FFG und Episode VII

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  D.J. am Do 19 Feb 2015, 14:15

extecy schrieb:
hätte was

will ich nicht :D

Will ich nicht, gibt es nicht! Es wird gespielt, was der Imperator vorschreibt

D.J.
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  fedorov am Do 19 Feb 2015, 14:18

laut regelbuch ist das doch eh schon so.
einer imps, der andere rebellen. ist ja eh schon so wie römische bürgerkriege. nur das nicht mark anton gegen mark anton gekämpft hat.

_________________
Spoiler:
x5,   x2,   x2,   x2,    x2,    x2,    x1,    x1,    x8,    x3,    x2,    x2,    x2,    x2,    x2,   :Imperial Shutt x2,  StarViper x3,  IG-2000 x2,  M3-A x4,  Y-WingScum x1,  Z95Scum x2
Mein Hangar

fedorov
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  Photon am Do 19 Feb 2015, 18:15

hoi,

FFG wird sicher schon länger die Schiffe kennen.
Wenn Disney die Rechte für etwas hergibt, dann wollen die bestimmt wissen was die damit machen, also hat FFG mit Sicherheit das ganze Spiel, ob neu oder alte Regeln, denen vorgestellt.
Und das alles in kurzer Zeit neu zu entwickeln kostet halt Zeit. Daher denk ich mal das es deshalb keine Neuigkeiten zu den nächsten Wellen gibt.

_________________
Rincewinds Lebensmotto: "Ich fliehe, und deshalb bin ich. Oder besser: Ich fliehe, und daher werde ich, mit etwas Glück, auch weiterhin sein."
avatar
Photon
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  xstormtrooperx am Do 19 Feb 2015, 18:28

extecy schrieb:gutes beispiel ist die slave

tarnvorrichtung gibt es weiterhin nur bei dem schiff

ich könnte die karte gerne mal 2-3 mal haben wollen

aber dazu eine slave kaufen die ich sowieso nciht fliegen will ?

nein danke

boardschütze war bis wave 5 auch nur auf ihr enthalten

mit scums kommt immernoch keine tarnvorrichtung
Ist bei den M3a Interceptors dabei. Gibts momentan für 8 Euro bei Fantasy Welt vorzubestellen.
avatar
xstormtrooperx
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  FPAlpha am Do 19 Feb 2015, 21:12

D.J. schrieb:Da FFG mit X-Wing die Lizenz wirklich gut ausgenutzt hat, denke ich schon, dass sie auch für die neuen Projekte die Lizenz erhalten werden.
Von diesem Gedanken ausgehend, werte ich das derzeitige Schweigen eher so, dass da viele Baustellen zusammenkommen.
Vertriebswechsel (muss lizenzrechtlich auch abgesichert werden), Zetilinien, neue Waves etc.

Wo führt uns eine spekulative Zukunft hin? (ACHTUNG! Spekulation!)
- Ich vermute, dass es eine second Edition von X-Wing geben wird. X-Wing, wie wir es jetzt kennen, wird Basic, die 2te Edition Advanced.
- Die Zeitlinien werden getrennt, um das Meta nicht noch mehr zu verwässern. Beim Casual ist es egal, wer gegen wen fliegt, aber in der spekulierten Advanced Version wird es speziell für Turniere eine Trennung geben.
- Wird es bei Advanced größere Regelanpassungen geben? Wenn, dann eher kleinere, wie zum Beispiel das es auf Events keine Mirrormatches mehr gibt (Fat Han gegen den adipösen Hans) was man mit kleinen Kniffen wir der "Mehr-Listen-Pflicht" für Turniere erreichen könnte. Eventuell wird es auch eine Anpassung bei einzelnen Upgrades / dem Pilotensystem geben, die es den Spielern (ähnlich wie in einer Kampagne) erlauben, aus Prototypen-Piloten mittels eines Punktesystems eigene Helden mit bestimmten Fähigkeiten zu erschaffen. Diese Piloten können dann, je nach Fähigkeit, auch in verschiedenen Schiffstypen eingesetzt werden. Das Kampfsystem wird (wenn überhaupt) nur minimal angepasst werden, um den Vorwurf des modifizierten Yatzee zu begegnen. Vielleicht wird hier der Initiative mehr Gewicht beigemessen, als bisher und wer zuerst schießt hat grundsätzlich ohne zu erwartende Gegenwehr recht .
Das bisherige System läuft gut und FFG wäre mit dem Klammerbeutel gepudert, da größere Eingriffe vorzunehmen. Die von mir gerade spekulierten erscheinen mir da am wahrscheinlichsten

Alles in allem sehe ich der Zukunft von X-Wing mit großer Spannung entgegen und lasse mich überraschen  

Also so langsam wäre ich doch schon für eine 2. Edition wenn dadurch das Spiel etwas entzerrt wird.

Bis Ende dieses Jahres werden wir wohl bei Welle 7-8 sein + Epic Schiffe und das ist langsam ein extrem großer Haufen an Schiffen und ein gigantischer Pool an Upgrades und Piloten.

Ich hatte mir schon seit längerem Gedanken gemacht die ganzen Wellen thematisch aufzuteilen, d.h. in Classic (Wave 1-3) und Advanced (alles geht), es wäre zumindest ein Ansatz das ganze zu entzerren und würde neuen Spielern auch erlauben leichter einzusteigen wenn sie sich erstmal auf eine Periode konzentrieren mit der geringeren Anzahl an Schiffen und Upgrades.

Es wäre für FFG auch einfach dann mit der 2. Edition ein Re-Balancing zu machen anstatt 1-2 Waves später das ganze mit neuen Upgrades zu versuchen wie es mit dem Tie Advanced passieren wird in der Raider Box.
Es wäre dann auch zu überlegen ob man die neuen Upgrade/Pilotenkarten nicht einfach als Spezial Box anbietet denn man wird keinen Spieler überzeugen können sich alle Schiffe nochmal zu kaufen nur um die neuen Karten zu haben.

Zum Thema an sich:

Überraschend wäre das nicht. Disney/Lucasarts sind nicht so dumm genug den Ast abzuschneiden auf dem sie und FFG sitzen. FFG hat bewiesen das sie die Star Wars Lizenz sehr gut nutzen und populäre Spiele daraus machen können also ist es nur logisch das sie die neue Lizenz auch bekommen. Für mich heisst das ein paar Wellen neuer Schiffe (inkl. der neuen X-Wings die man im Teaser schon kurz sehen konnte) anstehen, es wäre auch zu überlegen ob FFG nicht auch die Prequel Trilogie mal ins Auge fassen (ja ich weiss, die Filme sind großer Mist aber die Flieger sahen teilweise sehr cool aus).

Also ich denke FFG ist mindestens die nächsten 2 Jahre gut ausgelastet und wir werden noch lange an dem Spiel unseren Spaß haben.

_________________
Spoiler:

4x  2x 2x  2x  1x  1x 2x  : 2x   

5x    2x   2x  2x   1x   3x   1x   1x :Imperial Shutt  : 2x   :2x


FPAlpha
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  Sarge am Do 19 Feb 2015, 21:22

Von Editionen halte ich garnichts.
Dann wird es nämlich so wie bei GW und da ist das großer Müll.
Am besten immer ein gemeinsames Grundregelwerk und evtl. Sonderregeln in den Expansionen.
So wie es bereits läuft.
avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  FPAlpha am Do 19 Feb 2015, 21:27

Sarge schrieb:Von Editionen halte ich garnichts.
Dann wird es nämlich so wie bei GW und da ist das großer Müll.
Am besten immer ein gemeinsames Grundregelwerk und evtl. Sonderregeln in den Expansionen.
So wie es bereits läuft.

Naja.. ein Unterschied gibt es schon zu allgemeinen Tabletops und zwar das es keine Armeebücher als solche gibt, bei den Fliegern is ja alles dabei was man braucht und was GW angeht könnte ein zynischer Mensch sagen das eine neue Edition nur dazu da war um neues Geld zu verdienen da man jedes Mal auch mehr Figuren benötigt hat.. wenn man zynisch wäre.

Es wäre halt nur zu überlegen ob die Grundregeln einer Überarbeitung bedürfen oder auch ein Re-Balancing nötig wäre. Persönlich finde ich es nicht unbedingt nötig mit der Ausnahme das Turmwaffen in Kombo mit diversen Schiffen/Upgrades so langsam zu stark werden aber noch ist es tolerierbar.

Dies muss halt FFG entscheiden weil es wohl eine extrem großer Aufwand wäre das Spiel jetzt zu re-balancen und alles abzudecken. Noch ist es nich dringend nötig aber vielleicht irgendwann mal.

_________________
Spoiler:

4x  2x 2x  2x  1x  1x 2x  : 2x   

5x    2x   2x  2x   1x   3x   1x   1x :Imperial Shutt  : 2x   :2x


FPAlpha
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  Chak am Do 19 Feb 2015, 23:39

FFG wird einfach noch nichts sagen/zeigen dürfen.
Was man bisher über den Film weiß, das was mein auch nur mehr oder weniger aus Leaks/heimlichen Drohnenaufnahmen, der Rest ist ja wilde Spekulation. Was es bisher an richtigen offiziellen News gab ist ja wirklich minimal, aber der entsprechende Regisseur steht auch darauf verdammt wenig vorab bekannt zu geben
Es würde mich also wundern, wenn es irgendeinem Lizenznehmer erlaubt wäre Monate vor dem Filmstart irgendetwas zu spoilern oder Spekulationen um den Filmplot/Charaktere/whatever anzuheizen.
FFG muss für die Lizenz auch Geld bezahlen, da glaubt doch wohl keiner, dass da gerade niemand bei FFG dabei ist etwas zu entwickeln um zum Filmstart richtig Kohle abzugreifen?

An eine neue X-Wing Edition glaube ich nicht, einfach deswegen, weil dann verdammt viele Sachen herausfallen würden, dafür ist es einfach zu früh, überhaupt zweifel ich daran. Bei seinen LCGs hat FFG gerade angekündigt so etwas in der Art zu machen, weil die Kartenpools zu groß wurden und es zu viel Kram gab, der nicht mehr toll war, aber bei X-Wing? Da gibts dafür echt keine Anhaltspunkte. Überhaupt glaube ich, dass es genügend Hersteller gibt, die genau wissen, was die Spieler befürchten und alle versuchen es zu vermeiden wie der Tabletophersteller aus Nottingham zu wirken

Ich nehme einfach an, dass FFG Spiele anbieten wird, die eben für die neuen Filme sind und dass das bisherige FFG SW Angebot eben für die klassische Trilogie ist bzw. bleibt
Alles andere ist auch Blödsinn: "Oh, mein Skywalker Enkel schießt auf Darth Vader, ähm... Opa! Opa Vader!" wtf...
avatar
Chak
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  Tarkin am Fr 20 Feb 2015, 03:13

Sarge schrieb:Von Editionen halte ich garnichts.
Dann wird es nämlich so wie bei GW und da ist das großer Müll.
Am besten immer ein gemeinsames Grundregelwerk und evtl. Sonderregeln in den Expansionen.
So wie es bereits läuft.

Ich muß hier mal widersprechen: Eine neue Edition bedeutet nicht gleich das man das Rad neu erfinden muß, sondern das Spiel an die gegenwärtige Entwicklung anpasst. Sprich, Regeln verfeinern, Grundgerüst ausbauen und das ein oder andere neue Element hinzufügen. Dadurch verändert sich eigentlich nicht viel, es wird nur leichter verständlich und abwechslungsreicher. Wie bereits häufig von mir angesprochen wird X-Wing allmählich zu groß und da muß es einfach irgendwann Änderungen geben, solange es keine Rotation gibt. Mein größter Traum für X-Wing wäre ja ein Missionssystem, wo man endlich mal was anderes macht, als nur bis zum letzten Schiff zu kämpfen, denn dadurch würden plötzlich auch eher unbeachtete Flieger wieder wichtiger, wenn zb. darum geht, die gegnerische Basis einzunehmen und seine zu verteidigen oder mehrere Rettungskapseln zu bergen. In so einem Fall ist es zwar schön und gut, wenn du einen Super-Duber-Decimator fliegst, aber das ist ein Schiff und wir haben hier 4 Missionsziele, versuch die mal alle zu halten gegen meine zwar schwächere aber zahlenmäßig stärkere Staffel. Es ist auch so, dass der Begriff Staffel bei X-Wing mittlerweile mehr und mehr dem "Held + Sidekick" Konzept weicht, da die Punktkosten immer größer werden. Eine weitere Möglichkeit wäre zb. an den Turmwaffen eine allgemeine Regel einzuführen, die ihre Dominanz etwas einschränkt. Solche "Allgemeinen" Dinge, die das gesamte Spiel betreffen, sind alle mit einem neuen Grundregelwerk möglich ohne das man Erweiterungen und Schiffskarten anpassen müßte, was bis auf die Grundbox bzw. das Regelwerk keine neue Anschaffung erfordert. Wird von einigen Firmen bereits so praktiziert (zb. bei Flames of War) und Neuheiten kommen dann normal über die Erweiterungen. Ich würde also dem Konzept "X-Wing: 2. Edition" nicht grundsätzlich ablehnend gegenüberstehen, dass kann tatsächlich neuen Wind in die langsam angestaubte Spielmechanik bringen

Tarkin
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  ComStar am Fr 20 Feb 2015, 06:07

Also klar könnte man eine mögliche 2. Edition einfach nur durch ein Regelupdate und ggf. ein Karten Upgradebundle realisieren, aber mal ehrlich, auch wenn FFG nicht GW ist, die wissen schon wie sie einem das Geld aus der Tasche ziehen.
Ich sag nur, alte Schiffe in neuer Bemalung, nötige Karten geschickt über alle Erweiterungen verteilen, sodass man doch irgendwie alles kaufen muss. Manche wichtige Upgrades für kleinere Schiffe (z.B. C-3PO, neue X-Wing Piloten oder die TIE Adv Upgrades) nur in den teuren großen Epic Erweiterungen...

Ich weiss ja nicht, wer die 2. Edition von Descent mitverfolgt hat. Hier wäre im Grunde auch "nur" ein Regelupdate nötig gewesen und FFG hat das Rad trotzdem neu erfunden.

_________________
Meine Sammlung:
 6x 7x 3x  6x 4x 4x  3x K-Wing 3x 3x   2x   2x
4x  2x   Ghost 1x  Ghost-Shuttle  1x
1x   1x

 11x  7x  4x  8x 5x Tie-Punisher 3x  5x   3x  Tie-A-Prototyp 3x   2x  
3x :Imperial Shutt 2x 2x   1x
1x   2x

M3-A 4x  StarViper 3x Y-WingScum 2x  Z95Scum 4x 3x  Mist-Hunter 3x   4x   2x  :
IG-2000 2x  YV-666 2x Punishing-One 3x 2x


"Mit einer Doppelmoral hat man nur halb so viele Gewissensbisse." - Ernst Ferstl
...und plötzlich ergibt Alles einen Sinn.
avatar
ComStar
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  Bruchpilot am Fr 20 Feb 2015, 07:47

Tarkin schrieb:Mein größter Traum für X-Wing wäre ja ein Missionssystem, wo man endlich mal was anderes macht, als nur bis zum letzten Schiff zu kämpfen, denn dadurch würden plötzlich auch eher unbeachtete Flieger wieder wichtiger, wenn zb. darum geht, die gegnerische Basis einzunehmen und seine zu verteidigen oder mehrere Rettungskapseln zu bergen. In so einem Fall ist es zwar schön und gut, wenn du einen Super-Duber-Decimator fliegst, aber das ist ein Schiff und wir haben hier 4 Missionsziele, versuch die mal alle zu halten gegen meine zwar schwächere aber zahlenmäßig stärkere Staffel.

Das gibt es doch. Im Grundspiel und in jeder, in der Box erschienenen, Erweiterung sind Missionen dabei. Aber die interessieren hält niemand. Ich hab nicht mal gelesen. X-Wing ist zu sehr auf Turnierspiele ausgelegt und das ist es anscheinend auch was die Community schätzt.
Missionen bringen immer ein gewisses Maß an Vorteil/Nachteil für eine Seite mit sich und sind deswegen in einem kompetiven Spiel einsetzbar.

X-Wing ist ein Spiel das den Nahkampf zwischen Flugzeugen simuliert. Die Erreignisse die dazu führen das ein Dogfight statt findet sind passieren eher am Rande. Meistens wird als Primärmission irgendeine Bomberstaffel begleitet oder es muss ein kleineres Bodenziel ausgeschaltet werden.
Sobald jedoch feindliche Jäger auftauchen ist das alles sekundär und man muss den Gegner vom Himmel blasen bis man die eigentliche Aufgabe wieder verfolgen kann.

Ich kann mir schwer vorstellen das sich eine turniertaugliche Variante einbürgert die Missionen als Grundlage verwendet.


Tarkin schrieb:Es ist auch so, dass der Begriff Staffel bei X-Wing mittlerweile mehr und mehr dem "Held + Sidekick" Konzept weicht, da die Punktkosten immer größer werden. Eine weitere Möglichkeit wäre zb. an den Turmwaffen eine allgemeine Regel einzuführen, die ihre Dominanz etwas einschränkt.

In dem Punkt gebe ich dir völlig recht. Gerade die namensgebende X-Wing-Staffel ist aktuell chancenlos wenn sie gegen Decimator/Phantomlisten antreten. Genauso verhält es ich mit vielen "Staffeln" die man fliegen könnte.
Sicher gibt es viele die mal mit drei oder vier mittelmäßigen Schiffen antreten aber wirklich erfolgversprechend ist eigentlich nur Masse oder Klasse. Wobei Klasse die Nase ein Stück weiter vorne hat.
Bis auf den anscheinend Meta-resistenten TIE-Schwarm sieht man eigentlich nur noch mit der 360er Großschiff/Flanker Listen.
Ob da die als Allheilmittel erwarteten Autothrusters soviel ändern bezweifle ich. Mit jeder Welle die rausgekommen ist hat sich das Meta ein Stück mehr Richtung Spezialistenlisten (Spezial-Listen ) gedreht und die Staffeln gerieten ins Hintertreffen.

Um das wieder zu drehen müssen, meiner Meinung nach, größere Eingriffe vorgenommen werden. Man könnte die standardmäßigen 100p. im Dogfight auf 125p. anheben. Dadurch könnte man mehr gute Piloten in eine Staffel packen.
Da die dicken Jungs, wie Corran, Han oder Decis meistens eh aufs Maximum aufgeblasen sind wäre die Konsequenz das mehr Schiffe auf der Platte stehen. Das nimmt den HP-Monstern ein wenig von ihrer Macht weil sie nicht mehr hinterherkommen die kleinen wegzuputzen.
Nachteil dabei sind die nicht einschätzbaren Kombinationen die sich dann ergeben.

Eine andere, sehr interessante, Variante wäre es so etwas wie Moral einzubauen. Sobald man dem Gegner zahlenmäßig unterlegen ist, besteht die Möglichkeit das die Piloten versuchen den Kampf abzubrechen und sich zurück ziehen.
Wie genau das von statten gehen soll weiß ich nicht genau. Vielleicht ermittelt durch die Anzahl der Schiffe. Ab einer 3:1 Unterlegenheit ist man dauerhaft gestresst wenn sich in Range 1 ein gegnerisches Schiff befindet oder so was.
So könnte man den Gegner vor sich hertreiben.

Just my 2 Cents




_________________
"Wenn du nicht mit Wissen überzeugen kannst, verwirre mit Schwachsinn."

Für viele absoluter Leitgedanke...

Checkt meine Galerie.
http://moseisleyraumhafen.forumieren.com/t5523-x-wing-repaint-galerie#100207
avatar
Bruchpilot
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  Tarkin am Fr 20 Feb 2015, 11:15

Bruchpilot schrieb:Das gibt es doch. Im Grundspiel und in jeder, in der Box erschienenen,  Erweiterung sind Missionen dabei. Aber die interessieren hält niemand. Ich hab nicht mal gelesen. X-Wing ist zu sehr auf Turnierspiele ausgelegt und das ist es anscheinend auch was die Community schätzt.
Missionen bringen immer ein gewisses Maß an Vorteil/Nachteil für eine Seite mit sich und sind deswegen in einem kompetiven Spiel einsetzbar.

Du verwechselst hier gerade Missionen mit Szenarios. ;) Generische Missionen verändern die Anforderungen an den Staffelaufbau und das Meta. Wenn es nicht nur darum geht, nur den Gegner zu Brei zu schießen, sondern eben auch Missionziele und ähnliches zu erfüllen, werden ganz andere Faktoren hervorgehoben, da man flexibel genug sein muß um auf diverse Eventualitäten zu reagieren. Wie gesagt, gibt es dieses Format bereits und es setzt sich mehr und mehr durch, da du zum gegenwärtigen Zeitpunkt nur ein paar Kritieren an ein Schiff hast: 1. Es muß Schaden machen 2. es muß einstecken können um die Punkte zu sichern und 3. einfach zu handhaben und schwer für den Gegner in den Griff zu bekommen. Diese Faktoren sind typisch für ein Spiel, dass nur darauf abzielt die gegnerische Armee zu zerstören. Dadurch sind solche Dinge die du unten kritisierst eben auch stärker als manch andere Dinge innerhalb des Spieles. Mit einem Missionssystem lockerst du die Sache auf, denn plötzlich muß ich überlegen: Wie halte ich Missionsziele? Wie greif ich an? Hab ich was für die Verteidigung? Die fliegenden Festungen sind da nicht mehr so gefragt, da sie einfach nicht überall sein können. Bewegungen, Squadauswahl würde wieder wichtiger werden und nicht standartisiert. Es gibt ein fülle von gelungenen Beispielen für dieses System und es tut auch der Turnierszene gut, wenn sie nicht stagniert.

Bruchpilot schrieb:Um das wieder zu drehen müssen, meiner Meinung nach, größere Eingriffe vorgenommen werden. Man könnte die standardmäßigen 100p. im Dogfight auf 125p. anheben. Dadurch könnte man mehr gute Piloten in eine Staffel packen.

Und das bringt genau was? Wenn man jetzt schon Schwierigkeiten mit den Helden hat, dann wird sich die Sache nicht allein dadurch ändern, dass man die Punkte anhebt und den Heldenspielern noch mehr Möglichkeiten gibt. Durch Punkteerhöhung alleine ändert sich nichts, der Spieler muß dazu ermutigt werden andere Staffeln zu spielen und das ist durch das derzeitige "Bis zum letzten Schiff"-Prinzip nicht nötig. Wenn alles so bleibt wie es ist und du nur die Punkte anhebst, ist das einzige Ergebnis dass man mehr Helden hat. Im Grunde eine ähnliche Situation wie bei diversen Skirmish Spielen wo man gern den Begriff "Herohammer" verwendet, da das Spiel von "Named-Charakteren" dominiert wird und die normalen Truppen kaum Land sehen. Natürlich gibt es in X-Wing den TIE-Schwarm, der einfach nicht totzukriegen ist, woran das genau liegt, kann ich dir nicht sagen, aber es ist wohl die Kombination aus günstigen Punkten, gutes Manöverrad und solider Werte mit unterstützenden "Named"-Piloten, die ein solide Auswahl und Varation erlauben. Deswegen ist das denke ich auch der Grund warum du trotz gleicher Punktzahl keine Z-Schwärme siehst.

Bruchpilot schrieb:Da die dicken Jungs, wie Corran, Han oder Decis meistens eh aufs Maximum aufgeblasen sind wäre die Konsequenz das mehr Schiffe auf der Platte stehen. Das nimmt den HP-Monstern ein wenig von ihrer Macht weil sie nicht mehr hinterherkommen die kleinen wegzuputzen. Nachteil dabei sind die nicht einschätzbaren Kombinationen die sich dann ergeben.

Dazu müßtest du aber die Punkte der einzelnen Schiffe grundlegend ändern, den einer der größten Probleme ist das einige Helden für einen geringen Aufpreis "viel zu gut sind" und dann eben noch tierisch aufgemotzt werden können durch Upgrades. Der Standart Pilot hat da einfach das Nachsehen und wird nicht mehr in Erwägung gezogen. Die vermeintlichen Nachteile sind dann ebenfalls recht schnell mit Upgrades größtenteils umgangen und genau darin liegt die Stagnation und auch die Problematik des "Bis zum letzten Schiff"-Prinzips. Natürlich bezahlst du für all das Punkte und ein Horn oder Whisper wird dadurch schnell teuer, aber eben auch schnell zu stark für 100 Punkte kämpfe. Bei 300 Punkte Epic zb. merkst du Horn weniger, auch ein Solo, ist da nicht mehr so gravierend für sich genommen, da haben die aber eben auch mit anderen Dingen zu kämpfen und sind eher Gejagte denn Jäger, das ist im Standartspiel aber nicht umsetzbar, ohne das du alles umkrempelst.

Alles in einem befinden wir uns durchaus in einer "intressanten" Phase was X-Wing angeht. Die Turnierszene ist gut dabei und dennoch bin ich mittlerweile davon überzeugt das X-Wing eher ein Casual den ein Pro-Spiel ist. Das merkst du schon alleine daran, dass du immer die selben Taktikvorschläge hörst, wenn es um Tuniere geht und wie bestimmte Schiffe ausgerüstet werden sollten. In den Turnierberichten tauchen nahezu immer die gleichen Namen auf, was darauf schließen lässt, das die Szene gar nicht so groß ist, wie man glaubt, zumindest hier in Deutschland. Ich habe auch festgestellt das FFG eben nicht nur einen guten Ruf hat, sondern teilweise sogar richtig verschrien wird, da sie anfangs zwar das Gleichgewicht gut halten, es aber frührer oder später immer massiv ausschlägt und kippt, durch die ständigen Erweiterungen. Es ist ein schmaler Grat, den FFG derzeit geht, ich bin aber guter Dinge, egal was kommt. Genauso wie 40k werde ich X-Wing auch weiterzocken, wenn FFG es an die Wand fährt, denn mir kann es ziemlich egal sein, was der Rest der Welt spielt und welche Regeln FFG bringt, wenn ich in meinem Keller bei Bier und Brezel mit einem Kumpel eine Kopfgeldjagd nachstelle

Tarkin
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  Bruchpilot am Fr 20 Feb 2015, 12:34

Tarkin schrieb:Du verwechselst hier gerade Missionen mit Szenarios. ;) Generische Missionen verändern die Anforderungen an den Staffelaufbau und das Meta. Wenn es nicht nur darum geht, nur den Gegner zu Brei zu schießen, sondern eben auch Missionziele und ähnliches zu erfüllen, werden ganz andere Faktoren hervorgehoben, da man flexibel genug sein muß um auf diverse Eventualitäten zu reagieren.

Okay, das sind Szenarios. Ansonsten bin ich voll und ganz deiner Meinung. Auch zu meinen 40k Zeiten hab immer lieber Missionen oder Szenarios gespielt, als tumbes Deathmatch. Mich würde es sehr freuen wenn das in unter fairen Bedingungen auch bei X-Wing möglich ist.
Irgendwie kann ich mich aber "Command&Conquer" oder "Capture the Flag" im Raumkampf nicht anfreunden. Aber das kann auch an mangelder Vorstellungskraft liegen und ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen.


Tarkin schrieb:Und das bringt genau was? Wenn man jetzt schon Schwierigkeiten mit den Helden hat, dann wird sich die Sache nicht allein dadurch ändern, dass man die Punkte anhebt und den Heldenspielern noch mehr Möglichkeiten gibt. Durch Punkteerhöhung alleine ändert sich nichts, der Spieler muß dazu ermutigt werden andere Staffeln zu spielen und das ist durch das derzeitige "Bis zum letzten Schiff"-Prinzip nicht nötig. .

Das bringt genau das was du selbst sagst.

Tarkin schrieb:Bei 300 Punkte Epic zb. merkst du Horn weniger, auch ein Solo, ist da nicht mehr so gravierend für sich genommen, da haben die aber eben auch mit anderen Dingen zu kämpfen und sind eher Gejagte denn Jäger, das ist im Standartspiel aber nicht umsetzbar, ohne das du alles umkrempelst.

Ich denke das sich sogar bei 25 Punkten mehr einiges ändert für die Endbosse, weil sie statt nur einem starken Schiff zwei gegenübertreten müssen und ihre Monopolstellung einbüßen.
Ein 60 Punkte Han kann sich nicht mehr aufblasen weil bereits alle Slots belegt sind und der Spieler ist gezwungen in Unterstützung zu investieren.

Aber was weiß ich ob das funktionieren würde. Ich bin kein Spieldesigner und hab mir da auch keine großen Gedanken darüber gemacht. Wenn ich darüber nachdenke das man für 125 Punkte Echo,Whisper und den Franzosen-Decimator aufbieten kann wird mir auch nicht grad warm ums Herz. :)

Eventuell wirfst du einen Blick auf meine Signatur. :D

_________________
"Wenn du nicht mit Wissen überzeugen kannst, verwirre mit Schwachsinn."

Für viele absoluter Leitgedanke...

Checkt meine Galerie.
http://moseisleyraumhafen.forumieren.com/t5523-x-wing-repaint-galerie#100207
avatar
Bruchpilot
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  Darth Bane am Fr 20 Feb 2015, 12:36

Leute ihr entfernt euch in der Diskussion etwas zu stark vom eigentlichen Thema. Episode VII und den Einfluss auf X-Wing. Was nun eine potentielle 2. Edition ausmacht und/oder aktuell State of the Art ist hat in diesem Thema nichts zu suchen!

Wenn ihr darüber diskutieren wollt, dann könnt ihr gerne eine Diskussion zum Thema "Die Zukunft von X-Wing" aufmachen!
Wird hier schon etwas zu philosophisch ....


_________________


"Begründer der Regel der Zwei - Sithmeister und X-Wing Enthusiast"
Die Sith-Kolumne - Taktiken, Listenbau und Sonstiges! Meine Gast-Beiträge auf dem Unicorn-Blog!
avatar
Darth Bane
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  xstormtrooperx am Fr 20 Feb 2015, 12:51

Ich würde also dem Konzept "X-Wing: 2. Edition" nicht grundsätzlich ablehnend gegenüberstehen, dass kann tatsächlich neuen Wind in die langsam angestaubte Spielmechanik bringen

Solange ich mir nicht alle Schiffe neu kaufen müsste wäre ich bei einer 2nd Edition sogar dabei. Ansonsten bin ich leider raus. ;)
Hab erst im November mit diesem Hobby angefangen und gerade auch in Welle VI nen Batzen Geld gesteckt.

Ich glaube allein mit den jetzigen Schiffen die ich habe könnte ich jahrelang spielen.

Das ich gewisse Schiffe nicht mehr beachte ist auch unter anderm Schuld des Forums (hier) da ich mich irgendwie ziemlich auf die besseren Schiffe eingeschossen habe.
Seitdem will ich kiene Advanced mehr fliegen (zumindest nicht bis die Upgrades draußen sind). Vor dem Forum war das noch anders. Blöde Blockade.^^
avatar
xstormtrooperx
Veteran des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  Zerknautscher am Fr 20 Feb 2015, 12:54

Da hier soviel über die Möglichkeit einer zweiten Edition gesprochen wird (und ich mich da gerne beteiligen, aber den Thread nicht weiter entgleisen lassen möchte), könnte ein Mod/Admin sonst vielleicht die Beiträge ab >>hier<< in einen neuen Thread umsiedeln (mit Verweis in diesem Thread, damit die Diskussion nicht mangels Beiträge zu Editionen direkt wieder von vorn los geht)? Gerade zu dem was Tarkin sagt mit den Missionen, fällt mir einiges ein...

_________________


  • Ein Hit, ein Crit - das Herrengedeck des X-Wing Spielers.
avatar
Zerknautscher
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  Waramo am Fr 20 Feb 2015, 13:03

Es ist halt die Frage in wie fern es neue Flieger für X-Wing gibt mit der Episode.
Oder, ob die Piloten "anpassen" für Episode 7.
So ne Art "Most Wanted E7" Pack mit neuen Piloten und "Repaints".

Ich denke mal es wird auf jedenfalls eine Art X-Wing version in Neu, in Farbe und Bunt geben.
T-105 X-wing starfighter oder so.

bei den Impies wird es wohl auch welche geben.

Es wäre eine Welle nur für den Film denkbar.

_________________
Die Weiß Blauen Strategen Müchen

####Opfert Zombo#####
###dem Würfelgott###



Aus Wartungstechnischen Gründen wurde das Licht am Ende des Tunnels vorrübergehend ausgeschaltet, wir danken für Ihr Verständnis.
avatar
Waramo
Einwohner des MER


http://www.weiss-blaue-strategen.de

Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  Bruchpilot am Fr 20 Feb 2015, 14:42

Darth Bane schrieb:Leute ihr entfernt euch in der Diskussion etwas zu stark vom eigentlichen Thema. Episode VII und den Einfluss auf X-Wing. Was nun eine potentielle 2. Edition ausmacht und/oder aktuell State of the Art ist hat in diesem Thema nichts zu suchen!

Sorry DB, das Gespräch war grad so fruchtbar. :)

BTT: Ne Special-Edition zum Film oder der Wegfall von alten Schiffen wäre wohl der falsche Weg und würde sicher viele Spieler verschrecken.
Eine neue Box, wie von Waramo geschrieben, mit nem neuem X-Wing und TIE wäre mir persönlich lieber. Inklusive einer Upgrade-Karte wie: X-Wing T-105, darf 3 Bank als grünes Manöver fliegen...oder so.

Dazu zwei, drei neue TIE Piloten und alles wäre neu ohne überdreht zu werden.

_________________
"Wenn du nicht mit Wissen überzeugen kannst, verwirre mit Schwachsinn."

Für viele absoluter Leitgedanke...

Checkt meine Galerie.
http://moseisleyraumhafen.forumieren.com/t5523-x-wing-repaint-galerie#100207
avatar
Bruchpilot
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  John Tenzer am Fr 20 Feb 2015, 16:50

Tarkin schrieb:
Du verwechselst hier gerade Missionen mit Szenarios. ;) Generische Missionen verändern die Anforderungen an den Staffelaufbau und das Meta. Wenn es nicht nur darum geht, nur den Gegner zu Brei zu schießen, sondern eben auch Missionziele und ähnliches zu erfüllen, werden ganz andere Faktoren hervorgehoben, da man flexibel genug sein muß um auf diverse Eventualitäten zu reagieren. Wie gesagt, gibt es dieses Format bereits und es setzt sich mehr und mehr durch, da du zum gegenwärtigen Zeitpunkt nur ein paar Kritieren an ein Schiff hast: 1. Es muß Schaden machen 2. es muß einstecken können um die Punkte zu sichern und 3. einfach zu handhaben und schwer für den Gegner in den Griff zu bekommen. Diese Faktoren sind typisch für ein Spiel, dass nur darauf abzielt die gegnerische Armee zu zerstören. Dadurch sind solche Dinge die du unten kritisierst eben auch stärker als manch andere Dinge innerhalb des Spieles. Mit einem Missionssystem lockerst du die Sache auf, denn plötzlich muß ich überlegen: Wie halte ich Missionsziele? Wie greif ich an? Hab ich was für die Verteidigung? Die fliegenden Festungen sind da nicht mehr so gefragt, da sie einfach nicht überall sein können. Bewegungen, Squadauswahl würde wieder wichtiger werden und nicht standartisiert. Es gibt ein fülle von gelungenen Beispielen für dieses System und es tut auch der Turnierszene gut, wenn sie nicht stagniert.

Gott, was würde ich mich darüber freuen, wenn FFG für X-Wing einen sanktionierten generischen Missionskatalog (besonders für ihre offiziellen Turnierspiele) rausbringt, um diese Unsitte "Deathmatches" zu killen. Eben aus den von Dir genannten Gründen, dass es das Listenbauen endlich wieder auflockern und durchschütteln würde.  
PP bei Warmachine führte das mit dem Steamroller-Katalog ein, der jedes Jahr ein neues Update erhält (und dadurch auch die Verkäufe von Figuren lenkt). Und CB mit INFINITY, welches anfangs ausschließlich im Deathmatch gespielt wurde, hatte es auch sehr gut getan, sich wegen des florierenden amerikanischen Marktes und der dortigen Turnieratmophäre dazu aufraffen zu müssen, sanktionierte Turnier-Missionen anzubieten. Danach expandierten die Verkäufe explosiv.

Ein Katalog von rund 10 Missionen mit unterschiedlichen Siegesbedingungen sollte da schon ausreichen, entsprechend "Hero+Sidekick-Listen" auszumisten und mehr Varianz ins Spiel zu bringen.
Von PP und CB gibt's das zwar als kostenloses Download, aber ich wär' mir auch nicht zu schade, mir so einen Katalog für X-Wing auch zu kaufen, wenn es  nur dazu führte, nicht immer nur gegen Doppelhamburger, Super-Donuts oder Luftverschiebungen spielen zu müssen und wieder dynamische Luftgefechte zwischen hochmobilen Raumjäger-Schwärmen zu sehen...!



Zuletzt von John Tenzer am Fr 20 Feb 2015, 17:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
"Resourcefulness" (Nebulon B-Fregatte der Allianz) :
 5 x 3x  2x   2x 1x 2x 3x 1x  2x  K-Wing 1x  1x   1x
"Coin Toss" (Syndikats-Korvette Marodeur-Klasse):
2x StarViper 2x M3-A 1x 3x  * 3x   * 1x * 1x  
"Furious" (Imperialer Sternenzerstörer Imperium I -Klasse):
10x  5x  2x 2x   2x   1x  VeteranenDefender  2x  4x 1x    2x Tie-Punisher  2x   1x Tie-A-Prototyp  3x   1x   1x     1x  1x 1x  

"To INFIN3TY, Gundams and beyond...!"
avatar
John Tenzer
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  D.J. am Fr 20 Feb 2015, 16:54

John Tenzer schrieb:Von PP und CB gibt's das zwar als kostenloses Download, aber ich wär' mir auch nicht zu schade, mir so einen Katalog für X-Wing auch zu kaufen, wenn es  nur dazu führte, nicht immer nur gegen Doppelhamburger, Super-Donuts oder Luftverschiebungen spielen zu müssen...!

made my day
Du hast aber Duftbäumchen und Lufterfrischer vergessen :lachendemaan:

Aber ernsthaft:
An solchen Missionen basteln wir gerade herum, obwohl die eher für die Kampagne des Kölner Stammtischs gedacht sind.
Vielleicht kommt ja was dabei rum, was wir den Heidelbären / FFG anbieten könnten?

D.J.
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  Waramo am Fr 20 Feb 2015, 17:13

D.J. schrieb:
Aber ernsthaft:
An solchen Missionen basteln wir gerade herum, obwohl die eher für die Kampagne des Kölner Stammtischs gedacht sind.
Vielleicht kommt ja was dabei rum, was wir den Heidelbären / FFG anbieten könnten?

Wir als Weiß Blaue Strategen auch

_________________
Die Weiß Blauen Strategen Müchen

####Opfert Zombo#####
###dem Würfelgott###



Aus Wartungstechnischen Gründen wurde das Licht am Ende des Tunnels vorrübergehend ausgeschaltet, wir danken für Ihr Verständnis.
avatar
Waramo
Einwohner des MER


http://www.weiss-blaue-strategen.de

Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  D.J. am Fr 20 Feb 2015, 17:15

Dann lasst uns doch, nach einer Erprobungsphase in den jeweiligen Gruppen, das Ganze zusammenwerfen und an FFG schicken

D.J.
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  John Tenzer am Fr 20 Feb 2015, 18:08

Ich bitte drum!

Steamroller und besonders ITS sind tatsächlich mit auf Drängen der Fan-Gemeinde entstanden. Es wäre schön, wenn man auch FFG dazu motivieren könnte, ein ähnliches Konstrukt aufzusetzen. Gerne auch mit einer Box aus modellierten Mission-Objectives oder zivilen Fahrzeugen.

Das sehe ich persönlich lieber als den vierunddrölfzigsten Fighter, den man aus dem hintersten Extended Universe-Eck rauskratzen musste, um die Konsum-Heuschrecken bei Laune zu halten.

_________________
"Resourcefulness" (Nebulon B-Fregatte der Allianz) :
 5 x 3x  2x   2x 1x 2x 3x 1x  2x  K-Wing 1x  1x   1x
"Coin Toss" (Syndikats-Korvette Marodeur-Klasse):
2x StarViper 2x M3-A 1x 3x  * 3x   * 1x * 1x  
"Furious" (Imperialer Sternenzerstörer Imperium I -Klasse):
10x  5x  2x 2x   2x   1x  VeteranenDefender  2x  4x 1x    2x Tie-Punisher  2x   1x Tie-A-Prototyp  3x   1x   1x     1x  1x 1x  

"To INFIN3TY, Gundams and beyond...!"
avatar
John Tenzer
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  D.J. am Fr 20 Feb 2015, 18:11

Super, ich freu mich
An drei Missionen, die ich im Rahmen unserer geplanten Kampagne der Truppe vorstellen wollte, bastel ich gerade.
Ideen für drei weitere sind im Moment bei kleiner Flamme am köcheln.
Sobald die fertig sind, können wir ja "Geiseln" austauschen

D.J.
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: FFG und Episode VII

Beitrag  Spatz am Fr 20 Feb 2015, 20:06

Hallo Leute,
ich möchte eine (schon ältere) Idee von mir kurz erwähnen:
http://moseisleyraumhafen.forumieren.com/t2306p15-kampagne-kampf-um-den-coruscant-sektor#36910

Das würde auch das übermäßige Vorhandensein von Named-Piloten eindämmen und die Namenlosen Piloten wieder zu häufigeren Einsätzen verhelfen...
Vorraussetzung ist natürlich eine Kampagne. Für einzelne Missionen ist das sinnlos.

LG
avatar
Spatz
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten