Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back)

Nach unten

Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) Empty Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back)

Beitrag  Caine-HoA am Mo 7 März 2016 - 18:16

Dann erstelle ich auch mal nen Bericht zu meinen Spielen bzw. meinem ersten Turniererlebnis. Gegendarstellungen Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) 611400466  und Ergänzungen Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) 2616894890 sind erwünscht und gerne gesehen :dance4: .

Ich spiele zwar seit erscheinen der ersten Grundbox, habe mich von Turnieren aber bisher fern gehalten. Irgendwie erschien es mir immer zu stressig auf Zeit zu spielen und ich hatte etwas die (voreingenommene) Vorstellung, dass auf Turnieren das ganze zu ernst genommen wird. Zudem spiele ich zwar schon lange, aber nur hin und wieder mal mehr, so dass ich nicht immer in Übung bin. Glücklicherweise haben wir ein paar Wochen zuvor die Liga in Berlin angefangen und ich konnte im letzten Monat doch einige Spiele machen.

Trotz allem war ich extrem unsicher was ich als Liste einreichen sollte. In der Liga spiele ich Corran/Biggs/Airen/Tycho (150p Sideboard). Mir war klar, dass das im aktuellen Meta nicht sonderlich vielversprechend wäre da ich auf einem Turnier die Liste nicht am Gegner anpassen kann (wie in der Liga). Also habe ich von extrem abgefahrenen Listen bis relativ standard alles überlegt und stand dann am Wochenende zuvor unter Zugzwang. Wenn ich mich noch erfolgreich anmelden wollte musste ne Liste her. Hier mal was bis zuletzt in der Auswahl stand, ich war mir sicher, dass ich mit ersterer in die kreativen Listen gekommen wäre und war kurz davor es einfach aus Spaß zu probieren:

Crazy:
http://geordanr.github.io/xwing/?f=Rebel%20Alliance&d=v4!s!75:150,36,58,69👎-1:;89:19,-1,-1,58,58👎7:;9:0,116,-1,-1👎-1:U.137&sn=Stressfull%20Corran

Poe Synergie:
http://geordanr.github.io/xwing/?f=Rebel%20Alliance&d=v4!s!175:27,-1,78,153👎15:;47:152,135,75:3:-1:;9:135,-1,-1,69:21:-1:&sn=Poe%20Kyle%20Stress

Leicht out of Meta:
http://geordanr.github.io/xwing/?f=Rebel%20Alliance&d=v4!s!75:27,36,-1,148👎-1:;47:152,135,75:3:-1:;4:-1,77👎20:&sn=Corran%20Kyle%20Biggs

Entschieden habe ich mich dann für die Zweite, da es einfach das "sicherste" war. Mein Problem dabei war nur, dass ich als ich mich entschieden habe sowohl Poe als auch einen Stresshog noch nie gespielt habe. Meine vier Testspiele in der Woche davor verliefen mittelmäßig schlecht. Allerdings waren drei davon auch gegen Deci-Phantom Listen die extrem schnell zu mir gelangen konnten (Kyle + Streehog mögen das nicht) und auch nicht soo stressanfällig sind.

So ging ich also mit relativ geringen Erwartungen ins Turnier vor allem weil ich der Meinung war eigentlich doch zu viele Punkte in die Kyle-Poe-Synergie gesteckt zu haben. Eine HWK ist halt einfach schnell down. Positiv stimmte mich, dass ich es noch geschafft habe meinen Poe zu bemalen. Sollte das belohnt werden?  :scratch:

Meine Liste: Poe :XWing: Kyle Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) 544426223 Stressbot Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) 2944005395  :

==================
Poe  :XWing: Kyle  Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) 544426223 Stressbot  Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) 2944005395
==================

100 points

Pilots
------

Poe Dameron (40)
T-70 X-Wing (31), R5-P9 (3), Comm Relay (3), Veteran Instincts (1), Autothrusters (2)

Kyle Katarn (34)
HWK-290 (21), Juke (2), Twin Laser Turret (6), Jan Ors (2), Moldy Crow (3)

Gold Squadron Pilot (26)
Y-Wing (18), BTL-A4 Y-Wing (0), R3-A2 (2), Twin Laser Turret (6)

Spiel 1 Rüdiger/Zaltys:

Seine Liste in kurz: Scum Firespray + 2TLTs (einer Einzigartig, mit einer netten Kombo)

Erstes Spiel leider
mit gewisser Einschränkung:
Leider ging es mir im ersten Spiel nicht so gut da ich recht heftige Bauchschmerzen hatte. Das lag weniger an Aufregung (war ich eigentlich nicht) als mehr an Darmproblemen.Was keinerlei Ausrede darstellen soll, daher auch nur als Nebeninfo. Später ging es wieder besser.
.

An sich lief der Beginn dennoch wie geplant. Zaltys fing diagonal gegenüber an und gab mir dadurch viel Zeit Kyle und Poe mit Fokus und Evade aufzubauen, also flog ich entsprechend langsam. Da er dann mit seiner Firespray etwas Gas gab roch ich eine Gelegenheit und versuchte mit Vollgas meinen Stressbot und leider etwas vorsichtiger Kyle in RW3 zu bekommen. Beide waren dann knapp Außerhalb von RW3. Noch war nichts verloren. Poe hatte ja einen Evade, Focus und Autothrusters gg die TLTs (dachte das müsste gut gehen). Wie es der Zufall so will haben Zaltys rote Würfel in dem Spiel echt extrem gut zugelangt. Also stand Poe ohne Schilde da. Ich hatte der Firespray glaube ich ein-zwei Schilde genommen.

In der nächsten Runde ist Poe (eigentlich fast perfekt) in RW1 zu den 2 TLTs gelangt, mein Stresshog hat (glaube ich) die Firespray geblockt und Kyle war etwas Seitlich zur Firespray. Ergebnis war, dass Poe von den zwei TLT-Y-Wings mit ihren Primärwaffen gekillt wurde. Danach hat sich der Rest auch recht schnell erledigt. Meine Chancen waren schon geringer und Zaltys Würfel wurden nicht schlechter. Eigentlich hatte ich wenn ich mich recht erinnere noch gute Chancen gehabt einen der Y-Wings mitzunehmen, aber sowohl Poe als auch meine zwei Anderen haben Angriffstechnisch nicht viel hinbekommen. Ich weiß nicht mehr wie viel der unique Y-Wing gekostet hat, aber es wären sicher wenisgtens so um die 50:100 drinnen gewesen. Hätte der der Anflug geklappt sicher einiges mehr, aber das war dann halt ein Fehler, das Risiko anzunehmen statt noch eine Runde langsam zu fliegen.

Die Würfel waren gerade in sachen Angriff, meiner Ansicht nach, schon sehr gut bei ihm und unterdurchschnittlich bei mir.

Danke an Rudi/Rüdi? Fairer, angenehmer Gegner der nicht gemeckert hat, dass ich zwischendurch auf die Toilette musste!

Ergebnis: 22:100


Spiel 2 Fabian/Khargan:

Seine Liste in kurz: Poe + Ello + Stresshog

Fabian kannte ich schon von unserer Liga, ich wusste also schon vorab, dass es ein angenehmes, faires Spiel wird. Er sah es auch vorab gleich positiv und meine, dass das wenigstens einen Sieg für unsere Gruppe gibt :-)
Es war ein insgesamt knapperes Spiel, als das Ergebnis aussieht. Er hatte am Anfang mit Ello etwas zu viel Angst vor einem Asteroiden. Das hatte ich gut antizipiert und konnte mit Stresshog und Poe voll draufhalten. Die Runde danach war Ello Asche.
Das war gut für mich, brachte mich aber in eine etwas schwierigere Anschlusssituation in der Positionierung. Kyle konnte ich relativ weit weg halten, während Poe und Stresshog in den Nahkampf mussten. Mein Poe bekam dadurch Doppel-Stress und flog erstmal an den Gegnern vorbei. Dadurch war Fabian kurzzeitig eigentlich in einer besseren Position.
Es gab zwei sehr knappe Stresshog-RW 1oder2 Entscheidungen, die erste als er meinen Poe stresste die zweite jetzt kurz danach als ich das mit seinem machen konnte.

Mein Poe riskierte dann die Repositionierung hin zum Kampfgeschehen mit einer harten Kurve über einen Asteroiden während er noch einen Stress hatte. Dadurch konnte ich ab dem nächsten Zug allerdings den doppelt gestressten Poe in den Rücken schießen. Ca. in der Runde davor oder der nächsten konnte Fabian Kyle einsacken.

Allerdings hatte ich jetzt die eindeutig bessere Position im Duell Poe-Stresshog. Er versuchte den Stress abzubauen statt etwas unerwartetes zu fliegen, dadurch konnte ich schön hinterherfliegen und immer Schaden machen bis Poe weg war. Danach gab es noch eine Jagd auf den Stresshog der natürlich nicht wirklich fliehen konnte.

Die Würfel waren insgesamt auf beiden Seiten genauso mittelmäßig schlecht (direkt zu Beginn und am Ende hatte ich ein paar gute Würfe dabei).

Ein relativ ausgeglichenes Spiel bei dem ich vor allem vom anfänglichen Fehler mit Ello und etwas besserer Zielauswahl profitierte. Danke fürs faire Spiel an Fabian!


Ergebnis: 100:34


Spiel 3 Sasha/Gulagtha:

Seine Liste in kurz: Fat Han + Poe

Zu allererst sei gesagt, dass Sasha ein spaßiger, gut gelaunter Zeitgenosse ist.

Ich stellte mittig auf, er rechts an der Seite. Da ich mit meiner Liste fast schon grundsätzlich langsam anfliege konnte ich zunächst auf seine Taktik warten. Zu meiner Überraschung flog Sashe auch zurückhaltende 1er (und machte dabei ein paar Aufwärmübungen mit BB-8 auf Poe und PTL auf Han   :dance4:.

So nutzte ich die Chance auf Kyle Fokus aufzubauen und Poe bekam seinen obligatorischen Evade, während ich hart nach links (von Sasha weg) drehte. Ein zwei Runden ging es so weiter, mein Stresshog setzte gerade zur 90° kurve am linken Rand an um dann weiter einlenken zu können. Während Poe zuvor ne Tallon machte (um auf Gegenkurs zu kommen) und jetzt Stress abbaute. Ich glaub in der Runde gab Sasha dann "endlich" Stoff. Beim ersten kleinen Schlagabtausch profitierte ich davon, dass der Falke nur auf Poe (RW3?) schießen konnte während ich Poe mehr Schaden machen konnte als er mir. Sashas Angriffswürfel ließen ihn allerdings auch weitgehend im Stich, während sich im Gegensatz zum ersten Spiel bei mir die Autothruster/Evade/Fokus-Kombo auf Poe auszahlte. In den nächsten Zügen konnte Kyle aus der Entfernung des Falken Schilde nerven.

Mir war klar, dass Sasha meinen Poe mit dem Falken und oder Poe blocken könnte wenn ich auf ihn zuflog, daher entschied ich mit für einen K-Turn. Mir war ja klar, dass Poe seinen Fokus über Kyle bekommen kann und der Falke dann out-of arc auf Poe schießen würde. Des weiteren antizipierte ich, dass Poe recht forsch auf mich zukommen wird und nahm mit meinem Stresshog auch einen K-Turn statt typischerweise mit der 2 einzulenken. Somit, dachte ich, wird der Stresshog entweder auf den Falken oder Poe schießen können. Kyle flog einfach vorwärts weg um sicher zu stehen und seine reichweite auszunutzen.

Für Sasha wurde das der Spielentscheidende Zug, denn nach einem an sich beeindruckenden BB-8/Schub Manöver bumpte er (oder stand er in RW1 zum Stresshog?) in den Stresshog. Ohne Fokus konnte ich Poe relativ leich rausnehmen. Danach war das Spiel fast schon für Sasha gelaufen.

Im anschluss versuchte er sein möglichstes wenigstens noch ein paar Punkte mit dem Stresshog abzugreifen. Allerdings schaffte er mehrfach trotz Han-Reroll nicht masssiv Schaden zu machen und scheiterte dann auch im letzen Zug als er noch Reichweite auf den Stresshog (den ich dann versuchte wegzufliegen) hatte den letzten Schaden durchzudrücken.

Sasha versuchte durch weiße Manöver statt dem letzten Stress abzubauen noch etwas rauszuholen, aber ich konnte Kyle dennoch auf TLT Abstand halten und Poe flog simpel hinterher.

Die Würfel waren bei mir denke ich durchschnittlich bei Sasha aber definitiv unterdurchschnittlich. Das macht bei nur zwei Schiffen natürlich viel aus.

Danke an Sasha für das schöne, wenn auch einseitige, Spiel der seine gute Laune dennoch nicht verlor!


Ergebnis: 100:0


Spiel 4 Björn/Sniktrack:

Seine Liste in kurz: Superdash + Corran

Vorweg:
Björn war sichtlich frustriert, weil er die Runde davor gegen einen seiner Dauergegner auf Turnieren anscheinend recht schlecht gewürfelt hat. Ich habe das kurz angesprochen um die Stimmung abzutasten und kann ihm zu Gute halten, dass er trotzdem absolut fair und nett das Spiel durchgezogen hat! Er war zwar immernoch frustriert, hat es aber absolut nicht an mir ausgelassen!  Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) 2099855098

Ich stellte komplett nach rechts an den Rand er stellte Dash gegenüber und Corran komplett abseits diagonal auf.
Ich hatte noch nie gegen Superdash gespielt und musste erst im Spiel herausfinden was mich erwartet. Zwar wusste ich, dass Dash und Corran sehr stressanfällig sind, wollte meinen Stresshog aber auf jeden Fall zurück halten. Zunächst fragte ich mich noch warum er Corran so abseits aufstellte, merkte aber sehr schnell, dass ich nicht zu sehr auf Dash fokussieren sollte, weil er zu wendig ist. Dennoch war mir klar, dass er im normalfall selbst Abstand halten will und sch eher vorwärts bewegt.

Mit etwas Geplänkel und dem einen oder anderen HLC-Schuss ließ ich ihn also schräg an mir vorbei ziehen. Corran hielt währenddessen grob Kurs auf mich. Da mir klar war, dass er außer seiner Geschwindigkeit mit R2D2 nicht soo beweglich ist lenkte ich dann mit Poe auf RW2 auf ihn ein, Kyle stand als Support seitlich und der Stresshog hing stark zurück.

Corran gewann das erste Schadensduell gegen Poe (obwohl ich Target Lock und Focus hatte). Etwas Schaden auf die Schilde konnte ich mit Poe und Kyle dennoch machen.

Daraufhin kam die entscheidende Runde. Corran stand ziemlich weit weg frontal zum Stresshog Poe würde höchst wahrscheinlich an Corran vorbei fliegen oder ihn blocken. Daher war mir klar, dass er nen. K-Turn machen muss. Ich hatte auch antizipiert, dass aus genannten Gründen Corran Vollgas geben würde. So gelangte Corran gerade so in RW1 des Stresshogs obwohl ich nur 1 flog.
Ähnlich zu meinem ersten Spiel hat ein Y-Wing in RW1 halt trotzdem 3 Würfel. Corran machte kaum/keinen? Schaden wohingegen der Stresshog ihn seine zwei Hülle wegschießen konnte (wobei ich mir nciht mehr sicher bin ob er in der Runde wirklich Chancen hatte den Stresshog zu zerstören bevor dieser schießt, ich glaube er hatte noch zu viel).

Ich nahm mir vor trotz des ersten Erfolgs Dash mit seiner HLC und wendigkeit nicht zu unterschätzen und flog vorsichtig weiter. Im Endeffekt war es dann aber durch 3gg1 und TLT auf Kyle nur noch eine Frage der Zeit. Trotzdem glaube ich, dass es wenn ich zu unvorsichtig geflogen wäre noch gefährlich hätte werden können. Das zeigte sich auch, das der Stresshog schon ziemlich niedrig war und er Kyle noch erwischte. Erst nachdem Dash alle Schilde verloren hatte und zusätzlich noch einen 0er-Pilotenwert durch einen Kritischen Treffer erlitten hatte war ich mir sich, dass ich es heimfliegen kann.

Das Glück gerade im Angriff mit der HLC war sicher nicht auf Björns Seite. Bei Corran war es denke ich ausgewogen, nur eben zum falschen Zeitpunkt für ihn. Wogegen ich sagen würde meine Würfel waren durchschnittlich, aber im richtigen Moment effizient.

Danke nochmal an Björn, dass er fair und geduldig zu Ende gespielt hat! Man hat eindeutig gemerkt, dass er seine Liste gut beherrscht.

Kleiner Wermutstropfen: Trotz Nachbarbefragung und extensiver Unter-Tisch-Suche sind mir mysteriöserweise 2 Verteidigungswürfel abhanden gekommen, die ich 100% zu Spielbegin am Tisch hatte...

Ergebnis: 100:34

Fazit:
Nachdem ich hörte, dass einer mit 3 Siegen in den Cut kommen würde dachte ich er könnte knapp werden, da ich 3 Mal zu 100 gewonnen habe. Am Ende waren es unter 50 Punkte zu Platz 4 (die man natürlich trotzdem erstmal einspielen muss. Ich war aber ohnehin super zufriede mit dem 6. Platz und evtl. war es auch besser so, da wir dann geschlossen zurück anch Berlin fahren konnten und Malte und Fabian nicht hätten auf mcih warten "müssen".
Ich war am Ende etwas überrascht, dass ich mit meiner Liste 3 Siege einfahren konnte (vor allem weil ich nach ersten Tests dachte Kyle ist die Synergie mit seinen 34 Punkten einfach nicht Wert und zu leicht zu fokussen). In der Praxis muss man sich hat trotzdem um 3 Bedrohunge kümmern und die Defensive-Kombo für Poe mit Focus nach Stress hatt schon einige Male geholfen. So wie es gelaufen ist kamen mir die Gegnerlisten etwas mehr entgegen als manch andere Listen auf dem Turnier. Trotzdem muss man das auch erstmal gewinnen und ich würde behaupten ich bin sehr stabil ohne große Fehler geflogen. Dafür würde auch sprechen, dass ich meine Eigene Würfel insgesamt sogar als unterdurchschnittlich einstufen würde. Allerdings hatte ich auch zwei Gegner die selbst nicht sehr rosig gewürfelt haben.

Es war ein tolles Turnier mit freundlichen Leuten und guter Location. Ich glaube ich habe die Poe Promo-Karte nur gewonnen weil ich Poe noch selber innerhalb von ein paar Tagen bemelt habe! Also Leute tut was für euer Hobby und ihr werded belohnt!

Insgesamt war es ein sehr erfreuliches und erfolgreiches erstes Turnier!

So! Jetzt bin ich nach dem langen Beitrag fast so platt wie nach dem Turnier. Hoffe es ließt wenigstens jemand :-D


Zuletzt von Caine-HoA am Mo 7 März 2016 - 18:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Caine-HoA
Caine-HoA
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) Empty Re: Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back)

Beitrag  Kopfgeldjäger am Mo 7 März 2016 - 18:52

Schöner Bericht und Glückwunsch zu 3 Siegen aus 4 Spielen. Es freut mich, dass du Spaß hattest auf dem Turnier. Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) 2717214276
Ich habe durchweg positive Erfahrungen gemacht, nur ein Spieler in vielen Turnieren hat mich ein wenig genervt Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) 974313676
Kopfgeldjäger
Kopfgeldjäger
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) Empty Re: Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back)

Beitrag  Drachenzorn am Mo 7 März 2016 - 19:27

@Caine

Ich habe genug Würfel durch einige Coresets, kann dir zwei grüne gerne senden, schicke mir einfach per PN deine Nachricht. Und danke für den schönen Bericht Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) 3433072416

_________________
Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) Ew0j-3p4-e702
Drachenzorn
Drachenzorn
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) Empty Re: Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back)

Beitrag  Caine-HoA am Mo 7 März 2016 - 19:32

Danke, so ein langer Bericht über vier Spiele nimmt schon etwas Zeit, aber ich dachte mir für das erste Turnier lohnt es sich auch mal Feedback für die Community zu geben.
Caine-HoA
Caine-HoA
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) Empty Re: Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back)

Beitrag  Carabor am Mo 7 März 2016 - 20:28

Sehr schön!
Kannst gerne mal in Leipzig aufschlagen - hier läuft das auch so.

Deiner Liste hätte ich auf dem Papier auch kein 3:1 gegeben - aber da steckt man vorher nicht drin.
Sch...s auf Meta... weitermachen! Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) 2717214276
Carabor
Carabor
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) Empty Re: Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back)

Beitrag  Fasekel am Mo 7 März 2016 - 22:08

Hay Caine,

Ich bedanke mich auch mal für den netten Bericht aus deiner Sicht und ich muss echt sagen ich fand deine Liste iwo großartig und auch eine der intresanntesten unter den Poe Listen auf dem Turnier da sie mit der HWK ein nettes Element hinzufügt.

Bin ja auch dem Turnier auch wieder meine Std Liste aus Poe, Miranda und Stress Hawk mehr oder weniger erfolgreich in den Cut geflogen. Und hatte mich dann vor dem Cut schon mit Björn kurz über deine Liste unterhalten.Er hatte geringfügig geflucht das der Y-Wing mit dem Evade dann doch richtig zäh wurde. ;)

Hatte gestern bei 3 Testspielen eben mal Miranda durch eben die HWK ersetzt und muss echt sagen das die Liste auch einiges an Potential mitbringt, einzig auf die HWK muss man aufpassen wie auf seinen Augapfel, sollte die mal irgendwo davor kommen ist sie quasi mehr oder weniger schon am Ende.

Ich wird die Kombo demnächst auch noch weiter testen und wenn du magst auch gerne weiter bisschen Feadback einrbingen. gerne auch persönlich per PM

Grüße
Basti aka Fasekel
Fasekel
Fasekel
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) Empty Re: Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back)

Beitrag  Caine-HoA am Mo 7 März 2016 - 22:25

Ja die Synergie mit Poe und der Evade auf dem der es am nötigsten hatt ist schon gut. Aber 34 Punkte sind halt fast Ass Niveau. Dadurch wird es zum Teil schwer wenn die HWK fokussiert werden kann. Die Punkte muss man dann erstmal durch einen Abschuss reinholen. Gut ist, dass man keines der Schiffe komplett ignorieren kann. Sehr gut an der Synergie finde ich, dass sie auf RW3 funktioniert.

Poe hat auch einige male Schilde regeneriert weil er Fokus durch Kyle erhalten konnte.
Caine-HoA
Caine-HoA
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) Empty Re: Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back)

Beitrag  Siddhi am Mo 7 März 2016 - 22:29

Danke für den schönen und ausführlichen Bericht! Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) 3308163271

_________________
Mein travel blog
Siddhi
Siddhi
Einwohner des MER


http://beyond-soltane.com/

Nach oben Nach unten

Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) Empty Re: Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back)

Beitrag  Fasekel am Mo 7 März 2016 - 22:30

Caine-HoA schrieb:Ja die Synergie mit Poe und der Evade auf dem der es am nötigsten hatt ist schon gut. Aber 34 Punkte sind halt fast Ass Niveau. Dadurch wird es zum Teil schwer wenn die HWK fokussiert werden kann. Die Punkte muss man dann erstmal durch einen Abschuss reinholen. Gut ist, dass man keines der Schiffe komplett ignorieren kann. Sehr gut an der Synergie finde ich, dass sie auf RW3 funktioniert.

Poe hat auch einige male Schilde regeneriert weil er Fokus durch Kyle erhalten konnte.

Naja wenn sich der Gegner zu sehr auf die HWK Fokusiert musst du das duch geschicktes maövrieren mit den beiden anderen ausnutzen, hier ist mehr als sonst mir dem Stress-Hawk ein Mittelweg zu finden um ihn im richtigen Moment Stressfrei zu halten um hier die hwk schnell unterstützen zu können.

Ist keine leichte liste aber wie du schon sagtest, man kann keines der Schiffe ignorieren. Ähnlich wie bei dem Build Miranda, Hawk und Poe

Grüße
Basti
Fasekel
Fasekel
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back) Empty Re: Mein erstes Turniererlebnis (3. The East Strikes Back)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten