Rebel Aces

Seite 4 von 18 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 18  Weiter

Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Wolfspriester am Do 20 März 2014, 10:13

Torden schrieb:
Wolfspriester schrieb:Bei Keiran würde ich spontan mal den Opportunisten einpacken. Würde auch mit einem Bordschützen zusammen funktionieren. Muss man nur anderweitig das Fokus/Evade Token loswerden.
Ich bin nicht sicher ob der Opportunist wirklich mit Keyan funktioniert. Um Keyans Fähigkeit nutzen zu können, muss er zu Beginn des Angriffs gestresst sein. Dann kann er den Opportunisten nicht anwenden, da der Kartentext sagt, dass man den nur nutzen kann, wenn man keine Stressmarker hat. Opportunist ist daher sehr schlecht bei Keyan, Ibtisam, Tycho und alle die Bis an die Grenzen (Push the limit) haben.

Ich hab mir gerade nochmal beide engl. Kartentexte angeschaut. Auf keinem steht ein bestimmter Zeitpunkt, wann ich auf Stress prüfen muss, um die Fähigkeit einsetzen zu können.
Dann greift das normale Timing:
- vor dem Würfeln der Angriffswürfel stelle ich fest, dass der Gegner kein Fokus bzw. Ausweichen gemacht hat, und setze den Opportunisten ein ---> ein zusätzlicher roter Würfel und bekomme einen Stress
- nach dem Würfeln der 4 bzw. 5 Würfel (in RW 1) habe ich auf Keiran einen Stressmarker, den ich direkt wieder abgebe, um alle Augen auf Treffer zu drehen.

von daher müsste das so gehen, zur Not besteche ich den Waschbären, dass er mir recht gibt. Saarländer müssen zusammen halten ^^


_________________
Meine Sammlung:
4x   2x     1x     3x   1x  2x     1x 4x    1x     1x   1x   
5x     3x    1x      1x       1x     1x   2x 2x   1x     1x   :Imperial Shutt
längst nicht mehr aktuell oder aktualisiert - erst wenn ich wieder Zeit und Lust habe

StoreChampion GameIt Marburg 2014
Turniersieger Assault on Limdaar Alpha Marburg
avatar
Wolfspriester
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Torden am Do 20 März 2014, 10:17

Wolfspriester schrieb:
Torden schrieb:
Wolfspriester schrieb:Bei Keiran würde ich spontan mal den Opportunisten einpacken. Würde auch mit einem Bordschützen zusammen funktionieren. Muss man nur anderweitig das Fokus/Evade Token loswerden.
Ich bin nicht sicher ob der Opportunist wirklich mit Keyan funktioniert. Um Keyans Fähigkeit nutzen zu können, muss er zu Beginn des Angriffs gestresst sein. Dann kann er den Opportunisten nicht anwenden, da der Kartentext sagt, dass man den nur nutzen kann, wenn man keine Stressmarker hat. Opportunist ist daher sehr schlecht bei Keyan, Ibtisam, Tycho und alle die Bis an die Grenzen (Push the limit) haben.

Ich hab mir gerade nochmal beide engl. Kartentexte angeschaut. Auf keinem steht ein bestimmter Zeitpunkt, wann ich auf Stress prüfen muss, um die Fähigkeit einsetzen zu können.
Dann greift das normale Timing:
- vor dem Würfeln der Angriffswürfel stelle ich fest, dass der Gegner kein Fokus bzw. Ausweichen gemacht hat, und setze den Opportunisten ein ---> ein zusätzlicher roter Würfel und bekomme einen Stress
- nach dem Würfeln der 4 bzw. 5 Würfel (in RW 1) habe ich auf Keiran einen Stressmarker, den ich direkt wieder abgebe, um alle Augen auf Treffer zu drehen.

von daher müsste das so gehen, zur Not besteche ich den Waschbären, dass er mir recht gibt. Saarländer müssen zusammen halten ^^

Ich verstehe jetzt was du meinst. Danke für die Klarstellung. Jetzt denke ich auch, dass es so funktioniert wie du vorschlägst.
avatar
Torden
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Torden am Do 20 März 2014, 10:58

Was sind Proton Rockets?

Wookieepedia hat einen Artikel dazu und beschreibt deren Durchschlagskraft so, dass zwei Proton Rockets eine Correlian Corvette zerstören können. Die Dinger auf Tie-Bombers geladen und die Großschiffe halten nicht lange stand.
Bin gespannt was die Rockets wirklich können...
avatar
Torden
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  SirTycho am Do 20 März 2014, 13:03

Laminidas schrieb:Voreiligkeit? Nein, das glaube ich mal nicht. FFG macht die Previews doch aus zwei Gründen: Nicht nur, um uns schon mal heiß zu machen, sondern auch um eine Meinung der Spielerschaft einzuholen. So können sie bei Fehlgriffen noch regulierend eingreifen. Durchaus möglich, daß Keyan Farlander noch eine Überarbeitung erfährt.

Ganz ehrlich: ich bitte dringend drum!
Der Skill ist zu hart, zu günstig und mit PTL viel zu leicht zu erreichen.
- Ein XWing (Skill 2) kostet 21 Punkte, ein BWing (Skill 2) 22.
- Jek Porkins (Skill 7) wird 26 Punkte kosten, Keylan 29. Ergo kostet der deutlich bessere Skill nur 2 Punkte.
- Porkins kann Stress entfernen und bekommt eventuell sogar Schaden!! Farlander kann Stress entfernen und bekommt sogar noch einen dicken Angriffsbonus! Die Zielerfassung bekommt er ja durch PTL praktisch geschenkt.

Nee, also ich bin von der bisherigen Preview eher entsetzt.
Dieses nachträgliche Balancing mit Minuspunkten, zusätzliche Elitetalente und sogar ein CrewUpdate für den B-Wing sehe ich sehr sehr kritisch...

_________________
"But… it was so artistically done." ―Thrawn
avatar
SirTycho
Einwohner des MER


http://www.tic-shadowrun.de/

Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  CactusRex am Do 20 März 2014, 14:10

@SirTycho Ist es denn nicht besser, das Balancing nachträglich zu verbessern als nie? Ich halte es für vollkommen gerechtfertigt, dem A-Wing die Chance zu einem Neustart zu ermöglichen.
Was den Unterschied bzgl. der Pilot Skills von Porkins (X-Wing) und Keylan (B-Wing) betrifft: Bei solchen Berechnungen spielen auch die möglichen Manöver und ihre Farben eine nicht zu unterschätzende Rolle. Der B-Wing bekommt viel leichter Stress. Und ja, Farlander hat davon natürlich einen großen Vorteil, allerdings ist auch immer noch nicht geklärt, wie seine Fähigkeit nun zu bewerten ist (Stess weg NUR wenn man wirklich Augen gewürfelt hat?).   
avatar
CactusRex
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Torden am Do 20 März 2014, 14:36

SirTycho schrieb:Die Zielerfassung bekommt er ja durch PTL praktisch geschenkt.
Bis an die Grenzen (Push the limit) kostet aber auch 3 Punkte, die du bei deinen Berechnungen unbeachtet lässt. Mit Bis an die Grenzen (Push the limit) kann Keyan leicht an seinen Stress kommen und hat zusätzlich noch 2 Aktionen. Das kann der aber nur wenn er nicht geblockt wird. Und das macht ihn besonders anfällig.
Natürlich kann er dann Verbesserte Sensoren (Advanced Sensors) (nochmal 3 Punkte) nehmen, dann darf er aber darauf kein grünes Manöver fliegen, sonst ist der Stress auch gleich wieder weg. Keyan wirkt auf den ersten Blick Overpowered, aber ich denke, dass FFG gut getestet hat um das zu verhindern.


CactusRex schrieb:[...], allerdings ist auch immer noch nicht geklärt, wie seine Fähigkeit nun zu bewerten ist (Stess weg NUR wenn man wirklich Augen gewürfelt hat?).   
Ich denke mittlerweile auch, dass, so wie die Formulierung ist, der Stress nach jedem Angriff weg kann und das unabhängig ob Augen gewürfelt wurden oder nicht. Aber vielleicht ändert FFG den Text ja noch...
avatar
Torden
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Ruskal am Do 20 März 2014, 14:50

@Cactus: Die Formulierung ist zur Zeit genau die gleiche, wie beim Fokus-Token, so muss es eigentlich auch so gespielt werden (also auch Null Augen dürfen zu Null Treffer umgedreht werden). Ich persönlich würde diese Einschränkung auch gut finden, damit die Fähigkeit nicht zu stark wird (und im Vergleich zu Ten nen Punkt weniger kostet) und nicht einfach bei jedem Schuss zum Einsatz kommt.
Er kostet zwar immer noch viel Punkte, aber die sind es schon wert auszugeben.

Den Rest sehe ich eigentlich lange nicht so kritisch wie SirTycho. Die Minuspunkte machen den A-Wing attraktiver, was er nötig hat. Die Möglichkeit für zwei Elite-Talente ist schön, aber bei weitem nicht overpowered. Man schaue sich die möglichen Kombinationen an. Wirkt jetzt irgendwas zu heftig? Ich finde nicht. Man muss ja immer noch dafür bezahlen.
Auch das Crew-Update macht jetzt keine weltbewegende Unterschiede... Gunner? Kostet 5 Punkte. Chewie? Kostet 4 Punkte. Steigert die Kosten des sowieso schon teuren B-Wings nur noch weiter. Und man weiß doch mittlerweile, dass ein B-Wing mit seinem einen Verteidigungswürfel nicht so hart zu knacken ist, wie die Hüllen- und Schildpunkte auf den ersten Blick anmuten lassen. Es sind mehr Kombinationsmöglichkeiten, mehr Vielfalt in der Auswahl, aber nichts, was den B-Wing jetzt zum Obermegasuper-Killer macht.

Ob zum Beispiel der Y-Wing ne Aufwertung nötiger hätte? Möglicherweise. Wird es das Spiel gravierend verändern? Ich kann es mir nicht vorstellen.

_________________
Udo77 schrieb:Der Waschbär hat wieder recht. Hör auf den Waschbären


X-Wing Podcast: Piratensender Tatooine
avatar
Ruskal
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Corellianer am Do 20 März 2014, 15:11

Ruskal schrieb:
Auch das Crew-Update macht jetzt keine weltbewegende Unterschiede... Gunner? Kostet 5 Punkte. Chewie? Kostet 4 Punkte. Steigert die Kosten des sowieso schon teuren B-Wings nur noch weiter. Und man weiß doch mittlerweile, dass ein B-Wing mit seinem einen Verteidigungswürfel nicht so hart zu knacken ist,
Im Vergleich mit dem X-Wing ist der generische B-Wing eigentlich nicht sehr teuer. In den meisten Konfrontations-Szenarien (s. hierzu Side by Side: X-Wing vs B-Wing) hält der B-Wing einen Schuss mehr aus als ein X-Wing. Wobei hier nur die Wendigkeit und die Trefferpunkte einfließen. Darüber hinaus hat der B-Wing mit der Fassrolle noch Möglichkeiten, nachträglich auf Manöver des Gegners und auf eigene Manöver Einfluss zu nehmen. Insgesamt ersetzt der B-Wing den X-Wing im Grunde als Allrounder auf Seiten der Rebellen. Für ein Spiel, das X-Wing heißt, finde ich das nicht gerade passend.
avatar
Corellianer
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  TKundNobody am Do 20 März 2014, 15:20

Naja der Name hat nix mit den Fähigkeiten zu tun. Nur weil das Spiel X-Wing heißt, muss der X-Wing nicht die beste Einheit oder am häufigsten gesehene Einheit sein. Bei Herr der Ringe, ist der Herr der Ringe noch seltener als der X-Wing in X-Wing. Gleiches gilt für den Hobbit. Das nur mal als BSP. Außerdem, was bringt es jetzt zu sagen, "Boah das ist op, das macht das spiel kaputt" oder "gut dann kauf ich nur noch b-wings". Völig unnötig und vor allem sinnlos:

1. Die Karten können sich noch Ändern, das ist eine Preview für eine Produkt das frühestens Ende des Jahres verfügbar ist, da kann sich noch einiges ändern.
2. Vieles das als "OP" verschrieen ist, ist am Ende dann doch gut gebalancend oder gar schlecht.

Also Füße still halten, konstruktiv diskutieren und nicht um das Fell streiten bevor der Bär erlegt ist.
avatar
TKundNobody
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


http://apps.piratesoftatooine.de/?lang=de

Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Sarge am Do 20 März 2014, 15:23

Also als ewiger Gegner muss ich sagen, dass ich den X-Wing immer noch als Allrounder empfinde und den B-Wing als kampfunterstützenden Panzer.
Teilweise hab ich in den Spielen sogar das Gefühl, dass ich ihn schneller runterschieße als einen X-Wing.
Klar..........es gibt wohl eher nicht den Lucky Shot in einer Runde aber beim X-Wing ist es ja auch nicht so häufig.
Der Kackpunkt ist tatsächlich die Wendigkeit............Verbesserte Sensoren (Advanced Sensors) ..........Faßrolle whatever.
Wenn er in den Focus gerät ist er schnell weg. Das ist Fakt.

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  TKundNobody am Do 20 März 2014, 15:30

Sarge schrieb:Der Kackpunkt ist tatsächlich die Wendigkeit............Verbesserte Sensoren (Advanced Sensors) ..........Faßrolle whatever.

Made my Day    :lachendemaan: 
avatar
TKundNobody
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


http://apps.piratesoftatooine.de/?lang=de

Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Sarge am Do 20 März 2014, 15:32

Ohää!   
Da hab ich ja voll ins Klo gegriffen, wa?!!!  
Knaaaackpuuunkt!

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Ruskal am Do 20 März 2014, 15:38

Corellianer schrieb:
Im Vergleich mit dem X-Wing ist der generische B-Wing eigentlich nicht sehr teuer. In den meisten Konfrontations-Szenarien (s. hierzu Side by Side: X-Wing vs B-Wing) hält der B-Wing einen Schuss mehr aus als ein X-Wing. Wobei hier nur die Wendigkeit und die Trefferpunkte einfließen. Darüber hinaus hat der B-Wing mit der Fassrolle noch Möglichkeiten, nachträglich auf Manöver des Gegners und auf eigene Manöver Einfluss zu nehmen. Insgesamt ersetzt der B-Wing den X-Wing im Grunde als Allrounder auf Seiten der Rebellen. Für ein Spiel, das X-Wing heißt, finde ich das nicht gerade passend.
Deiner Zusammenfassung kann ich auch nicht zustimmen. Ich halte nicht den B-Wing für den besseren Allrounder. Schadenstechnisch sind die beiden Schiffe gleich auf. Es mag sein, dass Mathe sagt, dass der B-Wing statistisch nen Treffer mehr aushält, aber in einem Dogfight-Spiel ist für mich der Dogfight wichtig. Und da hat der X-Wing in meinen Augen dank seines  besseren Manöverrads die Nase vorn. Da macht auch die Fassrolle den Braten nicht fett, vor allem da Aktionen unter Stress nicht ausgeführt werden können... und der B-Wing hat eben eine Menge roter Manöver, die Stress verursachen. Beim X sind es nur die K-Turns. In meinen Augen ist das etwas, was man nicht vernachlässigen darf.
Also bei den Grund-Versionen halte ich den X-Wing weiterhin für den besseren Allrounder. Setze ich Verbesserte Sensoren für den B-Wing ein, erhöhe ich wieder die Kosten und ein Vergleich ist schwerer möglich.
Um die Brücke zu den Rebel Aces (und dem eigentlich Thread) zu schlagen: Auch mit den neuen Upgrades und Piloten der Rebel Aces, glaube ich nicht, dass der B-Wing den X-Wing als Stütze und Allrounder der Rebellen-Streitkräfte ablösen wird. Vor allem mit den neuen Piloten und Upgrades, die mit dem Transporter kommen und den X-Wing wieder stärken und ihm ein größeres Einsatzgebiet geben.

_________________
Udo77 schrieb:Der Waschbär hat wieder recht. Hör auf den Waschbären


X-Wing Podcast: Piratensender Tatooine
avatar
Ruskal
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Sarge am Do 20 März 2014, 15:48

..........und die zweier Wende nicht zu vergessen.
Die Geschichte ist ziemlich übel wie ich finde.
Da stell ich ein Schiff hin und dann war´s das mit der Wende.

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Laminidas am Do 20 März 2014, 19:50

Corellianer schrieb:Interessant wäre es gewesen, wenn statt der B-Wing X-Wing und Y-Wing ein Copilotenupgrade erhalten könnten. Besonders letztere hätte man dadurch noch einmal gut pushen können.
Mit dem Y-Wing stimme ich dir zu, das wäre der zweisitzige BTL-S3-Y-Wing. Es gibt in der Tat auch einen zweisitzigen X-Wing, den TX-65, aber das ist eine Trainingsmaschine. Ob die hintergrundmäßig viel in einem echten Gefecht zu suchen hat, weiß ich nicht. Für den Y-Wing wäre so etwas sicherlich interessanter.
avatar
Laminidas
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Corellianer am Do 20 März 2014, 20:54

Naja, es gibt noch diese Tandem-Version. Das scheint mir zumindest kein Trainingsmodell zu sein. Ich gebe aber zu, dass insbesondere vom Hintergrund her der zweisitzige X-Wing weniger passend ist. Zum Y-Wing hätte es mAn in jedem Fall gepasst, wobei ich auch schon das Argument gelesen habe, dass der Copilot im Grunde mit dem Ionengeschütz quasi Huckepack daherkommt.

Mir ging es ja auch im Wesentlichen darum, dass ich eine Aufwertung der generischen B-Wing nicht für angemessen erachte, da dieser im Vergleich zum Namensgeber dieses Spiels bereits stark genug ist, und ich eine Aufwertung des X-Wing für angebrachter halte. Dafür gäbe es sicher gute Möglichkeiten, die auch zum Hintergrund passen würden.

Dass der B-Wing in den meisten Szenarien dem X-Wing spieltechnisch vorzuziehen ist wird in dem von mir verlinkten Artikel an mehreren Stellen fundiert belegt. Sicher mag man sagen, dass ein Spiel eben ein Spiel ist und man das nicht simulieren kann. Allerdings lässt sich X-Wing als Taktik-Spiel sehr gut durch verschiedene Standard-Phasen der Auseinandersetzung beschreiben, die nach typischen, wiederkehrenden Mustern ablaufen. Hierfür lassen sich dann sehr gut Berechnungen oder Simulationen durchführen.

Für diejenigen, die nicht den gesamten Artikel samt Kommentaren dazu lesen möchte, habe ich noch ein Zitat aus eben diesem:
Paul Heaver said: On October 30, 2013
If I had a spare point on my Vassal list, the rookie would certainly be a Blue.
Paul begründet dies mit einer weitaus weniger komplexen Analyse als der Autor selbst - mit vergleichbarem Ergebnis:

The way I figured it out: what if I took nothing but 2 damage attacks? How many would it take to kill an X vs a B, when the X or B uses its action for attack benefits? The X dodged 3/4 of a dmg per hit, so it takes 4 to die. The B dodges 3/8 of a dmg per hit, so it takes 5 to die.

The X wins if you are taking a series of 1 damage attacks, but how realistic is that? People generally know to use actions to pretty reliably get 2 dmg.
avatar
Corellianer
Mitglied der Ehrengarde
Mitglied der Ehrengarde


Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Ruskal am Fr 21 März 2014, 09:58

Corellianer schrieb:
Mir ging es ja auch im Wesentlichen darum, dass ich eine Aufwertung der generischen B-Wing nicht für angemessen erachte, da dieser im Vergleich zum Namensgeber dieses Spiels bereits stark genug ist, und ich eine Aufwertung des X-Wing für angebrachter halte. Dafür gäbe es sicher gute Möglichkeiten, die auch zum Hintergrund passen würden.
Der X-Wing wird doch durch die Transporter-Erweiterung aufgewertet und die Named-Piloten zur Zeit sind alle samt sehr stark. Ich sehe nicht, warum es noch ne Aufwertung bräuchte.

Corellianer schrieb:Dass der B-Wing in den meisten Szenarien dem X-Wing spieltechnisch vorzuziehen ist wird in dem von mir verlinkten Artikel an mehreren Stellen fundiert belegt. Sicher mag man sagen, dass ein Spiel eben ein Spiel ist und man das nicht simulieren kann. Allerdings lässt sich X-Wing als Taktik-Spiel sehr gut durch verschiedene Standard-Phasen der Auseinandersetzung beschreiben, die nach typischen, wiederkehrenden Mustern ablaufen. Hierfür lassen sich dann sehr gut Berechnungen oder Simulationen durchführen.
Das ist in meinen Augen nicht so. Ich bin den gesamten Text mit den Kommentaren durchgegangen und was fundiert belegt wird, ist dass der B-Wing statistisch einen Treffer mehr einstecken kann, bei den meisten der simulierten Angriffe, nicht bei allen. Möchte ich das ganze auf die Spitze treiben, müsste ich nach den vorgerechneten Punkten überlegen, ob nicht ein Lambda besser ist, als ein X-Wing, weil das hält ja bei gleichen Punkten mehr aus... hier muss man rein von den Zahlen weg und noch andere Faktoren ins Spiel bringen.
Das Manöverrad wird manchmal in den Kommentaren kurz angesprochen, aber nicht verfolgt. Das wichtige ist nämlich, dass der B-Wing sehr viele rote Manöver, die das Aktions-Management behindern. Er hat 6!!! Rote Manöver, das ist eine Menge und schränkt die Bewegungen sehr ein, erst recht nach einem K-Turn.
Ganz putzig fand ich die Idee, dass man nen Rookie + Verbesserte Schilde (Shield Upgrade) gegen nen Blue + Verbesserte Sensoren (Advanced Sensors) vergleichen will. Nur weil die Schiffe danach das gleiche kosten, kann man doch nicht eines der besten Upgrades im Spiel, gegen ein vergleichweise schwaches aufrechnen...

Es kommt hier auf so viel mehr an. Auch zum Beispiel auf die Punkte. Ja, ein B-Wing kann mit vielen tollen Sachen ausgerüstet werden, aber nicht umsonst hat FFG wohl die Grundkosten auf 22 gesetzt. Allein mit den Advanced Sensors komme ich schon auf 25 Punkte, was ein Viertel meiner Streitmacht in den Standard 100-Punkte Dogfights ist. Ein nackter B-Wing ist nicht schlecht, das will ich nicht sagen, aber er hat durch die Fülle an roten Manöver, nur ein weißer Turn, eine rote vier gerade aus Schwachstellen im eigentlich Dogfight mit denen man sich arrangieren muss.
Mit nem X-Wing muss ich weniger Kompromisse eingehen, kann ihn ohne Probleme nackt fliegen, spare nen Punkt zu nem B-Wing und kann meinen, wenn ich ne Vier-Schiff-Liste spielen will (was für Rebellen ja meistens der Fall ist, wenn ich auf kleine Schiffe schwenke), Blick auf höhere Piloten-Werte und mehr Upgrades für diese wenden.
Und das alles macht für mich den besseren Allrounder aus! Der B-Wing ist gut, hat aber seine Schwächen beim manövrieren, muss sich da mit ner Fassrollen-Aktion manchmal behelfen, hat viele rote Manöver, die ihn bei der Manöver- und Aktionswahl beschränken, kostet ein bißchen mehr. Er hat dafür super Upgrade-Möglichkeiten mit ein paar der stärksten Upgrades im Spiel. Aber diese Upgrades kosten und schränken mich mehr bei der Squad-Auswahl ein und das alles zusammen macht aus dem B-Wing nicht das schlechtere Schiff, aber in meinen Augen den X-Wing zum besseren Allrounder (und das war ja der bemängelte Sachverhalt, dass der B den X als Allrounder ablösen würde).


Zuletzt von Ruskal am Fr 21 März 2014, 10:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Udo77 schrieb:Der Waschbär hat wieder recht. Hör auf den Waschbären


X-Wing Podcast: Piratensender Tatooine
avatar
Ruskal
Kriegsheld des MER


Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Spitfire am Fr 21 März 2014, 10:48

Kann das von Ruskal geschriebene so eigentlich nur unterschreiben.
Von der reinen Mathematik von bestimmten Punkten aus gesehen, kann man eine Analyse zusammen schustern, dass der B besser ist als X, aber wenn ich mehr Punkte, besonders relevante in diesem Spiel, NICHT außer Acht lasse, dann wird mir schnell klar, dass der B ein toller flieger ist, ein hübsches Püppi (imho) und tolle Möglichkeiten hat.

Aber halt auch massive Schwächen im Manöverrad mit denen ich mich abfinden muss oder gegenarbeiten, was dann aber wieder Punkte kostet und nicht so einfach läuft wie mit einem Xwing.
Das Manöverrad mit Punkten zu beziffern ist sehr sehr schwierig, weshalb das idr wohl auch niemand machen würde, aber wenn man es irgendwie versuchen würder würden die Analysen aussagekräftiger, denn dabei würde sich offenbaren wie viel stärker das des X-Wings ist.

_________________
Hangar:
5x   1x   1x   1x  1x   1x  1x  1x  1x :Imperial Shutt 1x
2x  1x  1x    2x  1x 1x  1x   1x  1x    1x  2x    
3x StarViper 2x M3-A 2x Y-WingScum 4x Z95Scum
avatar
Spitfire
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Thrawn am Fr 21 März 2014, 11:14

Der B-Wing ist ein toller Jäger, keine Frage. Aber gleich 4 davon in einer Staffel würde ich nicht unbedingt fliegen wollen.

Ich sehe den B-Wing eher als eine Ergänzung zum X-Wing. Der B-Wing bringt die Panzerung, der X-Wing die Manövrierfähigkeit in die Staffel.
Der Mix macht's eben. Ich denke, es hängt von der Liste ab, ob eher ein B-Wing und/ oder ob ein X-Wing sinnvoll reinpasst.

_________________
▼ ▼ ▼  BATTLE REPORT VIDEOS  ▼ ▼ ▼  KLAPP MICH AUS  ▼ ▼ ▼ :

 

Wichtige Raumhafenregeln! - Weißer Text bedeutet 'dienstlich'!
avatar
Thrawn
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


https://www.youtube.com/user/thrawnbattlereports/featured

Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  nagyd am Fr 21 März 2014, 18:23

Einerseits denke ich auch, dass Stress eigentlich einen Nachteil für den Piloten darstellen soll. Andererseits lese ich den Text so, dass man statt einem   , den man in der Aktionsphase gewählt hätte nun den Stresstoken ausgeben kann. Es wäre demnach so, als ob man nach einem roten Manöver trotzdem noch eine Aktion machen kann. Da man aber nicht jede Aktion simuliert, sondern nur den   und das auch nur beim Angriff anwenden darf, kommt mir die Fähigkeit auch nicht mehr so stark vor, wie sie sich zunächst liest.

Schade finde ich, dass man die Minuspunkte bisher nur für den A-Wing anwenden kann. Ich hoffe, es kommen noch mehr solcher Karten, die man bei weiteren Schiffen einsetzen kann. Wenn ich z.B. den Raketenslot ohnehin nicht ausrüsten wollte, würde ich auch gerne den TIE X-1 dadurch günstiger machen. Cool fände ich z.B. auch, Einbußen in Schild-, Hüllen,- oder Manöverpunkten in Kauf zu nehmen, wenn man dafür Punktekosten spart. Die Möglichkeiten sind endlos.....
avatar
nagyd
Einwohner des MER


Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Laminidas am Fr 21 März 2014, 18:56

nagyd schrieb:(...) Andererseits lese ich den Text so, dass man statt einem   , den man in der Aktionsphase gewählt hätte nun den Stresstoken ausgeben kann.
Das wiederum läßt sich nun gar nicht so aus Keyans Pilotenfähigkeit herauslesen...!

Schade finde ich, dass man die Minuspunkte bisher nur für den A-Wing anwenden kann. Ich hoffe, es kommen noch mehr solcher Karten, die man bei weiteren Schiffen einsetzen kann.
Ich hoffe nicht! Es ist zwar gut, daß FFG Fehler zugeben kann und diese zu reparieren unternimmt, aber wenn noch mehr Schiffe derartige Verbilligungen bekommen, fürchte ich, daß dies in eine Flickschusterei ausarten könnte (Advanced zu schlecht, B-Wing zu gut etc...).



Zurück zum Thema: Ist jemandem schon aufgefallen, daß laut Promo-Bild 3 Focusmarker und 2 Ausweichenmarker beiliegen? Standardmäßig würden jeweils 1 weniger gebraucht werden - das läßt Vermutungen auf die Pilotenfähigkeiten der beiden noch unbekannten Piloten zu...
avatar
Laminidas
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Thrawn am Fr 21 März 2014, 22:05

Laminidas schrieb:
Zurück zum Thema: Ist jemandem schon aufgefallen, daß laut Promo-Bild 3 Focusmarker und 2 Ausweichenmarker beiliegen? Standardmäßig würden jeweils 1 weniger gebraucht werden - das läßt Vermutungen auf die Pilotenfähigkeiten der beiden noch unbekannten Piloten zu...

Hi Laminidas, das ist mir auch schon aufgefallen. Vielleicht kommen die zusätzlichen Marker auch von den Crew-Karten?!  

Die Crew-Karte "Kyle Kathan": After you remove a stress token from your ship you ... ( ... may add a fokus token to your ship???).

Das Gleiche bei der anderen Crew-Karte nur mit einem Ausweich-Marker?! Oder umgekehrt ...

Mit dem weißen K-Turn beim Defender lag ich ja schon mal richtig. Vielleicht auch hier. Und morgen gibt's die Lottozahlen für Euch  :lachendemaan:

_________________
▼ ▼ ▼  BATTLE REPORT VIDEOS  ▼ ▼ ▼  KLAPP MICH AUS  ▼ ▼ ▼ :

 

Wichtige Raumhafenregeln! - Weißer Text bedeutet 'dienstlich'!
avatar
Thrawn
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


https://www.youtube.com/user/thrawnbattlereports/featured

Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Sarge am Fr 21 März 2014, 22:52

Ja her damit!!!

_________________

Wichtige Raumhafenregeln (Klick mich!) / Weisser-Text ist dienstlich!

avatar
Sarge
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


http://www.moseisleyraumhafen.de/

Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Thrawn am Fr 21 März 2014, 23:04

Sarge schrieb:Ja her damit!!!

Morgen, sagte ich. Außerdem kaufst Du Dir eh nur wieder X-Wing Zeugs  :lachendemaan: 

_________________
▼ ▼ ▼  BATTLE REPORT VIDEOS  ▼ ▼ ▼  KLAPP MICH AUS  ▼ ▼ ▼ :

 

Wichtige Raumhafenregeln! - Weißer Text bedeutet 'dienstlich'!
avatar
Thrawn
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


https://www.youtube.com/user/thrawnbattlereports/featured

Nach oben Nach unten

Re: Rebel Aces

Beitrag  Laminidas am Fr 21 März 2014, 23:36

Thrawn schrieb:Mit dem weißen K-Turn beim Defender lag ich ja schon mal richtig.
Wo hast du das denn her?
avatar
Laminidas
Boarding Team Mos Eisley
Boarding Team Mos Eisley


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 18 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 18  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten