden Seiten alles richtig gemacht und schöne Manöver hingelegt. Allerdings erzählte mir Koshi schon zu Beginn der Runde, dass er bisher erst sehr selten Gelegenheit hatte gegen Aggressoren anzutreten, weshalb ich ihn dann doch das ein oder andere Mal mit den Trägheitsdämpfern und der Advanced Sensors - Schub - K-Turn/S-Loop-Kombo überraschen konnte. All das war allerdings zu vernachlässigen, weil diesen Mann dermaßen die Würfel betrogen haben, wie ich es schon lange nicht mehr erlebt habe. So hat er nur Blanks gewürfelt, während ich es einerseits geschafft habe im ersten Anflug mit 3 Bs auf Range 3 mit 12 grünen Würfeln 11 Evades zu würfeln (!!!!!WTF?) und insgesamt nur mit der Hilfe von Wired ohne weitere Modifikationen 4x im Spiel 4 Hits hinzulegen (oft mit IG-88Bs Fähigkeit nachdem ich 3 Blanks und ein Auge gewürfelt hatte). Dementsprechend schnell war die Sache vorbei. Koshi hat dann nachdem ich ihm den dritten noch gesunden B-Wing in einer Runde mit den 2 HLCs weggeschossen hatte absolut verständlicherweise das Handtuch geschmissen. Ich hab schon viel vom Glück her einseitige Partien erlebt aber sowas war mir noch nie passiert.

Sieg nach knapp 60 Minuten. 100:0



Hier übrigens noch meiner Meinung nach die schönsten Schiffe, die ich seit langem auf einem Turnier gesehen habe: Ahrimans Soontir/Turr/Whisper-Staffel:

Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015) Img_2013

Damit bin ich dann mit 15 Punkten auf dem dritten Platz hinter "surly" und "H4D3S" gelandet, die jeweils mit respektablen 16 Punkten die ersten zwei Plätze für sich in Anspruch nehmen konnten. Zusätzlich zu den Goodies aus dem GNK gabs noch saftige Gutscheine aus dem hiesigen Videogame/Tabletop-Store sowie Poster zum Mitnehmen. Die Stimmung war unglaublich locker und entspannt und man kann die Organisation nur loben und ich freue mich schon aufs nächste Turnier hier in den Alpen. Danke! (Und danke für die Bilder, Daggi!)
Izian Fel
Izian Fel
Einwohner des MER


http://www.chaosgrafix.com

Nach oben Nach unten

Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015) Empty Re: Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015)

Beitrag  Octobaer am Di 09 Feb 2016, 15:47

Wie lange bist Du schon in Berlin? Die Krapfen heißen bei uns Pfannkuchen und nicht Berliner! ;)
Octobaer
Octobaer
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015) Empty Re: Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015)

Beitrag  Izian Fel am Di 09 Feb 2016, 17:53

Ja in Berlin heißen die Pfannkuchen aber mal ganz ehrlich, wie viel Berliner gibts schon in Berlin? ;) Und alle anderen sagen eben Berliner... Ich hab in bald 9 Jahren keinen Berliner kennengelernt, der Pfannkuchen sagt...
Izian Fel
Izian Fel
Einwohner des MER


http://www.chaosgrafix.com

Nach oben Nach unten

Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015) Empty Re: Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015)

Beitrag  Octobaer am Di 09 Feb 2016, 19:21

Naja, jeder 2-3 sollte schon noch Berliner sein, auch wenn der von Dir beschriebene Trend natürlich unverkennbar ist.
Warst Du hier 9 Jahre nicht beim Bäcker? ;)

Themenwechsel, will hier schließlich nicht Deinen Turnierbericht torpedieren...
Octobaer
Octobaer
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015) Empty Re: Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015)

Beitrag  Izian Fel am Di 09 Feb 2016, 22:26

Bäcker, was ist das? Ja ne das waren schon Übertreibungen meinerseits. Aber du hast recht, worum gings hier ursprpünglich? ;)
Izian Fel
Izian Fel
Einwohner des MER


http://www.chaosgrafix.com

Nach oben Nach unten

Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015) Empty Re: Tabletop Tirol X-Wing Turnier Vol. II (GNK Winter 2015)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten